Anmelden Mein Konto
Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Braunschweiger Zeitung
Halbfinale
26.01.2024 09:45
Beendet
Russland
D. Medvedev
3
5
3
7
7
7
7
6
Deutschland
A. Zverev
2
7
6
6
4
6
5
3

Liveticker

14:11
Fazit
Alexander Zverev verpasst sein erstes Australian-Open-Finale auf dramatische Art und Weise! Nach 2:0-Satzführung unterliegt der Hamburger Daniil Medvedev am Ende nach 4:18 Stunden mit 7:5, 6:3, 6:7, 6:7 und 3:6. Im Tiebreak des vierten Satzes hatte Zverev das Match bei 5:4-Führung und zwei eigenen Aufschlägen schon in der Hand, doch ein paar eigene Unsicherheiten und ein grandios kämpfender Daniil Medvedev schickten das Match in den Decider. Dort war Zverev nach zähem Beginn eigentlich der bessere Spieler und erarbeitete sich viele Chancen, streute aber teils haarsträubende Fehler ein und gestattete Medvedev das letztlich entscheidende Break. Zverev kann auf seine Leistung insgesamt sicher stolz sein, aber hier war das Endspiel auf jeden Fall greifbar. Dort steht nun zum dritten mal in seiner Karriere Daniil Medvedev, der einmal mehr gezeigt hat, was für ein Fighter er ist. Nachdem er in den ersten beiden Sätzen sehr passiv war, kämpfte sich der Russe mit offensiverer Ausrichtung zurück und war vor allem bei den Big Points am Ende einfach eine Nummer stärker als Zverev. Im Finale trifft Medvedev am Sonntag auf den Italiener Jannik Sinner, der zuvor Titelverteidiger Novak Djokovic ausgeschaltet hatte. Tschüss aus Melbourne und bis zum nächsten Mal!
14:07
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 6:3
Der erste Matchball ist es tatsächlich gleich! Zverev haut nochmal alles rein und greift an, doch die Vorhand wird von der Netzkante ins Aus befördert. Game, set and match Medvedev!
14:05
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 5:3
Matchball Daniil Medvedev!
14:05
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 5:3
Aber Zverev fightet! Er bleibt mutig und trifft die Bälle plötzlich auch wieder. Erst sitzt die Rückhand cross, dann die Vorhand longline. 30:30!
14:03
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 5:3
Jetzt geht es dahin mit Deutschlands Nummer eins! Sascha Zverev schlägt die Bälle trotz bester Positionen nur noch ins Aus oder ins Netz und gerät schnell mit 0:30 in Rückstand. Dann muss er in dieser entscheidenden Phase auch noch den Schläger wechseln.
14:02
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 5:3
Zverev schüttelt nur noch den Kopf und etwas anderes bleibt ihm auch nicht übrig. Mit vier komplett vermeidbaren Fehlern in Serie schenkt er dieses Spiel ab und steht nun bei 3:5 mit dem Rücken zur Wand.
14:01
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 4:3
Das gibt es doch einfach nicht! Zverev diktiert jetzt das Spiel, macht aber zu viele Fehler. Der 26-Jährige lässt eine gute Chance zum 0:30 aus, weil ihm die Vorhand cross seitlich ins Aus rutscht.
13:58
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 4:3
Mit viel Wut im Bauch geht Zverev in seinem folgenden Service Game sehr aggressiv zu Werke und hat damit Erfolg. Zu 15 bringt der Hamburger seinen Aufschlag durch und verkürzt auf 3:4. Der Deutsche wirkt jetzt sogar frischer als sein Gegenüber, aber kann er diese katastrophale Phase noch ausbügeln und sich das Break nochmal zurückholen?
13:55
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 4:2
Unglaublich! Zverev bekommt das 30:30, ist dann nach einem starken Return schon wieder am Drücker und verschenkt auch den Punkt, weil er Medvedev in den Schläger spielt. Selbst beim Spielball macht Zverev wieder mehr, scheitert aber am finalen Volley. Medvedev kriegt nach dem Break auch dieses Service Game mehr oder weniger geschenkt.
13:53
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 3:2
Das sind jetzt zu viele Fehler bei Zverev! Der 26-Jährige kommt gut ins Returnspiel und kann das 0:30 machen, befördert aber einen Rückhandslice klar ins Aus. Stattdessen legt Medvedev das 30:15 nach.
13:52
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 3:2
Das tut so weh! Zverev ist auch beim Breakball schon wieder besser im Ballwechsel und peitscht die Vorhand aus der Mitte dann voll ins Netz. Das Spiel hat der Hamburger leider mit eigenen Fehlern komplett verschenkt und Medvedev führt nun mit dem Break!
13:51
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 2:2
Zverev hält dem Druck zunächst stand und wehrt beide Breakbälle sehr überzeugend am Netz ab. Auch der nächste Punkt geht eigentlich an den Deutschen, doch Medvedev gräbt einen Angriffsball gerade noch aus und schiebt die Kugel kurz cross hinter das Netz auf die Linie. Wieder Breakball!
13:49
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 2:2
Wow! Zverev verschenkt auch den nächsten Punkt völlig ohne Not und feuert nach einem starken ersten Aufschlag den Volley mit der Vorhand weit ins Aus! Der Deutsche kann es selbst kaum glauben und schlägt frustriert zweimal mit dem Schläger aufs Netz. Das bringt ihm eine Verwarnung ein. 15:40!
13:47
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 2:2
Bitter! Zverev spielt Medvedev bärenstak aus und muss vorne das 30:0 machen, bleibt mit seiner Vorhand aber an der Netzkante hängen. Anschließend lässt der Hamburger einen weiteren Fehler folgen und sieht sich plötzlich einem 15:30 gegenüber!
13:44
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 2:2
Zverev startet mal gut ins Returnspiel und ist bei 15:15 in der Crossrally am Drücker, doch Medvedevs Longlinekonter ist einfach zu gut und bringt dem Russen das 30:15 ein. Die nächsten beiden Punkte packt Medvedev zügig ein und es steht 2:2.
13:40
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 1:2
Zverev erhöht auf 40:0, macht dann aber den Deckel nicht drauf, weil er seinen Volley genau in den Schläger von Medvedev spielt, der eigentlich schon abgeschenkt hatte. Macht aber nichts, denn das folgende Ass sorgt für die 2:1-Führung.
13:38
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 1:1
Auch wenn es schwerfällt, muss Zverev hier aktiv bleiben und zumindest in seinen Service Games das Spiel diktieren. Das gelingt dem Hamburger bisher auch gut und er punktet zweimal am Netz zum 30:0. Zverev war nun bereits 66-mal am Netz und hat dort zu 77% den Punkt gemacht. Stark!
13:36
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 1:1
Beide Spieler sind nach fünf teilweise langen Matches und vier harten Sätzen heute natürlich körperlich am Limit und setzen alle Energie in ihre Aufschlagspiele. Auch Daniil Medvedev kommt dank einiger guter erster Aufschläge zum Auftakt sicher durch und stellt auf 1.1.
13:33
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 0:1
Äußerlich wirkt Zverev ganz cool. Und auch spielerisch geht es sehr gut los für die Nummer sechs der Welt. Ein Ass und ein ganz feiner Volleystopp bringen den Deutschen in die Spur, wenig später besiegelt ein leichter Fehler Medvedevs das erste Spiel.
13:31
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6, 0:0
Sascha Zverev eröffnet den fünften Satz! Wie hat der Hamburger diesen erneuten Rückschlag verkraftet?
13:30
Satzfazit
Es geht in den Decider? Was macht man aus Sascha Zverevs Sicht damit? der Deutsche hat auch im vierten Satz solide gespielt und eigentlich alle kritischen Situationen gut überstanden. Einmal war bei 0:30 im Returnspiel mehr drin, dann reichte auch eine 5:4-Führung mit zwei Aufschlägen im Tiebreak nicht. Die Big Points gehen hier bisher an Medvedev, der erstmal in die Umkleidekabine verschwunden ist.
13:28
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 7:6 (7:5)
Dramatischer wird es nicht! Medvedev kommt mit Riesenglück zum Satzball und feuert dann einfach ganz cool ein Ass hinterher. Es geht in den fünften Satz!
13:27
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 6:6 (6:5)
Das gibt es ja gar nicht! Ein absoluter Notreturn Medvedevs wird zufällig zu einem für Zverev unerreichbaren Stopp und plötzlich hat der Russe hier einen Satzball!
13:26
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 6:6 (5:5)
Das ist zu wenig! Zverev spielt die Vorhand nur rein, bleibt passiv und wird vom mutigen Medvedev bestraft!
13:26
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 6:6 (4:5)
Vorteil Zverev! Medvedev produziert tatsächliche einen Doppelfehler und nun schlägt der Hamburger bei 5:4-Führung zweimal auf!
13:23
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 6:6 (4:4)
Zverev schlägt nochmal gut auf und punktet dann mit einer sehenswerten Volleyrückhand aus dem Lauf zum 4:3. Medvedev hat auch diesmal eine Antwort und rückt die Vorhand aus dem T-Feld weg. 4:4!
13:23
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 6:6 (3:3)
Bis zum Seitenwechsel lassen beide Aufschläger nichts anbrennen. Medvedev legt mit einem genialen Rückhandwinner vor, Zverev kontert per Serve & Volley. Wer zuckt zuerst?
13:22
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 6:6 (1:2)
Zum Auftakt bringen beide Spieler ihren Aufschlag einmal schnell und sicher durch. Anschließend holt sich Zverev, nun wieder deutlich mutiger und aggressiver, mit einem starken Vorhandangriffsball die Führung.
13:19
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 6:6
Stark! Mit seinem elften Ass besiegelt der Hamburger ein Zu-Null-Spiel und schickt den Satz in den Tiebreak.
13:18
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 6:5
Beginnen jetzt die Mindgames? Zverev trifft mit seiner Rückhand die Linie und Medvedev will von der Schiedsrichterin die Wiederholung auf der Leinwand sehen, obwohl das Ding klar drauf war. Das ist zwar grundsätzlich sein gutes Recht, letztlich aber auch Quatsch. Zverev bleibt cool und erhöht am netz auf 30:0.
13:14
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 6:5
Medvedev bleibt am Drücker! Zverev landet einen schicken Rückhandwinner, ansonsten lässt der Russe nichts anbrennen und kommt dann locker zu 15 durch. Medvedev ist mindestens im Tiebreak, Zverev muss seinen Aufschlag halten, um nachzuziehen.
13:11
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 5:5
Zverev geht dann per Servicewinner sogar auf 40:0 weg, ehe Medvedev nochmal verkürzt. Der deutsche bleibt aber fokussiert und drückt im folgenden Ballwechsel den Vorhandvolley zum 5:5 sicher weg.
13:09
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 5:4
Sascha Zverev serviert gegen den Satzverlust! Den ersten Punkt bekommt der Weltranglistensechste von Medvedev mit einem leichten Rückhandfehler geschenkt, dann setzt Zverev nach starkem Aufschlag die Vorhand aus der Platzmitte auf die Linie. 30:0!
13:07
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 5:4
Da war mehr drin für Zverev! Nach 0:30 hat der Hamburger, natürlich auch körperlich nicht mehr bei 100%, zu passiv agiert und das hat Medvedev mit vier Punktgewinnen in Serie eiskalt ausgenutzt.
13:06
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 4:4
Zverev hat die Chance zum 0:40, legt aber die Rückhand ohne Not hinter die Grundlinie. Medvedev lässt ein Ass zum 30:30 folgen und ist auch danach der aktivere Spieler, um sich den Spielball zu holen.
13:05
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 4:4
Eben hat Zverev gewackelt, nun ist Medvedev dran! Zwei ganz leichte Fehler des Russen bescheren Zverev ein 0:30!
13:03
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 4:4
Irgendwie mogelt Zverev sich durch und gleicht aus zum 4:4! Der Hamburger setzt seinen Volley mit Glück auf die Linie, Medvedevs Passierball landet anschließend Millimeter dahinter. Ein guter Erster reicht dann zum Spielgewinn!
13:01
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 4:3
Drama! Zverev wehrt den Breakball mit einem Servicewinner stark ab, schlägt dann aber beim Smash am ball vorbei und es gibt die nächste Chance für Medvedev. Wieder kommt der Erst, wieder findet der Return nicht ins Feld. Einstand!
12:59
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 4:3
Breakball Medvedev! Der 27-Jährige ist in der Rally bei 30:30 mutiger, geht ans Netz und setzt dann einen tiefen Rückhandvolley perfekt kurz auf die Linie. Was für ein Ball!
12:57
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 4:3
Medvedev macht hier den stärkeren Eindruck! Der Russe bewegt sich besser, ahnt oft voraus, was Zverev tut und holt sich den ersten Punkt. Zverev verbucht ein wichtiges Ass, verzieht dann aber die Rückhand cross. 15:30!
12:55
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 4:3
Die Beine werden immer schwerer, vor allem bei Sascha Zverev. Der Deutsche kommt nicht mehr so gut ran an die druckvollen Schläge seines Kontrahenten und hat beim Return erneut gar nichts zu bestellen. Zu null rast Daniil Medvedev zur erneuten Führung.
12:53
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 3:3
Nochmal macht Zverev vom Aufschlag weg Dampf und wenig später landet Medvedevs Rückhand im Aus. 3:3!
12:51
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 3:2
Zverev bleibt stabil! Nach 0:15 serviert der Hamburger gut, dreht das game in ein 30:15 und schiebt dann einen ordentlichen Stopp Medvedevs in letzter Sekunde lang auf die Grundlinie rein. 40:15!
12:48
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 3:2
Nein! Medvedev gleicht zum 30:30 aus, bleibt dann am Netz stabil und holt sich den Spielball. Ein weiterer guter Aufschlag reicht dann, um nach genau drei Stunden Spielzeit wieder vorzulegen.
12:47
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 2:2
Medvedev wackelt zuerst! Der Russe findet mal eine ersten Aufschläge und Zverev ergattert mit solidem Grundlinienspiel ein 15:30. Folgt die erste Breakchance in diesem vierten Satz?
12:44
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 2:2
Zverev mixt beim Aufschlag derzeit gut. mal zeiht er voll durch, dann schickt er Medvedev wieder weit raus aus dem Court. Der Russe kann sich darauf überhaupt nicht einstellen, kriegt keinen einzigen Ball ins Spiel und schon steht es 2:2.
12:41
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 2:1
Aktuell geht es hier nur um den Aufschlag. beide fokussieren sich voll auf ihr Service und lassen überhaupt nichts zu. Medvedev punktet erneut viermal in Serie und ist wieder vorne.
12:39
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 1:1
Zverev braucht dringend auch wieder mehr leichte Punkte beim Aufschlag, da Medvedev zuletzt in den langen Ballwechseln überlegen war. Ein Ass zum Auftakt kommt da genau recht und auch in den folgenden Duellen ist Zverev durchweg am Drücker. Mit einem Longline-Winner auf der Rückhand besiegelt auch der Deutsche in Zu-Null-Spiel!
12:37
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6, 1:0
Medvedev hat beim Service nach den ersten beiden Sätzen massiv zugelegt und verbucht nun unheimlich viele freie Punkte. Zum Auftakt des Vierten kommt der Russe mit vier krachenden ersten Aufschlägen sicher ohne Punktverlust durch.
12:35
Satzfazit
Daniil Medvedev hat sein Spiel nach zwei verlorenen Sätzen umgestellt und sich für einen deutlich offensiveren Stil mit dem ersten satzgewinn belohnt. Sascha Zverev spielte auch im dritten Durchgang solides Tennis, hatte aber plötzlich einen Gegner. Medvedev kam öfter ans Netz, dominierte mehr Ballwechsel selbst und behielt im Tiebreak, als Zverev nur noch drei Punkte vom Finale entfernt war, die Nerven. Kann Zverev das abhaken und fokussiert bleiben? Auch gegen Alcaraz musste der Hamburger zuletzt nach 2:0-Führung den Dritten im Tiebreak abgeben und kam dann doch in vier Sätzen durch.
12:33
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 7:6 (7:4)
Es geht in den vierten Satz! Zverev bleibt aggressiv, feuert die Vorhand inside-out aber ins Netz! Medvedev hat zwei Spielbälle und nutzt gleich den ersten bei eigenem Aufschlag, um sich nach über einer Stunde Spielzeit diesen dritten Satz zu sichern. Nur noch 1:2 aus Sicht des Russen!
12:29
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 6:6 (5:4)
Per Servicewinner holt sich Medvedev das 4:3. Zverev kontert mit einer weiteren Netzattacke und setzt den Smash zum 4:4. Geht der Hamburger jetzt erstmals in Führung? Nein! Medvedev ist in der Rally aktiver, bekommt den Fehler und führt erneut mit einem Minibreak.
12:29
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 6:6 (3:3)
Aber auch diesmal schlägt Zverev sofort zurück! Mit guter Länge setzt er Medvedev unter Druck, der überraschend seine Rückhand mitten ins Netz feuert.
12:28
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 6:6 (3:2)
Der tut weh! Zverev spielt Medvedev eigentlich stark aus und rückt im richtigen Moment vor, drückt einen einfachen Vorhandvolley aber in die Maschen. Damit ist der Vorteil wieder beim Russen!
12:27
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 6:6 (2:1)
Starke Antwort von Zverev! Der Deutsche returniert auch an die Linie, rückt ans Netz und holt sich das Minibreak gleich zurück. Den zweiten Punkt bei eigenem Service packt Medvedev dann ein.
12:26
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 6:6 (1:0)
Ein einziger Tiebreak trennt Sascha Zverev noch von seinem ersten Australian-Open-Finale. Den besseren Start erwischt aber Daniil Medvedev, der sofort einen brillanten Return findet und das Minibreak einpackt.
12:25
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 6:6
Es geht in den Tiebreak! Medvedev bestätigt nochmal, dass er hier aktuell einen Tick besser drin ist und bringt sein Service sicher zu null durch.
12:24
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 5:6
Macht Medvedev nochmal die Tür auf für Sascha oder schickt der 27-Jährige den Satz in den Tiebreak? Option zwei wird wahrscheinlicher als Zverev eine Volleyvorhand auf den komplett offenen Court verzieht und Medvedev das 30:0 gewährt.
12:22
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 5:6
Der nächste Aufschlagkracher von 213 km/h führt zum direkten Punktgewinn und damit zum 6:5! Zverev ist schon mal sicher im Tiebreak, Medvedev muss einmal mehr gegen den Matchverlust aufschlagen.
12:21
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 5:5
Medvedev wirkt aktuell einen Tick frischer und ist der aktivere Spieler, doch Zverev bekommt die Punkte irgendwie zu. Erst beweist der Hamburger mal wieder Gefühl am Netz, dann spielt er die Vorhand clever inside-out gegen die Laufrichtung Medvedevs. 40:15!
12:19
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 5:5
Die beiden liefern sich jetzt hier einen packenden Fight auf höchstem Niveau! Zverev erläuft einen Stopp Medvedevs rechtzeitig und schiebt die Kugel zum 15:0 lang rein. Dann pack der Russe einen genialen Return aus und verbucht den zweiten Punkt für sich.
12:17
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 5:5
Medvedev zeigt in größter Not mal einfach gar keine Nerven! Ein gefühlvoller Halbvolleystopp bringt dem Moskauer den ersten Punkt ein, dann folgen zwei gewaltige erste Aufschläge und es steht ganz schnell 40:0. Einen Punkt ergattert Zverev noch, dann besiegelt ein weiterer Servicewinner das 5:5.
12:14
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 4:5
Jawoll! Sascha Zverev übersteht auch das zweite wacklige Service Game in diesem Satz und holt sich mit seinem achten Ass letztlich das 5:4! Nach dem Seitenwechsel serviert Daniil Medvedev damit gegen den Matchverlust!
12:13
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 4:4
Den Breakball vergibt der Russe anschließend relativ leichtfertig mit einem schnellen Vorhandfehler. Anschließend geht es erneut in eine lange Rally, die Zverev aber im Crossduell auf der Rückhand dominiert und am Ende mit der Vorhand punktet. Spielball!
12:11
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 4:4
Wahnsinn! Bei Einstand liefern die beiden sich den bis dato spektakulärsten Ballwechsel des gesamten Matches! Beide spielen unzählige sensationelle Bälle, dann hat Zverev den Punkt nach einem wundervollen Crossvolley scheinbar gewonnen, doch Medvedev erläuft das Ding und kontert in allerletzter Sekunde cross zum Breakball!
12:09
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 4:4
Mit einem irren Alles-oder-Nichts-Returnwinner meldet sich Medvedev nochmal und bekommt dann von Zverev auch das 30:30 geschenkt. Der Hamburger holt sich per Servicewinner den Spielball, leistet sich dann aber seinen allerersten Doppelfehler im gesamten Match. Einstand!
12:07
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 4:4
Zverev muss mit der Ziellinie im Blick mutig bleiben und weiter sein druckvolles Spiel aufziehen. Und das macht der Deutsche zunächst auch stark! Erst ist die Vorhand cross für Medvedev unerreichbar, dann legt Zverev nach starkem erstem Aufschlag mit der Rückhand aus dem Halbfeld nach. 30:0!
12:05
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 4:4
Medvedev fightet! Mit einer sensationellen Defensivleistung verhindert er das 15:40 und peitscht anschließend mutig die Vorhand cross zum Spielball auf die Linie. Den nutzt er auch gleich, indem er auf einen kurzen ball Zverevs clever vorrückt und seinen tiefen Volley perfekt hinter das Netz setzt. 4:4!
12:03
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 3:4
Jetzt bekommt Zverev mal wieder eine Chance im Returnspiel! Der Deutsche eröffnet ganz stark mit guten Return und Rückhandwinner und kriegt dann von Medvedev das 0:30 geschenkt. Kommt der 26-Jährige zur nächsten und womöglich entscheidenden Breakmöglichkeit?
12:00
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 3:4
Wer leistet sich beim Service zuerst eine Schwäche? Zverev ist es zumindest in diesem Game eindeutig nicht. Der Hamburger punktet zunächst mit der Vorhand, lässt dann sein insgesamt siebtes Ass folgen und legt dann nach gutem Service erneut mit der Vorhand aus dem Halbfeld nach. Den ersten Spielball nutzt Zverev gleich und ist damit wieder vorne.
11:58
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 3:3
Daniil Medvedev spielt jetzt ganz locker auf als hätte er hier nichts mehr zu verlieren. Der erste Aufschlag kommt immer regelmäßiger, danach haut der 27-Jährige konsequent auf alles drauf, was zurück kommt und eilt zum 40:0. Wenig später besiegelt das nächste Ass den erneuten Ausgleich.
11:55
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 2:3
Zverev lässt sich nicht beirren und antwortet seinerseits mit einem brillanten Service Game! Der Deutsche schlägt so gut auf, dass Medvedev keinen einzigen Ball ins Feld kriegt und schon wieder zur Bank unterwegs ist.
11:52
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 2:2
Daniil Medvedev hat sein Spiel komplett umgestellt. Der fünffache Major-Finalist geht nun selbst unheimlich aggressiv zu Werke, verbucht einige Winner und erzwingt Fehler bei Zverev. Nach 0:15 rast der Russe in 90 Sekunden zum Spielgewinn und stellt auf 2:2.
11:49
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 1:2
Medvedev lässt sich nun was einfallen und spielt viel mehr mit. Erst lockt er Zverev nach vorne, dann passt der Lob und anschließend punktet der Russe mit einem akrobatischen Halbvolley zum Einstand. Zverev bleibt aber ganz cool, setzt den Rückhandvolley zum Spielball und kriegt anschließend einen Returnfehler geschenkt. 2:1!
11:47
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 1:1
Das ist einfach gut! Den ersten Breakball wehrt Zverev ab, indem er weit nach außen serviert und dann die Vorhand longline durchzieht. Anschließend folgen zwei Servicewinner und nun hat der Deutsche seinen Spielball!
11:45
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 1:1
Für Zverev wird es anschließend eng! Der Hamburger gerät schnell mit 0:30 in Rückstand, verkürzt dann per Ass, trifft anschließend aber einen Volley nur mit dem Rahmen und sieht sich zwei Breakbällen gegenüber.
11:43
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 1:1
Medvedev hat womöglich auch körperlich ein paar Probleme und schaut immer wieder kritisch auf seine Hüfte. Der Russe diskutiert immer eifriger mit seiner Box und ändert nun zumindest vorerst auch mal seinen Stil. Mehrfach geht der 27-Jährige plötzlich ans Netz und macht da auch einen Punkt nach dem anderen. Zu null geht es zum Spielgewinn.
11:40
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 0:1
Ein absoluter Traumstart für Zverev! Der Weltranglistensechste eröffnet mit einem Servicewinner, zwingt Medvedev dann mit der Vorhand zum Fehler und lässt einen herrlichen Rückhandlob zum 40:0 folgen. Noch ein guter Aufschlag hinterher und schon steht es 1:0!
11:37
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6, 0:0
Daniil Medvedev ist nach einer Toilettenpause zurück auf dem Platz und Sascha Zverev eröffnet den dritten Satz.
11:35
Satzfazit
Alexander Zverev holt sich im Halbfinale gegen Daniil Medvedev auch den zweiten Satz und ist damit nur noch einen Satzgewinn von seinem ersten Australian-Open-Finale entfernt. Nach einer kurzen Schwächephase zu Beginn des zweiten Satzes fand der Deutsche seinen Rhythmus wieder und agierte durchweg sehr druckvoll. Immer wieder suchte Zverev den Weg ans Netz und machte dort zu bärenstarken 81% den Punkt. Zverev wirkt in allen Belangen einen Tick besser und muss eigentlich nur so weiterspielen. Die Frage wird sein, wann Medvedev etwas ändert. Denn mit seiner reinen Defensivstrategie wird der Russe hier heute offenbar nicht weit kommen.
11:31
Medvedev - Zverev 5:7, 3:6
Ganz stark! Den ersten Satzball wehrt Daniil Medvedev stark ab, aber dann kommt Zverev in die Rally, macht mit der Vorhand Druck und Medvedev patzt letztlich entscheidend. Das ist die 2:0-Satzführung für die deutsche Nummer eins!
11:30
Medvedev - Zverev 5:7, 3:5
Der nächste Return fliegt an die Linie und Zverev hat zwei Satzbälle!
11:30
Medvedev - Zverev 5:7, 3:5
Zverev kann das Returnspiel jetzt relativ locker angehen und einfach mal gucken, was Medvedev unter Druck zu bieten hat. Und das ist erstmal nicht viel. Der Russe verzieht eine Vorhand und kann dann auch seinen Passierschlag nicht entscheidend setzen, sodass Zverev per Volley zum 15:30 punktet.
11:28
Medvedev - Zverev 5:7, 3:5
Wieder Serve & Volley, wieder ist der Flugball unerreichbar! Zverev hat den Spielball, schickt Medvedev mit der Vorhand weit raus und schmettert sich dann sicher zum 5:3.
11:25
Medvedev - Zverev 5:7, 3:4
Zverev streut gegen den ganz weit hinten stehenden Medvedev immer wieder Serve & Volley ein und ist damit regelmäßig erfolgreich. Ein leichter Fehler auf der Vorhand kostet ihn aber die Chance auf zwei Spielbälle und es geht über 30:30.
11:22
Medvedev - Zverev 5:7, 3:4
Nach langer Zeit kann auch Daniil Medvedev mal wieder ein souveränes Aufschlagspiel verbuchen. Der 27-Jährige eröffnet mit einem Ass, geht schnell auf 40:0 weg und lässt dann noch ein weiteres Ass folgen.
11:20
Medvedev - Zverev 5:7, 2:4
Medvedev macht es Zverev gerade allerdings auch nicht allzu schwer. Der Russe bleibt seiner defensiven Strategie durchweg treu, returniert unheimlich tief und hofft nur auf Fehler des Hamburgers. Der macht aber kaum welche. Zu 15 geht es zum 4:2!
11:18
Medvedev - Zverev 5:7, 2:3
Zverev spielt das aktuell richtig stark! Auch als Medvedev mit einem irren Notschlag genau die Linie trifft, lässt der Hamburger sich nicht aus der Ruhe bringen und spielt seine Vorteile in Sachen Power konsequent aus. 30:0!
11:15
Medvedev - Zverev 5:7, 2:3
Der vierte Breakball ist es! Zverev returniert stark an die Linie, macht dann mit der Vorhand longline Dampf und erzwingt den Fehler. Auch im zweiten Durchgang geht das erste Break damit an den Deutschen!
11:14
Medvedev - Zverev 5:7, 2:2
Auch diesmal bleibt Medvedev cool und greift beim dritten Breakball sogar in die Trickkiste. Nach über 20 Schlägen zaubert der Russe völlig ansatzlos einen unerreichbaren Stopp aus dem Ärmel.
11:12
Medvedev - Zverev 5:7, 2:2
Medvedev wehrt die beiden Breakchancen bärenstark ab, doch Zverev lässt sich nicht beirren und packt eine weitere blitzsaubere Rückhand longline aus, der Medvedev nur hinterherschauen kann.
11:10
Medvedev - Zverev 5:7, 2:2
Besser! Zverev hat wieder zu seinem Spiel gefunden und hält den Druck konstant hoch. Medvedev muss nun wieder mächtig ackern, wird irgendwann zu kurz und Zverev donnert die Vorhand longline unerreichbar ins Eck. 15:40!
11:08
Medvedev - Zverev 5:7, 2:2
Ganz stark von Zverev! Mit dem Rücken zur Wand serviert der Hamburger mehrfach stark, geht dann voll drauf und landet einen Winner nach dem anderen. Auch beim Spielball macht er mit der Vorhand cross Druck und zwingt Medvedev zum Fehler. Vier Punkte in Serie führen zum 2:2, das tut gut und muss dem Hamburger wieder Selbstvertrauen geben!
11:06
Medvedev - Zverev 5:7, 2:1
Zverev befindet sich gerade in einer schwierigen Phase. Medvedev verlangt ihm alles ab und es gibt kaum noch freie Punkte für den Deutschen, der immer unzufriedener wird. Medvedev schnappt sich ein 0:30 und schnuppert an einer Breakchance.
11:03
Medvedev - Zverev 5:7, 2:1
Sascha Zverev ist sichtlich unzufrieden mit seinem Spiel und diskutiert nach Fehlern immer öfter lautstark mit seiner Box. Auch als er die große Chance hat, den Einstand zu erzwingen, haut ihm nach einem starken Return plötzlich die Vorhand ab und Medvedev geht mit 2:1 in Front.
10:59
Medvedev - Zverev 5:7, 1:1
Zverev versucht, die Punkte wieder kürzer zu halten und spielt unheimlich aggressiv. Schnell geht er auf 30:0 weg, dann folgen zwei leichte Fehler. Anschließend rückt Zverev einmal mehr gut ans Netz vor und setzt einen starken Vorhandvolley zum 40:30. Medvedev lässt einen seiner wenigen Unforced Errors folgen und es steht 1:1.
10:56
Medvedev - Zverev 5:7, 1:0
Medvedev behält die Ruhe, macht drei Punkte in Folge und sichert sich damit doch noch dieses erste Spiel des zweiten Satzes. Zverev hatte seine Chance, doch die Vorhand longline ging deutlich daneben.
10:52
Medvedev - Zverev 5:7, 0:0
Medvedev gleicht zum 30:30 aus, aber dann übernimmt Zverev erneut die Initiative und geht in einem Crossduell mit der Vorhand zuerst longline. Das bringt ihm die nächste Breakchance ein.
10:51
Medvedev - Zverev 5:7, 0:0
Daniil Medvedev eröffnet den zweiten Satz und Sascha Zverev ist gleich wieder voll da. Mit einem aggressiven Return schnappt der 26-Jährige sich das 0:30.
10:49
Satzfazit
Was für ein Auftakt! Alexander Zverev legt gegen Daniil Medvedev furios los, führt schnell mit zwei Breaks und muss dann doch noch fast 70 Minuten lang kämpfen, um den ersten Durchgang zu holen. Medvedev wurde mit der Zeit immer sicherer und stärker, es entwickelten sich einige unglaubliche Ballwechsel mit bis zu 50 Schlägen. Am Ende konnte Zverev den Satz im zweiten Versuch bei eigenem Service zumachen und erleichtert die Faust ballen. Schon jetzt ist das hier vor allem physisch ein wahnsinniger Fight.
10:47
Medvedev - Zverev 5:7
Sascha Zverev holt sich den ersten Satz! Noch einmal geben die beiden es sich richtig, doch wieder kommt Zverevs Halbvolley stark und er punktet anschließend ins offene Feld.
10:46
Medvedev - Zverev 5:6
Unfassbar! Was spielen die beiden jetzt hier für ein Tennis! Zverev bleibt mutig und wehrt den Breakball am Netz diesmal sicher ab. Dann folgt die nächste irre Rally, in der beide schon völlig außer Puste sind als Zverev vorrückt und nach irren 51 Schlägen einen unglaublich schweren tiefen Halbvolley perfekt zum Punktgewinn trifft. Satzball!
10:42
Medvedev - Zverev 5:6
Das gibt es doch nicht! Zverev dominiert eine Rally über 40 Schläge, rückt im richtigen Moment vor und setzt dann den einfachen Vorhandvolley ins Netz. Breakball!
10:40
Medvedev - Zverev 5:6
Es gibt tatsächlich den Breakball, weil Zverev schlecht zur Vorhand steht und die Kugel weit ins Aus befördert. Anschließend macht der Hamburger es besser, erhöht kontinuierlich den Druck und zwingt so Medvedev zu einem Patzer. Einstand!
10:38
Medvedev - Zverev 5:6
Aber Medvedev lässt nicht locker und meldet sich mit einem gigantischen Return auf die Grundlinie zurück. Anschließend will Zverev zu früh zu viel und verzieht die Rückhand longline. 30:30! Satzball oder Breakball?
10:37
Medvedev - Zverev 5:6
Zum zweiten Mal schlägt Sascha Zverev zum Satzgewinn auf. Kann der Weltranglistensechste es diesmal durchziehen? Der Start passt schon mal. Zverev geht zweimal seineme rsten Aufschlag nach und punktet zum 30:0
10:35
Medvedev - Zverev 5:6
Die nächste brutale Rally über 32 Schläge geht jetzt mal an Zverev, der damit eine weitere Breakchance hat. Und die kann der zweifache ATP-Weltmeister mit etwas Glück auch nutzen! Nach einem Netzroller Zverevs muss Medvedev vor und der Deutsche kontert ihn mit einem feinen Lob aus!
10:33
Medvedev - Zverev 5:5
Immerhin lässt Zverev sich nicht aus der Bahn werfen und hält im Returnspiel voll dagegen. Der 26-Jährige hat die Chance zum 15:40, bleibt mit seiner Vorhand inside-in aber an der Netzkante hängen. 30 beide!
10:31
Medvedev - Zverev 5:5
Ist das bitter! Auch das zweite Break ist wieder weg und der Satz wieder völlig offen! Medvedev spielt jetzt hier sein Spiel, macht kaum noch Fehler und bereitet Zverev mit seinen langen und flachen Grundschlägen Probleme. Der Hamburger ist nicht mehr so aggressiv wie zu Beginn, produziert zu viele Unforced Errors und schaut ein wenig genervt hoch in seine Box.
10:29
Medvedev - Zverev 4:5
Wow! Ein Vorhandfehler Zverevs führt zum 30:30 und dann legen die beiden hier eine richtige Show hin! 34-mal fliegt die Filzkugel über das Netz, ehe Zverev alles in eine Vorhand longline legt und knapp verzieht. Breakball!
10:26
Medvedev - Zverev 4:5
Ausgerechnet jetzt kommt der bis dato so zuverlässige erste Aufschlag beim Deutschen nicht. Medvedev verwickelt Zverev in eine lange Rally, patzt dann aber nach 23 Schlägen selbst mit der Vorhand. 30:15!
10:24
Medvedev - Zverev 4:5
Alexander Zverev serviert zum Satzgewinn! Bleibt der Hamburger cool und schnappt sich den ersten Durchgang? Den ersten Punkt gibt Zverev mit einem leichten Vorhandfehler unnötig ab.
10:21
Medvedev - Zverev 4:5
Medvedev wirkt nun auch viel selbstbewusster und konzentrierter als zu Beginn. Der Aufschlag funktioniert immer besser und schnell stehen drei Spielbälle bereit. Zwei macht Zverev noch zunichte, dann besiegelt der Russe das Match mit seinem zweiten Ass.
10:18
Medvedev - Zverev 3:5
Medvedev bleibt dran und erzwingt den Einstand, aber dann bringt Zverev das Game doch sicher nach Hause. Erst erarbeitet er sich mit einem soliden Vorhandvolley den Vorteil, dann sorgt Ass Nummer drei für das 5:3.
10:16
Medvedev - Zverev 3:4
In den Ballwechseln tut sich Zverev nun schwer, in eine dominante Position zu kommen. Dafür schlägt der Hamburger zwei Asse und kommt so zum 30:30. Dann macht es der Deutsche in der Rally mal besser, schickt Medvedev hin und her und punktet am Ende per Smash.
10:11
Medvedev - Zverev 3:4
Beim Aufschlag wackelt der Russe aber weiter und produziert bereits seinen fünften Doppelfehler. Ganze 38% erste Aufschläge finden bisher ins Feld. In den Rallys wird der 27-Jährige aber zunehmend stärker und macht nun auch selbst immer mehr Druck. Zverev kommt auf 40:30 heran, aber dann besiegelt Medvedev das Game mit einer sauberen Vorhand longline ins hinterste Eck.
10:08
Medvedev - Zverev 2:4
Ein Break ist wieder weg! Zverev wehrt die erste Chance per Serve & Volley gut ab, doch dann trifft Medvedev mit der Vorhand cross genau die Linie und zwingt den Deutschen zum entscheidenden Fehler.
10:07
Medvedev - Zverev 1:4
Daniil Medvedev findet langsam zu seinem Spiel. Der 27-Jährige bewegt sich immer besser, macht kaum noch Fehler und lässt Zverev hart arbeiten. Der Hamburger wird weit aus dem Court geschickt, verzieht die Vorhand und hat zwei Breakbälle gegen sich.
10:05
Medvedev - Zverev 1:4
Jetzt gerät auch Sascha Zverev beim Service erstmals unter Druck und sieht sich einem 0:30 gegenüber. Medvedev schnuppert dann gar am 0:40, patzt in einem langen Grundlinienduell aber zuerst und feuert die Kugel ins Netz.
10:01
Medvedev - Zverev 1:4
Ein weiterer Doppelfehler beschert dem Deutschen dann die nächsten beiden Breakmöglichkeiten. Und weil der Russe dann gleich den nächsten folgen lässt, ist auch das nächste Break schon amtlich.
09:59
Medvedev - Zverev 1:3
Zverev ist in dieser frühen Phase klar der bessere Mann. Medvedev agiert zu defensiv, macht unnötige Fehler und liegt schon wieder schnell mit 0:30 hinten.
09:58
Medvedev - Zverev 1:3
Medvedev erwartet die Aufschläge Zverevs bisher mehr als sechs Meter hinter Grundlinie direkt an der Absperrung. So kriegt der Moskauer zwar einige erste Aufschläge entschärft, ist dann aber immer sofort in der Defensive. Zverev bleibt aggressiv. setzt die Vorhand longline auf die Linie und hat zwei Spielbälle. Per Servicewinner geht es dann zum 3:1.
09:55
Medvedev - Zverev 1:2
Da ist das frühe Break für Zverev! Ein weiterer Doppelfehler bringt dem Deutschen das 0:40 ein und dann macht der den Sack auch gleich zu! Zverev returniert stark an die Grundlinie, geht dann auf Medvedevs kurzen Ball selbstbewusst drauf und hämmert die Rückhand cross ins Eck. Traumstart für Zverev, der hier unheimlich fokussiert wirkt.
09:53
Medvedev - Zverev 1:1
Daniil Medvedev eröffnet das nächste Spiel mit seinem ersten Doppelfehler und muss auch anschließend über den Zweiten. Zverev nutzt das aus, übernimmt in der Rally die Initiative und erzwingt einen Vorhandfehler des Russen. 0:30!
09:52
Medvedev - Zverev 1:1
Ähnliches Bild bei Zverev: Der Hamburger serviert gegen den wahnsinnig weit hinter der Grundlinie returnierenden Medvedev sehr variabel und macht spätestens mit dem zweiten Schlag so viel Druck, dass der Russe die Kugel nicht mehr ins Feld bringen kann. Auch Zverev kommt sicher zu null durch sein erstes Service Game.
09:49
Medvedev - Zverev 1:0
Blitzsauberer Auftakt des US-Open-Champs von 2021! Medvedev trifft sofort einige erste Aufschläge, lässt Zverev kaum in die Ballwechsel kommen und gibt keinen einzigen Punkt ab.
09:48
Medvedev - Zverev 0:0
Daniil Medvedev eröffnet das Match! Der 27-Jährige rückt gleich mal konsequent nach und punktet am Netz per Rückhandvolley.
09:39
Gleich geht's los!
Langsam aber sicher steigt die Spannung in der Rod Laver Arena! Die beiden Protagonisten haben den Court soeben unter dem Jubel der Fans bereits betreten und mit dem Warm-up begonnen. In wenigen Minuten kann es losgehen mit diesem zweiten Halbfinale!
09:25
Zverev muss mutig sein
Der direkte Vergleich der beiden spricht für Medvedev. Nachdem Zverev die ersten vier Duelle für sich entscheiden konnte, war in den letzten Jahren nicht mehr viel zu holen. Von den letzten zwölf Duellen gewann der Russe zehn, auch die letzten zwei Matches gingen an Medvedev. In jüngerer Vergangenheit gab es auch hin und wieder auch Zwist. Zverev  bezeichnete seinen Kontrahenten sogar als einen der unfairsten Spieler auf der Tour, weil dieser ihn immer wieder mit Psychospielchen aus der Bahn geworfen hatte, wenn es nicht rund lief. das muss Zverev heute ausblenden und sein eigenes Ding so durchzeihen wie gegen Alcaraz. Nur wenn der Deutsche auf sich schaut und ähnlich aggressiv zu Werke geht, wird er hier eine gute Chance auf den Finaleinzug haben.
09:20
Medvedev beißt sich durch
Ähnlich wie Zverev hat auch Daniil Medvedev in seinem Turnierverlauf Höhen und Tiefen erlebt. Der fünffache Grand-Slam-Finalist ging ohne Vorbereitungsmatch ins Turnier und stand in Runde zwei gegen den Finnen Emil Ruusuvuori bei 0:2-Satzrückstand schon vor dem Aus. Medvedev drehte die Partie aber noch und zeigte dann beim klaren Dreisatzerfolg gegen Felix Auger-Aliassime erstmals seine ganze Klasse. Gegen Nuno Borges aus Portugal musste der Russe dann über vier Sätze gehen, gegen den Polen Hubert Hurkacz ging es gar in den Decider. Den schnappte sich Medvedev mit 6:4 und hat damit heute die Chance auf sein drittes Melbourne-Finale.
09:13
Der beste Zverev, den es je gab?
Sascha Zverev war nach seinen starken Auftritten beim United Cup mit viel Selbstvertrauen nach Melbourne gereist. Zunächst tat der Hamburger sich aber schwer und mühte sich durch die ersten beiden Runden gerade so durch. Gegen den US-Amerikaner Alex Michelsen zeigt er dann in der dritten Runde die erste souveräne Leistung, anschließend bestand er den ersten echten Härtetest gegen den Briten Cameron Norrie im entscheidenden Match-Tiebreak. Im Viertelfinale drehte Zverev dann richtig auf und fegte den favorisierten Weltranglistenzweiten Carlos Alcaraz in vier Sätzen vom Court. Viele sprachen anschließend vom "besten Zverev aller Zeiten" und sehen ihn reif für den ersten Major-Titel.
09:04
Es gibt einen neuen Champion!
Melbourne wird 2024 einen neuen Sieger sehen. Nachdem Jannik Sinner im ersten Halbfinale dank einer grandiosen Leistung Novak Djokovic ausgeschaltet hat, wird es mit Sicherheit einen frischen Namen auf der Trophäe geben. Sinner erwartet in seinem ersten Grand-Slam-Finale entweder Daniil Medvedev, der hier shcon zweimal im Endspiel stand oder Sascha Zverev, der zum zweiten Mal nach 2020 das Halbfinale beim ersten Major des Jahres erreicht hat. Beide haben sich bisher in toller Form präsentiert und wir dürfen und auf ein hochklassiges Duell freuen.
08:59
Herzlich willkommen
Guten Morgen und herzlich willkommen zum zweiten Halbfinale der diesjährigen Australian Open! Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev und der Russe Daniil Medvedev ermitteln ab 9:30 Uhr in der Rod Laver Arena, wer im Endspiel auf den Italiener Jannik Sinner trifft.

Aktuelle Spiele

24.01.2024 03:55
Hubert Hurkacz
H. Hurkacz
Polen
2
6
4
6
3
7
4
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev
3
7
7
2
6
5
6
24.01.2024 12:10
Alexander Zverev
A. Zverev
Deutschland
3
6
6
6
2
6
Spanien
C. Alcaraz
Carlos Alcaraz
1
1
3
7
7
4
26.01.2024 04:45
Novak Djokovic
N. Djokovic
Serbien
1
1
2
7
8
3
Italien
J. Sinner
Jannik Sinner
3
6
6
6
6
6
26.01.2024 09:45
Daniil Medvedev
D. Medvedev
Russland
3
5
3
7
7
7
7
6
Deutschland
A. Zverev
Alexander Zverev
2
7
6
6
4
6
5
3
28.01.2024 09:45
Jannik Sinner
J. Sinner
Italien
3
3
3
6
6
6
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev
2
6
6
4
4
3

Weltrangliste

#NamePunkte
1ItalienJannik Sinner9480
2SpanienCarlos Alcaraz8580
3SerbienNovak Đoković8360
4DeutschlandAlexander Zverev6885
5RusslandDaniil Medvedev6485
6RusslandAndrey Rublev4710
7AustralienAlex de Minaur4085
8NorwegenCasper Ruud4025
9PolenHubert Hurkacz3950
10BulgarienGrigor Dimitrov3775