Achtelfinale
05.02.2020 18:30
Beendet
Verl
SC Verl
0:1
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0:0
  • Robert Andrich
    Andrich
    85.
    Rechtsschuss
Stadion
SPORTCLUB Arena
Zuschauer
5.135
Schiedsrichter
Sven Jablonski

Liveticker

90
20:23
Fazit:
Der 1. FC Union Berlin steht zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte im Viertelfinale des DFB-Pokals. Allerdings musste der Bundesligist dafür in einem echten Pokalkampf bestehen. Vor 5.135 Zuschauern in der Sportclub Arena verlangte der SC Verl dem Favoriten alles ab. Über weite Strecken agierte der Regionalligist mutig, ließ vor allem vor der Pause den Klassenunterschied kaum offenbar werden. Im zweiten Durchgang gewannen die Berliner zunehmend die Oberhand, entwickelten nun auch Zug zum Tor. Dennoch wollte den Eisernen der erlösende Treffer lange nicht gelingen. Erst fünf Minuten vor Schluss musste es schon ein Sonntagsschuss von Robert Andrich sein, um den Köpenickern die Verlängerung zu ersparen. Erstmals seit 2001 findet sich Union somit in der Runde der letzten Acht wieder, hofft bei der Auslosung am Sonntag nach elf Auswärtspartien in Folge sicherlich mal auf ein Pokalheimspiel. Es wäre das erste seit 2013 an der Alten Försterei. Für den SC Verl geht die Pokalreise zu Ende. Nie zuvor hatte der Verein das Achtelfinale erreicht. Und letztlich verabschiedeten sich die Männer von Guerino Capretti mit einer starken Leistung aus dem Wettbewerb.
90
20:22
Spielende
90
20:22
Noch einmal wirft Verl alles nach vorn. Doch es soll nicht sein. Rafał Gikiewicz schnappt sich die Kugel. Und die Nachspielzeit ist längst abgelaufen.
90
20:20
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
90
20:20
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
90
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
20:20
Verl probiert es noch einmal - mit einem hohen Ball von Patrick Choroba in den Strafraum. Zlatko Janjić verlängert per Kopf. Und dann behauptet sich Union-Keeper Rafał Gikiewicz gegen Matthias Haeder.
88
20:18
Einwechslung bei SC Verl: Matthias Haeder
88
20:17
Auswechslung bei SC Verl: Ron Schallenberg
86
20:17
Nun ist guter Rat teuer für den SC Verl. So lange hat der Außenseiter gut mitgehalten. Und nun geht den Hausherren die Zeit aus, um jetzt noch etwas gerade zu biegen.
85
20:14
Tooor für den 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Robert Andrich
Ein zu kurz abgewehrter Ball von Frederik Lach landet rechts nahe des Sechzehners bei Robert Andrich. Dieser schüttelt Ron Schallenberg ab und haut dann einfach mal mit dem rechten Fuß drauf. Das Geschoss schlägt unhaltbar oben im kurzen Eck ein und bringt dem Bundesligisten die Erlösung. Für Andrich ist es bereits der dritte Treffer dieser Pokalsaison.
84
20:14
Einwechslung bei SC Verl: Exaucé Andzouana
84
20:14
Auswechslung bei SC Verl: Aygün Yildirim
84
20:12
Gelbe Karte für Jan Schöppner (SC Verl)
Jan Schöppner geht da nur auf den Mann, will Grischa Prömel mit allen Mitteln halten und umreißen. Damit fängt sich der Mittelfeldspieler seine zweite Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ein.
83
20:12
In dieser Phase bemüht sich der Regionalligist um den Ball, gestaltet die Partie also bis in die Schlussphase aktiv mit. Das ist schon ein starker Auftritt der Ostwestfalen.
81
20:10
Nach einem Pass von Marius Bülter in die Spitze taucht Marcus Ingvartsen frei links im Sechzehner auf, geht außen an Robin Brüseke vorbei. Doch dann wird der Winkel zu spitz. Der abschließende Linksschuss landet am Außennetz.
79
20:09
Und so besteht für den Außenseiter weiter die Möglichkeit, mit einem Konter oder einer Standardsituation vielleicht selbst noch etwas auszurichten. Eine Ecke von der linken Seite beschwört jetzt allerdings keine Gefahr herauf.
77
20:07
Minute um Minute verrinnt und noch immer fehlt uns ein Tor. In erster Line fehlt dieses natürlich dem Bundesligisten, der es einfach nicht schafft, den SC Verl zu knacken. Sollte es etwa eine Verlängerung geben?
75
20:04
Nun holen die Berliner wieder Schwung, erarbeiten sich einen weiteren Eckstoß. Doch bei der hohen Hereingabe räumt zentral im Sechzehner Verls Kapitän Julian Stöckner per Kopf auf.
73
20:01
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Grischa Prömel
73
20:00
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christian Gentner
70
19:59
Nach einem Torschussversuch eben von Mehmet Kurt schöpfen die Hausherren wieder Mut, beteiligen sich gerade wieder etwas aktiver am Spiel. Noch also hat der Bundesligist den Widerstand des Gegners nicht gebrochen.
68
19:57
Einwechslung bei SC Verl: Patrick Schikowski
68
19:57
Auswechslung bei SC Verl: Nico Hecker
67
19:56
Marius Bülter schießt weiter fleißig von links draußen. Diesmal bringt der Fügelspieler den Ball flach aufs Tor. An Robin Brüseke ist kein Vorbeikommen.
66
19:56
Allmählich gewinnen die Eisernen die Oberhand, zeigen deutlich mehr Zielstrebigkeit. Zugleich kommt Verl immer weniger zur Geltung. Die Ostwestfalen sind zunehmend in der eigenen Hälfte gebunden.
65
19:54
Union entwickelt mehr Nachdruck. Im Anschluss an eine Ecke kommt links in der Box Marcus Ingvartsen zum Schuss, zielt mit dem linken Fuß flach aufs kurze Eck. Robin Brüseke ist zur Stelle und entschärft das Ding.
64
19:53
Ein klein wenig mehr nach innen versetzt, probiert es Marius Bülter aus ähnlicher Position gleich noch einmal. Der Rechtsschuss von der Strafraumgrenze zischt am langen Eck vorbei.
62
19:50
Nach einem recht kurz abgewehrten Freistoß von Christopher Trimmel setzt sich der gerade eingewechselte Marius Bülter erstmals in Szene, haut den Ball aus Nähe des linken Strafraumecks einfach mal drauf. Der Rechtsschuss landet am Außennetz.
60
19:48
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
60
19:48
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Anthony Ujah
59
19:48
Halbrechts von der Strafraumgrenze zieht Christian Gentner mit dem linken Fuß ab. Der Schuss gerät zu mittig. Mit einer Hand wehrt Robin Brüseke ab, tut das auf Kosten der ersten Ecke für Union. Diese bleibt im Anschluss ohne Ertrag.
58
19:47
Aktuell begegnen sich beide Seiten auf Augenhöhe. Dabei nimmt die kämpferische Komponente zu.
56
19:44
Gelbe Karte für Robert Andrich (1. FC Union Berlin)
Nach einer Vorteilsauslegung wird Robert Andrich bei nächster Gelegenheit für ein hartes Einsteigen gegen Jan Schöppner nachträglich zur Verantwortung gezogen. Sven Jablonski eilt mit der Gelben Karte herbei.
53
19:42
Von der rechten Seite segelt jetzt eine Flanke der Ostwestfalen, getreten von Zlatko Janjić, weit hinüber in den Sechzehner. Dort probiert Aygün Yildirim die Volleyabnahme, trifft den Ball aber nahezu gar nicht.
51
19:41
Erstmals in der zweiten Hälfte bemühen sich die Gastgeber zumindest um Zielstrebigkeit. Die Flanke von Patrick Choroba landet in den Fängen von Rafał Gikiewicz.
50
19:40
Seit geraumer Zeit läuft die Partie wieder - und nun kehrt auch Marcus Ingvartsen auf den Rasen zurück.
48
19:38
In einem Zweikampf mit Jan Schöppner bekommt Marcus Ingvartsen etwas ab und bleibt am Boden liegen. Das ist ein Fall für die Betreuer. Der Däne muss behandelt werden.
47
19:36
Einen Einwurf von der linken Seite verlängert Robert Andrich per Kopf. Im Sechzehner genießt Christian Gentner ein klein wenig Freiraum, schießt sofort mit dem linken Fuß. Aus etwa neun Metern jagt der Mittelfeldspieler die Kugel über die Querlatte. Das ist die erste richtig gute Torszene der Gäste.
46
19:33
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Noch sind keine Tore gefallen in der ausverkauften Sportclub Arena. Der gastgebende SC Verl schlägt sich gegen den 1. FC Union Berlin prächtig, lässt zumindest drei Klassen Unterschied wahrlich nicht erkennen. Insgesamt arbeitete der Regionalligist sogar ein klein wenig zielstrebiger zum Tor, verzeichnete dabei die qualitativ etwas besseren Szenen. Hinsichtlich der Spielanteile hatte der Bundesligist die Nase vorn – aber längst nicht in dem Ausmaß, wie sich das vermuten ließe. Die Platzverhältnisse lassen inzwischen ein gepflegtes Flachpassspiel auch gar nicht mehr zu. Lange Bälle sind gefragt. Immerhin haben die Eisernen die Bedingungen angenommen, was sich insbesondere in der Zweikampfquote widerspiegelt. Dennoch zeigte sich Urs Fischer über weite Strecken nicht zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Die Köpenicker waren offensiv bislang einfach viel zu harmlos. Es fehlte massiv an Durchschlagskraft.
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Michael Parensen stellt sich im Luftzweikampf nahe der Mittellinie ungeschickt an. So entwischt Nico Hecker und macht sich über die rechte Seite auf den Weg. Zlatko Janjić geht im Sechzehner gut in dessen flache Hereingabe, schießt direkt mit dem rechten Fuß - allerdings übers Tor.
43
19:13
Gelbe Karte für Nico Hecker (SC Verl)
Längst ist der Ball weg, da rennt Nico Hecker etwas plump in Marvin Friedrich und kassiert für dieses Einsteigen die Gelbe Karte.
42
19:13
Christian Gentner behauptet halbrechts in Strafraumnähe den Ball und sucht dann mit dem linken Fuß den Abschluss. Der Ball streicht am langen Eck vorbei.
38
19:11
Verl bleibt frech. Immer wieder suchen die Gastgeber ihr Heil in offensiven Ausflügen. Da ist durchaus Qualität erkennbar. Die Ostwestfalen verlangen dem höherklassigen Gegner alles ab. Schönheitspreise gibt es heute in jedem Fall nicht zu gewinnen.
35
19:08
Offenbar aber nimmt der Favorit die Bedingungen zunehmend besser an. Ohnehin ist Union ja ein Arbeiterverein. Die Eisernen müssten die kämpferische Komponente allein schon aus der Tradition heraus beherrschen.
33
19:05
Zumindest taktisch stellen sich die Berliner auf die Gegebenheiten ein, operieren verstärkt mit langen Bällen und Flanken. Und damit üben die Gäste erstmals so ein wenig Druck aus. Diese Phase aber ist noch von kurzer Dauer und bleibt ohne Abschlusshandlung.
31
19:02
Von der rechten Seite segelt die Ecke von Lars Ritzka hoch in die Mitte. Auf Höhe des zweiten Pfostens bemüht sich Jan Schöppner um den Kopfball, erwischt den nicht richtig. Direkt dahinter hätte Julian Stöckner erheblich besser gestanden.
30
19:01
Erneut sorgt so ein Platzfehler dafür, dass Keven Schlotterbeck einen Eckstoß für die Hausherren verursacht.
27
19:00
Mittlerweile offenbart der Rasen tatsächlich erst deutliche Verschleißerscheinungen. Im tiefen Geläuf tun sich zahlreiche Schadstellen auf, die den Lauf des Balles stören. Und genau das kennt der Bundesligist sonst eher nicht.
25
18:57
Plötzlich bietet Lars Ritzka dem Favoriten mit einem Stellungsfehler etwas an. Sebastian Andersson hat auf halbrechts freie Bahn, dringt in den Sechzehner ein. Doch ein Platzfehler im Moment des Schusses verdirbt dem Schweden den Abschluss. Mit der rechten Fuß jagt der Offensivmann die Pille in den ostwestfälischen Nachthimmel.
23
18:55
So gestaltet sich die Partie arm an Höhepunkten. Das ist am wenigstens dem Regionalligisten vorzuwerfen, der schlägt sich bislang prächtig.
21
18:54
Natürlich verzeichnet Union die größeren Spielanteile - aber nicht so deutlich, als dass dadurch drei Klassen Unterschied zum Ausdruck kommen würden. Und so richtig zu Ende gespielt bekommen es die Köpenicker bislang nicht. Da fehlt es an zielgerichteten Aktionen.
19
18:50
Nach einem Einwurf von der linken Seite verlängert Sebastian Andersson per Kopf. Zentral in der Box schließt Anthony Ujah per Fallrückzieher ab, setzt diesen aber zu mittig. Robin Brüseke steht richtig und hält den Ball sicher.
16
18:47
Und so mischt Verl munter mit. Rechts im Sechzehner taucht Nico Hecker auf, schlägt einen Haken und passt flach in die Mitte. Zlatko Janjić schießt direkt mit dem rechten Fuß. Rafał Gikiewicz hält den Ball fest, dennoch ist das die bislang beste Torszene dieser Begegnung.
13
18:46
Union tut sich schwer, Bundesliga-Qualitäten erkennen zu lassen. Das gestaltet sich doch recht zäh für die Eisernen. Die Männer von Urs Fischer sind es ja auch gar nicht gewohnt, selbst das Spiel zu machen.
11
18:44
Zlatko Janjić wird über die linke Seite geschickt, enteilt Christopher Trimmel. Und ehe der Stürmer von Marvin Friedrich gestellt werden kann, bringt er den Ball in die Mitte. Dort ist Rafał Gikiewicz aufmerksam und fängt die flache Hereingabe ab.
9
18:42
Viel mehr tut sich nicht auf dem Rasen. Verl hält nach Kräften dagegen und gestaltet das Geschehen doch recht ausgeglichen. Ein Klassenunterschied offenbart sich bislang eher nicht.
7
18:38
Gelbe Karte für Marcus Ingvartsen (1. FC Union Berlin)
Im gegnerischen Strafraum versucht es Marcus Ingvartsen artistisch mit einem Fallrückzieher, hat entsprechend den Fuß gegen Lars Ritzka sehr hoch. Das ist gefährliches Spiel und wird von Sven Jablonski konsequent mit einer frühen Gelben Karte geahndet.
5
18:37
Erst ein Pflichtspiel hat Verl seit der Winterpause bestritten. Diese Begegnung wurde am Freitag gegen den SV Lippstadt mit 1:0 gewonnen. Da also hat Union deutlich mehr Spielpraxis vorzuweisen.
3
18:35
Zu Beginn ist der Bundesligist bestrebt, Kontrolle auszuüben. Noch gelingt das nicht vollends. Der aufmüpfige Regionalligist funkt immer wieder dazwischen. So spielt sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab.
2
18:32
Recht frisch ist es in Ostwestfalen. Bei lockerer Bewölkung zeigen die Thermometer spärliche drei Grad an. Mit Niederschlägen wird im Spielverlauf nicht gerechnet. Entsprechend ordentlich in Schuss präsentiert sich der Rasen. Und auf den Rängen tummeln sich über 5.000 Zuschauer. Mehr als 1.000 Anhänger sind aus Berlin angereist. Die Sportclub Arena ist ausverkauft.
1
18:30
Spielbeginn
18:28
Inzwischen versammeln sich unsere Hauptdarsteller auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Julian Stöckner und Christopher Trimmel stehen zur Platzwahl bereit. Die Münze fällt zugunsten des Ersteren, der so stehen bleiben möchte. Damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.
18:25
Kurz vor dem Anpfiff blicken wir aufs Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde Sven Jablonski betraut. Der 29-jährige Bundesliga-Referee leitet sein zwölftes DFB-Pokalspiel und wird dabei unterstützt von den Assistenten Arne Aarnink und Holger Henschel.
18:20
Der SC Verl spielt viertklassig, war in seiner Vereinsgeschichte ohnehin allenfalls mal eine Zeit lang eine Stufe höher unterwegs – als es die aktuelle 3. Liga noch nicht gab. Für den Tabellenzweiten der Regionalliga West jedoch bestehen durchaus berechtigte Hoffnungen, noch die Spitze und damit die Aufstiegs-Playoffs zu erreichen. Derzeit thront dort der SV Rödingshausen mit sieben Punkten Vorsprung. Doch Verl hat drei Partien weniger ausgetragen, da ist also noch alles drin.
18:15
Hinsichtlich der aktuellen Form sieht es für den Zwölften der Bundesliga durchwachsen aus. Gerade auswärts wartet Union seit fünf Partien auf einen Sieg. Zuletzt setzte es in der Fremde drei Pleiten in Folge – jüngst in Dortmund deftig mit 0:5. Der letzte Auswärtssieg gelang im November in Mainz (3:2). Dennoch sind die Berliner aufgrund des Klassenunterschieds heute natürlich der große Favorit.
18:10
Anders als Verl hatte Union in der aktuellen Pokalsaison nur Auswärtsspiele zu bestreiten. Zum Auftakt gab man sich keine Blöße bei Germania Halberstadt (6:0). In der 2. Runde wurde die Ligakonkurrenz vom SC Freiburg mit 3:1 ausgeschaltet.
18:05
Zum 18. Mal sind die Eisernen im DFB-Pokal dabei und stehen zum vierten Mal in einem Achtelfinale. In zwei Fällen zuvor bildete das die Endstation. In der Saison 2000/2001 jedoch überstanden die Köpenicker diese Runde und stürmten anschließend bis ins Endspiel, welches im Berliner Olympiastadion gegen den FC Schalke 04 mit 0:2 verloren ging. Darüber hinaus hat Union bereits einen Pokalsieg auf dem Briefbogen stehen, den im FDGB-Pokal der DDR im Jahr 1968.
18:00
Als 64. und letzte Mannschaft hatte sich der SC Verl einst im Mai in einem Entscheidungsspiel gegen TuS Haltern für den DFB-Pokal qualifiziert. Nach dem letzten Auftritt 2010 nehmen die Ostwestfalen zum sechsten Mal am Wettbewerb teil. Und über die Siege gegen den FC Augsburg (2:1) und Holstein Kiel (im Elfmeterschießen) erreichte der Verein erstmals überhaupt das Achtelfinale.
17:52
Drei Umstellungen gibt es nach dem vergangenen Bundesligaspieltag auf Seiten der Gäste. Neven Subotić (nicht im Kader), Yunus Mallı und Marius Bülter (beide Bank) machen in Unions Anfangsformation Platz für Michael Parensen, Sebastian Andersson und Anthony Ujah.
17:47
Im Vergleich zu letzten Pflichtspiel am vergangenen Freitag nimmt Guerino Capretti eine personelle Änderung vor. Anstelle von Patrick Schikowski (Bank) rückt heute Nico Hecker in die Startelf des SC Verl.
17:37
Herzlich willkommen zum DFB-Pokal! Am zweiten Achtelfinaltag stehen noch einmal vier Partien auf dem Programm. Eines der zwei Spiele um 18:30 Uhr ist die Begegnung zwischen dem SC Verl und dem 1. FC Union Berlin.

SC Verl

SC Verl Herren
vollst. Name
Sport Club Verl 1924
Stadt
Verl
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
06.09.1924
Sportarten
Fußball
Stadion
SPORTCLUB Arena
Kapazität
5.000

1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Union Berlin
Spitzname
Eisern Union
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
20.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
An der Alten Försterei
Kapazität
22.012