11. Spieltag
12.12.2020 18:45
Beendet
FC Sion
FC Sion
1:2
FC Luzern
FC Luzern
0:0
  • Jan Bamert
    Bamert
    53.
    Kopfball
  • Dejan Sorgić
    Sorgić
    72.
    Linksschuss
  • Varol Tasar
    Tasar
    84.
    Rechtsschuss
Stadion
Stade de Tourbillon
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90
20:39
Fazit:
Der FC Luzern fährt im Wallis einen unter dem Strich verdienten 2:1-Auswärtssieg ein und setzt mit dem dritten Sieg im vierten Spiel den positiven Trend fort! Schon im ersten Durchgang waren die Innerschweizer das leicht bessere Team. Die Celestini-Elf verschlief zwar den Start in die zweite Hälfte und kassierte folgerichtig ein Kopfball-Gegengoal von Jan Bamert, allerdings ergriff der Coach die richtigen Maßnahmen und wechselte mit Ibrahima N'Diaye und Varol Tasar den Sieg ein. Der Senegalese war über seine rechte Seite maßgeblich an der Entstehung beider Tore beteiligt, Tasar setzte die Kugel kurz nach seiner Einwechslung sehenswert in den langen Winkel. Sion blieb insgesamt zu harmlos und verharrt auf dem Barrageplatz, während sich der FCL im Abstiegskampf weiter Luft verschafft.
90
20:33
Spielende
90
20:33
In den Schlussminuten schafft es Sion nicht mal mehr in die gegnerische Hälfte. Luzern verteidigt geschickt, allerdings wirkt die Heimelf auch unorganisiert.
90
20:32
Fabio Grosso nimmt einen Doppelwechsel vor, bringt mit Gaëtan Karlen einen Mann für die Offensive und Dennis Iapichino für die Außenbahn. Drei Minuten bleiben den Wallisern noch.
90
20:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:31
Einwechslung bei FC Sion: Dennis Iapichino
90
20:30
Auswechslung bei FC Sion: Ayoub Abdellaoui
90
20:30
Einwechslung bei FC Sion: Gaëtan Karlen
90
20:30
Auswechslung bei FC Sion: Sandro Theler
88
20:29
Nun kommt Christian Schwegler allerdings deutlich zu spät gegen Yamato Wakatsuki und hat Glück, neben dem Freistoßpfiff nicht auch mit dem gelben Karton bestraft zu werden.
87
20:28
Beim zweiten Versuch pfeift Lukas Fähndrich ein Stürmerfoul von Musa Araz. Sion droht die vierte Niederlage in Folge.
86
20:27
Sion darf nochmal zum Eckball antreten. Filip Ugrinić beteuert, an der Hereingabe ins gegenüberliegende Toraus nicht mehr dran gewesen zu sein, doch der Unparteiische zeigt erneut Richtung Eckfahne.
84
20:24
Tooor für FC Luzern, 1:2 durch Varol Tasar
Da ist aber selbst Timothy Fayulu machtlos! Einen Einwurf von rechts köpft Ayoub Abdellaoui in den Rückraum, von wo Varol Tasar eine stramme Direktabnahme im linken Winkeleck platziert! Ein tolles Tor, womit sich der frühere Servettien für die nächste Partie wieder für die Startelf empfiehlt.
83
20:24
Einwechslung bei FC Luzern: Christian Schwegler
83
20:24
Auswechslung bei FC Luzern: Silvan Sidler
82
20:24
Wieder muss Timothy Fayulu eingreifen, diesmal sogar doppelt! Sowohl eine Hereingabe von links als auch einen Schürpf-Abschluss aus dem Rückraum lenkt er souverän zur Seite ab!
81
20:22
Varol Tasar wird eingewechselt und verbucht sofort einen gefährlichen Abschluss von rechts! Timothy Fayulu kann den Flachschuss aus spitzem Winkel gerade noch entschärfen. Luzern hat derzeit ganz klar Oberwasser!
80
20:22
Einwechslung bei FC Luzern: Varol Tasar
80
20:22
Auswechslung bei FC Luzern: Louis Schaub
79
20:21
Birama N'Doye stand da ganz schön im Schilf, der Innenverteidiger wurde gerade erst eingewechselt und hatte seine Position wohl noch nicht gefunden.
78
20:20
Riesenchance für den FCL! Wieder ist Ibrahima N'Diaye auf dem rechten Flügel der Ausgangspunkt. Seine Hereingabe findet den auf der linken Strafraumseite völlig freistehenden Pascal Schürpf, der mit seinem strammen Abschluss am wieder einmal überragend parierenden Timothy Fayulu scheitert!
78
20:20
Einwechslung bei FC Sion: Birama N'Doye
78
20:20
Auswechslung bei FC Sion: Itaitinga
78
20:18
Einwechslung bei FC Sion: Yamato Wakatsuki
78
20:18
Auswechslung bei FC Sion: Serey Dié
76
20:17
Chaos beim Wechsel. Serey Dié und Yamato Wakatsuki hatten eigentlich schon abgeklatscht, trotzdem soll es erstmal mit Einwurf und Dié auf dem Feld weitergehen.
74
20:15
Es ist völlig offen, in welche Richtung sich die Partie in der Schlussviertelstunde entwickeln wird. Beide Teams suchen gerade den Weg nach vorne, Sion wirkt keineswegs geschockt.
72
20:11
Tooor für FC Luzern, 1:1 durch Dejan Sorgić
Aus dem Nichts gleichen die Gäste aus! Ibrahima N'Diaye bringt nach seiner Einwechslung tatsächlich neuen Schwung, setzt sich auf der rechten Strafraumseite durch und bringt eine weite Flanke auf den am zweiten Pfosten lauernden Pascal Schürpf. Mit seinem Abschluss im Fallen bleibt der gebürtige Basler noch an Timothy Fayulu hängen, doch Dejan Sorgić verwertet den Abstauber!
70
20:11
Da musste doch etwas faul sein! Itaitinga läuft völlig frei durch die gegnerische Hälfte, wird erst im Sechzehner von Martin Frýdek zu Fall gebracht und holt augenscheinlich einen Penalty heraus. Doch in der Wiederholung wird klar, der Brasilianer stand im Moment des Zuspiels meterweit im Abseits. Da hätte man die Fahne auch mal früher heben können.
68
20:08
Gelbe Karte für Ibrahima N'Diaye (FC Luzern)
Sandro Theler holt schon die zweite Gelbe Karte gegen einen Luzerner heraus, diesmal kommt Ibrahima N'Diaye zu spät.
67
20:08
Der ganz große Schwung ist auch im zweiten Durchgang nicht drin. Sion kommt das mit der knappen Führung im Rücken natürlich entgegen, die Zeit verrinnt weitgehend ereignislos.
66
20:07
Der für die Gegenseite eingewechselte Ibrahima N'Diaye dringt nun mal über rechts bis zur Torauslinie vor. Seine Hereingabe bleibt aber an einem Abwehrbein hängen.
64
20:06
Auch Fabio Grosso wechselt zum ersten Mal und nimmt den unauffälligen Matteo Tosetti runter. Jared Khasa soll mehr Schwung nach vorne bringen.
63
20:05
Einwechslung bei FC Sion: Jared Khasa
63
20:05
Auswechslung bei FC Sion: Matteo Tosetti
63
20:04
Silvan Sidler wird im eigenen Sechzehner von einem Mitspieler am Arm getroffen. Die Gastgeber reklamieren, doch da ist die Distanz für einen Penalty wohl einfach zu kurz und keine Bewegung zum Ball vorhanden.
61
20:02
Es wird langsam klar, dass der Bankplatz von Kevin Fickentscher nicht nur eine Bestrafung für den in Basel etwas nachlässigen Stammkeeper ist, sondern vor allem eine Belohnung für den heute bislang sehr souveränen Timothy Fayulu. Soeben erläuft der junge Kongolese einen schwierigen Rückpass, er empfiehlt sich heute für weitere Auftritte.
60
20:00
Wirklich erklären lässt sich die Leistung des FCL nicht. Sowohl im Spiel vor zehn Tagen als auch heute erwischten die Leuchten einen guten Start in die ersten Hälfte, taten sich aber in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel schwer.
57
19:57
So langsam scheinen sich die Innerschweizer zu fangen. Roberts Uldriķis kommt aus der zweiten Reihe zum Abschluss und holt immerhin einen Corner für den FCL heraus.
56
19:56
Fabio Celestini reagiert umgehend und bringt Ibrahima N'Diaye für den jungen Yvan Alounga. Dabei war der frühere Aarauer im ersten Durchgang noch einer der Aktivposten.
56
19:56
Einwechslung bei FC Luzern: Ibrahima N'Diaye
56
19:56
Auswechslung bei FC Luzern: Yvan Alounga
55
19:55
In den letzten Minuten hatte sich der Treffer durchaus angedeutet. Schon der Grgic-Eckball auf Abdellaoui war gut getreten.
53
19:53
Tooor für FC Sion, 1:0 durch Jan Bamert
Diesmal wird es bestraft! Anto Grgic schlägt den Corner diesmal ein wenig länger und findet den zentral postierten Jan Bamert, der aus kurzer Distanz geschickt in das lange Eck weiterleitet!
52
19:53
Wieder Eckball für Sion! Wie im Spiel vor zehn Tagen wirkt Luzern nach dem Pausentee etwas schläfrig.
51
19:51
Anto Grgic zirkelt die Kugel gefühlvoll auf den ersten Pfosten, wo Ayoub Abdellaoui frei zum Kopfball kommt, allerdings doch ein ganzes Stück zu hoch ansetzt.
50
19:50
Itaitinga, bislang der aktivste Walliser, holt mit einem Vorstoß über die linke Seite einen ersten Corner heraus.
48
19:49
Die Hausherren agieren in den ersten Minuten etwas zielstrebiger. Der Spielfluss ist allerdings unterbrochen, als Ayoub Abdellaoui nach einem Luftkampf angeschlagen liegenbleibt.
46
19:45
Der zweite Durchgang läuft! Wechsel gibt es zur Pause nicht zu verzeichnen.
46
19:45
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:33
Halbzeitfazit:
Vier Sekunden zu früh bittet Lukas Fähndrich zum Pausentee - man kann es ihm nicht verübeln. Nach Chancen steht es 2:1 für Luzern, Alounga und Sorgić auf der einen sowie Itaitinga auf der anderen Seite verbuchen die einzigen nennenswerten Abschlüsse. Ansonsten neutralisierten sich die Teams weitgehend im Mittelfeld des schwer zu bespielenden Rasens. Mal sehen, ob im zweiten Durchgang das Risiko etwas erhöht wird.
45
19:30
Ende 1. Halbzeit
44
19:29
Pascal Schürpf dringt nochmal über die linke Seite vor, sein Rückpass von der Grundlinie findet aber keinen Abnehmer.
43
19:29
Passiert vor dem Seitenwechsel noch was? Es spricht sehr wenig dafür, beide Mannschaften scheinen gut mit dem torlosen Pausenstand leben zu können.
41
19:26
Gerade wird der Schneefall wieder stärker. Hoffentlich ist das Spielfeld nach der Halbzeitpause nicht wieder komplett weiß eingedeckt.
39
19:25
Der anschließende Freistoß bringt mal wieder keine Gefahr. Dabei sollten Standards auf dem glitschigen Rasen doch eigentlich ein probates Mittel sein.
38
19:23
Im Mittelfeld kommt Marvin Schulz gegen Roberts Uldriķis zu spät. Der Deutsche sollte aufpassen, schließlich hat er schon Gelb.
36
19:22
Rechtsverteidiger Sandro Theler dringt über seine Seite in den Sechzehner ein und geht zu Fall. Dejan Sorgić hat da tatsächlich die Hand an der Schulter, für einen Penalty ist der Kontakt aber zu gering.
34
19:20
Nun hält Filip Ugrinić aus der zweiten Reihe drauf. Aus halbrechter Position verfehlt er das lange Eck nur knapp, jedoch wäre Timothy Fayulu wohl zur Stelle gewesen.
33
19:18
Den etwas zielstrebigeren Eindruck hinterlassen noch immer die Innerschweizer. Yvan Alounga wird auf den rechten Pfosten geschickt, kann aus spitzem Winkel allerdings nicht viel ausrichten.
32
19:17
Die Begegnung nimmt wieder an Fahrt auf. Itaitinga bekommt das Leder im gegnerischen Sechzehner, lässt sich mit dem Abschluss aber zu viel Zeit.
30
19:16
Plötzlich die Riesenchance für Luzern! Auf rechts stiehlt sich Filip Ugrinić davon und bringt eine flache Hereingabe auf den Penaltypunkt, wo Dejan Sorgić gerade noch am herauseilenden Timothy Fayulu hängenbleibt! Den Abpraller kann Yvan Alounga nicht verwerten.
28
19:13
Das war gefährlicher, als es auf den ersten Blick aussah! Eine flache Hereingabe von links kann Marius Müller nur per Fußabwehr entschärfen.
27
19:12
Ach, die Partie hatte so vielversprechend begonnen! Mittlerweile wird das Geschehen auf dem verschneiten Rasen den Tabellenplatzierungen beider Teams leider gerecht.
25
19:11
Gelbe Karte für Marvin Schulz (FC Luzern)
Die Gangart wird härter. Marvin Schulz kommt mit einer Grätsche gegen Sandro Theler deutlich zu spät.
23
19:08
Gelbe Karte für Serey Dié (FC Sion)
Um ein Haar vertändelt der Mittelfeldkämpfer als letzter Mann den Ball. Der Unparteiische erkennt zwar ein Foulspiel von Dié, wertet das Vergehen aber nicht als Vereitelung einer klaren Torchance. Es bleibt bei Gelb.
21
19:07
Jetzt darf der FCL zu seinen ersten beiden Cornern antreten. Man ist sich nicht ganz einig, wer ausführen soll. Letztlich darf es Martin Frýdek zweimal probieren. Beim zweiten Versuch kommt Pascal Schürpf am langen Eck zum Kopfball, setzt das Leder aber deutlich daneben.
19
19:05
Sion findet momentan besser in die Partie. Das äußerst sich aber nur im Gewinnen von strategisch wichtigen Zweikämpfen, nicht im Erzeugen von Torgefahr.
18
19:03
Aus der vierten Reihe probiert es auch mal Serey Dié, der langjährige Basler setzt das Leder allerdings weit über den Querbalken.
16
19:01
Nun holt Itaitinga mit einem abgefälschten Schuss den zweiten Corner für die Walliser heraus. Es geht jedoch hinten rum und der Standard verpufft wirkungslos.
15
19:01
Die erste Viertelstunde ist um. Mit den Abschlüssen von Yvan Alounga und Itaitinga können beide Mannschaften schon jeweils eine klare Chance verbuchen, seither ist aber nicht mehr viel passiert.
13
18:58
Bislang sind das aber alles nur Spekulationen, denn über Ansätze kommen beide Teams derzeit nicht aus.
11
18:57
Man hat den Eindruck, dass die Celestini-Elf das gleiche dominante Spiel aufziehen will wie vor zehn Tagen in der Swissporarena, Sion diesmal aber durchaus um schnelle Gegenstöße bemüht ist und den FCL damit überraschen könnte.
9
18:55
Jetzt übernimmt zwar der FCL wieder das Kommando, doch Sion ist deutlich präsenter als vor anderthalb Wochen beim Auswärtsspiel in Luzern.
6
18:51
Nun plötzlich die erste Chance für Sion! Itaitinga zieht von der Strafraumkante ab und visiert das linke Winkeleck an. Marius Müller muss sich ganz lang machen, um zum Corner zu klären!
5
18:51
Die Gäste machen in den ersten Minuten den etwas wacheren Eindruck. Yvan Alounga agiert sehr umtriebig und ist mal links, mal rechts zu finden.
3
18:49
Da ist die erste klare Torgelegenheit! Filip Ugrinić schickt auf der rechten Seite Yvan Alounga steil. Der neu in die Elf gerückte Angreifer scheitert mit seinem Flachschuss aus leicht spitzem Winkel gerade noch an Timothy Fayulu, der heute gar seinen Saisoneinsatz absolviert!
2
18:46
Ein wenig Schnee befindet sich immer noch auf dem Geläuf, bei den rotgezogenen Linien und dem orangenen Ball ist das aber kein Problem. Das haben die Helfer toll hinbekommen!
1
18:46
Das war schon mal nichts! Beim Anstoß läuft ein Luzerner zu früh los, der erste Ballkontakt muss wiederholt werden.
1
18:45
Spielbeginn
18:40
Erst wurde die Partie aufgrund der Quarantäne beim FC Lugano von Sonntag auf Samstag vorverschoben, dann aufgrund des heftigen Schneefalls um eine halbe Stunde nach hinten gelegt. Jetzt ist es gleich soweit, um 18:45 pfeift Lukas Fähndrich die Partie an!
18:24
Das Klassement schauen sich beide Teams derzeit wohl ungern an. Sion belegt aktuell den Barrageplatz, Luzern liegt nur einen Rang davor. Allerdings sollte man sich von der Tabelle nicht täuschen lassen. Die Walliser legten in Basel eine klare Steigerung zum angesprochen Match in Luzern hin, der FCL konnte in der zweiten Hälfte gegen den amtierenden Meister mithalten und fuhr davor schon zwei Siege in Folge ein.
18:21
Beide Teams trafen in diesem Monat schon einmal aufeinander. Am 2. Dezember, also vor gerade einmal zehn Tagen, gewann der FCL in der Swissporarena mit 2:0 gegen äußerst harmlose Sittener. Jedoch hatte die Grosso-Elf da gerade zwei englische Wochen am Stück in den Beinen, diesmal war vor dem Basel-Match immerhin eine Woche Pause.
17:53
Der FC Luzern hatte im Vergleich zu den Wallisern drei Tage mehr Pause, hat jedoch ebenfalls eine torreiche Niederlage in den Knochen. Im Heimspiel gegen YB wurde eine späte Aufholjagd nicht mehr belohnt, es blieb beim 2:3. Fabio Celestini nimmt heute Álex Carbonell und Varol Tasar raus und bringt dafür Pascal Schürpf und Yvan Alounga. Möglich wäre also auch eine Formation mit Doppelspitze.
17:47
Mit den Außenverteidigern Ayoub Abdellaoui und Sandro Theler war Grosso beim 2:4 am Rheinknie wohl zufrieden. Beide dürfen auch heute wieder ran, während Dennis Iapichino erstmal draußen bleibt und Matteo Tosetti auf die Linksaußenposition rückt. Siyar Doldur wurde nach seinem Debüt hingegen nicht wieder berufen.
17:44
Fabio Grosso setzt ein Zeichen und schickt Kevin Fickentscher, der in Basel sein 100. Super League-Match absolvierte, bei einigen der vier Gegentore allerdings keinen guten Eindruck machte, auf die Bank. Der 21-jährige Kongolese Timothy Fayulu hütet zum ersten Mal in dieser Saison den Kasten.
17:34
Von wegen! Das Spielfeld muss bereits zum zweiten Mal heute vom Schnee befreit werden. Die Partie soll allerdings stattfinden, neue Anstoßzeit ist 18:45 Uhr!
17:31
Schönen Vorabend und herzlich willkommen zum Auftakt in den 11. Super League-Spieltag: Der FC Sion empfängt im heimischen Tourbillon den FC Luzern! Um 18:15 Uhr geht es los.

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966