4. Spieltag
17.10.2020 20:30
Beendet
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
1:1
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0:0
  • Jonas Hofmann
    Hofmann
    78.
    Elfmeter
  • Wout Weghorst
    Weghorst
    85.
    Rechtsschuss
Stadion
Borussia-Park
Zuschauer
300
Schiedsrichter
Daniel Schlager

Liveticker

90
22:26
Fazit:
Tore gab es letztlich noch – nicht aber einen Sieger. Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg trennten sich 1:1. Nachdem die Fohlen vor der Pause insgesamt die bessere Mannschaft waren, steigerten sich die Wölfe nach dem Seitenwechsel. Spielanteile hatten die Gäste vorher schon, doch jetzt fanden die Jungs von Oliver Glasner auch zunehmend den Weg zum Tor. Nun waren Chancen vorhanden, selbst in Führung zu gehen. Dagegen ging bei den Borussen gar nichts mehr nach vorn. In der gesamten zweiten Hälfte brachten die Rheinländer zwei Torschüsse zustande. Einer davon war der Elfmeter, der aus heiterem Himmel zustande kam und den Gastgebern fast auf die Siegerstraße verholfen hätte. Nun nämlich wurde die Zeit für die Niedersachsen knapp. Doch genauso unverhofft gelang den Wolfsburgern in der Schlussphase noch der Ausgleich. Alles in allem geht das Remis sicherlich in Ordnung – eben weil Gladbach bis kurz vor Schluss führte. Darüber hinaus investierten die Wölfe insgesamt gewiss etwas mehr in diese Partie.
90
22:24
Spielende
90
22:24
In zentraler Position, aber außerhalb des Sechzehners zieht Wout Weghorst ab. Der Rechtsschuss veranlasst Yann Sommer, die Finger an den Ball zu bringen, obwohl das Spielgerät ohnehin übers Tor geflogen wäre. Der nachfolgende Eckstoß zieht keine Gefahr nach sich.
90
22:22
Nun tun auch die Hausherren noch einmal etwas nach vorn. Auch hierbei wird eine wirkliche Annäherung ans gegnerische Tor allerdings nicht erreicht. Wer wagt jetzt noch etwas Risiko?
90
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:19
Gelbe Karte für Patrick Herrmann (Bor. Mönchengladbach)
Am Mittelkreis hält Patrick Herrmann Jérôme Roussillon an der Schulter fest und verdient sich seine zweite Gelbe Karte dieser Saison.
89
22:18
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
89
22:18
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josip Brekalo
87
22:18
Wolfsburg bekommt das Geschehen jetzt wieder in den Griff, führt vorwiegend den Ball. Zug zum Tor steht aber offenbar nicht mehr auf der Tagesordnung.
85
22:15
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ibrahima Traoré
85
22:15
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
85
22:14
Tooor für den VfL Wolfsburg, 1:1 durch Wout Weghorst
Aus dem Nichts nähern sich die Wölfe plötzlich über rechts dem Sechzehner. Josip Brekalos Flanke wird abgefälscht. Halbrechts an der Strafraumgrenze bekommt Ridle Baku den Fuß an den Ball, leitet geschickt weiter zu Wout Weghorst. Der Stürmer lauert am Elfmeterpunkt und schießt sofort mit dem rechten Fuß unten ins linke Eck. So trifft der Torjäger erstmals in dieser Bundesligaspielzeit.
82
22:14
Darüber hinaus gestaltet sich die Partie jetzt sehr zerfahren. Dazu passt die Verletzungsunterbrechung, weil Marcus Thuram am Boden liegt. Da wird jetzt auch an der Uhr gedreht.
80
22:13
Aus ganz großer Distanz haut Florian Neuhaus drauf. Der Rechtsschuss verfehlt das Gehäuse von Koen Casteels sehr deutlich. Das ist übrigens der zweite Gladbacher Torschuss im zweiten Durchgang.
78
22:12
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
78
22:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Admir Mehmedi
78
22:07
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Jonas Hofmann
Lange muss Jonas Hofmann mit der Ausführung des Foulelfmeters warten. Jetzt darf der Mittelfeldspieler zur Tat schreiten und behält die Nerven. Mit dem rechten Fuß schießt der 28-Jährige unten ins linke Eck. Koen Casteels ist mit dem verletzten Arm noch dran, vermag den Einschlag und das erste Saisontor von Hofmann aber nicht zu verhindern.
77
22:06
Gelbe Karte für Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)
Und auf der Gegenseite wird Josuha Guilavogui verwarnt.
77
22:06
Gelbe Karte für Florian Neuhaus (Bor. Mönchengladbach)
Dann gibt es auch noch Streitigkeiten. Florian Neuhaus geht zu Boden. Alles halb so wild! Schiedsrichter Daniel Schlager aber verteilt Gelb an Neuhaus.
77
22:06
Bei Casteels schmerzt der rechten Ellbogen. Damit verzögert sich die Ausführung des Strafstoßes.
77
22:06
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ramy Bensebaini
77
22:06
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Oscar Wendt
76
22:05
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tony Jantschke
76
22:05
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
75
22:05
Bei dem Zusammenprall mit Marcus Thuram tut sich Koen Casteels weh, bleibt zunächst liegen und muss behandelt werden.
74
22:03
Elfmeter für die Borussia! Maxence Lacroix gerät ein Rückpass zu kurz. Marcus Thuram spritzt dazwischen und wird von Koen Casteels zu Fall gebracht. Der Pfiff ertönt sofort.
72
22:03
Gladbach versucht, wieder mehr dagegenzusetzen. Die Jungs von Marco Rose aber tun sich schwer, in die Nähe des gegnerischen Sechzehners zu gelangen. Einen Torschuss haben die Fohlen nach dem Seitenwechsel noch nicht zustande gebracht.
70
21:59
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Hannes Wolf
70
21:59
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
70
21:59
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
70
21:59
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
68
21:58
Mittlerweile sind die Wölfe die bessere Mannschaft. Und inzwischen sind auch die Chancen da, die längst einen Torerfolg hätten nach sich ziehen müssen.
66
21:57
Kurz darauf unterläuft Yann Sommer ein Fehler. Der Pass durch die Mitte landet in den Füßen von Maximilian Arnold. Dieser setzt sofort Josip Brekalo ein, der zentral im Sechzehner den Rechtsschuss versucht. Florian Neuhaus und Nico Elvedi werfen sich dazwischen und retten in höchster Not. Sommer weiß ganz genau, bei wem er sich bedanken muss.
63
21:54
Wenig später bekommen die Niedersachsen mal Platz. Maximilian Arnold strebt dem Sechzehner entgegen und nimmt mit dem linken Fuß Maß. Der Flatterball stellt Yann Sommer vor Probleme. So bekommt Ridle Baku die Nachschusschance. Der Direktschuss mit dem rechten Fuß fliegt links vorbei.
59
21:49
Dann wollen auch die Fohlen mal wieder etwas zeigen. Das ist ein schneller Angriff über die linke Seite. Oscar Wendt passt flach in die Mitte. Dort klärt Maxence Lacroix für die Wölfe. Der nachfolgende Eckstoß bleibt ohne Ertrag.
57
21:48
Jetzt wird Mehmedi im Strafraum gesucht, schirmt den Ball mit dem Rücken zum Tor gut gegen Matthias Ginter ab. Am Torraum dreht sich der Schweizer blitzschnell, um mit dem linken Fuß zu schießen. Yann Sommer ist aufmerksam und pariert.
56
21:46
Seit Wiederbeginn sind die Wölfe deutlich aktiver. Jetzt läuft der Ball gut über Maximilian Arnold und Wout Weghorst. Admir Mehmedi schießt aus etwa 17 Metern mit dem rechten Fuß über die Kiste.
53
21:44
Offenbar dauert es einfach nur eine Zeit lang, eher der Schmerz nachlässt. Jetzt kehrt Lainer überaus dynamisch auf den Platz zurück. Das schaut so aus, als würde das jetzt dauerhaft weitergehen für den Außenverteidiger.
52
21:42
Ganz so leicht steckt Stefan Lainer das nicht weg. Offenbar hat der Rechtsverteidiger da Schaden genommen. Der Österreicher sitzt wieder am Boden und benötigt jetzt Hilfe.
50
21:41
An der Seitenlinie prallen Josip Brekalo und Stefan Lainer mit den Knien gegeneinander. Das bereitet Letzterem Schmerzen. Es geht aber erst einmal ohne Behandlungspause weiter.
47
21:37
Von der linken Seite zieht Josip Brekalo zur Mitte und feuert kraftvoll mit dem rechten Fuß. Yann Sommer reißt die Fäuste nach oben und wehrt dieses Geschoss mit etwas Mühe ab - doch nicht mit den Händen. Durch das leichte Abfälschen von Matthias Ginter bekommt der Keeper die Kugel an den Kopf.
46
21:35
Ohne personelle Veränderungen schickt Marco Rose seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46
21:34
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
46
21:34
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Xaver Schlager
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
Noch sind keine Tore gefallen vor 300 Zuschauern im Borussia-Park. Zwischen Borussia Mönchengladbach und dem VfL Wolfsburg steht es zur Pause 0:0. In der Summe legten die Gastgeber mehr Zielstrebigkeit an den Tag, verbuchten mehr Torabschlüsse. Und lediglich die Fohlenelf verzeichnete in dieser Partie Torgelegenheiten – zwei Chancen an der Zahl. In dieser Hinsicht hielten die Gäste nicht nennenswert dagegen. Da fehlte es an der nötigen Durchschlagskraft, am letzten Pass und der Präsenz im gegnerischen Strafraum. Aktiv aber waren die Wölfe sehr wohl. Hinsichtlich der Spielanteile gestalteten die Niedersachsen die Angelegenheit völlig ausgeglichen. Auch das Team von Oliver Glasner ist hier also ordentlich im Spiel.
45
21:18
Ende 1. Halbzeit
45
21:18
Xaver Schlager versucht noch einmal, Zug reinzubringen, wird dann von mehreren Gladbachern gestoppt. So ergibt sich noch eine Freistoßgelegenheit für die Gäste. Daraus aber wird nichts.
45
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
21:15
Gladbach hat mal ein wenig Platz. Lars Stindl verlagert das Geschehen auf die linke Seite an den Sechzehner. Dort rutscht Maxence Lacroix aus. Das aber weiß Breel Embolo nicht zu nutzen. Die Ballkontrolle gelingt nicht flüssig genug, weshalb ein Torabschluss letztlich ausbleibt.
42
21:13
Nach einem Foul von Admir Mehmedi an Jonas Hofmann schreitet Letztgenannter bei einem Freistoß auf der rechten Seite zur Tat. Die hohe Hereingabe landet auf dem Schädel von Nico Elvedi, der seinen Kopfball nicht entscheidend dosiert und platziert bekommt.
40
21:11
Nun zeigen sich die Wölfe mal wieder. Der Angriff wirkt insgesamt recht zaghaft. Dazu passt die finale Aktion von Admir Mehmedi. Der Flankenversuch aus dem linken Halbfeld ist harmlos und landet in den fangbereiten Armen von Yann Sommer.
38
21:09
Erneut läuft ein guter Angriff über Christoph Kramer, der dann aber ins Stocken gerät. Die Fohlen behalten den Vorwärtsgang drin. Einen von Wolfsburg nur kurz abgewehrten Ball nimmt Lars Stindl in zentraler Position volley. Der Rechtsschuss aus etwa 18 Metern fliegt rechts am Kasten von Koen Casteels vorbei.
35
21:06
In Folge einer Gladbacher Balleroberung, schaltet Christoph Kramer schnell um, treibt den Angriff voran. Sein Zuspiel erreicht halbrechts im Strafraum Jonas Hofmann. Für den wird der Winkel immer spitzer. Der Rechtsschuss zischt flach um Zentimeter am langen Pfosten vorbei.
33
21:05
Nach einer weiteren Ecke von Jonas Hofmann versucht sich Breel Embolo in der Box mit einem Fallrückzieher. Das Timing passt dabei nicht ganz. Der Ball fliegt weit übers Tor.
31
21:03
In dieser Phase gibt die Fohlenelf wieder verstärkt den Ton an. So spielt sich das Geschehen derzeit vornehmlich in der Hälfte der Gäste ab.
29
20:59
Die nächste Ecke der Gäste zieht Jonas Hofmann von der linken Seite weit hinüber in den Sechzehner. Matthias Ginter köpft die Pille in die Mitte. Embolo und Elvedi kommen nicht klar zum Kopfball. So zieht der inzwischen eingerückte Hofmann ab, setzt seinen Rechtsschuss aber zu hoch an.
27
20:59
Inzwischen läuft das Spiel wieder, fortgesetzt mit Schiedsrichterball. Und jetzt mischt auch Jérôme Roussillon wieder mit.
25
20:58
Dann bekommt Jérôme Roussillon unglücklich einen Tritt auf die Hand. Das Spiel muss unterbrochen werden. Die medizinische Abteilung der Niedersachsen ist gefordert.
23
20:57
Auf Seiten der Gäste versucht sich erneut Wout Weghorst. Links in der Box feuert der Angreifer mit dem linken Fuß und verfehlt das kurze Eck.
21
20:51
Gelbe Karte für Xaver Schlager (VfL Wolfsburg)
Wegen eines Fouls an Breel Embolo holt sich Xaver Schlager die erste Gelbe Karte dieser Begegnung ab. Es ist seine zweite Verwarnung in dieser Bundesligasaison.
21
20:51
Neuhaus an den Pfosten! Dann werden die Gastgeber nachhaltiger, tragen einen engagierten Angriff vor. Von der rechten Seite flankt Lars Stindl. Florian Neuhaus holt sich im Zentrum den Kopfball und setzt diesen an den linken Pfosten.
19
20:51
Nachdem Josip Brekalo eben bei einem Distanzschussversuch abgeblockt wurde, ist jetzt Wout Weghorst am Zug. Eine Flanke von Ridle Baku befördert der Stürmer eher mit der Schulter am Gehäuse von Yann Sommer vorbei.
18
20:50
Aus ihrer nachfolgenden ersten Ecke machen der Hausherren nichts. Die Wölfe bekommen das problemlos geklärt.
17
20:49
Marcus Thuram behauptet sich gegen mehrere Gegenspieler und bringt den Ball sogar noch zu Lars Stindl. Der Kapitän verlagert das Geschehen nach rechts. Über Jonas Hofmann gelangt die Kugel zu Stefan Lainer, der an der Grundlinie von Jérôme Roussillon stark verteidigt wird.
15
20:46
Beide Mannschaften starten jetzt also Unternehmungen nach vorn - nun wieder die Gäste. Aus dem linken Halbfeld bringt Jérôme Roussillon eine Flanke an. Die schaut etwas einfallslos aus und wird eine problemlose Beute von Yann Sommer.
11
20:44
Dann kommt bei der Borussia Zug rein. Marcus Thuram wird von Lars Stindl steil geschickt, dringt über halblinks in den Sechzehner ein. Gegen Maxence Lacroix probiert es der Franzose mit einem Haken und schießt dann mit dem rechten Fuß flach ans Außennetz.
11
20:42
Auf der Gegenseite erleben wir den ersten Torabschluss der Gäste. Maximilian Arnold zieht aus der zweiten Reihe mit dem linken Fuß ab - und verfehlt den Kasten von Yann Sommer deutlich.
10
20:41
Dann hat plötzlich Jonas Hofmann ganz viel Platz und freie Bahn zum Tor. Ist das nicht Abseits? Ja, mit etwas Verspätung ertönt der Pfiff. Der Mittelfeldspieler hatte das beim Pass von Florian Neuhaus selbst schon geahnt.
9
20:40
Inzwischen gestaltet sich die Begegnung deutlich offener. Was uns nach wie vor fehlt, sind die Torraumszenen. In dieser Hinsicht tut sich seit der ersten Minute nichts mehr.
7
20:39
Den ersten Eckstoß in dieser Partie erarbeiten sich die Niedersachsen durch diese Bemühungen. Nennenswerten Ertrag zieht diese Standardsituation nicht nach sich.
6
20:38
Nun bemühen sich die Gäste mal um etwas mehr Struktur. In aller Ruhe bauen die Jungs von Oliver Glasner einen Angriff auf - ohne etwas zu überstürzen. Doch die Ballkontakte sollten für mehr Sicherheit sorgen.
4
20:35
Insgesamt bleibt es bei einer tonangebenden Fohlenelf, die optisch mehr vom Spielgeschehen hat und neben dem Zufallsprodukt aus der ersten Spielminute keine weitere zielstrebige Aktion zustande bringt.
2
20:34
Anschließend erarbeiten sich auch die Wölfe ein paar Spielanteile, tasten sich allerdings nur mit äußerster Vorsicht nach vorn. Das läuft sehr zögerlich ab.
1
20:32
Umgehend suchen die Borussen erstmals den Weg nach vorn. Mittig im Sechzehner kommt Lars Stindl zum Kopfball, bringt aber nicht genug Druck hinter die Kugel, die in hohem Bogen aufs Tor zufliegt und von Koen Casteels sicher gefangen wird.
1
20:30
Im Rheinland herrschen bei lockerer Bewölkung überschaubare neun Grad. Zumindest drohen im Spielverlauf keine Niederschläge, womit sich am guten Zustand des Rasens kaum etwas ändern wird.
1
20:30
Spielbeginn
20:14
Übrigens war ursprünglich geplant, die heutige Partie im Borussia-Park vor 10.000 Zuschauern über die Bühne zu bringen. Es gab eine Ausnahmegenehmigung für 20 Prozent der Gesamtkapazität des Stadions. Allerdings hat das verschärfte Infektionsgeschehen dafür gesorgt, dass daraus nichts wird. Wegen des am Freitag auf 36,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner während der letzten sieben Tage gestiegenen Inzidenzwertes mussten diese Pläne widerrufen werden. Jetzt sind nur noch 300 Zuschauer zugelassen, die aus dem Kreis der ursprünglichen Karteninhaber per Losverfahren ermittelt wurden.
20:08
Bereits 40 Bundesligabegegnungen haben beide Mannschaften gegeneinander ausgetragen. Die Bilanz spricht mit 22:12 Siegen für die Wölfe, die letztmals im Februar 2019 in Mönchengladbach gewannen (3:0). In der vergangenen Saison gab es jeweils Heimsiege, die Borussen konnten Mitte Juni auf eigener Wiese ebenfalls mit 3:0 gewinnen. Das vermutlich berühmteste Duell beider Vereine fand noch vor der allerersten Auseinandersetzung in der Bundesliga statt. 1995 traf man sich im Berliner Olympiastadion zum Pokalfinale. Die Gladbacher behielten gegen den damaligen Zweitligisten aus Wolfsburg mit 3:0 die Oberhand.
19:57
Dagegen hat Wolfsburg in der Bundesliga weder gewonnen noch verloren. Gegen Leverkusen, in Freiburg und gegen Augsburg setzte es Unentschieden. Mit Toren geizten die Niedersachsen. Das Torverhältnis von 1:1 wird in jeglicher Hinsicht von keinem Ligakonkurrenten unterboten. Ihre Erfolgserlebnisse mussten sich die Wölfe anderweitig besorgen – im DFB-Pokal gegen Union Fürstenwalde (4:1) oder in der Europa League. Doch der Ausflug aufs internationale Parkett wurde Anfang des Monats jäh gestoppt, als der VfL an der letzten Hürde AEK Athen hängen blieb und in den Playoffs ausschied.
19:51
Zwei Tabellennachbarn bekommen es im Borussia-Park miteinander zu tun. Der Dreizehnte empfängt den Vierzehnten. Die Fohlen haben genau einen Punkt mehr auf dem Konto. Auf Zählbares hatten die Rheinländer zum Saisonauftakt noch warten müssen, da setzte es ein 0:3 in Dortmund. Über ein 1:1 gegen Union Berlin und das 3:1 beim 1. FC Köln kamen die Gladbacher besser in Schwung. Überdies ist das Team von Marco Rose zu Hause saisonübergreifend vier Partien lang ungeschlagen. Die letzte Heimpleite setzte es im Mai gegen Bayer Leverkusen (1:3).
19:41
Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel gibt es auf Seiten der Gastgeber zwei Veränderungen. Anstelle von Ramy Bensebaini (Bank) und des zuletzt angeschlagene Alassane Pléa (nicht im Kader), der in der vergangenen Nacht erstmals Vater wurde, rücken Oscar Wendt und Breel Embolo in die Gladbacher Startelf. Lediglich eine Umstellung muss Oliver Glasner nach der Länderspielpause vornehmen. Paulo Otávio fehlt wegen einer Muskelverletzung. Dafür steht heute Ridle Baku in der Wolfsburger Anfangsformation. Auf dem Transfermarkt sind beide Klubs seit ihrer letzten Partie und zum Ende der Wechselperiode übrigens nicht mehr tätig geworden.
19:34
Herzlich willkommen in der Fußball-Bundesliga! Am späteren Samstagabend erwartet uns noch eine weitere Begegnung des 4. Spieltages. Es stehen sich der VfL Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg gegenüber.

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000