Gruppe A
13.10.2021 18:45
Beendet
THW Kiel
THW Kiel
36:28
RK Zagreb
RK Zagreb
18:15
Spielort
Wunderino-Arena
Zuschauer
5.413

Liveticker

60
20:14
Fazit:
Der THW Kiel kehrt durch einen 36:28-Heimsieg gegen den RK Zagreb in die Erfolgsspur zurück und holt in der EHF Champions League die Punkte fünf und sechs. Nach ihrem 18:15-Pausenvorsprung blieben die Zebras aus dem Rückraum treffsicher und zogen durch eine verbesserte Deckungsarbeit in Verbindung mit einem stärkeren Torhüter Landin (zehn Paraden in Durchgang zwei) schnell auf fünf Treffer davon (36.). Auch die schnelle zweite Auszeit von Gästetrainer Ivica Obrvan konnte den deutschen Rekordmeister nicht ausbremsen. Im Gegenteil: Innerhalb von fünf Minuten verdoppelte er seine Führung vorentscheidend auf acht Tore (41.). Durch viele flüssige Spielzüge, meist abgeschlossen von den Rückraumschützen Reinkind (acht Tore) und Duvnjak (sieben), ging er völlig ungefährdet in die Schlussminuten und schrammte nur knapp an einem zweistelligen Erfolg vorbei. In der Handball-Bundesliga tritt der THW Kiel am Sonntag beim TBV Lemgo Lippe an. In der EHF Champions League geht es am nächsten Mittwoch mit einem Heimspiel gegen den SC Pick Szeged weiter. Einen schönen Abend noch!
60
20:13
Spielende
60
20:13
Tor für THW Kiel, 36:28 durch Niclas Ekberg
Drei Sekunden vor dem Ertönen der Sirene sorgt Ekberg von der rechten Außenbahn für den Schlusspunkt.
60
20:12
Tor für RK Zagreb, 35:28 durch Davor Ćavar
Vom linken Flügel kann Ćavar weitere Ergebniskosmetik betreiben.
59
20:12
Tor für RK Zagreb, 35:27 durch Luka Lovre Klarica
59
20:11
Ciudad-Benitez scheitert vom mittigen Kreis freistehend an Matej Mandić.
59
20:11
Schaffen die Zebras in den allerletzten Minuten einen zweistelligen Erfolg?
58
20:11
Tor für RK Zagreb, 35:26 durch Filip Vistorop
58
20:10
Tor für THW Kiel, 35:25 durch Sven Ehrig
58
20:10
Tor für RK Zagreb, 34:25 durch Davor Ćavar
57
20:10
Tor für THW Kiel, 34:24 durch Sven Ehrig
Außenspieler Ehrig erzielt einen Treffer aus dem rechten Rückraum.
57
20:09
7-Meter verworfen von Davor Ćavar (RK Zagreb)
Ćavar scheitert an Landins rechter Hand. Der Däne kommt nun auf zehn Paraden nach der Pause.
56
20:08
Wäger hebt vom linken Flügel ab, trifft aus gutem Winkel aber nur den linken Pfosten.
54
20:06
Ćavars Abschluss von der linken Außenbahn stoppt Landin mit dem hochgerissenen rechten Arm.
54
20:05
2 Minuten für Nikola Bilyk (THW Kiel)
Bilyks Stoßen gegen Musa sorgt für die nächste Unterzahlphase der Zebras.
53
20:05
Tor für THW Kiel, 33:24 durch Niclas Ekberg
... Ekberg netzt auch im zweiten Anlauf von der Marke.
53
20:05
Bilyk erzwingt gegen Šipić einen Strafwurf...
52
20:03
Tor für RK Zagreb, 32:24 durch Filip Vistorop
51
20:03
Tor für THW Kiel, 32:23 durch Sander Sagosen
51
20:02
2 Minuten für Jakov Gojun (RK Zagreb)
Gojuns Herunterdrücken von Wiencek führt zu einer weiteren Zeitstrafe.
50
20:02
Ganz entspannt kann der THW in die Schlussphase gehen. Die Punkte fünf und sechs wird er sich nicht mehr nehmen lassen.
50
20:01
Tor für RK Zagreb, 31:23 durch Sandro Obranović
49
20:00
Tor für RK Zagreb, 31:22 durch Davor Ćavar
Nach Ehrigs Foul an Mandić, geahndet mit seiner zweiten Zeitstrafe, kann Ćavar den fälligen Siebenmeter erfolgreich ausführen.
49
20:00
2 Minuten für Sven Ehrig (THW Kiel)
48
19:59
Reinkind schafft auf halbrechts den Durchbruch, wirft bei freier Bahn aber an der langen Ecke vorbei.
47
19:57
Tor für THW Kiel, 31:21 durch Patrick Wiencek
Und dann sind's zehn! Wiencek verwertet Bilyks Bodenpass an den Kreis aus halblinker Position.
45
19:55
Tor für THW Kiel, 30:21 durch Harald Reinkind
45
19:55
Zagreb kämpft leidenschaftlich um jedes Erfolgserlebnis, ist sich im Rennen um die Punkte aber der Aussichtslosigkeit bewusst.
45
19:54
Tor für RK Zagreb, 29:21 durch Filip Vistorop
44
19:54
Tor für THW Kiel, 29:20 durch Magnus Landin
43
19:53
Mandić trifft von der linken Außenbahn nur die Oberkante der Latte.
43
19:52
2 Minuten für Sven Ehrig (THW Kiel)
Ehrigs langes Ziehen gegen Vistorop sorgt schnell wieder für Gleichzahl auf der Platte.
42
19:51
2 Minuten für Marin Šipić (RK Zagreb)
Šipić hängt zu lange am rechten Arm des erfolgreich werfenden Reinkind und handelt sich eine Zeitstrafe ein.
42
19:51
Tor für THW Kiel, 28:20 durch Harald Reinkind
42
19:50
Tor für RK Zagreb, 27:20 durch Csaba Leimeter
41
19:49
Nur fünf Minuten nach seiner zweiten Auszeit macht Ivica Obrvan von der T3-Karte Gebrauch.
41
19:48
Tor für THW Kiel, 27:19 durch Harald Reinkind
Mit einem erfolgreichen Tempogegenstoß besorgt Reinkind das 27. Heimtor.
40
19:48
Tor für THW Kiel, 26:19 durch Domagoj Duvnjak
Immer wieder Duvnjak! Mit seinem sieben Treffer baut der Kroate den Vorteil der Zebras auf sieben Tore aus.
40
19:47
Vistorops abgefälschter Versuch aus dem linken Rückraum ist leichte Beute für Landin.
39
19:46
Tor für THW Kiel, 25:19 durch Hendrik Pekeler
Der am halblinken Kreis durch Sagosen in Szene gesetzte Pekeler überwindet Torhüter Slavic mit einem Dreher.
38
19:46
Tor für RK Zagreb, 24:19 durch Csaba Leimeter
38
19:45
Die Zebras sind auf einem guten Weg, vor Anbruch der Schlussphase für klare Verhältnisse zu sorgen.
38
19:45
Tor für THW Kiel, 24:18 durch Sander Sagosen
37
19:44
7-Meter verworfen von Ivan Čupić (RK Zagreb)
... Landin ballt die Faust! Der Däne pariert Čupićs Wurf mit der rechten Hand.
37
19:44
Musa wird von Landin siebenmeterwürdig zu Fall gebracht...
36
19:42
Ivica Obrvan legt die Grüne Karte auf den Zeitnehmertisch.
36
19:42
Tor für THW Kiel, 23:18 durch Domagoj Duvnjak
35
19:41
Tor für THW Kiel, 22:18 durch Harald Reinkind
35
19:41
Tor für RK Zagreb, 21:18 durch Sandro Obranović
34
19:40
Tor für THW Kiel, 21:17 durch Harald Reinkind
Vier vor für den THW! Mit einem humorlosen Rückraumwurf besorgt der Norweger den höchsten Vorsprung des Abends.
34
19:40
Obranović findet aus dem Rückraum seinen Meister in Landin, der sich über seine erste Parade freut.
33
19:39
Landin taucht am Ende eines Tempogegenstoßes frei vor Slavic auf, doch der Torhüter pariert den Wurf mit dem hohen rechten Arm.
33
19:38
Tor für THW Kiel, 20:17 durch Harald Reinkind
32
19:37
Tor für RK Zagreb, 19:17 durch Ivan Čupić
Čupić bleibt von der rechten Außenbahn ohne Makel.
32
19:37
Tor für THW Kiel, 19:16 durch Sander Sagosen
Sagosen wuselt sich an den halblinken Kreis und feuert den Ball in das rechte Kreuzeck.
31
19:36
Tor für RK Zagreb, 18:16 durch Željko Musa
Der Ex-Magdeburger erzielt vom mittigen Kreis nach 36 Sekunden das erste Tor nach der Pause.
31
19:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Wunderino-Arena! Nach wackeligen Anfangsmomenten ist die Jícha-Truppe ihrer Favoritenrolle nur für kurze Zeit wirklich gerecht geworden. Während der Positionsangriff durch viele starke Einzelaktionen ein sehr ansprechendes Niveau erreicht hat, sind 15 Gegentore in 30 Minuten gegen eine Mannschaft von diesem Kaliber zu viel. Wird der THW nach der Pause dominanter oder bleibt Zagreb lange im Rennen um die Punkte?
31
19:36
Beginn 2. Halbzeit
30
19:22
Halbzeitfazit:
Der THW Kiel führt zur Pause des EHF-Champions-League-Heimspiels gegen den RK Zagreb mit 18:15. Nach einem schwachen Beginn des Positionsangriffs liefen die Zebras zunächst einem Zwei-Treffer-Rückstand hinterher (4.). Durch einen 4:0-Lauf rissen sie jedoch schnell die Führung an sich (9.). In der Folge präsentierten sie sich nicht nur im Positionsangriff als stabilisiert, sondern fuhren dank einer konzentrierten Deckungsleistung etliche Tempogegenstöße, was einen Drei-Treffer-Vorteil ermöglichte (12.). Der kroatische Vertreter traf nach seiner Durststrecke wieder zuverlässig und stellte in Minute 19 den Anschluss her. Die Schlussphase war dann geprägt von vielen schnellen und meist erfolgreichen Abschlüssen auf beiden Seiten. Da die Kieler Torhüter Landin und Quenstedt bisher eine schwache Leistung zeigen, ist das Heimteam noch nicht in der Lage, den Außenseiter abzuschütteln. Bis gleich!
30
19:21
Ende 1. Halbzeit
30
19:21
Tor für THW Kiel, 18:15 durch Sander Sagosen
Mit der Pausensirene kann Sagosen Vistorops späten Treffer noch kontern.
30
19:21
Tor für RK Zagreb, 17:15 durch Filip Vistorop
30
19:20
2 Minuten für Domagoj Duvnjak (THW Kiel)
Wegen eines Schubsers gegen Čupić bekommt Duvnjak als erster Kieler eine Zeitstrafe aufgebrummt.
30
19:19
Tor für THW Kiel, 17:14 durch Domagoj Duvnjak
29
19:18
Tor für THW Kiel, 16:14 durch Niclas Ekberg
... Ekberg kommt kalt von der Bank und trifft per Aufsetzer in die linke Ecke.
28
19:18
Wiencek erzwingt am mittigen Kreis gegen Čupić einen Siebenmeter...
28
19:17
Tor für RK Zagreb, 15:14 durch Luka Lovre Klarica
27
19:17
Kann sich der THW in den Schlussminuten des ersten Abschnitts noch einen etwas deutlicheren Pausenvorsprung erarbeiten?
27
19:17
Tor für THW Kiel, 15:13 durch Domagoj Duvnjak
26
19:16
Tor für RK Zagreb, 14:13 durch Ivan Čupić
Čupić läuft ein, wird am halblinken Kreis bedient und netzt sicher in die kurze Ecke.
25
19:14
Tor für THW Kiel, 14:12 durch Domagoj Duvnjak
Duvnjak erzielt das dritte Kieler Tor in Serie, diesmal per Schlagwurf aus halblinken neun Metern.
24
19:14
Die Kieler Deckung kommt momentan nicht aggressiv genug daher. Zudem stimmt die Torhüterleistung bei den Zebras nicht.
24
19:14
Tor für RK Zagreb, 13:12 durch Ivan Čupić
24
19:13
Tor für THW Kiel, 13:11 durch Domagoj Duvnjak
23
19:13
Tor für RK Zagreb, 12:11 durch Csaba Leimeter
23
19:12
Tor für THW Kiel, 12:10 durch Domagoj Duvnjak
22
19:12
Tor für RK Zagreb, 11:10 durch David Mandić
Mandić gewinnt auch das Eins-gegen-eins-Duell mit Quenstedt mit einem gefühlvollen Heber.
22
19:12
Zagreb attackiert trotz Unterzahl mit sechs Feldspielern, natürlich auf Kosten eines leeren Kastens.
22
19:11
Tor für THW Kiel, 11:9 durch Magnus Landin
Der Däne trifft nach Sagosens Verlagerung auf den linken Flügel in die kurze Ecke.
21
19:10
2 Minuten für Jakov Gojun (RK Zagreb)
Gojuns Schlag auf Sagosens Brust zieht eine erste Zeitstrafe nach sich.
21
19:09
Gelbe Karte für Csaba Leimeter (RK Zagreb)
20
19:09
Tor für RK Zagreb, 10:9 durch Filip Vistorop
20
19:09
Tor für THW Kiel, 10:8 durch Sander Sagosen
20
19:07
Nach kreativarmen letzten Minuten legt Filip Jícha die T1-Karte auf den Zeitnehmertisch.
19
19:06
Gelbe Karte für Jakov Gojun (RK Zagreb)
19
19:06
Tor für RK Zagreb, 9:8 durch David Mandić
Mandić überwindet Landin vom linken Flügel mit einem gefühlvollen Heber.
18
19:05
Tor für RK Zagreb, 9:7 durch Filip Vistorop
17
19:04
Tor für THW Kiel, 9:6 durch Sander Sagosen
Sagosen trägt sich aus dem linken Rückraum erstmals in die Liste der Torschützen ein.
16
19:03
Zagreb muss sich zwar jeden Treffer hart erarbeiten, bleibt nach dem zwischenzeitlichen Tief aber in Sichtweite zum Bundesligisten.
16
19:03
Tor für RK Zagreb, 8:6 durch Luka Lovre Klarica
14
19:01
Tor für THW Kiel, 8:5 durch Harald Reinkind
Reinkind trifft aus halbrechten neun Metern erstmals aus der Distanz.
13
19:00
Tor für RK Zagreb, 7:5 durch Ivan Čupić
Čupić netzt auch mit seinem zweiten Wurf von der rechten Außenbahn.
12
18:59
Infolge eines 1:6-Laufs macht Ivica Obrvan von der T1-Karte Gebrauch.
12
18:58
Tor für THW Kiel, 7:4 durch Magnus Landin
Landin schließt den nächsten Tempogegenstoß mit einem erfolgreichen Wurf ab.
12
18:58
Tor für THW Kiel, 6:4 durch Hendrik Pekeler
11
18:57
Tor für RK Zagreb, 5:4 durch Sandro Obranović
Durch das erste Gästetor seit über fünf Minuten kann Obranović den Anschluss herstellen.
11
18:56
Tor für THW Kiel, 5:3 durch Harald Reinkind
Aller guten Dinge sind drei! Reinkind zieht von halbrechts nach halblinks und feuert den Ball im Fallen in die halbhohe linke Ecke.
10
18:56
Ehrig trifft am Ende eines weiteren Konters nur den Querbalken, doch der Abpraller landet bei Duvnjak, so dass dieser weiterhin im Angriff ist.
9
18:54
Gelbe Karte für Hendrik Pekeler (THW Kiel)
9
18:54
Tor für THW Kiel, 4:3 durch Pavel Horák
Horák kann Bilyks Bodenanspiel an den halblinken Kreis mit einem präzisen Wurf in die rechte Ecke verwerten.
9
18:54
Leimeter schleudert den Ball aus halbrechten neun Metern weit über Landins Kasten.
8
18:53
Tor für THW Kiel, 3:3 durch Nikola Bilyk
Nach Pekelers Ballgewinn und Ehrigs Anspiel kann der Österreicher am Ende des Tempogegenstoßes das Ausgleichstor erzielen.
7
18:53
Reinkind findet per Sprungwurf aus dem rechten Rückraum erneut seinen Meister in Slavic.
6
18:51
Tor für THW Kiel, 2:3 durch Magnus Landin
Landin hebt vom linken Flügel ab und jagt den Ball aus spitzem Winkel in den rechten Winkel.
6
18:51
Tor für RK Zagreb, 1:3 durch Ivan Čupić
5
18:50
Tor für THW Kiel, 1:2 durch Nikola Bilyk
Bilyk tankt sich auf halblinks an den Kreis und bringt den THW mit einem erfolgreichen Dreher in die lange Ecke endlich auf die Anzeigetafel.
5
18:50
Gelbe Karte für Željko Musa (RK Zagreb)
4
18:49
Tor für RK Zagreb, 0:2 durch Csaba Leimeter
Bei drohendem Zeitspiel versenkt Leimeter den Ball aus mittigen acht Metern in der linken Ecke.
3
18:49
Durch ein Offensivfoul schenkt Reinkind auch den zweiten Angriff der Zebras her.
2
18:47
Tor für RK Zagreb, 0:1 durch David Mandić
... Mandić täuscht gegen Landin einmal an und trifft dann per Aufsetzer in die linke Ecke.
2
18:47
Vistorop holt am halblinken Kreis gegen Reinkind einen Siebenmeter heraus...
1
18:46
Reinkind scheitert mit einem ersten Distanzversuch an Torhüter Slavic.
1
18:45
Kiel gegen Zagreb – Durchgang eins in der Wunderino-Arena ist eröffnet!
1
18:45
Spielbeginn
18:42
Nach der Vorstellung der Spieler ertönt die Wettbewerbshymne.
18:37
Soeben hat vor gut 5500 Zuschauern die Einlaufzeremonie begonnen.
18:35
Der deutsch-kroatische Vergleich wird von den ungarischen Unparteiischen Miklos Andorka und Robert Hucker geleitet. EHF-Delegierter ist der Österreicher Helmut Wille.
18:24
Der RK Zagreb hat infolge der deutlichen Niederlagen gegen den Aalborg Håndbold (24:34) und beim SC Pick Szeged (21:30) durch ein 27:27-Heimunentschieden gegen den Elverum Håndball seinen ersten Punkt eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Ivica Obrvan, die heute ohne Filip Filip, Matej Hrstić und Zvonimir Srna auskommen muss, war in der Vorsaison mit 14 Niederlagen in 14 Partien das schwächste Team in der EHF Champions League und ist auch in der laufenden Spielzeit klarer Außenseiter im Kampf um den Einzug in die K.o.-Phase.
18:18
In der Handball-Bundesliga hat die Mannschaft von Trainer Filip Jícha am Wochenende ihren ersten Punktverlust hinnehmen müssen, kam sie bei den zuvor ebenfalls makellosen Füchsen Berlin doch nicht über ein 28:28-Unentschieden hinaus. In einem hochklassigen Spitzenspiel bissen sich die Norddeutschen ihre Zähne am starken gegnerischen Torhüter Dejan Milosavljev aus (17 Paraden, 38 % Abwehrquote) und mussten letztlich froh sein, einen Zähler mit auf die Heimreise zu nehmen.
18:07
War der amtierende deutsche Meister und Königsklassengewinner der Saison 2019/2020 mit Siegen beim Brest HC Meshkov (33:30) und gegen den Elverum Håndball (41:36) optimal in die 62. Ausgabe der EHF Champions League gestartet, kassierte er vor 13 Tagen eine 30:37-Auswärtspleite beim Montpellier Handball. Die erste Pflichtspielniederlage seit Anfang Juni handelten sich die Zebras vor allem deshalb ein, weil sie den spielstarken Positionsangriff der Südfranzosen nie wirklich in den Griff bekamen.
17:56
Nachdem die EHF Champions League in der Vorwoche pausiert hat, kehrt sie heute mit fünf Begegnungen zurück und beschäftigt die europäischen Handballfans bis Ende des Monats mit den Gruppenspieltagen vier, fünf und sechs. Am heutigen Mittwoch sind beide deutschen Vertreter im Einsatz. Bevor um 20:45 Uhr die SG Flensburg-Handewitt beim KS Kielce um ihren ersten Sieg kämpft, will der THW Kiel am frühen Abend mit einem doppelten Punktgewinn gegen den RK Zagreb in die internationale Erfolgsspur zurückkehren.
17:51
Ein herzliches Willkommen zur EHF Champions League am frühen Mittwochabend! Der THW Kiel empfängt am 4. Spieltag der Gruppenphase den RK Zagreb. Die Zebras und der 28-fache kroatische Meister stehen sich ab 18:45 Uhr in der Wunderino-Arena gegenüber.

Aktuelle Spiele

20.10.2021 18:45
Aalborg Håndbold
Aalborg HB
AAB
Aalborg Håndbold
Vardar Skopje
RKV
RK Vardar
Vardar Skopje
20.10.2021 20:45
Montpellier HB
Montpellier HB
MHB
Montpellier HB
Brest HC Meshkov
BRE
Brest Meshkov
Brest HC Meshkov
21.10.2021 18:45
HC Motor Zaporozhye
Zaporozhye
ZAP
HC Motor Zaporozhye
Dinamo București
DIN
Din. București
Dinamo București
KC Veszprém
Veszprém
KCV
KC Veszprém
SG Flensburg-Handewitt
SGF
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
21.10.2021 20:45
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
Paris Saint-Germain
PSG
Paris Handball
Paris Saint-Germain

THW Kiel

THW Kiel Herren
vollst. Name
Turnverein Hassee-Winterbek Kiel
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
04.02.1904
Sportarten
Handball
Spielort
Wunderino-Arena
Kapazität
10.285

RK Zagreb

RK Zagreb Herren
vollst. Name
Rukometni klub Prvo plinarsko društvo Zagreb
Stadt
Zagreb
Land
Kroatien
Farben
blau-weiß
Gegründet
1922
Spielort
Arena Zagreb
Kapazität
15.200