29. Spieltag
20.03.2021 14:00
Beendet
Rostock
Hansa Rostock
1:0
Hallescher FC
Hallescher FC
1:0
  • John Verhoek
    Verhoek
    7.
    Kopfball
Stadion
Ostseestadion
Zuschauer
777
Schiedsrichter
Eric Müller

Liveticker

90
16:00
Fazit:
Hansa Rostock gewinnt ein kämpferisches Spiel gegen den Halleschen FC mit 1:0 und feiert damit das erste Mal seit dem Herbst letzten Jahres vor Fans einen Heimsieg! Nach sieben Minuten sorgte John Verhoek per Kopf für den entscheidenden Treffer, die erste Hälfte blieb sonst hinter den Erwartungen zurück, Rostock ruhte sich auf der Führung aus und Halle konnte sich kaum Chancen erspielen. In der zweiten Hälfte wurde es unterhaltsamer, einige Großchancen gab es zu bestaunen, die meisten auf der Seite von HFC-Keeper Sven Müller. Daher verdient sich Rostock den knappen Sieg und machte nur so viel wie nötig. Nach der Länderspielpause geht es Anfang April in der dritten Liga weiter. Der Hallesche FC ist dann auswärts beim 1. FC Kaiserslautern gefordert, die Hanseaten müssen zum Spitzenspiel nach Dresden. Ein schönes Wochenende!
90
15:54
Spielende
90
15:54
Das letzte Aufbäumen: Der mit nach vorn gerückte Vučur scheitert am Block seiner Gegenspieler, das muss es gewesen sein!
90
15:53
Die letzten Aktionen werden von der Hintermannschaft Rostocks gut wegverteidigt, gibt es noch den "Lucky Punch"?
90
15:52
Erik Engelhardt und Nik Omladič schirmen an der gegnerischen Eckfahne den Ball ab und nehmen weiterhin viel Zeit von der Uhr.
90
15:51
Hansa macht es in den letzten Minuten ordentlich und kann die gegnerischen Gäste vom eigenen Tor fernhalten. Momentan halten sie den Ball geschickt mit Einwürfen und Eckbällen auf der linken Offensivbahn.
90
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
15:50
Nach einem Standard geht im Getummel ein Spieler im roten Trikot zu Boden, ein strafwürdiges Foul hat es aber wohl nicht gegeben.
89
15:49
Die letzten Spielminuten laufen und man merkt, dass hier Fans vor Ort sind. Es wird etwas hektischer, das wird natürlich immer wieder von den Reaktionen der Zuschauer akustisch untermalt. Halle kommt momentan aber nicht zu einer weiteren Torchance.
88
15:48
Einwechslung bei Hansa Rostock: Philip Türpitz
88
15:48
Auswechslung bei Hansa Rostock: Pascal Breier
88
15:48
Einwechslung bei Hansa Rostock: Oliver Daedlow
88
15:47
Auswechslung bei Hansa Rostock: Björn Rother
86
15:47
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Kastenhofer
86
15:47
Auswechslung bei Hallescher FC: Terrence Boyd
85
15:45
Gelbe Karte für Damian Roßbach (Hansa Rostock)
Der Innenverteidiger stellt sich in einer Kontersituation in den Weg eines Gegenspielers, der ihn umrennt - schwierig zu bewerten für den Schiedsrichter!
85
15:45
Terrence Boyd liegt in der gegnerischen Hälfte auf dem Boden und verlässt humpelnd das Grün, er kann wohl nicht weitermachen.
83
15:44
Sven Müller lädt Hansa Rostock zum Eckball ein. Im ruhigen Spielaufbau möchte er sich mit der Sohle den Ball auf den linken Fuß legen, streift aber über die Kugel. So trudelt das Spielgerät hinter ihm ins Toraus - zum Glück stand er nicht zentral vor dem Tor! Bei der nachfolgenden Ecke bereinigt er selber seinen Fehler und fischt den Ball aus der Luft.
81
15:42
Einwechslung bei Hallescher FC: Dennis Mast
81
15:42
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Guttau
80
15:41
Schwede prallt nach einem Luft-Zweikampf mit dem Rücken voran auf den Boden, das sah schmerzhaft aus.
79
15:40
Chance um Chance nun im Ostseestadion! Bei einer Ecke von der linken Seite setzt sich am ersten Pfosten Sonnenberg stark durch und bringt die Kugel gefährlich Richtung Tor. Aus kurzer Entfernung reagiert Müller mit tollem Reflex schnell und lenkt das Spielgerät über die Latte!
77
15:38
So bleibt Halle also noch im Spiel, die letzten Minuten gingen angefeuert von den negativ getesteten Fans eher an die Heimmannschaft. Rappelt sich das Team von Head Coach Schnorrenberg noch auf?
75
15:36
Rother verpasst die Vorentscheidung! Nachdem Engelhardt rechts an der Strafraumgrenze vorgedrungen war und die Kugel blind ins Zentrum schlug, legt Pascal Breier den Ball perfekt zurück auf den aus dem Rückraum kommenden Sechser. Der hält aus etwa 14 Metern zentraler Entfernung mit dem Spann voll drauf, zielt aber leicht über das Tor.
74
15:34
Das Spiel ist nun wesentlich unterhaltsamer als in Durchgang eins, es geht momentan hin und her!
73
15:33
Der nächste ruhende Ball: Von halbrechter Position bringt Nietfeld die Murmel Richtung zweiter Pfosten, wo Titsch-Rivero blank steht. Statt direkt abzuschließen, möchte er die Kugel annehmen, dabei verspringt ihm das Spielgerät Richtung Toraus.
72
15:32
Die ist ungefährlich genauso wie eine folgende. Doch die Rot-Weißen sind jetzt am Drücker! Der Ausgleich liegt in der Luft...
70
15:31
Der eingewechselte Dehl schlägt vom rechten Strafraumeck eine Bananenflanke, die sich plötzlich gefährlich Richtung Rostock-Tor senkt. Aus dem langen Toreck kratzt Kolke die Kugel und klärt zur Ecke.
68
15:29
Viele Unterbrechungen in den letzten Minuten, jetzt darf es wieder gerne mehr Spielfluss geben. In der zweiten Hälfte präsentiert sich Terrence Boyd übrigens wesentlich spielfreudiger als noch in den ersten 45 Minuten - eine Gefahr für Hansa Rostock?
66
15:26
Gelbe Karte für Sören Reddemann (Hallescher FC)
Gegen den eben eingewechselten, spritzigen und schnellen Engelhardt weiß sich Reddemann im Laufduell auf der linken Abwehrseite nur mit einem Foul zu helfen und sieht dafür den gelben Karton.
65
15:26
Nach dem Doppelwechsel bei Halle wechselt Jens Härtel gleich dreimal und nimmt unter anderem den Torschützen vom Platz, der unter frenetischem Applaus das Spielfeld verlässt.
65
15:25
Einwechslung bei Hansa Rostock: Nik Omladič
65
15:25
Auswechslung bei Hansa Rostock: John Verhoek
65
15:24
Einwechslung bei Hansa Rostock: Jan Löhmannsröben
65
15:24
Auswechslung bei Hansa Rostock: Simon Rhein
65
15:24
Einwechslung bei Hansa Rostock: Erik Engelhardt
65
15:24
Auswechslung bei Hansa Rostock: Manuel Farrona-Pulido
61
15:23
Einwechslung bei Hallescher FC: Marcel Titsch-Rivero
61
15:22
Auswechslung bei Hallescher FC: Michael Eberwein
61
15:22
Einwechslung bei Hallescher FC: Laurenz Dehl
61
15:22
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Derstroff
61
15:22
Ein Eckball von Halle bringt Kolke das erste Mal in Gefahr. Am zweiten Pfosten steht Papadopoulos, er köpft aber knapp über den Querbalken.
59
15:20
Großchance für Rostock! Einen gechippten Ball von Bahn nimmt Breier halblinks im Strafraum klasse mit der Brust mit und schließt mit einem Volleyschuss aus etwa zehn Metern und spitzem Winkel ab. Nur wenige Zentimeter rauscht die Kugel am rechten Pfosten vorbei.
57
15:18
Terrence Boyd nimmt eine Flanke aus dem rechten Halbfeld volley, trifft die Kugel aber nicht optimal. Der Ball hoppelt in Richtung rechter Pfosten, dort rutscht Kolke über den Rasen und fängt das Spielgerät.
57
15:17
Die Hausherren tun sich gleichwohl nicht viel leichter in der Offensivbewegung. Ein Distanzschuss von Farrona-Pulido ist ebenfalls nicht die Lösung.
55
15:16
Bisher sorgten die Standards in dieser Partie kaum für Gefahr, das ändert sich auch mit der nächsten Hansa-Ecke nicht. Vor allem für die Gäste ist das problematisch, denn aus dem Spiel heraus wirken sie bislang zu harmlos. Schließlich liegt die Mannschaft von Florian Schnorrenberg zurück.
54
15:14
Der Eckball ist ungefährlich und kann ohne große Probleme von dem HFC geklärt werden.
53
15:13
Überraschend ist dennoch, dass der Tabellenzweite die ersten Minuten des zweiten Durchgangs den Gästen überließ. So langsam gewinnen sie aber Kontrolle zurück, Torschütze Verhoek tankt sich von links in den Sechzehner, sein Abschluss wird zur Ecke geblockt.
51
15:11
Terrence Boyd möchte im gegnerischen Strafraum einen hohen Ball mit der Brust annehmen, doch verschätzt sich ein wenig. So fällt ihm das Spielgerät auf den linken Arm, der Schiedsrichter pfeift die Angriffssituation zu Recht ab.
50
15:10
John Verhoek hat wohl Probleme am Sprunggelenk und muss kurz behandelt werden. Begleitet von Applaus geht es aber ein wenig später weiter für den Angreifer.
49
15:09
Bringt das Auftrieb für die Sachsen-Anhalter? Zunächst wirkt es so, die Roten laufen nun energischer an.
47
15:08
Boyd bringt eine Flanke von links herein aus ähnlicher Position wie Gegenspieler Breier beim 1:0. Für Nietfeld legt Eberwein auf, der Kapitän ist auf der linken Seite durchgebrochen. Aus spitzem Winkel versucht er, die Kugel am Hansa-Keeper vorbeizuspitzeln, Kolke reagiert aber schnell und wehrt mit der rechten Hand ab.
46
15:05
Ohne Wechsel geht es weiter in der Hansestadt Rostock!
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:53
Halbzeitfazit:
Im Ostseestadion geht Hansa Rostock vor dem heimischem Publikum von 777 Fans mit einer 1:0-Führung in die Pause. Schon in der siebten Minute köpfte Verhoek nach Flanke von Breier zur Führung ein, auf der sich die Gastgeber anschließend größtenteils ausruhten. Da aber auch der Hallesche FC nicht viel Druck aufbaute, gehört das Spiel seitdem nicht zur Kategorie "kurzweilig". Halle muss im zweiten Durchgang etwas mehr Kreativität in der Offensive zeigen, Hansa Rostock sollte sich vielleicht nicht nur auf das Verwalten beschränken. Hoffen wir auf eine spannendere zweite Hälfte - bis gleich!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Das Spiel plätschert der Pause entgegen, es scheint nichts mehr zu passieren im Ostseestadion.
43
14:48
Zunächst legte sich das Spiel wieder etwas zur Ruhe, nun ist Rostock erneut am Drücker. Bahn kombiniert sich mit Verhoek vor das gegnerische Gehäuse, der letzte Pass ist jedoch zu steil. Müller stürmt von der Linie und nimmt die Kugel auf.
40
14:46
Wenn der Hallesche FC seinem Erfolg am nächsten ist, pfeift der Unparteiische die Situation ab. Schon in der elften Minute wurde eine Großchance abgepfiffen, auch jetzt ertönt ein Pfiff des Schiedsrichters. Was ist passiert? Derstroff, der scheinbar aus einer Abseitsstellung kam, hatte den Ball bereits mit der Hacke am gegnerischen Keeper vorbeigelenkt, auf der Linie war aber noch ein Hansa-Verteidiger zur Stelle.
38
14:42
Auch auf der gegenüberliegenden Seite sind die Offensivspieler aus dem Spiel heraus momentan zu unkreativ. Helfen hier Standardsituationen weiter? Zwei Ecken sind auch recht harmlos geschlagen, beim zweiten Versuch steht Pascal Breier beim Klärungsversuch im Rückraum im Weg. Sein Abschluss aus etwa 18 Metern klärt der Halle-Stürmer Terrence Boyd.
36
14:40
Optimale Bedingungen sind trotz des Comebacks der Zuschauer im Ostsee-Stadion übrigens nicht gegeben, der Platz befindet sich nicht in bestem Zustand. Keine Ausrede dafür, dass Halle momentan aus dem vielen Ballbesitz kaum Chancen kreieren kann. Bringt eine Ecke die ersehnte Torchance? Nein, Kolke ist zur Stelle und fängt die Murmel aus der Luft.
33
14:37
Nach den etwas fahrigen letzten Minuten kontrollieren die Rot-Weißen aber weiterhin das Geschehen. Die ersten Momente nach dem Führungstreffer gehörten zwar den Hanseaten, momentan ruhen sie sich aber auf dem 1:0 aus.
31
14:36
Kurze Zeit später liegt erneut ein Spieler auf dem Boden: Sven Müller hatte eine Hansa-Flanke souverän abgefangen, der gegnerische Stürmer John Verhoek war ohne Aussicht auf den Ball dennoch in die Luft gegangen. Allzu hart war das Einsteigen aber nicht, Müller ist schnell wieder auf den Beinen.
28
14:33
Papadopoulos geht sehr rustikal an der linken Seitenlinie in den Zweikampf mit Farrona-Pulido. Er trifft zwar den Ball, war jedoch mit offener Sohle vorangegangen. Das hätte der Unparteiische gut und gerne abpfeifen können. Die beiden beteiligten Spieler liegen kurz verletzt am Boden.
27
14:32
Und so bleiben gerade weitere Torchancen aus. Wird Hansa gleich das Tempo wieder anziehen?
25
14:31
Die Gäste sind nun aber etwas mehr am Spiel beteiligt und verzeichnen in dieser Phase auch mehr Ballbesitz als der Favorit. Die Mannschaft von Jens Härtel hat sich nämlich etwas zurückgezogen und wartet auf Kontersituationen, bisher verliert seine Truppe die Kugel aber in genau solchen Möglichkeiten zu schnell.
22
14:29
Nun flankt der Linksverteidiger aus dem Spiel heraus und ist damit wesentlich erfolgreicher. Ein paar Meter vom Seitenaus entfernt bringt Sternberg die Kugel mit sehr viel Zug in die Mitte. Damit kommt der ziemlich frei im Hansa-Strafraum auftauchende Eberwein wohl nicht gut zurecht. Aus guter Position lässt er die Kugel nicht über den Kopf streichen, sondern versucht es mit einem wuchtigen Abschluss. Mit etwa zehn Metern Entfernung, aber noch vor dem ersten Pfosten stehend war das die falsche Entscheidung! Die Kugel fliegt weit am linken Pfosten vorbei.
21
14:26
Nach einem Foul von Scherff an Derstroff darf Sternberg einen ruhenden Ball Richtung Tor bringen. Die Position ist nicht ganz dankbar, ein wenig nach links versetzt ist aus etwa 30 Metern nur eine Flanke möglich. Die schlägt der Linksfuß schwach, Abstoß für Rostock.
19
14:24
Der anschließende Eckball ist harmlos, Halle kann sich zunächst wenigstens ein bisschen vom dem erdrückenden Pressing der Heimmannschaft befreien.
18
14:23
Hansa setzt sich weiter vor dem Halle-Strafraum fest. Simon Rhein probiert es mit einem flachen Volleyschuss aus der Distanz, der wohl noch leicht abgefälscht wird und einen guten Meter am rechten Pfosten vorbeigeht.
15
14:21
Eine Viertelstunde ist um, die spielbestimmende Mannschaft ist weiter die heimische. Angespornt vom Publikum versucht Rother es mit einem Kunststück, seine Hackenabnahme nach der Ecke von Bahn ist aber zu unplatziert, Müller kann parieren.
13
14:19
Rostock macht seine Aufgabe bislang ordentlich, konnte bis auf das Tor aber noch nicht wirklich gefährlich vor Sven Müller auftauchen.
11
14:18
Sternberg und Guttau sorgen für die erste große Chance für Halle, werden aber sofort zurückgepfiffen - der Linienrichter hatte die Fahne oben. Guttau war von seinem Teamkollegen im Rücken der Abwehr auf den Weg zu Kolke geschickt worden, er scheiterte aus etwa zehn Metern halblinker Position an dem herausgestürmten Hansa-Keeper, aber: sowieso Abseits!
10
14:14
Der Hallesche FC muss also früh einem Rückstand hinterherlaufen, das spielt dem Underdog natürlich alles andere als in die Karten.
7
14:10
Tooor für Hansa Rostock, 1:0 durch John Verhoek
Nur sieben Minuten dauert es, bis die Fans das erste Mal jubeln dürfen! Aus der ersten Druckphase der Rostocker heraus findet eine Breier-Flanke von der linken Seite perfekt den Kopf von Verhoek, der sich im Luftduell etwa sieben Meter vor dem Tor gegen zwei Verteidiger durchsetzt und die Kugel am sich etwas verschätzenden HFC-Keeper vorbeiköpft. Er nickt in die linke Ecke ein und bringt Rostock früh in Führung!
6
14:10
Hansa ist jetzt aber etwas aktiver und möchte die Gästemannschaft vor dem eigenen Tor einschnüren. Das gelingt ihnen auch ganz gut, gerade fehlt aber noch die Top-Chance.
4
14:09
Etwas später melden sich auch die Gastgeber vor euphorischem Publikum das erste Mal vor dem Tor. Nach einer Ecke wird der Ball im Strafraum einige Male hin- und hergeköpft, sowohl die Klärungsversuche als auch die Abschlüsse sind zu schwach. Schließlich machen die Verteidiger in Rot ihren Job aber und können die Kugel aus dem Gefahrenraum bringen.
2
14:06
Nachdem Rostock zuerst den Ball in den eigenen Reihen laufen ließ, schlägt Nietfeld aus dem rechten Halbfeld den Ball als Erster in den gegnerischen Sechzehner. Seine Mitspieler waren aber zu spät eingelaufen, so findet er keinen Abnehmer. Dazu wird ein Offensivfoul an der Strafraumkante abgepfiffen.
1
14:04
Vor diesen 777 Zuschauern geht es los, die Heimmannschaft spielt in Blau, ihnen gegenüber stehen die in rot gekleideten Halle-Spieler.
1
14:03
Spielbeginn
14:03
Ungewohnte Bilder kurz vor Spielanpfiff: Die Hymne wird gespielt, 777 Fans grölen mit - wenn auch mit Maske und großem Abstand. Gesprächsthema Nummer eins: Die Fans kehren ins Ostseestadion zurück!
14:00
Eric Müller wird die Partie leiten und holt sich kurz vor dem Anpfiff noch die beiden Kapitäne Jonas Nietfeld und Hansa-Keeper Markus Kolke zur Mittellinie, es kann jeden Moment losgehen!
13:46
Sein Trainerkollege Jens Härtel sieht nicht ganz so viel Grund zur Rotation: Bei Türkgücü München gab es am Montag einen 3:0-Auswärtssieg, der Rostock-Coach wechselt zweimal. Löhmannsröben und Türpitz nehmen zunächst auf der Bank Platz, stattdessen freuen sich Rhein und Verhoek über einen Platz in der Startaufstellung.
13:42
Zu den Aufstellungen: Florian Schnorrenberg reagiert auf das Unentschieden gegen den MSV und tauscht beinahe das komplette Mittelfeld aus. Nur Kapitän Nietfeld darf erneut auflaufen, sein Partner auf der Doppelsechs ist heute Papadopoulos, der Syhre auf die Bank verweist. Im 4-2-3-1-System werden alle drei Offensivspieler hinter dem einzigen Stürmer Terrence Boyd ausgetauscht: Eberwein, Guttau und Derstroff überzeugten den HFC-Trainer wohl nach ihren Einwechslungen und verdrängen Mast, Landgraf und den Torschützen von unter der Woche, Shcherbakovski.
13:34
Die Gäste aus Halle reisen mit mulmigem Gefühl im Magen den Weg an die Ostsee an. Im Gegensatz zu den Hausherren lief es zuletzt bei Halle alles andere als gut, nach drei sieglosen Spielen und nur einem Erfolg in den letzten acht Partien droht der Hallesche FC sogar noch in den Abstiegskampf zu rutschen. Noch beträgt der Rückstand sechs Punkte und im sehr spannenden Rennen um die Abstiegsplätze befinden sich auch noch ganze fünf Mannschaften zwischen dem Strich und den Sachsen-Anhaltern. Bei der derzeitigen Form kann man sich dennoch zu Recht sorgen machen. Unter der Woche kam die Mannschaft nicht über eine Punkteteilung gegen den MSV Duisburg hinaus, heute ist die Aufgabe nicht einfacher geworden.
13:28
Werden die 777 Heimfans, die sich auf der Nord- und Westtribüne verteilen werden, von ihrer Mannschaft mit einem Sieg belohnt? Die Zeichen stehen gut, denn die Rostocker sind formstark, verloren im ganzen Kalenderjahr 2021 nur ein Spiel - ausgerechnet im Ostsee-Derby gegen das damalige Tabellenschlusslicht, dem VfB Lübeck. Ein weiteres Unentschieden gab es gegen die Sechziger, sonst konnte jedes Spiel in diesem Jahr erfolgreich bestritten werden. Mit nunmehr drei Siegen im Rücken sind die Hanseaten heute stark favorisiert, alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung. Schließlich dürfen die Hansa-Fans nach langer Wartezeit in der Drittklassigkeit wieder auf den Aufstieg in Liga zwei hoffen.
13:11
Spannung im hohen Norden nicht nur wegen des Sports: In Rostock sind heute das erste Mal seit gefühlten Ewigkeiten wieder Fans zugelassen, 777 an der Zahl. In dem Pilotprojekt in der Hansestadt in Mecklenburg-Vorpommern, die mit sehr niedrigen Inzidenzen in der Krise deutschlandweit Schlagzeilen machte, werden die Fans nur mit negativen Schnelltests in das Stadion gelassen. Angesichts der hohen und vor allem wieder steigenden Fallzahlen in Deutschland war die Entscheidung des Gesundheitsamtes natürlich umstritten.
12:59
Drittliga-Action im Ostseestadion: Um 14 Uhr empfängt Hansa Rostock den Halleschen FC, damit ein herzliches Willkommen!

Hansa Rostock

Hansa Rostock Herren
vollst. Name
Fussball Club Hansa Rostock
Stadt
Rostock
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
28.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostseestadion
Kapazität
29.000

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Leuna-Chemie-Stadion
Kapazität
15.057