Anmelden Mein Konto
Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Braunschweiger Zeitung
Viertelfinale
05.06.2024 16:45
Beendet
Russland
M. Andreeva
2
6
5
6
6
Belarus
A. Sabalenka
1
7
7
4
4

Liveticker

19:20
Andreeva sorgt für die nächste Überraschung in Paris
Mirra Andreeva gewinnt ihr erstes Viertelfinale bei einem Grand Slam Turnier mit 6:7, 6:4 und 6:4 gegen die Weltranglisten-Zweite Aryna Sabalenka und steht erstmals im Halbfinale von Paris. Nachdem der erste Satz noch umkämpft war und die Teenagerin erst im Tie-Break den Kürzen zog, war die gebürtige Russin danach die bessere Spielerin. Die 17-Jährige profitierte immer wieder von Fehlern von Sabalenka, die auch im zweiten und dritten Satz weiter Schmerzen im Unterleib und im Bauch hatte, und vor allem über den Aufschlag und die Vorhand Probleme hatte. Das nutzte die 1,72m große Tennisspielerin aus und holte sich mit weniger Unforced Errors (26 zu 40) und mehr Winners (43 zu 40) den zweiten und dritten Satz. Vor allem in kritischen Situationen behielt die aus Krasnojarsk stammende Tennisspielerin die Nerven und breakte die zweifache Grand Slam Siegerin dann jeweils zum 6:4. Im dritten Satz nutzte sie dann gleich ihren zweiten Matchball zum Matchgewinn. Am morgigen Donnerstag trifft die Nummer 38 der Welt im zweiten Halbfinale nun auf die Italienerin Jasmine Paolini, die etwas überraschend die Kasachin Elena Rybakina im Viertelfinale in drei Sätzen besiegen konnte. Geht die Reise für die junge Russin in Roland Garros noch weiter?
19:18
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 6:4
Game, Set, Match! Mit einem Lob an die Grundlinie gewinnt die junge Russin den Ballwechsel und nutzt ihren zweiten Matchball. Damit gewinnt Mirra Andreeva das Viertelfinale nach 6:7, 6:4 und 6:4 gegen die Nummer zwei der Welt, Aryna Sabalenka. Damit steht die 17-Jährige erstmals in ihrer Karriere in einem Grand Slam Halbfinale.
19:17
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 5:4
Sabalenka bringt dann natürlich gleich über den ersten Aufschlag und Andreevas Return ist etwas kurz und die Belarussin nutzt das zum erneuten Einstand. Doch erneut setzt die 17-Jährige nach und holt sich mit einer Rückhand longline den zweiten Matchball.
19:16
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 5:4
Doch die Australian Open Siegerin von 2023 und 2024 haut dann erneut ihre Vorhand ins Aus und so gibt es Einstand. Nach einem Vorhandstopp ins Netz bekommt Andreeva einen Matchball!
19:15
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 5:4
Aber Sabalenka bleibt nun cool und kämpft und holt sich mit der Rückhand longline von der Grundlinie das 40:30. Ein Spielball für die Nummer zwei der Welt.
19:14
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 5:4
Durch eine zu lange Vorhand cross ins Seiten-Aus der Belarussin kann die 17-Jährige aber zum 15:30 verkürzen. Erneut ein Vorhandfehler hinter die Grundlinie bringt das 30 beide.
19:12
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 5:4
Aber auch Sabalenka bleibt cool und holt sich mit einem Ass an die Mittellinie das 15:0. Auch der zweite Punkt in Folge geht nach einer zu langen Rückhand longline von Andreeva an die Nummer zwei der Welt.
19:11
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 5:4
Den ersten Spielball kann die 17-Jährige aber nach einer zu langen Rückhand longline noch nicht verweten. Anschließend sitzt aber der erste Aufschlag nach Außen und Sabalenkas Return landet im Netz zum 5:4 im dritten Satz. Damit muss die 26-Jährige nun gegen den Matchverlust aufschlagen. Ist sie dem gewachsen?
19:10
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 4:4
Auch der dritte Punkt in Folge geht an die junge Russin nach einem zu langen Vorhandreturn ins Seiten-Aus zum 40:0. Drei Spielbälle.
19:09
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 4:4
Andreeva bleibt aber in ihrem Servicespiel nervenstark und holt sich mit der umlaufenden Rückhand longline das 15:0 und setzt auch danach ihre Vorhand longline auf die Grundlinie zum 30:0!
19:09
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 4:4
Den zweiten Spielball verwertet die zweifache Grand Slam Siegerin dann aber mit einem Vorhandvolley zum 4:4 im dritten Satz.
19:08
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 4:3
Und dann sitzt die Vorhand cross der 26-Jährigen an die Seiten-Aus-Linie wieder und die Nummer zwei der Welt hat zwei Spielbälle. Den ersten Spielball versetzt sie mit der Rückhand cross aber ins Aus - 30:40!
19:06
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 4:3
Sabalenka bleibt nach zwei zu langen Vorhandreturn von Andreeva im Spiel und führt schnell mit 30:0. Dann kann die gebürtige Russin aber nach einem Rahmentreffer mit der Vorhand cross von Sabalenka zum 15:30 verkürzen.
19:05
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 4:3
Und diesen Spielball nutzt die Russin nun. Sabalenka hat zweimal nach einem Stopp die Chance auf den Einstand, doch Andreeva gibt nicht auf und holt sich mit einem crossen Passierball mit der Vorhand das 4:3 im dritten Satz.
19:04
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 3:3
Und wieder ist die Rückhand cross von Sabalenka im Aus- Spielball für die junge Russin.
19:03
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 3:3
Die 17-Jährige muss dann über den zweiten Aufschlag gehen und Sabalenka geht mit viel Elan in den Return mit einer Vorhand longline auf die Linie zum 15:30. Auch danach ist der Aufschlag gut, doch der Rückhandstopp der Teenagerin bleibt an der Netzkante kleben - 30:30!
19:02
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 3:3
Andreeva kommt nun gleich gut in ihr Spiel und profitiert von einem Vorhandfehler beim Return der Nummer zwei der Welt. Anschließend ist die Rückhand longline der Russin auf der Linie - 30:0!
19:01
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 3:3
Den ersten Breakball kann die Belarussin nun mit einem Rückhandwinner vom Netz zum 15:40 abwehren. Den zweiten Breakball kann die 26-Jährige dann aber nach einer zu langen Vorhand longline aber nicht abwehren und Andreeva stellt auf 3:3 im dritten Satz. Alles wieder in der Reihe!
19:00
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 2:3
Und dann ist die Vorhand longline von Sabalenka im Aus und Andreeva hat drei Breakchancen!
18:58
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 2:3
Sabalenka startet aber erneut mit einem Doppelfehler ins Match und liegt mit 0:15 hinten. Dann sitzt wieder der erste Aufschlag, doch die Belarussin scheitert mit der Vorhand longline an der Netzkante - 0:30!
18:57
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 2:3
Und gleich die erste Breakchance nutzt die Belarussin und profitiert von einer zu langen Vorhand cross von der 17-Jährigen hinter die Grundlinie. Damit führt die Nummer zwei der Welt mit 3:2 im dritten Satz, kann sie das Break nun gleich bestätigen?
18:57
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 2:2
Und dann drohen der Russin nun drei Breakbälle gegen sich, weil Andreeva ihre Vorhand longline ins Netz haut - 0:40!
18:56
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 2:2
Sabalenka kämpft sich weiter ran und holt sich mit der Vorhand longline an die T-Linie zum 15:0 und schlägt anschließend erneut eine Rückhand longline an die Grundlinie zum 30:0.
18:55
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 2:2
Anschließend geht es wieder über den zweiten Aufschlag, doch die Nummer zwei der Welt bringt den Ball ins Feld und nutzt dann wieder ihren Paradeschlag mit der Rückhand longline zum 2:2 im dritten Satz.
18:54
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 2:1
Auch der dritte Punkt in Folge geht nach einem Ass an die Mittellinie an die 26-Jährige und hat einen Spielball.
18:53
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 2:1
Durch einen Returnfehler von Andreeva mit der Rückhand cross hinter die Grundlinie verkürzt Sabalenka auf 15:30 und stellt durch eine tolle Rückhand longline auf 30 beide.
18:51
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 2:1
Nach dem Seitenwechsel haut Sabalenka ihre anschließende Vorhand longline ins Netz zum 15:0. Die Belarussin bewegt sich aktuell zu wenig und ist zu passiv hinter der Grundlinie. Auch der zweite Punkt in Folge geht nach einem Passierball longline an die Teenagerin - 30:0!
18:50
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 2:1
Und diesen einen Spielball nutzt die Russin und holt sich mit der Vorhand longline auf die Grundlinie das 2:1 im dritten Satz.
18:49
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 1:1
Und mit der Rückhand cross an die Seiten-Aus-Linie erarbeitet sich die 17-jährige Russin einen Spielball.
18:48
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 1:1
Und auch jetzt kämpft die 26-jährige wieder und Sabalenka holt sich mit der Vorhand cross kurz hinter das Netz das 30:15. Die Teenagerin bringt aber dann einen guten Aufschlag nach Außen und der Vorhandreturn der 26-Jährigen landet im Aus - 30:30!
18:47
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 1:1
Sabalenka greift nun beim zweiten Aufschlag von Andreeva an und holt sich nach einem zu langen Rückhand das 15:0. Danach landet dann aber auch die Rückhand longline der zweifachen Grand Slam Siegerin im Netz - 15 beide!
18:46
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 1:1
Da ist das 1:1 im dritten Satz. Ihr Aufschlag kommt nun auf den Körper der Nummer 38 der Welt. Andreeva haut die Vorhand ins Aus - damit gleicht die Belarussin zum 1:1 im dritten Satz aus.
18:44
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 0:1
Auch Sabalenka quält sich weiter ins Match und führt nun auch schnell mit 30:0. Mit einer zu tiefen Rückhand longline von Andreeva ins Netz hat die Australian Open Siegerin drei Spielbälle.
18:44
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 0:1
Und wieder bringt Andreeva den zweiten Aufschlag durch die Mitte, somit muss die Nummer zwei der Welt über die Vorhand gehen und schlägt den Ball ins Aus zum 1:0 im dritten Satz.
18:42
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4, 0:0
Andreeva kommt nun stark in ihr Aufschlagspiel und führt schnell mit 30:0. Durch einen starken Return verkürzt die Nummer zwei der Welt auf 15:30. Anschließend ist die Rückhand longline von Sabalenka im Aus. Zwei Spielbälle.
18:39
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4
Satzfazit:
Weiter hat die Nummer zwei der Welt Probleme und Schmerzen und kassiert nach einem frühen Break zum 1:0 das 1:1. Danach holt sich Andreeva schon das 4:2, bekommt aber auch schnell das Rebreak zum 4:4. Doch auch danach hat die 26-Jährige mit ihrem Aufschlagspiel Probleme und bekommt in ihrem fünften Servicespiel das nächste Break zum 4:6 im zweiten Satz. Vor allem die schlechte Quote beim ersten Aufschlag von 47 % und die Quote bei Punkten beim Return beim ersten Aufschlag von 40% bei Sabalenka sind am Ende für den Satzverlust verantwortlich.
18:38
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 6:4
Da ist das Break und der Satzball für die 17-Jährige! Andreeva bringt den Rückhandreturn stark und lang zurück und Sabalenka haut ihre Vorhand longline wieder einmal ins Netz. Damit gewinnt die Nummer 38 der Welt den zweiten Satz mit 6:4 und erzwingt damit den entscheidenden dritten Satz.
18:37
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 5:4
Abermals muss der zweite Aufschlag bei Sabalenka nun herhalten und dann landet die Vorhand cross im Seiten-Aus. Nächster Satzball für Andreeva.
18:36
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 5:4
Aber die Weltranglisten-Zweite kann den ersten Spielball mit einer Vorhand longline ins freie Feld zum Einstand abwehren.
18:35
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 5:4
Aber den vermeintlichen ersten Breakball kann Sabalenka mit einem starken ersten Aufschlag noch abwehren - 30:30. Dann ist die Vorhand cross der Nummer zwei der Welt aber im Aus und Andreeva hat einen Satzball.
18:32
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 5:4
Eine starke Rückhand cross nach einem Aufschlag nach Außen bringt der 26-Jährigen das 15:0. Anschließend ist die zweifache Australian Open Siegerin aber zu passiv und bekommt das 15 beide. Auch der zweite Punkt in Folge geht nach einem Vorhandreturn auf die Linie an Andreeva zum 30:15.
18:31
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 5:4
Nun muss die junge Russin auch noch über den zweiten Aufschlag gehen, doch Sabalenka haut ihren Rückhandreturn klar hinter die Grundlinie. Damit führt die 17-Jährige mit 5:4 im zweiten Satz. Die Nummer zwei der Welt muss nun gegen den Satzverlust aufschlagen.
18:30
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:4
Den ersten Spielball kann Sabalenka aber mit einem starken Rückhandreturn auf die Linie noch zum 15:40 abwehren. Wieder sitzt der kurze Vorhandreturn der Nummer zwei der Welt und Andreeva scheitert an der Netzkante - 30:40!
18:29
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:4
Und mit einer zu tiefen Rückhand cross von Sabalenka erspielt sich die 17-Jährige drei Spielbälle.
18:28
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:4
Andreeva bleibt aber in ihren Servicespiel cool und holt sich mit einem Schmetterball von der T-Linie die schnelle Führung zum 15:0. Auch der zweite Punkt geht einer Vorhand longline an die Russin.
18:28
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:4
Da ist das 4:4 im zweiten Satz und alles ist wieder in der zweiten Reihe. Nach einer super kurzen Rückhand cross stellt sie auf 4:4 im zweiten Satz.
18:27
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:3
Wieder geht es über den zweiten Aufschlag und wieder holt sich die Nummer zwei der Welt mit einer Rückhand longline das 40:30 und hat einen Spielball.
18:25
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:3
Und auch der zweite Punkt in Folge geht nach einem erneuten Vorhandfehler der Belarussin an die Russin zum 30:15. Abermals droht der Doppelfehler bei der 26-Jährigen, doch erneut zittert sie sich rüber und stellt nach einer starken Vorhand longline und gegen die Laufrichtung von Andreeva, auf 30 beide.
18:24
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:3
Die Schmerzen bei Sabalenka scheinen weiterhin da und Sabalenka kämpft, bringt nun aber mal den ersten Aufschlag ins Feld und holt sich das 15:0. Danach ist die Vorhand cross der Nummer zwei der Welt im Netz - 15:15!
18:23
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:3
In der Pause zwischen dem Seitenwechsel lässt sich die Belarussin erneut von Physiotherapeut und Ärztin betreuen.
18:22
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:3
Erneut das Rebreak! Andreeva haut ihre Vorhand cross ins Seiten-Aus und so breakt Sabalenka zum 3:4 im zweiten Satz. Wenn die Nummer zwei der Welt gleich ihren Aufschlag durchbringt, wäre wieder alles in der Reihe.
18:21
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:2
Anschließend entwickelt sich der längste Ballwechsel des Matches und mit der Rückhand cross ins freie Welt erspielt sich die 26-Jährige zwei Breakchancen.
18:19
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:2
Auch die junge Russin beginnt nun wieder mit einem Doppelfehler. Danach sitzt auch der erste Aufschlag wieder nicht, zittert aber den zweiten Service ins Feld und holt sich mit der Rückhand, die Linie entlang das 15 beide. Eine Rückhand longline der Nummer zwei der Welt auf die Linie bringt das 30:15.
18:18
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 4:2
Da ist das Break für Andreeva im zweiten Satz zum 4:2! Nach einem zu langen Rückhand cross der Nummer zwei der Welt führt die 17-Jährige mit 4:2 im zweiten Satz.
18:18
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 3:2
Und da drohen erneut drei Breakchancen gegen Sabalenka nach einer tollen Vorhand longline an die Linie zum 40:0.
18:16
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 3:2
Im Aufshclagspiel von Sabalenka verspringt der Nummer zwei der Welt eine Rückhand longline hinter die Grundlinie. Auch der zweite Punkt in Folge geht nach einem Rückhand longline an die Teenagerin.
18:15
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 3:2
Sabalenka haut dann ihre Rückhand cross knapp ins Seiten-Aus und die Achtelfinalistin der Australian Open 2024 führt mit 3:2 im zweiten Satz.
18:14
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 2:2
Eine zu tiefe Rückhand longline von Sabalenka ins Netz bringt der 17-Jährigen dann einen Spielball.
18:12
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 2:2
Sabalenka kommt gut in den Return macht dann aber die rechte Seite komplett auf und das nutzt Andreeva vom Netz und führt schnell mit 30:0 in ihrem Aufschlagspiel. Andreeva kassiert dann aber durch zwei starke Returns der Nummer zwei der Welt schnell das 30 beide.
18:12
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 2:2
Diesen einen Spielball verwertet die Belarussin und gleicht nach einem zu tiefen Rückhand longline von Andreeva zum 2:2 im zweiten Aus aus.
18:11
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 2:1
Dann sitzt aber wieder der erste Aufschlag bei der Nummer zwei der Welt und sie stellt auf Einstand. Mit einer zu weiten Vorhand longline von Andreeva hat die Belarussin den Vorteil.
18:10
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 2:1
Und auch der dritte Punkt in Folge geht an die Russin. Andreeva sieht einen Vorhandstopp und erläuft den Ball noch und holt sich mit einem Passierball longline einen Breakball.
18:09
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 2:1
Andreeva geht nach einem zu kurzen Rückhandschlag von Sabalenka ans Netz und holt sich mit einem Passierball mit der Rückhand longline das 15:30. Auch danach ist der Rückhand longline der Belarussin im Aus - 30 beide!
18:06
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 2:1
Nach dem Seitenwechsel gibt es neue Bälle . Sabalenka holt einen neuen Schläger und holt sich das 15:0 mit einem Vorhand cross auf die Grundlinie. Auch der zweite Punkt in Folge geht nach einem Kick-Aufschlag nach Außen an die Nummer zwei der Welt.
18:05
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 2:1
Ein Vorhandfehler cross ins Netz bringt Sabalenka noch einmal zum 15:40 heran. Danach sitzt dann aber der zweite Spielball und wieder profitiert sie von einem Returnfehler der Belarussin zum 2:1 im zweiten Satz.
18:03
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 1:1
Mit ihrem ersten Ass an die Mittellinie geht die 17-Jährige mit 15:0 in Front. Auch der zweite Punkt in Folge geht nach einem Rückhandfehler von Sabalenka an die Teenagerin. Ein zu langer Lob der Nummer zwei der Welt hat die Nummer 38 der Welt drei Spielbälle.
18:02
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 1:1
Da ist das Rebreak für Andreeva! Wieder sieht die Russin schnell einen Rückhandstopp von Sabalenka und geht ans Netz und holt sich mit einem Rückhand longline das 1:1 im zweiten Satz.
18:02
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 0:1
Auch der dritte Punkt in Folge geht nach einem zu langen Passierball von Sabalenka an die Russin. Erste Breakchance für Andreeva!
18:01
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 0:1
Und auch den zweiten Spielball lässt die 26-Jährige jetzt liegen und Andreeva gleicht mit einer Vorhand cross zum 40 beide aus.
18:00
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 0:1
Andreeva greift aber noch einmal an und holt sich mit einer Rückhand longline das 30:40 und wehrt den ersten Spielball ab.
17:59
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 0:1
Jetzt sitzt der erste Aufschlag bei Sabalenka und bringt den Ball weit nach Außen. Anschließend haut die Russin ihren Rückhandreturn ins Seiten-Aus. Es gibt zwei Spielbälle für die Nummer zwei der Welt.
17:58
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 0:1
Dann hat die Nummer zwei der Welt aber Pech mit der Netzkante und liegt schnell mit 0:15 zurück. Durch einen Vorhandstopp kurz hinter das Netz kann die Belarussin aber zum 15 beide kommen, weil die Russin ihren Passierball ins Netz jagt. Daraufhin haut sie ihren Schläger wütend auf den Boden.
17:57
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 0:1
Wieder geht es über den zweiten Aufschlag und Sabalenka nutzt das jetzt und umläuft die Rückhand und holt sich mit der Vorhand cross das 1:0 im ersten Satz. Kann sie das Break nun gleich bestätigen?
17:57
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 0:0
Und wieder ist die Rückhand longline im Seiten-Aus. Damit hat Sabalenka zwei Breakchancen!
17:55
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7, 0:0
Andreeva eröffnet mit ihrem Servicespiel den zweiten Satz und liegt schnell mit 0:30 zurück. Sabalenka ist erneut stark bei den Returns. Abermals geht es dann wieder über den zweiten Aufschlag und nach einer zu weiten Rückhand longline der 26-Jährigen verkürzt die 17-Jährige zum 15:30.
17:53
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7 (5:7)
Satzfazit:
Beide Spielerin hatten gleich zu Beginn mit dem Wind auf dem Court Philippe-Chatrier zu kämpfen und insgesamt gab es sechs Breaks im ersten Satz. Zudem hatte die Belarussin noch Schmerzen im Unterleib und im Rücken und musste kurz behandelt werden. Nach einer Schmerztablette fand die 26-Jährige dann aber besser ins Spiel und kam vor allem durch ihre Returns im Tie-Break zum Satzgewinn. Kommt die 17-jährige Russin noch zum Satzausgleich?
17:51
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:7 (5:7)
Diesen zweiten Satzball verwertet die Belarussin nun und holt sich mit einem Vorhandstopp das 7:5. Andreeva erreicht den Filzball zwar noch, haut ihre Vorhand cross aber klar ins Aus. Damit gewinnt die 26-Jährige nach einem langen und harten Kampf den ersten Satz mit 7:6 und 7:5 im Tie-Break.
17:50
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:6 (5:6)
Und beim ersten Satzball muss Andreeva wieder über den zweiten Aufschlag gehe. Sie zittert ihn ins Feld und holt sich mit der Rückhand longline das 5:6. Nun hat Sabalenka Aufschlag.
17:48
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:6 (4:6)
Abermals geht es bei der 26-Jährigen über den zweiten Aufschlag. Sabalenka bringt den zweiten Service mit nur 144km/h ins Feld und mit der Vorhand cross stellt Andreeva auf 4:5. Aber wieder ist die Russin in ihrem Aufschlagspiel dann zu passiv und mit einem Smash auf die Linie hat die Belarussin zwei Satzbälle.
17:46
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:6 (3:5)
Mit einem Rückhandstopp kurz hinter das Netz verkürzt die Nummer 38 der Welt auf 3:4. Diesmal gelingt der 26-Jährigen der erste Aufschlag und mit einem crossen Passierball vom Netz holt sich Sabalenka das 5:3.
17:45
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:6 (2:4)
Und da ist das Mini-Break! Erneut landet die umlaufende Vorhand longline von Andreeva im Netz und damit führt die Weltranglisten-Zweite nun mit 4:2.
17:43
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:6 (2:3)
Durch ihren fünften Doppelfehler führt Sabalenka nun mit 2:1, aber auch Sabalenka muss den Punkt gegen sich beim Aufschlag kassieren, weil Andreeva ihre Rückhand longline ins freie Feld setzt. Mit einem starken zweiten Aufschlag nach Außen geht die Belarussin mit 3:2 in Front.
17:42
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:6 (1:1)
Sabalenka bringt ihren ersten Aufschlag ins Feld und holt sich dann mit einem Überkopfschlag longline das 1:0. Anschließend geht die 17-Jährige über den zweiten Aufschlag und wieder mal ist der Return von Sabalenka zu kurz. Das nutzt die Teenagerin direkt und stellt auf 1:1
17:41
M. Andreeva - A. Sabalenka 6:6
Den zweiten Spielball nutzt die Russin nun und profitiert erneut von einem Vorhandfehler von Sabalenka ins Aus. Damit geht es nach 52 Minuten in den Tie-Break!
17:40
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:6
Der Service der aus Krasnojarsk stammenden Tennisspielerin reicht erneut nicht und Sabalenka nimmt danach in die Offensive und holt sich mit der Rückhand longline das 30:40. Noch ein Spielball!
17:38
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:6
Abermalig geht es über den zweiten Aufschlag, doch weiter behält die 17-Jährige die Nerven und holt sich mit einem crossen Vorhandstopp das 30:15. Und wieder probiert es die Teenagerin mit einem Stopp. Sabalenka erreicht den Ball zwar noch, doch mit einem crossen Passierball erspielt sich Andreeva zwei Spielbälle.
17:37
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:6
Die Russin schlägt nun gegen den Satzverlust auf, bleibt aber erst einmal souverän und holt sich mit der Rückhand longline das 15:0. Danach geht es wieder einmal über den zweiten Aufschlag und durch den Doppelfehler steht es 15 beide.
17:36
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:6
Sabalenka nutzt nun gleich ihren ersten Spielball und holt sich das 6:5 im ersten Satz. So langsam scheint die Tablette zu wirken und den Tie-Break hat die Belarussin schon sicher.
17:35
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:5
Wieder hat Andreeva mit einem Return auf die Grundlinie Glück und Sabalenka haut ihre Rückhand etwas zu kurz ins Feld. Die Russin reagiert und verkürzt durch eine Vorhand cross zum 15:30. Anschließend ist dann aber die Rückhand longline der 17-Jährigen beim Return im Aus. Zwei Spielbälle.
17:34
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:5
Sabalenka führt schnell mit 15:0 und holt sich mit einer Vorhand cross, gegen die Laufrichtung von Andreeva, das 30:0.
17:33
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:5
Mit einem Passierball longline vom Netz holt sich die Nummer zwei der Welt dann das 5:5 und erzwingt das sechste Break in diesem Satz.
17:31
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:4
Noch einmal geht es nun über den zweiten Aufschlag. Sie bringt ihn aber gut rüber und hat dann Pech, dass die Rückhand longline von Sabalenka knapp im Aus landet. Nur noch zwei Breakchancen für die Belarussin!
17:29
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:4
Damit hat die 17-Jährige Russin nun die Chance zum Satzgewinn aufzuschlagen. Auf ein Neues geht es für Andreeva über den zweiten Service. Sabalenka geht stark in den Return und holt sich mit der Vorhand longline das 15:0. Anschließend ist der Rückhand longline der Nummer 38 der Welt im Aus und liegt mit 0:30 zurück.
17:28
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:4
Der dritte Spielball sitzt dann aber und Sabalenka bleibt ruhig und geht nach einer zu kurzen Vorhand cross von Andreeva ans Netz und schlägt die Vorhand longline gegen die Laufrichtung der 17-Jährigen zum 4:5 im ersten Satz.
17:27
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:3
Den ersten Spielball kann die junge Russin mit einem Vorhandreturn gegen die Laufrichtung von Sabalenka noch abwehren. Mit dem nächsten Doppelfehler der Belarussin kommt Andreeva zum 30:40 heran.
17:26
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:3
Sabalenka kämpft sich jetzt ins Match und holt sich mit der Vorhand longline das 15:0. Auch der zweite Punkt in Folge nach nach einer Vorhand cross an die Grundlinie das 30:0. Mit einem Smash vom Netz erarbeitet sich die Nummer zwei der Welt drei Spielbälle.
17:25
M. Andreeva - A. Sabalenka 5:3
Und wieder ist der Return von Sabalenka zu lang und damit bestätigt Andreeva das Break und führt mit 5:3 im ersten Aufschlag. Nun muss die Nummer zwei der Welt gegen den Satzverlust aufschlagen.
17:24
M. Andreeva - A. Sabalenka 4:3
Wieder versucht es Andreeva mit einem Vorhandstopp, doch der Ball bleibt an der Netzkante kleben - 15:30. Ein Weiteres Mal muss es nun der zweite Service richten, anschließend bringt sie die Belarussin ins Laufen und erarbeitet sich zwei Spielbälle.
17:23
M. Andreeva - A. Sabalenka 4:3
Aber auch Andreeva muss wieder einmal sich über den zweiten Aufschlag zittern und profitiert dann von einem zu langen Vorhandreturn von Sabalenka. Auch der zweite Punkt in Folge geht nach einem langen Rückhandreturn der Belarussin an die Russin zum 30:0.
17:21
M. Andreeva - A. Sabalenka 4:3
Sabalenka scheint körperlich angeschlagen und lässt den Physiotherapeuten rufen. Sie wird nun zwischen dem Seitenwechsel behandelt und fasst sich an den Rücken und an die Hüfte. Sie wird von einem Arzt betreut und bekommt eine Schmerztablette. Der Physiotherapeut muss nun doch die Nummer zwei der Welt nicht behandeln.
17:19
M. Andreeva - A. Sabalenka 4:3
Das dritte Break für Andreeva und das fünfte in diesem Satz insgesamt. Erneut setzt die Russin die Belarussin über die Vorhand unter Druck und Sabalenka haut die anschließende Vorhand cross ins Netz. Damit führt die 17-Jährige mit 4:3 im ersten Satz. Kann sie das Break nun bestätigen?
17:18
M. Andreeva - A. Sabalenka 3:3
Sabalenka kann den ersten Breakball noch mit einer zu weiten Vorhand cross ins Seiten-Aus abwehren. 30:40!
17:18
M. Andreeva - A. Sabalenka 3:3
Wiederholt sitzt der erste Aufschlag nicht und Andreeva geht gut in den Return und holt sich mit dem Passierball mit der Vorhand cross an die Linie das 40:15. Zwei Breakchancen für die Russin!
17:17
M. Andreeva - A. Sabalenka 3:3
Sabalenka probiert es beim 15:0 mit Gewalt und haut ihre Rückhand longline klar hinter die Grundlinie. Auch danach geht es über den zweiten Service und wieder ist die Rückhand longline hinter der Linie und damit liegt Andreeva mit 30:15 vorn.
17:15
M. Andreeva - A. Sabalenka 3:3
Den ersten Spielball lässt die 17-Jährige noch liegen, doch dann ist der Rückhand cross Return von Sabalenka klar zu lang und die Russin macht das 3:3 im ersten Satz. Damit ist weiter alles in der Reihe. Behält die Russin nun die Nerven und kommt nun besser mit dem Aufschlag zurecht?
17:14
M. Andreeva - A. Sabalenka 2:3
Sabalenka ist angeschlagen und hört nach einer Vorhand longline von Andreeva auf die Grundlinie einfach aufzuspielen. Andreeva macht weiter und erspielt sich zwei Spielbälle.
17:11
M. Andreeva - A. Sabalenka 2:3
Auch im dritten Aufschlagspiel von Andreeva kommt die Teenagerin mit einem Doppelfehler in ihr Spiel und liegt schnell mit 0:15 hinten. Anschließend ist der Return von Sabalenka mit der Rückhand im Aus - 15:15. Wieder geht es für die 17-Jährige über den zweiten Aufschlag, die Nummer 38 bringt den rüber und holt sich dann mit einem Rückhandstopp das 30:15.
17:10
M. Andreeva - A. Sabalenka 2:3
Das vierte Break ist da und Andreeva kommt nach einer zu langen Vorhand longline der Belarussin zum 2:3 im ersten Satz. Damit ist weiter alles in der Reihe.
17:09
M. Andreeva - A. Sabalenka 1:3
Diesen Breakball kann die Nummer zwei der Welt aber mit einer starken Rückhand cross zum Einstand abwehren. Anschließend ist die Belarussin die aktivere Spielerin und geht ans Netz und will einen Smash mittig ins Feld spielen, doch sie scheitert an der Netzkante zum Vorteil für die 17-Jährige!
17:07
M. Andreeva - A. Sabalenka 1:3
Die Weltranglisten-Zweite wirkt schon leicht verzweifelt bei ihrem Aufschlag, zittert aber erneut einen zweiten Service ins Feld und holt sich mit einem Rückhandwinner das 30:30. Wieder probiert es Andreeva mit einem Rückhandstopp und Sabalenka haut ihren Rückhandwinner ins Netz zum nächsten Breakball für die Russin.
17:05
M. Andreeva - A. Sabalenka 1:3
Mit einem Smash von der T-Linie holt sich die 1,72m große Tennisspielerin das 15:0, schlägt aber anschließend ihren Rückhand longline knapp ins Seiten-Aus zum 15 beide. Auch Sabalenka muss wieder einmal über den zweiten Aufschlag gehen. Diesmal sitzt er, doch Andreeva überrascht die Belarussin mit einem Rückhandstopp zum 30:15.
17:04
M. Andreeva - A. Sabalenka 1:3
Nun sitzt der erste Aufschlag, doch die Teenagerin hat Pech, da eine Vorhand cross von Sabalenka an der Netzkante abgelenkt wird und zum Stopp wird. Damit hat die 17-Jährige nicht gerechnet und kassiert das Break zu null. Das ist bitter!
17:04
M. Andreeva - A. Sabalenka 1:2
Wieder geht Andreeva über den zweiten Service und wieder gibt es den Doppelfehler. Damit hat Sabalenka drei Breakchancen zum 3:1 im ersten Satz.
17:01
M. Andreeva - A. Sabalenka 1:2
Nach dem Seitenwechsel haut Andreeva den ersten Aufschlag wieder ins Seiten-Aus und auch der zweite Aufschlag sitzt nicht und kommt auch mit dem Doppelfehler ins Spiel. Auch danach bestimmt Sabalenka mit ihren Schlägen das Spiel und bringt einen Rückhandreturn longline nicht ins Feld - 0:30!
17:01
M. Andreeva - A. Sabalenka 1:2
Und da ist das Rebreak für Andreeva! Der vierte Doppelfehler von Sabalenka bringt der 17-Jährigen das Break zum 1:2 im ersten Satz.
16:59
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:2
Und der erneute Doppelfehler der Belarussin bringt der Teenagerin das 30:15. Die 26-Jährige kommt noch nicht so richtig mit dem Wind auf dem Court zurecht. Danach setzt sie dann auch noch eine Rückhand longline ins Seiten-Aus und Andreeva hat zwei Breakchancen.
16:58
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:2
Doch auch Sabalenka ist weiterhin nicht sicher über den ersten Aufschlag und bekommt nach einem guten Rückhandreturn von Andreeva das 0:15 eingeschenkt. Danach ist der Return der Russin aber zu spät getroffen und es gibt das 15 beide.
16:57
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:2
Und da ist das Break! Erneut ist der Return von Sabalenka bei einem zweiten Aufschlag von 132km/h sehr stark und Andreeva haut ihre Vorhand hinter die Grundlinie zum 2:0 für Sabalenka im ersten Satz.
16:57
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:1
Anschließend droht die Breakchance für die Belarussin. Erneut geht Sabalenka stark in den Return und holt sich mit der anschließenden Rückhand longline den Vorteil.
16:56
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:1
Daraufhin muss die Russin dann wieder über den zweiten Aufschlag gehen und Sabalenka geht ans Netz und ist die aktivere Spielerin und profitiert von einem zu langen Rückhand longline von Andreeva zum Einstand.
16:54
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:1
Doch Sabalenka bleibt dran und bringt einen starken Rückhandreturn ins Feld, den Andreeva mit der Rückhand longline nur noch ins Netz schlagen kann. Anschließend muss die russische Tennisspielerin über den zweiten Aufschlag und es entwickelt sich ein längerer Ballwechsel. Sabalenka versucht Andreeva mit einem Vorhandstopp zu überraschen, doch Andreeva ist schnell am Ball und holt sich mit einem Passierball mit der Vorhand einen Spielball.
16:53
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:1
Die gebürtige Russin kommt nun gleich über den ersten Aufschlag ins Spiel und geht früh ans Netz, doch ihre Vorhand longline ist etwas zu lang und landet hinter der Grundlinie. Anschließend sitzt dann aber die Vorhand cross der 17-Jährigen zum 15:15. Auch den zweiten Punkt in Folge holt sich die Teenagerin mit einem Ass an die Mittellinie.
16:52
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:1
Der zweite Spielball sitzt dann aber. Erneut muss sie sich über den zweiten Aufschlag zittern noch mit einer Vorhand cross ins freie Feld holt sich Sabalenka das 1:0 im ersten Satz.
16:52
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:0
Den ersten Spielball kann sie mit ihrem zweiten Doppelfehler aber noch nicht nutzen. Andreeva verkürzt auf 30:40!
16:51
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:0
Mit einem Ass weit nach Außen an die Seiten-Aus-Linie erspielt sich die 26-Jährige zwei Spielbälle.
16:50
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:0
Anschließend sitzt dann aber der zweite Aufschlag und mit einer Vorhand cross auf die Seiten-Aus-Linie und einer zu tiefen Rückhand von Andreeva ins Netz gleicht Sabalenka zum 15 beide aus. Auch danach ist der Rückhandreturn der Russin zu lang und es steht 30:15.
16:49
M. Andreeva - A. Sabalenka 0:0
Die Belarussin muss sofort über den zweiten Aufschlag gehen und haut auch ihren zweiten Aufschlag ins Netz zum Doppelfehler. Schlechter Start für die Weltranglisten-Zweite.
16:48
M. Andreeva - A. Sabalenka
Aryna Sabalenka wird gleich den ersten Satz mit ihrem Aufschlagspiel eröffnen. Das Dach ist wie gestern offen und es sind rund 20 Grad und die Sonne scheint.
16:43
Die Spielerinnen sind da - gleich geht's los!
Mirra Andreeva und Aryna Sabalenka betreten den Sandplatz auf dem Court Philippe-Chatrier und machen sich warm.
16:40
Bilanz spricht für Sabalenka
Die beiden Tennisspielerinnen trafen auf der WTA-Tour schon zweimal aufeinander. Dabei hat die gebürtige Belarussin beide Spiele ohne Satzverlust gewonnen. Zuletzt gab es das Aufeinandertreffen in Madrid beim Masters im Viertelfinale dieses Jahres. Anfang Mai gewann die 26-Jährige klar und souverän mit 6:1 und 6:4 gegen die 17-Jährige.
16:35
Stand bei den Masters in Rom und Madrid im Finale
Aryna Sabalenka zählt neben Iga Świątek zu den Top-Favoriten auf den Titel. Die Nummer zwei der Welt verteidigte Anfang des Jahres ihren Titel in Melbourne und zeigte auch danach starke Leistungen auf Sand. Die gebürtige Belarussin schied nur in Stuttgart schon im Viertelfinale gegen die Wimbledon Siegerin von 2023, Markéta Vondroušová mit 6:3, 3:6 und 5:7 aus. Danach stand sie in Madrid und in Rom beide Male im Finale und unterlag in beiden Matches der Weltranglisten-Ersten Świątek. Auch Paris überzeugte die 26-Jährige schon in diesem Jahr und ist im Turnierverlauf noch ohne Satzverlust. In Runde eins setzte sie sich gegen die Schwester ihrer heutigen Gegnerin, Erika Andreeva, mit 6:1 und 6:2 durch. Danach gab es einen 6:2 und 6:2-Sieg gegen die Japanerin Uchijima. In Runde drei ließ sie der Spanierin Badosa keine Chance (7:5 und 6:1). Im Achtelfinale siegte die 1,83m große Tennisspielerin in 71 Minuten mit 6:2 und 6:3 gegen die US-Amerikanerin Navarro durch. Schon im vergangenen Jahr erreichte die Weltranglisten-Zweite in Roland Garros das Halbfinale. Ist das für Sabalenka auch in diesem Jahr drin?
16:30
Erstmals in einem Viertelfinale eines Grand Slam Turniers
Mirra Andreeva steht zum ersten Mal in ihrer Karriere bei einem Grand Slam Turnier im Viertelfinale. Die 17-Jährige nahm im vergangenen Jahr zum ersten Mal an den French Open teil und erreichte gleich mal die dritte Runde. Danach zog sie in Wimbledon und in Melbourne bis ins Achtelfinale ein. Die Nummer 38 der Welt zeigte auch in der letzten Woche in Paris schon starke Leistungen. Die aus Krasnojarsk stammende Tennisspielerin setzte sich in der ersten Runde gegen die US-Amerikanerin Bektas mit 6:2 und 6:3 durch. Danach schmiss die 1,72m große Tennisspielerin die zweifache Australian Open Siegerin Victoria Azarenka mit 6:3, 3:6 und 7:5 aus dem Turnier. Anschließend setzte sich die gebürtige Russin gegen das US-Girl Stearns mit 6:2 und 6:1 durch und siegte im Achtelfinale gegen die Französin Gracheva mit 7:5 und 6:2. Durch die Erfolge in Roland Garros wird die gebürtige Russin nach dem Turnier mindestens schon einmal unter den Top-30 der Welt stehen.
16:27
Paolini steht im Halbfinale von Roland Garros - damit kann es gleich losgehen!
Jasmine Paolini gewinnt das dritte Viertelfinale der Frauen in Roland Garros etwas überraschend mit 6:2, 4:6 und 6:4 gegen die Kasachin Elena Rybakina und steht damit zum ersten Mal in ihrer Karriere bei den French Open im Halbfinale. Damit kann das letzte Viertelfinale zwischen Mirra Andreeva und Aryna Sabalenka gleich starten.
15:40
Matchbeginn verzögert sich
Das Frauen-Match zwischen Pailini und Rybakina geht auf dem Court Philippe-Chatrier in den dritten Satz. Damit wird das letzte Frauen-Viertelfinale wohl nicht vor halb fünf losgehen.
14:11
Guten Tag
Herzlich willkommen zum elften Tag bei den French Open 2024. Heute stehen in Paris die letzten Viertelfinal-Matches bei den Frauen und Männern an. In wenigen Minuten startet das dritte Viertelfinale der Frauen zwischen Jasmine Paoline und Elena Rybakina. Danach soll dann das letzte Frauen-Viertelfinale zwischen Mirra Andreeva und Aryna Sabalenka starten.

Aktuelle Spiele

05.06.2024 14:20
Jasmine Paolini
J. Paolini
Italien
2
6
4
6
Kasachstan
E. Rybakina
Elena Rybakina
1
2
6
4
05.06.2024 16:45
Mirra Andreeva
M. Andreeva
Russland
2
6
5
6
6
Belarus
A. Sabalenka
Aryna Sabalenka
1
7
7
4
4
06.06.2024 15:05
Iga Świątek
I. Świątek
Polen
2
6
6
USA
C. Gauff
Coco Gauff
0
2
4
06.06.2024 17:10
Jasmine Paolini
J. Paolini
Italien
2
6
6
Russland
M. Andreeva
Mirra Andreeva
0
3
1
08.06.2024 15:00
Iga Świątek
I. Świątek
Polen
2
6
6
Italien
J. Paolini
Jasmine Paolini
0
2
1

Weltrangliste

#NamePunkte
1PolenIga Świątek11285
2USACoco Gauff8173
3BelarusAryna Sabalenka7061
4KasachstanElena Rybakina6376
5ItalienJasmine Paolini5518
6USAJessica Pegula4665
7ChinaQinwen Zheng4055
8GriechenlandMaria Sakkari3925
9USADanielle Collins3702
10TschechienBarbora Krejčíková3573