Mehr
    Finale
    13.09.2020 22:00
    Beendet
    Deutschland
    A. Zverev
    2
    6
    6
    4
    3
    6
    Österreich
    D. Thiem
    3
    2
    4
    6
    6
    7

    Liveticker

    02:24
    Fazit
    Dominic Thiem schafft das, was Alexander Zverev im Halbfinale gegen Pablo Carreño Busta schaffte, und kommt tatsächlich nach 0:2-Rückstand noch einmal zurück. Dabei sah in den ersten beiden Sätzen sowie über weite Strecken des dritten Satzes alles danach aus, als sei das heute nicht der Tag des Wiener Neustädters, der eine ungewohnt hohe Quote an unerzwungenen Fehlern spielte und auf einen Deutschen traf, der cool und souverän Profit daraus schlagen konnte. Am Ende wurde das Finale in einem fünften Satz zwischen Genie und Wahnsinn auch über die Nerven entschieden. Der Deutsche, der beim Stand von 5:3 sogar zum Titelgewinn servieren durfte, ließ sich die Führung noch einmal vom Brot nehmen und rettete sich dann selbst mit einem Break zum letztmöglichen Zeitpunkt in den Tie-Break. Gleich zwei Doppelfehler dort sowie falsche Entscheidungen in den Rallyes besiegelten gegen einen Gegner, der von Krämpfen geplagt war und kaum noch konnte, die insgesamt unglückliche Niederlage. Dominic Thiem gewinnt damit im vierten Anlauf erstmals ein Grand-Slam-Finale und avanciert zum ersten österreichischen Gesamtsieger überhaupt bei den US Open.
    02:20
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:7 (6:8)
    Mit seinem dritten Matchball beendet Dominic Thiem das Spiel, weil Alexander Zverev in der Rallye den Vorhand-Cross ins Aus setzt. Unfassbar! Ein spektakuläres Grand-Slam-Finale endet mit dem besseren Ende für den Österreicher.
    02:19
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (6:7)
    Der nächste Matchball für Thiem! Zverev kommt erneut früh ans Netz und kann insgesamt drei Volley spielen. Dann aber sitzt der Passierball des Österreichers.
    02:18
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (6:6)
    Lediglich 109km/h schnell ist der ängstliche zweite Aufschlag von Sascha. Thiem attackiert ihn hart, sucht den schnellen Punkt, verfehlt aber die Grundlinie um wenige Zentimeter. Wahnsinn! Beide Matchbälle sind damit abgewehrt und das Spiel geht weiter.
    02:17
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (5:6)
    Dominic Thiem lässt den ersten Matchball liegen und jagt einen Vorhand-Schlag ins Netz. Der Aufschlag geht damit zu Zverev über.
    02:16
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (4:6)
    Matchball Thiem! Zverev kommt ans Netz und fängt sich einmal mehr den Passierball ein. 6:4 für den Österreicher.
    02:15
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (4:5)
    Dominic Thiem verzieht nun die Vorhand, obwohl er längst die Oberhand in dieser Rallye hatte. Was für ein unglaublicher Tie-Break.
    02:14
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (3:5)
    Das gibt es doch nicht. Erneut unterläuft dem Hamburger ein Doppelfehler!
    02:14
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (3:4)
    Starker erster Aufschlag des Österreichers, der ihm einen Freipunkt einbringt. Zverev bekommt eine Kontrolle in den Return und serviert nun selbst wieder.
    02:13
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (3:3)
    Keiner will ins Risiko gehen, ehe Zverev mit der Vorhand-Longline den Punkt machen möchte, allerdings die Grundlinie knapp verfehlt. 3:3.
    02:12
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (3:2)
    Dafür ist anschließend der Aufschlag zu stark und beschert Sascha einen Freipunkt. Thiem ist wieder an der Reihe.
    02:12
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (2:2)
    Doppelfehler Zverev! Das Mini-Break ist damit weg.
    02:10
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (2:1)
    Thiem kann nicht mehr. Der Österreicher kann beim eigenen Aufschlag weder springen noch richtig in die Knie gehen. Mit einem Stopp-Ball kann er das 0:3 allerdings noch abwenden. 2:1 für die Nummer sieben der Welt, die jetzt wieder Aufschlag hat.
    02:09
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6 (1:0)
    Ein wichtiger Freipunkt beim starken Aufschlag bringt Sascha das 1:0.
    02:09
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:6
    Es ist fast nicht zu glauben, aber dieses Spiel wird nun tatsächlich im Tie-Break entschieden, weil Alexander Zverev das Re-Break schafft. In einer sehr langsamen Rallye will keiner ins Risiko gehen, ehe der Deutsche im richtigen Moment einen Longline-Winner aufs Feld zaubert, dem ein angegriffener Thiem, den gerade wohl die Krämpfe plagen, nur noch hinterher schauen kann.
    02:08
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:6
    Allerdings returniert Sascha nun völlig vogelwild und ohne Bedrängnis ebenfalls ins Aus. Nur noch 30:40.
    02:07
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:6
    Zwei Breakbälle für Alexander Zverev! Wahnsinn! Der Österreicher haut einen Vorhand-Schlag ins Hinteraus.
    02:07
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:6
    Dominic Thiem startet jetzt selbst einen Netzangriff und erwischt einen richtig schwierigen Rückhand-Volley, der genau in den Winkel passt. Was für ein hochklassiges Tennis-Match, in dem eigentlich beide Spieler den Siegerpokal verdient hätten.
    02:06
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:6
    Bravo, Sascha Zverev! Der Deutsche behält die Ruhe und erhöht nach hohem Return per Schmetterball auf 30:0.
    02:05
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:6
    Thiem überpowert die Vorhand-Longline. Der Ball ist klar im Aus und der Österreicher mit 0:15 hinten.
    02:04
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:6
    Beim Österreicher macht der Oberschenkel zu. Kein Wunder nach dieser Spieldauer. Thiem ruft den Physiotherapeuten aufs Feld, der ihn kurz massiert. Einen "Medical Time Out" gibt es jedoch nicht.
    02:03
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:6
    Dann aber sichert sich Dominic Thiem tatsächlich den nächsten Breakball und profitiert in einer langen Rallye inklusive Netzroller zu seinen Gunsten von einer völlig verzogenen Vorhand-Longline des Deutschen. Jetzt kann der Österreicher zum Grand-Slam-Titel ausservieren. Zverev kann sich mit einem Break nur noch in den Tie-Break retten.
    02:02
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:5
    Bärenstark Alexander Zverev! Thiem hat bei 30:15-Führung die Chance, seinem Gegner einen weiteren Passierball um die Ohren zu schlagen, nachdem Sascha einen missglückten Stopp-Ball spielte. Zverev erreicht den Ball aber und punktet mit dem Volley. 30 beide.
    02:00
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:5
    Dominic Thiem versenkt einen Rückhand-Slice im Netz, was den 15:15-Ausgleich zur Folge hat. Durchaus glücklich für Sascha, der in der Rallye erneut die Oberhand zu verlieren drohte.
    01:59
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:5
    Thiem zieht die nächste Vorhand-Longline durch und nimmt Zverev den ersten Aufschlag schon einmal ab. 0:15 aus Sicht des Deutschen, bei dem der Blutdruck nun wieder steigen dürfte.
    01:58
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:5
    Zverev kommt erneut nach vorne und fängt sich von Thiem einen weiteren sensationellen Passierball. Erneut ist es ein Vorhand-Longline-Winner, mit dem der Österreicher auf 5:5 ausgleicht.
    01:57
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:4
    Dominic Thiem, dieser Wahnsinnskerl, riskiert bei diesem Spielstand einen unglaublich gewagten Vorhand-Longline, den er brillant auf die Seitenlinie setzt. Chapeau!
    01:57
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:4
    Der Wiener Neustädter spürt den Druck und knallt einen Vorhand-Schlag von der Grundlinie aus ins Netz. Dann aber verschafft ihm ein starker Aufschlag einen wichtigen Freipunkt. 30 beide. Ist das spannend!
    01:56
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:4
    Auch Dominic Thiem unterläuft nun aber ein unerzwungener Fehler - ausgerechnet mit seinem gefürchteten Rückhand-Slice. Der Ball zappelt im Netz und es steht 15:15.
    01:55
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:4
    Alexander Zverev macht praktisch alles richtig und hat am Netz stehend gleich zwei Angriffsbälle, die er aber beide nicht verwandelt bekommt. Dann ist Thiems Return zu stark, sodass der Deutsche den dritten Volley nicht mehr ins Feld bekommt.
    01:54
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:4
    Im Arthur Ashe Stadium läuft während der kurzen Pause "Under Pressure" - und genau das trifft nun auf Dominic Thiem zu, der jetzt nicht nur zum Ausgleich serviert, sondern gegen das verlorene Match.
    01:53
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:4
    Zverev wehrt den ersten Breakball ab, dann aber unterläuft Sascha beim "Serve and volley" der nächste unerzwungene Fehler, sodass der Österreicher auf 4:5 verkürzen kann. Was für ein unfassbar spannendes Finale, in dem Dominic Thiem erneut das direkte Re-Break schafft.
    01:51
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:3
    Zverev muss über den zweiten Aufschlag kommen und spielt völlig ängstliche 123km/h übers Netz. Gefundenes Fressen für Thiem, der sich jetzt selbst zwei Breakbälle erarbeitet und mit 40:30 die Führung übernimmt.
    01:50
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:3
    Der ist wichtig! Thiem kann in höchster Not nur noch hoch ins Zentrum returnieren und der Schmetterball von Zverev sitzt. Nur noch 15:30.
    01:50
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:3
    Druck, den man auch sehen kann. Zverev jagt einen Grundlinienschlag deutlich ins Aus und setzt anschließend den Vorhand-Cross ins Netz. 0:30.
    01:49
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 5:3
    Da ist das Break! Unfassbar! Zverev zwingt Thiem mit einem harten Cross in den Winkel zum Rückhand-Longline-Fehler und geht mit 5:3 in Führung. Der Deutsche kann nun zum Grand-Slam-Sieg servieren. Was für ein unvorstellbarer Druck!
    01:48
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 4:3
    Ein unglaublicher Ballwechsel jagt den nächsten. Ein Halb-Volley-Lob des Österreichers kommt exakt auf die Linie und es steht 30:30. Dann aber flattern Thiem die Nerven. Vorhand-Fehler und Breakchance für den Deutschen!
    01:47
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 4:3
    Was für ein Finale! Zverev wirft alles rein, aber auch Thiem steckt keinen Deut zurück und schmettert einen minimal zu kurzen Lob vom Deutschen zum 15:30-Anschluss ins Feld.
    01:47
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 4:3
    Alexander Zverev sichert sich die Oberhand, geht ans Netz und bringt den Volley zur 30:0-Führung ins Feld. Bärenstark!
    01:46
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 4:3
    Dominic Thiem verzieht eine Vorhand-Longline ins Aus. 0:15 aus Sicht des Wieners.
    01:43
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 4:3
    Alexander Zverev erarbeitet sich zwei Spielbälle, lässt den ersten aber liegen, weil er zu sehr auf Nummer sicher spielt und die Vorhand-Schläge zu kurz spielt. Der zweite Spielball sitzt dann aber und bringt ihm das 4:3 ein. Er rückt im richtigen Moment nach vorne und bringt den Volley dann sicher in der anderen Hälfte unter.
    01:42
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 3:3
    Dominic Thiem macht in einer weiteren langen Rallye den entscheidenden Fehler, der Sascha das 30:0 beschert. Dann aber antizipiert er seinen vorrückenden Gegner perfekt und zaubert einen weiteren Passierball mit viel Spin aufs Feld. Stark!
    01:38
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 3:3
    Mit einem Ass gleicht Dominic Thiem auf 3:3 aus und kommt nach 0:30-Rückstand mit vier aufeinanderfolgenden Punkten wieder zurück.
    01:38
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 3:2
    Dominic Thiem geht erneut ins Risiko und wird für seinen Mut belohnt. Anstatt einen Breakball zuzulassen, sichert er sich nun einen Spielball. Zverev bekommt keinen Zugriff auf die harten und präzisen Schläge.
    01:36
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 3:2
    Wahnsinn! Trotz diesem enormen Druck knallt Dominic Thiem seinem Gegner einen unfassbaren Vorhand-Longline-Winner in den Winkel. Das ist einfach nur gnadenlos gutes Tennis, das beide Athleten hier anbieten.
    01:35
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 3:2
    Dominic Thiem verfehlt nun die Grundlinie und spielt den fünften unerzwungenen Fehler dieses fünften Satzes. Zverev wittert seine Chance.
    01:34
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 3:2
    Dominic Thiem eröffnet dieses Aufschlagspiel mit einem Doppelfehler. 0:15.
    01:33
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 3:2
    Alexander Zverev lässt beim ersten Spielball die Chance zur 3:2-Führung zwar liegen, weil er einmal mehr einen unerzwungenen Fehler spielt. Mit einem Ass tütet er dieses fünfte Spiel des fünften Satzes dann aber ein. Dominic Thiem muss nach kurzer Pause abermals nachziehen.
    01:31
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 2:2
    Ein toller Rückhand-Longline von Sascha passt perfekt in den Winkel, was dem Deutschen zwei Spielbälle beschert.
    01:30
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 2:2
    Dominic Thiem knickt vor einem Return um, was Zverev den Freipunkt beschert. Erinnerungen an das Halbfinale werden wach, als er gegen Medvedev gleich zwei Mal stürzte. Er scheint jedoch alles in Ordnung zu sein.
    01:29
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 2:2
    Ein nach außen gezogenes Ass bringt Sascha die 15:0-Führung ein. Es ist bereits sein 14. Ass in der Partie, dem er dann allerdings einen weiteren Doppelfehler folgen lässt. 15 beide.
    01:28
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 2:2
    Sascha verkürzt mit einem gefühlvollen Stopp-Ball auf 15:40. Dann aber bringt er gegen den ans Netz kommenden Thiem den Passierball nicht mehr ins Feld. Damit steht es wieder 2:2.
    01:27
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 2:1
    Thiem musste eine Reaktion zeigen und tut dies auch. Mit zwei schnellen Punkten erhöht er auf 30:0, ehe Zverev einen Rückhand-Volley ins Aus haut. Das sind drei Spielbälle für den Wiener Neustädter.
    01:26
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 2:1
    Thiem verwertet den hohen Return von Zverev gegen seinen sehr guten ersten Aufschlag per Vorhand-Volley-Winner. 15:0.
    01:24
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 2:1
    Alexander Zverev verwandelt den Spielball mit einem Rückhand-Cross, den Thiem nicht mehr entscheidend unter Kontrolle bringt und ins Seitenaus spielt. Diese 2:1-Führung ist von immenser Bedeutung. Wie reagiert Dominic Thiem nun darauf?
    01:23
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 1:1
    Zverev traut sich ans Netz und spielt einen Stopp-Ball, den Thiem sich aber erläuft und per Lob zurückbringt. Zverev sprintet zurück, allerdings landet der Ball nicht mehr im Feld.
    01:22
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 1:1
    Da ist das Ass zum 30:30! Ein richtig wichtiger Punkt für den Deutschen.
    01:22
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 1:1
    Alexander Zverev fehlen allerdings die Freipunkte. Thiem verwickelt ihn in allen drei Ballwechseln in eine lange Rallye und profitiert von einem weiteren Vorhand-Fehler des Deutschen, der nun mit 15:30 in Rückstand ist.
    01:20
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 1:1
    Es bleibt jedoch ein richtiger Tennis-Fight, in dem Alexander Zverev nun selbst wieder alle Bälle trifft, die er braucht. Was für ein unfassbarer Ballwechsel, in dem Zverev schon in der Passivität ist, aber alles wegverteidigt, was Thiem ihm anbietet. Wenn dieses Spiel keinem Grand-Slam-Finale würdig ist, welches dann?
    01:19
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 1:1
    Wahnsinn! Niemand darf Alexander Zverev abschreiben! Ihm gelingt tatsächlich das direkte Re-Break, weil Dominic Thiem einen Doppelfehler spielt. Kehrt beim Österreicher die Nervosität zurück? In jedem Fall brüllt Zverev nun seine Emotionen ins Arthur Ashe Stadium hinaus.
    01:18
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 0:1
    Das Spiel überschreitet gerade die Drei-Stunden-Marke, als Alexander Zverev einen sensationellen Passierball auspackt, der Thiem keine Chance lässt. 30:40 aus Sicht des Weltranglistendritten und ein Breakball für Sascha.
    01:17
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 0:1
    Der Deutsche macht erst einen starken Punkt, dann aber unterläuft ihm bereits der fünfte unerzwungene Fehler in diesem fünften Satz. Thiem lässt ein Ass folgen und schon steht es 30:15 für den Wiener. Das geht im Moment deutlich zu leicht.
    01:15
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 0:1
    Wahnsinn! Auch dieser Rückhand-Cross von Alexander Zverev ist im Aus und Dominic Thiem, der im dritten Satz schon wie der sichere Verlierer aussah, kann auf einmal zum 2:0 im Entscheidungssatz servieren.
    01:14
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 0:0
    Schon wieder ein Doppelfehler bei Zverev, der dann einen Vorhand-Longline neben die Seitenlinie packt. Damit steht es 15:40. Zwei frühe Breakbälle für den Wiener Neustädter.
    01:13
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 0:0
    Erstmals in diesem Finale eröffnet nun Sascha einen Satz mit dem eigenen Aufschlagspiel. Im ersten Ballwechsel jedoch ist mal wieder einer seiner Schläge im Hinteraus. 15:0 für Thiem.
    01:10
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:6
    Das Spiel geht in den fünften Satz! Der Österreicher verwandelt den ersten Satzball, weil er seine Fehlerquote vollständig in den Griff bekommt. Unerzwungene Fehler kommen praktisch nur noch vom Deutschen, der auch im finalen Ballwechsel eine Vorhand ins Netz schlägt.
    01:08
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:5
    Zverev entgleitet zunehmend die Partie. Immer wieder fehlen zudem die entscheidenden Zentimeter wie bei diesem Rückhand-Longline, der Thiem das 40:0 und damit drei Satzbälle einbringt.
    01:07
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:5
    Mit einem Doppelfehler schenkt Zverev Thiem nun den Breakball und bleibt mit dem Vorhand-Schlag im Netz hängen. Das ist das Break für den Österreicher, der nun zum Satzausgleich servieren kann.
    01:06
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:4
    Thiem wehrt allerdings auch diesen Spielball ab, indem er sich im Ballwechsel die Initiative sichert und den Deutschen in die Passivität zwingt. Weil er derzeit kaum unerzwungene Fehler mehr fabriziert, behält Thiem in solchen Situationen im Moment konstant das bessere Ende für sich.
    01:05
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:4
    Zverev zieht erneut den zweiten Aufschlag so heftig durch, dass Thiem keine Kontrolle mehr gewinnen kann. Vorteil Zverev.
    01:04
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:4
    Mit einem starken Aufschlag kommt Zverev zum wichtigen Freipunkt, hat dann aber das Pech, dass die Netzkante den Österreicher erneut in aussichtsreiche Position bringt. Zverev muss nach vorne kommen und läuft prompt in den Passierball zum Einstand.
    01:03
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:4
    Alexander Zverev lässt sich zu einer kurzen Diskussion mit der Schiedsrichterin hinreißen und verzieht in der anschließenden Rallye einen Vorhand-Longline. 30 beide.
    00:59
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:4
    Der Wiener Neustädter bringt das Aufschlagspiel mit einem Ass zu Ende, das auch der Challenge von Sascha Stand hält, und erhöht auf 4:3.
    00:58
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:3
    Erst ist ein Stopp-Ball ist für Zverev nicht mehr erreichbar und dann setzt Zverev einen Rückhand-Cross-Slice ins Aus. 40:15 für Thiem.
    00:56
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:3
    Wahnsinns-Winner von Thiem! Er setzt einen Inside-Out aus der Rückhandecke per Vorhand-Cross mustergültig auf die Außenlinie und gleicht damit auf 15:15 aus.
    00:55
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 3:3
    Der Deutsche verwandelt und gleicht auf 3:3 aus, weil Thiems Rückhand-Return gegen den starken Aufschlag etwas zu lang ist. Fällt bei Zverev nach den zwei abgewehrten Breakbällen jetzt etwas vom Druck ab? Zumindest könnte es nun wieder etwas mit dem stärker gewordenen Österreicher machen, die große Chance zum 4:2 nicht genutzt zu haben.
    00:54
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 2:3
    Bärenstark! Alexander Zverev attackiert den Rückhand-Slice des Österreichers erneut früh und übernimmt mit einem Vorhand-Longline die Führung. Spielball für den Deutschen!
    00:53
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 2:3
    Alexander Zverev kann beide Breakbälle abwehren, weil Dominic Thiem in einer weiteren atemberaubenden Rallye den Rückhand-Longline an die Netzkante setzt. Das Finale hat genau jetzt seine zweifelsfrei stärkste Phase! Das Niveau steigt auf beiden Seiten drastisch.
    00:51
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 2:3
    Unfassbarer Ballwechsel! Dominic Thiem erkämpft sich jetzt wirklich jeden einzelnen Ball! Dem Wiener Neustädter gelingt jetzt alles! Mit einem Vorhand-Longline-Winner erarbeitet er sich die 40:15-Führung und hat jetzt zwei Breakbälle.
    00:50
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 2:3
    Zum wiederholten Mal bringt Zverev einen Volley-Stopp-Ball nicht präzise genug zurück, sodass Thiem den Passierball anbringen kann. 30:15 für den Österreicher, der nun seine Chance wittert.
    00:47
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 2:3
    Dominic Thiem strahlt nun viel Sicherheit bei eigenem Aufschlag aus und sichert sich in Windeseile mit einem Aufschlagspiel zu Null die erneute Führung.
    00:45
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 2:2
    Zu 15 gewinnt der Hamburger sein zweites Aufschlagspiel in diesem vierten Satz und gleicht damit auf 2:2 aus. Der nach außen gezogene Aufschlag ist zu hart. Thiem bekommt keine Kontrolle in den Return.
    00:44
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 1:2
    Alexander Zverev packt am Netz aber zwei weitere sensationelle Volleys aus, die ihm den Punkt zum 30:0 bescheren, ehe der Aufschlag Thiem keine Chance lässt. Drei Spielbälle für die Nummer sieben der Welt.
    00:41
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 1:2
    Auch dieser Ball von Zverev ist nicht platziert genug und landet deutlich im Aus, wie die Challenge von Thiem beweist, zu der es aber gar nicht kommt, weil auch der Deutsche selbst gesehen hat, dass der Ball unmöglich gut sein konnte. Damit führt der Österreicher mit 2:1.
    00:40
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 1:1
    Zverev hebt den Rückhand-Slice von Thiem deutlich ins Aus. 40:15 für den Österreicher, der in seinem Aufschlagspiel gerade von einer steigenden Fehlerquote beim Deutschen profitiert.
    00:38
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 1:1
    Die Netzkante bewahrt Dominic Thiem. Geht der Ball etwas höher, schmettert Zverev ihn zum 1:1-Ausgleich ins Feld. Durch die Netzkante und den Abspringer auf die Seite des Deutschen geht der anschließende Volley dann aber ins Aus. Mit einem Ass verwandelt Zverev dafür dann den zweiten Spielball.
    00:36
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 0:1
    Dominic Thiem macht kaum noch unerzwungene Fehler und gleicht mit einem platzierten Ball auf die Grundlinie, den Zverev nicht mehr kontrollieren kann, auf 15:15 aus.
    00:33
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 0:1
    Auch dieser Return von Zverev ist zu weit. Zu Null gewinnt Dominic Thiem das erste Aufschlagspiel und geht mit 1:0 in Front.
    00:32
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6, 0:0
    Dominic Thiem kommt gut in diesen vierten Satz und geht nach einem Vorhand-Cross, den Sascha ins Aus feuert, mit 40:0 in Führung.
    00:28
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:6
    Dominic Thiem verkürzt auf 1:2 in Sätzen, weil Alexander Zverev mit der Vorhand die Seitenlinie deutlich verfehlt. Der Deutsche zeigt Nerven und muss sich jetzt vor allem mental sammeln. Noch ist er mit einem Satz vorne, muss nun aber abschütteln, dass er seine vielen Vorteile im dritten Satz nicht verwandeln konnte.
    00:26
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:5
    Satzball Thiem! Beim Stand von 15:30 jagt Sascha einen weiteren Rückhand-Slice ins Netz.
    00:26
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:5
    Nach 15:0-Führung unterläuft Sascha ein kurioser Doppelfehler, bei dem der Ball richtig tief im Netz einschlägt. Der Deutsche zeigt auch immer mal wieder Nerven, was angesichts der Situation aber natürlich absolut menschlich ist. 15 beide.
    00:23
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:5
    Ein Vorhand-Winner bringt dem Österreicher den nächsten Spielball ein. Und der bringt dann auch die 5:4-Führung, weil Sascha einen Rückhand-Slice von Thiem mit einem eigenen Rückhand-Slice beantwortet, der es nicht über das Netz hinweg schafft. Sascha muss nun gegen den Satzverlust servieren.
    00:21
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:4
    Seinen eigenen Spielball kann Thiem allerdings nicht verwerten. Einen Rückhand-Slice setzt er in der längsten Rallye der Partie mit dem 16. Schlag ins Netz. Einstand.
    00:21
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:4
    Unfassbar! Der Vorhand-Longline von Thiem wird Aus gegeben und der Wiener Neustädter zieht kopfschüttelnd die Challenge und läuft schon zur anderen Seite. Tatsächlich küsst der Ball aber gerade noch so die Linie. Damit geht der 27-Jährige gerade noch so dem Breakball gegen sich aus dem Weg, der definitiv einer Vorentscheidung hätte gleichkommen können.
    00:19
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:4
    Dominic Thiem unterläuft nicht nur ein Doppelfehler, sondern er bringt auch bei einem weiteren Vorhand-Schlag einen unerzwungenen Fehler aufs Feld. 30 beide.
    00:17
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 4:4
    Mit einem weiteren über 200km/h schnellen zweiten Aufschlag, der ihm den Freipunkt beschert, sichert sich Sascha allerdings den Vorteil und profitiert dann davon, dass Thiem einen Vorhand-Schlag auf die Grundlinie überpowert. Damit heißt es 4:4.
    00:16
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 3:4
    Dominic Thiem profitiert von einem Netzkantenschlag, der Zverev ans Netz lockt. Zwei Volley verteidigt der 23-Jährige dort noch, dann knallt Thiem ihm aber einen Rückhand-Cross-Winner als Passierball um die Ohren. Einstand.
    00:15
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 3:4
    Beim Stand von 40:15 unterläuft Alexander Zverev dann allerdings der bereits neunte Doppelfehler der Partie. Das ist eben auch der Preis für die durchgehend schnellen und harten Aufschläge.
    00:14
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 3:4
    Wow! 225km/h hat dieser Aufschlag von Sascha! Das ist natürlich das nächste Ass. 30:15.
    00:14
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 3:4
    Zverev startet nach kurzer Pause, in der auch die Bälle ausgewechselt wurden, mit einem nach außen gezogenen Ass zur 15:0-Führung. Stark.
    00:10
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 3:4
    Manche dieser riskanten Bälle gelingen dem Wiener Neustädter aber eben auch. Beispielsweise dieser Vorhand-Longline in den Winkel, mit dem er sich den nächsten Spielball sichert, den er dann auch verwandeln kann. Mit 4:3 geht der Österreicher in Führung.
    00:09
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 3:3
    Thiem lässt dann aber seinen Spielball liegen, weil der nächste Vorhand-Cross ohne Not ins Seitenaus fliegt. Einstand.
    00:08
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 3:3
    Das weiß Thiem mit einem bärenstarken Inside-Out zu verhindern, bei dem er nun auch das nötige Quäntchen Präzision mitbringt, um die Linie exakt zu treffen. 30 beide.
    00:07
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 3:3
    Der Österreicher bleibt im Risiko und setzt jetzt einen Vorhand-Longline über die Grundlinie hinweg. Das ist sein bereits 31. unerzwungener Fehler. Werte, die beim Wiener Neustädter absoluten Seltenheitswert genießen, die aber eben auch unterstreichen, dass er heute weit entfernt von seinem besten Spiel ist. 30:0 für Zverev, der möglicherweise gleich wieder zu Breakbällen kommt.
    00:06
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 3:3
    Dominic Thiem muss jetzt wieder vorlegen, verzieht aber einen Rückhand-Cross deutlich ins Aus. 0:15.
    00:05
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 3:3
    Zverev spielt einen "Serve and volley", packt beim Volley aber einen Stopp-Ball der Superlative aus. Sensationell! Auch den letzten Punkt macht dann der Deutsche und gewinnt dieses kurze Aufschlagspiel sicher zu 15. Das war wichtig! Es steht wieder 3:3.
    00:04
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:3
    Thiem packt erneut den Rückhand-Slice aus, der ihm heute bislang keinerlei Erfolg brachte. Zverev läuft einfach nach links, um den Return mit der Vorhand spielen zu können. Heraus kommt ein lupenreiner Vorhand-Longline-Winner, der ihm die 30:0-Führung einbringt.
    00:03
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:3
    Zverev startet mit einem Ass. 15:0.
    00:01
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:3
    Dominic Thiem nimmt das Momentum des Re-Breaks mit in dieses Aufschlagspiel und kann ohne nennenswerte Gegenwehr auf 3:2 erhöhen, weil Alexander Zverev jetzt zu viele unerzwungene Fehler spielt. Der Favorit ist damit eindeutig wieder zurück im Spiel, hat aber noch einen weiten Weg zu gehen.
    23:59
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:2
    Zverev zieht die Rückhand nicht voll durch, was es Thiem erlaubt, einen Vorhand-Cross-Winner aufs Feld zu zaubern, mit dem er sich den vierten Breakball sichert. Dieser bringt dann endlich das erhoffte Re-Break, weil der Deutsche es ihm jetzt wirklich schenkt. Den hohen Return ins Zentrum gegen den harten Aufschlag nach außen jagt Sascha ins Seitenaus. Das ist der 2:2-Ausgleich.
    23:58
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:1
    Alexander Zverev macht das aber super und wehrt auch diese Breakchance mit einem starken Vorhand-Winner ab.
    23:57
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:1
    Dabei tut Alexander Zverev gerade alles, um den Wiener zurück ins Spiel zu bringen. Doppelfehler Nummer acht bringt Breakball Nummer drei für den Wiener Neustädter.
    23:57
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:1
    Thiem zeigt sich von seinen eigenen Fehlern aber unbeeindruckt und legt weiterhin alles rein. Das bringt ihm die nächste Breakchance ein. In der finalen Rallye fehlen einem Vorhand-Schlag auf die Grundlinie dann aber lediglich ein paar Millimeter, wie das Hawk Eye zeigt. Unfassbar! Es scheint nicht der Tag des Österreichers zu sein.
    23:55
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:1
    Dominic Thiem nutzt seine Möglichkeiten aber einfach nicht! Zverev muss über den zweiten Aufschlag kommen und Thiem jagt den Vorhand-Spin ins Seitenaus. Wie kann ihm dieser Schlag in so einer wichtigen Situation derartig missglücken? Symptomatisch für das heutige Endspiel.
    23:54
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:1
    Thiem stemmt sich aber weiterhin voll dagegen und zwingt Sascha mit seinen aggressiven Bällen zum weiteren Fehler. Beim Stand von 30:30 unterläuft dem Deutschen dann ein Doppelfehler, der dem Weltranglistendritten die Chance zum direkten Re-Break einbringt.
    23:53
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:1
    Alexander Zverev macht das richtig gut und spielt bereits seinen 27. Winner, der ihm die 30:15-Führung beschert.
    23:50
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 2:1
    Die nächste Breakchance lässt sich der Deutsche nicht nehmen und landet auch im dritten Satz das frühe Break. Unfassbar! Das riecht jetzt schon ein wenig nach Vorentscheidung, weil der Österreicher seine ungewohnt vielen und atypischen unerzwungenen Fehler einfach nicht abgestellt bekommt.
    23:49
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 1:1
    Wahnsinn! Was ist nur mit Dominic Thiem los? Einen Vorhand-Longline in den Winkel kann Zverev nur noch hoch ans Netz returnieren. Den Schmetterball klatscht der Österreicher dann völlig unkontrolliert ins Netz.
    23:48
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 1:1
    Thiem kann den ersten Breakball mit einem nach außen gezogenen Aufschlag, den Zverev nicht unter Kontrolle bringt abwehren, ehe auch der anschließende Aufschlag zum Freipunkt führt. Einstand.
    23:47
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 1:1
    Breakball für Zverev! Im entscheidenden Moment ist der Deutsche einfach erneut wieder zur Stelle und verteidigt in diesem Ballwechsel wirklich sämtliche Angriffe von Thiem, ehe dieser einen Vorhand-Cross ins Aus setzt. 40:15.
    23:46
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 1:1
    Zverev wittert die Chance und erhöht auf 30:0. Dann aber ist ein Lob deutlich zu kurz. Thiem verkürzt mit einem Schmetterball auf 15:30.
    23:45
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 1:1
    Der Druck liegt natürlich klar bei Thiem, der das auch spürt. Am Netz stehend muss er den Winner einfach nur links oder rechts ins Feld knallen, verfehlt selbiges aber. 99 von 100 dieser Bälle bringt er vermutlich mit verbundenen Augen ins Ziel.
    23:44
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 1:1
    Nach zwei eher wackligen Aufschlagspielen findet Alexander Zverev nun aber zu seiner Stärke zurück. Thiem bekommt keinerlei Zugriff auf diese harten und platzierten Bälle. Zu Null sichert sich Sascha den 1:1-Ausgleich mit einem weiteren Ass.
    23:42
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 0:1
    Dominic Thiem geht zunehmend ins Risiko und fühlt sich inzwischen deutlich wohler auf dem Court. Die Risiken ziehen allerdings auch Fehler nach sich. Unterm Strich wird der Wiener Neustädter derzeit aber für das Engagement belohnt. Seinen ersten Spielball verwandelt er direkt, indem er ans Netz geht. Der Lob von Sascha landet deutlich im Hinteraus. 1:0 für Thiem.
    23:40
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4, 0:0
    Wieder gelingt Alexander Zverev ein Stopp-Ball zum richtigen Zeitpunkt, mit dem er auf 15:15 ausgleicht.
    23:38
    Zverev - Thiem: 6:2, 6:4
    Puh, die Nerven werden sichtbar, aber Zverev macht trotzdem den Deckel drauf. Er muss den Ball zwei Mal zum Aufschlag hochwerfen und spielt dann einen ungewohnten Slice-Aufschlag, der den Österreicher aber ausreichend überrascht, sodass Zverev den schwachen Return mit einem starken Rückhand-Cross kontern kann, den Thiem nicht mehr unter Kontrolle bringen kann. Damit führt der Deutsche mit 2:0, verlor zuletzt aber zunehmend die Überhand. Durch ist das Match definitiv noch nicht!
    23:36
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:4
    Zverev erwischt erneut gerade so die Linie beim Aufschlag und erarbeitet sich den inzwischen fünften Satzball.
    23:35
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:4
    Der 23-Jährige lässt Dominic Thiem dennoch nicht völlig in seinen Kopf hinein. Dem Deutschen gelingen weiterhin auch die Weltklasse-Schläge wie beispielsweise dieser Vorhand-Longline-Winner zum 30:15.
    23:34
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:4
    Alexander Zverev erwischt mit einem zweiten Aufschlag gerade so noch die Linie. Thiem returniert hoch und der Deutsche packt einen Stopp-Ball aus, der jetzt sitzt. 15:15 in dem möglicherweise entscheidenden Spiel.
    23:31
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:4
    Das Momentum wandelt sich gerade. Dominic Thiem kommt endlich mit über einer Stunde Verzögerung im Finale der US Open an und bringt nun endlich mal ein Aufschlagspiel souverän über die Bühne. Zu Null bezwingt er den Deutschen und verkürzt gegen den ans Netz kommenden Zverev mit einem weiteren Passierball auf 4:5. Jetzt muss der 23-Jährige die nächste Chance, auszuservieren, unbedingt nutzen.
    23:29
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:3
    Den lässt sich Dominic Thiem nicht mehr nehmen. Gegen Zverevs zweiten Aufschlag geht der Wiener Neustädter aggressiv hinein, erobert die Initiative und kann dann mit der Vorhand einen Schmetterball verwerten. Nur noch 3:5. Der Deutsche ist zwar immer noch ein Break vorne, konnte jetzt aber insgesamt vier Satzbälle nicht nutzen.
    23:28
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:2
    Alexander Zverev zeigt Nerven und beschert dem Österreicher mit einem Doppelfehler jetzt selbst die erste Breakchance der Partie.
    23:27
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:2
    Unfassbar! Thiem returniert hoch ins Zentrum und Sascha muss den Ball eigentlich nur noch zum 6:2 einschweißen, verfehlt aber das Spielfeld! Wahnsinn!
    23:27
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:2
    Doppelfehler Zverev gefolgt von einem Ass. 40:30 und der erste Satzball bei eigenem Aufschlag.
    23:25
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:2
    Mit einem starken Rückhand-Longline zwingt Thiem Zverev zum Fehler und geht mit 15:0 in Führung. Solche Bälle braucht der Österreicher allerdings noch deutlich häufiger im weiteren Verlauf des Abends. Immerhin ist es aber mal ein Lebenszeichen.
    23:23
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:2
    Dominic Thiem wehrt bei eigenem Aufschlag drei Breakbälle ab und verkürzt auf 2:5, weil Zverev gerade kein Interesse an langen Ballwechseln hat, mit riskanten Winkeln die schnellen Punkte sucht, diese allerdings nicht macht. Jetzt kann er den Satz allerdings erneut selbst ausservieren.
    23:22
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:1
    Gleiches Spiel wie eben: Thiem braucht den zweiten Aufschlag und Sascha will den sofortigen Punkt, überpowert nun aber selbst. Der Return landet deutlich im Aus.
    23:21
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:1
    Alexander Zverev attackiert erneut den zweiten Aufschlag des Österreichers und returniert ihm postwendend einen Vorhand-Longline-Winner ins Eck, der ihm Satzball Nummer drei beschert.
    23:20
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:1
    Thiem überpowert den Rückhand-Cross. Auch dieser Ball ist in aller Deutlichkeit im Aus. Satzball Nummer zwei für den Deutschen, der gegen einen platzierten ersten Aufschlag von Thiem aber keine Kontrolle bekommt. Wieder Einstand.
    23:19
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:1
    Den lässt der Deutsche aber liegen. Thiem spielt volles Risiko und geht im entscheidenden Moment ans Netz. Den Passierball bekommt Sascha aber nicht mehr ins Feld hinein gedrückt. Einstand.
    23:19
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:1
    Sascha ist auf die schnellen Punkte aus und setzt einen Rückhand-Longline-Versuch ins Netz. Dann aber fehlt Thiem erneut die Präzision. Satzball für Sascha.
    23:17
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:1
    Thiem spielt jetzt fast schon vogelwild und stürmt ans Netz. Zverev hat viel Raum und bringt den Passierball mit der Rückhand dort auch unter. 0:30 aus Sicht des Wieners.
    23:16
    Zverev - Thiem: 6:2, 5:1
    Das ist das 5:1. Alexander Zverev, der im Turnierverlauf um die vier Stunden länger als sein Gegner auf dem Feld stand, marschiert in unfassbar eindrucksvoller Manier mit einem Sieg zu 15 auch durch dieses Aufschlagspiel hindurch. Thiem schwimmen die Felle davon.
    23:13
    Zverev - Thiem: 6:2, 4:1
    Thiem spielt von der Grundlinie aus allerdings den nächsten unerzwungenen Fehler, der Zverev den Vorteil beschert. Der Wiener Neustädter muss dann erneut über den zweiten Aufschlag gehen, den er bislang in weniger als 30% aller Fälle in den Punktgewinn ummünzen konnte. Auch dieses Mal gelingt das nicht, weil ihm ein Vorhand-Schlag locker einen halben Meter ins Aus verzieht. 4:1 für den Deutschen.
    23:10
    Zverev - Thiem: 6:2, 3:1
    Dominic Thiem wehrt beide Breakbälle ab, hat aber beim zweiten massives Glück. Der Vorhand-Cross verunglückt ihm eigentlich erneut, allerdings fällt das Spielgerät irgendwie gerade noch auf die Seitenlinie. Einstand.
    23:09
    Zverev - Thiem: 6:2, 3:1
    Schon wieder gibt es Breakbälle für den Deutschen, weil Thiem beim Stand von 15:30 einen weiteren Doppelfehler spielt. Wahnsinn!
    23:07
    Zverev - Thiem: 6:2, 3:1
    Zverev unterläuft bei Führung sogar noch ein weiterer Doppelfehler, ehe Sascha in der anschließenden Rallye schon wieder einen missglückten Stopp-Ball spielt und dann mit einem zu guten Aufschlag auf 3:1 erhöht. Dennoch musste er hier erstmals kämpfen, weil er sich selbst das Leben mit einer Abweichung zu seinem bisherigen Spiel unnötig schwer machte.
    23:06
    Zverev - Thiem: 6:2, 2:1
    Sascha muss beim Spielball über den zweiten Aufschlag kommen, den er sehr aggressiv spielt. Doppelfehler und Einstand.
    23:05
    Zverev - Thiem: 6:2, 2:1
    Die anschließenden Aufschläge sind allerdings wieder gewohnt hart und platziert. Thiem bekommt drei Mal in Serie keine Kontrolle in seine Returns.
    23:04
    Zverev - Thiem: 6:2, 2:1
    Dem Österreicher gelingt gegen einen ans Netz rückenden Zverev dann sogar noch der nächste Passierball. Brennt beim Aufschlagspiel des Deutschen nun erstmals was an? 0:30 aus Sicht von Sascha.
    23:04
    Zverev - Thiem: 6:2, 2:1
    Dem 23-Jährigen gelingt allerdings nicht alles. Anstatt mit einem Rückhand-Longline sicher auf 15:0 zu stellen, packt er einen Stopp-Ball aus, der völlig missglückt. Der Passierball von Thiem ist deutlich im Feld.
    23:02
    Zverev - Thiem: 6:2, 2:1
    Da ist das Break! Wahnsinn! Thiems Nervenkostüm ist deutlich angegriffen! Der Wiener muss auch bei diesem wichtigen Ball über den zweiten Aufschlag kommen und attackiert im Ballwechsel dann zwei Mal hart die Grundlinie. Beim ersten Mal trifft er sie noch, der zweite Schlag ist dann aber zu weit. Zverev geht mit 2:1 in Führung.
    23:01
    Zverev - Thiem: 6:2, 1:1
    Mit seinem zweiten Ass kann Thiem zwar auf 30:30 ausgleichen, dann packt Zverev aber gegen einen Vorhand-Cross einen überragenden Vorhand-Longline-Winner aus, gegen den Thiem einfach machtlos ist. Schon wieder Breakball für den Deutschen!
    22:59
    Zverev - Thiem: 6:2, 1:1
    Thiem überpowert einen Vorhand-Schlag und verfehlt die Grundlinie deutlich. Dann geht ein Passierball gegen einen Zverev-Volley denkbar knapp ins Aus und es steht schon wieder 0:30 aus Sicht des Wiener Neustädters.
    22:58
    Zverev - Thiem: 6:2, 1:1
    Auf der anderen Seite hat die Nummer sieben der Welt bei eigenem Aufschlag weiterhin gar keine Probleme, die Punkte zu machen. Zu Null gewinnt Sascha sein Aufschlagspiel und gleicht in erneut nur einer Minute auf 1:1 aus.
    22:56
    Zverev - Thiem: 6:2, 0:1
    Jetzt macht Thiem doch noch einen Haken unter dieses erste Aufschlagspiel, in dem er unfassbar hart arbeiten musste. Am Ende bekommt Zverev aber beim Return einen harten Vorhand-Cross des Österreichers nicht mehr entscheidend kontrolliert.
    22:55
    Zverev - Thiem: 6:2, 0:0
    Erst landet Thiem einen wichtigen Freipunkt zur Führung, dann knallt ihm aber das Spielgerät von der Netzkante aus ins Aus. Jetzt kommt beim Österreicher auch noch das Pech dazu. Wieder Einstand.
    22:54
    Zverev - Thiem: 6:2, 0:0
    Dominic Thiem muss über den zweiten Aufschlag kommen, kann seinen Gegner in der mittellangen Rallye aber in die Passivität zwingen und dann den Punkt zum Einstand machen.
    22:53
    Zverev - Thiem: 6:2, 0:0
    Unfassbar! Was ist bloß mit Dominic Thiem los? Beim Stand von 30:30 unterläuft ihm schon wieder ein Doppelfehler, der Zverev den Breakball gibt!
    22:52
    Zverev - Thiem: 6:2, 0:0
    Auch dem Deutschen gelingt aber nicht alles. Obwohl Thiem wackelt, kann der 23-Jährige keinen Profit daraus schlagen. Ihm knallt der Ball in aussichtsreicher Position an die Schlägerkante, von wo aus er völlig verzieht. 30:15 für den Wiener.
    22:51
    Zverev - Thiem: 6:2, 0:0
    Weiter geht's mit dem zweiten Satz. Thiem jagt einen nicht allzu platzierten Return von Sascha mit der Vorhand ins Netz. Der nächste unerzwungene Fehler! Beim Österreicher ist bislang der Wurm drin.
    22:48
    Zverev - Thiem: 6:2
    Alexander Zverev lässt sich diesen ersten Satz allerdings nicht mehr vom Brot nehmen. Nach gerade einmal einer halben Stunde vollendet er mit seinem ersten Satzball mit seinem bereits vierten Ass das Spiel und geht mit 1:0 in Führung. Bärenstarker, konzentrierter Auftritt des Deutschen!
    22:47
    Zverev - Thiem: 5:2
    Jetzt passiert aber auch Sascha mal ein Doppelfehler, ehe Dominic Thiem ihn beim Vorrücken ans Netz mit einem Passierball überwinden kann. Nur noch 30:30.
    22:47
    Zverev - Thiem: 5:2
    Der 23-jährige Deutsche spielt das geradezu perfekt runter und geht mit zwei bärenstarken Aufschlägen mit 30:0 in Führung.
    22:44
    Zverev - Thiem: 5:2
    Thiem muss über den zweiten Aufschlag gehen und sucht die riskanten Bälle, um den Einstand erneut herbeizuführen. Ein Vorhand-Cross verfehlt die Seitenlinie jedoch deutlich. Damit führt Alexander Zverev jetzt mit 5:2 und kann den ersten Satz ausservieren.
    22:43
    Zverev - Thiem: 4:2
    Der nächste Doppelfehler bei Thiem. Wahnsinn! Sind das die Nerven? Da ist die nächste Breakchance für den Deutschen.
    22:42
    Zverev - Thiem: 4:2
    Mit einem spektakulären Vorhand-Longline-Winner nimmt er dem gefürchteten Rückhand-Slice des Österreichers jedweden Wind aus den Segeln, macht den Punkt und erzwingt den nächsten Einstand.
    22:41
    Zverev - Thiem: 4:2
    Auch jetzt weiß die Nummer drei der ATP-Weltrangliste aber weitere Breakbälle zu verhindern. Erst kann Zverev einen starken ersten Aufschlag nicht unter Kontrolle bringen, ehe auch dem Österreicher das erste Ass der Partie gelingt. 40:30.
    22:40
    Zverev - Thiem: 4:2
    Schon wieder ein Doppelfehler bei Thiem. 15:30 aus Sicht des Österreichers.
    22:38
    Zverev - Thiem: 4:2
    Gegen die knallharten Aufschläge von Alexander Zverev ist im Moment allerdings kein Kraut gewachsen. Dem Deutschen gelingt unter anderem das dritte Ass. Zu Null sichert er sich auch dieses Aufschlagspiel in gerade einmal 64 Sekunden und erhöht damit auf 4:2.
    22:36
    Zverev - Thiem: 3:2
    Thiem lässt sich aber weder das Aufschlagspiel abnehmen noch lässt er eine weitere Breakchance des Deutschen zu. Erst ist ein Grundlinienschlag von Zverev zu weit, ehe Thiem ihn in der finalen Rallye mit aggressiven Vorhand-Crosses nicht mehr von der Angel lässt, von links nach rechts scheucht und zum Fehler zwingt.
    22:34
    Zverev - Thiem: 3:1
    Sascha steckt aber nicht auf und zwingt Thiem mit einem Vorhand-Cross zum nächsten Fehler. Einstand.
    22:33
    Zverev - Thiem: 3:1
    Dominic Thiem jagt im Anschluss einen weiteren Ball ohne Bedrängnis ins Netz, sammelt sich beim 0:30-Rückstand dann aber endlich. Mit drei Punkten in Serie verhindert er einen weiteren Breakball des Deutschen.
    22:31
    Zverev - Thiem: 3:1
    Thiem überpowert einen Rückhand-Cross deutlich ins Seitenaus. Der Österreicher findet noch nicht so recht ins Spiel.
    22:30
    Zverev - Thiem: 3:1
    Rückhand-Longline-Winner zum 40:0, der Thiem völlig auf dem falschen Fuß erwischt, gefolgt von einem weiteren Freipunkt. Sascha gewinnt das Aufschlagspiel zu Null und erhöht auf 3:1.
    22:29
    Zverev - Thiem: 2:1
    222km/h hat dieser erste Aufschlag von Sascha, der ihm den nächsten Freipunkt zur 15:0-Führung einbringt. Dann muss er über den zweiten Aufschlag gehen und macht direkt mit einem eingestreuten "Serve and volley" den nächsten Punkt zum 30:0. Das sieht extrem gut aus, was der Deutsche in Flushing Meadows anbietet.
    22:27
    Zverev - Thiem: 2:1
    Da ist das Break! Wieder muss Thiem über den zweiten Aufschlag kommen. Zverev wittert seine Chance und geht mit der Rückhand-Longline sofort hart dagegen, was ihm in der anschließenden Rallye die Oberhand verschafft. Letztlich kann Thiem einen platzierten Cross nicht mehr übers Netz bringen und gerät damit mit 1:2 in Rückstand.
    22:26
    Zverev - Thiem: 1:1
    Dominic Thiem stemmt sich aber voll dagegen, geht in der Rallye ans Netz und wirkt für diesen Mut belohnt. Den Versuch eines Lobs schmettert Thiem sicher ins Feld.
    22:25
    Zverev - Thiem: 1:1
    Alexander Zverev ist richtig gut im Match und attackiert den favorisierten Österreicher massiv. Der Wiener Neustädter wirkt zudem deutlich nervöser. Ihm unterläuft beim Stand von 15:15 der erste Doppelfehler der Partie, ehe ihm anschließend der Ball völlig über die Schlägerkante rutscht. Das sind gleich zwei Breakbälle für Sascha!
    22:23
    Zverev - Thiem: 1:1
    Besonders die Aufschläge von rechts nach links knallt Alexander Zverev seinem Gegner dermaßen hart um die Ohren, dass Dominic Thiem seine Return-Qualitäten noch gar nicht zeigen kann. Mit zwei Assen, das letzte hat 218km/h, gewinnt er ebenfalls zu 15 und gleicht auf 1:1 aus.
    22:20
    Zverev - Thiem: 0:1
    Zu 15 sichert sich Dominic Thiem aber das erste Aufschlagspiel und geht mit 1:0 in Führung. Der Deutsche versucht sich an riskanten Schlägen, denen noch das nötige Quäntchen an Präzision fehlt.
    22:19
    Zverev - Thiem: 0:0
    Sascha entscheidet die erste lange Rallye für sich, indem er seinem Gegenüber einen Vorhand-Longline-Winner in den Winkel knallt. Starker Schlag und nur noch 15:30.
    22:18
    Zverev - Thiem: 0:0
    Das Spiel läuft und Thiem macht den ersten Punkt, weil Sascha einen Vorhand-Schlag auf die Grundlinie etwas überpowert und hinter die Grundlinie packt. 15:0 für den Wiener.
    22:13
    Sascha gewinnt den Münzwurf
    Der Deutsche gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich dafür, Dominic Thiem das erste Aufschlagspiel der Partie zu überlassen. Beide bekommen nun vier Minuten zum Warmspielen und anschließend startet das 140. Herreneinzel der US Open, in dem sich entweder Alexander Zverev oder Dominic Thiem zum Grand-Slam-Champion krönen wird.
    22:09
    Die Spieler sind da!
    Alexander Zverev und Dominic Thiem laufen nacheinander im Arthur Ashe Stadium ein und stellen sich am Mikrofon noch einem letzten Interview. Jetzt richten sie sich auf ihren zugewiesenen Plätzen ein.
    21:35
    Der erste deutsche Finalist seit 26 Jahren
    Alexander Zverev ist übrigens der erste deutsche Finalist bei den US Open seit 26 Jahren, als im Jahr 1994 Michael Stich bis ins Endspiel vorstoßen konnte. Der einzige deutsche Grand-Slam-Sieger in Flushing Meadows heißt Boris Becker. Sein Triumph geht allerdings bereits auf das Jahr 1989 zurück. Einen österreichischen Finalisten hat es in New York City derweil noch nie gegeben. Dominic Thiem könnte heute Abend im Arthur Ashe Stadium also gleich doppelt Geschichte schreiben.
    21:30
    Starker Aufschlag vs. Enorme Return-Qualitäten
    Dabei ist das deutsch-österreichische Duell im Finale der US Open auch ein Duell zwischen einem der stärksten Aufschläger der ATP und einem der besten Return-Spieler. 204,4 km/h schnell waren in Flushing Meadows bis einschließlich zum Semifinale die durchschnittlichen ersten Aufschläge von Alexander Zverev. Ein Wert, wie ihn kein anderer Spieler auf den Platz brachte. Aber: Dominic Thiem verwandelte im Turnierverlauf 36% aller ersten Aufschläge seines Gegners in einen eigenen Punktgewinn, was lediglich vier andere Männer unter den einst 128 Teilnehmern an den US Open überbieten können.
    21:26
    Der Österreicher führt im direkten Vergleich
    Trotzdem spricht der direkte Vergleich für den Wiener Neustädter, der sieben der bisherigen neun Spiele gegen den Deutschen für sich entscheiden konnte und bereits bei den Australian Open 2020 im Semifinale nach 0:1-Rückstand noch einen 3:1-Sieg über Sascha feiern durfte. Schmerzvoll bleibt dennoch der ausgerechnet auf seinem bevorzugten Sandplatz liegen gelassene Titel bei den Madrid Open 2018.
    21:20
    Zverev mit Vorliebe für große Spiele
    Ganz anders sieht es bei Alexander Zverev aus, der eine regelrechte Vorliebe für die richtig großen Spiele zu haben scheint. 2018 krönte er sich bei den ATP Finals zum Weltmeister, indem er hintereinander Roger Federer und Novak Djokovic jeweils mit 2:0 schlug. Sechs Mal stand er in seiner Karriere zudem im Finale eines Masters-Turniers. Drei Mal konnte er den Titel gewinnen – 2018 sogar brisanterweise im Endspiel der Madrid Open mit 2:0 gegen Dominic Thiem.
    21:15
    Thiem mit schlechter Bilanz in großen Endspielen
    Apropos verlorene Grand-Slam-Endspiele: Überhaupt ist die Bilanz von Dominic Thiem in den Finalspielen von großen Turnieren miserabel. Der Wiener Neustädter verlor nicht nur die Endspiele der French Open 2018 und 2019 sowie Australian Open 2020, sondern musste sich auch bei den ATP Finals 2019 geschlagen geben. Hinzu kommen zwei bei den Madrid Open verlorene Masters-Endspiele. Lediglich bei den Indian Wells Masters 2019 konnte er den bislang ersten und einzigen Major-Titel seiner Profi-Karriere gewinnen.
    21:07
    Wer holt sich seinen ersten Grand Slam?
    Beide Spieler gehören seit geraumer Zeit zu den Top 10 der ATP-Weltrangliste und konnten bereits so manchen großen Erfolg feiern. Eine Grand-Slam-Trophäe hat allerdings keiner von beiden bislang gewonnen. Dominic Thiem scheiterte bislang drei Mal im Finale. Alexander Zverev steht derweil zum allerersten Mal überhaupt im Endspiel eines Grand Slams.
    21:06
    Herzlich willkommen zum Finale der US Open!
    Guten Abend und herzlich willkommen aus dem USTA Billie Jean King National Tennis Center, in dem heute Abend ab ca. 20:00 Uhr das Finale der Herren bei den 140. US Open zwischen Alexander Zverev und Dominic Thiem stattfindet.

    Aktuelle Spiele

    09.09.2020 20:40
    Andrey Rublev
    A. Rublev
    Rub
    Russland
    0
    6
    3
    6
    Russland
    Med
    D. Medvedev
    Daniil Medvedev
    3
    7
    6
    7
    10.09.2020 02:40
    Alex De Minaur
    A. De Minaur
    Min
    Australien
    0
    1
    2
    4
    Österreich
    Thi
    D. Thiem
    Dominic Thiem
    3
    6
    6
    6
    11.09.2020 22:00
    Pablo Carreno Busta
    P. Carreno Bu.
    Car
    Spanien
    2
    6
    6
    3
    4
    3
    Deutschland
    Zve
    A. Zverev
    Alexander Zverev
    3
    3
    2
    6
    6
    6
    12.09.2020 01:50
    Daniil Medvedev
    D. Medvedev
    Med
    Russland
    0
    2
    6
    6
    Österreich
    Thi
    D. Thiem
    Dominic Thiem
    3
    6
    7
    7
    13.09.2020 22:00
    Alexander Zverev
    A. Zverev
    Zve
    Deutschland
    2
    6
    6
    4
    3
    6
    Österreich
    Thi
    D. Thiem
    Dominic Thiem
    3
    2
    4
    6
    6
    7

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SerbienNovak Đoković11.740
    2SpanienRafael Nadal9.850
    3ÖsterreichDominic Thiem9.125
    4SchweizRoger Federer6.630
    5GriechenlandStefanos Tsitsipas5.925
    6RusslandDaniil Medvedev5.890
    7DeutschlandAlexander Zverev4.855
    8RusslandAndrey Rublev3.429
    9ArgentinienDiego Schwartzman3.180
    10ItalienMatteo Berrettini3.075