Anmelden Mein Konto
Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Braunschweiger Zeitung
Finale
21.04.2024 13:30
Beendet
USA
T. Fritz
0
5
3
Deutschland
J.-L. Struff
2
7
6

Liveticker

15:04
Fazit
Der Deutsche belohnt sich für eine perfekte Woche, in welcher er Botic van de Zandschulp, Felix Auger-Aliassime, Holger Rune und Taylor Fritz in die Schranken weisen konnte. Mit 33 Jahren holt er sich seinen ersten großen Titel und schreibt deutsche Geschichte. Dazu ist der Titel im eigenen Land sicherlich noch das I-Tüpfelchen. Sein Arbeitstag ist damit aber noch nicht beendet. Es wartet noch das Doppelfinale, in welchem er mit Andreas Mies zum zweiten Titel in München greifen kann. In der kommenden Woche geht es weiter in Madrid, wo Struff im vergangenen Jahr bis ins Finale einziehen konnte. Wir sind dort wieder live dabei und wünschen noch einen schönen Sonntag!
14:58
Fritz - Struff 5:7, 3:6
Da ist das Ding! Jan-Lennard Struff setzt zum Schmetterball an, aber Fritz bringt die Kugel noch einmal zurück ins Spiel. Jedoch ist der Ball so hoch, dass Struff zum nächsten Überkopfball ausholt. Dieses Mal wählt er die Crossvariante und Taylor Fritz ist geschlagen! Im vierten Finale seiner Karriere holt sich Jan-Lennard Struff seinen ersten Titel auf der ATP-Tour!
14:57
Fritz - Struff 5:7, 3:5
Doch der Deutsche vertraut auf seine Rückhand-Longline, die ihm nun den Satzball bringt! Holt sich Struff seinen ersten Titel? Die Anspannung ist zum Greifen nahe!
14:56
Fritz - Struff 5:7, 3:5
Jan-Lennard Struff muss dieses Aufschlagspiel schnell bei Seite schieben und sich nun wieder voll auf sich konzentrieren. Mit der Rückhand-Longline pfeffert er sich in Reichweite. Im nächsten Ballwechsel soll ihm genau diese Rückhand die Satzbälle bringen, jedoch fliegt der Ball knapp ins Aus, 30:30.
14:55
Fritz - Struff 5:7, 3:5
Die Nervosität hat sich sicherlich eingeschlichen. Struff wird durch einen Stoppball nach vorne geholt, will mit dem Gegenstopp kontern, aber der Ball bleibt in der eigenen Hälfte liegen. Zu Null holt sich der 26-Jährige ein Break wieder zurück.
14:54
Fritz - Struff 5:7, 2:5
Struff wird von Fritz im Halbfeld erwischt. Der Ball landet drucklos auf der Seite des US-Amerikaners, der Struff recht einfach passieren kann. Es gibt drei Chancen auf das Re-Break.
14:52
Fritz - Struff 5:7, 2:5
Die Rückhand von Struff landet im Netz, sodass der erste Punkt auf das Konto von Taylor Fritz wandert. Im Anschluss will er aus dem Crossduell ausbrechen. Seine Rückhand ist jedoch zu flach gespielt. Die Kugel bleibt an der hohen Netzkante hängen, 0:30 aus der Sicht von Struff.
14:51
Fritz - Struff 5:7, 2:5
Jan-Lennard Struff schlägt zum ersten Titelgewinn in seiner langen Karriere auf. Behält er die Nerven oder spielt die Nervosität doch noch eine entscheidene Rolle?
14:50
Fritz - Struff 5:7, 2:5
Das gelingt ihm im folgenden Ballwechsel nicht noch einmal. Hier gleitet der Ball ins Aus und es gibt eine weitere Breakchance für den Warsteiner! Und diese ist es! Struff fasst sich ans Herz und zimmert den Return unaufhaltsam auf die andere Seite. Jetzt ist der Deutsche mit dem Doppelbreak vorn und hat seinen ersten Triumph fest vor Augen.
14:48
Fritz - Struff 5:7, 2:4
Den ersten Breakball wehrt Fritz mit dem nächsten Ass ab. In der folgenden Rallye überpowert Fritz seinen Gegner und erzielt den Einstand durch einen Rückhand-Cross-Winner.
14:47
Fritz - Struff 5:7, 2:4
Und es gibt die nächsten Breakmöglichkeiten für Struff. Mit einem fiesen Netzroller, für welchen sich Struff sofort entschuldigt, gibt es zwei weitere Breakchancen.
14:45
Fritz - Struff 5:7, 2:4
Doch auch Struff bleibt nicht fehlerfrei. In der Rückwärtsbewegung entscheidet sich Struff für den Schmetterball von der Grundlinie, der im Netz landet. Das gute Gefühl für die Überkopfbälle kommt aber schnell zurück, denn Struff setzt von der T-Feld-Linie wieder zum Smash an. Der Ball landet im hinteren Eck und ist perfekt platziert. Es scheint als kommt Struff mit diesen nass-kalten Bedingungen extrem gut zurecht.
14:43
Fritz - Struff 5:7, 2:3
Noch ist der Platz aber gut bespielbar und so geht es weiter! Struff dominiert sein Spiel mit der Vorhand und wird jetzt alles daran setzen, diese Partie in zwei Sätzen durchzubringen. Schnell steht es 40:0 aus seiner Sicht und Fritz' Körpersprache wird zunehmend unzufriedener.
14:42
Fritz - Struff 5:7, 2:3
Es folgt noch ein Service Winner nach außen, sodass Fritz in diesem zweiten Satz dran bleibt. Der Regen wird in München dagegen immer stärker. Es bleibt ein wenig abzuwarten, ob die Partie ohne Unterbrechung beendet werden kann.
14:40
Fritz - Struff 5:7, 1:3
Taylor Fritz startet mit einem Ass. Dieses Mal fliegt der Ball nach außen. Ihm gelingt dazu der siebte freie Punkt, in welchem der Ball erneut durch die Mitte einschlägt.
14:37
Fritz - Struff 5:7, 1:3
Die deutsche Nummer Zwei ist voll da! Er rückt nach einem passenden Angriffball vor und spielt den kurzen Ball perfekt gegen den Lauf. Mit seinem zweiten Ass an diesem Nachmittag macht er das Zu-Null-Aufschlagspiel perfekt.
14:36
Fritz - Struff 5:7, 1:2
Struffs Vorhand-Return landet im Netz und so bringt sich Taylor Fritz im zweiten Satz auf die Anzeigetafel.
14:34
Fritz - Struff 5:7, 0:2
Kann Fritz den Anschluss halten? Unter anderem mit Ass Nummer fünf zieht Fritz schnell mit 40:0 in Front. Dann ist es jedoch der Deutsche, der den US-Amerikaner mit dem Stoppball überrascht.
14:32
Fritz - Struff 5:7, 0:2
Anders als im ersten Satz läuft es nun besser für den Deutschen. Beim Spielstand von 40:15 lässt er den Amerikaner von rechts nach links laufen bis dieser in seinen Grundlinienschlägen zu lang wird. Das Break ist bestätigt!
14:31
Fritz - Struff 5:7, 0:1
Jan-Lennard Struff fackelt nicht lang. Auf den ersten Aufschlag geht er volles Risiko und zieht seine Vorhand cross voll durch. Fritz kommt noch mit der Schlägerspitze an den Ball, kann aber nichts mehr ausrichten. Struff holt sich sofort das frühe Break.
14:29
Fritz - Struff 5:7, 0:0
Taylor Fritz eröffnet auch Satz zwei mit dem eigenen Service. Ähnlich wie im ersten Satz liegt Fritz schnell mit 0:30 hinten. Dann misslingt Struff der Vorhand-Volley, das macht ihm aber nicht aus. Seine Vorhand kracht auf der anderen Seite ein und Fritz ist chancenlos. Es gibt sofort zwei Breakchancen für den Warsteiner.
14:29
Fazit Satz eins
Der erste Satz geht verdient an Jan-Lennard Struff. Beide Spieler hatten ihre Chancen, aber am Ende konnte Struff mehr daraus machen. Dazu hatte er mehr Breakbälle auf seiner Seite, sodass er der leicht bessere Spieler im ersten Satz war. Auch die Aufschlagquote über den ersten Satz war besser als bei Fritz. Der Amerikaner konnte nur ungefähr 50% seiner ersten Aufschläge ins Feld bringen, was für ihn eine denkbar schlechte Quote ist.
14:27
Fritz - Struff 5:7
Da ist der erste Satz! Struff serviert einen weiteren Service Winner hinterher und schnappt sich die Satzführung. Im richtigen Moment hat ihn der erste Aufschlag nicht im Stich gelassen.
14:25
Fritz - Struff 5:6
Struff war bereits zu Beginn der Partie mit dem Break vor. Jetzt geht es darum das Break zu halten und den ersten Satz für sich zu entscheiden. Mit drei guten ersten Aufschlägen, darunter ein Service Winner nach außen, legt er sich seinen Gegner zurecht. Es gibt drei Satzbälle für Struff!
14:23
Fritz - Struff 5:6
Er kann! Eben noch mit dem Rücken zur Wand nimmt Struff dem Amerikaner das Aufschlagspiel zu Null ab. Aus der Mitte heraus zieht der Warsteiner seine Rückhand in den langen Winkel durch. Fritz ist zu spät am Ball und verlegt seine Rückhand weit ins Seitenaus.
14:21
Fritz - Struff 5:5
Kommt jetzt der Moment des Deutschen? Struff ist voll fokussiert und zieht die ersten beiden Punkte bei Aufschlag Fritz auf seine Seite. Mit dem Rückhand-Return an die Linie bereitet er den nächsten Punkt früh vor. Fritz kontert zwar noch einmal, aber der kurze Volley am Netz bringt weitere drei Breakchancen. Kann Struff nun zupacken?
14:20
Fritz - Struff 5:5
Jan-Lennard Struff zieht den Kopf aus der Schlinge. Insgesamt wehrt er drei Satzbälle ab. Mit der Vorhand cross übt er genügend Druck auf den 26-Jährigen aus, der den nächsten erzwungenen Vorhandfehler produziert. Der erste Satz geht in die Verlängerung.
14:19
Fritz - Struff 5:4
So leicht gibt sich Struff aber nicht geschlagen. Er rückt ins Feld vor, zieht seine Vorhand durch und Fritz bleibt chancenlos. Über die Vorhand von Struff wird Fritz dieses Match nicht gewinnen.
14:18
Fritz - Struff 5:4
Mit einem Service Winner durch die Mitte befreit sich Jan-Lennard Struff aus der nächsten brenzligen Situation. In der darauffolgenden Rallye unterläuft dem Deutschen ein Netzroller, der glücklich für Fritz wird. Er kann nun in die Offensive gehen und seinen Gegner passieren. Es gibt den dritten Satzball.
14:17
Fritz - Struff 5:4
Jetzt schwächelt die Rückhand von Struff und es gibt zwei Satzbälle für Taylor Fritz. Satzball Nummer eins macht die Nummer Vier des Turniers mit dem nächsten Überkopfball zunichte. Ein Satzball bleibt noch.
14:14
Fritz - Struff 5:4
Struff muss über den zweiten Aufschlag gehen, welchen Fritz nicht für sich nutzen kann. Er zimmert seine Vorhand ins Netz. Aus der Rallye heraus setzt Taylor Fritz zum perfekten Vorhand-Stopp an. Der Weg vom Warsteiner ist zu lang, sodass es 15:30 aus der Sicht von Struff steht.
14:11
Fritz - Struff 5:4
Nach dem Doppelfehler lässt der 26-Jährige nichts mehr zu. Mit seinem vierten Ass, jedes einzelne ging bislang durch die Mitte, setzt er einem nächsten deutlichen Aufschlagspiel den Deckel auf. Bislang deutet alles auf einen Tiebreak im ersten Satz hin. Jedoch hat der Deutsche nun etwas mehr Druck auf seiner Seite, denn er schlägt gegen den Satzverlust auf.
14:10
Fritz - Struff 4:4
Fritz schlägt nach außen auf und zwingt Struff zum Vorhand-Returnfehler. Die Kugel landet im Netz. Im Anschluss unterläuft dem Amerikaner der erste Doppelfehler dieser Partie, 15:15.
14:07
Fritz - Struff 4:4
Stark antizipiert von Struff. Erst muss er den Körper vom Ball wegbekommen und zieht seine Rückhand dennoch stark longline durch. Fritz ist da, bringt die Kugel zurück und Struff entscheidet sich für einen äußerst schweren Schmetterball, der ihm tadelos gelingt. Zu 15 bringt er sein Aufschlagspiel durch.
14:06
Fritz - Struff 4:3
Dem US-Boy gelingen fünf Punkte in Folge und somit bestreitet er diese Partie weiterhin von vorne.
14:04
Fritz - Struff 3:3
Taylor Fritz hat Glück mit der Länge. Ein Ball landet genau auf der Grundlinie und Struff erwischt diesen zu spät. Mit dem dritten Ass durch die Mitte egalisiert die amerikanische Nummer Eins, alle Breakbälle und kämpft sich in den Einstand.
14:02
Fritz - Struff 3:3
Nun ist es die Rückhand-Cross von Fritz, die ihren Weg nicht über die Netzkante findet. Kann Struff daraus das Momentum ziehen? Im Cross-Duell hält er die Position an der Grundlinie und zwingt den 26-Jährigen zum Fehler mit der Rückhand. In der nächsten Rallye verzieht Fritz die Vorhand erneut, da er mit der Länge von Struffs Bällen gerade nicht zurecht kommt. Es gibt gleich drei Breakchancen für den Deutschen!
14:01
Fritz - Struff 3:3
Die Rückhand bleibt noch im Netz hängen, aber mit der dominanten Vorhand zimmert sich Jan-Lennard Struff zum Spielball. Mit einem unerzwungenen Fehler von Fritz zieht der Deutsche zum 3:3 nach. Es bleibt weiterhin alles in der Reihe.
13:58
Fritz - Struff 3:2
Struff beginnt mit dem Aufschlag nach außen und entscheidet sich für Serve-and-Volley. Der Volley bleibt jedoch im Netz hängen, sodass der erste Punkt an Fritz geht. Die deutsche Nummer Zwei schmettert sich wieder in Führung.
13:56
Fritz - Struff 3:2
Der Amerikaner startet mit einem Ass durch die Mitte. Es folgt ein Returnfehler von Struff sowie ein Service Winner von Fritz zum 40:0. Mit der Rückhand über die Longlineseite beendet der 26-Jährige ein perfektes Aufschlagspiel. Viele Ballwechsel gab es bislang nicht.
13:53
Fritz - Struff 2:2
In den Zuschauerrängen gehen die ersten Regenschirme auf, aber noch kann in München weitergespielt werden. Ähnlich wie Fritz zuvor wirkt auch Struff sicher bei eigenem Service. Er agiert sofort druckvoll, sodass sein Gegenüber zu vier Fehlern hintereinander gezwungen wird. Zu Null gleicht der Deutsche zum 2:2 im ersten Satz aus.
13:53
Fritz - Struff 2:1
Mit dem Ass durch die Mitte gelingt Taylor Fritz der fünfte Punkt in Folge. Struff bringt noch einen Rückhand-Cross-Ball unter, aber Fritz lässt nicht viel anbrennen. Zu 15 bringt er dieses Aufschlagspiel souverän nach Hause.
13:51
Fritz - Struff 1:1
Gute Übersicht von Fritz! Erst gelingt ihm der Volleypunkt am Netz, dann legt er seine Vorhand gegen die Laufrichtung seines Gegners ab, 30:0.
13:50
Fritz - Struff 1:1
Und es ist alles wieder in der Reihe! Fritz bricht aus dem Crossduell aus und zieht seine Vorhand longline die Linie entlang. Struff streckt sich, kann den Ball aber nicht mehr ausreichend kontrollieren.
13:48
Fritz - Struff 0:1
Der Deutsche traut sich nah an die Linien heran und wehrt den ersten Breakball ab. Es folgt jedoch eine Rückhand ins Netz, welche dem Amerikaner Breakball Nummer zwei bescherrt.
13:48
Fritz - Struff 0:1
Kann Jan-Lennard Struff das Break bestätigen? Beim Spielstand von 30:30 gelingt Struff ein guter Angriffsball. Fritz kann die Kugel nur noch hoch zurückbringen, sodass der Schmetterball dem Warsteiner den Spielball bringt. Im Anschluss misslingt ihm aber die Vorhand und auch Fritz steckt all seinen Mut in den Vorhand-Return. Dieser kracht longline ein und nun gibt es die direkte Chance auf das Re-Break.
13:46
Fritz - Struff 0:1
Und da kracht die Vorhand vom Deutschen ein! Taylor Fritz gibt alles, aber der Speed von Struff ist einfach zu enorm. Mit dem nächsten Vorhand-Winner sichert sich der 33-Jährige das erste Break im ersten Spiel.
13:45
Fritz - Struff 0:0
Das war knapp! Die beiden Spieler liefern sich ein Grundlinienduell, in welchem der Deutsche den Kürzeren zieht. Seine Vorhand gleitet knapp hinter die Grundlinie. Beim nächsten Ballwechsel gibt es aber direkt die Wende. Hier ist es die Vorhand vom 26-Jährigen, die das Spielfeld hauchdünn verpasst. Die zweite Breakchance ist da!
13:43
Fritz - Struff 0:0
Die ersten zwei Punkte wandern sofort auf das Konto des Deutschen, ehe Fritz mehr ins Spiel findet. Mit dem Kickaufschlag nach außen bereitet der Amerikaner seinen Punkt vor. Er umläuft die Rückhand und zimmert seine Vorhand longline zum Winner. Struff ist aber fokussiert und pfeffert seinerseits seinen Vorhand-Cross-Return zum Winner, der ihm den ersten Breakball ermöglicht.
13:39
Fritz - Struff 0:0
Die Spieler sind auf dem Platz angekommen und die Einschlagphase ist soeben zu Ende gegangen. Taylor Fritz eröffnet das Finale bei kalten drei Grad mit dem eigenen Service.
13:24
Favoritenrolle
Der direkte Vergleich gibt keinen Hinweis auf einen Favoriten. Zwei Mal standen sich Struff und Fritz auf dem Court gegenüber und jeder entschied eine Partie für sich. Etwas mehr Druck lastet sicher auf den Schultern des Deutschen, der endlich seinen ersten Einzeltitel gewinnen will. Dazu wäre ein Sieg auf deutschem Boden ein zusätzlicher Grund zur Freude. Wenn der 33-Jährige an seine Leistung von gestern anknüpfen kann, ist er fast nicht zu schlagen. Taylor Fritz kann dagegen nahezu befreit aufschlagen.
13:16
Fritz noch ohne Titel auf Sand
Auf der anderen Seite hat Taylor Fritz etwas gegen den ersten Sieg des Deutschen einzuwenden. Der US-Amerikaner kämpfte sich in beeindruckender Manier bis in das Finale vor. Damit winkt dem 26-Jährigen der erste Titel auf Sand. Für gewöhnlich ist der Sandplatz nicht der favorisierte Belag der Amerikaner, da diese sich zumeist auf dem Hartplatz am wohlsten fühlen. Fritz entwickelt sein Spiel jedoch immer weiter, sodass er nun den nächsten Schritt gehen konnte. Mit dem Einzug in das Finale ist er zudem wieder die amerikanische Nummer eins. Kurz zuvor hatte ihm Ben Shelton diese Position strittig gemacht.
13:08
Gelingt Struff (endlich) der ganz große Wurf?
Für Jan-Lennard Struff geht es heute ein weiteres Mal um den ersten ATP-Titel seiner Karriere. Zum zweiten Mal nach 2021 steht Struff im Finale in München. Vor drei Jahren verlor er beim Duell um den Titelgewinn gegen den Georgier Nikolos Bassilaschwili. Der 33-Jährige Warsteiner hat einen wahren Marathon hinter sich. Gestern musste er noch sein Viertelfinale gegen Felix Auger-Aliassime zu Ende bringen, ehe er das Halbfinale gegen Holger Rune bestreiten durfte. Das Wetter sorgte in München immer wieder für zeitliche Verschiebungen. Wer aber dachte, dass der Deutsche müde wäre, der wurde schnell vom Gegenteil überzeugt. Er benötigte gerade einmal knapp 45 Minuten um den Dänen vom Platz zu schießen. Doch da war der Tag für ihn noch nicht vorbei. Es folgte noch das Doppelhalbfinale, in welchem Struff an der Seite von Andreas Mies ebenfalls das Finalticket buchte. Damit könnte die deutsche Nummer Zwei heute womöglich zwei Mal als Sieger vom Platz gehen.
12:58
Herzlich willkommen
Guten Tag und herzlich willkommen zum Finale der BMW Open in München. Gegen 13:30 Uhr werden Jan-Lennard Struff und Taylor Fritz auf dem Center Court erwartet.

Aktuelle Spiele

19.04.2024 15:55
Marc-Andrea Hüsler
M. Hüsler
Schweiz
0
4
6
3
Dänemark
H. Rune
Holger Rune
2
6
7
7
20.04.2024 11:30
Felix Auger-Aliassime
F. Auger-Al.
Kanada
0
5
4
Deutschland
J.-L. Struff
Jan-Lennard Struff
2
7
6
20.04.2024 13:30
Cristian Garin
C. Garin
Chile
0
3
4
USA
T. Fritz
Taylor Fritz
2
6
6
20.04.2024 15:05
Jan-Lennard Struff
J.-L. Struff
Deutschland
2
6
6
Dänemark
H. Rune
Holger Rune
0
2
0
21.04.2024 13:30
Taylor Fritz
T. Fritz
USA
0
5
3
Deutschland
J.-L. Struff
Jan-Lennard Struff
2
7
6

Weltrangliste

#NamePunkte
1ItalienJannik Sinner9480
2SpanienCarlos Alcaraz8580
3SerbienNovak Đoković8360
4DeutschlandAlexander Zverev6885
5RusslandDaniil Medvedev6485
6RusslandAndrey Rublev4710
7AustralienAlex de Minaur4085
8NorwegenCasper Ruud4025
9PolenHubert Hurkacz3950
10BulgarienGrigor Dimitrov3775