8. Spieltag
22.09.2019 14:30
Beendet
Austria Wien
Austria Wien
2:0
SCR Altach
SCR Altach
0:0
  • Christoph Monschein
    Monschein
    61.
    Rechtsschuss
  • Alon Turgeman
    Turgeman
    80.
    Rechtsschuss
Stadion
Generali-Arena
Zuschauer
7.528
Schiedsrichter
Sebastian Gishamer

Liveticker

90
16:29
Für beide Teams geht es nun unter der Woche im Cup weiter. Auf die Austria wartet das Duell mit WSG Tirol, für die Altacher geht es gegen WSC Hertha.
90
16:27
Altach bleibt bei sieben Zählern und steht auf Rang neun der Tabelle.
90
16:27
Die Wiener halten somit bei acht Punkten und können sich auf den sieben Rang vorschieben.
90
16:26
FAK-Coach Christian Ilzer darf sich somit über seinen ersten Heimsieg in der Generali Arena freuen.
90
16:26
Fazit: Die Austria feiert einen 2:0-Heimsieg gegen Altach. Im ersten Durchgang war hier nicht viel los und beide Teams konnten sich nicht wirklich Zwingendes herausspielen. Nach der Pause wurde die Austria dann aktiver und gefährlicher und ging dabei durch Monschein auch in Führung. In der 61. Minute flankte Fitz die Kugel von rechts in die Mitte und der schnelle Angreifer vollendete zur Führung. Auch danach kam von den Gästen aus Altach nicht allzu viel in der Offensive und die Wiener spielten das trocken herunter. Als dann Turgeman nach Vorarbeit von Monschein in der 80. Minute das 2:0 gelang, war die Sache entschieden. Alles in allem geht der Erfolg der Wiener auf jeden Fall in Ordnung, auch wenn es abermals kein spielerisches Glanzstück war.
90
16:22
Und jetzt ist es aus!
90
16:22
Spielende
90
16:21
An der Seitenlinie muss Karic weiterhin von den Betreuern behandelt werden. Er wird heute wohl nicht mehr zurückkehren aufs Spielfeld. Hoffentlich hat es ihn aber nicht schwerer erwischt.
90
16:20
Gschweidl noch einmal mit der Chance! Der eingewechselte Akteur wird von Diakite gut im Strafraum freigespielt, am Ende schafft er es aber nicht zum Abschluss zu kommen.
90
16:20
Im Moment agieren die Vorarlberger in Unterzahl, da Karic an der Seitenlinie am Knöchel behandelt werden muss. Mal sehen, ob er noch einmal zurückkommen kann.
90
16:19
Vier Minuten lässt Referee Gishamer noch einmal nachspielen. Am Spielausgang wird dies aber wohl nichts mehr ändern.
90
16:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
16:18
Gelbe Karte für Maximilian Sax (Austria Wien)
Sax grätscht Karic um und wird dafür zurecht verwarnt.
89
16:18
Nun auch der letzte Wechsel bei den Hausherren: Fitz verlässt das Feld und Prokop kommt neu ins Spiel.
89
16:17
Einwechslung bei Austria Wien: Dominik Prokop
89
16:17
Auswechslung bei Austria Wien: Dominik Fitz
87
16:15
Und bereits der nächste Eckball für die Wiener. Die Austria spielt die Partie nun ruhig herunter und lässt hier nichts mehr anbrennen...
86
16:13
Gelbe Karte für Dominik Fitz (Austria Wien)
Nun sieht auch Austrias Fitz gelb, nachdem er eine schnelle Freistoß-Ausführung der Gäste unterbinden wollte.
84
16:12
Gelbe Karte für Manuel Thurnwald (SCR Altach)
Thurnwald sieht die gelbe Karte. Es ist die erste in dieser Saison für ihn.
83
16:11
Austria-Trainer Ilzer entscheidet sich zu einem Spielerwechsel: Anstelle des Torschützen zum 2:0, Alon Turgeman bringt er Max Sax neu ins Spiel.
83
16:11
Einwechslung bei Austria Wien: Maximilian Sax
83
16:10
Auswechslung bei Austria Wien: Alon Turgeman
81
16:10
War das nun die Entscheidung? Es deutet eigentlich alles darauf hin. Die Altacher zeigen sich heute in der Offensive zu harmlos...
80
16:08
Tooor für Austria Wien, 2:0 durch Alon Turgeman
Monschein profitiert von einer schlechten Abwehraktion von Diakite und läuft auf Goalie Kobras zu. Vor dem Altacher Schlussmann legt Monschein die Kugel uneigennützig links hinüber zum mitgelaufenen Turgeman und der verwertet zum 2:0.
78
16:07
...wie die sechs davor stellt aber auch dieser die Vorarlberger Defensive vor keine gröberen Probleme.
78
16:06
Turgeman holt auf der rechten Offensivseite den nächsten Eckball für die Violetten heraus. Es ist bereits der siebte für den FAK in diesem Spiel...
77
16:05
...Grünwald muss auch vorerst vom Feld und dort behandelt werden.
77
16:05
Im Moment ist die Partie unterbrochen, da Austria-Kapitän Grünwald angeschlagen ist und am Feld sitzen bleibt...
75
16:03
Die Schlussviertelstunde bricht an und die Wiener Austria führt hier nicht unverdient mit 1:0. Die Veilchen sollten jedoch auf der Hut sein, denn in der aktuellen Saison fingen sie sich gerade in den letzten Minuten immer wieder Gegentore ein.
73
16:02
Dritter und somit letzter Wechsel der Altacher: Für Schreiner kommt für die letzte Viertelstunde Gschweidl ins Spiel. Mal sehen, ob er für mehr Akzente sorgen kann...
73
16:01
Einwechslung bei SCR Altach: Bernd Gschweidl
73
16:01
Auswechslung bei SCR Altach: Emanuel Schreiner
71
15:59
Gelbe Karte für Christoph Martschinko (Austria Wien)
Martschinko begeht in der Altacher-Spielhälfte ein Foul und sieht dafür die gelbe Karte.
70
15:59
Gute Offensivaktion der Gäste! Diakite schickt Gebauer auf der rechten Seite. Der spielt im Strafraum zurück auf Fischer und der zieht ab. Lucic ist aber zur Stelle und kann den Ball parieren. Es wäre aber ohnehin Abseits von Berisha gewesen, der den Austria-Tormann in Abseitsposition behinderte...
68
15:56
Altach versucht nun etwas offensiver zu werden und für die Austria ergeben sich nun mehr Räume. Die Fans dürfen sich hier auf eine interessante Schlussphase freuen. Es ist nun auf jeden Fall mehr los als in der ersten Stunde...
66
15:55
Gebauer bleibt hängen! Der Offensivmann der Altacher bekommt am Strafraum den Ball und versucht in den Sechzehner zu ziehen. Doch Jeggo weiß das zu verhindern...
64
15:53
Altach muss nun auf alle Fälle mehr in die Offensive investieren. Bislang war das deutlich zu wenig. Ansonsten fährt man hier jedenfalls mit leeren Händen nach Hause.
62
15:51
Und jetzt ist es also geschehen: Die Hausherren können hier in Führung gehen. Mal sehen, ob das etwas mehr Sicherheit ins Spiel der Veilchen bringt.
61
15:49
Tooor für Austria Wien, 1:0 durch Christoph Monschein
Fitz bringt den Ball von rechts auf den ersten Pfosten und dort vollendet Monschein direkt per Fuß zum 1:0.
61
15:49
...aber kein Problem für Lucic. Der Austria-Tormann pflückt sich die Eckball-Flanke ohne Probleme herunter.
61
15:48
Eckball für die Altacher. Der zweite in dieser Partie für die Gäste...
59
15:48
Die wirklich großen Torchancen sucht man hier nach wie vor vergeblich. Die Partie ist zwar umkämpft, allerdings geht dies etwas auf Kosten der spielerischen Elemente. Noch verbleiben beiden Teams hier aber noch 30 Minuten...
57
15:45
Altach-Coach Alex Pastoor entscheidet sich zu seinem zweiten Wechsel: Anstelle von Jamnig ist nun Nussbaumer im Spiel.
57
15:45
Einwechslung bei SCR Altach: Lars Nussbaumer
57
15:45
Auswechslung bei SCR Altach: Florian Jamnig
56
15:43
Monschein verzieht! Der Angreifer bekommt links im Strafraum ein Zuspiel und übernimmt die Kugel direkt. Sein Versuch geht aber ganz deutlich über das Gehäuse.
55
15:43
Mit der Fan-Unterstützung im Rücken scheint die Austria nun stärker zu werden...
54
15:42
Zwischenbrugger ist dazwischen! Jeggo versucht es mit einem flachen, scharfen Ball zur Mitte, doch der Altacher bringt noch sein Bein dazwischen.
52
15:41
Auch der nächste Eckball der Wiener bringt keine Gefahr ein. Die Standardsituationen strahlen bisher keine echte Gefahr aus.
50
15:40
Fünf Minuten sind nach der Pause rum und bisher zeigt sich ein ähnliches Bild wie in Durchgang eins. Die Austria ist bemüht und das aktivere Team, doch bislang fehlt es einfach an den Ideen im letzten Spieldrittel.
48
15:36
In der Pause gab es im Übrigen keinen Wechsel bei den Teams. Somit bleibt es bei je einem Wechsel in diesem Spiel.
46
15:35
Mit Beginn der zweiten Hälfte kommen nun auch die Austria-Fans auf die Tribüne und machen Stimmung.
46
15:33
Und weiter geht's!
46
15:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:22
Halbzeitfazit: Die ersten 45 Minuten liegen hinter uns und bislang ist es noch nicht das große Spektakel. Im Gegenteil, beide Teams tun sich bisher schwer wirklich Zwingendes zu kreieren und dementsprechend waren gefährliche Strafraumszenen bisher auch große Mangelware. Beide Teams fanden je eine halbwegs gefährlich Situation vor, die sie allerdings nicht nutzen konnte: Auf der einen Seite vergab Fischer, auf der anderen Seite wurde ein Fitz-Versuch geblockt. Nach der Pause darf man sich auf jeden Fall von beiden mehr erwarten. Vor allem die Austria, die bisher etwas mehr Spielanteile hatte, kann mit einem Punkt hier keinesfalls zufrieden sein.
45
15:20
Ende 1. Halbzeit
45
15:18
Gelbe Karte für Stephan Zwierschitz (Austria Wien)
Zwierschitz reklamiert nach einer Schiedsrichter-Entscheidung zu energisch und sieht dafür die gelbe Karte.
45
15:17
...die Kugel kommt zwar gut an die Fünfmeterbegrenzung, doch dort steht ein Altacher und köpft die Kugel weg.
45
15:17
Vierter Eckball für die Austria...
45
15:16
Vier Minuten lässt Schiedsrichter Gishamer hier vor der Pause nachspielen. Dies ist aufgrund der längeren Verletzungspause von Ebner durchaus nachvollziehbar.
45
15:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
43
15:13
...die große Gefahr bleibt dabei allerdings aus. Berisha bringt das Leder in den Strafraum, wo die Kugel jedoch weder Freund noch Feind findet, ehe sie in den Armen von Goalie Lucic landet.
43
15:13
Nun gibt es Freistoß für die Altacher aus dem Halbfeld. Es folgt wohl ein hoher Ball in den Sechzehner...
41
15:12
Vier Minuten verbleiben vor der Pause noch und in den letzten Minuten hat hier die Intensität in der gefährlichen Zone zugenommen. Vielleicht gelingt ja einem der beiden Teams hier vor dem Seitenwechsel noch was Zählbares.
39
15:11
Nun auch der erste Wechsel bei den Gästen: Gouet verlässt das Feld und für ihn kommt Gebauer neu ins Spiel. Ob es sich um eine Verletzung beim Defensivmann handelt oder nicht, war nicht zu sehen...
39
15:10
Einwechslung bei SCR Altach: Christian Gebauer
39
15:10
Auswechslung bei SCR Altach: Samuel Gouet
38
15:10
Und nun auch die Austrianer mit ihrer ersten guten Gelegenheit! Monschein setzt sich rechts im Strafraum gut durch und legt zurück auf Fitz. Dessen erster Versuch wird von Schmiedl abgeblockt. Und auch der Abpraller samt zweiten Versuch von Fitz wird geblockt.
37
15:08
Die große Chance für die Altacher zur Führung! Berisha wird von Schreiner schön in die Gasse geschickt, doch Goalie Lucic kommt sehr gut heraus und klärt vor dem Angreifer. Im Anschluss landet die Kugel bei Fischer, dessen Versuch aus knapp 30 Metern landet aber über dem Tor.
35
15:06
Zehn Minuten verbleiben hier in Durchgang eins noch und nach wie vor müssen die Zuseher hier auf Torchancen warten. Keines der beiden Teams kann hier im letzten Drittel gefährlich werden.
32
15:03
...Grünwald tritt an, doch der Austria-Kapitän scheitert an der Mauer!
31
15:03
Gute Freistoßmöglichkeit nun für die Violetten! Fitz wird von Thurnwald rund 18 Meter vor dem Tor in zentraler Position gefoult. Das könnte nun gefährlich werden...
28
15:00
Die Partie ist immer wieder durch Fouls unterbrochen. Beide Teams schenken sich hier in den Zweikämpfen in der ersten halben Stunde nichts.
26
14:58
Leckerbissen ist das bislang hier wahrlich noch keiner. Altach fand nun etwas besser ins Spiel und so spielt sich das Geschehen noch mehr um den Mittelkreis ab. Gefährliches in den Strafräumen gab's bislang noch immer nichts.
24
14:55
Turgeman mit dem ersten echten Abschluss in diesem Spiel. Der Israeli zieht aus der Distanz ab, doch Altach-Goalie Kobras hat damit keine Probleme und fängt die Kugel.
22
14:54
Gouet hat bei der Aktion etwas Glück, den er lässt Monschein bewusst in seine Schulter laufen. Da hätte man eventuell auch über mehr nachdenken können.
22
14:53
Gelbe Karte für Samuel Gouet (SCR Altach)
Gouet mit dem Foul an Monschein und wird dafür verwarnt.
21
14:52
Nächster Eckball für die Wiener. Fitz bringt die Kugel auf den Elfmeterpunkt, wo Monschein zum Kopfball kommt. Doch auch daraus entsteht keine Gefahr.
20
14:51
Spielerisch ist hier bislang nicht allzu viel los. Die Austria hat mehr Ballanteile, schafft es dabei allerdings nicht gefährlich zu werden. Richtige Strafraumszenen waren bisher noch nicht zu sehen. Der Großteil der Partie spielt sich bisher zwischen Mittellinie und Altach-Strafraum ab...
18
14:49
Gelbe Karte für Christoph Monschein (Austria Wien)
Monschein attackiert den am Boden liegenden Diakite auf den Fuß. Das sah nicht schön aus. Monschein sieht dafür völlig zurecht die gelbe Karte.
16
14:47
...der angesprochene Eckball bringt in Folge dann keine Gefahr ein.
15
14:46
Ebner muss wie erwähnt das Feld verlassen und für ihn kommt Jeggo neu in die Partie.
15
14:46
Einwechslung bei Austria Wien: James Jeggo
15
14:45
Auswechslung bei Austria Wien: Thomas Ebner
15
14:45
Nächster Eckball für die Austria. Zuvor wird aber wohl noch gewechselt...
14
14:45
Nach mehrminütiger Unterbrechung geht es nun wieder weiter. Die Wiener agieren nun vorerst in Unterzahl.
13
14:44
Noch immer ist die Partie unterbrochen und beide werden am Feld behandelt. Ebner scheint es dabei etwas gröber erwischt zu haben als den Altach-Akteur. Mal sehen, ob es bei ihm weitergeht. Es macht jedoch nicht den Anschein, denn der Austrianer muss sich blutüberströmt auf die Trage legen und vom Feld getragen werden...
12
14:42
Ebner hat es am Kopf erwischt und es läuft Blut. Das sieht bei beiden Akteuren nicht wirklich gut aus.
11
14:41
Ebner und Diakite krachen bei einem Luftzweikampf zusammen und bleiben liegen. Referee Gishamer holt sofot die Betreuer aufs Feld...
10
14:41
Die ersten zehn Minuten gehören hier den Hausherren. Die Austria hat fast ausschließlich die Kugel und von Altach ist in der Offensive bisher noch nichts zu sehen. Allerdings schaffen es die Wiener bisher nicht gefährliche Offensivkationen zu starten.
8
14:39
Und auch bei der anschließenden ersten Ecke der Wiener schaut nicht mehr heraus.
7
14:38
Somit gibt es hier auch die erste gute Standardsituation auf der linken Angriffsseite. Fitz bringt die Kugel zur Mitte, doch die Altacher können klären.
7
14:37
Gelbe Karte für Philipp Schmiedl (SCR Altach)
Schmiedl mit einem rüden Einsteigen gegen Martschinko für das er völlig zurecht die erste gelbe Karte des Spiels sieht.
5
14:36
Zwierschitz versucht es von der rechten Seite mit einer Flanke in den Strafraum, doch sein Versuch fliegt deutlich über das Tor. Bezeichnend für die aktuelle Situation der Wiener...
3
14:34
In der Anfangsphase haben die Austrianer hier mehr die Kugel, richtig nennenswertes gibt es allerdings noch nicht zu berichten.
2
14:33
Die zweite Minute läuft und es ist ganz leise hier im Stadion. Die Austria-Fans haben einen 45-minütigen Stimmungsboykott angekündigt.
1
14:32
Die Austrianer treten traditionell ganz in violett an. Die Gäste aus Altach spielen in weißen Shirs und schwarzen Hosen.
1
14:31
Und los geht's!
1
14:31
Spielbeginn
14:30
Altach-Kapitän Kobras gewinnt die Platzwahl und entscheidet sich für die Spielrichtung. Somit haben die Wiener hier in Durchgang eins den Anstoß...
14:28
Die Spieler kommen soeben aufs Feld...
14:26
Für den 30-Jährigen ist es der dritte Einsatz in der heurigen Bundesliga-Saison. Gishamer leitete das Duell zwischen Austria und dem LASK (0:3) sowie die Begegnung LASK gegen WAC (0:1).
14:24
Geleitet wird die Partie heute von Sebastian Gishamer. Er wird an den Seitenlinien von Roland Riedel und Johannes Pummerer unterstützt. Als vierter Offizieller fungiert Alan Kijas.
14:19
In zehn Minuten geht es in Favoriten los! Die Spannung in der Generali Arena steigt bereits...
14:17
Und auch insgesamt spricht die Bilanz in den bisherigen 31 Aufeinandertreffen etwas überraschend nur leicht für die Wiener. Während die Austria 15 Duelle für sich entscheiden konnte, gewannen die Altacher immerhin 12 Begegnungen. Zudem setzte es vier Remis.
14:14
In der letzten Saison standen sich die beiden Vereine zweimal gegenüber. Und beide Male konnten sich dabei die Vorarlberger durchsetzen. Nachdem die Altacher Anfang Oktober zuhause durch einen Mwila-Doppelpack einen 2:0-Erfolg feiern konnten, folgte am 10. März ein 3:1-Sieg. Meilinger brachte die Vorarlberger dabei bereits früh in Front, ehe Edomwonyi den zwischenzeitlichen Ausgleich besorgen konnte. Doch durch Treffer von Netzer und Fischer setzte es am Ende eben besagten 3:1-Triumph.
14:08
Die Altacher kommen zwar – wie eben erwähnt – mit einem Erfolgserlebnis, allerdings spricht heute vor allem eines gegen sie, nämlich ihre Auswärtsschwäche. Denn seit dem 25. Mai warten die Altacher auf einen Erfolg in der Fremde. Damals konnte man Rapid mit 2:1 besiegen. Vielleicht ein gutes Omen, dass heute abermals in Wien gespielt wird.
14:04
Austria-Coach Ilzer verändert seine Startelf im Gegensatz zum 0:3 gegen den WAC hingegen auf drei Positionen. Ebner, Martschinko und Turgeman ersetzen Sax, Klein und Cavlan in der Anfangsformation.
14:01
Im Vergleich zu diesem Erfolg nimmt Coach Alex Pastoor heute keine einzige Veränderungen in der Startformation vor und schickt die exakt selben elf Mann aufs Feld wie in der Vorwoche.
13:58
Im Gegensatz dazu konnten die Vorarlberger ein echtes Highlight erleben. Denn der 6:0-Erfolg gegen St. Pölten bedeutete den höchsten Sieg der Altacher ihrer Bundesliga-Geschichte.
13:54
Zwei Niederlagen und zwei Remis liegen hinter der Austria. Den letzten Sieg konnte man am 11. August gegen Mattersburg einfahren. Das ist für die Ansprüche der Wiener selbstverständlich viel zu wenig. Am vergangenen Wochenende folgte schließlich das 0:3 gegen den Wolfsberger AC.
23:32
Herzlich willkommen zum 8. Spieltag der tipico Bundesliga zum Spiel FK Austria Wien gegen Cashpoint SCR Altach.

Und wieder einmal steckt die Wiener Austria in einer Krise: Sieben Spiele, fünf Punkte und ein Torverhältnis von minus sechs. Bei der Austria ist spätestens nach dem 0:3 am vergangenen Wochenende gegen den WAC Feuer am Dach. Seit vier Runden konnte die Truppe von Coach Christian Ilzer keinen Sieg mehr einfahren. Dementsprechend zählt auch für Ilzer gegen Altach nur ein Punktezuwachs: „Am Sonntag geht es darum, dass wir endlich auch zu Hause ein positives Resultat holen und mit mehr als fünf Punkten in der Tabelle dastehen.“.

Etwas anders gestaltet sich die Lage bei den Vorarlbergern. Zwar haben die Altacher ebenso erst sieben Punkte am Konto, allerdings konnte die Elf von Alex Pastoor im vergangenen Wochenende gegen St. Pölten ihren höchsten Sieg in der Bundesliga-Geschichte feiern. Dementsprechend selbstbewusst wird der SCRA heute auch in Wien antreten. "Der Sieg hat uns Selbstvertrauen gegeben. Natürlich merkst du das auch im Training", so Pastoor.

Katapultiert Altach die Austria ganz tief in die Krise oder gelingt den Wienern ein erster Befreiungsschlag? Anpfiff in der Generali Arena ist um 14.30 Uhr.

Austria Wien

Austria Wien Herren
vollst. Name
Fussballklub Austria Wien
Spitzname
Veilchen; Die Violetten
Stadt
Wien
Land
Österreich
Farben
violett-weiß
Gegründet
15.03.1911
Stadion
Generali-Arena
Kapazität
17.500

SCR Altach

SCR Altach Herren
vollst. Name
Sportclub Rheindorf Altach
Stadt
Altach
Land
Österreich
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
26.12.1929
Stadion
Cashpoint Arena
Kapazität
8.500