Alle Einträge
Highlights
Tore
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
90
14:57
Fazit:
Der FC Erzgebirge Aue macht das Pokal-Aus vergessen und sorgt mit einem verdienten 3:0-Sieg gegen den Aufsteiger Würzburg für einen gelungenen Saisonauftakt. Die Kickers waren in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft, konnten aber zwei vielversprechende Chancen nicht nutzen. Nach dem Seitenwechsel waren es aber die Erzgebirgler, die mutig und entschlossen nach vorne spielten und zu zahlreichen Chancen kamen. Die Führung von Strauß baute der eingewechselte Testroet wenige Minuten später auf 2:0 aus. In der Nachspielzeit stach mit Baumgart der nächste Joker und machte den Deckel drauf. Der überragende Mann auf dem Feld war Krüger, der zwei Tore vorbereitete und eine klasse Partie zeigte. Wir bedanken uns und wünschen einen schönen Abend!
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
90
14:55
Fazit:
Der SV Sandhausen startet mit einem 3:2-Heimsieg gegen den SV Darmstadt 98 in die neue Saison der 2. Bundesliga. Nach ihrer schmeichelhaften 2:1-Pausenführung waren die Schwarz-Weißen den Lilien in spielerischer Hinsicht weiterhin unterlegen, konnten aber zumindest die Chancenflut der Gäste stoppen. Die Lilien büßten bei erhöhten Spielanteilen viel von ihrer vorherigen Durchschlagskraft ein und kamen dem Ausgleich erst in der 72. Minute bei Mais Pfostenkopfball nahe. Nur wenig später kassierten sie nach einem Aufbaufehler das dritte Gegentor (74.); auch dieses besorgte Ex-Fürther Keita-Ruel, der zusammen mit dem starken Torhüter das Sandhäuser Matchwinnerduo bildet. In der Schlussphase gaben sich die Hessen zwar nie auf, doch zu mehr als zu Skarkes spätem Anschlusstreffer in der Nachspielzeit reichte es nicht mehr. Der SV Sandhausen ist am 2. Spieltag zu Gast beim 1. FC Nürnberg. Der SV Darmstadt 98 empfängt zur Heimpremiere den SSV Jahn Regensburg. Einen schönen Samstag noch!
Hannover 96 Karlsruher SC
90
14:55
Fazit:
Hannover 96 gewinnt das Auftaktspiel gegen einen kämpferisch starken KSC letztlich verdient mit 2:0, weil den Badenern schlicht und ergreifend die individuelle Klasse fehlte. Bormuth leitete mit einem heftigen Fehler das 1:0 aus dem Nichts ein, während insbesondere Wanitzek einen rabenschwarzen Tag erwischte. Bei seinen zahlreichen Standards entbrannte praktisch nie Gefahr, während er in der 72. Spielminute auch die einzige Großchance aus dem Spiel heraus leichtfertig vergab. Auch Gueye blieb als Hofmann-Ersatz vollkommen blass und behauptete kaum einen Ball. Somit konnte Hannover auf den entscheidenden Konter lauern, den Maina dann in der 85. Minute zur Vorentscheidung ausspielte. Zuvor hatte Ducksch mehrere Großchancen nicht nutzen können, weshalb die Partie noch lange offenblieb.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
90
14:53
Spielende
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
90
14:52
Spielende
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
90
14:52
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:3 durch Tom Baumgart
Der eingewechselte Baumgart macht den Deckel drauf! Nachdem der 22-Jährige vor wenigen Sekunden noch frei vor Giefer vergab, macht er es jetzt besser. Der Ex-Chemnitzer wird von der linken Seite mit einer schönen Flanke bedient und köpft die Kugel aus zentraler Position in die lange Ecke!
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
90
14:51
Tooor für SV Darmstadt 98, 3:2 durch Tim Skarke
Skarke setzt noch einen späten Glanzpunkt! Der Joker taucht auf halblinks vor der letzten gegnerischen Linie auf und schnibbelt das Leder mit dem rechten Innenrist präzise in den rechten Winkel.
Hannover 96 Karlsruher SC
90
14:51
Spielende
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
90
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hannover 96 Karlsruher SC
90
14:50
Kenan Kocak schickt noch drei frische Männer aufs Feld. Der inzwischen völlig passive KSC muss höllisch aufpassen, sich jetzt nicht sogar noch das 0:3 zu fangen. Drei Minuten bleiben noch.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
90
14:50
Der Man of the Match geht vom Platz. Florian Krüger, der beide Treffer vorbereitete und auch sonst ein bärenstarkes Spiel machte, verlässt das Feld und wird durch Tom Baumgart ersetzt.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
90
14:50
Koschinat dreht noch einmal an der Uhr, bringt mit Röseler und Zenga seine Joker fünf und sechs. Die Hälfte der Nachspielzeit ist bereits verstrichen.
Hannover 96 Karlsruher SC
90
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
90
14:49
Einwechslung bei SV Sandhausen: Erik Zenga
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
90
14:49
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Tom Baumgart
Hannover 96 Karlsruher SC
90
14:49
Einwechslung bei Hannover 96: Valmir Sulejmani
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
90
14:49
Auswechslung bei SV Sandhausen: Nikolas Nartey
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
90
14:49
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Florian Krüger
Hannover 96 Karlsruher SC
90
14:49
Auswechslung bei Hannover 96: Mike Frantz
Hannover 96 Karlsruher SC
90
14:49
Einwechslung bei Hannover 96: Franck Evina
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
90
14:49
Einwechslung bei SV Sandhausen: Nils Röseler
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
89
14:49
Es gibt nochmal einen Freistoß für die Hausherren. Kwadwo geht vorne links neben dem Strafraum ins Kopfballduell und anschließend zu Boden. Staude visiert die lange Ecke an, aber Männel macht sich lang und lenkt den Ball gekonnt über die Querlatte.
Hannover 96 Karlsruher SC
90
14:49
Auswechslung bei Hannover 96: Genki Haraguchi
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
90
14:49
Auswechslung bei SV Sandhausen: Daniel Keita-Ruel
Hannover 96 Karlsruher SC
90
14:49
Einwechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
Hannover 96 Karlsruher SC
90
14:49
Auswechslung bei Hannover 96: Marvin Ducksch
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Am Hardtwald sollen 240 Sekunden nachgespielt werden.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
89
14:47
Platte beinahe mit dem Anschluss! Der eingewechselte Angreifer nickt nach einer Ecke von rechts aus zentralen sieben Metern gegen Kisters Rücken. Von dort segelt das Leder nicht weit am rechten Winkel vorbei.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
87
14:46
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Malcolm Cacutalua
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
87
14:46
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Ognjen Gnjatić
Hannover 96 Karlsruher SC
88
14:46
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marlon Dinger
Hannover 96 Karlsruher SC
88
14:46
Auswechslung bei Karlsruher SC: Robin Bormuth
Hannover 96 Karlsruher SC
88
14:46
Der 0:2-Rückstand zieht den Badenern vollumfänglich den Stecker. Die Gäste finden sich mit der Auftaktniederlage ab und gehen nur noch gemächlich übers Feld.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
85
14:45
David Kopacz aus der Distanz! Der eingewechselte Pole nimmt in der gegnerischen Hälfte Fahrt auf und zieht von der rechten Seite nach innen. Er fasst sich ein Herz und zieht aus etwa 17 Metern mit links ab. Der Ball fliegt flach rechts am Gehäuse vorbei.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
87
14:44
Darmstadt hat das flache Kombinationsspiel weitgehend aufgegeben und operiert nun fast nur noch mit hohen Anspielen in den gegnerischen Strafraum.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
86
14:43
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Felix Platte
Hannover 96 Karlsruher SC
85
14:43
Tooor für Hannover 96, 2:0 durch Linton Maina
Im Gegenzug macht Hannover den Deckel auf die Partie und erhöht auf 2:0. Es ist ein klassischer Konter, bei dem Haraguchi den nächsten bärenstarken Pass in die Tiefe aufs Feld zaubert. Maina marschiert auf Gersbeck zu, der herausläuft. Der eingewechselte Maina behält die Übersicht und überwindet den Gästekeeper im entscheidenden Moment mit einem überlegten Rechtsschuss rechts an Gersbeck vorbei. Ein Bilderbuchkonter.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
86
14:43
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
83
14:43
Lattentreffer vom bärenstarken Krüger! Testroet und Krüger haben nur noch den Keeper vor sich. Testroet legt quer und der zweifache Vorlagengeber haut das Spielgerät an die Latte. Der muss drin sein!
Hannover 96 Karlsruher SC
85
14:43
Haraguchi legt Wanitzek, der den ruhenden Ball aus 25 Metern in die Mauer der Niedersachsen jagt. Der 27-Jährige hat einen richtig schlechten Tag erwischt.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
85
14:43
Gelbe Karte für Denis Linsmayer (SV Sandhausen)
Linsmayer bringt Berko im Mittelkreis zu Fall, um eine Unterzahlsituation in der Defensive zu verhindern. Dieses taktische Vergehen zieht eine weitere Gelbe Karte nach sich.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
84
14:42
Gelbe Karte für Mario Engels (SV Sandhausen)
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
84
14:42
Skarke wuselt sich auf halblinks in den Sechzehner bis in die Nähe der Grundlinie. Er passt flach nach innen. Am kurzen Fünfereck ist Kister zur Stelle und schlägt die Kugel aus der Gefahrenzone.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
81
14:41
Die letzten zehn Minuten laufen. Was können die Kickers noch ausrichten? Langsam aber sicher müsste der Anschlusstreffer fallen, wenn die Elf von Michael Schiele zumindest einen Punkt holen will.
Hannover 96 Karlsruher SC
83
14:41
Die Roten rühren weiter Beton an. Der KSC will jetzt mit dem Kopf durch die Wand, kommt aber einfach nicht durch.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
78
14:39
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Vladimir Nikolov
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
78
14:39
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dominic Baumann
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
78
14:38
Der Ball ist wieder im Netz! Krüger wird mit einem tollen Pass auf die Reise geschickt und läuft wieder allen davon. Er bringt das Leder von rechts im Strafraum in die Mitte, wo das Zuspiel per Hacke verlängert wird und Testroet den Ball ins Tor schießt. Die Szene wird überprüft und das Tor wird nicht gegeben. Die Abseitsstellung war mit bloßem Auge nicht zu erkennen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
81
14:38
Die Lilien glauben noch an die Chance, zumindest einen Zähler mit auf die Heimreise zu nehmen. Sie setzen die Sandhäuser Defensivreihe weiterhin stark unter Druck.
Hannover 96 Karlsruher SC
80
14:38
Hannover hat nun deutlich mehr Räume, lässt sich aber tief in die eigene Hälfte drücken und scheint die Führung über die Zeit bringen zu wollen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
79
14:38
Einwechslung bei SV Sandhausen: Robin Scheu
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
79
14:37
Auswechslung bei SV Sandhausen: Julius Biada
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
77
14:37
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Saliou Sané
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
77
14:37
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Luca Pfeiffer
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
79
14:37
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Seung-ho Paik
Hannover 96 Karlsruher SC
77
14:37
Dreifachwechsel beim KSC. Philipp Hofmann bleibt allerdings weiterhin draußen, obwohl der Toptorjäger der Badener sich zumindest warmmachte. Dafür soll Neuzugang Malik Batmaz nun vorne drin unterstützen und in einer deutlich offensiveren Formation mit Doppelspitze noch auf den Ausgleich drängen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
79
14:37
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
79
14:37
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Erich Berko
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
79
14:37
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
Hannover 96 Karlsruher SC
77
14:36
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
Hannover 96 Karlsruher SC
77
14:36
Auswechslung bei Karlsruher SC: Benjamin Goller
Hannover 96 Karlsruher SC
77
14:35
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dirk Carlson
Hannover 96 Karlsruher SC
77
14:35
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
Hannover 96 Karlsruher SC
77
14:35
Einwechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
Hannover 96 Karlsruher SC
77
14:35
Auswechslung bei Karlsruher SC: Lukas Fröde
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
75
14:35
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Ben Zolinski
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
75
14:35
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
74
14:34
Das ist einfach zu verteidigen aus Sicht der Erzgebirgler. Würzburg spielt die Angriffe nicht zu Ende, sondern versucht es mit Hereingaben aus dem Halbfeld. Die können von den Auern einfach entschärft werden.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
77
14:34
Fraisl glänzt mit der nächsten Flugeinlage! Kempe zirkelt den fälligen Freistoß aus zentralen 23 Metern mit dem rechten Innenrist ziemlich genau auf den linken Winkel. Fraisl ist rechtzeitig abgehoben und lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen um den Pfosten.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
76
14:33
Gelbe Karte für Gerrit Nauber (SV Sandhausen)
Nauber streckt Skarke im defensiven Zentrum nieder und holt sich als dritter Sandhäuser die Gelbe Karte ab.
Hannover 96 Karlsruher SC
75
14:33
Hannover macht aber einfach nicht den Deckel drauf. Ein Konter läuft über den eingewechselten Schindler, der den ebenfalls eingewechselten Maina schicken möchte. Sein Diagonalpass ist aber viel zu steil und landet im Toraus.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
72
14:32
Die Mannschaft von Michael Schiele wirkt ein bisschen platt. Vorne ist nicht mehr viel vom Pressing aus der ersten Halbzeit zu sehen. Aue kann dadurch in Ruhe das Spiel aufbauen und mit Tempo über die Flügel kommen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
74
14:31
Tooor für SV Sandhausen, 3:1 durch Daniel Keita-Ruel
Welch ein Einstand für Keita-Ruel im SVS-Dress! Im Aufbau lässt sich Abwehrmann Pfeiffer die Kugel an der Sechzehnerkante vom wachsamen Ex-Fürther abnehmen. Der schiebt daraufhin aus zehn Metern gegen Schuhen unten links ein und bejubelt seinen dritten Treffer.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
71
14:31
Doppelwechsel bei den Kickers. Für Flecker und Sontheimer kommen Kopacz und Kraulich.
Hannover 96 Karlsruher SC
72
14:31
Großchance Karlsruhe! Wahnsinn! Nach einer Hereingabe von links landet die Kugel beim völlig freistehenden Marvin Wanitzek, der das Leder mit seinem Rechtsschuss aus 14 Metern denkbar knapp links am Pfosten vorbeisetzt. Das muss der Ausgleich sein!
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
70
14:30
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Tobias Kraulich
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
73
14:30
Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
Mehlem bringt Biada auf der halbrechten Abwehrseite mit dem gestreckten rechten Bein zu Fall. Als erster SVD-Akteur wird er verwarnt.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
70
14:30
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Patrick Sontheimer
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
70
14:30
Einwechslung bei Würzburger Kickers: David Kopacz
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
70
14:30
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Florian Flecker
Hannover 96 Karlsruher SC
71
14:29
Hoppla! Gersbeck springt ein Rückpass über den Fuß. Die Kugel landet im Toraus, was den Hannoveranern einen Eckball schenkt. Immer wieder unterlaufen den Badenern solche individuellen Fehler, die heute nun einmal für den Unterschied sorgen, obwohl bei dieser Kaiser-Ecke nichts weiter anbrennt, wodurch der Fehler letztlich folgenlos bleibt.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
72
14:29
Mai scheitert an Fraisl und am Pfosten! Der Leihspieler aus München schraubt sich nach einer Ecke von der linken Fahne vor dem langen Pfosten hoch und nickt aus sechs Metern auf die halbhohe rechte Ecke. Der bärenstarke Fraisl lenkt den Ball mit der linken Hand an das Aluminium.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
69
14:29
Flecker aus spitzem Winkel! Der aufgerückte Feick schlägt links im Strafraum eine Flanke vor den langen Pfosten. Die Kugel rutscht durch auf Flecker, der den Ball aber nicht richtig trifft - drüber!
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
71
14:28
Mehlem verzieht aus guter Position! Nach Pfeiffers nächstem langen Schlag legt Honsak an der mittigen Sechzehnerkante für den Darmstädter Sechser ab, der sich aus 17 Metern direkt probiert. Er trifft das Spielgerät nicht richtig; es rollt abgefälscht links daneben.
Hannover 96 Karlsruher SC
69
14:27
Haraguchi findet erneut Ducksch mit einem wundervollen Pass in die Schnittstelle. Bei der flachen Direktabnahme des Angreifers aus sieben Metern steht Gersbeck aber erneut goldrichtig und kann das Leder per Fuß nach vorne abwehren.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
67
14:27
Testroet versucht es aus der Distanz. Der Mann mit der Nummer 37 sieht, dass Giefer weit vor seinem Tor steht und hebt die Kugel aus etwa 40 Metern in Richtung Tor. Das Ding segelt aber drüber.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
69
14:26
Dursun gelangt im offensiven Zentrum nach Pass von Kempe vor die letzte gegnerische Linie. Er probiert sich aus 18 Metern mit dem rechten Innenrist, produziert aber nur einen Kullerball. Fraisl ist in der halbrechten Ecke zur Stelle.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
66
14:25
Wie reagieren jetzt die Würzburger Kickers? Die Schiele-Elf muss jetzt mutiger werden, darf aber nicht komplett öffnen und alles nach vorne werfen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
68
14:25
Die Anfang-Truppe übernimmt immer mehr die Kontrolle, lässt in dieser Phase Ball und Gegner laufen. Die Gastgeber ziehen sich weit zurück und verteidigen fast nur noch ihren knappen Vorsprung.
Hannover 96 Karlsruher SC
66
14:24
Einwechslung bei Hannover 96: Linton Maina
Hannover 96 Karlsruher SC
66
14:23
Auswechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
Hannover 96 Karlsruher SC
65
14:23
Christian Eichner bringt mit Kother frische Offensivpower auf Seiten der Badener.
Hannover 96 Karlsruher SC
65
14:23
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dominik Kother
Hannover 96 Karlsruher SC
65
14:22
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marco Djuricin
Hannover 96 Karlsruher SC
64
14:22
Goller setzt nach und holt gegen Muroya einen weiteren Eckstoß heraus. Wanitzek nimmt nun auf den zweiten Pfosten Maß, wo Heise zum Kopfball kommt. Esser hat aber keine Probleme, aus diesem Winkel das Spielgerät aus der Luft zu pflücken.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
63
14:22
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:2 durch Pascal Testroet
Aue erhäht auf 2:0! Der 21-Jährige Krüger legt die Kugel auf der linken Seite an Hägele vorbei und zieht dem Verteidiger dann davon. Anschließend spielt Krüger die Kugel rechts rüber in den Sechzehner, wo der eingewechselte Testroet den Keeper mit einem Haken alt aussehen lässt und lässig einschiebt!
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
66
14:22
Skarke mit dem Solo über das halbe Feld! Der Ex-Heidenheimer treibt das Leder durch den halblinken Angriffskorridor bis in den gegnerischen Sechzehner, bringt dann im Stolpern aus gut 15 Metern aber nur ein Schüsschen zustande, das SVS-Keeper Frails nicht ernsthaft fordert.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
62
14:22
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Keanu Staude
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
62
14:22
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Robert Herrmann
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
62
14:21
Die Führung für die Veilchen hatte sich abgezeichnet. Das Auswärtsteam ist mutig aus der Kabine gekommen und war vom Wiederanpfiff an die stärkere Mannschaft.
Hannover 96 Karlsruher SC
63
14:21
So langsam aber sicher müsste auch Christian Eichner reagieren. Insbesondere Hofmann-Vertreter Gueye bleibt weiterhin blass. Die Hausherren stellen die Räume im eigenen Drittel gut zu und dem KSC fehlen die Ideen, Löcher in den Beton zu reißen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
64
14:21
Wenn die Hausherren in der Defensive geordnet sind, bringen sich auch die Lilien nur selten in abschlussreife Lagen. Darmstadts Weg zurück in das Rennen um die Punkte ist noch ein weiter.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
60
14:19
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:1 durch John-Patrick Strauß
Da ist die mittlerweile verdiente Führung für die Gäste! Krüger wird links im Strafraum geschickt und legt quer auf den Torschützen. Der 24-jährige Strauß muss den Ball am langen Pfosten nur noch aus kürzester Distanz über die Linie drücken!
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
59
14:19
Gut aufgepasst von Giefer! Der Keeper kommt aus seinem Gehäuse und fängt ein Zuspiel auf den durchgestarteten Krüger ab.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
61
14:19
Koschinats erste Einwechselspieler sind Ouahim und Linsmayer, die Bouhaddouz und Taffertshofer ersetzen.
Hannover 96 Karlsruher SC
60
14:18
Der KSC drückt weiter, findet aber partout keine Lücke in der Hintermannschaft der Roten. Dafür aber öffnen sich durch die offensive Ausrichtung der Gäste immer mehr Räume in der Karlsruher Hintermannschaft. Die Hausherren lauern auf weitere Konter.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
60
14:18
Einwechslung bei SV Sandhausen: Denis Linsmayer
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
60
14:18
Auswechslung bei SV Sandhausen: Emanuel Taffertshofer
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
60
14:18
Einwechslung bei SV Sandhausen: Anas Ouahim
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
60
14:17
Auswechslung bei SV Sandhausen: Aziz Bouhaddouz
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
58
14:17
Würzburg läuft derzeit fast nur hinterher. Aue lässt den Ball gut laufen und wirkt im Spiel nach vorne entschlossener als die Schiele-Elf.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
60
14:16
Honsak an das Außennetz! Nach einem Querschläger eines Sandhäuser Verteidigers bedient Kempe den Schützen des bisher einzigen Gästetreffers auf der linken Strafraumseite. Der zieht aus gut 13 Metern ab; Nauber fälscht so ab, dass die Kugel den kurzen Pfosten knapp verpasst.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
56
14:16
Kwadwo klärt! Nazarov kommt auf der rechten Seite an der Torauslinie an den Ball und bringt das Leder flach vor den kurzen Pfosten. Dort steht der Kickers-Verteidiger und schiebt die Kugel ins Toraus. Die Ecke bleibt ungefährlich.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
59
14:16
Der bemühte, aber unglückliche Manu hat den Rasen verlassen. Er macht Platz für Skarke.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
58
14:16
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
58
14:16
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Braydon Manu
Hannover 96 Karlsruher SC
57
14:15
Einwechslung bei Hannover 96: Kingsley Schindler
Hannover 96 Karlsruher SC
57
14:15
Auswechslung bei Hannover 96: Josip Elez
Hannover 96 Karlsruher SC
57
14:15
Im Gegenzug lässt Ducksch schon wieder die Chance zur Vorentscheidung liegen. Haraguchi zieht zwei Gegenspieler auf sich und legt auf den völlig freien Ducksch ab, der das Leder aus 14 Metern leichtfertig über die Querlatte ins Toraus jagt. Abstoß KSC.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
57
14:14
Darmstadt setzt auch weiterhin darauf, durch schnelles Umschalten gefährliche Offensivszenen erzeugen zu können. Sandhausen bleibt in Sachen Ballbesitz überlegen, tut sich auf engem Raum im Angriff aber weiterhin schwer.
Hannover 96 Karlsruher SC
56
14:14
Djuricin aus der Distanz. Sein Rechtsschuss aus 18 Metern stellt aber keinerlei Gefahr dar. Esser kann sicher zupacken und den Ball aus der Luft pflücken.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
55
14:14
Die Gäste aus Aue werden jetzt etwas stärker und übernehmen ein wenig das Kommando. Die Schuster-Elf ist im Moment die Mannschaft, die mehr Drang im Spiel nach vorne hat.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
52
14:12
Riese tritt an und bringt das Leder hoch in den Strafraum. Dort kommt Gnjatic per Kopf an den Ball, aber der Schiedsrichter bewertet das Aufstützen des Bosniers als Foul. Freistoß für die Gastgeber.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
55
14:12
Gelbe Karte für Dennis Diekmeier (SV Sandhausen)
Diekmeier räumt Honsak auf der rechten Abwehrseite mit einer Grätsche ab und kassiert daraufhin die Gelbe Karte.
Hannover 96 Karlsruher SC
53
14:12
Großchance Hannover! Der KSC bekommt bei diesem Vorstoß der Niedersachsen die Kugel nicht weg, sodass Ducksch aus sechs Metern zum Nachschuss kommt. Er muss die Kugel einfach nur noch über die Linie drücken. Gersbeck macht sich aber so breit, wie es möglich ist, und kann den strammen Rechtsschuss im Fallen gerade noch mit seinem rechten Fuß parieren. Stark gemacht vom Rückhalt der Badener.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
52
14:11
Nach der sehr unterhaltsamen Schlussphase der ersten Halbzeit geht es am Hardtwald erst einmal ziemlich ruhig weiter.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
51
14:11
Aussichtsreiche Freistoßposition für die Erzgebirgler! Baumann foult Nazarov in halbrechter Position knapp zwanzig Meter vor dem Kickers-Gehäuse.
Hannover 96 Karlsruher SC
52
14:10
Wanitzek springt im Luftduell Fratz ins Kreuz. Gondorf lamentiert nach dem Foulpfiff des Unparteiischen mit dem Schiedsrichter und fängt sich dafür eine ausgiebige Ermahnung ein.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
49
14:09
Nazarov trifft Kwadwo leicht am Knöchel und der geht theatralisch zu Boden. Der Unparteiische lässt weiterspielen, ein Auer spielt den Ball aber ins Aus.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
49
14:08
Weder Uwe Koschinat noch Markus Anfang haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
46
14:08
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im BWT-Stadion am Hardtwald! Der Vorsprung der Koschinat-Truppe ist hinsichtlich der Chancenverteilung zweifellos schmeichelhaft, hat sie ohne eine einzige herausgespielt echte Chance zweimal genetzt und die Lilien konnten nur eine vier sehr guten Möglichkeiten nutzen. Verdient sich der SVS die Führung im Nachhinein oder bleibt Darmstadt das zielstrebigere Team?
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
46
14:08
Anpfiff 2. Halbzeit
Hannover 96 Karlsruher SC
49
14:07
Gondorf setzt sich über links durch. Im Zentrum steht Gueye völlig frei. Das Zuspiel blockt Muroya aber zur Ecke, die nichts weiter einbringt. Esser faustet den zu unplatzierten Ball von Wanitzek aus der Gefahrenzone.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
47
14:06
Aue-Coach Dirk Schuster bringt für Hochscheidt Testroet im Sturm. Ein positionsgetreuer Wechsel.
Hannover 96 Karlsruher SC
47
14:06
Hoppla! Gersbeck schießt die Kugel direkt zu Weydandt, der sofort abzieht, ohne auch nur eine Sekunde zu zögern. Sein Schuss aus ca. 25 Metern hat aber nicht die nötige Länge, um den herausgelaufenen Keeper zu überwinden. Gersbeck ist wieder zur Stelle und kann das Leder festhalten.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
46
14:05
Weiter geht's!
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
46
14:05
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Pascal Testroet
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
46
14:05
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Jan Hochscheidt
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
46
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Hannover 96 Karlsruher SC
46
14:03
Ohne Wechsel geht es weiter. 45 Minuten plus Nachspielzeit bleiben den Gästen noch, um am Ergebnis nachzujustieren.
Hannover 96 Karlsruher SC
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
45
13:52
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen Remis gehen die Teams aus Würzburg und Aue in die Kabinen. Beide Mannschaften schenkten sich in den ersten 45 Minuten nichts und zeigten eine leidenschaftliche Vorstellung. Große Teile der Begegnung spielten sich zwischen den Strafräumen ab und es gab zahlreiche Verletzungsunterbrechungen. Die Würzburger waren offensiv gefährlicher und konnten sich immerhin zwei gute Torchancen herausspielen. Aue tut sich im Spiel nach vorne sehr schwer und kam nur durch einen Distanzschuss von Strauß zu einer Chance. Gleich geht's weiter!
Hannover 96 Karlsruher SC
45
13:50
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0-Führung gehen die Hausherren in die Kabine und das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf keineswegs wider. Tatsächlich ist es sogar eine höchst schmeichelhafte Führung, da die Badener praktisch die gesamte erste Halbzeit lang alles im Griff hatten. Lediglich vorne fehlte mit Hofmann der Toptorjäger, der die entscheidenden Wege macht, um Lücken in die gut postierte Hannoveraner Hintermannschaft zu reißen. Ein individueller Fehler von Bormuth, der einen desolaten Fehlpass spielte, leitete dann aus dem Nichts das bislang einzige Tor des Nachmittags ein, das Djuricin nur drei Minuten später nach einem Eckball egalisieren konnte. Allerdings nur kurz, ehe der Schiedsrichter in einer harten Entscheidung den Treffer nach Videobeweis zurücknahm.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
45
13:50
Ende 1. Halbzeit
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
45
13:50
Kwadwo per Kopf! Einen langen Freistoß aus dem linken Halbfeld verlängert Kwadwo etwa acht Meter vor dem Tor in Richtung lange Torecke. Das Ding wird noch abgefälscht und es gibt Ecke. Die kommt hoch rein und diesmal köpft ein Kickers-Akteur deutlich drüber.
Hannover 96 Karlsruher SC
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
Hannover 96 Karlsruher SC
45
13:47
Franke und Esser gehen beide nicht richtig zum Ball und Djuricin kommt zum Abschluss, kann im Fallen aber nur den Keeper der Roten anschießen. Glück für die Hausherren, die es den Gästen kurz vor dem Pausentee beinahe noch geschenkt hätten.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
45
13:47
Halbzeitfazit:
Der SV Sandhausen liegt zur Pause des Ligaauftakts gegen den SV Darmstadt 98 mit 2:1 vorne. Die Hausherren erwischten den besseren Start, zogen aus ihren klaren Ballbesitz- und Feldvorteilen jedoch keine gefährlichen Abschlüsse. Die sehr zurückhaltenden Gäste präsentierten sich bei ihren schnellen Gegenstößen als deutlich zielstrebiger und durften nach Honsaks erfolgreichem Abschluss in der 19. Minute jubeln. Obwohl die Lilien in der Folge das durchschlagskräftigere Team blieben und durch Manu (25.) und Dursun (32.) zu sehr guten Chancen kamen, kassierten sie durch Keita-Ruel infolge einer Freistoßflanke nicht nur den Ausgleich (29.), sondern gerieten durch einem ebenfalls vom Ex-Fürther verwandelten Handelfmeter auch noch in Rückstand (38.). Kurz vor dem Kabinengang vereitelte der starke SVS-Keeper Fraisl gegen Mehlem eine weitere sehr gute Möglichkeit der Hessen. Bis gleich!
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
45
13:47
Schöne Aktion von Strauß! Der rechte Mittelfeldspieler geht an der Strafraumgrenze ins Dribbling, zieht nach innen und schießt einfach mal. Der Schuss wird abgefälscht und rauscht knapp rechts am Gehäuse vorbei. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
Hannover 96 Karlsruher SC
45
13:46
Aus einer Wanitzek-Ecke von rechts, die im Zentrum nicht mal ansatzweise einen Abnehmer findet, entbrennt ein Konter der Roten. Heise ist aber zur Stelle und kann ins Seitenaus klären. Auf genau solche Fehler der Badener lauern die Niedersachsen nun aber.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
45
13:45
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Es wird aber aufgrund der zahlreichen Verletzungsunterbrechungen noch einen Zuschlag geben.
Hannover 96 Karlsruher SC
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
43
13:44
Sontheimer packt den Hammer aus. Baumann behauptet im Sechzehner den Ball und legt in den Rückraum auf Sontheimer. Der 22-Jährige legt sich in halblinker Position den Ball zurecht und zieht ab. Das Ding geht aber deutlich drüber.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
44
13:43
Mehlem lässt die dritte Topchance der Lilien ungenutzt! Infolge eines hohen Anspiels auf die linke Sechzehnerseite feuert der Darmstädter aus gut elf Metern mit dem rechten Fuß auf den Heimkasten. Fraisl rettet mit dem nächsten starken Reflex.
Hannover 96 Karlsruher SC
43
13:43
Hannover presst erneut auf Bormuth, der nun auf Nummer sicher geht und zu Gersbeck zurückpasst. Damit brennt zwar nichts an, allerdings nimmt das dem Karlsruher Angriffsspiel in aller Gänze den Schwung.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
42
13:43
Krüger verpasst! Strauß bringt das Leder zweimal von der rechten Strafraumkante scharf in die Gefahrenzone. Beim ersten Versuch wird der Ball geblockt, beim zweiten Versuch verpasst Krüger und ein Würzburger kann zur Ecke klären. Die bleibt ungefährlich.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
43
13:42
Biada gegen Schuhen! Nachdem er durch Keita-Ruel auf halbrechts steil in den Strafraum geschickt worden ist, legt sich der gebürtige Kölner das Leder am herauslaufenden Gästekeeper vorbei, kann diesen aus spitzem Winkel dann aber nicht überwinden. Die folgende Ecke bringt dem SVS nichts ein.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
42
13:41
Angetrieben von der Euphorie der Führung erleben die Gastgeber gerade ihre besten Minuten, attackieren nun endlich einmal mit Tempo und direkten Pässen.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
41
13:41
Aue wartet weiterhin auf die erste echte Torchance. Die Veilchen kommen gegen die bislang stabile Defensive der Würzburger nicht durch.
Hannover 96 Karlsruher SC
40
13:40
Der nächste Karlsruher Angriff rollt. Wanitzek legt für Heise auf, der aus 20 Metern einen Gewaltschuss entfesselt. Auch hier hat aber erneut ein Roter die Füße dazwischen und kann nach vorne abblocken. Es bleibt dabei, dass der KSC nicht zwingend vors gegnerische Tor kommt.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
39
13:40
Nächste Verletzungsunterbrechung der Partie. Diesmal hat es Feick erwischt. Der Linksverteidiger hat sich im Kopfballduell an der Stirn verletzt. Nach einer kurzen Unterbrechung kann er weiterspielen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
41
13:39
Wie reagiert das Anfang-Team auf diese beiden Nackenschläge? Es hat zwei Gegentore gefangen, ohne dass sich der Widersacher aus dem laufenden Spiel eine Chance erarbeiten konnte.
Hannover 96 Karlsruher SC
38
13:39
Auch das ist aber zu wenig von den Badenern. Djuricin tankt sich über links durch und findet Gondorf auf der anderen Seite, der sich allerdings den Kopfball nicht zutraut und die Kugel stattdessen auf den linken Flügel zurückflankt. Auch dieser Ball bleibt in der Abwehr der Roten stecken, die nun klären kann.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
38
13:37
Tooor für SV Sandhausen, 2:1 durch Daniel Keita-Ruel
Keita-Ruel dreht den Spielstand im Alleingang! Der Neuzugang befördert die Kugel mit dem rechten Innenrist in die obere rechte Ecke, während Gästekeeper Schuhen in die falsche Ecke springt.
Hannover 96 Karlsruher SC
37
13:37
Gersbeck verschätzt sich bei der Kaiser-Ecke von links und taucht unter dem Ball durch. Bormuth klärt für seinen Keeper dann aber am zweiten Pfosten zur nächsten Ecke, die von den Unparteiischen aber schlichtweg übersehen wird. Der Schiedsrichter entscheidet zum Entsetzen der Niedersachsen auf Abstoß für den KSC.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
37
13:37
Guter Angriff der Schiele-Elf! Wieder setzt sich der starke Flecker auf der rechten Seite durch und sucht mit seiner scharfen Flanke einen Abnehmer in der Mitte. Baumann nimmt das Ding direkt aus halbrechter Position und verfehlt die lange Ecke nur knapp. Der Ball wurde noch abgefälscht und es gibt Ecke. Die bringt aber nichts ein.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
37
13:36
... es gibt Handelfmeter für die Hausherren!
Hannover 96 Karlsruher SC
36
13:36
Mike Frantz behauptet nach Balleroberung im Zentrum den Ball und leitet einen gefährlichen Konter ein. Ducksch macht es aus 18 Metern dann selbst, bleibt aber in der Hintermannschaft der Blau-Weißen hängen. Eckball.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
36
13:36
Es geht um ein mutmaßliches Handspiel von Manu, der im eigenen Sechzehner aus kurzer Distanz von einem Kopfball Contentos getroffen worden ist.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
36
13:35
Nach Hinweis des VAR sieht sich Refereee Winkmann eine Szene in der Review-Area an.
Hannover 96 Karlsruher SC
34
13:35
Nennenswerte Auswirkungen auf das Spiel hat die Führung der 96er jedenfalls nicht. Es spielt weiterhin fast nur der KSC, während Hannover das Zentrum verdichtet und im eigenen Drittel mit defensiver Fünferkette die Räume zustellt, sodass die Badener auf Beton stoßen und ihren Feldvorteil nicht in etwas Zählbares ummünzen können.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
35
13:34
In Sachen Torgefahr sind die Lilien das bessere Team. Die Schwarz-Weißen hingegen operieren weiterhin mit vielen hohen Hereingaben, die bis auf den Treffer keine weiteren Abschlüsse aus guten Lagen einbringen.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
34
13:34
Flecker hat auf Rechtsaußen jede Menge Platz und marschiert bis zur Torauslinie durch. Dann bringt er die Kugel gefühlvoll vor den langen Pfosten, wo Herrmann zur Ecke klärt.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
32
13:32
Dursun verlangt Fraisl alles ab! Nach Kempes abgefälschter Hereingabe von der rechten Außenbahn nickt der Angreifer aus zentralen acht Metern auf die halbrechte Ecke. Sandhausens Keeper verhindert den Einschlag mit einem tollen Reflex.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
31
13:32
Hochscheidt aus spitzem Winkel! Der 32-jährige Offensivakteur wird mit einem Steilpass auf die Reise geschickt und kommt kurz vor der Grundlinie an den Ball. Er zieht nach innen und kommt nicht ganz an Hägele vorbei. Er zieht trotzdem ab trifft das Außennetz. Anschließend geht aber auch die Fahne des Assistenten hoch - Abseits.
Hannover 96 Karlsruher SC
31
13:31
Die Karlsruher setzen trotzdem weiter nach und lassen nicht etwa die Köpfe hängen. Lediglich aus dem Spiel heraus fehlen die zündenden Ideen, um die Hintermannschaft der Roten zu überwinden.
Hannover 96 Karlsruher SC
28
13:30
Bitter für den KSC! Die Gäste aus Baden antworten prompt und bringen ihre enorme Stärke bei Standardsituationen aufs Feld, als Marco Djuricin am kurzen Pfosten einen Eckball von rechts mustergültig im Hannoveraner Tor unterbringt. Seinem Treffer geht allerdings ein Zweikampf mit Ducksch voraus, bei dem selbiger zu Boden geht. Nach Rücksprache mit dem VAR nimmt der Unparteiische den Treffer zurück. Das ist durchaus eine sehr harte Entscheidung.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
29
13:29
Erst versucht es Strauß mit einer Flanke von rechts, aber die gerät ihm zu lang. Dann kommt Rizzuto auf der anderen Seite an den Ball und haut das Ding in den Sechzehner. Dort klärt aber ein Würzburger Verteidiger per Kopf.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
29
13:29
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Daniel Keita-Ruel
Eine Standardsituation bringt dem SVS den Ausgleich ein! Nach Contentos scharfer Freistoßflanke vom rechten Flügel verlängert der völlig blanke Neuzugang aus mittigen sieben Metern mit dem rechten Fuß in die rechte Ecke.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
27
13:29
Gelbe Karte für Tim Kister (SV Sandhausen)
Kister bewirbt sich für eine Gelbe Karte, indem er Manu beim nächsten Konter der Gäste unweit des Sechzehners zu Fall bringt, um einen weiteren Abschluss zu verhindern. Referee Winkmann kommt um die Verwarnung dann auch nicht herum.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
26
13:26
Die Mannschaft in den roten Trikots wird jetzt etwas stärker und übernimmt seit einigen Minuten die Initiative.
Hannover 96 Karlsruher SC
25
13:25
Tooor für Hannover 96, 1:0 durch Dominik Kaiser
Der nächste Angriff führt dann allerdings zur durchaus überraschenden 1:0-Führung der Hausherren. Robin Bormuth leitet die Situation mit einem Fehlpass ein. Ducksch behält anschließend die Übersicht, ahnt den Laufweg des herbeieilenden Kaiser perfekt voraus und bedient den Kapitän mit einem gefühlvollen Heber. Kaiser muss zehn Meter vor dem Gästetor bloß in die Kugel hineingrätschen und das Spielgerät über die Linie drücken. Linksunten schlägt der Ball ohne Abwehrchance von Gersbeck zur Führung ein.
Hannover 96 Karlsruher SC
24
13:25
Da ist der erste Torschuss der Hausherren. Haraguchi stößt mit Tempodribbling bis zur Grundlinie vor und bringt die Kugel gerade noch so nach innen, wo Ducksch nach einer Drehung zum Abschluss kommt. Der Schuss aus sechs Metern ist aber zu schwach und zentral. Gersbeck kann die Kugel sicher festmachen.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
24
13:24
Erste echte Torchance! Sontheimer spielt einen schönen Pass nach vorne auf Pfeiffer. Der nimmt das Leder klasse mit, dreht sich in Richtung Tor und geht ein paar Schritte. Dann zieht er von der Strafraumkante wuchtig ab und das Spielgerät rauscht wenige Zentimeter über die Querlatte!
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
25
13:24
Manu mit der Riesenchance zum 0:2! Pfeiffer schickt den Angreifer mit einem langen Schlag aus der eigenen Hälfte hinter die letzte gegnerische Linie. Der dicht verfolgte Manu kommt zwar aus mittigen 17 Metern zum Abschluss, befördert das Leder aber über das Heimtor.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
22
13:24
Sandhausen hat eigentlich den deutlich besseren Start erwischt, rennt nun aber einem Rückstand hinterher. Darmstadt macht dank guter Gegenstöße aus niedrigen Anteilen sehr viel.
Hannover 96 Karlsruher SC
22
13:22
Die Niedersachsen verschieben die Pressinglinie weiter nach vorne. Der KSC behauptet aber mit spielerischen Lösungen den Ball.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
22
13:21
Echte Torchancen bleiben weiterhin aus. Beide Mannschaften fighten zwar um jeden Meter Rasen und gehen ein hohes Tempo, doch größtenteils spielt sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab.
Hannover 96 Karlsruher SC
19
13:20
Das Spiel plätschert jetzt ereignisarm vor sich hin. Karlsruhe beherrscht das Spiel bis ins Drittel der Hausherren, wo im Moment die kreativen Lösungen fehlen. Hannover konzentriert sich aufs Verteidigen, ist aber wegen der defensiven Fünferkette nach Balleroberung im Zentrum zumeist in Unterzahl, weshalb die Roten kaum in die gegnerische Hälfte vorstoßen.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
19
13:20
Hoch und weit - Ballas fällt gegen das Pressing der Würzburger nicht anderes ein, als den Ball lang nach vorne zu schlagen. Die Kugel landet dabei aber im Seitenaus. Das gibt Applaus von der Würzburger Bank für das konsequente Pressing.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
19
13:19
Tooor für SV Darmstadt 98, 0:1 durch Mathias Honsak
Die Lilien gehen in Führung! Infolge eines Vorstoßes über links taucht Kempe im Sechzehner auf und legt für den freien Honsak quer, der aus zentralen 13 Metern mit dem linken Innenrist in die obere halbrechte Ecke vollendet.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
18
13:19
Honsak verpasst aus bester Lage! Nachdem Dursun die Kugel im Rahmen eines Konters über den linken Flügel nach vorne getrieben hat, flankt er mit Schärfe an die halbrechte Fünferkante. Dort kommt der unbewachte Honsak einen Schritt zu spät.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
18
13:17
Im Spiel gegen den Ball zieht die Mannschaft von Michael Schiele jetzt ein aggressives Pressing auf. Baumann, Pfeiffer und Co. wollen den Spielaufbau der Auer früh unterbinden.
Hannover 96 Karlsruher SC
16
13:16
Auf das Foul folgt eine Standardsituation für die Roten. Kaiser bringt den ruhenden Ball aus dem linken Halbfeld hoch in den Strafraum, wo die Karlsruher auf Nummer sicher gehen und zur Ecke klären, die dann allerdings verpufft. Noch finden die Hausherren offensiv nicht statt.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
16
13:16
Sontheimer und Riese prallen im Kampf um den Ball im Mittelfeld zusammen. Sontheimer geht zu Boden, Riese tut so, als wäre nichts gewesen. Der Würzburger bleibt am Boden liegen und wieder gibt es eine kurze Verletzungspause.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
15
13:14
Bei den Veilchen geht viel über Florian Krüger. Der 27-Jährige nimmt in der gegnerischen Hälfte immer wieder Fahrt auf und wirbelt die Abwehr der Hausherren ein ums andere Mal durcheinander.
Hannover 96 Karlsruher SC
14
13:14
Gelbe Karte für Marco Thiede (Karlsruher SC)
Thiede geht aggressiv und unter Zuhilfenahme seiner Arme in das Luftduell mit Niklas Hult und erwischt den Schweden heftig am Kopf. Klare Gelbe Karte.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
15
13:14
... infolge einer kurzen Ausführung flankt Kempe vor den langen Pfosten. SVS-Schlussmann Fraisl rückt rechtzeitig vor und pflückt den Ball sicher aus der Luft.
Hannover 96 Karlsruher SC
13
13:13
Der KSC gibt weiterhin den Ton an, erarbeitet sich allerdings gegen eine gut postierte Hintermannschaft der Niedersachsen keine zwingenden Chancen. Elez, der sich im defensiven Mittelfeld einfindet, rückt stets als dritter Mann in die Innenverteidigung, wenn die Badener ins vordere Drittel kommen. Das bietet den Gästen keinerlei Lücken.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
14
13:13
Mehlem treibt die Kugel im halblinken Offensivkorridor temporeich nach vorne und steckt an der Sechzehnerkante auf Manu durch. Der holt unweit der Grundlinie die erste Gästeecke heraus...
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
13
13:13
Erste Torannäherung im Spiel. Krüger marschiert die rechte Seite entlang und bringt das Leder in die Gefahrenzone. Dort verpasst Hochscheidt und Sontheimer kann mit einer Bogenlampe nur halbherzig klären. Letztlich hat Giefer den Ball.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
11
13:11
Wieder liegt ein Spieler am Boden. Hochscheidt kommt am Mittelkreis gegen Kwadwo zu spät, der 24-jährige Innenverteidiger kann aber nach einer kurzen Unterbrechung weiterspielen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
11
13:10
Sandhausen drängt die Hessen weit an deren Sechzehner und schlägt viele Flanken vor Schuhens Kasten. Da dessen Vorderleute bisher konzentriert arbeiten, musste der Darmstädter Keeper bisher allerdings noch nicht eingreifen.
Hannover 96 Karlsruher SC
10
13:10
Hult legt Djuricin auf der rechten Seite. Wanitzek bringt den Ball aus dem Halbfeld hoch ins Zentrum, findet aber nicht die Lücke in der gut postierten Hannoveraner Hintermannschaft. Nach einem missglückten Klärversuch kommt Gondorf zwar aus 19 Metern halblinker Position noch zum Distanzschuss, es wird aber mehr ein Schüsschen daraus, das Esser mühelos unter sich begraben kann.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
9
13:09
Die Jungs aus dem Erzgebirge lassen den Ball durch das Mittelfeld laufen, finden aber keine Lücke in der dicht gestaffelten Defensive der Kickers. Letztlich landet der Ball im Toraus, weil Nazarov ein Zuspiel auf dem rechten Flügel nicht annehmen kann.
Hannover 96 Karlsruher SC
7
13:07
Nach Balleroberung fackeln aber auch die Roten nicht lange. Weydandt lässt sich weit zurückfallen und will den Konter einleiten. Sein Pass in die Tiefe bleibt aber in der Karlsruher Innenverteidigung hängen.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
7
13:06
Hier ist von Beginn an eine hohe Intensität im Spiel. Beide Mannschaften gehen hohes Tempo und führen harte Zweikämpfe. Beide Teams wollen unbedingt für einen gelungenen Saisonstart sorgen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
8
13:06
Kempe mit dem ersten Versuch der Lilien! Der gebürtige Weseler zieht von der linken Außenbahn nach innen und visiert aus halblinken 20 Metern die obere rechte Ecke an. Das Leder rauscht nicht weit an Fraisls Kasten vorbei.
Hannover 96 Karlsruher SC
5
13:06
Schon wieder der sehr forsche KSC. Jetzt setzt sich Wanitzek über rechts durch und stößt temporeich zur Grundlinie vor. Seine flache Hereingabe in den Rücken der Abwehr kommt auch durch. Gueye setzt sich allerdings eine Sekunde zu spät ab und erreicht das Zuspiel ebenfalls nicht, das an Freund und Feind vorbei auf den linken Flügel kullert.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
5
13:05
Krüger erläuft auf der linken Seite einen langen Ball und zieht nach innen. Er geht ins Eins-gegen-Eins mit Hägele. Der fährt ein wenig seinen Arm aus und Krüger geht zu Boden. Der Schiri pfeift nicht und lässt weiterlaufen. Wohl eine richtige Entscheidung.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
6
13:05
Contentos Ausführung der ersten Ecke segelt von der linken Fahne auf den Kopf Kisters. Der aufgerückte Verteidiger wird aber eng bewacht und nickt aus mittigen 13 Metern weit rechts daneben.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
4
13:04
Die Gastgeber erwischen den besseren Start, halten den Schwerpunkt des Geschehens in den ersten Momenten jenseits der Mittellinie. Die Hessen sind noch nicht ganz angekommen in der neuen Ligasaison.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
3
13:03
Erster Eckball für Aue. Der immer noch mitgenommene Riese humpelt zur Eckfahne und bringt das Ding hoch in den Sechzehner. Dort steigt Pfeiffer hoch und klärt per Kopf.
Hannover 96 Karlsruher SC
3
13:03
Thiede setzt sich über rechts durch und findet im Zentrum Hofmann-Vertreter Gueye, der im Zweikampf das Leder aber nicht behaupten kann. Die 96er stehen defensiv sehr stabil.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
1
13:01
Gelbe Karte für Florian Flecker (Würzburger Kickers)
Frühe Gelbe Karte für die Kickers. Flecker foult Riese im Mittelfeld und der rollt sich mehrfach auf dem Boden. Der Unparteiische zögert nicht lange und verwarnt den 24-Jährigen.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
1
13:01
Los geht's! Der Ball rollt.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
1
13:00
Spielbeginn
Hannover 96 Karlsruher SC
1
13:00
Der Ball rollt in Hannover. Die Hausherren laufen in ihren roten Heimtrikots über schwarzen Hosen auf. Die Gäste aus Baden sind fast komplett in Weiß gekleidet.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
1
13:00
Sandhausen gegen Darmstadt – der erste Zweitligasamstag der neuen Saison läuft!
Hannover 96 Karlsruher SC
1
13:00
Spielbeginn
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
1
13:00
Spielbeginn
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
12:56
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen der flyeralarm-Arena. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
12:56
Soeben haben die Spieler den Rasen betreten.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
12:46
Der Unparteiische der Begegnung ist Thorben Siewer. Die beiden Außenlinien besetzen Mitja Stegemann und Jochen Gschwendtner.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
12:39
Die Mannschaft von Dirk Schuster wird voraussichtlich in einem 3-4-1-2 agieren. Ballas, Gonther und Samson bilden die defensive Dreierkette. Nazarov wird auf der Zehn hinter den beiden Spitzen Hochscheidt und Krüger den kreativen Part einnehmen.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
12:30
Die Hausherren treten wohl in einem 4-3-3-System an. Vor der Viererkette agiert Toko im zentralen defensiven Mittelfeld hinter Flecker und Sontheimer. Auf den Flügeln sollen Baumann und Herrmann die einzige echte Spitze Pfeiffer mit Hereingaben füttern.
Hannover 96 Karlsruher SC
12:24
Letzte Saison gab es übrigens drei Aufeinandertreffen zwischen beiden Vereinen. Während es im Ligabetrieb zwei Mal die Punkteteilung gab, konnten die Badener die Niedersachsen in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 2:0 aus dem Wettbewerb kegeln. Auswärts in Hannover war für die Blau-Weißen dennoch nur selten etwas zu holen, die hier letztmals im Jahr 1988 einen Dreier einfahren konnten. Lediglich drei Spieler aus dem aktuellen KSC-Kader waren zu diesem Zeitpunkt überhaupt schon geboren. Marc Lorenz war damals sogar nur fünf Tage alt. Nun gilt es diese Durststrecke zu beenden.
Hannover 96 Karlsruher SC
12:19
Kenan Kocak wechselt im Vergleich zum 3:2-Pokalsieg bei den Würzburger Kickers ebenfalls auf lediglich einer einzigen Position. Josip Elez rückt für Philipp Ochs in die Startaufstellung und dürfte heute wohl gemeinsam mit Marcel Franke, Timo Hübers und Sei Muroya die defensive Viererkette bilden.
Hannover 96 Karlsruher SC
12:17
Im Vergleich zu dem Pokalfight gegen Union Berlin beordert Christian Eichner dabei nur ein neues Gesicht in die erste Elf. Babacar Gueye stürmt heute von Beginn an für Philipp Hofmann, der zunächst auf der Bank Platz nimmt. Für den Angreifer interessiert sich derzeit niemand Geringeres als der Hauptstadtklub, der den KSC in der Verlängerung aus dem Pokal warf. Die Eisernen haben, wie Sportchef Oliver Kreuzer heute bestätigte, ein erstes offizielles Angebot vorgelegt, das dessen Aussage nach aber deutlich zu gering ausfiel. Ob die Degradierung des Mannes, der in der Saison 2019/20 nur ein einziges Spiel gesperrt verpasste und den Klassenerhalt der Blau-Weißen mit 17 Toren und sechs Vorlagen maßgeblich beeinflusste, mit genau dieser Offerte zusammenhängt?
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
12:17
Bei den Lilien, die in der Vorsaison mit 32 Punkten in der Fremde das zweitbeste Auswärtsteam des nationalen Fußball-Unterhauses waren und den jüngsten Vergleich mit dem SVS Mitte Februar vor eigenem Publikum durch einen Höhn-Treffer (59.) mit 1:0 für sich entschieden, setzt der neue Coach Markus Anfang in seiner Startelf mit Mai (FC Bayern München, Leihe) nur auf einen der vier Sommertransfers.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
12:08
Auf Seiten der Schwarz-Weißen, die heute in ihre neunte Saison in der 2. Bundesliga starten und in der Endabrechnung gerne das bisherige Rekordergebnis von 44 Punkten aus der Spielzeit 13/14 überflügeln würden, schickt Uwe Koschinat mit Contento (Fortuna Düsseldorf), Nartey (VfB Stuttgart) und Keita-Ruel (SpVgg Greuther Fürth) drei Neuzugänge von Anfang an ins Rennen.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
Trotz einer erfolgreichen Saison und dem fünften Platz steht bei den Darmstädtern ein neuer Trainer an der Seitenlinie. Markus Anfang, der zuletzt beim 1. FC Köln war, soll am Böllenfalltor wieder für Konstanz sorgen und das Team weiterentwickeln. Mit zwei Siegen, zwei Remis und zwei Niederlagen gibt die Bilanz aus den Freundschaftsspielen noch keine klare Tendenz. Auch die Leistung im Pokal lässt Fragen offen. Nach einer katastrophalen ersten Halbzeit und einem 2:0-Rückstand drehten die Lilien nach dem Wiederanpfiff auf und schafften es doch noch die Verlängerung zu erzwingen. Dort waren sie dann die bessere Mannschaft und besiegten tapfere Magdeburger doch noch mit 3:2.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
Der SVS hatte in den letzten Jahren immer nur den Klassenerhalt als Ziel ausgeschrieben. Nach einem zehnten Rang in der Vorsaison ist das Vertrauen in die eigenen Stärken gewachsen. Dementsprechend soll es nun ein einstelliger Tabellenplatz werden. Die Vorbereitung lief allerdings holprig. Einem Sieg stehen zwei Unentschieden und zwei Niederlagen gegenüber. Auch im DFB-Pokal lief es nicht so glatt wie erhofft. Gegen den Regionalligisten TSV Steinbach Haiger reichte es am Ende nur zu einem knappen 2:1-Erfolg.
SV Sandhausen SV Darmstadt 98
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Spieltag der 2. Bundesliga! Der SV Sandhausen hat zum Auftakt den SV Darmstadt 98 zu Gast.
Hannover 96 Karlsruher SC
Christian Eichner hat den KSC als Interimstrainer auf einem Abstiegsplatz übernommen und ihm ist es gelungen die Badener sogar noch direkt in der Liga zu halten. Dementsprechend hat der 37-Jährige das Vertrauen bekommen und geht in seine erste Saison als Chef-Trainer. Die Form scheint zum Liga-Auftakt auf jeden Fall zu stimmen. Nach einer Vorbereitung ohne Niederlage zwang man Union Berlin im DFB-Pokal bis in die Verlängerung. Dort war es ein Standard, der die Partie ganz spät dann doch zu Gunsten der Hauptstädter entschieden hat. Dennoch hat der Auftritt gezeigt, dass mit den Süddeutschen zu rechnen sein wird.
Hannover 96 Karlsruher SC
Die letzte Saison verlief für die Roten alles andere als nach Plan. Als Absteiger war man mit großen Ambitionen gestartet. Allerdings konnten die Niedersachsen den Erwartungen, die meiste Zeit nicht gerecht werden. Am Ende reichte es dennoch für einen versöhnlichen sechsten Platz. Mittlerweile wurde der Kader ordentlich umgekrempelt und der Start in die neue Spielzeit scheint vielversprechend. Im DFB-Pokal setzte sich Hannover souverän mit 3:2 gegen den Ligakonkurrenten aus Würzburg durch, wobei die beiden Gegentore erst kurz vor Schluss fielen.
Hannover 96 Karlsruher SC
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga! Hannover 96 empfängt am ersten Spieltag den Karlsruher SC.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
Bei den Gästen aus Sachsen wird die Frage sein, ob man sich heute wird besser präsentieren können als in der ersten Runde des DFB-Pokals. Nach der peinlichen und völlig verdienten 0:2-Pleite beim Regionalligisten Ulm wird es jedenfalls einer erheblichen Steigerung bedürfen, damit der Saisonauftakt der Veilchen nicht völlig in die Hose geht.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
Im Gegensatz zum Rest der beiden Bundesligen sollen in Würzburg noch keine Zuschauer zugelassen werden, da die maßgebliche 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner zuletzt noch zu hoch war. Die Vorfreude beim Aufsteiger dürfte das aber kaum schmälern.
Würzburger Kickers Erzgebirge Aue
Hallo und willkommen zur 2. Bundesliga! In Würzburg erwarten die Kickers heute zum Auftakt den FC Erzgebirge Aue.

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1SV SandhausenDaniel Keita-RuelSV Sandhausen1313
2Hamburger SVSimon TeroddeHamburger SV1212
3Erzgebirge AueTom BaumgartErzgebirge Aue1101
Jahn RegensburgMax BesuschkowJahn Regensburg1111
1. FC NürnbergTim Handwerker1. FC Nürnberg1101