2. Spieltag
28.09.2020 20:30
Beendet
Paderborn
SC Paderborn 07
3:4
Hamburger SV
Hamburg
3:2
  • Manuel Wintzheimer
    Wintzheimer
    14.
    Linksschuss
  • Simon Terodde
    Terodde
    24.
    Kopfball
  • Dennis Srbeny
    Srbeny
    34.
    Elfmeter
  • Chris Führich
    Führich
    36.
    Rechtsschuss
  • Chris Führich
    Führich
    38.
    Linksschuss
  • Simon Terodde
    Terodde
    56.
    Linksschuss
  • Aaron Hunt
    Hunt
    82.
    Elfmeter
Stadion
Benteler-Arena
Zuschauer
300
Schiedsrichter
Guido Winkmann

Liveticker

90
22:23
Fazit:
Ein absolut irres Spiel geht mit 4:3 an den Hamburger SV! Nach dem Pausenrückstand kamen die Norddeutschen höchst konzentriert und mit aller Ruhe aus der Kabine. Dadurch verdienten sie sich den Ausgleich durch Terodde, den neuen Rekordtorschützen in der 2. Bundesliga. Paderborn hat nach vorne nicht mehr den Druck des ersten Abschnitts entwickeln können und am Ende ist es dann ein Elfmeter, der den knappen Unterschied macht. Der HSV-Sieg ist keinesfalls unverdient, aber der SCP hätte sich für diesen Auftritt natürlich gerne mit mindestens einem Punkt belohnt. So steht die Truppe von Steffen Baumgart noch ohne Punkt da und muss als nächstes in Heidenheim ran. Für die Hansestädter ist es ein Ligastart nach Maß! Als einziges Team haben die Rothosen sechs Zähler und grüßen somit vom ersten Platz. Nächster Gegner ist in der kommenden Woche der Tabellenzweite aus Aue.
90
22:23
Spielende
90
22:22
Gelbe Karte für Uwe Hünemeier (SC Paderborn 07)
Hünemeier läuft am Schiedsrichter vorbei und bekommt die Gelbe Karte. Da wird der Routinier wohl gemerkt haben.
90
22:21
Die Hamburger spielen das jetzt sehr erwachsen und halten den Ball in der gegernischen Hälfte. Die Ostwestfalen kommen gerade kaum mal raus.
90
22:20
Zingerle hält die Heimelf im Spiel!
Nach einem Konter ist Jatta links im Strafraum komplett frei. Der schnelle Offensivspieler zögert eigentlich zu lange, aber nimmt dann den einlaufenden Hunt mit. Der Routinier zieht aus vollem Lauf direkt ab und scheitert an der starken Reaktion von Zingerle.
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
22:18
Mit Hünemeier kommt beim SCP jetzt noch ein ganz langer für die hohen Bälle. Geht hier noch was?
89
22:17
Einwechslung bei Hamburger SV: Jonas David
89
22:17
Auswechslung bei Hamburger SV: Simon Terodde
89
22:17
Einwechslung bei Hamburger SV: Lukas Hinterseer
89
22:16
Auswechslung bei Hamburger SV: Amadou Onana
88
22:16
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Uwe Hünemeier
88
22:16
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Vasiliadis
88
22:16
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Antony Evans
88
22:16
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Frederic Ananou
88
22:15
Im Moment sind alle Feldspieler in der Hälfte der Gäste. Der SCP-Druck nimmt auf jeden Fall zu.
85
22:15
Paderborn erhöht jetzt natürlich das Risiko und will das Spiel nicht im Schlussspurt hergeben. Es bleibt spannend!
83
22:11
Einwechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
83
22:11
Auswechslung bei Hamburger SV: Jeremy Dudziak
83
22:11
Einwechslung bei Hamburger SV: Gideon Jung
83
22:10
Auswechslung bei Hamburger SV: Manuel Wintzheimer
82
22:10
Gelbe Karte für Aaron Hunt (Hamburger SV)
Nach seinem Treffer hat Hunt den Ball weggeschlagen und sieht dafür den gelben Karton.
82
22:09
Tooor für Hamburger SV, 3:4 durch Aaron Hunt
Der Joker sticht! Zingerle ist zwar im richtigen Eck, aber kriegt die Finger nicht mehr dazwischen.
81
22:08
Die Entscheidung bleibt bestehen!
80
22:08
Elfmeter für den HSV!
Wintzheimer kommt im Duell mit Vasiliadis zu Fall. Der Kontakt ist zwar da, aber ob der reicht ist noch zu klären. Deshalb guckt der VAR sich die Szene auch nochmal an.
79
22:08
Im Moment sind die Aktionen der Rothosen deutlich gefährlicher. Paderborn kann keinen richtigen Druck mehr entfachen.
76
22:05
Eine Viertelstunde vor Schluss ist das Endergebnis noch überhaupt nicht vorherzusagen. In der Schlussphase ist noch alles drin!
73
22:03
Mit Chris Führich verlässt der Held des ersten Abschnitts das Feld. Nach dem Wiederanpfiff konnte der Doppelpacker allerdings für keine Akzente mehr sorgen. Zudem muss der unauffällige Julian Justvan runter. Dafür kommen Kai Pröger und der etwas defensivere Ron Schallenberg.
73
22:01
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Ron Schallenberg
73
22:01
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Julian Justvan
73
22:01
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
73
22:00
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Chris Führich
72
22:00
Hunt macht sich seit seiner Einwechselung immer wieder mit klugen Pässen bemerkbar. Dieses Mal bedient er Narey, der im Anschluss von rechts nach innen zieht und flach auf das rechte Eck abzieht. Zingerle ist aber sicher zur Stelle.
69
21:57
Als Reaktion auf die Correia-Aktion zieht sich Thioune jetzt eine graue Jacke an. Zuvor war der HSV-Coach im schwarzen Pulli unterwegs.
68
21:56
Kuriose Szene: Correia legt das Leder im Aufbau rechts raus, da er Daniel Thioune für einen Mitspieler hält. Dadurch kullert das Spielgerät ins Seitenaus.
65
21:54
Für Klaus Gjasula ist der Arbeitstag in der alten Heimat beendet. Nach den zwei Patzern in der ersten Hälfte hat er sich nach dem Wiederanpfiff verbessert gezeigt und war am Ausgleich beteiligt. Neu dabei ist Aaron Hunt.
65
21:52
Einwechslung bei Hamburger SV: Aaron Hunt
65
21:52
Auswechslung bei Hamburger SV: Klaus Gjasula
62
21:50
Daniel Thioune scheint seine Jungs optimal auf den zweiten Durchgang eingestellt zu haben. Die Hamburger agieren wieder deutlich konzentrierter und haben sich den Ausgleich auf jeden Fall verdient.
59
21:48
Simon Terodde ist damit jetzt alleiniger Rekordtorschütze in der eingleisigen 2. Liga! 122 Treffer hat der 32-Jährige erzielt und damit Sven Demandt überholt.
57
21:44
Tooor für Hamburger SV, 3:3 durch Simon Terodde
Terodde mit dem Ausgleich! Dudziak steckt von der Strafraumkante gut durch für Wintzheimer. Der 21-Jährige lässt Ananou an der Grundlinie noch gekonnt ins Leere rutschen und legt dann flach in den Fünfmeterraum. Dort ist Terodde völlig blank und schiebt den Ball aus kürzester Distanz in die Maschen.
54
21:41
Gelbe Karte für Chris Führich (SC Paderborn 07)
Führich kommt in der Szene einfach zu spät und rennt seinen Gegenspieler um.
53
21:41
Den Standard tritt natürlich Tim Leibold. Allerdings sind die Eckstöße noch nicht gefährlich.
52
21:40
Nach einem schön vorgetragenen Angriff löffelt Leibold den Ball von der Grundlinie an den langen Pfosten. Dort passt Okoroji auf und klärt auf Kosten einer Ecke.
49
21:38
Es ist den Gästen anzumerken, dass sie den ganz schnellen Ausgleich wollen. Paderborn spielt das Ergebnis aber natürlich voll in die Karten. Die Auswahl von Steffen Baumgart kann sich jetzt auf Konter fokussieren.
46
21:34
Beim HSV geht es direkt über rechts nach vorne. Die flache Hereingabe verpasst Terodde im direkten Duell mit Correia jedoch knapp.
46
21:33
Weiter geht’s! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:22
Halbzeitfazit:
Paderborn führt nach einem absoluten Spektakel mit 3:2 gegen den HSV! Der Beginn war ausgeglichen mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die Gäste aus dem Norden zeigten sich vor dem Tor aber einfach abgezockter und gingen mit 2:0 in Front. Ein Elfmeter brachte den Ostwestfalen in der 34. Minute dann aber nicht nur den Anschluss, sondern kippte die komplette Begegnung zu Gunsten des SCP. Plötzlich wirkte die Truppe von Thioune verunsichert und der Bundesliga-Absteiger war voll am Drücker. Zwei Patzer von Gjasula konnte die Baumgart-Elf direkt bestrafen und Führich einen Doppelpack schnüren. Dadurch haben die Hausherren das Spiel gedreht und gehen mit einer Führung in den zweiten Abschnitt. Dort ist aber noch alles drin und weitere Tore quasi garantiert! Bis gleich!
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
21:15
Mal eine kurze Verschnaufpause: Vasiliadis ist bei einer Eck im Gesicht getroffen worden und wird im Moment behandelt.
43
21:14
Narey beinahe mit dem Ausgleich!
Eine Chip-Flanke von Dudziak kriegt Zingerle nicht richtig weg. Dadurch landet die Murmel bei Narey, der aus acht Metern direkt volley abzieht. Schonlau steht genau im Weg und hält den Kopf dazwischen.
40
21:11
Was für ein Spektakel! Innerhalb von vier Minuten dreht der SC Paderborn einen 2:0-Rückstand und hat das Momentum jetzt natürlich komplett auf seiner Seite.
38
21:07
Tooor für SC Paderborn 07, 3:2 durch Chris Führich
Spiel gedreht! Wieder ist es Gjasula, der den Ball verliert. Justvan bedient Führich weit rechts im Sechzehner. Der junge Startelfdebütant macht einen schönen Hackentrick, lässt zwei Gegenspieler stehen und schlenzt das Rund dann traumhaft in den linken Knick.
36
21:05
Tooor für SC Paderborn 07, 2:2 durch Chris Führich
Doppelschlag SCP! Gjasula spielt im Aufbau einen katastrophalen Fehlpass und im Anschluss geht es ganz schnell in die andere Richtung. Srbeny steckt rechts in den Strafraum durch auf Führich, der bleibt cool und überwindet Heuer Fernandes im kurzen Eck.
34
21:03
Tooor für SC Paderborn 07, 1:2 durch Dennis Srbeny
Paderborn ist zurück! Srbeny verwandelt sicher. Der Stürmer schickt Heuer Fernandes in das falsche Eck und haut das Ding rechts rein.
33
21:02
Elfmeter für Paderborn!
Führich stoppt ab, um den von hinten anlaufenden Leibold ins Leere zu schicken. Der HSV-Kapitän trifft den 22-Jährigen allerdings und tritt ihm das Standbein weg.
30
21:01
Paderborn macht kein schlechtes Spiel. In den entscheidenden Momenten ist der Hamburger SV aber voll da und die Rothosen zeigen sich vor dem Tor höchst effizient.
27
20:56
Gelbe Karte für Marcel Correia (SC Paderborn 07)
Correia packt gegen Wintzheimer die Schere aus und sieht für sein Foul an der rechten Seitenlinie zurecht die Gelbe Karte.
26
20:55
Für Simon Terodde ist es bereits der dritte Saisontreffer und sogar schon das 121. Tor in der 2. Bundesliga!
24
20:53
Tooor für Hamburger SV, 0:2 durch Simon Terodde
Krummes Ding! Wintzheimer legt den Ball von links rein. Eigentlich scheint die Situation geklärt. Doch Okoroji rutscht die Pille beim Befreiungsschlag völlig über den Schlappen. Dadurch landet das Spielgerät bei Terodde, der halb von Correia angeschossen wird und halb das Ding kontrolliert über die Linie köpft.
22
20:52
Gyamerah hat Probleme das Tempo von Antwi-Adjei zu verteidigen und bereits die Gelbe Karte. Das könnte noch ein ganz entscheidendes Duell werden.
20
20:50
Mit der Führung im Rücken ziehen sich die Hamburger jetzt ein wenig zurück und attackieren erst ab der Mittellinie.
18
20:49
Die Hausherren wirken von dem Gegentreffer nicht geschockt. Die Ostwestfalen suchen weiter den schnellen Weg nach vorne und wollen den schnellen Ausgleich.
15
20:44
Gelbe Karte für Jan Gyamerah (Hamburger SV)
Gyamerah hält Antwi-Adjei fest, der ansonsten mit Tempo in den Strafraum eingedrungen wäre. Dafür gibt es die erste Karte der Partie.
14
20:43
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Manuel Wintzheimer
Der HSV führt! Nach einem Paderborner Einwurf in der gegnerischen Hälfte geht es ganz schnell in die andere Richtung. Gjasula spielt den Ball zunächst weit rechts raus. Dort erwischt Narey die Kugel gerade eben vor dem Seitenaus und spielt weiter auf Dudziak. Der 25-Jährige leitet das Leder noch eine Station weiter und plötzlich ist Wintzheimer etwas über 20 Meter zentral vor dem Tor völlig frei. Den Platz nutzt der Angreifer eiskalt aus und schließt überlegt ins untere linke Eck ab. Zingerle streckt sich vergeblich.
13
20:43
Wintzheimer schließt vom linken Sechzehnereck ab. Zingerle ist aber sicher im linken Eck zur Stelle.
11
20:42
Siebenmal sind der SCP und der HSV bereits aufeinandergetroffen. Noch nie gab es ein Unentschieden. Das letzte Heimspiel gegen den Nordklub konnte die Truppe von Steffen Baumgart sogar mit 4:1 gewinnen.
8
20:38
Beide Mannschaften spielen von Beginn an zielstrebig und gehen nach Ballverlusten regelmäßig früh drauf.
5
20:36
Die ersten Aktionen haben es in sich! Narey hat auf dem rechten Flügel zu viel Platz und gibt das Leder fast von der Eckfahne zentral an den Fünfer. Dort setzt sich Terodde gegen Correia durch und bringt die Pille mit dem Kopf auf das Tor. Zingerle steht aber genau richtig und kann den zu zentralen Abschluss parieren.
2
20:33
Antwi-Adjei direkt mit der großen Möglichkeit!
Schonlau schlägt einen punktgenauen langen Pass in den gegnerischen Strafraum. Antwi-Adjei nimmt das Anspiel kurz an und schließt dann von halbrechts aus kürzester Distanz ab. Heuer Fernandes ist hellwach, wirft sich dazwischen und verhindert damit den frühen Gegentreffer.
1
20:30
Los geht’s! Die Hausherren stoßen an und lassen den Ball zunächst ruhig laufen.
1
20:30
Spielbeginn
20:29
Die Mannschaften betreten den Rasen und machen sich bereit. Das Top-Duell kann also pünktlich losgehen!
20:13
Eine ganz besondere Partie wird es für Klaus Gjasula. Der 30-Jährige spielte in der Bundesliga-Saison noch für den SC Paderborn. Im Sommer hat er jedoch den Verein gewechselt und trifft jetzt mit den Rothosen auf seinen alten Arbeitgeber. "Es wird ein geiles, ein aufregendes Spiel gegen einen sehr starken Gegner. Es ist meine alte Heimat. Dementsprechend freue ich mich auch darauf, einige altbekannte Gesichter wiederzusehen", machte Gjasula im Vorfeld klar.
19:53
Auch der Hamburger SV muss die Verletzung eines Leistungsträgers kompensieren. Rechtsverteidiger Vagnoman hat sich das Außenband am Sprunggelenk gerissen und muss mehrere Wochen pausieren. Den Posten hinten rechts übernimmt heute Gyamerah. Zudem beginnt Narey anstelle von Kittel.
19:50
Steffen Baumgart nimmt drei Veränderungen in der Startelf vor. Dadurch kommen Chris Führich, Julian Justvan und sogar Svante Ingelsson, der erst in der letzten Woche von Udinese Calcio ausgeliehen wurde, zu ihren Startelf-Debüts beim SCP. Verzichten müssen die Ostwestfalen hingegen auf Sven Michel. Der 30-jährige Angreifer hat sich das Innenband am linken Knie teilweise gerissen und fällt für längere Zeit aus.
Aber der im Pokal noch so schwer gedemütigte HSV reist mit frischem Selbstbewusstsein an, konnten die Hamburger doch zum Ligaauftakt mit Fortuna Düsseldorf bereits den anderen Absteiger aus der Bundesliga bezwingen (2:1). Gelingt das der Thioune-Truppe heute erneut, dürfte das erstmal für besänftigte Gemüter in der Hansestadt sorgen, die nach der peinlichen Pleite in Dresden bereits wieder aufstöhnen mussten.
Für die Ostwestfalen geht es heute dabei durchaus schon darum, einen Fehlstart zu verhindern, unterlag man doch zum Auftakt Holstein Kiel mit 0:1. Und wenn man bedenkt, dass am kommenden Wochenende die schwere Reise nach Heidenheim und dann der Besuch von Hannover 96 ansteht, weiß man, wie schwer das Auftaktprogramm des Bundesligaabsteigers und wie groß die Gefahr in unruhiges Fahrwasser zu geraten durchaus ist. Ein Erfolg am heutigen Abend dürfte da also mehr als gelegen kommen.
Willkommen zum Montagsspiel der 2. Bundesliga! Der Bundesligaabsteiger SC Paderborn empfängt heute Abend den Hamburger SV.

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler-Arena
Kapazität
15.000

Hamburger SV

Hamburger SV Herren
vollst. Name
Hamburger Sport-Verein
Spitzname
Die Rothosen, HSV
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-schwarz
Gegründet
29.09.1887
Sportarten
Fußball, Badminton, Basketball, Bowling, Cricket, Gymnastik, Handball, Eis-, Inline- und Skater-Hockey, Karate, Leichtathletik, Rugby, Schiedsrichter, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball
Stadion
Volksparkstadion
Kapazität
57.000