10. Spieltag
06.12.2020 13:30
Beendet
Würzburg
Würzburger Kickers
2:3
SV Sandhausen
Sandhausen
1:1
  • Daniel Keita-Ruel
    Keita-Ruel
    18.
    Rechtsschuss
  • Mitja Lotrič
    Lotrič
    42.
    Rechtsschuss
  • Ivan Paurević
    Paurević
    54.
    Kopfball
  • Daniel Keita-Ruel
    Keita-Ruel
    70.
    Rechtsschuss
  • Daniel Hägele
    Hägele
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
flyeralarm Arena
Schiedsrichter
Sören Storks

Liveticker

90
15:29
Fazit:
Mit 3:2 setzt sich Sandhausen in Würzburg durch. Michael Schiele feiert damit ausgerechnet an alter Wirkungsstätte seinen ersten Sieg als Trainer der Kurpfälzer. Dabei war es ein sehr hartes und teilweise sogar unangenehm brutales Kellerduell, in dem kaum ein Team allzu lange im Ballbesitz bleiben konnte. Den Gästen reichten zwei schlecht verteidigte Standards, um in beiden Halbzeiten früh in Führung zu gehen. Als ein Konter dann ins 3:1 mündete und Ewerton sich per Frustfoul mit Rot verabschiedete, war die Messe eigentlich gelesen. Zu passive Sandhäuser ließen gegen engagierte Rothosen dann aber doch noch einen weiteren Gegentreffer zu, durch den eine spannende, aber auch hektische Nachspielzeit entbrannte. Der SVS verschafft sich damit im Keller Luft.
90
15:25
Gelbe Karte für Fabian Giefer (Würzburger Kickers)
Giefer redet energisch auf den Unparteiischen ein und schimpft wie ein Rohrspatz. Wegen Meckerns sieht er damit nach Abpfiff noch die Gelbe Karte.
90
15:25
Spielende
90
15:24
Wahnsinn! Es gibt noch einmal einen Freistoß für die Gastgeber, bei dem Giefer erneut mit nach vorne kommt. Herrmann jagt den ruhenden Ball dann aber ins Toraus. Das dürfte es gewesen sein.
90
15:23
Gelbe Karte für Diego Contento (SV Sandhausen)
90
15:23
Taffertshofer mit dem Ballverlust. Sané schaltet allerdings nicht schnell genug. Die letzte Minute läuft.
90
15:22
Freistoß Würzburg. Sogar Giefer kommt jetzt mit nach vorne, aber Herrmann tritt den Ball zu nah vors Sandhäuser Tor, wo Fraisl sicher zupackt. Anstatt schnell auf das leere Kickers-Tor zu kontern, nehmen die Hardtwälder allerdings erneut das Tempo raus. Anderthalb Minuten bleiben dem FWK noch.
90
15:21
Drei Minuten bleiben den Kickers noch, um irgendwie doch noch zum Punktgewinn zu kommen. Sandhausen igelt sich jetzt komplett ein. Die Hardtwälder wirken sehr nervös.
90
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
15:20
Gelbe Karte für Alexander Esswein (SV Sandhausen)
Esswein tritt Hansen um, der lange behandelt werden muss, dann aber weitermachen kann. Dieses Foul nimmt die erste Minute der Nachspielzeit komplett von der Uhr.
90
15:20
Bernhard Trares wirft einen weiteren Stürmer in die Partie. Alles oder nichts, heißt es jetzt.
90
15:19
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Ridge Munsy
90
15:19
Auswechslung bei Würzburger Kickers: David Kopacz
88
15:18
Tooor für Würzburger Kickers, 2:3 durch Daniel Hägele
Jetzt kommen die Rothosen doch noch einmal heran. Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld setzt sich Hägele von seinem Bewacher Diekmeier ab und kommt sechs Meter vor Fraisl an den Ball. Gegen die Direktabnahme mit dem ausgestreckten rechten Bein hat der Keeper der Kurpfälzer keinerlei Abwehrchance. Nur noch 2:3. Die Schlussphase dürfte dementsprechend noch einmal heiß werden.
88
15:17
Die Rothosen kämpfen weiterhin. Dem Tabellenletzten ist durchaus anzurechnen, dass die Köpfe keineswegs hängen und auch in Unterzahl der Anschlusstreffer versucht wird. Allerdings kommen die Würzburger einfach nicht durch.
85
15:16
Einwechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
85
15:16
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kevin Behrens
84
15:15
Röseler klärt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld per Kopf und schon rollt der Konter nach vorne. Diekmeier schickt Keita-Ruel in die Tiefe, der lange wartet, bis Bouhaddouz in Position ist. Der hat ausreichend Zeit, sich den Ball mit einer Drehung auf den rechten Fuß zu legen. Aus 15 Metern nimmt er dann ohne Bedrängnis Maß aufs linke untere Eck, wo das Leder dann auch prompt einschlägt. Giefer streckt sich, kommt aber nicht mehr heran. Dann allerdings wird der Treffer nach langer VAR-Überprüfung wegen einer Abseitssituation von Diekmeier zurückgenommen.
81
15:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: Aziz Bouhaddouz
81
15:10
Auswechslung bei SV Sandhausen: Julius Biada
80
15:10
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Tobias Kraulich
80
15:10
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Florian Flecker
80
15:09
Mit einem Mann mehr könnte der SVS jetzt eigentlich wieder etwas mehr Initiative übernehmen. Die Hardtwälder gehen allerdings absolut gar kein Risiko, konzentrieren sich weiterhin voll aufs Verteidigen und bleiben in Lauerstellung auf Konter, bei denen allerdings die defensive Grundordnung aufrechterhalten bleibt. Der FWK bleibt somit am Drücker, findet in Unterzahl aber erst recht keine Lücke.
77
15:06
Biada findet Keita-Ruel, allerdings passt Flecker in dieser Situation sehr gut auf und jagt dem SVS-Angreifer die Kugel ab. Gut verteidigt.
74
15:04
Rote Karte für Ewerton (Würzburger Kickers)
Wahnsinn! Das ist Frust pur und ein absolutes Brutalo-Foul. Ohne jegliche Chance, den Ball zu spielen, grätscht der Brasilianer mit offener Sohle in Diekmeier hinein, den er auch prompt erwischt. Eine irrsinnige Aktion, bei der der Defensivmann der Rothosen in aller Gänze die Nerven verliert. Riesenglück für Diekmeier, dass bei diesem Einsteigen nichts kaputtgegangen ist.
72
15:02
Einwechslung bei SV Sandhausen: Diego Contento
72
15:02
Auswechslung bei SV Sandhausen: Robin Scheu
72
15:02
Einwechslung bei SV Sandhausen: Denis Linsmayer
72
15:02
Auswechslung bei SV Sandhausen: Nikolas Nartey
72
15:01
Fraisl erwischt den heranrauschenden Baumann beim Versuch, zu klären, am Kopf. Der Schiedsrichter entscheidet aber sofort auf Weiterspielen.
70
14:59
Tooor für SV Sandhausen, 1:3 durch Daniel Keita-Ruel
Das könnte die Vorentscheidung sein. Keita-Ruel erhöht nach einem weiteren Konter auf 3:1. Nartey gewinnt einen rustikalen Zweikampf gegen Flecker und tankt sich per Doppelpass den linken Flügel entlang. Seine Hereingabe auf den kurzen Pfosten findet Keita-Ruel, der sich von Hägele absetzt und die Direktabnahme mit rechts aus fünf Metern vorbei am chancenlosen Giefer im langen Eck zur 3:1-Führung unterbringt.
68
14:58
Die beiden Einwechslungen beleben das Spiel der Rothosen durchaus. Die Partie findet im Moment fast ausschließlich im Drittel der Gäste statt. Sandhausen verteidigt aber sehr humorlos alles weg, was aufs Tor kommt, und stellt alle Räume geschickt zu.
65
14:56
Bernhard Trares muss reagieren. Eine Heimniederlage in diesem Kellerduell wäre ein empfindlicher Rückschlag für die Hausherren, die gegen einen extrem tief stehenden Gegner im Moment keine spielerischen Lösungen finden.
65
14:55
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Robert Herrmann
65
14:55
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Leroy Kwadwo
65
14:54
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Saliou Sané
65
14:54
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Mitja Lotrič
64
14:54
Es ist einfach nicht zwingend genug, was die Rothosen im Spiel nach vorne zu unternehmen. Eine Meisel-Hereingabe in den Sechzehner ist viel zu unpräzise. Fraisl hat alle Zeit der Welt, das Leder sicher aus der Luft zu pflücken.
62
14:52
Latte für Sandhausen! Bei einem Konter spielen sich Behrens und Biada mit zwei Doppelpässen bis ganz nach vorne. Drei Meter vor dem Tor platziert Hansen dann aber noch die erfolgreiche Grätsche gegen Biada, mit der er zur Ecke klärt. Beim ruhenden Ball wirkt der FWK erneut wie ein Hühnerhaufen. Der zweite Ball landet bei Nauber, der das Spielgerät aus 14 Metern an die Latte nagelt, von wo aus es im Toraus landet. Abstoß Würzburg. Wie in Halbzeit eins haben die Kickers Aluminium-Glück, nach dem Rückstand nicht direkt das zweite Gegentor zu kassieren.
59
14:49
Der SVS versucht nachzulegen. Nartey schickt Scheu über links, der im Zentrum Behrens sieht und findet. Dessen Direktabnahme aus zwölf Meter geht allerdings deutlich über die Querlatte von Giefer hinweg ins Toraus. Abstoß für die Rothosen.
56
14:45
Gelbe Karte für Robin Scheu (SV Sandhausen)
Scheu tritt Sontheimer auf den Fuß. Klare Gelbe Karte.
54
14:44
Tooor für SV Sandhausen, 1:2 durch Ivan Paurević
Den fälligen Freistoß chippt Biada hoch in den Sechzehner, wo den zur Halbzeit neu reingekommenen Paurević wirklich gar niemand auf dem Schirm hat. Hägele lässt den Kurpfälzer kurzerhand stehen und Giefer kommt deutlich zu spät aus dem Tor, sodass Paurević sechs Meter vor dem gegnerischen Tor ohne Probleme im langen Eck zur 2:1-Führung einköpfen kann. Erneut ist der FWK bei einer Standardsituation zu passiv.
53
14:42
Gelbe Karte für Leroy Kwadwo (Würzburger Kickers)
Kwadwo geht gegen Diekmeier kompromisslos in die Grätsche. Er spielt zwar zuerst den Ball, nimmt dabei aber eben auch in Kauf, seinen Gegenspieler übel zu erwischen, was der Unparteiische auch entsprechend ahndet.
52
14:42
Die zweite Hälfte kommt sehr schleppend ins Rollen. Viele Unterbrechungen verhindern den Spielfluss. Beide Teams riskieren zudem in Ballbesitz fast gar nichts, wodurch die Partie im Moment ausgesprochen statisch ist.
49
14:38
Ewerton holt über links gegen Diekmeier eine Ecke heraus, die Lotrič scharf aufs Tor tritt. Behrens ist aber zur Stelle und kann klären.
46
14:35
Weiter geht's in Unterfranken. Die Hausherren stehen unverändert auf dem Platz, während bei den Gästen Paurević für Zhirov übernimmt.
46
14:35
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ivan Paurević
46
14:35
Auswechslung bei SV Sandhausen: Aleksandr Zhirov
46
14:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:19
Halbzeitfazit:
Mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden gehen Würzburg und Sandhausen in die Kabine. Der FWK kam zunächst etwas besser in die Partie, fing sich dann allerdings durch eine starke Sandhäuser Standardsituation den Rückstand. Im Anschluss zogen sich die Gäste etwas mehr zurück und setzten auf Umschaltsituationen, nach denen es noch einige Male gefährlich wurde. Die Rothosen machten das Spiel, die etwas besseren Chancen hatten zunächst aber die Hardtwälder, die kurz nach der Führung aus der Distanz noch den Pfosten erwischten. Ein katastrophaler und völlig unnötiger Scheu-Fehlpass schenkte den Gastgebern dann aber eine Konterchance, die Lotrič zum Ausgleich nutzte. Alles ist somit noch offen in diesem Kellerduell.
45
14:17
Ende 1. Halbzeit
45
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
14:17
Auch Würzburg leistet sich einen bösen Fehlpass im Spielaufbau. Die Kurpfälzer kontern blitzschnell, aber Flecker kann die Hereingabe noch so entscheidend ablenken, dass Keita-Ruel nicht zum Abschluss kommt, sondern erst dem Leder hinterher muss. Seine Hereingabe landet dann allerdings im Toraus. Abstoß FWK.
42
14:13
Tooor für Würzburger Kickers, 1:1 durch Mitja Lotrič
Nach einem unglaublichen Fehlpass von Scheu im Aufbauspiel erobert Kopacz das Leder und leitet einen Konter ein. Erneut legt er quer. Dieses Mal ist es aber die richtige Entscheidung. Lotrič steht links vollkommen frei, hat alle Zeit der Welt und behält die Nerven. Mit rechts schiebt er aus neun Metern das Leder vorbei am chancenlosen Fraisl zum 1:1-Ausgleich ein.
41
14:12
Robin Scheu stößt über links nach vorne, zieht nach innen und versucht es aus ca. 22 Metern einfach mal direkt. Bei diesem fulminanten Schuss, der nur wenige Zentimeter über die Querlatte der Würzburger hinweg rauscht, fehlt nicht viel.
39
14:11
Erneut strahlt der SVS bei einem Konter viel Gefahr aus. Eine hohe Hereingabe aus dem rechten Halbfeld landet im Zentrum bei Keita-Ruel, der per Kopf aus acht Metern zum Abschluss kommt. Der Angreifer erwischt das Spielgerät aber nicht völlig optimal und drückt es per Aufsetzer links am Pfosten der Kickers vorbei.
37
14:08
Gelbe Karte für Nikolas Nartey (SV Sandhausen)
Nartey legt sich die Kugel ein Stück zu weit vor und grätscht dann in Flecker hinein. Klare Gelbe Karte.
35
14:07
Das Spiel flacht jetzt wieder etwas ab. Die Gäste stehen weiterhin tief und lauern auf Umschaltmomente, während die Rothosen etwas weniger riskieren, um nicht in weitere Konter zu laufen.
32
14:04
Nach Freistoß der Kurpfälzer kommt der FWK zum Konter. Erneut startet Kopacz über rechts durch, lässt sich allerdings im Zweikampf von Zhirov abkochen, der mit seiner Grätsche sogar seinen Gegenspieler anschießt, sodass es Abstoß gibt. Stark verteidigt.
29
14:01
Auf der anderen Seite ist Kopacz über rechts durch. Er hat drei Optionen: Es selbst machen, für Lotrič durchstecken oder auf Baumann querlegen. Beide Mitspieler sind allerdings gedeckt, sodass er mit dem Querpass auf Baumann die vermutlich schlechteste Wahl trifft. Die Kurpfälzer können klären.
27
13:59
Und noch einmal Giefer. Nauber flankt von rechts auf den zweiten Pfosten, wo Behrens sich in die Luft schraubt und per Kopf aus vier Metern das Leder aufs Tor wuchtet. Der zu zentrale Kopfball ist aber ein gefundenes Fressen für Giefer, der sicher zupackt und das Spielgerät festmacht.
26
13:58
Die nächste Konterchance für die Gäste. Biada chippt die Kugel über die Defensive der Hausherren hinweg nach vorne, wo Keita-Ruel durch ist. Giefer antizipiert die Situation allerdings und kann das Leder vor seinem Strafraum per Kopf klären. Erneut können die Rothosen sich bei ihrem Keeper bedanken, dass es nur 0:1 steht.
24
13:56
Pfosten für Sandhausen! Nach einem Umschaltmoment kommen die Kurpfälzer dem Tor der Rothosen nahe, die zwar die Anspielstationen zustellen, sich allerdings nicht um den ballführenden Spieler kümmern. Keita-Ruel ist völlig frei und probiert es aus 19 Metern dementsprechend direkt. Die Fingerspitzen von Giefer sind aber noch dran, sodass die Kugel, die wohl perfekt ins rechte untere Eck gepasst hätte, nur an den Pfosten kracht. Glück für die Hausherren.
24
13:54
Der SV Sandhausen fährt das Pressing herunter. Mit der Führung im Rücken scheinen die Hardtwälder nun in erster Linie auf eine kompakte Defensivleistung zu setzen und auf Konter zu hoffen. Im Moment sind die Räume jedenfalls sehr eng. Der FWK kommt nicht wirklich zwingend vors Gästetor.
21
13:53
Auf der anderen Seite führt Flecker eine Ecke von links kurz aus. Lotrič kann sich dort allerdings nicht behaupten. Die hohe Hereingabe faustet dann Fraisl kompromisslos weg.
18
13:49
Tooor für SV Sandhausen, 0:1 durch Daniel Keita-Ruel
Der Eckball mündet in die 1:0-Führung der Gäste. Biada bringt das Leder an den kurzen Pfosten, wo Röseler und Hägele beide den Ball knapp verfehlen, der aufsetzt und scharf auf den zweiten Pfosten kommt. Dort kommt Meisel einen Schritt zu spät gegen Keita-Ruel, der das Leder einen Meter vor der gegnerischen Torlinie mit rechts bloß noch in die Maschen zu jagen braucht. Eine Bilderbuch-Standardsituation der Kurpfälzer.
18
13:49
Per Doppelpass mit Behrens dringt Keita-Ruel in den gegnerischen Sechzehner ein, wird allerdings dort von Hägele gestellt, der zur Ecke klärt.
15
13:47
Daniel Keita-Ruel behauptet einen Pass in die Tiefe und legt vor dem gegnerischen Strafraum quer. Julius Biada fasst sich aus 20 Metern ein Herz und zieht einfach mal mit rechts ab. Der Schuss geht aber gut und gerne fünf Meter über das Tor von Fabian Giefer hinweg ins Aus. Abstoß FWK.
13
13:44
Gelbe Karte für Kevin Behrens (SV Sandhausen)
Behrens springt mit dem Ellenbogen voran gegen Meisel ins Luftduell und erwischt seinen Gegner am Kopf. Vertretbare Gelbe Karte.
13
13:44
Wieder ist Lotrič über rechts durch. Dieses Mal ist Zhirov aber auf den Beinen und kann seinen Gegenspieler im Zweikampf abgrätschen. Die anschließende Ecke führt ebenfalls Lotrič aus. Den flachen Ball ins Zentrum nimmt Baumann direkt. Der Schuss wird allerdings abgeblockt.
12
13:43
Nachdem Zhirov vor der FWK-Ecke behandelt werden konnte, erobern die Sandhäuser bei dem ruhenden Ball der Hausherren das Spielgerät und starten sofort zum Konter. Biada kann sich letztlich aber nicht behaupten, sodass der Vorstoß mit einem nicht weiter nennenswerten Einwurf der Gäste endet.
10
13:42
Der erste Torschuss der Partie gehört den Hausherren. Aleksandr Zhirov kommt nach Luftduell unglücklich auf und bleibt im eigenen Drittel liegen. Der Schiedsrichter unterbricht allerdings nicht und die Würzburger spielen munter nach vorne. Mitja Lotrič stößt vorbei an dem am Boden liegenden Defensivmann der Kurpfälzer ungehindert in den gegnerischen Sechzehner ein und visiert aus 14 Metern das lange Eck an. Martin Fraisl ist aber zur Stelle, taucht ab und lenkt das Leder um den Pfosten herum ins Toraus.
7
13:38
Der FWK behauptet ein ums andere Mal gegen das hohe Pressing der Hardtwälder den Ball, findet gegen eine bislang gut postierte Hintermannschaft der Gäste aber noch keine Lücke. Bislang spielt sich diese Partie fast ausschließlich im Mittelfeld ab.
4
13:35
Die Gäste pressen hoch und laufen die Rothosen aggressiv an. Der FWK will sich allerdings nicht in die eigene Hälfte pressen lassen und hält voll dagegen. Es sind intensive Anfangsminuten in Unterfranken.
1
13:31
Los geht's in Würzburg. Die Hausherren treten in ihren gewohnten rot-weißen Farben an. Die Gäste aus der Kurpfalz sind komplett in Schwarz gekleidet. Das Kellerduell ist eröffnet.
1
13:31
Spielbeginn
12:58
Es ist übrigens erst das dritte Pflichtspiel zwischen beiden Teams, die sich bislang lediglich in der Saison 2016/17 in der 2. Fußball-Bundesliga gegenüberstanden. Das Hinspiel in Sandhausen endete damals mit einem torlosen Remis, ehe sich die Kurpfälzer in Würzburg im Rückspiel mit 1:0 behaupteten. Die Rothosen warten damit nach wie vor auf ihr erstes Pflichtspieltor gegen den SVS.
12:52
Bernhard Trares beordert derweil drei neue Spieler in die Startformation: Leroy Kwadwo, Mitja Lotrič und Dominic Baumann bekommen heute den Vorzug vor Ridge Munsy, Robert Herrmann (beide Bank) und Lars Dietz (Verletzung an der Ferse).
12:46
Beim FWK ist Bernhard Trares übrigens schon der zweite Trainer, der auf Michael Schiele folgte. Zuvor bekam Marco Antwerpen lediglich fünf Spiele lang Zeit, die rote Laterne abzugeben. Nach der vierten Niederlage in Folge zogen die Verantwortlichen dann aber die Reißleine. Mit Erfolg. Die Rothosen siegten im ersten Spiel unter Trares mit 2:1 gegen Hannover 96 und verkauften sich auch am vergangenen Wochenende in Regensburg sehr teuer bei der knappen 1:2-Niederlage in Unterzahl, die aus einem grenzwertigen Platzverweis gegen Niklas Hoffmann resultierte.
12:42
Dementsprechend justiert Michael Schiele bei der Startaufstellung nach und verändert sein Team auf zwei Positionen. Emanuel Taffertshofer und Robin Scheu starten heute für Diego Contento und Denis Linsmayer (beide Bank) von Beginn an.
12:38
Nach sechs Ligaspielen in Folge ohne Sieg steht der SVS aktuell auf dem Relegationsplatz. Insbesondere die Auswärtsbilanz der Hardtwälder liest sich desolat. Alle vier Partien auf fremden Plätzen wurden bei 1:7-Toren verloren. Umso bitterer verlief das Schiele-Debüt am letzten Wochenende. Vor seinem Engagement blieben die Schwarz-Weißen zuhause in vier Partien ungeschlagen. Am vergangenen Samstag jedoch gab es eine üble 1:4-Heimpleite gegen Erzgebirge Aue.
12:33
Im Fokus steht heute natürlich die Rückkehr von Michael Schiele an seine alte Wirkungsstätte. Der 42-Jährige betreute den FWK zwischen 2017 und 2020, stieg in diesem Sommer mit den Rothosen aus der 3. Liga auf und wurde nach gerade einmal zwei verlorenen Ligaspielen bereits nach dem zweiten Spieltag gefeuert. Nun kehrt er in die unterfränkische Bezirkshauptstadt zurück und will sich mit seinem neuen Verein aus dem Keller befreien.
12:31
Guten Tag und herzlich willkommen aus der flyeralarm Arena, wo die Würzburger Kickers heute um 13:30 Uhr den SV Sandhausen im Rahmen des zehnten Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga empfangen.

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Farben
Rot-Weiß
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414