Anmelden Mein Konto
Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Braunschweiger Zeitung
Viertelfinale
05.06.2024 14:20
Beendet
Italien
J. Paolini
2
6
4
6
Kasachstan
E. Rybakina
1
2
6
4

Liveticker

16:34
Ausblick
Während es Elena Rybakina wieder nicht ins Halbfinale der French Open schafft, zum zweiten Mal nach 2021 einen Schritt davor hängenbleibt, steht Jasmine Paolini erstmals in ihrer Karriere in der Vorschlussrunde eines Grand-Slam-Turniers. Ihre Gegnerin wird im Anschluss zwischen Mirra Andreeva und Aryna Sabalenka ermittelt. Auch bei diesem Match sind wie live am Ball. Viel Spaß dabei!
16:28
Spiel, Satz und Sieg Paolini!
Nach gut zwei Stunden gewinnt Jasmine Paolini dieses Viertelfinale gegen Elena Rybakina mit 6:2, 4:6 und 6:4. Die kleine Italienerin legte einen famosen ersten Satz hin, spielte nahezu fehlerlos und hatte trotz der naturbedingt geringeren Aufschlaggeschwindigkeiten überhaupt keine Mühe, ihr Service durchzubringen. Natürlich musste die 28-Jährige damit rechnen, dass sich ihre Konkurrentin steigert. Das tat die an vier gesetzte Kasachin. Doch an ihr eigentliches Niveau kam die Wimbledonsiegerin von 2022 nie heran. Die Fehler begleiteten sie über das gesamte Match, allein 48 waren unerzwungen. Zumindest näherten sich beide Spielerinnen an, was die Sache offener gestaltete. Und nachdem Paolini es versäumt hatte, die Angelegenheit in zwei Sätzen zu regeln, bewies sie am Ende dann doch die Nerven, um das Match auf ihre Seite zu ziehen.
16:27
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 6:4
Paolini nutzt gleich die erste Chance, bekommt allerdings abermals Hilfe von der Kontrahentin, der die Rückhand zu lang gerät.
16:26
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 5:4
Im Anschluss segelt eine hohe Vorhand von Rybakina knapp ins Aus. Das beschert Paolini den ersten Matchball.
16:25
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 5:4
Dann hat auch Rybakina mal wieder die Nerven, spielt ihre Vorhand unerreichbar und hält noch dagegen.
16:24
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 5:4
Dann bringt Rybakina eine gute Länge in den Return, erzwingt so den Fehler. Anschließend hat Paolini im Ballwechsel wieder das Sagen. 30:15!
16:23
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 5:4
Somit hat es Paolini jetzt auf dem Schläger, darf zum Matchgewinn aufschlagen. Und bei Rybakina geht gerade wieder gar nichts, die haut eine Vorhand weit weg.
16:22
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 5:4
Rybakina muss über den Zweiten gehen. Es entwickelt sich ein kurzer Ballwechsel, den die Kasachin mit einer Vorhand beendet. Doch die gerät ihr zu lang. Das ist das Break zum 5:4.
16:21
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 4:4
Doch obwohl Rybakina mit einem Ass eröffnet, verliert die 24-Jährige dann den Faden, patzt dreimal ohne jede Not und schenkt tatsächlich zwei Breakbälle her.
16:19
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 4:4
Nach den vielen Breaks haben die Aufschlägerinnen die Sache nun wieder deutlich besser im Griff, was die Spannung in der Endphase des Matches zusätzlich erhöht.
16:17
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 4:4
Gleichermaßen souverän erledigt das Paolini bei eigenem Aufschlag, bestimmt derzeit das Geschehen und marschiert zu Null zum 4:4.
16:14
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 3:4
Zum ersten Mal heute braust Rybakina zu Null durch ein Aufschlagspiel, macht das mitunter sehr souverän, serviert nach außen und setzt die Vorhand präzise auf die andere Seite. Zum Abschluss segelt eine Rückhandreturn von Paolini ins Aus. Die Kasachin liegt wieder vorn.
16:12
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 3:3
Paolini behält die Nerven, spielt den erfolgreichen Vorhandstopp. Danach verzieht Rybakina den Vorhandreturn. Somit steht es nun 3:3.
16:11
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:3
Dann hat Paolini erneut Spielball und bei einem zu langen Stopp der Konkurrentin alle Chancen. Doch die Italienerin spielt den Ball auf die Vorhand der Kasachin, die per Volley abschließt.
16:10
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:3
Dazu liefert Rybakina die Fehler, was Paolini zwei Spielbälle bringt. Doch die Toskanerin serviert beim Zweiten wiederholt nur um die 110 Stundenkilometer langsam. So kommt die Widersacherin problemlos in die Ballwechsel und erzwingt Einstand.
16:07
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:3
Nun also läuft Paolini hinterher, lässt sich dadurch aber nicht verunsichern, macht Druck und verdient sich die Punkte.
16:05
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:3
Rybakina eröffnet das folgende Spiel mit einem Ass, profitiert später von zahlreichen Fehlern der Konkurrentin. Rasch sind zwei Spielbälle zur Hand. Die Kasachin greift schnell mit ihrem nun bereits neunten Ass zu.
16:03
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:2
Mittlerweile gelingen Rybakina mehr Punkte in Eigenregie, sie verschafft sich mit der Rückhand eine weitere Breakmöglichkeit und greift dann mit der Vorhand zu, gleicht zum 2:2 aus.
16:02
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6,2:1
Die Netzkante nimmt das Tempo raus. Mit ihrem nächsten Vorhandball bleibt Rybakina im Spielhindernis hängen.
16:00
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:1
Jetzt wird Paolini auf dem falschen Fuß erwischt - von einer Vorhand longline der Gegnerin. Leichtes Spiel hat Rybakina im Anschluss, muss die Vorhand nach einem missratenen Stopp nur noch reinspielen. Breakball!
15:59
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:1
Paolini zielt ganz genau, spielt die Rückhand longline gegen den Lauf der Kontrahentin. Und die Filzkugel passt genau ins Eck. Das bringt den zweiten Spielball.
15:58
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:1
Dann verschenkt Rybakina die Chance mit einem leichten Vorhandfehler. Danach befindet sich die Weltranglistenvierte auf dem Weg nach vorn und bekommt den Rückhandpassierball der Italienerin um die Ohren.
15:57
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:1
Dann wird es mal ein wenig spektakulär, am Netz ist Laufarbeit vonnöten. Mit der cross gespielten Rückhand hat die Kasachin das bessere Ende - und wieder Breakball.
15:54
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:1
Aktuell ist die Sache ziemlich offen. Verlass ist beiderseits nur auf die Unzuverlässigkeit. Rybakina zündet eine blitzsaubere Rückhand longline.
15:52
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 2:1
Rybakina serviert gut, hat Zeit, sich zur Vorhand zu stellen und wuchtet diese ins Aus. Im Ranking der leichten Fehler steht dieser recht weit oben. Und so liegt Paolini wieder mit einem Break vorn.
15:51
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 1:1
Am Netz zeigt sich Rybakina sicher beim Volley, doch danach wird die Kasachin zum Rückhandfehler gezwungen. Somit haben wir den nächsten Breakball.
15:50
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 1:1
Danach ergreift die Italienerin plötzlich wieder die Initiative, glänzt mit einem Vorhand-Winner. 0:30!
15:49
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 1:1
Inzwischen erweisen sich beide Spielerinnen als äußerst inkonstant. Plötzlich liefert Paolini wieder die unnötigen Fehler, verzieht die Vorhand und gibt ihr Service ab.
15:47
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 1:0
Und Rybakina spielt ihren ersten dritten Durchgang. Doch nach dem Start in dieses Match stellt das ja eher einen Erfolg dar für die Kasachin. Sie darf hier immer noch spielen und erarbeitet sich zwei Breakbälle.
15:46
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 1:0
Den dritten Breakball nutzt Paolini, weil die Kontrahentin mit einer Vorhand longline ins Netz hilft. Die Toskanerin hat den Satzverlust glänzend weggesteckt. Und zwei dritte Sätze hat die 28-Jährige in diesem Turnier schon klar gewonnen.
15:44
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6, 0:0
Mit ihrem siebten Ass macht Rybakina eine Breakchance zunichte. Danach hat Paolini die große Chance, muss die Vorhand dort vorn nur noch an der Gegnerin vorbeispielen. Doch die Netzkante ist im Weg.
15:43
3. Satz
Zum dritten Mal muss Rybakina den Satz eröffnen. Und das läuft gar nicht gut für die Kasachin. Drei unnötige Fehler - und schon hat Paolini drei Breakbälle.
15:41
Zwischenfazit
Sicherlich gestaltete sich der zweite Durchgang deutlich ausgeglichener. Elena Rybakina steigerte sich. Jasmine Paolini spielt nicht mehr aus einem Guss, aber dennoch gut. Dann hatte die an zwölf gesetzte Italienerin zwei Spielbälle zum 5:3, nutzte die aber nicht und kassierte das Re-Break. Das ermöglichte die Wende.
15:40
Paolini - Rybakina 6:2, 4:6
Rybakina bestimmt den Ballwechsel, macht viel Druck, geht nach. Irgendwann bringt Paolini ihre Vorhand nicht mehr kontrolliert zurück. Das ist der Satzausgleich.
15:37
Paolini - Rybakina 6:2, 4:5
Dann spielt die Kasachin aber wieder groß auf, bereitet alles gut vor und schließt mit der Rückhand zielsicher ab. Kurz darauf versemmelt Paolini eine Rückhand ohne Not und bietet einen Breakball ab. Der ist zugleich ein Satzball für Rybakina.
15:36
Paolini - Rybakina 6:2, 4:5
Nun hat Paolini den Druck, muss gegen den Satzverlust servieren. Obwohl Rybakina inzwischen besser spielt, unterlaufen ihr noch immer unerklärliche leichte Fehler.
15:35
Paolini - Rybakina 6:2, 4:5
Kurz darauf setzt eine Vorhand von Paolini zu spät auf. Das beschert Rybakina den Spielgewinn zum 5:4.
15:33
Paolini - Rybakina 6:2, 4:4
Noch möchte Paolini hier nicht klein beigeben, zündet eine krachende Vorhand longline. 30 beide! Rybakina reagiert mit einem Service-Winner.
15:31
Paolini - Rybakina 6:2, 4:4
Abermals schnuppert es nach einer Wende. Aber dafür muss natürlich auch Rybakina etwas leisten, dauerhaft besser spielen. Das zumindest deutete die Weltranglistenvierte jetzt auch an.
15:30
Paolini - Rybakina 6:2, 4:4
Doch Rybakina eröffnet sich eine weitere Breakmöglichkeit. Plötzlich wirkt Paolini zu passiv, macht den Fehler. So gelingt der Kasachin erneut das sofortige Re-Break. 4:4 - alles in der Reihe!
15:29
Paolini - Rybakina 6:2, 4:3
Paolini reagiert mit ihrer bislang höchsten Aufschlaggeschwindigkeit. Die 173 Stundenkilometer reichen, um die Breakchance zunichte zu machen.
15:28
Paolini - Rybakina 6:2, 4:3
Dann verzieht Paolini eine weitere Vorhand und sieht sich plötzlich einem Breakball gegenüber.
15:27
Paolini - Rybakina 6:2, 4:3
Dann wird das 1,63 Meter kleine Energiebündel mit der Vorhand zweimal zu lang, schenkt zwei Spielbälle her. Dabei stand es doch fast schon 5:3.
15:24
Paolini - Rybakina 6:2, 4:3
Zwischenzeitlich schien Rybakina besser reinzukommen, doch aktuell schaut es nicht danach aus. Diese Vorhand geht deutlich weg. Wenig später setzt diese inside-out auch seitlich außerhalb auf.
15:23
Paolini - Rybakina 6:2, 4:3
Rybakina sucht die Initiative, rückt erneut auf, doch dann setzt die 24-Jährige ihre Vorhand knapp ins Aus und gibt ihr Service ab.
15:22
Paolini - Rybakina 6:2, 3:3
In der folgenden Rally hält Paolini wieder besser dagegen. Rybakina probiert die Vorhand longline und bleibt im Netz hängen. Breakball!
15:20
Paolini - Rybakina 6:2, 3:3
Jetzt gibt Rybakina mal den Ton an, schiebt sich gut vorbereitet nach vorn und hat beim hohen Volley keine Probleme. 30 beide!
15:19
Paolini - Rybakina 6:2, 3:3
Paolini kommt unbeschwert zu 15 durch ihr Aufschlagspiel, beschließt dieses mit einer höchst präzisen Rückhand longline auf die Linie und gleicht zum 3:3 aus.
15:17
Paolini - Rybakina 6:2, 2:3
In dieser Phase bekommt Paolini wieder reichlich Hilfe. Rybakina scheint längst nicht über den Berg zu sein. Von einer Wende, die sich zuletzt durchaus andeutete, sind wir noch deutlich entfernt.
15:15
Paolini - Rybakina 6:2, 2:3
Nun baut Rybakina den Ballwechsel gut auf. Als Paolini kürzer wird, tritt die Kasachin ins Feld und vollstreckt mit der Vorhand zum Spielgewinn.
15:13
Paolini - Rybakina 6:2, 2:2
Bei Paolini steigt die Fehlerquote rasant und beinahe bedenklich an. Sicherlich spielt Rybakina etwas besser, reißt hier aber noch längst keine Bäume aus. Dennoch gelangt die Kasachin spielend zu drei Spielbällen.
15:12
Paolini - Rybakina 6:2, 2:2
Ihre vierte Gelegenheit nutzt Rybakina mit einem cross gespielten Rückhandreturn, schafft das Re-Break, gleicht zum 2:2 aus und ist jetzt im Match angekommen.
15:11
Paolini - Rybakina 6:2, 2:1
Rybakina verzieht die Vorhand knapp und kann die Breakchance nicht nutzen, doch Paolini setzt ihrerseits die Vorhand knapp seitlich ins Aus und gerät erneut in Schwierigkeiten.
15:10
Paolini - Rybakina 6:2, 2:1
Doch dann erlaubt sich Paolini ihren allerersten Doppelfehler, sieht sich noch einem Breakball gegenüber. Erstmals muss die Toskanerin um ihr Service kämpfen.
15:10
Paolini - Rybakina 6:2, 2:1
Nervenstark trumpft Paolini auf, hält im Ballwechsel stand und spielt dann den brillanten Rückhandstopp. Einstand!
15:08
Paolini - Rybakina 6:2, 2:1
Kurz darauf bekommt Rybakina plötzlich ihre ersten Breakchancen geschenkt. Aktiv hält Paolini dagegen, treibt die Konkurrentin in den Fehler.
15:07
Paolini - Rybakina 6:2, 2:1
Dann lässt Paolini erstmals über den Zweiten mit der Rückhand einen Zähler liegen. Und das wiederholt sich, dieser unnötige Fehler passiert mit der Vorhand. 15:30!
15:06
Paolini - Rybakina 6:2, 2:1
Und selbst hat Paolini ihrer Kontrahentin noch gar keine Breakmöglichkeit angeboten und bei eigenem Aufschlag insgesamt drei Punkte abgegeben.
15:04
Paolini - Rybakina 6:2, 2:1
Nach wie vor unterlaufen Rybakina zu viele Fehler. So bietet die an vier gesetzte Kasachin tatsächlich wieder einen Breakball an. Danach muss sie über den Zweiten gehen. Paolini zaubert einen cross gespielten Rückhandreturn an die Linie und holt sich das Break zum 2:1.
15:02
Paolini - Rybakina 6:2, 1:1
Rybakina serviert im Schnitt mit mehr als 180 Stundenkilometern, produziert ihr sechstes Ass. Doch der dritte Doppelfehler folgt direkt.
15:01
Paolini - Rybakina 6:2, 1:1
Hin und wieder blitzt das Können von Rybakina auf, die glänzt jetzt mit einer präzisen Rückhand longline. Doch der nächste leichte Fehler folgt auf dem Fuß - und gleich noch einer. So gelangt Paolini zum Spielgewinn.
14:59
Paolini - Rybakina 6:2, 0:1
Rybakina versucht etwas, geht ans Netz, streift mit dem Rückhandvolley die Netzkante. Paolini ist zur Stelle und schiebt den Ball mit der Rückhand die Linie runter.
14:58
Paolini - Rybakina 6:2, 0:1
Dennoch verschafft sich Rybakina ein Erfolgserlebnis, bringt ihr Service jetzt mal wieder durch und geht erstmals heute in Führung.
14:57
Paolini - Rybakina 6:2, 0:0
Doch Paolini denkt gar nicht daran, hier nachzulassen. Das untermauert die Italienerin mit einer starken Vorhand.
14:56
2. Satz
Erneut ist es an Rybakina, den Satz servierenderweise zu eröffnen. Der 24-Jährigen gelingt mal eine Vorhand-Winner.
14:54
Zwischenfazit
Überraschend klar gewinnt Jasmine Paolini den ersten Durchgang, zeigte von Beginn an die richtige Einstellung, trat bissig und agil auf, leistete sich kaum Fehler. Bei Elena Rybakina klappte allenfalls hin und wieder der Aufschlag. Ansonsten lief kaum etwas zusammen. Die Kasachin bewegte sich völlig neben der Spur.
14:53
Paolini - Rybakina 6:2
Dann punktet Rybakina erstmals als Rückschlägerin, zieht ihre Rückhand die Linie runter. Der erste Punktverlust bei eigenem Aufschlag ficht Paolini nicht an, denn die Italienerin bekommt kurz darauf wieder einen Fehler der Widersacherin und holt sich den ersten Satz.
14:52
Paolini - Rybakina 5:2
Was fehlt Paolini noch? Ein Ass - und das ist beachtliche 172 Stundenkilometer schnell. Rasch liegen drei Satzbälle bereit.
14:50
Paolini - Rybakina 5:2
Mit dem Doppel-Break im Gepäck darf Paolini den Satz nun ausservieren. Mit Blick auf ihre bisherigen Aufschlagspiele sollten daran doch wenig Zweifel bestehen. Und die Toskanerin brilliert weiter, spielt die Vorhand kurz cross und gegen den Lauf der Kontrahentin.
14:49
Paolini - Rybakina 5:2
Doch es schließt sich der zweite Doppelfehler an. Danach versemmelt Rybakina ohne Not eine Vorhand und schenkt ihr Service abermals her.
14:48
Paolini - Rybakina 4:2
Einzig die Aufschläge retten die Kasachin hin und wieder, jetzt gelingt das fünfte Ass. Kurz darauf gelingt der 24-Jährigen mit der Vorhand longline aus dem Spiel heraus ein Winner.
14:46
Paolini - Rybakina 4:2
Rybakina reiht Fehler an Fehler, verschlägt die leichtesten Bälle und wirkt ratlos. Wie in all ihren Aufschlagspielen zuvor, bietet sie auch jetzt Breakmöglichkeiten an - zwei an der Zahl.
14:44
Paolini - Rybakina 4:2
Nicht zu glauben, auch ihr drittes Aufschlagspiel bringt Paolini zu Null durch. Rybakina hilft auch wieder mit leichten Patzern. So stellt die Italienerin auf 4:2.
14:42
Paolini - Rybakina 3:2
Paolini hat als Aufschlägerin noch keinen Punkt abgegeben. Dann kommt es zum bislang längsten Ballwechsel. Und wieder hat die Italienerin das Sagen, punktet mit der cross gespielten Vorhand. 30:0!
14:41
Paolini - Rybakina 3:2
Danach punktet Rybakina erstmals in diesem Match über den zweiten Aufschlag - und das gleich zweimal in Folge. Das Ass mit dem Zweiten bringt ihr den Spielgewinn zum 2:3.
14:41
Paolini - Rybakina 3:1
Doch dann erlaubt sich Paolini mit der cross gespielten Vorhand ihren ersten leichten Fehler und vergibt die Breakmöglichkeit.
14:39
Paolini - Rybakina 3:1
Obwohl Rybakina den Ersten mit einer sehr ordentliche Quote bringt (77 Prozent), kann sie ihre Aufschlagspiele nicht dominieren, sieht sich schon wieder einem Breakball gegenüber.
14:38
Paolini - Rybakina 3:1
Einen unerzwungenen Fehler hat sich Paolini noch nicht erlaubt - Rybakina schon acht. Und so spielt die Toskanerin hier wie aus einem Guss, glänzt jetzt mit einem feinen Rückhand-Winner.
14:35
Paolini - Rybakina 3:1
Paolini ist nicht nur 20 Zentimeter kleiner, sie schlägt auch mit 20 Stundenkilometern weniger auf. Probleme mit ihren Aufschlagspielen hat die 28-Jährige dennoch nicht, marschiert erneut zu Null durch, erläuft zum Abschluss einen Stopp und schiebt die Vorhand longline an der Gegnerin vorbei.
14:35
Paolini - Rybakina 2:1
Aus dem Spiel heraus ist Paolini die bessere Spielerin. Die Italienerin ist flink auf den Beinen und schlägt jetzt eine starke Vorhand cross.
14:34
Paolini - Rybakina 2:1
Permanent serviert Rybakina jetzt mit mehr als 180 km/h. So zieht die Wimbledonsiegerin von 2022 das Aufschlagspiel doch noch auf ihre Seite.
14:32
Paolini - Rybakina 2:0
Rybakina serviert mit 188 Stundenkilometern. Da gibt es für Paolini nicht viel zu returnieren. Es folgt ein Ass, so macht die Kasachin die Breakchancen eindrucksvoll zunichte.
14:32
Paolini - Rybakina 2:0
Doch so bald es in die Ballwechsel geht, wirbelt Paolini gewaltig, holt sich zumeist die Punkte und hat schon wieder zwei Breakbälle.
14:30
Paolini - Rybakina 2:0
Aufgrund der Körpergröße, die Kasachin hat da 20 Zentimeter mehr aufzuweisen, ist Rybakina aufschlagstärker. Das beweist die Weltranglistenvierte jetzt mit ihrem zweiten Ass.
14:30
Paolini - Rybakina 2:0
Dann bekommt Rybakina einen Vorhandreturn nicht sauber hin. So braust Paolini zu Null durch das Aufschlagspiel und erhöht auf 2:0.
14:28
Paolini - Rybakina 1:0
Die Punkte werden zumeist über die Fehler von Rybakina vergeben. Paolini bekommt immer mehr Selbstvertrauen, punktet nun selbst stark mit der Vorhand.
14:27
Paolini - Rybakina 1:0
Paolini ergattert eine weitere Breakchance. Und dann trifft die Italienerin mit der Rückhand die Aufschlaglinie, die Filzkugel rutscht etwas weg. Rybakina kann nichts machen und verliert ihr Service.
14:25
Paolini - Rybakina 0:0
Rybakina behält die Nerven, serviert gut. Darüber gelangt die Kasachin zu recht leichten Punkten, wehrt beide Breakbälle ab.
14:24
Paolini - Rybakina 0:0
Rybakina feuert gleich mal ein erstes Ass ab. Danach jedoch patzt die 24-Jährige, leistet sich auch noch einen Doppelfehler und bietet zwei Breakbälle an.
14:22
1. Satz
Soeben eröffnet Rybakina das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb, die Kasachin sucht den Weg nach vorn und fängt sich den cross gespielten Vorhandpassierball von Paolini ein.
14:22
Head 2 Head
Erst vor gut einem Jahr standen sich die beiden Spielerinnen erstmals in einem offiziellen Match gegenüber. Damals in Rom siegte Rybakina in zwei Sätzen. Dafür revanchierte sich Paolini drei Monate später, profitierte in Cincinatti aber von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin. Auf dem Weg zum Turniersieg in Dubai musste die Italienerin im Februar zum Viertelfinale gar nicht antreten, weil die Kasachin zurückgezogen hatte. Jüngst in Stuttgart feierte Rybakina in drei Sätzen ihren zweiten Sieg gegen Paolini.
14:18
Einmarsch
In diesem Moment betreten unsere Protagonistinnen den Court Philippe-Chatrier. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zur Wahl am Netz.
14:13
Paolini 2024
Paolini begann ihre Saison mit dem bislang besten Grand-Slam-Abschneiden, schaffte es bei den Australian Open ins Achtelfinale. Wenig später feierte die Toskanerin in Dubai ihren zweiten und zugleich wertvollsten Turniersieg. Nach diesem 1.000er-Triumph folgten im weiteren Jahresverlauf noch das Viertelfinale in Stuttgart und zuletzt das Achtelfinale in Madrid. Kürzlich verzeichnete die Rechtshänderin als Weltranglistenzwölfte ihre beste Position, ist aktuell die 15.
14:04
Rybakina 2024
Als Wimbledonsiegerin 2022 und Australian-Open-Finalistin 2023 hat Rybakina auf Major-Ebene schon Spuren hinterlassen. Zudem verbuchte die einstige Nummer drei der Welt bereits zwei 1.000er-Titel (Indian Wells 2023, Rom 2023). Die Olympiavierte von 2021 hat auf der WTA-Tour 19 Endspiele bestritten und acht davon gewonnen – drei in diesem Jahr. Die gebürtige Moskauerin spielt also eine starke Saison, triumphierte in Brisbane und Abu Dhabi (beides 500er), erreichte die Finals in Doha und Miami (beides 1.000er) und siegte jüngst noch beim 500er in Stuttgart. Bei den Mutua Madrid Open stand die Weltranglistenvierte im Halbfinale.
13:55
Rybakina bei den French Open
Rybakina steht zum zweiten Mal nach 2021 im Viertelfinale und konzentriert sich aufs Einzel. Bislang stürmte die 24-Jährige ohne Satzverlust durchs Turnier, stand immer nur etwas mehr als eine Stunde auf dem Platz. So fegte die an vier gesetzte Rechtshänderin nacheinander Greet Minnen aus Belgien, die Niederländerin Arantxa Rus, die an 25 gesetzte Belgierin Elise Mertens und die an 15 gesetzte Ukrainerin Elina Svitolina vom Platz. Auf dem Papier sind das stärkere Gegnerinnen. Paolini hingegen trifft als Nummer zwölf der Setzliste heute erstmals auf eine gesetzte Kontrahentin.
13:45
Paolini in Roland Garros
Beide Spielerinnen stehen beim Sandplatzturnier in Paris zum sechsten Mal seit dem Debüt 2019 im Hauptfeld. Die vier Jahre ältere Paolini hatte es allerdings schon zuvor zweimal versucht, war aber jeweils an der ersten Qualifikationshürde gescheitert. Danach kam die Italienerin in all den Jahren nie über die zweite Runde hinaus, schwingt sich in diesen Tagen in ganz neue Höhen auf, steht erstmals überhaupt in einem Grand-Slam-Viertelfinale. Den Weg dorthin ebnete sich die 28-Jährige mit Siegen gegen die Australierin Daria Saville, die US-Amerikanerin Hailey Baptiste, die Kanadierin Bianca Andreescu (6:1, 3:6, 6:0) und die Russin Elina Avanesyan (4:6, 6:0, 6:1). Zudem spielt Paolini an der Seite von Landsfrau Sara Errani Doppel, steht dort ebenfalls im Viertelfinale und soll dieses heute noch bestreiten.
13:34
Willkommen
Herzlich willkommen zu den French Open! Am heutigen Mittwoch werden in Roland Garros die letzten Halbfinalisten der Einzelkonkurrenzen gesucht. Um einen solchen Platz streiten ab 14:15 Uhr auf dem Court Philippe-Chatrier Jasmine Paolini und Elena Rybakina.

Aktuelle Spiele

05.06.2024 14:20
Jasmine Paolini
J. Paolini
Italien
2
6
4
6
Kasachstan
E. Rybakina
Elena Rybakina
1
2
6
4
05.06.2024 16:45
Mirra Andreeva
M. Andreeva
Russland
2
6
5
6
6
Belarus
A. Sabalenka
Aryna Sabalenka
1
7
7
4
4
06.06.2024 15:05
Iga Świątek
I. Świątek
Polen
2
6
6
USA
C. Gauff
Coco Gauff
0
2
4
06.06.2024 17:10
Jasmine Paolini
J. Paolini
Italien
2
6
6
Russland
M. Andreeva
Mirra Andreeva
0
3
1
08.06.2024 15:00
Iga Świątek
I. Świątek
Polen
2
6
6
Italien
J. Paolini
Jasmine Paolini
0
2
1

Weltrangliste

#NamePunkte
1PolenIga Świątek11285
2USACoco Gauff8173
3BelarusAryna Sabalenka7061
4KasachstanElena Rybakina6376
5ItalienJasmine Paolini5518
6USAJessica Pegula4665
7ChinaQinwen Zheng4055
8GriechenlandMaria Sakkari3925
9USADanielle Collins3702
10TschechienBarbora Krejčíková3573