14. Spieltag
20.12.2020 17:30
Beendet
ManUtd
Manchester United
6:2
Leeds United
Leeds Utd
4:1
  • Scott McTominay
    McTominay
    2.
    Rechtsschuss
  • Scott McTominay
    McTominay
    3.
    Linksschuss
  • Bruno Fernandes
    Bruno Fernandes
    20.
    Rechtsschuss
  • Victor Lindelöf
    Lindelöf
    37.
    Rechtsschuss
  • Liam Cooper
    Cooper
    41.
    Kopfball
  • Daniel James
    James
    66.
    Linksschuss
  • Bruno Fernandes
    Bruno Fernandes
    70.
    Elfmeter
  • Stuart Dallas
    Dallas
    73.
    Rechtsschuss
Stadion
Old Trafford
Schiedsrichter
Anthony Taylor

Liveticker

90
19:24
Fazit:
Manchester United gewinnt mit 6:2 gegen Leeds United und klettert damit auf Platz drei der Premier League. Dabei zeigten sich die Red Devils, die unzählige Großchancen durchaus auch vergaben, bei ihren ersten Offensivaktionen eiskalt. Die ersten vier Torschüsse mündeten allesamt in einen Treffer, weshalb das Spiel früh entschieden war. Die Whites spielten dennoch kompromisslos nach vorne, hatten den Ballbesitz auf ihrer Seite und erspielten sich mindestens genauso viele Torchancen wie die Red Devils. Die Peacocks gingen aber zu fahrig mit ihren Chancen um und waren zudem defensiv zumeist ein absoluter Hühnerhaufen, weshalb ein Spiel, zu dem auch ein Ergebnis wie 8:8 gepasst hätte, mit dem verdienten Sieger endet.
90
19:22
Spielende
90
19:21
Drei Minuten sind noch zu spielen. McTominay jedoch kann nicht mehr und geht vom Feld. Weil die Hausherren schon drei Mal gewechselt haben, spielen sie die Nachspielzeit zu zehnt runter.
90
19:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
19:19
Großchance Leeds! Das muss das 3:6 sein! Raphinha setzt sich über rechts durch und gleich zwei Leeds-Angreifer verpassen. Die Kugel geht trotzdem durch für Harrison, der aus neun Metern knapp am rechten Pfosten der Red Devils vorbeischießt.
87
19:16
Unfassbar! Schon wieder Meslier! Erst entschärft er einen Maguire-Kopfball aus sechs Metern und dann pariert er gegen den vorstürmenden Fred aus wenigen Metern mit einer spektakulären Fußabwehr. Das macht dann fünf starke Paraden in gerade einmal anderthalb Minuten.
86
19:15
Und schon wieder Meslier, der sich in kürzester Zeit zum dritten Mal auszeichnen darf. Mit einem einfachen Doppelpass setzt sich Alex Telles über links durch und knallt die Kugel aufs Torwarteck, wo Meslier das Leder aber abwehrt.
85
19:14
Jetzt aber steht Cavani goldrichtig bei diesem Zuspiel von Martial. Aus zwölf Metern kann er mit rechts abschließen, aber Meslier wehrt diesen strammen Flachschuss zentral nach vorne ab. James macht den zweiten Ball fest und zieht den Nachschuss aufs Tor, schießt aber Meslier an, der das Leder dieses Mal festhalten kann.
84
19:13
Manchester kommt kaum noch zu Entlastungsangriffen. Auch in dieser Situation zögert Fred beim Konter deutlich zu lange. Als der Steckpass endlich kommt, steht Cavani schon mehrere Meter im Abseits.
81
19:10
Beinahe das 3:6! Davis treibt das Leder vom eigenen Strafraum aus bis zur gegnerischen Grundlinie vor und bringt die Kugel flach rein. Der Ball landet etwas glücklich am zweiten Pfosten bei Harrison, der aus sechs Metern abschließen kann. Maguire grätscht dazwischen und klärt zur Ecke, die nichts weiter einbringt, weil Ayling aus zehn Metern gut zwei Meter über die Querlatte hinweg köpft.
79
19:09
Scott McTominay probiert es ebenfalls noch einmal aus der Distanz. Alles gelingt dem frühen Doppeltorschützen heute allerdings nicht. Bei diesem Schuss aus 23 Metern gerät er in Rückenlage, sodass die Kugel um Welten am Gästetor vorbei im Toraus landet. Abstoß Leeds.
76
19:06
Kaum zu glauben, aber die Whites spielen weiter munter nach vorne, als wäre nach wie vor alles offen. Immer wieder kommt Leeds gefährlich nach vorne. Die Moral des Aufsteigers ist gewiss aller Ehren wert, obschon die Defensive heute definitiv nicht Premier League tauglich ist.
73
19:03
Tooor für Leeds United, 6:2 durch Stuart Dallas
Leeds steckt trotzdem nicht auf und verkürzt mit einem sehenswerten Distanzschuss auf 2:6. Raphinha macht einen hohen Ball in die Tiefe fest und legt für Dallas ab, der aus 18 Metern nicht lange fackelt, sondern ein mordsmäßiges Pfund entfacht. Der hohe Rechtsschuss passt perfekt oben rechts in den Winkel. De Gea fliegt, kann dieses Traumtor aber nicht mehr verhindern.
73
19:02
Wahnsinn! Das muss das 7:1 sein! Shackleton steht zwei Meter weit weg von Martial und Martial kann aus zwölf Metern frei abschließen. Meslier rettet per Fuß.
72
19:01
Cooper zeigt nach zweiminütiger Behandlung an, dass es nicht weitergeht. Davis übernimmt.
72
19:01
Einwechslung bei Leeds United: Leif Davis
72
19:01
Auswechslung bei Leeds United: Liam Cooper
71
19:01
Während Cooper verletzt behandelt werden muss, beginnt Solskjær bereits mit der Schonung seiner Leistungsträger.
71
19:00
Einwechslung bei Manchester United: Donny van de Beek
71
19:00
Auswechslung bei Manchester United: Bruno Fernandes
71
19:00
Einwechslung bei Manchester United: Edinson Cavani
71
19:00
Auswechslung bei Manchester United: Marcus Rashford
70
18:58
Tooor für Manchester United, 6:1 durch Bruno Fernandes
Den fälligen Strafstoß übernimmt Bruno Fernandes, der beim Anlauf sogar einen kleinen Luftsprung vollzieht und dann trocken gegen Illan Meslier, der einfach auf der Linie stehenbleibt, rechtsunten die Kugel einschiebt. Damit baut Manchester United die Führung auf 6:1 aus.
68
18:58
Elfmeter für Manchester United! Erst geht gegen Rashford keiner hin, der dann auf Martial ablegt, und dann verteidigt Struijk das absolut dilettantisch. Er legt Martial und lässt dem Unparteiischen gar keine andere Wahl, als auf Strafstoß zu entscheiden.
66
18:55
Tooor für Manchester United, 5:1 durch Daniel James
Mit einem absoluten Zuckerpass legt McTominay das 5:1 für Manchester United auf! Bärenstarker Spielzug! James bekommt das Leder perfekt in den Lauf serviert und kann ganz alleine links in den Strafraum eindringen. Im Eins-gegen-Eins gegen Meslier schließt er dann zwar etwas zu fahrig ab und hält einfach nur flach mit links drauf. Die Kugel rutscht dem heute extrem glücklosen Meslier allerdings mitten durch die Beine hindurch ins Tor.
65
18:55
Leeds drückt weiter bedingungslos nach vorne. Alex Telles kann eine Hereingabe von Dallas nur in die Füße von Raphina klären, der es aus 15 Metern mit einem Dropkick probiert, den De Gea gerade noch so aus dem Winkel kratzt. Starke Parade!
62
18:51
Telles übernimmt für Shaw und darf auch direkt die Ecke treten. Leeds bekommt die Kugel nicht weg und nach Martial-Schuss aus spitzem Winkel gibt es direkt den nächsten Eckstoß. Diesen bringt Telles dann aber zu unplatziert auf den ersten Pfosten. Die Peacocks können klären.
60
18:50
Einwechslung bei Manchester United: Alex Telles
60
18:50
Auswechslung bei Manchester United: Luke Shaw
60
18:49
James steckt für Martial durch, der die Seite noch einmal verlagert und McTominay am zweiten Pfosten sucht. Ayling ist aber dazwischen und köpft das Leder ins Toraus. Eckball Manchester.
57
18:48
Bei einer weiteren Shaw-Ecke klärt Meslier beherzt, indem er die Kugel kompromisslos aus der Gefahrenzone faustet. Dabei räumt er auch Bruno Fernandes ab, der benommen liegenbleibt, dann aber weitermachen kann.
55
18:45
Shaw zieht die Ecke von rechts an den ersten Pfosten, wo Fernandes völlig frei zum Ball geht, den Kopfball allerdings nicht trifft. Glück für Leeds. Erwischt der Torschütze zum 3:0 die Kugel, steht es bei einer weiteren desolaten Abwehraktion 5:1.
54
18:44
Nach einer Leeds-Ecke rollt der nächste Manchester-Konter nach vorne. Rashford macht den Ball im Strafraum fest und legt dann für Fernandes ab, dessen Distanzschuss zur Ecke geblockt wird.
52
18:42
Gelbe Karte für Daniel James (Manchester United)
Auf der anderen Seite rollt der Manchester-Konter. James dringt in den Strafraum der Whites ein. Cooper packt zu und erwischt den Spieler der Red Devils unsauber, der daraufhin zu Boden geht. Der Unparteiische will hierin eine Schwalbe erkannt haben und zückt die Gelbe Karte dafür. Für einen Elfer ist es sicherlich zu wenig, aber ein Körperkontakt ist klar da, weshalb diese Verwarnung doch sehr überzogen wirkt.
52
18:41
Harrison setzt sich über rechts durch und flankt scharf ins Zentrum, wo McTominay aber das Luftduell mit Ayling gewinnt.
50
18:40
Pfosten für Leeds! Wahnsinn! Die Whites kennen nur eine Richtung: ab nach vorne. Rodrigo findet Raphinha am zweiten Pfosten, der aus fünf Metern mit einem Dropkick abschließt. De Gea kann das Leder in höchster Not nach oben abwehren, das mit viel Drall aber weiter in Richtung Tor fliegt und zum großen Glück der Gastgeber rechts nicht einschlägt, sondern am Pfosten landet.
47
18:37
Die erste Chance der zweiten Hälfte gehört den Red Devils und Martial lässt eine Riesenchance zum 5:1 direkt liegen. Mit einer einfachen Körpertäuschung verschafft er sich im Sechzehner Platz und kann aus zehn Metern aufs lange Eck abschließen. Der Rechtschuss geht hauchdünn am rechten Pfosten vorbei. Abstoß Leeds.
46
18:36
Weiter geht's. Bielsa wechselt doppelt. Manchester kehrt unverändert aufs Feld zurück.
46
18:36
Einwechslung bei Leeds United: Pascal Struijk
46
18:36
Auswechslung bei Leeds United: Kalvin Phillips
46
18:36
Einwechslung bei Leeds United: Jamie Shackleton
46
18:35
Auswechslung bei Leeds United: Mateusz Klich
46
18:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:20
Halbzeitfazit:
Mit einer 4:1-Führung gegen Leeds geht Manchester United voller Stolz in die Kabine. Die Red Devils hatten mit Blick auf die Zahlen keineswegs mehr Chancen als die Whites, nutzten aber nahezu jeden einzelnen Torschuss, um damit auch einen Treffer zu markieren. Dabei avancierte McTominay zum allerersten Spieler in der Geschichte der Premier League, der innerhalb der ersten drei Spielminuten einen Doppelpack schnüren konnte. Die Peacocks steckten den Kopf aber nicht in den Sand, sondern kämpften um den Anschlusstreffer, mit dem sie nach unzähligen Chancen drei Minuten vor der Pause auch endlich belohnt wurden. Die Hypothek des Rückstands bei gleichzeitig mitunter vogelwilder Abwehrarbeit dürften es aber ausgesprochen schwer machen, irgendwie noch etwas Zählbares mitzunehmen heute.
45
18:18
Ende 1. Halbzeit
45
18:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
18:16
Rashford macht bei einer schwachen Fernandes-Ecke von rechts den zweiten Ball fest und wird vor dem Sechzehner der Whites nicht attackiert. Kurzerhand schließt er dann nach einer Finte selbst ab. Sein flacher Linksschuss aus 17 Metern hätte perfekt unten links in den Winkel gepasst, aber Meslier ist rechtzeitig am Boden und kann den Ball festmachen.
42
18:13
Tooor für Leeds United, 4:1 durch Liam Cooper
Da ist der Anschlusstreffer! Leeds verkürzt auf 1:4! Es ist ebenfalls eine Standardsituation. Raphinha schlägt eine Ecke von links hoch in den Sechzehner, wo Fred eigentlich gut an Cooper dran ist, ihn aber nicht von dem wuchtigen Kopfstoß aus neun Metern abhalten kann. Der Ball kommt flach aufs rechte untere Eck, wo De Gea zwar die Hand noch dran hat, den Einschlag allerdings nicht verhindern kann.
40
18:12
Martial macht einen hohen Ball kurz vor der Grundlinie fest und legt auf McTominay ab, dessen Schuss aufs kurze Eck aber von Meslier gerade noch abgewehrt werden kann. Dann geht allerdings auch die Fahne hoch. Der Treffer hätte wegen einer vermeintlichen Abseitsposition von Martial wohl nicht gezählt.
37
18:08
Tooor für Manchester United, 4:0 durch Victor Lindelöf
Manchester United erhöht inmitten einer Stärkephase der Whites auf 4:0. Luke Shaw schlägt eine Ecke von links auf den ersten Pfosten, wo Anthony Martial die Kugel per Kopf blind auf den zweiten Pfosten weiterleitet. Dort stiehlt sich Victor Lindelöf von seinem Bewacher Kalvin Phillips davon und kann das Leder ohne Bedrängnis aus knapp fünf Metern mit rechts über die Linie drücken. Die Peacocks sind defensiv einfach immer mindestens einen Schritt zu langsam.
34
18:05
Alioski setzt sich über rechts durch und holt bereits die fünfte Ecke für die Whites heraus. Phillips bringt die Kugel ins Zentrum, wo Manchester zunächst klären kann. Raphinha macht dann aber den zweiten Ball fest und kann aus 13 Metern mit links abschließen. De Gea pariert mit einer bärenstarken Fußabwehr.
31
18:02
Den ruhenden Ball von links bringt Fernandes allerdings nicht ans Ziel. Leeds kann klären und sucht sofort den direkten Weg nach vorne. Die Bemühungen der Whites steigen wieder.
30
18:01
Cooper klärt per Kopf direkt in die Füße von Martial, der temporeich zur Grundlinie vorstößt. Ayling ist zur Stelle und klärt zur Ecke.
27
17:59
Raphinha setzt sich über rechts durch und bringt die Flanke scharf auf den zweiten Pfosten, wo Wan-Bissaka aber im Luftduell siegreich bleibt und das Leder aus der Gefahrenzone köpfen kann.
25
17:57
Die Peacocks stecken den Kopf aber nicht in den Sand. Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld gewinnt erneut Bamford das Kopfballduell, setzt auch diesen Abschluss aus sechs Metern aber gut zwei Meter über die Querlatte von De Gea hinweg. Abstoß Manchester.
23
17:54
Manchester United spielt das absolut abgezockt runter. Die Red Devils verteidigen sauber, bauen das Spiel ruhig auf und stoßen dann immer wieder mit unglaublichem Tempo in die löchrige Defensive der Peacocks hinein.
20
17:51
Tooor für Manchester United, 3:0 durch Bruno Fernandes
Da ist das 3:0, weil die Whites schon wieder vogelwild verteidigen. Fred stört und James erobert die Kugel. Er schickt Fred durchs Zentrum, der auf Martial ablegt. Dieser wird von Ayling gestört, der aber direkt vor den nachrückenden Fernandes klärt, der aus zehn Metern halbrechter Position saftig mit rechts abzieht und den nicht allzu platzierten Flachschuss aufs lange Eck im Kasten der Whites unterbringt. Der Ball ist zwar hart, allerdings nicht wirklich präzise. Im Vergleich zu den ersten beiden Gegentoren, bei denen Meslier gewiss machtlos war, wirkt es so, als hätte er hier durchaus herankommen können. Den größeren Vorwurf müssen sich aber zweifelsohne seine Vorderleute machen.
19
17:50
Bamford erzielt den Anschlusstreffer, steht dabei aber gut einen Meter im Abseits. Der Volley aus elf Metern ins rechte untere Eck ist dennoch ausgesprochen ansehnlich, obschon er logischerweise nicht zählt.
18
17:50
Kaum kommt Leeds in die gegnerische Hälfte, gibt es prompt den nächsten Konter. Raphinha holt gegen Maguire einen Eckball heraus, den Fernandes am ersten Pfosten aber abfängt. Direkt schickt er James über links auf die Reise, der sich die Kugel dann aber etwas zu weit vorlegt.
17
17:48
Waren die Whites dem Anschlusstreffer in den Minuten nach dem 0:2 noch mehrfach sehr nah, so kommen sie jetzt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Manchester United hat das Geschehen gerade voll im Griff und lauert auf weitere Chancen.
14
17:45
Fred kann im gegnerischen Drittel wirbeln und legt für Martial ab, der schnell schaltet und Fred per Doppelpass in den Strafraum schickt. Cooper ist aber dazwischen und klärt per Grätsche.
11
17:42
Leeds erarbeitet sich zwar Chancen, verteidigt aber regelrecht dilettantisch. Schon wieder kann ein Manchester-Spieler in den Strafraum traben, ohne dass irgendjemand hingeht. Dieses Mal ist es Rashford, der aus 14 Metern dann auch abziehen darf. Cooper wirft sich in allerletzter Sekunde dazwischen und klärt zur Ecke. Den ruhenden Ball von Shaw pflückt dann aber Meslier sicher aus der Luft.
8
17:39
Wahnsinn! Wieder Bamford und dieses Mal muss es eigentlich der Anschlusstreffer sein. Bamford lässt Lindelöf wie einen Schuljungen stehen und gewinnt dann auch das Laufduell gegen Maguire. Sein Abschluss aufs lange Eck aus acht Metern rauscht hauchdünn am zweiten Pfosten vorbei. Glück für die Red Devils.
7
17:38
Nach unfassbaren Anfangsminuten kommt jetzt ein kleines bisschen Ruhe in die Partie. Die Whites sind jedenfalls keineswegs beeindruckt von den beiden frühen Gegentoren, sondern spielen weiter mutig nach vorne. Bamford köpft eine Hereingabe aus dem rechten Halbfeld aber zu unplatziert mitten in die sicheren Arme von De Gea.
4
17:37
Im direkten Gegenzug kommt auch Leeds erstmals gefährlich vors Tor, aber Luke Shaw ist bei der Hereingabe von links auf den zweiten Pfosten einen Millimeter vor dem einschussbereiten Raphinha zur Stelle, um zu klären.
3
17:35
Tooor für Manchester United, 2:0 durch Scott McTominay
Was ist denn hier los? Leeds pennt komplett und Manchester erhöht prompt auf 2:0. Bei einem Einwurf von links wird nun Martial überhaupt nicht attackiert, der nach innen zieht und im perfekten Moment den Steckpass auf McTominay spielt. Der steigt sehenswert über den Ball drüber, um direkt in Schussposition zu sein. Meslier kommt ihm entgegen und mit links schiebt McTominay im perfekten Zeitpunkt das Leder erneut ins rechte untere Eck.
2
17:33
Tooor für Manchester United, 1:0 durch Scott McTominay
Die Red Devils gehen mit 1:0 in Führung! Was für ein Auftakt! Raphinha verliert im Aufbauspiel den Ball und Bruno Fernandes kann völlig unbedrängt gen Strafraum vorstoßen. Dort legt er quer auf Scott McTominay, der aus 18 Metern trocken mit rechts abzieht und das rechte untere Eck passgenau erwischt. Keine Abwehrchance für Illan Meslier.
1
17:31
Das Spiel ist eröffnet. Die Hausherren laufen in ihren gewohnten roten Trikots über weißen Hosen auf. Die Gäste aus Leeds sind komplett in Weiß gekleidet. Los geht's.
1
17:31
Spielbeginn
17:01
Der direkte Vergleich spricht derweil für den englischen Rekordmeister. Manchester United gewann 46 der bislang 107 Aufeinandertreffen mit Leeds United und ist zuhause im Ligabetrieb seit inzwischen 15 Duellen mit den Whites ungeschlagen (neun Siege, sechs Remis). Nach dem Absturz der Peacocks stehen sie sich nun allerdings erstmals seit Februar 2004 wieder in der höchsten englischen Spielklasse gegenüber. Damals hielten die Whites immerhin ein 1:1-Remis in Old Trafford, mit dem sie auch heute gewiss zufrieden sein dürften.
16:49
Auf der anderen Seite wechselt Ole Gunnar Solskjær im Vergleich zum 3:2-Auswärtssieg bei Sheffield United vom Donnerstagabend fünf Mal. Im Tor übernimmt De Gea wieder für Dean Henderson (Bank). Außerdem kommen Luke Shaw, Fred, Scott McTominay und Daniel James neu in die Partie. Dafür bleiben Paul Pogba, Mason Greenwood, Alex Telles und Nemanja Matić (alle vier Bank) draußen.
16:44
Damit heute vielleicht diese Negativserie in Old Trafford reißt, vertraut Coach Marcelo Bielsa – unter der Woche hinter Jürgen Klopp und Hansi Flick noch die Nummer drei bei der Wahl zum FIFA-Welttrainer 2020 – seiner ersten Elf. Ohne einen einzigen Wechsel schickt er die gleiche Startelf erneut aufs Feld.
16:40
Dem steht mit Leeds Units ein engagierter Aufsteiger gegenüber, der nach den gestrigen Ergebnissen mit sieben Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz in diesen 14. Spieltag geht. Die Whites gewannen gerade erst unter der Woche mit 5:2 gegen Newcastle United und unterstrichen damit, dass sie sich in der Premier League gerne wieder festbeißen und etablieren möchten. Im Ligabetrieb sind die Peacocks inzwischen allerdings seit 1981 ohne Auswärtssieg bei Manchester United.
16:34
Die Red Devils holten zuletzt 16 von 18 möglichen Punkten aus den letzten sechs Ligaspielen und gehen trotz des enttäuschenden Vorrundenaus in der Champions League durchaus mit Rückenwind in dieses Heimspiel. Lediglich die Heimbilanz der Solskjær-Elf liest sich desolat. Erst eines der sechs Liga-Heimspiele gewann Manchester United, das in all diesen sechs Partien in Old Trafford gerade einmal drei Tore erzielte. Das entspricht der zweitschlechtesten Heim-Offensive der gesamten Premier League.
16:29
Guten Tag und herzlich willkommen aus Manchester, wo in Old Trafford Manchester United heute um 17:30 Uhr Leeds United im Rahmen des 14. Spieltags der Premier League empfängt.

Manchester United

Manchester United Herren
vollst. Name
Manchester United Football Club
Spitzname
The Red Devils
Stadt
Manchester
Land
England
Farben
rot-weiß-schwarz
Gegründet
01.03.1878
Sportarten
Fußball
Stadion
Old Trafford
Kapazität
74.140

Leeds United

Leeds United Herren
vollst. Name
Leeds United Football Club
Spitzname
United, The Whites
Stadt
Leeds
Land
England
Farben
blau-weiß-gelb
Gegründet
17.10.1919
Sportarten
Fußball
Stadion
Elland Road
Kapazität
37.890