Aktualisieren
Alle Einträge
Highlights
Tore
45
14:20
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Halbzeitfazit:
Pünktlich geht es in Wiesbaden in die Pause. Zwischen dem SV Wehen-Wiesbaden und dem SV Darmstadt steht es nach 45 Minuten 0:0. In einer munteren und keineswegs langweiligen Partie ging es ausgeglichen zu und beide Mannschaften erspielten sich zahlreiche Chancen. Nach einem guten Start der Gastgeber hatten die Lilien ein leichtes Plus an Großchancen und konnte sich vor allem bei Heinz Lindner bedanken, der gleich mehrmals stark parierte. Auf der anderen Seite traf man selbst nur das Aluminium. Es wird spannend sein, welches Team nun besser aus Kabine kommt und auch mal eine Chance zum Tor ummünzen kann.
45
14:19
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Ende 1. Halbzeit
45
14:19
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Broll verhindert das nächste Tor. Linsmayer bedient Paurević am Elfmeterpunkt, der den Ball mit voller Wucht auf den Dresdner Kasten bringt. Broll ist aber rechtzeitig unten und entschärft die Situation mit einer starken Parade. Der Treffer hätte aufgrund einer Abseitsposition jedoch nicht gezählt. Dennoch eine starke Reaktion des Dresdner Schlussmanns.
45
14:16
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Halbzeitfazit:
Der SSV Jahn Regensburg führt zur Pause des Heimspiels gegen den FC St. Pauli mit 1:0. In einer zerfahrenen Anfangsphase bewegten sich die Widersacher auf Augenhöhe und verpassten nennenswerte Strafraumszenen. Bei Ballbesitzvorteilen der Oberpfälzer schrammten die Hanseaten aus heiterem Himmel durch Veerman gleich zweimal innerhalb kurzer Zeit hauchdünn am Führungstreffer vorbei (21., 23.). Dieser Chancendoppelpack durch den Niederländer gab den formschwachen Gästen Sicherheit, denn zur defensiven Stabilität gesellte sich erhöhte Zielstrebigkeit im Vorwärtsgang. Es waren dann aber die lange Zeit harmlosen Hausherren, die jubeln durften, denn Kapitän Grüttner nutzte nach Albers‘ Vorarbeit ihre einzige Möglichkeit mit einem sehenswerten Hackenschuss in die linke Ecke (42.). Bis gleich!
45
14:15
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
14:15
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Ende 1. Halbzeit
45
14:15
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Ende 1. Halbzeit
45
14:14
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Trotz klarer Chancenvorteile rennen die Hanseaten einem Rückstand hinterher und werden im Kampf um den ersten Auswärtssieg seit März empfindlich zurückgeworfen. Können sie noch vor dem Kabinengang zurückschlagen?
40
14:13
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Starker SVWW-Angriff, aber es hapert beim Abschluss! Stefan Aigner setzt mit einem starken Außenristpass Marcel Titsch-Rivero in der rechten Strafraumhälfte in Szene. Der sieht Max Dittgen auf der anderen Seite völlig frei und flankt diesem butterweich in die Füße. Dittgen trifft das Leder aber nicht vernünftig und der Ball geht ungefährlich ins Toraus.
42
14:13
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Scheu senst Löwe mit voller Wucht kurz vor der linken Strafraumkante um. Den anschließenden Freistoß tritt Kreuzer meterweit über das Gehäuse der Sandhausener. Da hätte er deutlich mehr aus der guten Position machen können.
42
14:11
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Tooor für Jahn Regensburg, 1:0 durch Marco Grüttner
Kapitän Grüttner bringt den Jahn per Hacke in Führung! Albers treibt die Kugel über rechts bei einem Gegenstoß temporeich nach vorne. Auf Höhe des Elfmeterpunkts spielt er flach vor den kurzen Pfosten. Der eng bewachte Grüttner vollendet aus gut sieben Metern mit der linken Ferse technisch ansprungsvoll in die flache linke Ecke.
40
14:11
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Im Rudolf-Harbig-Stadion hat sich mittlerweile eine bissige und zweikampfintensive Partie entwickelt. Beide Mannschaften attackieren den Gegner bereits früh in dessen eigener Hälfte und suchen den direkten Weg nach vorne. Nachdem den Gästen die letzten Minuten der Begegnung gehörten, scheinen sich auch die Hausherren etwas erholt zu haben und drücken, wie auch die Kurpfälzer, auf den erneuten Führungstreffer.
41
14:10
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Veerman bricht im Rahmen eines Gegenstoßes auf halbrechts durch und probiert sich aus 17 Metern gegen den etwas weit vorne postierten Meyer mit einem Lupfer. Der segelt zwar über den Schlussmann, aber auch weit über den Kasten hinweg.
40
14:09
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Dresden hat gegen Sandhausen mittlerweile das Ausgleichstor kassiert. Damit beträgt St. Paulis Vorsprung auf den 18. Tabellenplatz wieder drei Punkte.
38
14:09
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Da steht Fabian Holland genau richtig! Eine Ecke von Wehen Wiesbaden findet im Zentrum Niklas Dams, der stark und platziert in Richtung Torecke köpft. Da steht jedoch Fabian Holland und klärt den Ball von der Linie.
37
14:06
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Besar Halimi (SV Sandhausen)
Halimi kommt am Mittelfeldkreis zu spät in einen Zweikampf und sieht die nächste Gelbe Karte der Partie.
37
14:06
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Regensburg schiebt den Schwerpunkt des Geschehens weiter nach vorne und hält die Norddeutschen gerade in deren Hälfte. Diese optische Überlegenheit geht jedoch nicht mit zwingenden Möglichkeiten einher. Gimber feuert aus vollem Lauf und mittigen 24 Metern weit rechts am Ziel vorbei.
33
14:04
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Nach einer furiosen halben Stunde hat sich der SVS mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Das 1:1 geht zu diesem Zeitpunkt völlig in Ordnung, da die Gäste die Partie in den letzten Minuten immer mehr an sich rissen und auch nach vergebenen Aktionen aggressiv nachzusetzen wussten.
34
14:03
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Okoroji flankt einen Freistoß von der linken Außenbahn viel zu niedrig in den Strafraum. Auch eine wenig später folgende Albers-Hereingabe von der linken Grundlinie kann durch Innenverteidiger Østigård ohne Schwierigkeiten gestoppt werden.
34
14:03
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Gelbe Karte für Marcel Heller (SV Darmstadt 98)
Nach einer SVD-Ecke will es der SVWW schnell machen, aber Marcel Heller klammert sich an den Arm von Marvin Ajani und unterbindet damit die Konterchance. Dafür sieht er die Gelbe Karte!
32
14:02
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Nun probiert es auch Max Dittgen mal aus der Distanz, aber Marcel Schuhen ist im Tor der Darmstädter zur Stele und hat den Ball.
28
14:00
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Glanztat von Heinz Lindner! Erneut bekommen die Lilien einen Freistoß in aussichtsreicher halblinker Position zugesprochen und wieder legt sich Tobias Kempe das Leder zurecht. Aus 20 Metern zirkelt er den Ball um die Mauer in Richtung rechte Torecke, aber Linder macht sich ganz lang und lenkt die Pille um den Pfosten. Der hätte sonst gesessen!
30
14:00
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Robin Scheu
Die Gäste gleichen aus! Bouhaddouz tritt zum Elfmeter an, scheitert mit seinem flachen Schuss in die rechte untere Ecke aber am stark reagierenden Broll. Der SG-Keeper kann die Kugel aber nur nach vorne abprallen lassen, sodass Scheu schnell reagiert und das Leder in der gleichen Ecke unterbringt.
30
13:59
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Elfmeter verschossen von Aziz Bouhaddouz, SV Sandhausen
27
13:59
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Elfmeter für Sandhausen! Ballas erwischt Behrens im Strafraum der Dresdner mit der Sohle am Fuß, woraufhin der SV-Angreifer zu Boden geht. Im Anschluss überprüft Cortus die kritische Situation mithilfe des Videobeweises, um kurz darauf auf Strafstoß für Sandhausen zu entscheiden.
31
13:58
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Veerman mit Chance Nummer drei! Nach der nächsten Zander-Flanke vom rechten Flügel nickt der Niederländer aus halblinken zwölf Metern gegen Meyers Laufrichtung auf die halbhohe rechte Ecke. Der SSV-Keeper ist schnell unten und lenkt den Ball um den Pfosten.
29
13:58
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Das bisherige Schlusslicht Dresden führt im Heimspiel gegen Sandhausen nach einer knappen halben Stunde mit 1:0. Damit liegt St. Pauli in der Live-Tabelle nur zwei Punkte vor Rang 18.
25
13:57
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Es ist eine muntere und abwechslungsreiche Partie geworden. Nach starkem Beginn von Wehen Wiesbaden ist nun auch Darmstadt besser in der Partie und hat mehr Spielanteile. Beide Teams erspielen sich gut Chancen, aber müssen diese nun auch noch verwerten. Das ist bis hierher ein richtig gutes Derby!
23
13:55
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Nächste Chance für den SVS. Nach einem Eckball von der linken Seite steigt Behrens am zweiten Pfosten hoch köpft das Spielgerät aufs Tor. Die Kugel landet jedoch deutlich im Oberrang.
26
13:55
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Gimber probiert es nach einer durch die Gäste halbherzig geklärten Heimecke von rechts aus mittigen 20 Metern mit einer Direktabnahme per rechtem Fuß. Das Leder segelt meterweit über Himmelmanns Gehäuse hinweg.
22
13:53
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Latte! Von der rechten Seite bringt Marvin Ajani eine Flanke in den Fünfmeterraum genau auf den Kopf von Manuel Schäffler. Der wuchtet die Kugel in Richtung Tor, aber trifft nur das Aluminium. Im zweiten Versuch steht Stefan Aigner im Abseits, weshalb das Spiel mit Freistoß für Darmstadt weitergeht.
23
13:51
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Veerman scheitert am Querbalken! Der große Angreifer ist im Sechzehnerszentrum Adressat einer halbhohen Zander-Hereingabe von rechts und leitet diese aus gut zwölf Metern trotz Bedrängnis auf den Kasten weiter. Der geschlagene Keeper Meyer hat Glück, dass ihn die Latte rettet.
20
13:51
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Das Team von Uwe Koschinat kommt jetzt immer besser in die Partie und überzeugt mit gutem Kombinationsspiel. Vor allem die rechte Seite der Kurpfälzer zeigt sich spielerisch in einer guten Verfassung und bringt das Leder immer wieder gefährlich in die Box der Hausherren. Um ein Haar hätten sich die Gäste bereits mit dem Ausgleichstreffer belohnt.
19
13:50
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Gelbe Karte für Max Dittgen (SV Wehen Wiesbaden)
Die erste Karte der Partie bekommt Max Dittgen, weil kräftig am Trikot Seung-ho Paik zieht und dadurch einen Angriff unterbindet.
21
13:50
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Veerman mit der Großchance zum 0:1! Nach Miyaichis Flanke von der tiefen rechten Außenbahn verlängert Møller Dæhli vom Elfmeterpunkt per Kopf auf den Niederländer, der vor langen Pfosten etwas überrascht reagiert und die Kugel unbewacht aus sechs Metern Zentimeter neben den Pfosten setzt.
16
13:49
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Erneut muss Heinz Lindner eingreifen. Dieses Mal versucht es Seung-ho Paik mit einem flachen Distanzschuss aus 25 Metern, den Lindner spät sieht, aber zur Seite parieren kann.
18
13:48
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Saller aus der zweiten Reihe! Nachdem ein Regensburger Vorstoß über den linken Flügel halbherzig in die Mitte geklärt worden ist, zieht der gebürtige Münchner unbedrängt aus gut 20 Metern mit rechts ab. Die Kugel rutscht ihm leicht über den Spann und landet im rechten Toraus.
18
13:48
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Florian Ballas (Dynamo Dresden)
Ballas sieht für sein überhartes Einsteigen gegen Sandhausens Halimi die erste Verwarnung der Partie.
15
13:47
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Starker Freistoß und starke Parade! Tobias Kempe legt sich die Kugel knapp 20 Meter vor dem in halbrechter Position zurecht. Sein Schuss hat eine schöne Flugbahn auf den Kasten, aber Heinz Lindner ist mit einer Flugparade zur Stelle und wehrt das Leder zur Ecke ab.
15
13:45
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Kein Treffer. Behrens befand sich bei dem Zuspiel um Millimeter im Abseits. Damit bleiben die Hausherren weiter in Front.
15
13:44
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Das Selimbegovic-Team lässt das Spielgerät mittlerweile länger in den eigenen Reihen zirkulieren und bringt somit mehr Ruhe in die Begegnung. Wege in das letzte Felddrittel findet es aber weiterhin ziemlich selten.
13
13:44
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Distanzschuss! Serdar Dursun versucht es einfach mal aus zentralen 20 Metern mit einem strammen Schuss. Der Schuss kommt direkt auf Heinz Lindner, aber ist so hart geschossen, dass dieser ihn nur mit beiden Händen zur Seite abwehren kann.
13
13:44
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Und schon wieder landet der Ball im Netz. Behrens wird mit einem tollen Lupfer im Strafraum bedient und befördert die Kugel mit einem Heber über Broll ins Tor. Die Situation wird aber zurückgepfiffen und im Anschluss vom VAR auf eine Abseitsposition des SV-Angreifers geprüft.
11
13:42
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Auch Darmstadt nähert sich mal dem gegnerischen Tor an. Von der linken Seite bringt Kapitän Fabian Holland eine Hereingabe in den Strafraum, aber der ist nicht besetzt und so ist die Chance vertan.
12
13:42
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Aber auch die Sandhausener agieren mit offenem Visier und können sich immer wieder aussichtsreiche Chancen im Sechzehner der Dresdner herausspielen. Bisher steht die Abwehr der Elbstädter aber sicher und hat kaum Probleme die Angriffsbemühungen der Gäste zu entschärfen.
12
13:40
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
... Besuschkows Ausführung fliegt zu nahe an den Kasten und ist leichte Beute für FCSP-Schlussmann Himmelmann.
8
13:40
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Die erste gute Gelegenheit für den Aufsteiger! Mit einer starken Spielverlagerung wird Max Dittgen auf der linken Seite stark in Szene gesetzt. Der setzt sich gegen Patrick Herrmann durch und flankt scharf in den Strafraum, wo Immanuel Höhn Torjäger Manuel Schäffler leicht stören kann, sodass sein Kopfball knapp rechts vorbei geht.
11
13:40
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Okoroji holt auf der linken Strafraumseite gegen Miyaichi einen ersten Eckball heraus...
8
13:39
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Dickes Ausrufezeichen der Dresdner. Die Hausherren zeigten sich von Beginn an hellwach und können sich bereits zu einem frühen Zeitpunkt in dieser Partie mit dem Führungstreffer belohnen. Der Trainerwechsel scheint den Sachsen ordentlich Auftrieb gegeben zu haben.
10
13:39
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Der Nachmittag in Regensburg beginnt zerfahren, ist von vielen Ballbesitzwechseln im Mittelfeld geprägt. Hüben wie drüben ist in Sachen Passpräzision noch viel Luft nach oben.
7
13:36
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Jos Luhukay stellt nach der 0:1-Heimpleite gegen Hannover 96 ebenfalls zweimal um. Leo Østigård und Zweitligadebütant Mert Kuyucu verdrängen Jan-Philipp Kalla und Viktor Gyökeres in das erweiterte Aufgebot.
4
13:36
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
In den ersten Minuten haben die Hausherren mehr Spielanteile und lassen die Kugel sicher durch die eigenen Reihen laufen. Der SVWW spielt mutig und versucht sich nach vorne zu kombinieren. Das sieht bis zum letzten Drittel auch schon ganz gut aus.
5
13:35
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Alexander Jeremejeff
Der Ball zappelt zum ersten Mal im Netz! Atik wird an der Mittellinie bedient und setzt zu einem tollen Sprint über die linke Angriffsseite an. Kurz vor der Strafraumkante bringt er den Ball flach in die Box der Gäste, wo Jeremejeff völlig freisteht und aus kurzer Distanz die Kugel im linken unteren Eck versenkt.
5
13:35
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
St. Paulis Ersatzkapitän Sobota nimmt im offensiven Zentrum an Fahrt auf und probiert sich aus vollem Lauf und gut 22 Metern mit einem Rechtsschuss. SSV-Keeper Meyer entschärft den Versuch in der linken Ecke problemlos.
4
13:35
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Aber auch der SVS kann kurz darauf den ersten Torschuss verzeichnen. Bouhaddouz kann in zentraler Position den Ball gut gegen zwei Dynamo-Spieler behaupten und zieht ab. SG-Schlussmann Broll hat die Kugel aber sicher.
2
13:33
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
"Wir wollen das wie ein Heimspiel angehen", sagte Coach Dimitrios Grammozis vor dem Spiel. Die bis zu 4.000 mitgereisten Fans aus Darmstadt lassen es zumindest schon mal so wirken. Tolle Atmosphäre für dieses Spiel!
3
13:33
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Die Gastgeber suchen in den ersten Minuten direkt den Weg nach vorne. Niklas Kreuzer gibt von der halbrechten Seite wenige Meter vor der Strafraumkante den ersten Warnschuss ab, der jedoch deutlich über den Kasten segelt.
3
13:32
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Mersad Selimbegovic hat im Vergleich zur 1:4-Niederlage beim Karlsruher SC zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Tim Knipping und Erik Wekesser (beide auf der Bank) beginnen Marcel Correia und Jann George.
1
13:30
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Der SV Wehen Wiesbaden gewinnt die Platzwahl und wählt den Anstoß. Jetzt rollt der Ball im Hessenderby!
1
13:30
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Der Ball rollt im Rudolf-Harbig-Stadion! Die Hausherren treten klassisch im gelben Trikot auf. Die Gäste aus Sandhausen kommt im weißen Anzug daher.
1
13:30
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Regensburg gegen St. Pauli – auf geht's in der Continental-Arena!
1
13:30
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Spielbeginn
1
13:30
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Spielbeginn
1
13:29
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Spielbeginn
13:27
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Vor 14500 Zuschauern betreten die Mannschaften den Rasen.
13:26
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Beide Mannschaften stehen im Spielertunnel bereit und werden in Kürze unter lautstarker Anfeuerung ihrer Fans das Grün betreten. In wenigen Augenblicken geht es los!
13:17
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Der Schiedsrichter der Begegnung ist Dr. Matthias Jöllenbeck vom SV Weilertal. Er wird in seiner 30. Partie in der 2. Liga von Justus Zorn und Tim-Julian Skorczyk an der Seitenlinie unterstützt.
13:16
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
An der Pfeife wird übrigens der erfahrene Schiedsrichter Benjamin Cortus das Spielgeschehen begleiten. Der 38-Jährige ist heute zum 71. Mal in der 2. Bundesliga im Einsatz und wird an den Seitenlinien von Tobias Schultes und Roman Potemkin Unterstützung erhalten.
13:11
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Mit der Regeldurchsetzung des siebten Pflichtspielvergleichs zwischen Oberpfälzern und Hanseaten wurde ein Schiedsrichtergespann beauftragt, das von Sven Waschitzki angeführt wird. Der 32-Jährige aus Essen pfeift seit der Saison 2017/2018 im nationalen Fußball-Unterhaus. Bei seinem 23. Einsatz auf diesem Level unterstützen ihn die Linienrichter Florian Exner und Philipp Hüwe; als Vierter Offizieller verdingt sich Manuel Bergmann.
13:09
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Bei den Gästen gibt es einen Wechsel zu vermelden. Marcel Heller darf nach fünf Spielen, in denen er nur eingewechselt wurde oder ohne Einsatz im Kader stand, wieder von Beginn an ran. Tim Skarke muss dafür zunächst einmal von außen zuschauen.
13:06
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Sandhausens Koschinat kann dagegen fast aus dem Vollen schöpfen. Bis auf Leart Paqarada, der wegen seiner fünften Gelben Karte pausieren muss, sind alle Spieler einsatzbereit. Für Paquarda wird Sören Dieckmann in die Mannschaft rücken. In der Spitze werden Behrens und Bouhaddouz, der zweifache Torschütze vom Stuttgart-Spiel, für Unterhaltung sorgen.
13:03
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Zum Personal: Dresdens Heiko Scholz muss weiterhin auf die Langzeitverletzten Patrick Möschl (Innenbandanriss) und Patrick Ebert (Muskelfaserriss) verzichten. Zudem fällt auch Marco Hartmann mit Achillessehnenbeschwerden für die heutige Partie aus. Wie auch in den letzten Spielen werden Kone und Jeremejeff - trotz schwacher Ausbeute - an vorderster Front auf Torejagd gehen. Im Mittelfeld vertraut Scholz auf Chris Löwe, der für Dženis Burnić in die Startelf rückt.
12:56
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Auch in tabellarischer Hinsicht hat St. Pauli einen Befreiungsschlag in Form von drei Zählern dringend nötig, schließlich ist es nach nur drei Punkten in den jüngsten sieben Begegnungen punktgleich mit dem 16. Tabellenplatz und könnte bereits an diesem Spieltag im schlimmsten Fall auf einen direkten Abstiegsrang abrutschen. Mit der SG Dynamo Dresden und dem SV Wehen Wiesbaden sind zwei Kellerkonkurrenten parallel im Einsatz.
12:52
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Auf beiden Seiten gibt es kleine Veränderungen an der Startformation im Vergleich zur Vorwoche. Beim SVWW kehrt Stefan Aigner nach abgesessener Rotsperre auf den Rasen zurück. Dafür muss Michel Niemeyer auf der Bank Platz nehmen. Ein anderer fehlt heute aufgrund einer Sperre: Sebastian Mrowca sackte sich im Spiel gegen Nürnberg seine 5. Gelbe Karte ein und muss zwangsweise aussetzen. Jeremias Lorch übernimmt seinen Posten.
12:51
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Der FC St. Pauli hat heute wegen zweier folgender Heimspiele die letzte Gelegenheit, den Auswärtsfluch noch vor der Winterpause zu beenden. In der Fremde haben die Braun-Weißen seit Anfang März, als beim späteren Aufsteiger SC Paderborn 07 ein 1:0-Erfolg gelang, nicht mehr gewonnen. Außerhalb Hamburgs wurde in der bisherigen Hinrunde nur vier Punkte aus sieben Matches geholt.
12:49
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Dementsprechend begeistert zeigte sich SV-Coach Koschinat über die aktuelle Form seiner Jungs: "Man merkt der Mannschaft derzeit an, dass sie vor Selbstvertrauen strotzt". Gleichzeitig äußerte sich der 48-Jährige über sein Gegenüber auf der Dresdner Trainerbank: "Ich habe Heiko Scholz so kennengelernt, dass er eine hohe Stabilität in der Mannschaft hat. Er legt viel Wert auf eine gute Balance."
12:47
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Denn für die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat läuft es derzeit richtig gut. Mit 21 Punkten aus 15 Spielen befindet man sich aktuell auf dem achten Tabellenplatz und konnte im bisherigen Saisonverlauf bereits in vielen Partien überzeugen. Zudem reisen die Sandhausener mit ordentlich Selbstvertrauen zu den Elbstädtern, ist man doch seit mittlerweile fünf Spiele ungeschlagen. Auch am letzten Spieltag wussten die Baden-Württemberger zu glänzen und besiegten den haushohen Favoriten aus Stuttgart mit 2:1.
12:45
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
"Wir werden 100 % geben müssen. Nur auf die Tabelle zu schauen und zu denken, dass wir als Achter besser sind als St. Pauli, die auf Platz 15 stehen – das wäre falsch. Wir müssen Vollgas geben", weiß Mersad Selimbegovic, dass ein Heimsieg gegen den Kiezklub, der in drei Anläufen bisher nicht in Regensburg gewinnen konnte, kein Selbstläufer wird. Im eigenen Stadion hat der Jahn bisher drei von sieben Matches gewonnen.
12:44
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
"Meine Mannschaft ist sehr stabil. Auch wenn das Ergebnis gegen Bielefeld nicht positiv war, haben die Jungs aber eine gute Leistung gebracht. Diese wollen wir auch in Wiesbaden wieder zeigen", sagte Gästetrainer Dimitrios Grammozis. Insgesamt zeigte die Leistungskurve der Lilien nach oben. Vor der Niederlage gegen den Tabellenführer gab es nur eine Niederlage aus sieben Spielen. Ein Auge hat Grammozis vor der Partie auf SVWW-Stürmer Manuel Schäffler geworfen: "Er ist jemand, der die Bälle sehr gut festhält, um die anderen Spieler nachrücken zu lassen."
12:44
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Nachdem der Oktober ganz ohne Niederlage überstanden wurde, lief es im November noch nicht ganz so rund für die Wiesbadener. Zwar holte man einen Punkt gegen den HSV, aber musste anschließend zwei Niederlagen gegen Dynamo Dresden (0:1) und Holstein Kiel (3:6) hinnehmen. Zuletzt tankte man gegen den 1. FC Nürnberg aber wieder Selbstvertrauen und gewann mit 2:0. In Darmstadt sieht Coach Rüdiger Rehm einen schwierigen Gegner: "Da müssen wir aufpassen, damit wir hier nicht unnötig in einen Konter hineinlaufen. Es gilt, voll dagegenzuhalten und viele direkte Duelle gerade im Mittelfeld für sich zu entscheiden."
12:42
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Trotz allem zeigte sich Scholz im Vorfeld der Partie zuversichtlich, die Kehrtwende zu schaffen: "Auch wenn wir Letzter sind: Wir sind Dynamo Dresden. Dieses Selbstbewusstsein möchte ich den Jungs mit auf den Weg geben. Wenn wir am Sonntag auf den Platz gehen, müssen die Jungs heiß sein", so der 53-Jährige, warnte jedoch auch zeitgleich vor der heutigen Aufgabe: "Mit dem SV Sandhausen erwartet uns ein Gegner, der körperlich robust, mit langen Bällen und schnörkellosem Spiel auftritt."
12:40
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Nach zuvor sieben Begegnungen ohne Niederlage musste sich der SSV Jahn Regensburg am letzten Freitag mit 1:4 beim Karlsruher SC geschlagen geben. Im Anschluss an zwei frühe Gegentore war für die Oberpfälzer im Wildparkstadion nichts zu holen. In der dritten aufeinanderfolgenden Saison in der 2. Bundesliga sind sie mit 20 Zählern aber immer noch voll im Soll und wollen heute das Polster nach unten wieder vergrößern.
12:39
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Es ist das insgesamt 26. Aufeinandertreffen der beiden Clubs, aber das erste in der 2. Bundesliga. Von 2002 bis 2007 traf man sich regelmäßig in der Regionalliga Süd und ab 2011 bis zum Aufstieg der Darmstädter 2014 in der 3. Liga. Nun zog der SVWW nach und es kommt wieder zum Hessenderby. Die Bilanz spricht sich leicht für die heutigen Gäste aus. Neun Mal siegte Darmstadt, neun Mal trennte man sich Remis und sieben Mal holte Wiesbaden einen Dreier.
12:37
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Dresdens neuer Übungsleiter hat dabei eine Herkulesaufgabe zu bewältigen. Er muss nicht nur die Mannschaft zurück in die Erfolgsspur führen, sondern auch gleichzeitig Werbung in eigener Sache machen, um sich mit guten Ergebnissen für eine Weiterbeschäftigung über die Hinrunde hinaus zu empfehlen. Dass die Bilanz der SG mit sieben Niederlagen aus den letzten acht Ligaspielen katastrophal ausfällt, macht die Aufgabe nicht leichter.
12:36
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Da im nationalen Fußball-Unterhaus der Rückrundenauftakt noch vor Weihnachten ausgetragen werden wird, stehen im Dezember nach dem für heute und morgen terminierten Rest der 16. Runde noch zwei Spieltage an. Für den SSV Jahn Regensburg und den FC St. Pauli geht es im Jahresendspurt also noch um neun Zähler – wer geht mit einem Erfolgserlebnis in den dritten und in den vierten Advent?
12:31
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Nach der bitteren 1:2-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Holstein Kiel brennt in Dresden der Baum. Durch die andauernde Ergebniskrise und das Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz sahen sich die Dynamo-Bosse gezwungen zu handeln und entbanden Cristian Fiel von seinen Aufgaben. Neuer Mann an der Seitenlinie der Sachsen ist Heiko Scholz, der zuvor den Regionallisten aus Nordhausen coachte.
12:30
Jahn Regensburg
FC St. Pauli
Ein herzliches Willkommen zu den Sonntagspartien der 2. Bundesliga! Der SSV Jan Regensburg duelliert sich in seinem letzten Heimspiel vor der Winterpause mit dem FC St. Pauli. Der Anstoß in der Continental-Arena soll um 13:30 Uhr erfolgen.
12:25
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Das es für den Aufsteiger aus Wiesbaden eine schwere Saison wird war abzusehen. Mit 13 Punkten steht das Team von Rüdiger Rehm auf einem direkten Abstiegsplatz. Das rettende Ufer ist derzeit jedoch noch nicht allzu weit entfernt. Darmstadt reiht sich nur einige Plätze weiter oben auf dem 13. Rang ein - nur drei Punkte vor dem Relegationsplatz. Beide Vereine benötigen also dringend Punkte.
12:25
SV Wehen Wiesbaden
SV Darmstadt 98
Hallo und herzlich willkommen zum 16. Spieltag in der 2. Bundesliga. In der Brita-Arena in Wiesbaden trifft um 13:30 Uhr der SV Wehen Wiesbaden im Hessenderby auf den SV Darmstadt 98. Viel Spaß!
12:19
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker in der 2. Bundesliga. Am 16. Spieltag kommt es zum Duell zwischen der SG Dynamo Dresden und dem SV Sandhausen. Ab 13:30 Uhr rollt der Ball im Rudolf-Harbig-Stadion.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC1696135:181733
2Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV1685333:161729
31. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH1675424:17726
4VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1582524:20426
5VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN1665521:16523
6Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgREG1665529:25423
7Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE1665525:25023
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS1657418:17122
9SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF1664619:20-122
10Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE1663725:26-121
11Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC1648428:30-220
12Hannover 96Hannover 96HannoverH961655619:26-720
13SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD981647517:22-519
14VfL BochumVfL BochumBochumBOC1638528:30-217
15FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP1636718:22-415
161. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN1536621:29-815
17SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW1635819:32-1314
18Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD1634917:29-1213
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Arminia BielefeldFabian KlosArminia Bielefeld151330,87
2SV Wehen WiesbadenManuel SchäfflerSV Wehen Wiesbaden161110,69
3VfL BochumSilvère GanvoulaVfL Bochum14930,64
Karlsruher SCPhilipp HofmannKarlsruher SC16900,56
Hamburger SVSonny KittelHamburger SV16910,56