10. Spieltag
06.10.2019 14:30
Beendet
Wolfsberger AC
Wolfsberger AC
4:0
SKN St. Pölten
SKN St. Pölten
2:0
  • Marcel Ritzmaier
    Ritzmaier
    12.
    Linksschuss
  • Shon Weissman
    Weissman
    38.
    Rechtsschuss
  • Mario Leitgeb
    Leitgeb
    66.
    Kopfball
  • Shon Weissman
    Weissman
    87.
    Rechtsschuss
Stadion
Lavanttal Arena
Zuschauer
3.738
Schiedsrichter
Oliver Drachta

Liveticker

90
16:31
Christoph Riegler: "Wenn wir uns so anstellen, haben wir uns nicht mehr verdient. Die Niederlage geht in der Höhe in Ordnung. Es war nicht gut genug, um gegen den WAC zu bestehen. Wenn's nicht rennt, dann rennt's nicht. Es zieht sich durch den ganzen Verein, wir müssen schauen, dass wir den Virus verlieren und wieder an alte Stärke anschließen."
90
16:29
Alexander Schmidt: "Wir haben versucht, jedes Spiel gleich anzugehen, Vollgas zu geben. Deswegen haben wir verdient gewonnen. Wir konzentrieren uns auf jedes Spiel gleich, wir haben versucht gleich die Spannung rauszunehmen. Das ist uns gelungen. Wir hätten gewisse Aktionen noch besser ausspielen können, um es noch klarer zu gestalten. Ich kämpfe weiterhin um meinen Platz, ich versuche mich mit guten Leistungen zu empfehlen."
90
16:27
Fazit
Der WAC gewinnt am Ende also klar mit 4:0 und setzt die Erfolgsserie der letzten Zeit fort. St. Pölten hatte in der zweiten Hälfte aber durchaus Chancen auf den Anschlusstreffer, konnte diese jedoch nicht nutzen. Nach dem 3:0 war die Partie entschieden, Hofbauer hatte danach noch bei einem Lattentreffer Pech, St. Pölten blieb heute der Torerfolg aber verwehrt. Defensiv war St. Pölten heute wieder unterirdisch, bei allen vier Treffern stellte man sich extrem ungeschickt an. Der WAC verteidigt damit den dritten Tabellenplatz gegen Rapid, St. Pölten bleibt auf dem vorletzten Platz, der Abstand auf die Admira beträgt aber nur mehr einen Punkt.
90
16:22
Spielende
90
16:21
St. Pölten möchte noch unbedingt den Ehrentreffer, die Mannschaft hat sich noch nicht aufgegeben.
90
16:20
Unnötig lange Nachspielzeit hier in der Lavanttal Arena. Vielleicht geht sich aber noch der Ehrentreffer für St. Pölten aus.
90
16:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
16:17
Riegler fährt bei einem hohen Ball daneben, Schmerböcks Schuss wird aber von Ingolitsch vor der Linie abgefangen.
87
16:13
Tooor für Wolfsberger AC, 4:0 durch Shon Weissman
Ein abgefälschter Pass von Ritzmaier landet eigentlich bei der SKN-Abwehr, Weissman setzt aber nach und holt sich gegen Meisl den Ball. Der Schuss ins lange Eck passt genau, der WAC führt nun schon mit 4:0!
85
16:12
Hofbauer liegt nach einem Zusammenstoß mit Wernitznig angeschlagen am Halbkreis, das Spiel ist erneut unterbrochen.
84
16:10
Konter der St. Pöltner, Ouédraogo will das Spielgeschehen nach rechts verlagern, sein Pass bleibt aber hängen.
82
16:09
Guter Konter der St. Pöltner über Balic, der aber an Kuttin scheitert.
80
16:07
Schmerböck holt einen Eckball für seine Mannschaft heraus. Liendl wird wieder ausführen.
78
16:04
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Christopher Wernitznig
78
16:04
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Romano Schmid
77
16:03
Schmid probiert einen Steilpass in den Lauf von Weissman, Riegler ist aber zuerst am Ball.
74
16:01
Konter des WAC, der Schuss von Schmid kommt aber zu zentral aufs Tor von Riegler.
72
15:59
Gute Freistoßposition für den SKN, Hofbauer knallt den Ball an die Latte! Einen Ehrentreffer hätte sich der SKN schon langsam verdient.
70
15:57
Schmerböck kommt gegen Meisl ordentlich zu spät und hat Glück, nicht gleich eine Karte zu sehen.
69
15:56
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Marc Andre Schmerböck
69
15:55
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Alexander Schmidt
69
15:55
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Issiaka Ouédraogo
69
15:55
Auswechslung bei SKN St. Pölten: René Gartler
67
15:54
Die Partie ist damit entschieden, die Defensive der St. Pöltner war im entscheidenden Moment wieder nicht zur Stelle.
66
15:52
Tooor für Wolfsberger AC, 3:0 durch Mario Leitgeb
Liendl bringt den Freistoß gefühlvoll in den Strafraum, Leitgeb kommt völlig frei zum Kopfball und versenkt ihn im kurzen Eck.
65
15:52
Schmid zieht nach innen und holt eine gute Freistoßposition für den WAC heraus.
64
15:51
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Sandro Ingolitsch
64
15:51
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Noah Steiner
62
15:49
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Robert Ljubicic
62
15:49
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Schütz
61
15:48
Schütz bekommt einen Tritt von Schmitz ab und muss behandelt werden.
59
15:46
Gelbe Karte für George Davies (SKN St. Pölten)
Kommt gegen Novak zu spät und sieht Gelb.
58
15:45
St. Pölten kommt in der zweiten Halbzeit durchaus zu Chancen, macht aber zu wenig daraus.
56
15:43
Gute Kopfballmöglichkeit für Luxbacher, der vom Elfer einen Ball knapp neben das Gehäuse setzt. Kuttin hätte nicht mehr eingreifen können.
55
15:42
Luxbacher hat sich bei der Aktion verletzt und muss behandelt werden.
54
15:40
Taktisches Foul von Luxbacher an Schmid, es gibt aber keine Gelbe Karte.
53
15:40
Wieder ein recht guter Beginn der St. Pöltner, die wenigen vorhandenen Chancen sollte man aber nutzen.
51
15:37
Ganz schlechte Ballmitnahme von Schütz, der im Strafraum nach einer Kopfballvorlage auf den Ball steigt.
49
15:35
Gelbe Karte für Noah Steiner (SKN St. Pölten)
Steiner sieht Gelb für ein Foul an Schmidt, dass eigentlich von Meisl ausgegangen war.
47
15:34
Gutes Zuspiel von Gartler auf Luxbacher, der aus kurzer Distanz an einer guten Reaktion von Kuttin scheitert. Das wäre beinahe der Anschlusstreffer gewesen.
46
15:32
Keine Veränderungen beim SKN St. Pölten in der Pause.
46
15:32
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:32
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Michael Novak
46
15:31
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Dominik Baumgartner
45
15:20
Halbzeitfazit
Der WAC führt zur Pause also schon recht deutlich mit 2:0 und wird seiner Favoritenrolle bislang gerecht. Dabei war der SKN St. Pölten eigentlich gut gestartet, beim Führungstreffer für den WAC gab man aber wieder keine gute Figur ab. Der WAC kontrollierte danach das Spiel, St. Pölten hatte nach einem Eckball aber eine gute Chance auf den Ausgleich. In der 38. Minute konnte der WAC noch ein Tor drauflegen, wo die Abwehr des SKN wieder nicht gut stand. Mit diesem Rückstand wird es nun schon ganz schön schwer.
45
15:17
Ende 1. Halbzeit
45
15:16
St. Pölten konnte zuletzt im Februar vor zwei Jahren einen Pausenrückstand in einen Sieg umwandeln.
45
15:14
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
15:14
Leitgeb kommt nach einem Eckball zu einer guten Kopfballchance, setzt den Ball aber neben das Tor.
42
15:12
Nächste Freistoß für den WAC, dieses Mal von rechts. Liendls Variante in die Mitte geht aber nicht ganz auf.
42
15:12
Leitgeb führt den Freistoß aus, schießt aber genau in die Mauer.
41
15:11
Schmidt wird auf dem Weg Richtung Strafraum von Meisl gelegt, gute Freistoßdistanz für den WAC.
39
15:10
Die Defensive von St. Pölten wirkte wieder extrem anfällig, nun liegt man schon vor der Pause mit 0:2 zurück.
38
15:09
Tooor für Wolfsberger AC, 2:0 durch Shon Weissman
Pass auf Schmidt in den Strafraum, der sich den Ball nicht ideal mitnimmt, aber nicht entschieden genug von Ambichl attackiert wird. Schmidt spielt den Ball in die Mitte, wo Weissman direkt übernimmt und wuchtig zum 2:0 trifft.
37
15:07
Gartler liegt nach einem Duell mit Gollner angeschlagen auf dem Feld, sonst ist von dem St. Pöltner noch nicht viel zu sehen.
36
15:07
Liendl hätte im Strafraum die Möglichkeit abzuschließen, sucht aber wieder den Mitspieler. Der Pass kommt aber nicht an.
35
15:04
Unnötiger Ausflug von Kuttin, der außerhalb des Strafraums Balic klar foult. Das Foul wird aber zu seinem Glück nicht gepfiffen.
33
15:03
Schneller Angriff des WAC, Steiner fängt den Stanglpass in den Strafraum aber ab.
32
15:03
Aus dem Spiel heraus geht für St. Pölten noch wenig, die einzige Chance gab es nach einem Standard.
29
15:00
Der WAC drängt auf den zweiten Treffer vor der Pause, St. Pölten immer mehr unter Druck.
27
14:57
Abseits von Ritzmaier, der den Ball danach ins Tor schießt. Klare Sache.
25
14:56
Zwei Eckbälle in Folge für St. Pölten, der zweite bringt eine gute Möglichkeit für Steiner, der am langen Eck den abgelenkten Ball auf den Fuß bekommt. Das wäre die Möglichkeit für den Ausgleich gewesen.
23
14:53
Baumgartner wird von einem hohen Bein von Davies getroffen, das Spiel ist unterbrochen.
22
14:53
Schwache Kopfballrückgabe von Rasner, Riegler passt aber auf und holt sich den Ball.
20
14:50
Eckball für den WAC von der linken Seite, dieser bringt aber nichts ein.
18
14:49
Der WAC hat durch den Treffer Selbstvertrauen getankt und versucht nun die Partie zu kontrollieren.
16
14:46
Gelbe Karte für Dominik Baumgartner (Wolfsberger AC)
16
14:46
Baumgartner rutscht unnötigerweise Davies rein, der wohl nicht mehr an den Ball gekommen wäre.
14
14:45
Bitterer Gegentreffer für die St. Pöltner, die eigentlich einen guten Start hingelegt haben.
12
14:42
Tooor für Wolfsberger AC, 1:0 durch Marcel Ritzmaier
Guter Spielzug vom WAC, Liendl könnte bereits abschließen, steckt aber durch für Ritzmaier, der von halblinks mit links ins kurze Eck trifft.
9
14:40
Guter Pass von Liendl auf Romano Schmid, der sich den Ball aber nicht abstoppen kann. Riegler kann sich den Ball holen.
8
14:38
Abseitsstellung von Schütz, der schon 210 Bundesligaspiele in den Beinen hat.
6
14:36
Harter Einstieg von Hofbauer gegen Schmidt, es gibt Freistoß für den WAC.
4
14:34
St. Pölten spielt ein ordentliches Pressing, der WAC wird sogar zu einem Rückpass gezwungen.
3
14:32
Recht guter Beginn von St. Pölten, die in den ersten Minuten mehr Ballbesitz haben.
1
14:30
Spielbeginn
14:29
Drei Umstellungen gibt es auch bei St. Pölten, neu in der Startelf sind Riegler, Steiner und Schütz.
14:26
Geleitet wird das heutige Spiel von Schiedsrichter Oliver Drachta.
14:25
Der WAC stellt auf vier Positionen um und bringt heute Kuttin, Gollner, Baumgartner und Schmidt.
14:25
Alexander Schmidt: "Wir wollen alles raushauen. Natürlich ist nicht alles ideal, es fehlen aber nur Nuancen. Ich sehe nicht alles so negativ. Wir haben gegen den LASK zwar drei Gegentore bekommen, die Leistung insgesamt, darauf kann man aufbauen. Wir werden versuchen was mitzunehmen, im Detail kann ich nicht alles ausplaudern. Wir müssen nur auf uns schauen, die Tabelle ist eng. Wir sind etwas ersatzgeschwächt, wir werden aber alles dran setzen. Ein, zwei Siege und wir sind im Mittelfeld."
14:07
Gerhard Struber: "Die Mannschaft verdient Lob, weil sie auf Zug ist und viele Dinge umsetzt. Ich bin happy, dass im Moment viel gut läuft. Das Geheimnis ist Vertrauen. Ich schätze die Jungs, die ich zur Verfügung habe. Wir wollen uns aus jedem Training verbessern. Es sind auch viele persönliche Gespräche. Es ist mir und meinem Team gelungen, die Jungs mitzunehmen. Die neuen Spieler soll ihre Aufgaben in der neuen Position gut in Umsetzung bringen. Dass wir gleichzeitig auch die Automatismen nicht verlieren, davon bin ich überzeugt, weil die Jungs in den vielen Testspielen ins Spielen kommen sind. Deswegen glaube ich, dass es ein gutes Miteinander sein wird, mit dem wir St. Pölten 90 Minuten vor Probleme stellen können."
13:46
St. Pölten hat aus den letzten vier Spielen nur einen mageren Punkt geholt, der Abstand auf Schlusslicht Admira beträgt nur mehr einen Punkt.
13:43
Die direkte Bilanz spricht für den WAC, der die letzten drei Spiele gegen St. Pölten gewinnen konnte.
13:42
Gerhard Struber kann auf den kompletten Kader zurückgreifen.
13:41
Bei St. Pölten fehlen Pak (Haarriss im Wadenbein), Drescher (nach Seitenbandverletzung) und Luan Leite (angeschlagen).
09:02
Herzlich willkommen zur zehnten Runde der tipico Bundesliga zum Spiel Wolfsberger AC gegen SKN St. Pölten!

Nach den starken Leistungen im Europacup will der WAC auch in der Liga glänzen. Bei einem Sieg heute gegen den Vorletzten St. Pölten wäre man nach wie vor ganz vorne dabei. Insgesamt ist man bereits neun Pflichtspiele ohne Niederlage.

"Wir freuen uns richtig auf das Spiel gegen St. Pölten, versuchen alles in die Waagschale zu werfen, damit wir den Erfolg, den wir momentan haben, auch weiter gewährleisten", sagte Trainer Gerhard Struber vor dem wichtigen Heimspiel.

Nach dem intensiven Spiel am Donnerstag gegen AS Roma dürfte heute ordentlich rotiert werden, gegen den Tabellenelften ist man trotzdem klarer Favorit. St. Pölten hat insgesamt erst sechs Punkte gesammelt, der letzte und einzige Sieg war am 24. August.

Trainer Alexander Schmidt sieht bei seiner Mannschaft dennoch einen leichten Aufwärtstrend. "Der Sieg gegen Mattersburg im Cup war der erste Schritt, der LASK war dann einfach sehr stark besetzt, da hat es für uns nicht gereicht, obwohl es vom Auftreten in Ordnung war", so der Deutsche.

Wolfsberger AC

Wolfsberger AC Herren
vollst. Name
Wolfsberger Athletiksport Club
Stadt
Wolfsberg
Land
Österreich
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
1931
Stadion
Lavanttal Arena
Kapazität
7.300

SKN St. Pölten

SKN St. Pölten Herren
vollst. Name
Sportklub Niederösterreich St. Pölten
Stadt
Sankt Pölten
Land
Österreich
Farben
blau-gelb-rot
Gegründet
06.07.2000
Stadion
NV Arena
Kapazität
8.000