Alle Einträge
Highlights
Tore
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:29
Fazit:
Der Traum des Regionalligisten geht weiter! Der 1. FC Saarbrücken kegelt mit dem Karlsruher SC den nächsten höherklassigen Verein aus dem Wettbewerb und schafft die nächste Überraschung! Nach schleppenden 90 Minuten, in denen die Karlsruher etwas mehr vom Spiel hatten, ging es zunächst in die Verlängerung. Saarbrücken wurde stärker und wollte noch vor dem Elfmeterschießen die Entscheidung herbeiführen, doch der Ball wollte nicht rein. Im Elfmeterschießen scheiterte KSC-Kapitän David Pisot als einziger Schütze an Daniel Batz, der klasse parierte. Den entscheidenden letzten Strafstoß verwandelte Christopher Schorch. Anschließend gab es kein Halten mehr - der Klub aus der Regionalliga Südwest steht im Viertelfinale des DFB-Pokals! Wir bedanken uns und wünschen noch einen schönen Abend!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:23
Spielende
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:23
Elfmeter verwandelt 1. FC Saarbrücken: Christopher Schorch
Das ist die Entscheidung! Der Innenverteidiger bleibt cool und haut die Kugel halbhoch in die linke Ecke! Gersbeck spekuliert zwar richtig, kommt aber nicht entscheidend dran!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:22
Elfmeter verwandelt Karlsruher SC: Marvin Wanitzek
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:22
Elfmeter verwandelt 1. FC Saarbrücken: Nino Miotke
Eiskalt! Miotke nagelt die Kugel hart in die Mitte!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:21
Elfmeter verschossen Karlsruher SC: David Pisot
Der Kapitän verschießt! Er visiert die untere rechte Ecke an und Batz pariert!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:21
Elfmeter verwandelt 1. FC Saarbrücken: Manuel Zeitz
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:20
Elfmeter verwandelt Karlsruher SC: Marco Djuricin
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:20
Elfmeter verwandelt 1. FC Saarbrücken: Timm Golley
Stark geschossen! Der Ball schlägt oben rechts ein!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:19
Elfmeter verwandelt Karlsruher SC: Philipp Hofmann
Humorlos! Der Stürmer hämmert das Ding mittig in die Maschen!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:18
Elfmeter verwandelt 1. FC Saarbrücken: Steven Zellner
Souverän verwandelt! Zellner schiebt das Leder lässig unten rechts in die Ecke!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:18
Elfmeterschießen
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:17
Das Elfmeterschießen findet vor der Fankurve der Saarbrücker Fans statt.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:15
Das Elfmeterschießen muss die Entscheidung herbeiführen! Vor allem in der zweiten Halbzeit der Verlängerung wirkten die Mannen von Łukasz Kwasniok frischer als der Gegner. Die Saarbrücker kämpften um jeden Meter Rasen und drängten auf den entscheidenden Treffer - der wollte aber nicht fallen. Wer übernimmt jetzt Verantwortung und welcher Keeper wird zum Pokalhelden? Die Mannschaften stellen sich nochmal im Kreis auf und reden sich Mut zu. In wenigen Sekunden kann es losgehen.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
120
23:13
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
118
23:12
Barylla sucht mit einer Flanke von rechts Jurcher in der Mitte. Gersbeck ist aber auf dem Posten und pflückt die Kirsche lässig aus der Luft.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
116
23:09
Guter Versuch aus der Distanz! Nach einem weggefausteten Ball von Balz packt Gondorf den Hammer aus. Die Kugel rauscht rechts am Kasten vorbei!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
115
23:08
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kianz Froese
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
115
23:08
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tobias Jänicke
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
113
23:07
Saarbrücken ist jetzt besser und die Hausherren drücken! Der Regionalligist wird frischer als der KSC und setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest. Kommt der FCS zum erlösenden 1:0?
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
111
23:05
Schorch aus elf Metern! Der Eckball kommt auf den kurzen Pfosten, wo er per Kopf verlängert wird. Dem aufgerückten 31-Jährigen fällt das Spielgerät vor die Füße, er schießt den Ball aber rechts am Tor vorbei!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
109
23:03
Die Fans fordern Elfmeter für den FCS! Der schnelle Jurcher wird rechts im Strafraum von Gordon zu Fall gebracht, aber der trifft vorher sauber den Ball. Richtigerweise lässt Storks weiterspielen und es gibt Ecke.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
108
23:01
Jurcher nimmt Fahrt auf! Der quirlige Stürmer erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte und marschiert in den Strafraum der Gäste. Er geht zunächst ins Dribbling und kann den Bal behaupten. Unter Bedrängnis will er das Ding zum Mitspieler zurückspielen, doch der Pass wird abgefangen.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
106
22:58
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
105
22:57
Die erste Hälfte der Verlängerung gestaltete sich etwas munterer als die 90 Minuten zuvor. Das lag allen voran daran, dass die beiden Mannschaften höheres Tempo gingen und sich größere Räume ergaben. Auf einen Torerfolg warten wir aber weiterhin.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
105
22:56
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
105
22:56
Die letzten Sekunden der ersten Hälfte laufen und es gibt nochmal einen Eckball für die Badener.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
105
22:55
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Nino Miotke
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
105
22:55
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fanol Perdedaj
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
102
22:53
Gelbe Karte für Lukas Grozurek (Karlsruher SC)
Der eingewechselte Österreicher sieht für ein Offensivfoul die Gelbe Karte und beschwert sich anschließend lautstark.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
100
22:51
Schöner Ball von Uaferro! Er spielt einen klasse Ball in den Lauf von Jänicke. Der bedient Zeitz in der Mitte, sein Schuss verfehlt das Tor um einen Meter.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
98
22:49
Der junge Dominik Kother, der in der zweiten Halbzeit erst eingewechselt wurde, muss den Platz wieder verlassen und wird durch Lukas Grozurek ersetzt.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
97
22:48
Einwechslung bei Karlsruher SC: Lukas Grozurek
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
97
22:48
Auswechslung bei Karlsruher SC: Dominik Kother
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
95
22:47
Bock von Uaferro! Der Verteidiger verliert auf der rechten Seite die Kugel gegen Djuricin. Der nimmt sofort Fahrt auf, zieht in die Mitte und hält einfach mal drauf. Sein Schuss aus etwa 14 Metern ist aber zu unplatziert und das Spielgerät fliegt dem Schlussmann in die Arme.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
93
22:45
Frecher Versuch von Gillian Jurcher! Aus spitzem Winkel zieht der 22-Jährige von der Strafraumkante aus mutig ab - Außennetz!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
92
22:43
Zellner schnappt sich im Zentrum den Ball und wählt den Weg über die rechte Seite. Mit einer flachen, strammen Hereingabe sucht er Jurcher in der Mitte. Das Zuspiel kommt aber zu nah vor das gegnerische Tor und Gersbeck kann das Leder locker aufnehmen.
Bayern München 1899 Hoffenheim
90
22:42
Fazit:
Der FC Bayern tanzt weiter auf allen drei Hochzeiten und schlägt die TSG Hoffenheim in einem wilden Pokal-Achtelfinale mit 4:3! Die Gäste erwischten den besseren Start, doch die Flick-Truppe schlug sofort zurück und dominierte fortan die Partie. Mit vier Treffern in Folge schienen die Münchner die Partie entschieden zu haben, doch die TSG war noch nicht geschlagen. In den letzten 20 Minuten bauten die Bayern unerklärlich stark ab und ließen die Kraichgauer nochmal ins Spiel. Der eingewechselte Dabbur brachte mit zwei Treffern nochmal Spannung rein und vergab zudem noch eine hundertrozentige Torchance. München rettete den Sieg letztlich glücklich ins Ziel und steht erneut im Viertelfinale! Weiter geht es für beide Teams am Wochenende in der Liga. Die Bayern treten am Sonntag zuhause zum Spitzenspiel gegen RB Leipzig an, Hoffenheim muss schon einen Tag früher wieder ran und gastiert beim Tabellennachbarn in Freiburg. Tschüss aus München und bis zum nächsten Mal!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
91
22:41
Weiter geht's! Die Gäste aus Karlsruhe eröffnen die Verlängerung.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
91
22:41
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
Bayern München 1899 Hoffenheim
90
22:39
Spielende
Bayern München 1899 Hoffenheim
90
22:39
Hoffenheim haut alles rein und bringt den Ball immer wieder in den Münchner Strafraum! Gibt es noch den einen entscheidenden Abschluss?
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
90
22:39
Fazit:
Es geht in die Verlängerung! Nach torlosen 90 Minuten soll zunächst einmal die Verlängerung die Entscheidung herbeiführen. Beide Mannschaften strahlten in einer ebenfalls tempo- und chancenarmen zweiten Halbzeit kaum Torgefahr aus. Erst in den letzten zehn Minuten drückten beide Mannschaften auf das Gaspedal und riskierten etwas mehr als zuvor. Welches Team hat jetzt mehr Körner? Beide Trainer können noch jeweils einmal wechseln und frische Kräfte auf den Rasen bringen.
Bayern München 1899 Hoffenheim
90
22:37
Wer hätte gedacht, dass die Hausherren hier nochmal so ins Wanken geraten? Die Bayern verteidigen jetzt mit Mann und Maus im eigenen Strafraum das 4:3.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
90
22:36
Ende 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
90
22:36
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Timm Golley
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
90
22:36
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Markus Mendler
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
90
22:36
Der KSC bekommt nochmal einen Freistoß im rechten Halbfeld. Der Ball fliegt hoch in den Sechszehner, doch dann wird die Situation aufgrund eines Fouls abgepfiffen.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
90
22:35
Gelbe Karte für Mario Müller (1. FC Saarbrücken)
Bayern München 1899 Hoffenheim
90
22:35
Tooor für 1899 Hoffenheim, 4:3 durch Munas Dabbur
Tatsächlich das 4:3! Nach einer scharfen Hoffenheimer Hereingabe lenkt Pavard die Kugel an dein eigenen Pfosten! Neuer fliegt umsonst und dann passt Dabbur gut auf und drückt die Pille aus acht Metern in die Maschen!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Bayern München 1899 Hoffenheim
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Bayern München 1899 Hoffenheim
89
22:33
Die TSG Hoffenheim ist jetzt klar die bessere Mannschaft, doch dieses Aufbäumen wird wohl etwas zu spät kommen. Bayern spielt nur noch mit halber Kraft und seht den Schlusspfiff herbei.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
89
22:33
Schwach gemacht von Hofmann! Der Stürmer wird im Strafraum schön von links bedient, bekommt aber den Ball nicht unter Kontrolle. Das Spielgerät springt ihm vom Fuß und die gute Chance ist vertan.
Bayern München 1899 Hoffenheim
87
22:32
Nicht zu fassen! Das 4:3 ist eigentlich schon amtlich, doch Munas Dabbur macht das Ding einfach nicht rein! Der 27-Jährige kommt zentral am Fünfer völlig frei zum Kopfball und nickt die Kugel links vorbei.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
88
22:32
Jetzt drückt der KSC wieder und auch die Fans auf den Rängen erwachen! In den letzten Spielminuten der regulären Spielzeit wird das Pokalspiel zum Pokalspiel. Jetzt wollen plötzlich doch beide Klubs die Entscheidung herbeiführen!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
86
22:30
Fast die Führung für die Hausherren! Jurcher erläuft einen langen Ball im rechten Halbfeld. Und was macht Gersbeck da? Er kommt aus seinem Gehäuse und wollte wohl den langen Ball abfangen, doch davon ist er weit entfernt. Jurcher versucht es mit einem hohen Ball über den Keeper hinweg ins Tor. Der Ball segelt einen guten Meter links vorbei!
Bayern München 1899 Hoffenheim
85
22:29
Mittlerweile ist Debütant Odriozola bei den Bayern im Spiel und soll helfen , das Resultat über die Zeit zu bringen. München wackelt jetzt bedenklich und die TSG hat nochmal Blut geleckt.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
84
22:28
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marco Djuricin
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
84
22:28
Auswechslung bei Karlsruher SC: Anton Fink
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
84
22:28
Lorenz aus halblinker Position! Zunächst zieht Hofmann von der rechten Seite nach innen, behauptet den Ball und spielt dann weiter auf Lorenz. Der zieht von der Strafraumkante ab, die Kugel rauscht aber knapp rechts am Gehäuse vorbei!
Bayern München 1899 Hoffenheim
84
22:28
Gelbe Karte für David Alaba (Bayern München)
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
82
22:26
Uaferro will das Leder aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum flanken, doch das Ding rutscht ihm über den Fuß und segelt ins Toraus. Sinnbildliche Szene für das Spiel.
Bayern München 1899 Hoffenheim
83
22:26
Einwechslung bei Bayern München: Odriozola
Bayern München 1899 Hoffenheim
83
22:26
Auswechslung bei Bayern München: Jérôme Boateng
Bayern München 1899 Hoffenheim
82
22:26
Tooor für 1899 Hoffenheim, 4:2 durch Munas Dabbur
Machen die Bayern se selbst nochmal spannend? Neuer und Pavard lassen es im eigenen Strafraum ein wenig zu lässig angehen und plötzlich kommt Dabbur am Fünfer an die Kugel. Der Israeli dreht sich um die eigene Achse und zieht aus kurzer Distanz ab. Neuer ist dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Bayern München 1899 Hoffenheim
81
22:25
Einwechslung bei Bayern München: Joshua Zirkzee
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
81
22:25
Steven Zellner setzt sich vorne rechts im Zweikampf durch und hat dann jede Menge Zeit und Platz zum flanken. Doch dann ertönt der Pfiff des Schiedsrichters, wenn er will ein Foulspiel im Zweikampf gesehen haben. Das hätte er durchaus laufen lassen können.
Bayern München 1899 Hoffenheim
81
22:25
Auswechslung bei Bayern München: Robert Lewandowski
Bayern München 1899 Hoffenheim
81
22:25
Einwechslung bei Bayern München: Mickaël Cuisance
Bayern München 1899 Hoffenheim
81
22:25
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
Bayern München 1899 Hoffenheim
80
22:23
Tooor für Bayern München, 4:1 durch Robert Lewandowski
Wer sonst? Robert Lewandowski macht den Deckel drauf! Aber das ist geradezu peinlich verteidigt von der TSG! Bei einem Eckball von links läuft der Pole vom Sechzehner ein und da ist nicht mal jemand in der Nähe. Lewandowski steigt dann am Elfer sauber hoch und nickt die Kugel souverän ins lange Eck.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
78
22:22
Bis jetzt läuft alles auf eine Verlängerung hinaus. Beide Mannschaften wirken nicht so, als würden sie jetzt alles auf eine Karte setzen und das 1:0 innerhalb der ersten 90 Minuten erzwingen wollen. Momentan hat Karlsruhe deutlich mehr Ballbesitz, sie kommen aber nicht ins entscheidende letzte Drittel.
Bayern München 1899 Hoffenheim
77
22:21
Die Bayern haben ihre Souveränität komplett eingebüßt. Immer wieder sind die Hausherren jetzt zu spät dran und lassen Hoffenheim viele Räume. Im Angriff ist der FCB derweil fahrlässig und Müller lässt erneut das 4:1 liegen.
Bayern München 1899 Hoffenheim
74
22:19
Nächstes dickes Ding für die TSG! Schläfrige Bayern lassen die Gäste kontern und der eingewechselte Christoph Baumgartner taucht plötzlich frei vor Neuer auf, legt die Kugel aus elf Metern aber auf den Kasten. das ist in dieser Situation natürlich zu wenig!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
75
22:19
Der zuletzt starke 22-jährige Stürmer Jurcher ersetzt positionsgetreu Eisele.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
74
22:18
Gelbe Karte für Dominik Kother (Karlsruher SC)
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
74
22:18
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Gillian Jurcher
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
74
22:18
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fabian Eisele
Bayern München 1899 Hoffenheim
72
22:18
das 3:2! Oder? Benjamin Hübner trifft aus kurzer Distanz ins rechte Ecke, war aber zuvor mit der Hand am Ball. da gibt es gar keine großen Diskussionen, der Treffer kann nicht zählen.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
73
22:17
Dominik Kother ersetzt Burak Çamoğlu und wird dessen Rolle wohl etwas offensiver interpretieren.
Bayern München 1899 Hoffenheim
71
22:16
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Lucas Ribeiro
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
73
22:16
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dominik Kother
Bayern München 1899 Hoffenheim
71
22:16
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
73
22:16
Auswechslung bei Karlsruher SC: Burak Çamoğlu
Bayern München 1899 Hoffenheim
71
22:16
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
72
22:16
Knapp zwanzig Minuten reguläre Spielzeit bleiben für die beiden Teams noch für einen Lucky Punch. Derzeit ist ein Treffer auf beiden Seiten in weiter Ferne. Wann wird einer der beiden Trainer reagieren, um vielleicht mit einem Wechsel einen Impuls zu setzen?
Bayern München 1899 Hoffenheim
71
22:16
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
Bayern München 1899 Hoffenheim
70
22:15
Glanztat von Neuer! Hoffenheim darf rund um den Strafraum ziemlich ungestört kombinieren und Zuber spielt einen halbhohen Doppelpass mit Kramarić. Dann nimmt Zuber das Ding schön runter und schießt volley aufs linke Ecke. Neuer fliegt sofort los und lenkt den Ball um den Pfosten!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
69
22:13
Beide Mannschaften riskieren weiterhin nicht viel und beschränken sich teilweise auf ihre defensive Stabilität. Hin und wieder sehen wir mal Distanzschüsse, echtes Kombinationsspiel bis in die Gefahrenzone gab es noch nicht zu sehen.
Bayern München 1899 Hoffenheim
67
22:12
Momentan rauben einige kleine Unterbrechungen der Partie ihren Fluss und es passiert nicht viel in der Allianz-Arena.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
67
22:11
Gelbe Karte für Markus Mendler (1. FC Saarbrücken)
Bayern München 1899 Hoffenheim
65
22:09
Florian Grillitsch senst im Mittelfeld ohne große Not Benjamin Pavard um und tut sich dabei selbst weh! Der Hoffenheimer muss abseits des Platzes behandelt werden und macht keinen glücklichen Eindruck.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
64
22:08
Wanitzek versucht es in halbrechter Position aus der zweiten Reihe! Uaferro steht aber im Weg und fälscht den Schuss zur Ecke ab. Die bringt nichts ein.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
62
22:06
Hofmann im Nachschuss! Nach einer Freistoßflanke des KSC kann die Saarbrücker Defensive zunächst per Kopf klären. Dann fällt aber Hofmann zentral an der Strafraumkante vor die Füße. Der bullige Stürmer legt sich den Ball zurecht und zieht ab. Das Ding geht aber deutlich links am Gehäuse vorbei!
Bayern München 1899 Hoffenheim
63
22:06
Die Bayern sind aber auch noch immer da! Mit intensivem Gegenpressing gewinnen die Hausherren den Ball an der gegnerischen Box und sind dann sogar kurz in Überzahl. Sowohl Kimmich als auch Davies sind dann aber zu verspielt und verweigern den Abschluss.
Bayern München 1899 Hoffenheim
61
22:04
Alfred Schreuder reagiert zuerst und dieser Wechsel ist durchaus interessant. Mit Ihlas Bebou geht der bis dato mit Abstand gefährlichste Hoffenheimer runter, dafür kommt Munas Dabbur.
Bayern München 1899 Hoffenheim
61
22:04
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
Bayern München 1899 Hoffenheim
61
22:03
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
59
22:03
Gelbe Karte für Damian Roßbach (Karlsruher SC)
Bayern München 1899 Hoffenheim
60
22:03
Die TSG Hoffenheim hat sich in der Pause offenbar gut erholt und eingestellt. Die Gäste sind jetzt viel besser im Spiel und kommen auch immer wieder in gefährliche Situationen.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
58
22:02
Karlsruhe nimmt das Tempo raus und lässt das Spielgerät durch die eigenen Reihen laufen. Wir sehen weiterhin äußerst wenige vertikale Pässe auf beiden Seiten. Derzeit sind es weiterhin die FCS-Akteure, die zumindest ab und an nach Ballgewinnen mal Fahrt aufnehmen können.
Bayern München 1899 Hoffenheim
57
22:01
Plötzlich haben die Gäste Oberwasser und kombinieren gefällig bis in die Box. Zweimal wird die Kugel quergeschoben, dann zieht Bebou aus 13 Metern ab. Erst fälscht Davies ab, dann Alaba und letztlich geht der ball einen guten Meter über den Kasten. Da war mehr drin!
Bayern München 1899 Hoffenheim
55
21:59
Gelbe Karte für Benjamin Pavard (Bayern München)
Pavard sieht dennoch völlig zu Recht die gelbe Karte
Bayern München 1899 Hoffenheim
55
21:59
Pech für die TSG und vor allem für Håvard Nordtveit! Nach einer Freistoßflanke kommt der Hoffenheimer im Sechzehner mit dem Kopf an den Ball und bekommt das viel zu hohe Bein von Pavard voll ins Gesicht! Das wäre eigentlich ein klarer Elfer, aber da Nordtveit im Abseits stand, war schon vorher abgepfiffen.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
54
21:58
Fink packt den Hammer aus! Der ehemalige Chemnitzer kommt nach einer langen Hereingabe rechts im Strafraum an den Ball und fackelt nicht lange. Er nagelt die Kugel Volley einen guten Meter drüber!
Bayern München 1899 Hoffenheim
53
21:56
Gute Chancen auf beiden Seiten! Zuerst spielen die Gastgeber Müller frei, der aus 16 Metern zwar Pentke überlupft, aber auch das Tor. Im direkten Gegenzug kommt nach einer Hereingabe von rechts Kramarić in der Box freistehend an den Ball, schiebt das Ding aus vollem lauf aber drüber.
Bayern München 1899 Hoffenheim
51
21:55
Auf der Gegenseite machen es die Bayern besser! Kimmichs Ecke landet perfekt auf dem Kopf von Lewandowski, der Pentke mit seinem Kopfball zu einer Glanztat zwingt.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
51
21:54
Die Landeshauptstädter kommen besser aus der Kabine. Die Gastgeber gehen aggressiv in die Zweikämpfe und spielen jetzt etwas zielgerichteter nach vorne.
Bayern München 1899 Hoffenheim
49
21:53
Hoffenheim macht auch gleich mit und holt zumindest mal wieder eine Ecke raus. Boateng köpft die Hereingabe von Rudy aber locker heraus. Auch die folgende Flanke von Zuber ist zu harmlos.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
48
21:52
Die Saarbrücker mit dem ersten Schuss auf das Tor! Eisele nimmt eine flache Hereingabe von der linken Seite am Elfmeterpunkt an, dreht sich clever vom Gegenspieler weg und zieht flach ab. Er bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball und Gersbeck kann parieren.
Bayern München 1899 Hoffenheim
47
21:49
Schon nach wenigen Sekunden fliegt der ball erstmals in den TSG-Strafraum. Pentke passt aber auf und ist vor Gnabry am Ball.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
46
21:49
Weiter geht's!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayern München 1899 Hoffenheim
46
21:49
Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Hälfte.
Bayern München 1899 Hoffenheim
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
46
21:37
Halbzeitfazit:
Zähe erste Hälfte im Hermann-Neuberger-Stadion. Mit einem torlosen Remis geht es für die beiden Mannschaften in die Kabinen. Der KSC begann entschlossen und startete mit viel Tempo in die Partie. Das legte sich aber nach ein paar Minuten und es entwickelte sich eine ereignisarme Partie auf überschaubarem Niveau. Den Saarbrückern fällt gegen eine gut organisierte Karlsruher Defensive nahezu nichts ein. Das Spiel der Gäste wirkt etwas flüssiger als das des Regionalligisten und zumindest konnte der KSC gelegentlich für etwas Gefahr sorgen. Klare Torchancen konnten sich aber auch die Karlsruher nicht herausspielen. Gleich geht's weiter!
Bayern München 1899 Hoffenheim
45
21:34
Halbzeitfazit:
Die Bayern laufen schon wieder heiß und führen zur Pause gegen die TSG Hoffenheim hochverdient mit 3:1! Die Gäste begannen mutig und gingen gar in Führung, doch das war letztlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Der FCB reagierte stark, kam sofort zum Ausgleich und setzte die TSG dann unter Dauerdruck. Die Schreuder-Truppe wusste teilweise nicht, wo vorne und hinten ist und musste zahlreiche brenzlige Situationen überstehen. Mit dem 3:1 sind die Kraichgauer zur Pause noch absolut gut bedient. Ob sich da in der zweiten Hälfte nochmal ein Türchen für die Gäste öffnet? Bisher machen die Bayern nicht den Eindruck, als würden sie hier heute noch nachlassen. Bis gleich!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
Bayern München 1899 Hoffenheim
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
43
21:29
An Interimstrainer Christian Eichner liegt es nicht, dass das Spiel so schleppend ist. Der Coach gestikuliert mit viel Engagement an der Seitenlinie und macht seiner Mannschaft lautstarke Ansagen.
Bayern München 1899 Hoffenheim
43
21:29
Wenn die erste Pressinglinie einmal überspielt ist, hat Hoffenheim im Mittelfeld durchaus Platz und kommt in gute Situationen. Das gelingt den Gästen aber viel zu selten und wenn, dann fehlt wie gerade bei Bruun Larsen die letzte Entschlossenheit.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
41
21:28
Das Spiel plätschert so vor sich hin. Karlsruhe steht defensiv gut und lässt überhaupt nichts zu. Wenn Saarbrücken mal den Ball hat, spielt es Querpässe und kreiert keine Überraschungsmomente.
Bayern München 1899 Hoffenheim
41
21:26
Fast das 4:1! Das ist schon stark, wie die Bayern hier kombinieren. Lewandowski eröffnet mit einem langen Ball auf Gnabry, der sich mit Müller und Pavard durch den Strafraum kombiniert bis der Franzose rechts frei ist. Seine scharfe Hereingabe findet dann weder das lange Ecke des Tores, noch den Fuß von Lewandowski. Da haben auf beiden Seiten nur Zentimeter gefehlt.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
38
21:25
Mendler setzt sich zunächst auf dem linken Flügel durch, findet dann aber keine Anspielstation und muss abdrehen. Die Saarbrücker spielen das Leder hinten rum und wieder geht jegliches Tempo verloren.
Bayern München 1899 Hoffenheim
39
21:24
Gelbe Karte für Corentin Tolisso (Bayern München)
Tolisso unterbindet einen möglichen TSG-Konter und wird als erster Münchner verwarnt.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
35
21:22
Gordon per Kopf! Der lange Verteidiger schraubt sich bei einem Eckball hoch und nickt das Leder aus sechs Metern knapp über die Querlatte! Da fehlte nicht viel.
Bayern München 1899 Hoffenheim
36
21:21
Tooor für Bayern München, 3:1 durch Robert Lewandowski
Jetzt kriegen die Bayern auch noch eins geschenkt! Ein harmloser hoher Ball in den Strafraum von Boateng wird gefährlich, weil sich Keeper Pentke und Hübner nicht einig sind und beide zum Ball gehen. gemeinsam produzieren die beiden eine Bogenlampe, die auf dem Kopf von Lewandowski runterkommt und der Pole nickt aus acht Metern lässig ein.
Bayern München 1899 Hoffenheim
35
21:20
Hoffenheim verdient sich mit einem weiteren temporeichen Angriff einen Eckball. daraus machen die Gäste aber zu wenig, weil die Hereingabe von Sebastian Rudy katastrophal ist und schon am ersten Pfosten geklärt wird.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
33
21:19
Der Karlsruher SC steht im Spiel gegen den Ball äußerst kompakt und bietet dem Kontrahenten nahezu keine Räume für Passspiel. Saarbrücken fällt gegen diese gut organisierte Defensive nicht viel ein und so verpuffen die Angriffe meist nach wenigen Sekunden.
Bayern München 1899 Hoffenheim
33
21:19
Mal wieder die TSG! Ihlas Bebou treibt den Ball auf der rechten Bahn vorwärts und spielt dann steil in die Spitze auf Kramarić. Der will gerade abschließen als die Fahne des Linienrichters hochgeht. das können aber nur Zentimeter gewesen sein!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
30
21:17
Wanitzek foult Müller nahe der Seitenlinie im linken Halbfeld. Die langen Verteidiger der Gastgeber gehen mit nach vorne, aber der Freistoß wird schwach getreten und kann problemlos geklärt werden.
Bayern München 1899 Hoffenheim
31
21:15
Gelbe Karte für Håvard Nordtveit (1899 Hoffenheim)
Nordtveit wird erst selbst von Boateng gefoult und will dann nachsetzen, kommt dabei aber mit gestrecktem Bein gegen Tolisso zu spät.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
28
21:15
Fabian Eisele wird mit einem langen Ball aus dem Mittelfeld steil geschickt. Der Stürmer kommt aber nicht an den Ball, weil KSC-Schlussmann Marius Gersbeck aus seinem Tor kommt und das Spielgerät locker aufnehmen kann.
Bayern München 1899 Hoffenheim
30
21:14
Nach einer halben Stunde ist die Bayern-Führung absolut verdient! Hoffenheim hatte gut begonnen und sich mit der Führung belohnt, doch seither spielt nur noch der FC Bayern.
Bayern München 1899 Hoffenheim
28
21:13
Unter dem Dauerdruck der Hausherren wird die TSG-Abwehr immer wackliger! München bringt das Leder gefühlt alle 30 Sekunden an oder in den Strafraum. Das 3:1 liegt in der Luft!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
26
21:12
Burak Çamoğlu setzt sich auf dem rechten Flügel durch und kommt frei zum Flanken. Der 23-Jährige flankt das Ding vor den Fünfmeterraum, doch Daniel Batz ist hellwach und pflückt das Ding lässig aus der Luft.
Bayern München 1899 Hoffenheim
25
21:11
Wieder Pentke! Hoffenheim kann sich nach einer Ecke nicht befreien und Müller spielt nach Pass Lewandowski steil in die Box auf Gnabry. Der lässt Hübner ins Leere fliegen und will aus fünf Metern einschieben, doch der 1899-Keeper kommt energisch raus, verkürzt den Winkel und pariert.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
24
21:10
Klare Torchancen bleiben weiterhin Mangelware. Die besten Torannäherungen hatte die Auswärtsmannschaft in den weißen Trikots. In den vergangenen Minuten spielen sich große Teile der Begegnung zwischen den beiden Strafräumen ab.
Bayern München 1899 Hoffenheim
23
21:09
Vom kurzzeitigen Rückstand haben sich die Bayern keinesfalls verunsichern lassen. Im Gegenteil! Die Flick-Elf spielt wie aus einem Guss und lässt der TSG keine Luft zum atmen! Gnabry hat das 3:1 auf dem Fuß, scheitert vom linken Fünfereck aber am gut reagierenden Pentke.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
21
21:07
Gelbe Karte für Manuel Stiefler (Karlsruher SC)
Mendler mach das Spiel nach einem Ballgewinn schnell und marschiert in die gegnerische Hälfte. Dort stellt sich Stiefler ihm in den Weg und begeht das taktische Foul. Richtigerweise wird der Karlsruher dafür verwarnt.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
20
21:07
Die Saarbrücker lassen die Gäste im Spiel gegen den Ball jetzt etwas mehr kommen und greifen erst ab der Mittellinie an. Im Ballbesitz soll es dann schnell nach vorne gehen, bislang klappt das aber noch nicht.
Bayern München 1899 Hoffenheim
20
21:05
Tooor für Bayern München, 2:1 durch Thomas Müller
Die Bayern halten den Druck hoch und kommen früh zum zweiten Treffer! Hoffenheim wird nun doch zu weit hinten rein gedrängt und so kann David Alaba aus 35 Metern halblinker Position eine scharf Flanke an den Elfer bringen. Müller läuft perfekt ein, ist den entscheidenden Moment vor Hübner am Ball und bugsiert das Leder mit dem rechten Unterschenkel an Pentke vorbei.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
17
21:04
Der KSC nimmt seit einigen Minuten ein wenig Tempo raus. In der Anfangsphase spielten die Nordbadener mutiger und entschlossener nach vorne und konnten vor allem über die Außenbahnen gefährlich werden.
Bayern München 1899 Hoffenheim
18
21:04
Starke Szene von Alphonso Davies! Der Münchner Youngster geht auf links energisch in den Sechzehner und lässt dann auf engstem raum gleich drei Hoffenheimer aussteigen, bevor Grillitsch dem Tanz in allerhöchster Not ein Ende setzt.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
14
21:01
Der Regionalligist konnte bislang offensiv noch nicht gefährlich werden. Der Mannschaft von Marcus Mann fällt noch nicht viel ein. Sie bekommt noch kein Tempo in die Offensivaktionen.
Bayern München 1899 Hoffenheim
15
21:00
Viel fulminanter hätte diese Partie nicht beginnen können! Die Bayern spielen erwartet druckvoll, aber auch Hoffenheim verteidigt hoch und sucht seine Chance im Spiel nach vorne.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
12
20:58
Nach einer Lorenz-Ecke ist es Gondorf, der am rechten Strafraumeck' den halbherzig geklärten Ball per Volleyschuss nimmt. Das Leder wird aber geblockt und Saarbrücken kann die Situation bereinigen.
Bayern München 1899 Hoffenheim
13
20:57
Tooor für Bayern München, 1:1 durch Benjamin Hübner (Eigentor)
München schlägt sofort zurück! Coutinho schickt Alphonso Davies mit einem feinen Pass links in die Box und der Kanadier zieht die Pille von der Grundlinie scharf nach innen. Müller verwickelt Hübner in einen harten Zweikampf und der TSG-Kapitän drückt das Ding aus wenigen Metern unglücklich über die eigene Linie.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
11
20:56
Beide Mannschaften pressen entschlossen und attackieren den jeweils ballführenden Spieler früh. Dadurch ergeben sich viele Ballverluste und Fehlpässe im Mittelfeld.
Bayern München 1899 Hoffenheim
10
20:55
So nah liegen Freud und Leid manchmal beisammen! Erst fehlen den Bayern nur Zentimeter zur Führung, dann schlägt die TSG auf der anderen Seite eiskalt zu.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
8
20:54
Eisele kommt gegen Pinot zu spät und steigt ihm auf den Knöchel. Der Kapitän geht zu Boden, kann nach einer kurzen Unterbrechung aber weiterspielen.
Bayern München 1899 Hoffenheim
8
20:52
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Jérôme Boateng (Eigentor)
Und im Gegenzug trifft Hoffenheim! Coutinho verliert die Kugle 30 Meter vor dem eigenen Tor kläglich und lädt Jacob Bruun Larsen ein. Der Neuzugang aus Dortmund zielt aufs rechte Eck, Neuer ist aber da und lenkt die Kugel zur Seite. Grillitsch reagiert am schnellsten, bringt das Ding nochmal nach innen zu Bebou, der zehn Meter vor dem Tor erstaunlich viel Platz hat und flach abzieht. Boateng hält den Fuß rein und fälscht unhaltbar für Neuer unter die Latte ab!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
6
20:52
Nächster Schuss aus der zweiten Reihe. Diesmal versucht es Wanitzek halbrechts zwanzig Meter vor dem gegnerischen Gehäuse. Er haut das Ding aber weit über das Gehäuse.
Bayern München 1899 Hoffenheim
6
20:52
Knapper gehts nicht! Nach einem abgewehrten Gnabry-Schuss schaltet Müller am schnellsten und legt am Fünfer quer auf Lewandowski, der zur Führung einschiebt. Der Linienrichter hebt aber die Fahne und entscheidet auf Abseits! Nach Prüfung durch den VAR steht die Entscheidung auch, aber das waren wirklich nur Zentimeter. Glück für die TSG!
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
4
20:50
Der Favorit aus Karlsruhe drückt von Beginn an und ist klar spielbestimmend. Die Mannschaft von Christian Eichner setzt sich gleich in den ersten Minuten in der gegnerischen Hälfte fest und drückt den Gegner hinten rein.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
2
20:49
Erste Torchance für die Gäste! Anton Fink zieht aus zwanzig Metern und zentraler Position flach ab. Saarbrücken-Keeper Daniel Batz taucht ab und wehrt den Schuss zur Ecke ab. Die bringt nichts ein.
Bayern München 1899 Hoffenheim
3
20:49
Die Bayern legen furios los und haben gleich die erste gute Chance! Lewandowski holt sich die Kugel im Mittelfeld ab und setzt dann Coutinho in Szene. Der Brasilianer zieht von halblinks ein paar Meter nach innen und feuert aus 20 Metern mit rechts knapp links vorbei.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
1
20:47
Los geht's! Der Ball rollt.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
1
20:46
Spielbeginn
Bayern München 1899 Hoffenheim
1
20:46
Der Ball rollt! Die Bayern kicken heute ganz in rot, Hoffenheim spielt in blau.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
20:45
Bevor es losgehen kann, gibt es noch eine Gedenkminute für die Vereinslegende Herbert Binkert, der kürzlich verstorben ist.
Bayern München 1899 Hoffenheim
1
20:45
Spielbeginn
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
20:41
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen des Hermann-Neuberger-Stadions. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
Bayern München 1899 Hoffenheim
20:41
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Sascha Stegemann, der an den Seitenlinien von Thorsten Schiffner und Sascha Thielert unterstützt wird. Vierter Offizieller ist Timo Gerach und auch im Kölner Keller wird in dieser Saison schon im Achtelfinale des Pokals gearbeitet. Christian Dingert und sein Assistent Mike Pickel sind für den Videobeweis verantwortlich.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
20:39
Der Unparteiische der Begegnung ist Sören Storks. Seine Assistenten sind Thorben Siewer und Marcel Pelgrim. Der vierte Offizielle heißt Asmir Osmanagic. Die Aufgabe des Video-Assistenten übernimmt Daniel Schlager.
Bayern München 1899 Hoffenheim
20:39
Verzichten muss Schreuder heute ausgerechnet auf den Mann, der den Weg zum Ligasieg mit seinem Doppelpack geebnet hatte. Sargis Adamyan fällt mit einer Sprunggelenksverletzung aus dem Leverkusen-Spiel aus. Dafür gibt Jacob Bruun Larsen sein TSG-Debüt und beginnt im Vergleich zum Leverkusen-Spiel ebenso wie Bebou, Grillitsch, Nordtveit und Zuber. Baumgartner, Dabbur, Posch, Samassekou und Skov wandern allesamt auf die Bank.
Bayern München 1899 Hoffenheim
20:34
Alfred Schreuder zeigte sich im Vorfeld der Partie extrem selbstbewusst. "Wir wollen in Berlin das Pokalfinale spielen. Mit so viel Selbstvertrauen fahren wir da hin: Wir wollen Pokalsieger werden", stellte der TSG-Coach klar. Dass es wohl etwas schwerer wird als beim Erfolg im Oktober gegen die Kovac-Bayern, ist dem 47-Jährigen aber auch klar. "Bayern agiert jetzt viel dynamischer. Die Mannschaft ist extrem gierig. Das ist ein großer Verdienst von Hansi Flick", lobte der Niederländer seinen Gegenüber.
Bayern München 1899 Hoffenheim
20:30
Die Gäste haben sich nach dem Fehlstart ins neue Jahr (1:2 gegen Frankfurt) in den letzten Wochen gefangen und zwei Erfolge in Serie eingefahren. Das 2:1 gegen Bayer 04 Leverkusen am vergangenen Samstag war der vierte Sieg aus den letzten fünf Partien für die Kraichgauer, die wieder bis auf einen Zähler an den internationalen Rängen dran sind. Hoffenheim tritt also durchaus mit breiter Brust beim großen FCB an, nicht zuletzt weil sie bereits gezeigt haben, dass sie in der Allianz-Arena bestehen können.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
20:28
Die Hausherren werden voraussichtlich in einem 5-4-1-System agieren. Dabei bildet Eisele die einzige echte Spitze. Die Gäste formieren sich wohl in einem 4-2-3-1 mit Wanitzek und Gondorf auf der Doppel-Sechs sowie Hofmann als Stürmer.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
90
20:25
Fazit:
Bayer Leverkusen müht sich zu einem 2:1-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart mit und zieht in das Viertelfinale des DFB-Pokals ein. Nach dem torlosen Pausenunentschieden präsentierte sich der Zweitligist aus Schwaben weiterhin als stabil und setzte in der Offensive durch schnelles Umschaltspiel sogar einige Nadelstiche. Die Werkself hingegen blieb in allen Bereichen hinter ihren Möglichkeiten zurück und kam nach hohen Hereingaben von den Außenbahnen nur zu einigen halbgaren Abschlüssen sowie zu zwei weiteren Abseitstreffern. Zu Beginn der Schlussphase wurde die Bosz-Truppe jedoch erlöst: Gästetorhüter Bredlow faustete eine Demirbay-Ecke in das eigene Tor (71.). Nach dem vermeintlich entscheidenden zweiten Treffer durch Alario (83.) kam der starke Außenseiter durch Wamangitukas erfolgreiche Direktabnahme noch einmal zurück (85.) und schrammte gleich zweimal hauchdünn an einer Verlängerung vorbei. Am Ende setzt sich der Bundesligafünfte mit Dusel durch, doch wird die Matarazzo-Auswahl aus diesem Auftritt viel Selbstvertrauen ziehen können. Die Viertelfinalspiele, die am Sonntag ausgelost werden, finden Anfang März statt. Bayer Leverkusen empfängt am Samstag in der Bundesliga Borussia Dortmund. Im Unterhaus tritt der VfB Stuttgart ebenfalls in drei Tagen vor eigenem Publikum gegen den FC Erzgebirge Aue an. Einen schönen Abend noch!
Bayern München 1899 Hoffenheim
20:24
Personell muss der Übungsleiter der Bayern nach dem 3:1 in Mainz ein wenig umstellen. Ivan Perišić hat sich im Training eine Fraktur am Außenknöchel zugezogen und fällt vorerst aus. Dafür steht Lucas Hernández erstmals nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder im Kader. Insgesamt nimmt Flick drei Wechsel vor. Für Perišić, Goretzka und Thiago (beide Bank) beginnen Coutinho, Gnabry und Tolisso.
SC Verl 1. FC Union Berlin
90
20:23
Fazit:
Der 1. FC Union Berlin steht zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte im Viertelfinale des DFB-Pokals. Allerdings musste der Bundesligist dafür in einem echten Pokalkampf bestehen. Vor 5.135 Zuschauern in der Sportclub Arena verlangte der SC Verl dem Favoriten alles ab. Über weite Strecken agierte der Regionalligist mutig, ließ vor allem vor der Pause den Klassenunterschied kaum offenbar werden. Im zweiten Durchgang gewannen die Berliner zunehmend die Oberhand, entwickelten nun auch Zug zum Tor. Dennoch wollte den Eisernen der erlösende Treffer lange nicht gelingen. Erst fünf Minuten vor Schluss musste es schon ein Sonntagsschuss von Robert Andrich sein, um den Köpenickern die Verlängerung zu ersparen. Erstmals seit 2001 findet sich Union somit in der Runde der letzten Acht wieder, hofft bei der Auslosung am Sonntag nach elf Auswärtspartien in Folge sicherlich mal auf ein Pokalheimspiel. Es wäre das erste seit 2013 an der Alten Försterei. Für den SC Verl geht die Pokalreise zu Ende. Nie zuvor hatte der Verein das Achtelfinale erreicht. Und letztlich verabschiedeten sich die Männer von Guerino Capretti mit einer starken Leistung aus dem Wettbewerb.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
20:23
Kann der Underdog für die nächste Überraschung sorgen? Spätestens nach dem Sieg über Erstligist Köln ist dem Tabellenführer der Regionalliga Südwest alles zuzutrauen. Und gegen die derzeit nicht vor Selbstvertrauen strotzenden Karlsruher ist ein weiterer Sieg aus Sicht der Saarbrücker nicht abwegig.
SC Verl 1. FC Union Berlin
90
20:22
Spielende
SC Verl 1. FC Union Berlin
90
20:22
Noch einmal wirft Verl alles nach vorn. Doch es soll nicht sein. Rafał Gikiewicz schnappt sich die Kugel. Und die Nachspielzeit ist längst abgelaufen.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
90
20:22
Spielende
SC Verl 1. FC Union Berlin
90
20:20
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
SC Verl 1. FC Union Berlin
90
20:20
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
90
20:20
Die Riesenchance zum 2:2! Gegen aufgerückte Hausherren attackieren die Schwaben über den rechten Flügel. Nach Wamangitukas Flanke auf die linke Sechzehnerseite legt González per Kopf für seinen Landsmann Klimowicz ab, der aus mittigen acht Metern in leichte Rücklage gerät und den Ball unbewacht knapp über die Latte schiebt.
SC Verl 1. FC Union Berlin
90
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SC Verl 1. FC Union Berlin
90
20:20
Verl probiert es noch einmal - mit einem hohen Ball von Patrick Choroba in den Strafraum. Zlatko Janjić verlängert per Kopf. Und dann behauptet sich Union-Keeper Rafał Gikiewicz gegen Matthias Haeder.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Drei zusätzliche Minuten erhält der VfB, um das für die Verlängerung nötige Tor zu erzielen.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
90
20:18
Gelbe Karte für Gonzalo Castro (VfB Stuttgart)
Castro räumt Weiser im Mittelfeld mit einer Grätsche ab und kassiert als erster Gästespieler eine Gelbe Karte.
SC Verl 1. FC Union Berlin
88
20:18
Einwechslung bei SC Verl: Matthias Haeder
SC Verl 1. FC Union Berlin
88
20:17
Auswechslung bei SC Verl: Ron Schallenberg
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
88
20:17
Die Werkself wirkt nach dem Gegentor verunsichert und schleppt sich in Richtung Abpfiff. Lässt sie noch eine weitere Gelegenheit der Brustringträger zu?
SC Verl 1. FC Union Berlin
86
20:17
Nun ist guter Rat teuer für den SC Verl. So lange hat der Außenseiter gut mitgehalten. Und nun geht den Hausherren die Zeit aus, um jetzt noch etwas gerade zu biegen.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
20:16
Vor allem gegen die Domstädter zeigten die Landeshauptstädter eine leidenschaftliche Vorstellung, für die sie in einer turbulenten Schlussphase belohnt wurden. Nach einer torlosen ersten Hälfte erzielte die Mannschaft von Łukasz Kwasniok innerhalb von nicht einmal vier Minuten zwei Treffer durch Schorch und Jurcher. Die Kölner kamen zwar mit einem Doppelpack zurück, den Schlusspunkt setzte dann aber wieder Saarbücken in Person vom 30-jährigen Jänicke.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
87
20:16
Klimowicz hat den Ausgleich auf dem Fuß! Der 19-Jährige nimmt aus zentralen 18 Metern mit dem rechten Spann Maß und jagt das Spielgerät nur knapp an der linken Stange vorbei.
SC Verl 1. FC Union Berlin
85
20:14
Tooor für den 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Robert Andrich
Ein zu kurz abgewehrter Ball von Frederik Lach landet rechts nahe des Sechzehners bei Robert Andrich. Dieser schüttelt Ron Schallenberg ab und haut dann einfach mal mit dem rechten Fuß drauf. Das Geschoss schlägt unhaltbar oben im kurzen Eck ein und bringt dem Bundesligisten die Erlösung. Für Andrich ist es bereits der dritte Treffer dieser Pokalsaison.
SC Verl 1. FC Union Berlin
84
20:14
Einwechslung bei SC Verl: Exaucé Andzouana
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
85
20:14
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Wendell
SC Verl 1. FC Union Berlin
84
20:14
Auswechslung bei SC Verl: Aygün Yildirim
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
85
20:13
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Daley Sinkgraven
Bayern München 1899 Hoffenheim
20:13
Hansi Flick gab sich vor dem Duell mit seinem Ex-Klub, bei dem er bis 2018 als Sportdirektor arbeitete, sehr zuversichtlich. "Wir wollen an das anknüpfen, was wir in den ersten drei Spielen des Jahres geleistet haben", sagte der 54-Jährige und stellte klar: "Wir wollen natürlich nach Berlin." Allerdings warnte Flick auch vor dem Gegner aus Sinsheim. "Mit Hoffenheim kommt ein Gegner, der guten Fußball spielt. Alfred Schreuder ist ein sehr guter Trainer und macht es hervorragend", so der FCB-Coach. Und diese Warnung kommt nicht von ungefähr. In der Liga hat die TSG am siebten Spieltag dank eines Doppelpacks von Sargis Adamyan mit 2:1 die Allianz-Arena gestürmt und den Bayern die erste Saisonniederlage beigebracht.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
85
20:13
Gelbe Karte für Lukáš Hrádecký (Bayer Leverkusen)
Der finnische Schlussmann verhindert, dass die Schwaben den Ball schnell aus dem Netz holen.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
85
20:13
Tooor für VfB Stuttgart, 2:1 durch Silas Wamangituka
Wamangituka bringt den VfB noch einmal heran! Der Kongolese stößt nach González' scharfer Flanke von links in die Lücke zwischen den beiden zentralen Bayer-Verteidigern und drückt das Spielgerät aus gut acht Metern in die halbrechte Ecke.
SC Verl 1. FC Union Berlin
84
20:12
Gelbe Karte für Jan Schöppner (SC Verl)
Jan Schöppner geht da nur auf den Mann, will Grischa Prömel mit allen Mitteln halten und umreißen. Damit fängt sich der Mittelfeldspieler seine zweite Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ein.
SC Verl 1. FC Union Berlin
83
20:12
In dieser Phase bemüht sich der Regionalligist um den Ball, gestaltet die Partie also bis in die Schlussphase aktiv mit. Das ist schon ein starker Auftritt der Ostwestfalen.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
83
20:11
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:0 durch Lucas Alario
Alario besorgt das entscheidende zweite Tor! Bredlow wehrt Bellarabis Schuss mit dem rechten Innenrist aus halblinken 14 Metern in der rechten Ecke nach vorne ab. Alario bringt zwar keinen perfekten Nachschuss zustande, doch sein Reflex führt zu einer Bogenlampe, die in der linken Ecke einschlägt.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
82
20:10
Stuttgart rennt nach dem Gegentor fast nur noch hinterher. Es ist sehr kompliziert für den VfB, sich der Verlängerung zumindest noch einmal anzunähern.
SC Verl 1. FC Union Berlin
81
20:10
Nach einem Pass von Marius Bülter in die Spitze taucht Marcus Ingvartsen frei links im Sechzehner auf, geht außen an Robin Brüseke vorbei. Doch dann wird der Winkel zu spitz. Der abschließende Linksschuss landet am Außennetz.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
20:09
Der 1. FC Saarbrücken setzte sich in den ersten beiden Runden gegen Regensburg und den 1. FC Köln durch. In beiden Begegnungen egalisierte der Regionalligist die Klassenunterschiede und setzten sich nach leidenschaftlichen Vorstellungen alles in allem verdient durch.
SC Verl 1. FC Union Berlin
79
20:09
Und so besteht für den Außenseiter weiter die Möglichkeit, mit einem Konter oder einer Standardsituation vielleicht selbst noch etwas auszurichten. Eine Ecke von der linken Seite beschwört jetzt allerdings keine Gefahr herauf.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
80
20:08
Matarazzos letzte personelle Option ist der 17-jährige Egloff, der sein Profidebüt feiert. Der Flügelflitzer übernimmt den Platz von Förster.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
79
20:07
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Lilian Egloff
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
79
20:07
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Förster
SC Verl 1. FC Union Berlin
77
20:07
Minute um Minute verrinnt und noch immer fehlt uns ein Tor. In erster Line fehlt dieses natürlich dem Bundesligisten, der es einfach nicht schafft, den SC Verl zu knacken. Sollte es etwa eine Verlängerung geben?
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
78
20:06
Nach dem Tor lassen die Rheinländer Ball und Gegner laufen, ohne die Entscheidung mit der letzten Konsequenz zu suchen. Überzeugend ist ihr Auftritt nach der Niederlage am Wochenende in Hoffenheim heute nicht; im Kraichgau erarbeitete sie sich mehr und bessere Chancen.
SC Verl 1. FC Union Berlin
75
20:04
Nun holen die Berliner wieder Schwung, erarbeiten sich einen weiteren Eckstoß. Doch bei der hohen Hereingabe räumt zentral im Sechzehner Verls Kapitän Julian Stöckner per Kopf auf.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
75
20:03
Der am Elfmeterpunkt eng bewachte Alario wird durch Bellarabis Flanke vom linken Flügel in Szene gesetzt. Er verlängert im hohen Bogen deutlich am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
20:03
Der aktuelle Tabellen-17. der zweiten Liga setzte sich in der ersten Runde gegen den Ligakonkurrenten Hannover 96 durch. In der darauffolgenden Runde gewannen die Karlsruher mit 1:0 in Darmstadt dank eines späten Treffers von Philipp Hofmann.
Bayern München 1899 Hoffenheim
20:02
Die Bayern sind in den letzten Wochen nicht aufzuhalten. Seit der Niederlage in Gladbach Anfang Dezember hat die Truppe von Hansi Flick alle sieben Pflichtspiele gewonnen und dabei ein beeindruckendes Torverhältnis von 26:4 herausgeschossen. Die Offensive um Super-Knipser Robert Lewandowski und den wiedererstarkten Ex-Nationalspieler Thomas Müller läuft auf Hochtouren, zuletzt schossen die beiden dreimal in Serie die ersten beiden Tore für den FCB. Durch das 3:1 in Mainz ist der Meister nun auch in der Bundesliga wieder Spitze. Also alles wie immer an der Säbener Straße – da soll natürlich auch das Viertelfinale im Pokal folgen.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
74
20:02
Für den Zweitligisten ist diese Entwicklung natürlich äußerst ärgerlich. Ist er in der Lage, beim Fünften der Eliteklasse noch einmal zurückzukommen?
SC Verl 1. FC Union Berlin
73
20:01
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Grischa Prömel
SC Verl 1. FC Union Berlin
73
20:00
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christian Gentner
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
19:59
Hinter dem Karlsruher SC liegt eine turbulente Woche. Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Pflichtspielen im neuen Jahr zog der KSC die Reißleine und entließ Ex-Coach Alois Schwartz. Interimsmäßig heißt der neue Trainer Christian Eichner. Der 37-jährige ehemalige Spieler des Karlsruher SC trainiert die Mannschaft seit vergangenen Dienstag und war zuvor Co-Trainer beim KSC.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
71
19:59
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Fabian Bredlow (Eigentor)
Die Werkself bekommt die Führung geschenkt! Nach Demirbays Eckstoßflanke von der rechten Fahne verlässt Gästekeeper Bredlow seinen Kasten. Gegen zwei Leverkusener will er die Kugel an der Fünferkante mit der linken Faust aus der Gefahrenzone befördern, doch das geht völlig schief: Sie fliegt in die linke Torecke.
SC Verl 1. FC Union Berlin
70
19:59
Nach einem Torschussversuch eben von Mehmet Kurt schöpfen die Hausherren wieder Mut, beteiligen sich gerade wieder etwas aktiver am Spiel. Noch also hat der Bundesligist den Widerstand des Gegners nicht gebrochen.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
71
19:59
... die halbhohe Ausführung bekommen die Rheinländer problemlos geklärt.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
70
19:58
Nach Sinkgravens Foul an Wamangituka bekommen die Schwaben einen Freistoß auf der rechten Außenbahn zugesprochen...
Bayern München 1899 Hoffenheim
19:58
Hallo und herzlich willkommen zum Achtelfinale des DFB-Pokals! Vier Viertelfinalisten stehen bereits fest, einen weiteren ermitteln gleich Titelverteidiger Bayern München und die TSG 1899 Hoffenheim. Um 20:45 Uhr rollt der Ball in der Allianz-Arena!
SC Verl 1. FC Union Berlin
68
19:57
Einwechslung bei SC Verl: Patrick Schikowski
SC Verl 1. FC Union Berlin
68
19:57
Auswechslung bei SC Verl: Nico Hecker
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
68
19:56
Mit Amiri auf der einen und Klimowicz auf der anderen Seiten sind die zweiten Joker beider Mannschaften auf dem Feld. Diaby und Didavi haben den Rasen verlassen.
SC Verl 1. FC Union Berlin
67
19:56
Marius Bülter schießt weiter fleißig von links draußen. Diesmal bringt der Fügelspieler den Ball flach aufs Tor. An Robin Brüseke ist kein Vorbeikommen.
SC Verl 1. FC Union Berlin
66
19:56
Allmählich gewinnen die Eisernen die Oberhand, zeigen deutlich mehr Zielstrebigkeit. Zugleich kommt Verl immer weniger zur Geltung. Die Ostwestfalen sind zunehmend in der eigenen Hälfte gebunden.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
67
19:55
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mateo Klimowicz
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
67
19:55
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
67
19:55
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
67
19:55
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Moussa Diaby
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
65
19:54
Havertz befördert das Spielgerät aus mittigen sechs Metern mit dem linken Fuß ein zweites Mal in die Maschen, doch bei Weisers Vorarbeit aus dem rechten Halbraum hat er erneut im Abseits gestanden. Das hat der Linienrichter auf Anhieb erkannt und die Fahne gehoben.
SC Verl 1. FC Union Berlin
65
19:54
Union entwickelt mehr Nachdruck. Im Anschluss an eine Ecke kommt links in der Box Marcus Ingvartsen zum Schuss, zielt mit dem linken Fuß flach aufs kurze Eck. Robin Brüseke ist zur Stelle und entschärft das Ding.
1. FC Saarbrücken Karlsruher SC
19:54
Hallo und herzlich willkommen im Hermann-Neuberger-Stadion zum Achtelfinale des DFB-Pokals und der Partie zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem Karlsruher SC. Um 20:45 Uhr geht’s los!
SC Verl 1. FC Union Berlin
64
19:53
Ein klein wenig mehr nach innen versetzt, probiert es Marius Bülter aus ähnlicher Position gleich noch einmal. Der Rechtsschuss von der Strafraumgrenze zischt am langen Eck vorbei.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
62
19:51
Alario aus spitzem Winkel! Nach Bellarabis sanfter Flanke von der rechten Grundlinie verlängert der Argentinier aus kurzer Distanz per Stirn auf die kurze Ecke. Bredlow verhindert den Einschlag mit einem Reflex.
SC Verl 1. FC Union Berlin
62
19:50
Nach einem recht kurz abgewehrten Freistoß von Christopher Trimmel setzt sich der gerade eingewechselte Marius Bülter erstmals in Szene, haut den Ball aus Nähe des linken Strafraumecks einfach mal drauf. Der Rechtsschuss landet am Außennetz.
SC Verl 1. FC Union Berlin
60
19:48
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
SC Verl 1. FC Union Berlin
60
19:48
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Anthony Ujah
SC Verl 1. FC Union Berlin
59
19:48
Halbrechts von der Strafraumgrenze zieht Christian Gentner mit dem linken Fuß ab. Der Schuss gerät zu mittig. Mit einer Hand wehrt Robin Brüseke ab, tut das auf Kosten der ersten Ecke für Union. Diese bleibt im Anschluss ohne Ertrag.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
59
19:48
Gästecoach Matarazzo nimmt eine erste personelle Änderung vor. Er wechselt Massimo aus und bringt mit Mola einen 18-jährigen Engländer, den der VfB im Winter vom Chelsea FC verpflichtet hat und der sein Debüt im deutschen Fußball feiert.
SC Verl 1. FC Union Berlin
58
19:47
Aktuell begegnen sich beide Seiten auf Augenhöhe. Dabei nimmt die kämpferische Komponente zu.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
58
19:46
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Clinton Mola
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
58
19:46
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
57
19:45
Alario ist vor dem rechten Pfosten Adressat einer Bellarabi-Flanke von der ballnahem Außenbahn. Er nickt aus gut sieben Metern unter Bewachung nicht weit an der kurzen Ecke vorbei.
SC Verl 1. FC Union Berlin
56
19:44
Gelbe Karte für Robert Andrich (1. FC Union Berlin)
Nach einer Vorteilsauslegung wird Robert Andrich bei nächster Gelegenheit für ein hartes Einsteigen gegen Jan Schöppner nachträglich zur Verantwortung gezogen. Sven Jablonski eilt mit der Gelben Karte herbei.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
55
19:43
Das Netz hinter Bredlow zappelt ein zweites Mal, nachdem Alario von einem Missverständnis zwischen Endo und Phillips profitiert hat, indem er aus mittigen acht Metern unten links einschiebt. In der Entstehung hat der Argentinier aber im Abseits gestanden.
SC Verl 1. FC Union Berlin
53
19:42
Von der rechten Seite segelt jetzt eine Flanke der Ostwestfalen, getreten von Zlatko Janjić, weit hinüber in den Sechzehner. Dort probiert Aygün Yildirim die Volleyabnahme, trifft den Ball aber nahezu gar nicht.
SC Verl 1. FC Union Berlin
51
19:41
Erstmals in der zweiten Hälfte bemühen sich die Gastgeber zumindest um Zielstrebigkeit. Die Flanke von Patrick Choroba landet in den Fängen von Rafał Gikiewicz.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
52
19:40
Die Schwaben benötigen erneut kaum Anlaufzeit, sind sofort wieder geistig und körperlich auf der Höhe. Die Werkself hat eine echte Geduldsprobe zu bestehen.
SC Verl 1. FC Union Berlin
50
19:40
Seit geraumer Zeit läuft die Partie wieder - und nun kehrt auch Marcus Ingvartsen auf den Rasen zurück.
SC Verl 1. FC Union Berlin
48
19:38
In einem Zweikampf mit Jan Schöppner bekommt Marcus Ingvartsen etwas ab und bleibt am Boden liegen. Das ist ein Fall für die Betreuer. Der Däne muss behandelt werden.
SC Verl 1. FC Union Berlin
47
19:36
Einen Einwurf von der linken Seite verlängert Robert Andrich per Kopf. Im Sechzehner genießt Christian Gentner ein klein wenig Freiraum, schießt sofort mit dem linken Fuß. Aus etwa neun Metern jagt der Mittelfeldspieler die Kugel über die Querlatte. Das ist die erste richtig gute Torszene der Gäste.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
49
19:36
González gegen Hrádecký! Der Argentinier gelangt über links hinter die letzte Leverkusener Linie und in den Strafraum. Er will aus spitzem Winkel einschieben, doch Bayers Torhüter wehrt mit dem linken Bein ab.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
47
19:35
Während Pellegrino Matarazzo in der Pause auf personelle Wechsel verzichtet hat, lässt Peter Bosz Sven Bender in der Kabine und ersetzt ihn durch Tah.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
46
19:34
Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt in der BayArena! Harmlose Rheinländer lassen gegen einen solide verteidigenden Zweitligisten Tempo und Genauigkeit vermissen, um um und im gegnerischen Strafraum seinen Möglichkeiten angemessen für Betrieb zu sorgen. Zudem zeigt er im Rückzugsverhalten einige Schwächen. Eine Überraschung zugunsten der Schwaben ist somit gar nicht so unwahrscheinlich wie erwartet.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
46
19:34
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Jonathan Tah
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
46
19:33
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Sven Bender
SC Verl 1. FC Union Berlin
46
19:33
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Verl 1. FC Union Berlin
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Verl 1. FC Union Berlin
45
19:19
Halbzeitfazit:
Noch sind keine Tore gefallen in der ausverkauften Sportclub Arena. Der gastgebende SC Verl schlägt sich gegen den 1. FC Union Berlin prächtig, lässt zumindest drei Klassen Unterschied wahrlich nicht erkennen. Insgesamt arbeitete der Regionalligist sogar ein klein wenig zielstrebiger zum Tor, verzeichnete dabei die qualitativ etwas besseren Szenen. Hinsichtlich der Spielanteile hatte der Bundesligist die Nase vorn – aber längst nicht in dem Ausmaß, wie sich das vermuten ließe. Die Platzverhältnisse lassen inzwischen ein gepflegtes Flachpassspiel auch gar nicht mehr zu. Lange Bälle sind gefragt. Immerhin haben die Eisernen die Bedingungen angenommen, was sich insbesondere in der Zweikampfquote widerspiegelt. Dennoch zeigte sich Urs Fischer über weite Strecken nicht zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Die Köpenicker waren offensiv bislang einfach viel zu harmlos. Es fehlte massiv an Durchschlagskraft.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
45
19:17
Halbzeitfazit:
Keine Tore zur Pause der DFB-Pokal-Achtelfinalpartie zwischen Bayer Leverkusen und dem VfB Stuttgart. Die Schwaben präsentierten sich in der Anfangsphase als konzentriert und hatten ihre defensiven Räume im Rahmen ihrer Möglichkeiten im Griff. Dennoch erarbeitete sich die Werkself in der 19. Minute durch Havertz eine erste gute Chance, die Bredlow vereitelte. Eine noch hochkarätigere Möglichkeit ließ auf der Gegenseite Wamangituka ungenutzt, der am Ende eines schnellen Gegenstoßes die Latte traf (26.). Der knapp verpasste Treffer gab dem VfB noch mehr Selbstvertrauen, so dass er sich auf Augenhöhe mit dem Bundesligafünften bewegte und im letzten Felddrittel sogar durchschlagskräftiger war. Bis gleich!
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
SC Verl 1. FC Union Berlin
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
SC Verl 1. FC Union Berlin
45
19:16
Michael Parensen stellt sich im Luftzweikampf nahe der Mittellinie ungeschickt an. So entwischt Nico Hecker und macht sich über die rechte Seite auf den Weg. Zlatko Janjić geht im Sechzehner gut in dessen flache Hereingabe, schießt direkt mit dem rechten Fuß - allerdings übers Tor.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
44
19:16
Die Werkself bejubelt zunächst ihren ersten Treffer, doch nach Eingriff des VAR bleibt es beim 0:0. Nach Flanke von rechts und Diabys Weiterleitung an die Fünferkante hat Havertz mit dem linken Fuß eingeschoben. Bei der Vorarbeit des jungen Franzosen hat der Kapitän jedoch knapp im Abseits gestanden.
SC Verl 1. FC Union Berlin
43
19:13
Gelbe Karte für Nico Hecker (SC Verl)
Längst ist der Ball weg, da rennt Nico Hecker etwas plump in Marvin Friedrich und kassiert für dieses Einsteigen die Gelbe Karte.
SC Verl 1. FC Union Berlin
42
19:13
Christian Gentner behauptet halbrechts in Strafraumnähe den Ball und sucht dann mit dem linken Fuß den Abschluss. Der Ball streicht am langen Eck vorbei.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
42
19:12
Mangels Anspieloption zieht Bellarabi aus halblinken 20 Metern aus dem Stand mit dem rechten Fuß ab. Das Spielgerät kullert weit links am Ziel vorbei.
SC Verl 1. FC Union Berlin
38
19:11
Verl bleibt frech. Immer wieder suchen die Gastgeber ihr Heil in offensiven Ausflügen. Da ist durchaus Qualität erkennbar. Die Ostwestfalen verlangen dem höherklassigen Gegner alles ab. Schönheitspreise gibt es heute in jedem Fall nicht zu gewinnen.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
40
19:10
Nach einem hohen Anspiel in den halbrechten Angriffskorridor zieht Diaby rechts am herauslaufenden Keeper Bredlow vorbei und schiebt aus spitzem Winkel in die Maschen ein. Zu diesem Zeitpunkt ist die Fahne des Assistenten wegen einer klaren Abseitsposition jedoch schon lange oben.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
39
19:09
Zweimal sind Leverkusen und Stuttgart bisher im DFB-Pokal aufeinandergetroffen. Sowohl im Viertelfinale im Oktober 1991 (1:0 nach Verlängerung) als auch in der 2. Runde im November 2002 (3:0) setzten sich die Rheinländer durch.
SC Verl 1. FC Union Berlin
35
19:08
Offenbar aber nimmt der Favorit die Bedingungen zunehmend besser an. Ohnehin ist Union ja ein Arbeiterverein. Die Eisernen müssten die kämpferische Komponente allein schon aus der Tradition heraus beherrschen.
SC Verl 1. FC Union Berlin
33
19:05
Zumindest taktisch stellen sich die Berliner auf die Gegebenheiten ein, operieren verstärkt mit langen Bällen und Flanken. Und damit üben die Gäste erstmals so ein wenig Druck aus. Diese Phase aber ist noch von kurzer Dauer und bleibt ohne Abschlusshandlung.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
36
19:04
Stuttgart befindet sich in einer sehr mutigen Phase, ist seit dem Lattentreffer sogar das aktivere Team. Die Heimfans quittieren die momentane Zurückhaltung der Werkself mit ersten zarten Pfiffen.
SC Verl 1. FC Union Berlin
31
19:02
Von der rechten Seite segelt die Ecke von Lars Ritzka hoch in die Mitte. Auf Höhe des zweiten Pfostens bemüht sich Jan Schöppner um den Kopfball, erwischt den nicht richtig. Direkt dahinter hätte Julian Stöckner erheblich besser gestanden.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
33
19:02
Nach zwei direkten Pässen taucht Didavi auf der linken Strafraumseite aus spitzem Winkel vor dem herauslaufenden Hrádecký auf. Er spitzelt dem Finnen das Leder gegen die Brust.
SC Verl 1. FC Union Berlin
30
19:01
Erneut sorgt so ein Platzfehler dafür, dass Keven Schlotterbeck einen Eckstoß für die Hausherren verursacht.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
30
19:00
Gelbe Karte für Mitchell Weiser (Bayer Leverkusen)
Weiser verhindert den nächsten Konter, indem er González auf seiner rechten Seite mit einem Griff an die Hose ausbremst. Dieses taktische Vergehen zieht die erste Verwarnung des Abends nach sich.
SC Verl 1. FC Union Berlin
27
19:00
Mittlerweile offenbart der Rasen tatsächlich erst deutliche Verschleißerscheinungen. Im tiefen Geläuf tun sich zahlreiche Schadstellen auf, die den Lauf des Balles stören. Und genau das kennt der Bundesligist sonst eher nicht.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
29
18:59
Förster mit dem nächsten Konterabschluss! Der Ex-Sandhäuser nimmt über links an Fahrt auf und tankt sich in den Sechzehner, um trotz Bewachung die flache rechte Ecke anzuvisieren. Es fehlen gut anderthalv Meter zum Pfosten.
SC Verl 1. FC Union Berlin
25
18:57
Plötzlich bietet Lars Ritzka dem Favoriten mit einem Stellungsfehler etwas an. Sebastian Andersson hat auf halbrechts freie Bahn, dringt in den Sechzehner ein. Doch ein Platzfehler im Moment des Schusses verdirbt dem Schweden den Abschluss. Mit der rechten Fuß jagt der Offensivmann die Pille in den ostwestfälischen Nachthimmel.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
26
18:56
Wamangituka scheitert am Querbalken! Infolge eines Ballgewinns im Mittelfeld schickt González den jungen Kongolesen mit einem Steilpass in den freien halbrechten Raum. Mit einem Verteidiger vor sich zieht Wamangituka aus 16 Metern mit rechts auf die obere rechte Ecke ab und trifft die Oberkante der Latte.
SC Verl 1. FC Union Berlin
23
18:55
So gestaltet sich die Partie arm an Höhepunkten. Das ist am wenigstens dem Regionalligisten vorzuwerfen, der schlägt sich bislang prächtig.
SC Verl 1. FC Union Berlin
21
18:54
Natürlich verzeichnet Union die größeren Spielanteile - aber nicht so deutlich, als dass dadurch drei Klassen Unterschied zum Ausdruck kommen würden. Und so richtig zu Ende gespielt bekommen es die Köpenicker bislang nicht. Da fehlt es an zielgerichteten Aktionen.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
23
18:52
Castro nimmt Maß! Nach Bellarabis Ballverlust am eigenen Sechzehner zirkelt der Ex-Leverkusener aus halblinken 14 Metern mit dem rechten Innenrist in Richtung rechter Ecke. Er verfehlt das Aluminium recht klar.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
22
18:51
Die Werkself leistet sich im Rückzugsverhalten die ein oder andere Nachlässigkeit und bietet dem Außenseiter dadurch Möglichkeiten an, Konterabschlüsse herauszuarbeiten. Chancenlos ist der VfB hier und heute nicht.
SC Verl 1. FC Union Berlin
19
18:50
Nach einem Einwurf von der linken Seite verlängert Sebastian Andersson per Kopf. Zentral in der Box schließt Anthony Ujah per Fallrückzieher ab, setzt diesen aber zu mittig. Robin Brüseke steht richtig und hält den Ball sicher.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
19
18:48
Havertz gegen Bredlow! Diaby tankt sich über links mit hohem Tempo in den Sechzehner und legt flach für den Kapitän ab, der aus mittigen acht Metern unten links einschieben will. Stuttgarts Keeper wehrt mit dem linken Fuß nach vorne ab. Daraufhin scheitert Bellarabi und Demirbay mit ihren Nachschüssen.
SC Verl 1. FC Union Berlin
16
18:47
Und so mischt Verl munter mit. Rechts im Sechzehner taucht Nico Hecker auf, schlägt einen Haken und passt flach in die Mitte. Zlatko Janjić schießt direkt mit dem rechten Fuß. Rafał Gikiewicz hält den Ball fest, dennoch ist das die bislang beste Torszene dieser Begegnung.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
16
18:46
Die Schwaben können mit ihrem Vortrag in der Anfangsphase zufrieden sein. Sie arbeiten konzentriert gegen den Ball und lassen in den defensiven Räumen keine nennenswerten Lücken.
SC Verl 1. FC Union Berlin
13
18:46
Union tut sich schwer, Bundesliga-Qualitäten erkennen zu lassen. Das gestaltet sich doch recht zäh für die Eisernen. Die Männer von Urs Fischer sind es ja auch gar nicht gewohnt, selbst das Spiel zu machen.
SC Verl 1. FC Union Berlin
11
18:44
Zlatko Janjić wird über die linke Seite geschickt, enteilt Christopher Trimmel. Und ehe der Stürmer von Marvin Friedrich gestellt werden kann, bringt er den Ball in die Mitte. Dort ist Rafał Gikiewicz aufmerksam und fängt die flache Hereingabe ab.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
13
18:43
Havertz aus der zweiten Reihe! Der Heimkapitän ist im zentralen Bereich vor dem Sechzehner Adressat eines hohen Balles aus dem Mittelfeld. Er verarbeitet es nach der Annahme mit der Brust mit einem Volleyschuss per linken Spann. Der fliegt aus gut 20 Metern nicht weit links am Gästekasten vorbei.
SC Verl 1. FC Union Berlin
9
18:42
Viel mehr tut sich nicht auf dem Rasen. Verl hält nach Kräften dagegen und gestaltet das Geschehen doch recht ausgeglichen. Ein Klassenunterschied offenbart sich bislang eher nicht.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
11
18:41
Bellarabi bwewirbt sich für eine erste Gelbe Karte, indem er Endo bei erhöhtem Tempo per Trikotzupfer zu Fall bringt. Schiedsrichterin Steinhaus belässt es vorerst noch bei einer Ermahnung.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
10
18:39
... nach Bellarabis Hereingabe zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt schraubt sich Alario zwar am höchsten, kommt mit dem Kopf jedoch nicht an das Spielgerät heran.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
9
18:38
Phillips verursacht auf der rechten Abwehrseite die erste Ecke der Werkself...
SC Verl 1. FC Union Berlin
7
18:38
Gelbe Karte für Marcus Ingvartsen (1. FC Union Berlin)
Im gegnerischen Strafraum versucht es Marcus Ingvartsen artistisch mit einem Fallrückzieher, hat entsprechend den Fuß gegen Lars Ritzka sehr hoch. Das ist gefährliches Spiel und wird von Sven Jablonski konsequent mit einer frühen Gelben Karte geahndet.
SC Verl 1. FC Union Berlin
5
18:37
Erst ein Pflichtspiel hat Verl seit der Winterpause bestritten. Diese Begegnung wurde am Freitag gegen den SV Lippstadt mit 1:0 gewonnen. Da also hat Union deutlich mehr Spielpraxis vorzuweisen.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
7
18:37
Bellarabi setzt sich auf der tiefen rechten Seite durch und gibt einen ersten halbhohen Ball nach innen. VfB-Schlussmann Bredlow ist rechtzeitig vorgerückt und nimmt die Kugel sicher auf.
SC Verl 1. FC Union Berlin
3
18:35
Zu Beginn ist der Bundesligist bestrebt, Kontrolle auszuüben. Noch gelingt das nicht vollends. Der aufmüpfige Regionalligist funkt immer wieder dazwischen. So spielt sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
5
18:35
Pellegrino Matarazzo stellt nach dem 1:1-Auswärtsunentschieden beim FC St. Pauli sechsmal um. Fabian Bredlow, Pascal Stenzel, Gonzalo Castro, Daniel Didavi, Silas Wamangituka und Nicolás González nehmen die Plätze von Gregor Kobel (Hüftprobleme), Marc Oliver Kempf (Kieferbruch), Borna Sosa (Prellung der Mittelhand), Atakan Karazor, Mario Gomez (beide auf der Bank) und Philipp Klement (nicht im Kader) ein.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
3
18:33
Peter Bosz hat im Vergleich zur 1:2-Auswärtsniederlage bei der TSG 1899 Hoffenheim vier personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Jonathan Tah, Lars Bender, Kevin Volland (allesamt auf der Bank) und Julian Baumgartlinger (Knieblessur) beginnen Aleksandar Dragović, Mitchell Weiser, Winterneuzugang Exequiel Palacios und Lucas Alario.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
1
18:33
Förster mit einer frühen Gelegenheit! Nach 30 Sekunden wird der Ex-Sandhäuser von halblinks durch González in das freie Zentrum geschickt. Er will den herauslaufenden Hrádecký aus 14 Metern per Lupfer überwinden; die Kugel segelt deutlich drüber.
SC Verl 1. FC Union Berlin
2
18:32
Recht frisch ist es in Ostwestfalen. Bei lockerer Bewölkung zeigen die Thermometer spärliche drei Grad an. Mit Niederschlägen wird im Spielverlauf nicht gerechnet. Entsprechend ordentlich in Schuss präsentiert sich der Rasen. Und auf den Rängen tummeln sich über 5.000 Zuschauer. Mehr als 1.000 Anhänger sind aus Berlin angereist. Die Sportclub Arena ist ausverkauft.
SC Verl 1. FC Union Berlin
1
18:30
Spielbeginn
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
1
18:30
Leverkusen gegen Stuttgart – das Rennen um das Viertelfinale ist eröffnet!
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
1
18:30
Spielbeginn
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
18:30
Kai Havertz gewinnt den Münzwurf gegen seinen Kapitänskollegen Daniel Didavi. Die Gäste stoßen an.
SC Verl 1. FC Union Berlin
18:28
Inzwischen versammeln sich unsere Hauptdarsteller auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Julian Stöckner und Christopher Trimmel stehen zur Platzwahl bereit. Die Münze fällt zugunsten des Ersteren, der so stehen bleiben möchte. Damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.
SC Verl 1. FC Union Berlin
18:25
Kurz vor dem Anpfiff blicken wir aufs Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde Sven Jablonski betraut. Der 29-jährige Bundesliga-Referee leitet sein zwölftes DFB-Pokalspiel und wird dabei unterstützt von den Assistenten Arne Aarnink und Holger Henschel.
SC Verl 1. FC Union Berlin
18:20
Der SC Verl spielt viertklassig, war in seiner Vereinsgeschichte ohnehin allenfalls mal eine Zeit lang eine Stufe höher unterwegs – als es die aktuelle 3. Liga noch nicht gab. Für den Tabellenzweiten der Regionalliga West jedoch bestehen durchaus berechtigte Hoffnungen, noch die Spitze und damit die Aufstiegs-Playoffs zu erreichen. Derzeit thront dort der SV Rödingshausen mit sieben Punkten Vorsprung. Doch Verl hat drei Partien weniger ausgetragen, da ist also noch alles drin.
SC Verl 1. FC Union Berlin
18:15
Hinsichtlich der aktuellen Form sieht es für den Zwölften der Bundesliga durchwachsen aus. Gerade auswärts wartet Union seit fünf Partien auf einen Sieg. Zuletzt setzte es in der Fremde drei Pleiten in Folge – jüngst in Dortmund deftig mit 0:5. Der letzte Auswärtssieg gelang im November in Mainz (3:2). Dennoch sind die Berliner aufgrund des Klassenunterschieds heute natürlich der große Favorit.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
18:13
Der DFB-Schiedsrichterausschuss hat Bibiana Steinhaus als hauptverantwortliche Unparteiische auf das dritte DFB-Pokal-Duell zwischen Rheinländern und Schwaben angesetzt. Die 40-jährige Polizistin, die seit zweieinhalb Jahren in der Bundesliga pfeift, leitete ihre erste DFB-Pokalpartie im August 2008. Bei ihrem 13. Cup-Einsatz erhält sie Unterstützung durch die Linienrichter Thomas Stein und Marcel Unger sowie durch den Vierten Offiziellen Martin Thomsen.
SC Verl 1. FC Union Berlin
18:10
Anders als Verl hatte Union in der aktuellen Pokalsaison nur Auswärtsspiele zu bestreiten. Zum Auftakt gab man sich keine Blöße bei Germania Halberstadt (6:0). In der 2. Runde wurde die Ligakonkurrenz vom SC Freiburg mit 3:1 ausgeschaltet.
SC Verl 1. FC Union Berlin
18:05
Zum 18. Mal sind die Eisernen im DFB-Pokal dabei und stehen zum vierten Mal in einem Achtelfinale. In zwei Fällen zuvor bildete das die Endstation. In der Saison 2000/2001 jedoch überstanden die Köpenicker diese Runde und stürmten anschließend bis ins Endspiel, welches im Berliner Olympiastadion gegen den FC Schalke 04 mit 0:2 verloren ging. Darüber hinaus hat Union bereits einen Pokalsieg auf dem Briefbogen stehen, den im FDGB-Pokal der DDR im Jahr 1968.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
18:04
"Leverkusen besitzt eine enorme Offensivstärke, bringt viel Speed mit und hat viel Ballbesitz, geht in der Defensive aber ein gewisses Risiko ein. Hier wollen wir den richtigen Zeitpunkt erwischen, zuschlagen und dann können wir den Gegner vielleicht ärgern", glaubt Pellegrino Matarazzo an die realistische Chance einer Überraschung. Im DFB-Pokal hat der VfB unter Tim Walter den FC Hansa Rostock (1:0) und den Hamburger SV (2:1 nach Verlängerung) jeweils auswärts ausgeschaltet.
SC Verl 1. FC Union Berlin
18:00
Als 64. und letzte Mannschaft hatte sich der SC Verl einst im Mai in einem Entscheidungsspiel gegen TuS Haltern für den DFB-Pokal qualifiziert. Nach dem letzten Auftritt 2010 nehmen die Ostwestfalen zum sechsten Mal am Wettbewerb teil. Und über die Siege gegen den FC Augsburg (2:1) und Holstein Kiel (im Elfmeterschießen) erreichte der Verein erstmals überhaupt das Achtelfinale.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
17:59
Der VfB Stuttgart hat sich mit vier Punkten aus zwei Begegnungen aus der Winterpause zurückgemeldet: Dem überzeugenden 3:0-Heimerfolg gegen den 1. FC Heidenheim 1846 folgte ein hart erkämpftes 1:1-Auswärtsunentschieden beim FC St. Pauli, das Gomez erst mit seinem Ausgleichstor in der 81. Minute sicherstellte. Aktuell liegen die Schwaben als Dritter zwei Punkte hinter einem direkten Aufstiegsplatz.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
17:52
"Für mich ist das kein Déjà-vu. Wir werden alles versuchen, um das Spiel zu gewinnen. Das haben wir auch im vergangenen Jahr versucht. Doch das ist jetzt aus den Köpfen. Es ist eine neue Saison", hofft Bayer-Coach Peter Bosz, dass sein Team die 1:2-Achtelfinalpleite beim 1. FC Heidenheim 1846 auf dem Tag genau vor einem Jahr nicht mehr im Hinterkopf hat. In der laufenden DFB-Pokal-Saison schaltete Leverkusen Alemannia Aachen (4:1, A) und den SC Paderborn 07 (1:0, H) aus.
SC Verl 1. FC Union Berlin
17:52
Drei Umstellungen gibt es nach dem vergangenen Bundesligaspieltag auf Seiten der Gäste. Neven Subotić (nicht im Kader), Yunus Mallı und Marius Bülter (beide Bank) machen in Unions Anfangsformation Platz für Michael Parensen, Sebastian Andersson und Anthony Ujah.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
17:48
Bayer Leverkusen ist mit einer durchwachsenen Ausbeute in die Rückrunde der Bundesliga gestartet. Nachdem die Werkself die Abstiegskandidaten SC Paderborn 07 (4:1, A) und Fortuna Düsseldorf (3:0, H) geschlagen hatte, verlor sie am Samstag mit 1:2 bei der TSG 1899 Hoffenheim. Sie erarbeitete sich im Kraichgau zwar ein Chancenübergewicht, schenkten aber trotzdem nach Diabys früher Führung (11.) alle Punkte her.
SC Verl 1. FC Union Berlin
17:47
Im Vergleich zu letzten Pflichtspiel am vergangenen Freitag nimmt Guerino Capretti eine personelle Änderung vor. Anstelle von Patrick Schikowski (Bank) rückt heute Nico Hecker in die Startelf des SC Verl.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
17:41
Im einzigen Achtelfinalvergleich zwischen einem Erst- und einem Zweitligisten stehen sich Bayer Leverkusen und der VfB Stuttgart gegenüber. Sowohl Rheinländer als auch Schwaben haben den DFB-Pokal schon gewonnen: Leverkusen triumphierte bei zwei weiteren Finalteilnahmen nur 1993; Stuttgart holte den nationalen Cup bei drei Endspielniederlagen 1954, 1958 und 1997. Aus Sicht der Widersacher in der BayArena ist ein weiterer Titelgewinn nur noch vier Siege entfernt.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
17:37
Kurzer Blick auf die wichtigsten Personalien der Startformationen. Bei den Hausherren ist einer von vier Akteuren, die in die erste Elf rutschen, Winterneuzugang Palacios (CA River Plate). Für den 21-jährigen Argentinier ist es das Debüt für Bayer. Auf Seiten der Gäste ist Torhüter Bredlow nur einer von sechs frischen Spielern; Ex-Nationalspieler Gomez sitzt vorerst nur auf der Bank.
SC Verl 1. FC Union Berlin
17:37
Herzlich willkommen zum DFB-Pokal! Am zweiten Achtelfinaltag stehen noch einmal vier Partien auf dem Programm. Eines der zwei Spiele um 18:30 Uhr ist die Begegnung zwischen dem SC Verl und dem 1. FC Union Berlin.
Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
17:30
Einen guten Abend aus der BayArena! Im Achtelfinale des DFB-Pokals bekommt es Bayer Leverkusen mit dem VfB Stuttgart zu tun. Wird die Werkself ihrer Favoritenrolle gerecht oder ziehen die Brustringträger als erster Zweitligist in die Runde der letzten acht ein?

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Eintracht BraunschweigMartin KobylańskiEintracht Braunschweig1303
1. FSV Mainz 05Jean-Philippe Mateta1. FSV Mainz 051303
SC Paderborn 07Dennis SrbenySC Paderborn 071303
4SpVgg Greuther FürthDickson AbiamaSpVgg Greuther Fürth1202
Bayer LeverkusenNadiem AmiriBayer Leverkusen1202

Aktuelle Spiele