Anmelden Mein Konto
Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Braunschweiger Zeitung
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:29
Fazit:
Schiedsrichter Aytekin pfeift das Spiel ab. Borussia Dortmund siegt schmeichelhaft mit 1:0 gegen einen starken 1. FC Köln. Der BVB hatte zwar mehr Spielanteile und Ballbesitz, blieb im letzten Angriffsdrittel aber weitestgehend ideenlos. Köln hingegen verteidigte engagierte und setzte immer wieder schnelle Konter, wodurch sich die Gäste mehrere Großchancen erspielten. Kurz vor Schluss war es jedoch der BVB in Person von Malen, der den schmeichelhaften Siegtreffer zum 1:0 erzielte. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend noch!
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:26
Spielende
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:26
Hübers vergibt die Chance! Kilian verlängert die Ecke von rechts auf den zweiten Pfosten, wo Hübers an den Ball kommt, diesen aber mit Wucht einen Meter drüber schießt - das war knapp!
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:25
...Paqarada bringt den Ball scharf vors Tor, doch Hummels klärt per Kopf zur Ecke.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:25
Köln bekommt nochmal einen Freistoß aus aussichtsreicher Position links aus dem Halbfeld...
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:23
Es geht jetzt hin und her. Der FC rückt jetzt weit auf und will den Ball irgendwie vors Tor bringen. Dortmund lauert auf Konter, spielt diese aber nicht sauber zu Ende.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:21
Gelbe Karte für Donyell Malen (Borussia Dortmund)
Malen springt mit gestrecktem Bein in Martel und wird richtigerweise verwarnt.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:20
Einwechslung bei 1. FC Köln: Luca Kilian
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:20
Auswechslung bei 1. FC Köln: Rasmus Carstensen
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90.
20:18
Aufgrund der letzten Minuten ist diese Führung etwas schmeichelhaft für den BVB. Kommt Köln nochmal zurück?
Borussia Dortmund 1. FC Köln
88.
20:17
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Donyell Malen
Der BVB geht in Führung! Brandt bringt eine Ecke von rechts auf den ersten Pfosten, wo Nmecha per Kopf verlängert. Am zweiten Pfosten steht Malen goldrichtig und bugsiert den Ball links oben ins Eck.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
87.
20:15
Der BVB bekommt nochmal eine Ecke von rechts, die Brandt auf den Kopf von Süle bringt. Der Innenverteidiger bekommt aber kein Druck hinter den Ball, sodass Köln klären kann.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
85.
20:14
BVB-Trainer Terzić reagiert auf die schwachen letzten Minuten und wechselt nochmal doppelt: Bensebaini und Ryerson verlassen das Feld. Hazard und Wolf sind jetzt in der Partie.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
84.
20:14
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
Borussia Dortmund 1. FC Köln
84.
20:13
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Ryerson
Borussia Dortmund 1. FC Köln
83.
20:13
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
Borussia Dortmund 1. FC Köln
83.
20:12
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Ramy Bensebaini
Borussia Dortmund 1. FC Köln
82.
20:11
Dortmund hat sich mittlerweile in die eigene Hälfte zurückgezogen und konzentriert sich aufs verteidigen. Eine Kölner Führung wäre mittlerweile, aufgrund der Vielzahl an Chancen, nicht unverdient.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
80.
20:08
Großchance für Köln! Die Gäste haben den nächsten Hochkaräter. Carstensen wird rechts nicht angegriffen und flankt auf den zweiten Pfosten, wo Adamyan komplett frei steht und aus kurzer Distanz per Kopf an Kobel scheitert - eine überragende Parade des BVB-Schlussmanns.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
78.
20:07
Die Gäste sind die aktivere und gefährlichere Mannschaft. Dortmund fehlt der Rhythmus und die Durchschlagskraft.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
76.
20:05
Fast das 1:0 für Köln! Finkgräfe setzt sich über rechts durch und legt quer in die Mitte, von wo aus der Ball in den Rückraum zu Ljubicic springt. Der Kölner feuert aufs Tor, doch sein Versuch zischt rechts am Pfosten vorbei - da war knapp!
Borussia Dortmund 1. FC Köln
73.
20:03
Adamyan wird rechts in den Strafraum geschickt und will mit einem Schlenker an Bensebaini vorbei gehen. Der Algerier hat jedoch aufgepasst und kann den Ball gewinnen - unter großem Applaus des Stadions.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
70.
19:59
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Karim Adeyemi
Borussia Dortmund 1. FC Köln
70.
19:59
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
Borussia Dortmund 1. FC Köln
70.
19:58
Schiedsrichter Aytekin pfeift erneut zur Trinkpause und währenddessen deutet sich beim BVB der nächste Wechsel an. Adeyemi wird für den unauffälligen Reus in die Partie kommen.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
69.
19:58
Jetzt ist mal wieder der BVB am Zug und setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest. Ein Zuspiel von Süle auf Malen ist jedoch zu ungenau und landet im Toraus.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
67.
19:56
FC-Trainer Baumgart wechselt doppelt: Olesen und Finkgräfe sind jetzt in der Partie und sollen die Defensive verstärken.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
66.
19:55
Einwechslung bei 1. FC Köln: Max Finkgräfe
Borussia Dortmund 1. FC Köln
66.
19:55
Auswechslung bei 1. FC Köln: Luca Waldschmidt
Borussia Dortmund 1. FC Köln
66.
19:55
Einwechslung bei 1. FC Köln: Mathias Olesen
Borussia Dortmund 1. FC Köln
66.
19:55
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
Borussia Dortmund 1. FC Köln
64.
19:53
Reus zirkelt einen Freistoß aus dem Halbfeld auf den rechten Pfosten, wo Hummels in den Ball springt, diesen mit der Fußspitze aber übers Tor zirkelt.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
63.
19:51
Dortmund kommt einfach nicht so recht in die Partie. Köln hat im zweiten Durchgang mehr Ballbesitz und macht dem BVB das Leben schwer. Den Gastgebern fehlt weiterhin das Tempo und die Ideen im Aufbauspiel.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
60.
19:49
Doppelwechsel beim BVB: Moukoko kommt für den schwachen Haller in die Partie. Außerdem ersetzt Neuzugang Nmecha Kapitän Can.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
59.
19:48
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Felix Nmecha
Borussia Dortmund 1. FC Köln
59.
19:48
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Emre Can
Borussia Dortmund 1. FC Köln
59.
19:48
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
Borussia Dortmund 1. FC Köln
59.
19:47
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Sébastien Haller
Borussia Dortmund 1. FC Köln
56.
19:45
Großchance für Köln! Die Gäste überbrücken das Mittelfeld blitzschnell, sodass Christensen auf der rechten Seite viel Platz hat und scharf nach innen legt. Dort klärt Kobel in höchster Not den Abschluss von Adamyan.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
55.
19:43
Jetzt ist auch der BVB im zweiten Durchgang angekommen und bekommt eine Ecke von der rechten Seite, die Brandt auf den ersten Pfosten bringt. Hummels steigt hoch und köpft knapp links vorbei.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
53.
19:41
Selke hat muskuläre Probleme und kann nicht weiterspielen. Für ihn kommt Adamyan in die Partie.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
52.
19:41
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sargis Adamyan
Borussia Dortmund 1. FC Köln
52.
19:40
Auswechslung bei 1. FC Köln: Davie Selke
Borussia Dortmund 1. FC Köln
51.
19:40
Köln ist am Drücker und bekommt die nächste Ecke von rechts, die Kainz scharf vors Tor zirkelt. Dort springt Martel am höchsten, köpft den Ball aber einen Meter links neben das Tor.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
49.
19:38
Der FC kommt mutig aus der Kabine und bekommt einen Freistoß an der linken Seitenauslinie in Höhe des Strafraums. Kainz bringt den Ball auf den ersten Pfosten, wo Haller den Ball locker klären kann.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
46.
19:34
Schiedsrichter Aytekin pfeift den zweiten Durchgang an. Beide Teams haben nicht gewechselt.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
46.
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund 1. FC Köln
45.
19:17
Halbzeitfazit:
Nach dem ersten Durchgang zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln steht es 0:0 Unentschieden. Die Gastgeber waren spielbestimmend und hatten mehr Ballbesitz. Im letzten Angriffsdrittel fehlte es dem BVB jedoch an Ideen und Durchschlagskraft. Die größte Chance im ersten Durchgang hatte deshalb der 1. FC Köln in Person von Selke, der jedoch an der Latte scheiterte. Vom BVB muss im zweiten Durchgang deutlich mehr kommen, um drei Punkte zum Saisonstart zu holen. Der FC hingegen kann mit dem ersten Durchgang durchaus zufrieden sein.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
45.
19:17
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund 1. FC Köln
45.
19:16
Zwei Minuten werden nachgespielt. Grund ist die Trinkpause und mehrere kleinere Verletzungsunterbrechungen.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Borussia Dortmund 1. FC Köln
45.
19:14
Die Schlussminuten laufen und der BVB tut sich weiter schwer, im letzten Angriffsdrittel Chancen zu kreieren. Passiert hier noch was?
Borussia Dortmund 1. FC Köln
42.
19:11
Da wäre mehr drin gewesen! Malen hat auf links ganz viel Platz und wird sogar noch von Bensebaini hinterlaufen. Der Niederländer geht aber ins Eins-gegen-Eins und vertändelt so die Überzahlsituation.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
41.
19:10
Köln überbrückt das Mittelfeld blitzschnell über Ljubicic, der sich über rechts bis an den Strafraum vorarbeitet und dann weit drüber schießt.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
39.
19:08
Die Kölner bleiben diszipliniert und verteidigen mit allen Spielern in der eigenen Hälfte. Steht der FC tief in der eigenen Hälfte, funktioniert beim BVB nichts mehr.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
36.
19:06
Jetzt mal wieder Köln: Selke arbeitet sich auf der rechten Seite bis zur Grundlinie vor und legt zurück auf Martel, der aus etwa 18 Metern zentraler Position aufs Tor schießt. Sein Versuch wird jedoch abgeblockt und so ist der BVB wieder in Ballbesitz.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
33.
19:02
Das Spiel des BVB gewinnt in diesen Minuten etwas an Tempo. Im letzten Drittel fehlt es jedoch weiterhin an Durchschlagskraft.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
31.
19:01
Da ist die erste gute Möglichkeit für Dortmund: Bensebaini steckt links in den Strafraum durch zu Brandt, der sich mit einer klugen Drehung von seinem Gegenspieler löst und aus spitzem Winkel aufs Tor feuert. Schwäbe ist wach und kann den Ball mit dem Bein nach außen abwehren.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
30.
18:59
Der BVB bekommt eine Ecke von links, die Brandt auf den ersten Pfosten bringt. Selke ist mit zurückgeeilt und köpft den Ball aus dem Strafraum.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
28.
18:57
Die Atmosphäre auf den Rängen am heutigen Abend ist fantastisch. Etwa 8.000 Anhänger aus Köln sind mit nach Dortmund gereist und machen sich akustisch lautstark bemerkbar.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
25.
18:54
Die erste Hälfte der ersten Halbzeit ist vorbei und Schiedsrichter Aytekin pfeift zu einer Trinkpause. Nach einer kurzen Unterbrechung geht es weiter.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
23.
18:52
Der BVB bekommt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld, den Brandt scharf auf den Elfmeterpunkt zirkelt. Chabot steht goldrichtig und klärt per Kopf aus der Gefahrenzone.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
21.
18:50
Die Domstädter kommen jetzt besser in die Partie und haben längere Ballbesitzphase. In der Defensive steht Köln kompakt, in der Offensive hofft der FC auf Kontersituationen.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
18.
18:48
Riesenchance für Köln! Die Gäste schalten schnell um und dann wird es direkt gefährlich: Ljubicic steckt kurz vorm Strafraum auf Selke durch, der zentral im Sechzehner einen Haken schlägt und dann aufs Tor feuert. Sein Schuss wird noch von Süle abgefälscht und touchiert die Latte.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
16.
18:45
Paqarade sucht Selke mit einem weiten Pass aus der eigenen Hälfte. Doch Bensebaini prescht dazwischen und köpft zurück zu Kobel, der den Ball problemlos aufnimmt.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
13.
18:42
Dem FC gelingt es nur selten in Ballbesitz bekommen. Der BVB hat deutlich mehr Spielanteile und lässt die Kugel durch die eigenen Reihen zirkulieren. Gefährlich wurde es bisher aber noch nicht.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
10.
18:40
Bensebaini arbeitet sich über links nach vorne. Seine Flanke wird jedoch kurz vor dem Strafraum geblockt, sodass es ungefährlich bleibt. Generell rücken die BVB-Außenverteidiger weit mit nach vorne.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
7.
18:37
Die Dortmunder bauen ihr Spiel aus der eigenen Hälfte aus auf. Ryerson wird dabei an der rechten Außenlinie von Paqarada umgegräscht. Aytekin ermahnt den Kölner, verzichtet aber auf die erste Verwarnung die hier durchaus angebracht gewesen wäre.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
5.
18:34
Der BVB übernimmt in den ersten Minuten die Spielkontrolle und tastet sich langsam nach vorne. Köln verteidigt mit allen elf Akteuren in der eigenen Spielhälfte und steht kompakt.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
2.
18:32
Köln beginnt mutig und hat den ersten Abschluss in der Partie. Paqarada wird auf der linken Seite frei gespielt und feuert aus 20 Metern auf den Kasten. Der Ball wird noch abgefälscht und landet in den Armen von Kobel.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
1.
18:30
Der Ball rollt. Dortmund stößt an schwarz-gelben Trikots. Köln ist ganz in Rot unterwegs.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
1.
18:30
Spielbeginn
Borussia Dortmund 1. FC Köln
18:27
Die Mannschaften betreten den Rasen. Kann der BVB sein Auftaktspiel vor heimischer Kulisse gewinnen? Gleich werden wir es erfahren. Wir freuen uns auf eine spannende Partie.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
18:15
Der Schiedsrichter der Partie heißt Deniz Aytekin. Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Eduard Beitinger und Martin Thomsen. Als Video-Schiedsrichter ist Johann Pfeifer im Einsatz.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
18:06
Das Spiel zwischen dem BVB und dem 1. FC Köln ist das 95. Duell in der Bundesliga zwischen beiden Teams. Die Bilanz spricht bei 29 FC-Siegen, 25 Unentschieden und 40 BVB-Erfolgen für Dortmund.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
17:54
Schauen wir aufs Personal: Julien Duranville, Thomas Meunier und Gio Reyna fallen auf Seiten des BVB aus. Die Neuzugänge Marcel Sabitzer und Ramy Bensebaini stehen in der Startelf. Gute Nachrichten gibt es außerdem von Felix Nmecha und Karim Adeyemi: Beide stehen im Kader. Auf Seiten von Köln fallen Linton Maina, Mark Uth, Steffen Tigges, Noah Katterbach, Florian Dietz und Jan Thielmann aus. Davie Selke ist rechtzeitig fit und spielt von Beginn an.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
17:49
"Die Vorfreude auf das Spiel ist groß, unabhängig von der Schwere der Aufgabe. Sechs Wochen Vorbereitung sind dann auch genug. Wir werden mit dem Anspruch nach Dortmund fahren, zu gewinnen. Das tun wir immer. Anspruch und Wirklichkeit liegen aber manchmal auseinander, wie man in der vergangenen Saison gesehen hat. Wir wollen mutig agieren, den Gegner unter Druck setzen und unser Spiel durchsetzen. Ich freue mich auf ein emotional geladenes Duell", so FC-Trainer Baumgart vor der Partie.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
17:45
Die Mannschaft von FC-Trainer Baumgart konnte am vergangenen Montag mit 3:1 gegen den VfL Osnabrück gewinnen und schaffte damit die Hürde in der ersten Runde des DFB-Pokals.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
17:39
Vor dem heutigen Gegner aus Köln zeigt sich BVB-Trainer Terzic gewarnt: "Steffen Baumgart hat sehr viel wecken können. Am Anfang der Saison ist es für sie nicht so leicht. Sie haben wichtige Spieler und Persönlichkeiten wie Jonas Hector, Timo Horn und Ellyes Skhiri verloren. Ich halte sie aber für einen richtig unangenehmen Gegner, der immer mutig und hungrig ist. Das haben wir auch in den vergangenen Spielen gespürt. Wir freuen uns auf die Herausforderung. Wir spielen zu Hause und wissen, dass wir eine gute Leistung brauchen, um das Spiel zu gewinnen."
VfB Stuttgart VfL Bochum
90.
17:38
Fazit:
So schnell dreht sich die Stimmung im Schwabenländle! War man nach dem kurzfristigen Abgang Wataru Endos noch in Sorge um den Saisonauftakt, so straft das spielfreudig auftretende Team von Sebastian Hoeneß heute die Skeptiker Lügen und schickt den VfL Bochum mit einer 5:0-Packung nach Hause und hätte durchaus noch höher gewinnen können. Von Beginn an hatte der fünfmalige Meister das Heft in der Hand und spielte eine in allen Belangen desaströse Bochumer Elf an die Wand. Doppelpacks von Silas und Guirassy sowie ein Kopfballtreffer Zagadous sorgten dafür, dass der vorläufige Tabellenführer nach diesem Spieltag schon mal nicht Bayern München heißt. Für Thomas Letsch gibt es noch sehr viel zu tun, will man eine sorgenfreie Saison spielen, während der VfB massiv Selbstvertrauen tankt.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
17:34
Das Warten hat ein Ende, die Bundesliga ist zurück mit dem ersten Topspiel: Der Vizemeister der vergangenen Saison aus Dortmund trifft auf den 1. FC Köln. Das erste Pflichtspiel der neuen Spielzeit hat Schwarzgelb erfolgreich bestritten. Am vergangenen Wochenende zog der BVB mit einem 6:1-Sieg gegen Schott Mainz in die zweite Runde des DFB-Pokals ein.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:34
Fazit:
Der SC Freiburg startet mit einem verdienten 2:1-Auswärtssieg bei der TSG Hoffenheim in die Bundesliga-Saison! Grundlage für die ersten drei Punkte der Saison bildete die erste Halbzeit, an dessen Ende die Freiburger trotz eines lange starken Auftritts von Hoffenheim mit 2:0 führten. Das unglückliche Eigentor von TSG-Neuzugang Szalai (39.) leitete eine starke Phase des Sportclubs ein, in der Sallai per Abstauber auf 2:0 erhöhte (45. +3). Nach dem Seitenwechsel verhinderte Kabak mit einer Rettungstat gar das 3:0 von Gregoritsch (48.), nur zwei Minuten später verkürzte Kabak dann mit einem trockenen Linksschuss auf 1:2 (50.). Hoffenheim suchte im Anschluss die Lücken bei den Freiburgern, die konternd jedoch das gefährlichere Team waren und über 90 Minuten drei Aluminiumtreffer hatten - nicht nur daher ist der Erfolg der Breisgauer verdient. Hoffenheim gastiert am zweiten Spieltag bei Aufsteiger Heidenheim, Freiburg hat Werder Bremen zu Gast. Ein schönes restliches Wochenende!
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:32
Fazit:
Der VfL Wolfsburg feiert gegen den 1. FC Heidenheim einen souveränen 2:0 Auftaktsieg! Der Liga-Neuling hat sich im zweiten Abschnitt deutlich verbessert gezeigt und zu keinem Zeitpunkt aufgegeben. Allerdings fanden sie zu selten den Weg vor das gegnerische Tor. Da Kevin Sessa in der 74. Minute obendrein die riesige Möglichkeit auf das 2:1 liegen gelassen hat, wurde es nicht mehr richtig spannend. Der VfL hat vor allem in der ersten Hälfte gezeigt, dass er sehr schönen Fußball spielen kann und freut sich über einen gelungenen Auftakt. Als nächstes geht es für die Wölfe nach Köln. Frank Schmidt und sein Team können vor allem auf der gezeigten Leistung aus dem zweiten Durchgang aufbauen. Dann ist beim Heimspiel gegen Hoffenheim auch der erste Bundesliga-Punktgewinn möglich.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
90.
17:31
Fazit:
Schiedsrichter Schlager pfeift das Spiel ab. Der FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach trennen sich in einem wahrem Torspektakel mit 4:4. Die Gastgeber ließen sich von einem zweimaligen Rückstand nicht beeindrucken und drehten das Spiel in der zweiten Halbzeit. Sekunden vor Schluss gelang der Borussia der Lucky-Punch durch Neuzugang Čvančara, der einen Doppelpack schnürte. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Samstag!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
90.
17:30
Spielende
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
90.
17:29
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 4:4 durch Tomáš Čvančara
Čvančara schnürt den Doppelpack! Der Tscheche verzögert kurz und trifft halbhoch ins linke Ecke - 4:4!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
90.
17:29
Elfmeter für Gladbach! Der gerade eingewechselte Borges Sanches wird links im Strafraum von Rexhbeçaj getroffen. Schlager zeigt direkt auf den Punkt und bleibt bei seiner Entscheidung.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:28
Spielende
Bayer Leverkusen RB Leipzig
90.
17:28
Fazit:
Leverkusen gewinnt am 1. Spieltag ein ganz wichtiges Spiel um die Champions League gegen RB Leipzig mit 3:2! Nach einer sehr pressingintensiven ersten Halbzeit stand es dank der Tore von Jeremie Frimpong, Jonathan Tah und Dani Olmo durchaus verdient 2:1. Nach der Pause verlegte sich Leverkusen etwas mehr aufs Kontern und traf entsprechend durch Florian Wirtz. Wenig später verkürzte aber wieder Openda für eine Leipziger Mannschaft, die sehr gefährlich nach Standards war. Openda war es aber auch, der die Riesenchance zum Ausgleich liegenließ. So schnappt sich die Werkself einen starken Dreier, während RB nach der großen Feier gegen die Bayern nun doch mit einem Dämpfer startet!
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:27
Spielende
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:27
Eine Flanke rutscht nochmal zum zweiten Pfosten durch, Bülters Linksschuss wird sofort geblockt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
90.
17:27
Spielende
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:27
Die Gäste versuchen immer noch irgendwie zumindest ein Tor zu erzielen. Es gelingt dem FCH aber überhaupt nicht mehr den Weg in das letzte Drittel zu finden. Tim Kleindienst, ihren Top-Torschützen, haben sie heute sogar überhaupt nicht in Szene setzten können.
VfB Stuttgart VfL Bochum
90.
17:27
Wieder legt Borna Sosa in die Mitte per Flanke ab, den anschließenden Abschluss Lewelings vom Elferpunkt blockt ein Bochumer mit dem Schienbein ab.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:26
Sildillia behauptet den Ball weit in der gegnerischen Hälfte. Den Kraichgauern läuft die Zeit davon und Freiburg macht das aktuell sehr gut.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
90.
17:26
Die Schlussminuten laufen und Gladbach läuft nochmal an. Gelingt den Fohlen der Lucky-Punch?
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:25
Ginter bekommt den Ball im Strafraum leicht an die Arme, die Elfmeterforderungen der Hoffenheimer sind aber nicht verständlich.
VfB Stuttgart VfL Bochum
87.
17:25
Jetzt bringt Sosa mal aus dem rechten Halbfeld einen Freistoß auf den langen Pfosten, dort haut ein Verteidiger in blauer Spielkleidung das Leder weg.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
90.
17:25
Spielende
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:25
Beim Konter kommt Ritsu Dōan halblinks zum Abschluss direkt vor Baumann. Justvan fälscht den Ball noch ab, dazu lenkt der TSG-Keeper den Ball an den Pfosten und vertagt die Entscheidung! Es ist bereits der dritte Aluminiumtreffer der Freiburger.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:24
Gelbe Karte für Aster Vranckx (VfL Wolfsburg)
Für ein zu hartes Einsteigen im Mittelfeld sieht Aster Vranckx spät die Gelbe Karte.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
90.
17:24
Weit und lang schlägt Tapsoba den Ball hinten hinaus, doch Brych lässt noch einen Angriff zu. Der bringt aber nichts ein! Stattdessen kontert wieder Leverkusen und als dieser Angriff verpufft, beendet der Schiedsrichter die Partie!
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:24
Kevin Paredes kommt nochmal für die Nachspielzeit von fünf Minuten.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Bayer Leverkusen RB Leipzig
90.
17:24
Vorne rechts igeln sich die Hausherren bei der Eckfahne ein. Amiri holt den Eckstoß heraus, ehe er Stimmung von den Fans fordert.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
90.
17:23
Sechs Minuten werden nachgespielt. Grund dafür sind mehrere kleine Verletzungsunterbrechungen und die Trinkpause im zweiten Durchgang.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:23
Einwechslung bei SC Freiburg: Noah Weißhaupt
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
90.
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:23
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:23
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Paredes
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:23
Einwechslung bei SC Freiburg: Kiliann Sildillia
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
90.
17:23
Einwechslung bei FC Augsburg: Tim Breithaupt
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:23
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:23
Auswechslung bei SC Freiburg: Christian Günter
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
90.
17:23
Auswechslung bei FC Augsburg: Niklas Dorsch
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
89.
17:22
Die Heidenheimer geben sich zwar weiterhin nicht geschlagen, aber von einer großen Schlussoffensive ist ebenfalls nichts zu sehen. Deswegen ist die Luft aktuell ein bisschen raus.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
90.
17:22
Rechts hat Arthur plötzlich nochmal viel Platz, aber er spielt den Ball viel zu unüberlegt in die Mitte. Die Kugel landet direkt beim Gegner.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90.
17:22
Das ist zu kompliziert! Grifo, Höler und Dōan kontern. Doch alle geben die Verantwortung ab, haben nicht genug Zug zum Tor. So verpufft die vielversprechende Situation ohne Abschluss.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
90.
17:22
Noch ein Wechsel auf Seiten der Gladbacher: Reitz ersetzt Neuhaus im zentralen Mittelfeld.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
87.
17:22
Durch die Einwechselung von Nicolas Cozza, der als Linksverteidiger gekommen ist, gibt es einige Positionswechsel. Joakim Mæhle geht nach hinten rechts und Ridle Baku agiert im zentralen Mittefeld.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
89.
17:22
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Rocco Reitz
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
89.
17:21
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
VfB Stuttgart VfL Bochum
85.
17:21
Sosa bringt das Ding sehr hoch und scharf in die Box, dort kann dann die Bochumer Abwehr tatsächlich mal einen Ball entschärfen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
88.
17:21
Kramarić bringt einen zu kurzen, schwachen Halbfeldfreistoß ins Zentrum. Wenige Sekunden später ist die Aktion der Kraichgauer nach einem Offensivfoul beendet.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
90.
17:21
Aus der Zentrale spielt Olmo den Ball stark zu Forsberg, doch am Strafraumrand sieht er sich von vier Gegenspielern umzingelt. So geht der Ball schließlich verloren.
VfB Stuttgart VfL Bochum
84.
17:21
Die erste Aktion von Borna Sosa! Er versucht, auf der linken Seite eine Flanke in die Mitte zu bringen, doch Ordets wehrt den halbhohen Ball zur Ecke ab.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
87.
17:20
Hoffenheim will eigentlich nochmal zur Schlussoffensive blasen, doch es scheinen gerade die Kräfte zu fehlen. So richtig zwingend wird es noch nicht.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
87.
17:20
Mattias Svanberg hat auf der Acht einen wirklich gelungenen Auftritt hingelegt, den Assist zum 2:0 beigesteuert und macht nun Platz für Nicolas Cozza.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
85.
17:19
Auf beiden Seiten gab es einen Doppelwechsel. Der neu eingewechselte Beier kommt für die TSG gleich zum Abschluss, doch Ginter rutscht in den Schuss.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfB Stuttgart VfL Bochum
82.
17:19
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jovan Milošević
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
87.
17:19
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Nicolas Cozza
VfB Stuttgart VfL Bochum
82.
17:19
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Serhou Guirassy
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
87.
17:19
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Mattias Svanberg
Bayer Leverkusen RB Leipzig
90.
17:19
Amiri und Hložek bilden ein ungewöhnliches Sturmduo. Dahinter warten drei Sechser und eine Fünferkette, also der Fokus liegt darauf, das Ergebnis zu halten. Irgendeine Lücke muss aber da sein, denken sich die Leipziger und laufen an.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
87.
17:18
Erneuter Doppelwechsel Gladbach: Die Youngsters Borges Sanches und Ranos sollen in den Schlussminuten für Torgefahr sorgen.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
86.
17:18
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Grant-Leon Ranos
1899 Hoffenheim SC Freiburg
85.
17:18
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Tom Bischof
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
86.
17:18
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan Ngoumou
1899 Hoffenheim SC Freiburg
85.
17:18
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Angelo Stiller
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
86.
17:18
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Yvandro Borges Sanches
VfB Stuttgart VfL Bochum
80.
17:18
Einwechslung bei VfL Bochum: Noah Loosli
1899 Hoffenheim SC Freiburg
85.
17:18
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Maximilian Beier
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
86.
17:18
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
VfB Stuttgart VfL Bochum
80.
17:18
Auswechslung bei VfL Bochum: Anthony Losilla
1899 Hoffenheim SC Freiburg
85.
17:18
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
VfB Stuttgart VfL Bochum
79.
17:17
Ein Vierfachwechsel also bei den Stuttgartern, die jetzt zum Schaulaufen antreten können. In Bochum wird man sich einige Fragen stellen müssen.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
89.
17:17
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Adam Hložek
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
84.
17:17
Lennard Maloney hat auf der Sechs wirklich alles reingehauen und verlässt erschöpft das Feld. Mit Stefan Schimmer kommt ein weiterer Stürmer. Frank Schmidt zeigt mit dem offensiven Wechsel, dass er sich hier noch nicht geschlagen geben will.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
89.
17:17
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Victor Boniface
1899 Hoffenheim SC Freiburg
84.
17:17
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
Bayer Leverkusen RB Leipzig
89.
17:17
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
VfB Stuttgart VfL Bochum
78.
17:17
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Borna Sosa
1899 Hoffenheim SC Freiburg
84.
17:17
Auswechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
Bayer Leverkusen RB Leipzig
89.
17:17
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jonas Hofmann
VfB Stuttgart VfL Bochum
78.
17:17
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Hiroki Ito
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
84.
17:16
Augsburg macht das jetzt clever und lässt den Ball durch die eigenen Reihen zirkulieren. Gladbach läuft hinterher, ohne selbst aktiv zu werden.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
87.
17:16
Jetzt nehmen die Zuschauer wieder den Support auf und schon hat Bayer 04 eine Chance! Boniface treibt den Ball bis zur Strafraumgrenze und schießt nur knapp links vorbei!
VfB Stuttgart VfL Bochum
78.
17:16
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Lilian Egloff
1899 Hoffenheim SC Freiburg
84.
17:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Ritsu Dōan
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
84.
17:16
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
VfB Stuttgart VfL Bochum
78.
17:16
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
1899 Hoffenheim SC Freiburg
84.
17:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
84.
17:16
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Lennard Maloney
VfB Stuttgart VfL Bochum
78.
17:16
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
1899 Hoffenheim SC Freiburg
83.
17:16
Bülter sucht einen Mitspieler von der linken Grundlinie, doch ein Freiburger blockt.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
86.
17:16
Eine scharfe Flanke kann Hrádecký nur mit Mühe vor Poulsen abwehren. Die Kugel springt Richtung Henrichs, aber der bekommt keinen Druck hinter seinen Kopfball. So fängt der Finne auch diesen Versuch ab.
VfB Stuttgart VfL Bochum
78.
17:15
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
1899 Hoffenheim SC Freiburg
82.
17:15
Höler legt den Ball zurück zu Sallai, der mit ordentlich Tempo von hinten kommt. Er schießt aus halbrechter Position, doch ein blaues Bein ist im Weg. Der Ball prallt zu Grifo, der Italiener verdribbelt sich.
VfB Stuttgart VfL Bochum
78.
17:15
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
81.
17:15
Mattias Svanberg muss sich nach einem Distanzschuss kurz einmal hinsetzen und dehnen. Bei den heißen Bedingungen ist es wenig überraschend, dass kurz vor dem Ende die Kräfte nachlassen. Der Schwede zeigt aber sofort an, dass er weitermachen kann.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
85.
17:14
Forsberg versucht gegen Andrich nachzutreten und hat großes Glück, dass er nicht vom Platz fliegt! Eigentlich muss das mit Rot geahndet werden!
VfB Stuttgart VfL Bochum
78.
17:14
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
79.
17:14
Jakub Kamiński legt sich den Ball rechts im Strafraum auf den rechten Fuß und zieht ab. Sein Abschluss rauscht nur ein ganz kleines Stück am langen Eck vorbei.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
85.
17:13
Vergeblich sucht Leipzig in diesen Minuten nach einer Lücke im Defensivverbund.
VfB Stuttgart VfL Bochum
77.
17:13
Tooor für VfB Stuttgart, 5:0 durch Serhou Guirassy
Nach einem Zuspiel von Stenzel dreht Guirassy sich geschickt um Bernardo und entflieht seinem Gegenspieler, sodass er freie Bahn in Richtung Manuel Riemann hat und diese auch nutzt, um mit rechts gnadenlos ins lange Eck aus etwa 15 Metern einzunetzen und die Hand voll zu machen.
VfB Stuttgart VfL Bochum
73.
17:13
Momentan flacht das Geschehen auf dem Rasen etwas ab, der VfB hält den Ball in den eigenen Reihen.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
81.
17:13
Omlin verhindert die Vorentscheidung! Gladbach bietet den Augsburgern jetzt Räume. Die Gastgeber kontern über Beljo, der über links in den Strafraum eindringt und aus spitzem Winkel aufs Tor feuert. Omlin streckt sich und lenkt den Ball über die Latte.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
80.
17:13
Vogt kann den Ball halblinks weit vorantreiben, legt ihn schließlich in den Lauf von Justvan. Der Neuzugang ist zu hektisch, seine flache Flanke bleibt hängen.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
78.
17:12
Dovedan schickt den flinken Traoré auf Rechts auf die Reise. Der Rechtsverteidiger wird aber im letzten Moment, bevor er Fahrt aufnehmen kann, durch eine faire von Mæhle gestoppt.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
84.
17:12
Einwechslung bei RB Leipzig: Fabio Carvalho
Bayer Leverkusen RB Leipzig
84.
17:12
Auswechslung bei RB Leipzig: Xaver Schlager
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
75.
17:11
Auch in der zweiten Hälfte gibt es eine Trinkpause. Das gibt beiden Trainern noch einmal die Möglichkeit ihren Mannschaften neue taktische Anweisungen für die Schlussviertelstunde mitzugeben.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
78.
17:11
Ein starker Pass von Kadeřábek setzt Kramarić in Szene. Der Kroate sucht im Rückraum einen Mitspieler, doch findet keinen. Kevin Vogt kommt über Umwege zum Abschluss, doch ein Freiburger hält seinen Kopf in den Schuss.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
82.
17:10
Leverkusen hat vollkommen vom Pressing abgelassen, lauert stattdessen auf Konter. Das sieht aber ziemlich riskant aus.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
78.
17:10
Eine Viertelstunde bleibt Gladbach, um das Ergebnis zu egalisieren. Wie reagieren die Fohlen auf diesen Nackenschlag?
1899 Hoffenheim SC Freiburg
77.
17:10
Hoffenheim ist aktuell aber auch zu ideenlos, zudem kreist der Ball gerade zu häufig bei den Gästen. Kommt es nochmal zu einem Aufbäumen der Hausherren?
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
74.
17:09
Das muss das 2:1 sein! Wolfsburg verliert den Ball leichtfertig im Spielaufbau und dann geht es ganz schnell. Dovedan bedient Kleindienst, der mal auf den linken Flügel ausweicht. Der beste Torschütze der vergangenen Zweitliga-Saison bringt den Ball von links neben dem Sechzehner perfekt an den langen Pfosten zum völlig frei stehenden Sessa. Aus vier Metern schießt der 23-Jährige allerdings rechts neben das Tor. Schmidt kann es in seiner Coachingzone gar nicht fassen, dass er nach der Aktion nicht den ersten FCH-Treffer bejubeln kann.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
81.
17:09
Gelbe Karte für Castello Lukeba (RB Leipzig)
Lubeka gibt Arthur einen leichten Tritt mit und sieht Gelb. Das sah in Realgeschwindigkeit schlimmer aus, als es war.
VfB Stuttgart VfL Bochum
70.
17:09
Für die Jungs von Thomas Letsch geht es jetzt gegen den VfB nur noch um Schadensbegrenzung. Der aktuelle Spielstand reiht sich ein in eine Ereigniskette aus durchwachsener Vorbereitung und einer schwachen ersten halben Stunde im Pokal gegen eine alles andere als eingespielte Truppe aus Bielefeld.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
76.
17:08
Tooor für FC Augsburg, 4:3 durch Ruben Vargas
Augsburg dreht das Spiel! Gladbach bekommt den Ball im Strafraum nicht geklärt, sodass Tietz den Ball nach rechts zu Vargas ablegt. Der Schweizer zieht wuchtig ab und der Ball schlägt zentral im Tor ein - Omlin war nicht ganz chancenlos.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
75.
17:08
Die Elf aus dem Breisgau schafft es ganz gut, Hoffenheim vom eigenen Tor fernzuhalten. Die letzte TSG-Chance liegt schon einige Minuten zurück.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
76.
17:07
Auch Gladbach-Trainer Seoane wechselt doppelt: Friedrich ersetzt Itakura positionsgetreu in der Innenverteidigung. Außerdem kommt Neuzugang Hack für Plea.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
75.
17:07
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Robin Hack
1899 Hoffenheim SC Freiburg
74.
17:07
Auch Christian Streich wechselt, er bringt Keitel für den Startelf-Debütanten Röhl.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
75.
17:07
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
72.
17:07
Da die Heidenheimer den Ball am eigenen Strafraum nicht richtig geklärt kriegen, landet die Kugel bei Kamiński. Der Pole versucht, aus zentraler Position Tiago Tomás in Szene zu setzten. Mit seinem wuchtigen Anspiel auf Brusthöhe macht er es dem Neuzugang aber unmöglich, den Ball gefährlich auf das Tor zu bringen. Von der Brust springt der Ball in die Arme von Casteels.
VfB Stuttgart VfL Bochum
68.
17:07
Einwechslung bei VfL Bochum: Patrick Osterhage
Bayer Leverkusen RB Leipzig
78.
17:07
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Arthur Augusto
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
75.
17:07
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marvin Friedrich
Bayer Leverkusen RB Leipzig
78.
17:07
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jeremie Frimpong
Bayer Leverkusen RB Leipzig
78.
17:07
Ein Kopfball von Poulsen fliegt zu mittig aufs Tor. Hrádecký schnappt sich die Kugel.
VfB Stuttgart VfL Bochum
68.
17:07
Auswechslung bei VfL Bochum: Kevin Stöger
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
75.
17:06
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ko Itakura
VfB Stuttgart VfL Bochum
68.
17:06
Einwechslung bei VfL Bochum: Lukas Daschner
VfB Stuttgart VfL Bochum
68.
17:06
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
Bayer Leverkusen RB Leipzig
77.
17:06
Nach seiner Rettungsaktion ist Frimpong unglücklich auf dem Nacken aufgekommen. Der musste kurz behandelt werden und wird jetzt allem Anschein nach ausgewechselt. Arthur Augusto steht an der Seitenlinie bereit.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
74.
17:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
1899 Hoffenheim SC Freiburg
74.
17:06
Auswechslung bei SC Freiburg: Merlin Röhl
1899 Hoffenheim SC Freiburg
71.
17:05
Neuzugang kommt für Comebacker, Matarazzo wechselt Justvan für Grillitsch ein.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
76.
17:05
Dem gestürzten Fan geht es besser. Er ist auf dem Weg ins Krankenhaus.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
72.
17:05
Augsburg nutzt die Unterbrechung für einen Doppelwechsel. Jensen und Tietz sind jetzt in der Partie.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
75.
17:04
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
VfB Stuttgart VfL Bochum
67.
17:04
Tooor für VfB Stuttgart, 4:0 durch Silas Katompa Mvumpa
Wie im Training - anders kann man es nicht ausdrücken! Nach einer Flanke Pascal Stenzels von der rechten Seite geben sich die zuständigen Bochumer Verteidiger mit der Zuschauerrolle zufrieden, sodass am langen Pfosten Silas aus vielleicht zehn Metern nur noch einschießen muss und Riemann dabei in die falsche Ecke schickt!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
71.
17:04
Einwechslung bei FC Augsburg: Phillip Tietz
Bayer Leverkusen RB Leipzig
75.
17:04
Auswechslung bei RB Leipzig: Loïs Openda
Bayer Leverkusen RB Leipzig
75.
17:04
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Robert Andrich
1899 Hoffenheim SC Freiburg
71.
17:04
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Julian Justvan
Bayer Leverkusen RB Leipzig
75.
17:04
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
1899 Hoffenheim SC Freiburg
71.
17:04
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
71.
17:04
Auswechslung bei FC Augsburg: Sven Michel
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
71.
17:04
Einwechslung bei FC Augsburg: Fredrik Jensen
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
71.
17:03
Auswechslung bei FC Augsburg: Ermedin Demirović
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
69.
17:03
Die Drangphase des Aufsteigers scheint endgültig gebrochen. Wolfsburg hat wieder komplett die Kontrolle übernommen und lässt Ball und Gegner laufen.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
71.
17:03
Die Hälfte der zweiten Halbzeit ist um und die Akteure verlassen den Platz für eine Trinkpause.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
70.
17:02
Nun die Trinkpause des zweiten Durchgangs, beide Trainer können ihrer Mannschaft noch ein paar Anweisungen für die letzten zwanzig Minuten mitgeben.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
74.
17:02
Jetzt geht es weiter in der BayArena und Openda lässt den Ausgleich liegen! Links im Strafraum wird Poulsen gesucht, als sich plötzlich Frimpong noch dazwischenwirft. Die Kugel rollt als perfekter Querpass zu Openda, der erst am Ball vorbeitritt, sich kurz ordnet und dann aus der Drehung nur den Pfosten trifft! Unfassbar!
VfB Stuttgart VfL Bochum
65.
17:02
Die Unterbrechung nutzen die Spieler auch gleich, um den ein oder anderen Schluck eines isotonischen Kaltgetränks zu sich zu nehmen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
69.
17:02
Brooks ist im Spielaufbau etwas zu nachlässig und spielt einen Pass genau gegen die Füße des anlaufenden Gregoritsch. Von diesem prallt der Ball etwas zu weit in die TSG-Hälfte, sodass Baumann herauskommen kann. Sonst hätte das auch ungünstiger laufen können.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
70.
17:02
Augsburg macht es in der Defensive besser, als noch im ersten Durchgang. Das zwingt Gladbach immer wieder zu Flanken, welche die Augsburger gut wegverteidigen.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
73.
17:02
Kurze Info zum verletzten Fan: Der ist wohl nach dem Treffer auf den Zaun geklettert und dann hinuntergestürzt. Eine Platzwunde trägt er davon, allerdings geht es ihm den Umständen entsprechend gut.
VfB Stuttgart VfL Bochum
65.
17:01
Einwechslung bei VfL Bochum: Moritz Broschinski
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
66.
17:01
Niko Kovač tauscht dreimal das Personal. Vaclav Černý und vor allem Lovro Majer haben bei ihren Bundesliga-Debüts wirklich einen vielversprechenden Auftritt gezeigt, der Lust auf mehr macht. Zudem muss Patrick Wimmer runter. Die drei Offensivspieler werden positionsgetreu ersetzt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
65.
17:01
Auswechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
Bayer Leverkusen RB Leipzig
72.
17:01
Die zweite Trinkpause das Tages steht an. Für den Moment ist die Partie wieder unterbrochen.
VfB Stuttgart VfL Bochum
61.
16:59
Bisher ist das ein gebrauchter Tag für die Abwehrkette des VfL Bochum. Und der VfB spielt auch jetzt nicht so, als wäre das genug.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
71.
16:59
Tooor für RB Leipzig, 3:2 durch Loïs Openda
Openda trifft in die Stille! Eine Freistoßflanke aus dem Zentrum kann Simakan von links zurück in die Mitte köpfen. Da steigt Openda hoch und köpft aus kurzer Distanz rechts ins Tor!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
67.
16:59
Gladbach ist am Drücker, kann die Offensivbemühungen aber nicht in nennenswerte Abschlüsse ummünzen. Neuhaus kommt zentral vorm Strafraum zum Schuss und visiert das rechte Eck an. Dahmen macht sich lang und lenkt den Ball um den Pfosten.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
67.
16:59
Hoffenheim ist aktuell mehr in Ballbesitz und sucht die Lücken, Freiburg kann aber immer wieder Nadelstiche setzen. So hat sich in Halbzeit zwei ein unterhaltsames Spiel entwickelt.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
66.
16:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
66.
16:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Vaclav Černý
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
66.
16:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Tiago Tomás
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
66.
16:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Patrick Wimmer
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
66.
16:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Aster Vranckx
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
66.
16:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lovro Majer
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
64.
16:57
Aktuell lassen die Wölfe den Ball mal wieder über einen längeren Zeitraum ruhig durch die eigenen Reihen laufen. Auf eine VfL-Torchance warten die Fans seit dem Wiederanpfiff jedoch weiterhin.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
69.
16:57
Gelbe Karte für Victor Boniface (Bayer Leverkusen)
Nach dem Abseitspfiff sieht Boniface Gelb, weil er den Ball noch einige Meter wegspielt.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
64.
16:57
Ginter trifft beim Kampf um den Ball unabsichtlich Stiller am Knie. Der 22-Jährige muss kurz behandelt werden, kann dann aber weiterspielen.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
68.
16:57
Ein Fan hat sich hinterm Tor von Blaswich verletzt, deshalb ist es im Moment leise in Leverkusen. Die Zuschauer möchten natürlich einen reibungslosen Einsatz der Rettungskräfte gewährleisten.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
62.
16:57
Im ersten Durchgang zeigten die Hausherren wirklich eine überzeugende Leistung. Davon ist in der zweiten Halbzeit nicht mehr sonderlich viel zu sehen. Der VfL ist hauptsächlich in der Defensive beschäftigt und schafft es nicht mehr die gefährlichen Konter zu fahren.
VfB Stuttgart VfL Bochum
59.
16:56
Tooor für VfB Stuttgart, 3:0 durch Silas Katompa Mvumpa
Das wird im Gegenzug mit dem 3:0 für Stuttgart bestraft! Führich schlägt am Strafraumeck von der linken Seite eine perfekte Bananenflanke in die Box. In der Mitte verpasst zunächst Guirassy, doch am zweiten Pfosten steht komplett mutterseelenallein Silas und dieser hält aus kurzer Distanz schließlich nur noch den Schlappen drauf - keine Chance für Manuel Riemann.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
64.
16:56
Gute Möglichkeit für den FCA! Vargas legt den Ball von links scharf auf den ersten Pfosten, wo Omlin von Beljo überrascht wird und den Ball abwehren kann. Wöber spitzelt den Ball zur Ecke ins Toraus, die aber nichts einbringt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
58.
16:56
Die beste Chance des VfL Bochum seit langem! Stuttgart verteidigt den Sprint der Bochumer über den linken Flügel sehr nachlässig, sodass Asano im Sechzehner nach innen ziehen und aus spitzem Winkel abziehen kann. Alexander Nübel pariert am kurzen Eck das Ding mit dem Bein, die Beinabwehr kann am zweiten Pfosten Erhan Mašović nicht verwerten.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
67.
16:56
Auf dem Feld lässt RB den Ball aktuell laufen. Eine Flanke zum zweiten Pfosten kann Raum erst hinter der Grundlinie erreichen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
62.
16:55
Gleiches lässt sich für den nächsten Abschluss des Österreichers sagen. Flach wird er mit einem Querpass bedient, muss dem Ball eine neue Richtung mitgeben. Nicht ganz einfach, dennoch darf der Schuss platzierter sein. Baumann hält.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
61.
16:55
Nur Momente später verfehlt Gregoritsch. Höler steckt den Ball aus dem Zentrum zum rechts im Strafraum postierten Österreicher, der den Ball aber zu deutlich links vorbeischlenzt. Da wäre mehr drin gewesen...
Bayer Leverkusen RB Leipzig
65.
16:54
Auf einmal ist es richtig still in der BayArena. Das macht sorge, dass etwas auf der Tribüne passiert ist.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
63.
16:54
Nächste Ecke für die Gäste: Honorat bringt den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Itakura von Uduokhai bedrängt wird. Der Elfmeterpfiff bleibt richtigerweise aus.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
60.
16:53
Grifo lässt den Pfosten zittern! Halblinks nimmt er die Kugel und Tempo auf, zieht mit einer kleinen Finte nach innen und visiert dann das rechte Eck flach an. Baumann ist bereits überwunden, doch der Pfosten steht dem 3:0 im Weg.
VfB Stuttgart VfL Bochum
55.
16:53
Führich! Der Stratege des VfB Stuttgart versucht es einen Meter links neben dem Halbkreis am Strafraum mit einem gefährlichen Vollspannschuss, in dessen Flugbahn sich am Elfmeterpunkt Ivan Ordets heldenhaft hineinwirft und zur Ecke klärt!
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
59.
16:53
Sekunden nach dem Wechsel der Heidenheimern kehrt bei den Wölfen auch Maxence Lacroix wieder zurück auf das Feld.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
61.
16:53
Beide Mannschaften gönnen sich gerade eine Auszeit. Gladbach hat in dieser Phase des Spiels mehr Ballbesitz, findet aber keine Lücken im letzten Drittel.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
58.
16:53
Doppelwechsel bei den Gästen: Eren Dinkçi und Marvin Pieringer haben viel probiert, aber keine offensiven Akzente setzten können. Für die beiden sind Nikola Dovedan und Kevin Sessa neu dabei.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
64.
16:52
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:1 durch Florian Wirtz
Leipzig wechselt, Leverkusen trifft! Kossounou erobert den Ball halbrechts und spielt den Ball dann sauber in den Lauf von Frimpong. Mit dem ersten Kontakt rollt der Ball in den Rückraum zu Wirtz, der sich selbst leicht ans Standbein schießt. Dadurch nimmt der Ball eine fiese Kurve über Blaswich hinweg unter die Latte. 3:1!
1899 Hoffenheim SC Freiburg
59.
16:52
Gregoritsch spielt tief zu Höler, der sich den Ball hoppelnd an der Strafraumkante vorlegt. Aus der Drehbewegung will er schießen, trifft den Ball mit links aber nicht.
VfB Stuttgart VfL Bochum
53.
16:52
Für Stuttgarts Keeper Alexander Nübel ist es übrigens das erste Bundesligaspiel seit Mai 2021. Damals stieg er mit dem FC Schalke 04 sang- und klanglos in die 2. Bundesliga ab.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
62.
16:52
Einwechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
Bayer Leverkusen RB Leipzig
62.
16:51
Auswechslung bei RB Leipzig: Xavi Simons
Bayer Leverkusen RB Leipzig
62.
16:51
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
58.
16:51
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Nikola Dovedan
Bayer Leverkusen RB Leipzig
62.
16:51
Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
1899 Hoffenheim SC Freiburg
58.
16:51
Eine Flanke rauscht vom linken Flügel durch den Strafraum, Kadeřábek probiert's am zweiten Pfosten mit einem Flugkopfball knapp oberhalb der Grasnarbe. Er setzt den Ball nur knapp neben den rechten Pfosten.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
58.
16:51
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Eren Dinkçi
Bayer Leverkusen RB Leipzig
62.
16:51
Einwechslung bei RB Leipzig: Castello Lukeba
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
58.
16:51
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
59.
16:51
Erster Wechsel auf Seiten der Augsburger: Beljo kommt für Berisha in die Partie.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
62.
16:51
Auswechslung bei RB Leipzig: Nicolas Seiwald
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
58.
16:51
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
58.
16:50
Einwechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
57.
16:50
Maxence Lacroix muss nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Tim Kleindienst behandelt werden.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
58.
16:50
Auswechslung bei FC Augsburg: Mërgim Berisha
Bayer Leverkusen RB Leipzig
62.
16:50
Gelbe Karte für Nicolas Seiwald (RB Leipzig)
Seiwald wird von Wirtz komplett beendet, weshalb der Österreicher beherzt ins Trikot des Spielmachers greift und den Angriff unterbindet.
VfB Stuttgart VfL Bochum
52.
16:50
Der VfB versucht es jetzt mal über die linke Flanke. Führich bekommt an der Grundlinie den Ball und hat zwei gute Anspielstationen vor sich. Aber dann macht Felix Passlack das wirklich gut und stellt sich aufmerksam zwischen Führich und den Ball.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
61.
16:50
Gleich drei Wechsel werden bei RB vorbereitet. Kampl, Poulsen und Castello Lukeba warten an der Seitenlinie.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
56.
16:49
Gregoritsch geht links ins Laufduell mit Kabak, der den Österreicher am Fuß trifft. Halbfeld-Freistoß für den Sportclub und da kommt es zur nächsten Großchance! Günter zirkelt den Ball mit Effet auf den zweiten Pfosten, dort setzt sich Lienhart durch und kommt mit dem rechten Fuß an den Ball. In Rückenlage bekommt er die Kugel nicht mehr gedrückt und schießt so aus nur fünf Metern über das verwaiste, rechte Toreck drüber.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
55.
16:49
Heidenheim zeigt hier wirklich eine sensationelle Moral! Seit dem Wiederanpfiff sind die Ostwürttemberger das aktivere Team und waren ihrem ersten Bundesliga-Treffer bereits ganz nah.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
58.
16:48
Guter Konter für Leipzig! Links wird Openda auf die Reise geschickt, der nur noch Tah vor sich sieht. Bis zum Strafraum dribbelt er an, bis er quer zu Werner spielt. Mit dessen ersten Kontakt ist Tapsoba komplett aus dem Spiel, allerdings springt ihm die Kugel zu weit weg. So wirft sich Hrádecký auf den freien Ball!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
56.
16:48
Gladbach hat die nächste Ecke von links, die Netz auf den ersten Pfosten chippt. Čvančara kommt nicht dran und Augsburg kann klären.
VfB Stuttgart VfL Bochum
49.
16:48
Der VfL Bochum ist in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit mehr am Ball. Aber die Stuttgarter können es sich auch gerade leisten, den Gegner etwas in die Partie kommen zu lassen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
55.
16:47
Bülter flankt den Ball scharf herein, aber etwas zu nah ans Tor. Atubolu faustet das Leder aus der Gefahrenzone.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
52.
16:47
Da fehlten nur Zentimeter zum Anschlusstreffer! Wieder ist es eine Pick-Ecke von der linken Seite, die für Gefahr sorgt. Der 27-Jährige tritt den Ball mit viel Schnitt zum Tor herein. Nach einem kleinen Durcheinander landet der Ball acht Meter vor dem Tor plötzlich bei Maloney, der mit dem rechten Innenrist das untere rechte Eck anvisiert und das nur haarscharf verpasst.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
55.
16:47
Der FC Augsburg hat insbesondere die Außenverteidiger der Gladbacher als Schwachstelle ausgemacht. Scally und Netz fallen immer wieder mit kleinen Unaufmerksamkeiten auf, wodurch es schnell gefährlich wird.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
53.
16:47
So schnell kann es gehen. Ein 3:0 wäre vermutlich die Entscheidung gewesen, stattdessen ist die TSG nun wieder mehr im Spiel denn eh und je. Kabak kommt erneut im gegnerischen Strafraum zum Abschluss, bekommt hinter seinen Kopfball aber nicht genug Druck.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
57.
16:46
Immer wieder spielt sich Boniface gerade in den Vordergrund. Gegen Seiwald behauptet er den Ball, ehe er etwas überhastet aus 18 Metern abzieht und das Leder weit übers Tor hebt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
48.
16:46
Serhou Guirassy mit der ersten Chance in Durchgang zwei! Nach einer weiten Flanke aus der eigenen Hälfte bietet sich für den Torschützen zum 1:0 viel Platz in der Vorwärtsbewegung, sein Abschluss aus etwa 18 Metern zentral vor dem Kasten geht dann aber doch einen guten Meter links vorbei.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
56.
16:45
Nach kurzer Verschnaufspause erarbeitet sich Boniface mit einer guten Drehung eine Umschaltgelegenheit. Fünf Leverkusener starten, die Kugel wird rechts hinaus zu Hofmann gespielt, aber dann kommt es zum Missverständnis. Dadurch rollt die Kugel unberührt ins Toraus. Abstoß.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
50.
16:44
Pick bringt den Ball von der linken Fahne aus hoch an den Fünfer. Mainka setzt sich in der Luft in einem kleinen Pulk gut durch, aber köpft den Ball einige Meter über den Kasten.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
49.
16:44
Die Gäste zeigen sich seit dem Wiederanpfiff sehr engagiert. Es bleibt in den ersten Aktionen jedoch dabei, dass sie spielerisch einfach keinen Weg vor das Tor finden. Jetzt bekommen sie mal wieder einen Eckstoß. Daraus resultierte in der ersten Hälfte ihre beste Gelegenheit.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
52.
16:43
Die Gäste kommen mit viel Druck aus der Kabine. Honorat legt den Ball von rechts scharf vors Tor. Čvančara verpasst knapp und Uduokhai klärt mit der Fußspitze zur Ecke, die im Anschluss nichts einbringt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
46.
16:43
Weiter geht's! Stuttgart in den klassischen weißen Jerseys mit rotem Brustring kommt unverändert aus der Kabine, die blauen Bochumer tauschen einmal positionsgetreu.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
50.
16:43
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:2 durch Ozan Kabak
Auf der einen Seite die Rettungstat, auf der anderen Seite der Anschlusstreffer - Ozan Kabak erzielt das 1:2! Eine von Grillitsch gechippte Flanke bekommt Ginter mit dem Kopf nicht weit genug raus, im Kopfballduell mit Eggestein nickt Kadeřábek das Leder unkontrolliert vor die Füße von Kabak. Der fackelt nicht lange und zimmert das Spielgerät mit links ins kurze Eck.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
49.
16:43
Auf der anderen Seite klärt Günter eine Flanke mit dem Kopf, beim fälligen Eckstoß blockieren die Freiburger einen Schuss von Brooks.
VfB Stuttgart VfL Bochum
46.
16:42
Einwechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
VfB Stuttgart VfL Bochum
46.
16:42
Auswechslung bei VfL Bochum: Philipp Hofmann
VfB Stuttgart VfL Bochum
46.
16:42
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim SC Freiburg
48.
16:42
Kabaks Rettungstat verhindert das 3:0! Sallai bedient Gregoritsch, der einen Haken schlägt und den Ball an Baumann vorbei in Richtung linkes Eck schiebt. Doch Kabak arbeitet gut mit und verhindert den Einschlag.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
49.
16:41
Riesenchance für Gladbach! Dorsch verliert den Ball im Mittelfeld und Gladbach schaltet schnell um. Plea marschiert in Richtung Strafraum und legt links raus zu Ngoumou, der links im Strafraum frei an Dahmen scheitert - das war knapp!
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
47.
16:41
Tim Siersleben will eigentlich nur eine Rückpass zu seinem Torwart spielen. Dabei übersieht der ehemalige Wolfsburger allerdings den anlaufenden Mattias Svanberg. Kevin Müller kann aber noch gerade eben im letzten Moment vor dem Schweden klären.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
52.
16:41
Boniface spielt das nächste Offensivfoul, als er beim Kopfballversuch Simakan hart in den Rücken springt.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
47.
16:40
Der FCA hat die erste Ecke im zweiten Durchgang, die Engels scharf vors Tor bringt. Itakura klärt aus der Gefahrenzone.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
51.
16:40
Nach langer Diskussion zwischen Simakan und Xhaka fängt Hrádecký die fällige Ecke problemlos ab.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
46.
16:39
Bebou probiert es gleich mal aus der Distanz, schlägt den Ball aber eher Richtung Tribüne.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:39
Weiter geht's! Die Wolfsburger kehren personell unverändert aus der Kabine zurück. Bei den Heidenheimern gibt es einen Wechsel. Adrian Beck bleibt draußen und wird vom routinierten Denis Thomalla ersetzt.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
46.
16:38
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten! Attila Szalai hat ein unglückliches erstes Spiel im TSG-Trikot gehabt und wird ausgewechselt, Vogt kommt für ihn herein.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
50.
16:38
Auf der anderen Seite dribbelt sich Henrichs an mehreren Verteidigern vorbei, zieht wuchtig ab, doch wird im letzten Augenblick vom grätschenden Tah zur Ecke geblockt!
1899 Hoffenheim SC Freiburg
46.
16:38
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Vogt
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:38
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
1899 Hoffenheim SC Freiburg
46.
16:38
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Attila Szalai
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
46.
16:38
Schiedsrichter Schlager pfeift den zweiten Durchgang an. Beide Teams haben nicht gewechselt.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:37
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
1899 Hoffenheim SC Freiburg
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen RB Leipzig
48.
16:37
Fast das 3:1 Wirtz treibt einen Angriff durchs Zentrum an und nimmt links Hofmann mit. Der schaut sich ganz entspannt an, was sich in der Mitte entwickelt, bis er plötzlich den perfekten Pass zum durchlaufenden Wirtz spielt. Der macht mit seinem Schuss aus kurzer Distanz eigentlich nichts falsch, doch Blaswich reagiert sensationell, um den Schuss abzuwehren!
Bayer Leverkusen RB Leipzig
46.
16:34
Ohne Wechsel geht es weiter in der BayArena. Leverkusen eröffnet mit einem hohen Ball zu Boniface, doch der wird wegen Offensivfouls zurückgepfiffen.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart VfL Bochum
45.
16:29
Halbzeitfazit:
2:0 führt der VfB Stuttgart bei der Saisonpremiere gegen den VfL Bochum - und spätestens nach den letzten Minuten dieser Halbzeit muss man ein "nur" dranhängen, denn die Mannschaft von Thomas Letsch hat sich hier bisher nicht überzeugend präsentiert. Nach einer Großchance zu Beginn der Partie stellte Bochum fast sämtliche spielerische Bemühungen ein und ließ sich von einer taktisch gut aufspielenden Stuttgarter Mannschaft überrollen. Durch die Treffer von Guriassy und Zagadou stellte der VfB die Führung her und hätte hier sogar noch höher führen können. Gleich geht es weiter mit dem zweiten Durchgang!
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:28
Halbzeitfazit:
Der VfL Wolfsburg führt hochverdient mit 2:0 gegen den 1. FC Heidenheim! Die Gastgeber sind das klar überlegene Team und nutzten ihre ersten beiden Chancen in Person von Jonas Wind eiskalt aus. Der Aufsteiger ist hier zwar keinesfalls komplett unterlegen, aber in der Offensive fehlte ihnen im ersten Abschnitt komplett die Durchschlagskraft. Auf der Gegenseite hatte Wolfsburg hinten heraus sogar weitere Möglichkeiten noch einen Treffer nachzulegen und das Spiel damit vermutlich bereits zu entscheiden. Das ist ihnen jedoch nicht geglückt. Dadurch ist der FCH noch nicht geschlagen. Sollte dem Bundesliga-Neuling nach dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer gelingen, ist wieder alles möglich. Bis gleich!
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45.
16:26
Halbzeitfazit:
Der SC Freiburg führt zur Pause mit 2:0 bei der TSG Hoffenheim! Das Spiel begann unterhaltsam, Freiburgs junger Debüt-Keeper Atubolu hatte Glück, dass sein Patzer keine Konsequenzen hatte: Kramarić staubte ab, stand aber im Abseits (5.). Auch Freiburg hatte zwei ordentliche Chancen, ehe das Spiel unter den sommerlichen Temperaturen litt und abflachte. Hoffenheim hatte das Geschehen meist unter Kontrolle, war aber offensiv nicht besonders gefährlich. Szalais Eigentor brachte die Elf von Christian Streich somit unverhofft und etwas plötzlich in Führung (39.), die sich der Sportclub erst im Anschluss verdiente. Im Halbzeitschlussspurt drehte Freiburg nochmal auf, Sallai und Kübler (45.) sowie Gregoritsch (45. +1) verpassten noch auf 2:0 zu stellen. Das erledigte Sallai nur wenige Momente später und staubte zum Pausenstand ab (45. +3).
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
45.
16:25
Halbzeitfazit:
Nach dem ersten Durchgang zwischen Augsburg und Gladbach steht es 3:3. In einer turbulenten ersten Halbzeit hatte der FCA zwar mehr Spielanteile, wies in der Defensive aber große Lücken auf, welche die Borussia eiskalt in Person von Itakura, Čvančara und Ngoumou ausnutzte. Nach zweimaligem Rückstand kamen die Augsburger zurück in die Partie und egalisierten den Rückstand in der siebten Minute der Nachspielzeit durch einen umstrittenen Elfmeter von Michel.
VfB Stuttgart VfL Bochum
45.
16:25
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart VfL Bochum
45.
16:24
Die Ecke bringt aber in der Folge nichts mehr ein und schließlich pfeift der Referee zum Pausentee.
VfB Stuttgart VfL Bochum
45.
16:24
Jeong lässt das 3:0 liegen! Wieder hatte sich Bochum einen Konter eingefangen und der Koreaner findet sich nach einem Zuspiel von Führich im Strafraum fast alleine vor Riemann, der beim Abschluss vom Elfmeterpunkt die Arme hochreißt und das Ding an die Latte lenkt, von wo aus es ins Toraus geht - es geht mit Ecke weiter!
VfB Stuttgart VfL Bochum
45.
16:23
Da wird es nochmal gefährlich für Stuttgart! Denn obwohl zunächst Führich die hohe Hereingabe mit dem Kopf klären kann, fällt der Ball dann vor die Schlappen von Christopher Antwi-Adjei, dessen satter Schuss aber im Sechzehner geblockt wird.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
45.
16:23
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45.
16:22
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45.
16:22
Kramarić kommt nach einem verteidigten Halbfeldfreistoß im Rückraum nochmal zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht richtig.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:21
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
45.
16:21
Tooor für FC Augsburg, 3:3 durch Sven Michel
Der Neuzugang verwandelt sicher unten rechts zum 3:3. Omlin hat zwar die Ecke geahnt, kommt aber nicht mehr dran.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:21
Gelbe Karte für Patrick Wimmer (VfL Wolfsburg)
Patrick Wimmer zieht nach einer schlechten VfL-Ecke im Mittelkreis das taktische Foul, um einen aussichtsreichen Gegenangriff zu stoppen. Dementsprechend ist die Verwarnung das logische Resultat.
VfB Stuttgart VfL Bochum
45.
16:21
Gelbe Karte für Dan-Axel Zagadou (VfB Stuttgart)
Viel zu spät kommt Zagadou nach eigenem Ballverlust gegen Stöger mit einer Grätsche und trifft ihn dabei klar und deutlich, sodass auch er Gelb sieht. Nochmal Freistoß für Bochum!
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:21
Wolfsburg kontert noch einmal im eigenen Stadion. Mattias Svanberg scheitert von rechts am Fünfer aus spitzem Winkel aber am herausragend reagierenden Kevin Müller.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
45.
16:21
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Leverkusen mit 2:1 gegen RB Leipzig. Die Hausherren überzeugen mit einem zeitweise extremen Pressing, aus dem sich Leipzig kaum befreien kann. Dadurch hatte Leverkusen sehr viel Ballbesitz, wobei relativ wenige klare Chancen daraus entsprangen. Dennoch fanden Jeremie Frimpong nach Zuspiel von Boniface und Jonathan Tah im Zuge einer Ecke den Weg ins Tor. RB wurde dagegen in erster Linie durch Standards gefährlich, weil das Konterspiel noch nicht so klappt wie gewünscht. Dafür reichte einer dieser Standards, damit Dani Olmo zum Anschluss treffen konnte. So bleibt dieses intensive Spiel weiter spannend!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
45.
16:21
Elfmeter für Augsburg! Schiedsrichter Schlager zeigt tatsächlich auf den Punkt und gibt Elfmeter für Augsburg - eine harte Entscheidung.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45.
16:20
Der VAR checkt noch ein mögliches Foul vom Torschützen Sallai, der im Vorfeld Szalai leicht am Trikot gezupft hatte. Jablonski ist das aber zu wenig und die Entscheidung steht, Freiburg führt mit 2:0!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
45.
16:20
Der VAR kommt zum Einsatz! Engels dringt rechts in den Strafraum ein und wird dabei leicht am Bein von Netz touchiert. Der Augsburger geht zu Boden und fordert Elfmeter. Schiedsrichter Schlager schaut sich die Szene am Monitor nochmal an.
VfB Stuttgart VfL Bochum
45.
16:20
Die lange Nachspielzeit ist vor allem den vielen, aber notwendigen, Trinkpausen geschuldet.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:20
Die Heidenheimer sammeln aktuell relativ viel Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte. Allerdings fehlt ihnen die Idee wie sie gegen die kompakte VfL-Defensive zu Chancen kommen sollen. Umso bitterer ist es für die Schwaben, dass Jan-Niklas Beste heute nicht mit dabei ist.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
45.
16:19
Immer wieder versucht es der FCA mit Flanken über die Außen. Gladbach bekommt diese mit ihren kopfballstarken Innenverteidigern jedoch sehr gut verteidigt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
45.
16:18
Gelbe Karte für Christopher Antwi-Adjei (VfL Bochum)
Mit voller Wucht kommt Antwi-Adjei frontal gegen Stenzel mit beiden Beinen angegrätscht und sieht dafür Gelb.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart VfL Bochum
45.
16:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Bayer Leverkusen RB Leipzig
45.
16:18
Boniface wird im Strafraum ziemlich stark von Simakan angegangen. Das reicht aber nicht für einen Elfmeter.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45.
16:17
Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Roland Sallai
Sallai erhöht kurz vor dem Pausenpfiff auf 2:0! Er leitet die Situation rechts selbst ein und steckt die Kugel zu Röhl. Dessen Flanke landet vor den Füßen von Gregoritsch. Der Österreicher zieht ab, Ozan Kabak wirft sich in den Schuss. Sallai ist direkt vor dem Gehäuse genau richtig positioniert und staubt ins verwaiste Tor ab.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45.
16:17
Und gleich die nächste Gelegenheit für den Sportclub! Eine Flanke von der rechten Seite senkt sich auf den Kopf von Gregoritsch, der viel zu viel Freiraum zehn Meter vor dem Tor ab. Den Kopfball setzt er knapp rechts neben das Tor.
VfB Stuttgart VfL Bochum
44.
16:17
Freistoß für Bochum aus dem Halbfeld: Kevin Stöger probiert es mit viel Anschnitt, schießt dann aber direkt in die Arme von Nübel.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:17
Sechs Minuten kommen im ersten Durchgang oben drauf. Aufgrund der Trinkpause, der Verletzungsunterbrechung von Marnon Busch und den zwei Toren geht das durchaus in Ordnung.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45.
16:16
Große Doppelchance zum 2:0! Sallai fasst sich halbrechts vor dem Strafraum ein Herz und zieht flach aufs kurze Eck ab, den wuchtigen Schuss wehrt Baumann nach vorne ab. Kübler kommt zum Nachschuss und hält den linken Fuß hin, Baumann reagiert blendend und lenkt den Ball mit dem Bein gegen den Querbalken. Vor dem erneut nachsetzenden Kübler kann Baumann dann klären.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Bayer Leverkusen RB Leipzig
45.
16:16
Drei Minuten gibt es extra. Grundsätzlich hat die DFL angekündigt, dass es längere Nachspielzeiten geben soll.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
45.
16:16
Gelbe Karte für Florian Neuhaus (Bor. Mönchengladbach)
Neuhaus steigt im Mittelfeld zu hart gegen Rexhbeçaj ein und wird verwarnt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
42.
16:16
So auch hier bei Bernardo, der im Zweikampf gegen Guirassy alt aussieht. Der Franzose zieht nach innen und am Ende klärt Mašović zu einem Eckstoß, der in der Folge nichts einbringt.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
45.
16:16
Schiedsrichter Schlager gibt fünf Minuten Nachspielzeit. Grund sind mehrere kleine Verletzungsunterbrechungen.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Bayer Leverkusen RB Leipzig
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bayer Leverkusen RB Leipzig
45.
16:15
Für den Moment ist wieder Ruhe eingekehrt. Der Werkself dürfte das Recht sein, um die Führung sicher mit in die Pause zu nehmen.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
45.
16:15
Gute Chance für Augsburg! Die Gastgeber kombinieren sich über rechts in den Strafraum, wo Vargas die Kugel bekommt und das linke Toreck anvisiert. Sein Schuss streift knapp über die Latte.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
43.
16:15
Vaclav Černý findet mit seiner Flanke von der rechten Seite den Kopf des weit aufgerückten Joakim Mæhle, der das Ding aus neun Metern drüber nickt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
42.
16:15
Während Sebastian Hoeneß mit der Leistung seiner Elf zufrieden sein kann, gestikuliert Thomas Letsch wild an der Seitenlinie. Beim VfL läuten alle Alarmglocken.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
44.
16:14
Eine zu hohe Flanke von Grifo rauscht an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
VfB Stuttgart VfL Bochum
39.
16:13
Häufig rächen sich liegengelassene Chancen wie die eben von Jeong im Nachhinein. Gut für den VfB, dass Zagadou mit seinem Treffer dies direkt wettmachen konnte. Das Ergebnis spiegelt zu diesem Zeitpunkt den Spielverlauf wieder.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
42.
16:13
Lovro Majer übernimmt sogar bereits das Ausführen von Freistößen. Mit seiner Flanke fast vom linken Sechzehnereck aus findet er jedoch keinen Abnehmer.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
44.
16:13
Die Schlussminuten der ersten Halbzeit laufen und beide Teams suchen weiter den Weg vors Tor. Passiert hier noch was?
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
40.
16:12
Patrick Wimmer wird halblinks vor dem FCH-Strafraum von Eren Dinkçi gefoult. Das gibt noch einmal eine gute Freistoßchance für die Grünen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
42.
16:12
Die TSG macht sich damit eine disziplinierte Leistung selbst zunichte, Freiburg kann sich bei den Kraichgauern bedanken. Schon lange war der SCF nicht mehr gefährlich vor das 1899-Tor gekommen.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
42.
16:12
RB schöpft Selbstvertrauen aus dem Anschluss. Direkt nach Wiederanpfiff haben die Gäste mehr vom Spiel. Gleichzeitig ist Leverkusen darum bemüht, wieder Druck nach vorne zu entwickeln.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
38.
16:11
Müller verhindert das 3:0! Eine FCH-Flanke auf Kleindienst fangen die Wolfsburger im eigenen Strafraum problemlos ab und schalten danach blitzschnell um. Am Ende des Gegenangriffs wird Majer rechts in den Strafraum geschickt. Aus spitzem Winkel scheitert der 25-Jährige aber am glänzend reagierenden Müller.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
41.
16:11
Tooor für FC Augsburg, 2:3 durch Maximilian Bauer
Und wieder kann der FCA unmittelbar nach dem Gegentreffer verkürzen. Engels bringt eine Ecke von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten, wo Demirović den Ball wieder quer vors Tor legt. Bauer steht goldrichtig und schiebt aus kurzer Distanz ein.
VfB Stuttgart VfL Bochum
38.
16:10
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Dan-Axel Zagadou
Der VfB erhöht auf Zwei! Die Ecke von Chris Führich kommt punktgenau auf den ersten Pfosten, wo Zagadou einnickt und das Leder hinter Riemann in den Kasten bugsiert.
VfB Stuttgart VfL Bochum
37.
16:10
Wieder eine Riesenchance für den VfB Stuttgart und das muss er eigentlich sein! Denn die Bochumer verteidigen im eigenen Sechzehner viel zu sorglos. Bernardo klärt eine Hereingabe von Millot in die Box direkt vor die Füße von Jeong, der aus kurzer Distanz nicht einlochen kann. Da ein Bochumer noch dran war, geht es mit Ecke weiter!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
40.
16:10
Mit drei Gegentoren in der ersten Hälfte kann der FC Augsburg nicht zufrieden sein. Die Defensive der Gastgeber weist große Lücken auf und bekommt die schnellen Gladbacher nicht in den Griff.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
37.
16:10
Kurz vor der Pause ziehen sich die Wölfe mal ein bisschen zurück und überlassen dem Aufsteiger den Ball. Aus einer kompakten Defensive heraus lauert der VfL auf Konter und den womöglich bereits entscheidenden dritten Treffer.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
39.
16:09
Tooor für RB Leipzig, 2:1 durch Dani Olmo
Da stimmt die Zuordnung nicht! Raum schlägt die Ecke an den kurzen Pfosten, wo niemand bei Dani Olmo ist. Der nickt das Leder kurz aufs Tor und hat ein bisschen Glück, weil Hrádecký den Ball nicht entscheidend wegschlagen kann.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
38.
16:09
Auf einmal hat Openda zu viel Platz! Tah möchte den quirligen Stürmer wegchecken, doch verliert dabei selbst das Gleichgewicht. Für einen Moment läuft Openda mit Werner frei auf Kossounou zu, doch beim Querpass grätscht plötzlich noch Exequiel Palacios zur Ecke.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
39.
16:09
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Attila Szalai (Eigentor)
Angebahnt hatte sich das wirklich nicht, doch der SC Freiburg geht in Führung! Das haben die Breisgauer vor allem dem Gegner zu verdanken, denn eine eher harmlose Flanke von Günter bugsieren Brooks und Neuzugang Szalai in Co--Produktion ins eigene Tor. Erst fälscht Brooks den Ball ab, dadurch fällt das Leder auf Szalais Fuß, von dem aus die Kugel am geschlagenen Baumann vorbei in die Maschen zischt.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
37.
16:09
Kadeřábek verschafft sich rechtsaußen ein wenig Platz und bringt den Ball nach innen. Vor dem Tor laufen gleich drei TSG-Spieler ein, Prömel, Bülter und Stiller nehmen sich aber gegenseitig Platz weg. So kommt keiner zum Ball.
VfB Stuttgart VfL Bochum
34.
16:08
Kurz danach haut Pascal Stenzel einfach mal aus 25 Metern drauf! Aber wieder ist Manuel Riemann zur Stelle.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
37.
16:08
Kurz nachdem das Spiel fortgesetzt wird, sind die Rheinländer schon wieder im Angriff. Hofmann findet per Flanke den Kopf vom einspringenden Boniface, der jedoch zu mittig an Blaswich scheitert!
VfB Stuttgart VfL Bochum
33.
16:07
Riemann ist wach und der VfL Bochum noch im Spiel! Nach einem leichtfertigen Ballverlust in der Stuttgarter Hälfte schalten die Schwaben schnell auf die linke Seite über Millot um. Es bietet sich eine Menge an Platz und Woo-yeong Jeong ist so gut wie durch, doch den Steilpass kann der weit rausgekommene Riemann im Halbfeld abfangen und ins Seitenaus grätschen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
36.
16:07
Freiburg gewinnt im Mittelfeld den Ball, Höler wird auf der rechten Außenbahn auf den Weg geschickt. Seine Flanke landet bei Grifo, der den Ball links erst kontrolliert, nach innen legt und dann in Rückenlage abschließt - deutlich über das gegnerische Gehäuse.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
37.
16:07
Brych muss das Spiel unterbrechen, weil Openda am Boden liegt. Der Belgier fasst sich an die Adduktoren, doch steht wenig später wieder und spielt nun einfach weiter.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
37.
16:07
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:3 durch Nathan N'Goumou
Gladbach stellt auf 3:1 dank einer Einzelleistung von N'Goumou. Die Augsburger Abwehrkette bekommt Omlins weiten Abschlag nicht geklärt, sodass N'Goumou dazwischen prescht, sich den Ball weit vorlegt und mit seinem hohem Tempo alleine vor Dahmen auftaucht. Dort bleibt er ganz cool und verwandelt souverän im linken Eck.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
36.
16:06
Mit Boniface und Hofmann haben nun zwei Neuzugänge beide Tore aufgelegt. Bis hierhin läuft es offensichtlich hervorragend für die Werkself.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
36.
16:05
Gelbe Karte für Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg)
Gerhardt verspringt der Ball im Mittelfeld bei der Ballannahme. Der heutige Sechser versucht seinen Fehler sofort wieder wettzumachen. Allerdings erwischt er nur Maloney mit der offenen Sohle am Schienbein. Dafür gibt es völlig zu Recht die erste Gelbe der Begegnung.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
35.
16:05
Uduokhai findet Engels mit einem Diagonalball auf der rechten Seite. Der Belgier zieht den Ball scharf auf den ersten Pfosten, wo Michel knapp an der Kugel vorbeirauscht. Omlin kann den Ball problemlos aufnehmen.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
35.
16:04
Heidenheim bleibt weiter aktiv, aber zu unkreativ in der Offensive. Florian Pick kommt nach einem Dribbling von der linken Seite in die Mitte zumindest mal zum Schuss. Aus 20 Metern setzt der Linksaußen den Ball aber ein gutes Stück unten links vorbei.
VfB Stuttgart VfL Bochum
31.
16:04
Mittlerweile ist Karazor zurück auf dem Platz und die Führungsriege des VfB kann erstmal aufatmen.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
35.
16:04
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:0 durch Jonathan Tah
Nach der Ecke folgt das Tor! Hofmann hebt die Kugel von links in den Sechzehner, wo sich Tah mit beiden Armen Platz gegen Raum verschafft und das Leder dann blitzsauber rechts ins Tor köpft!
Bayer Leverkusen RB Leipzig
34.
16:04
Eine Flanke Richtung Boniface rutscht durch und landet bei Grimaldo. Dessen Direktschuss fälscht Henrichs zur Ecke ab.
VfB Stuttgart VfL Bochum
30.
16:04
Lang ist's her: Der letzte Sieg des VfL Bochum in Stuttgart datiert übrigens aus dem Jahr 1987, als ein gewisser Hermann Gerland bei der Elf aus dem Pott an der Seitenlinie stand.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
33.
16:03
Richtig gefährlich wird es nicht, dennoch mal ein besserer Angriff: Kramarić' Gassenpass hat das richtige Timing, Bülter will den Ball links von der Grundlinie vor das Tor bringen, legt das Spielgerät aber zu nah ans Tor - Atubolu bedankt sich.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
32.
16:03
Marnon Busch wurde nach einem Zweikampf mit Patrick Wimmer lange behandelt und kann nicht weitermachen. Der 28-Jährige wird positionsgetreu von Omar Traoré ersetzt. Für den Neuzugang aus Osnabrück es das Debüt in der Bundesliga.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
33.
16:03
Wobei Leverkusen auch nicht gerade einen Angriff nach dem anderen zum Abschluss bringt.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
32.
16:02
RB weiß nicht so recht, wohin mit dem Ball, wenn der direkte Weg nach vorne zugestellt ist. Da wirkt die Spielanlage von B04 ein bisschen durchdachter.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
32.
16:02
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Omar Traoré
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
32.
16:02
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marnon Busch
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
29.
16:02
Der VfL Wolfsburg legt hier wirklich einen extrem effizienten Auftritt hin. Nur zweimal fanden sie den Weg in den FCH-Strafraum und beide Mal zappelte der Ball am Ende im Netz.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
32.
16:01
Kadeřábek läuft von rechts ein, die Flanke ist aber zu hoch. Atubolu nimmt das Leder locker auf.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
32.
16:01
Gelbe Karte für Tomáš Čvančara (Bor. Mönchengladbach)
Der Tscheche ringt bei einem Freistoß Rexhbeçaj zu Boden. Der Torschütze wird dafür verwarnt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
28.
16:01
Ohjemine, VfB: Karazor hat einen Schlag auf den Stollen abbekommen und wird auf dem Rasen behandelt. Eine Verletzung des letzten wirklichen Sechsers können die Schwaben gerade wirklich nicht brauchen.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
31.
16:01
Nach turbulenten Minuten, hat sich das Spiel wieder etwas beruhigt. Gladbach lauert vor allem auf Konter, während der FCA viel Ballbesitz haben möchte.
VfB Stuttgart VfL Bochum
27.
16:00
Nach einem Chipball von Stöger kommt auf einmal Asano im Sechzehner des VfB frei zum Schuss! Der Ball rauscht nur hauchdünn am zweiten Pfosten vorbei, doch die Fahne des Assistenten ist oben. Nur sehr knapp hatte Waldemar Anton nicht das Abseits aufgehoben.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
30.
16:00
Aktuell verzeichnet der Gastgeber mal eine längere Ballbesitzphase. Doch wie den Gästen aus Freiburg fehlt auch den Hausherren Stand jetzt der Zug zum Tor.
VfB Stuttgart VfL Bochum
26.
15:59
Nicht erst in diesen Minuten ist der VfB Stuttgart die bessere Mannschaft auf dem Platz. Die Führung geht so auch in Ordnung.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
29.
15:59
Im Zuge eines Fouls von Schlager fragt Xhaka etwas energischer nach einer Verwarnung, weil es sich seiner Meinung nach um ein taktisches Foul handelte. Da es aber das erste und dazu ein kleines Vergehen vom Österreicher war, belässt es Brych bei einer Ermahnung.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
29.
15:59
Tooor für FC Augsburg, 1:2 durch Elvis Rexhbeçaj
Da ist die schnelle Antwort des FCA! Die Gastgeber kombinieren sich über rechts nach vorne, wo Michel zentral auf Rexhbeçaj ablegt. Aus 18 Metern feuert der Augsburger in Richtung kurzes Eck, wo der Ball wuchtig einschlägt - nur noch 1:2.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
28.
15:58
Jeder Haken in der Verteidigung von RB ist eine Gefahr fürs eigene Tor, denn Leverkusen geht unermüdlich ins Pressing. Das ist zeitweise echter Wahnsinn.
VfB Stuttgart VfL Bochum
25.
15:58
Die Bochumer Abwehr hat Probleme mit Silas! Das darf zuerst Maximilian Wittek auf der rechten Seite merken und anschließend auch der aufgerückte Kevin Stöger, der im eigenen Sechzehner alt aussieht und Glück hat, dass Bernardo am Ende geschickt seinen Körper in den Laufweg des Stuttgarters reinstellt.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
28.
15:58
Sallai kommt nach einer abgewehrten Flanke gute 20 Meter vor dem Tor zum Abschluss, Hoffenheims Neuzugang Szalai wirft sich aber in den Schuss.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
27.
15:57
Insgesamt neutralisieren sich Hoffenheimer und Freiburger etwa, die Spielanteile sind annähernd gleich.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
27.
15:57
Die Trinkpause ist beendet. Weiter geht's mit dem Anstoß von Leipzig!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
27.
15:57
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:2 durch Tomáš Čvančara
Gladbach erhöht! Uduokhai will einen Ball klären und spielt diesen direkt Weigl in die Füße, der nach rechts in den Strafraum zu Čvančara durchsteckt. Der Neuzugang bleibt vor Dahmen ganz cool und stellt auf 2:0.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
27.
15:57
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:0 durch Jonas Wind
Wind schnürt den Doppelpack! Die Entstehung des Treffers ähnelt zu großen Teilen dem 1:0. Wieder kommen die Wölfe über die rechte Seite in das letzte Drittel. Černý setzt den durchstartenden Svanberg in Szene. Der Schwede bringt den Ball im Anschluss direkt flach an den ersten Pfosten. Dorthin startet Wind, ist einen Schritt schneller als sein Gegenspieler und hält einfach den rechten Fuß rein. Durch seine gekonnte Verlängerung landet der Ball unhaltbar im langen Eck.
VfB Stuttgart VfL Bochum
23.
15:57
Satte 34 Grad hat es übrigens heute im Ländle. Beide Trainer kündigten an, heute viel in der Offensive zu wechseln und sich zwecks Trinkpausen abzusprechen. Ein Rat, den man bei diesen Temperaturen grundsätzlich beherzigen sollte.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
26.
15:56
Lovro Majer zeigt bei seinem Debüt eine wirklich ansprechende Leistung. Die letzten beiden VfL-Angriffe schloss er beide selbst ab. Aus der Distanz scheiterte er einmal an Kevin Müller und zielt jetzt knapp rechts über das Tor.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
27.
15:56
Nach einer kurzen Trinkpause geht es weiter, Dorsch ist nach seinem Zusammenprall mit Netz wieder auf den Beinen.
VfB Stuttgart VfL Bochum
22.
15:55
Silas! Ein Seitenwechsel von der rechten Abwehrseite kommt etwas zu weit für Verteidiger Maximilian Wittek, sodass der VfB-Mittelfeldmann auf eine Torgelegenheit spekuliert. Doch Bochums Neuzugang kann im Nachsetzen seinen Fehler ausbügeln.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
25.
15:55
Wie in allen deutschen Fußballstadien dürfen die Spieler sich in einer Trinkpause kurz erfrischen. Etwa 30 Grad warm ist es im Kraichgau.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
25.
15:55
Nach dem Treffer gibt es eine Trinkpause. Fast 30 Grad sind es in der BayArena.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
23.
15:55
Es geht weiter mit einem Einwurf für Wolfsburg von der eigenen rechten Defensivseite aus. Heidenheim ist hellwach, stellt weit vorne zu und erobert sofort den Ball.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
26.
15:54
Jetzt mal wieder Gladbach: Netz setzt sich auf der linken Seite im Eins-gegen-Eins gegen Dorsch durch, doch dann ertönt der Pfiff. Der Gladbacher hatte Dorsch mit dem Ellenbogen im Gesicht erwischt. Der Augsburger muss behandelt werden.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
24.
15:54
Brooks schraubt sich beim Eckstoß am höchsten, verlängert den Ball mit dem Schädel aber klar rechts am Tor vorbei.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
23.
15:53
Da wäre mehr drin gewesen! Bülter dringt links in den Strafraum ein und wird von Kübler zu passiv angegangen. Auch der TSG-Neuzugang verhält sich aber zu zögerlich, sodass die Situation verpufft.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
24.
15:53
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Jeremie Frimpong
Auf der anderen Seite geht Bayer 04 in Führung! Nach hohem Ballgewinn chippt Xhaka den Ball auf die Brust von Boniface. Der wird am Fünfer zunächst abgeblockt, aber rechts im Strafraum bewahrt er dann die Übersicht und spielt klasse quer zum einlaufenden Frimpong. Der drückt das Leder nur noch über die Linie!
VfB Stuttgart VfL Bochum
19.
15:53
Guirassy wurde beim Torabschluss im Sechzehnerhalbkreis von den Beinen geholt und rennt nach dem Torjubel erstmal an die Seitenlinie, um seinen blutenden Ellbogen verarzten zu lassen. Es geht aber weiter für den Goalgetter der Gastgeber!
Bayer Leverkusen RB Leipzig
23.
15:53
Den anschließenden Eckball fängt Hrádecký souverän ab. Offenbar nimmt er die neue Konkurrenz um Matěj Kovář gut an.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
22.
15:53
Florian Badstübner schickt die beiden Teams an die Seitenlinie. Aufgrund der warmen Temperaturen gibt es eine kurze Trinkpause.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
23.
15:52
Gelbe Karte für Niklas Dorsch (FC Augsburg)
Dorsch trifft Ngoumou im Mittelfeld mit gestrecktem Bein. Klare Sache.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
22.
15:52
Plötzlich ist Hrádecký gefordert! Auch nach der zweiten Ecke der Leipziger bleibt RB im Ballbesitz. Eine Flanke klärt Tah per Kopf vor den Sechzehner, wo Henrichs Maß nimmt und das Ding volley unter die Latte knallen will. Sofort springt der Kapitän der Werkself ab und lenkt die Kugel mit beiden Armen über die Latte!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
23.
15:52
Der FCA bekommt einen Freistoß aus halbrechter Position etwa 19 Meter vor dem Tor, den Berisha direkt über die Mauer und dann zwei Meter übers Tor zirkelt.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
22.
15:52
Freiburg war übrigens in den letzten Jahren ein nicht besonders gern gesehener Gegner der Kraichgauer. Von den letzten neun Pflichtspielen gewann die TSG nur ein Duell, Freiburg gewann hingegen sechsmal. Zweimal teilten sich die Teams die Punkte.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
20.
15:52
Nach einem gut vorgetragenen Angriff des FCH taucht Föhrenbach auf der linken Seite auf. Der Außenverteidiger flankt fast von der Grundlinie in die Mitte. Casteels passt am kurzen Pfosten aber auf und fängt den Ball sicher ab.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
20.
15:51
Nachdem der Spielaufbau in den Anfangsminuten noch anders aussah, beansprucht Bayer Leverkusen inzwischen große Teile des Ballbesitzes für sich. Leipzig stellt das Team, das auf Konter lauert.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
20.
15:50
Nachdem es in Sinsheim zu Beginn temporeich zuging und auch einige Chancen in den ersten zehn Minuten gab, ist das Geschehen auf dem Platz gerade etwas gemächlicher.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
21.
15:50
Die Gastgeber sind besser in der Partie und haben die nächste Ecke von links. Engels bringt den Ball scharf vors Tor, wo jedoch Pléa zur Stelle ist und die Kugel aus der Gefahrenzone drischt.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
18.
15:50
Mattias Svanberg nimmt von halblinks vor dem Strafraum Fahrt auf, lässt auf dem Weg in die Box noch ein paar Gegner stehen und sucht dann aus 14 Metern den Abschluss. Der Schwede haut das Ding nur knapp über den Kasten. Ansonsten wäre Kevin Müller aber wohl auch zur Stelle gewesen.
VfB Stuttgart VfL Bochum
18.
15:50
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Serhou Guirassy
Die Konsequenz daraus ist die Führung für Stuttgart! Nach einem weiten Einwurf von Stenzel aus der eigenen Hälfte geht es ganz schnell, denn zunächst ist niemand bei Atakan Karazor, welcher mit einem Kurzpass den noch freier stehenden Ito findet. Er sieht, dass Guirassy vorne ohne Deckung ist und schlägt einen weiten Pass, den der Stürmer des VfB von der Strafraumgrenze nur noch mit einem Wuchtschuss am machtlosen Riemann vorbei verwerten muss!
VfB Stuttgart VfL Bochum
16.
15:50
Die erste Viertelstunde ist gespielt! Das nehmen wir zum Anlass, um ein erstes Zwischenfazit zu ziehen. Nach einem sehr dynamischen Beginn beider Mannschaften nahm der VfB das Heft immer mehr in die Hand und probiert sich gegen sehr kompakt stehende Bochumer aus.
VfB Stuttgart VfL Bochum
15.
15:49
Wieder bietet sich im Sechzehner Platz für die Gastgeber! Nach einem Steckpass von Dan-Axel Zagadou aus 25 Metern startet Silas genau zum richtigen Zeitpunkt im Sechzehner der Gäste, ist aber nur Zweiter hinter Schlussmann Manuel Riemann, der das Leder sicher unter sich begraben kann.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
16.
15:49
Die Anfangsviertelstunde ist bereits vorbei. Wolfsburg macht das Spiel und ging mit der ersten Chance direkt in Führung. Heidenheim ist aber keinesfalls unterlegen. Der Liga-Debütant verteidigt höchst konzentriert und setzt in der Offensive regelmäßig Nadelstiche.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
18.
15:48
An der Mittellinie unterbindet Kossounou einen Konter, indem er erst Werner und dann noch den nachsetzenden Olmo abblockt. Eine starke Aktion des Defensivmanns.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
18.
15:48
Kramarić zieht entlang der Strafraumkante nach innen und probiert es mit einem Rechtsschuss, bleibt aber an den blockenden Gegenspielern hängen.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
18.
15:47
Erste gute Chance für den FCA! Engels zirkelt die nächste Ecke von rechts in den Fünfmeterraum, wo Vargas sich im Luftduell gegen Itakura durchsetzt, seinen Kopfball aber einen Meter zu hoch ansetzt.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
17.
15:47
Blaswich schnappt sich eine Flanke von Wirtz, die deutlich zu nah vors Tor fliegt.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
17.
15:47
Grifo sucht Gregoritsch, seine Flanke ist aber zu unpräzise.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
16.
15:47
Slapstick-Einlage auf Seiten den FCA: Engels schießt bei einem Klärungsversuch kurz vor dem Strafraum Pedersen in Gesicht, sodass der Ball beinahe Čvančara vor die Füße fällt. Der erneute Klärungsversuch von Dahmen wird von dem Tschechen geblockt, sodass der Ball in Richtung Tor kullert. Der FCA-Schlussmann ist jedoch schneller am Ball und kann die Situation entschärfen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
16.
15:46
Den fälligen Freistoß chippt Kramarić links ins komplette Niemandsland.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
16.
15:46
Beide Teams atmen nach einer intensiven Anfangsphase kurz durch. Die Ballstafetten werden länger, allerdings meist in der Mitte des Spielfelds, wo keine große Gefahr entsteht.
VfB Stuttgart VfL Bochum
12.
15:46
Das war eine Bilderbuchflanke von Chris Führich in Richtung Serhou Guirassy. Aber Ivan Ordets ist es diesmal, der am höchsten springt und den Ball wegköpft. Die Schwaben rennen an!
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
13.
15:46
Der anschließende Standard sorgt tatsächlich für Gefahr! Der Ball landet am zweiten Pfosten bei Adrian Beck, der in der Box nochmal einen Hacken schlägt und dann mit dem ganz langen Bein abschließt. Der Schuss ist jedoch zu unplatziert, um Casteels vor eine ernsthafte Herausforderung zu stellen.
VfB Stuttgart VfL Bochum
11.
15:45
Der VfB ist in den ersten Minuten bemüht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und die Lücke in der Bochumer Hintermannschaft zu suchen. Diesmal sucht Silas den Zweikampf gegen Passlack. Links wäre zwar Stenzel als Anspielstation mitgelaufen, doch Silas probierts selbst und hat das Nachsehen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
15.
15:45
Gelbe Karte für Philipp Lienhart (SC Freiburg)
Bebou legt den Ball zentrale 25 Meter vor dem Tor an Lienhart vorbei, der ein durchgestrecktes Bein stehen lässt. Damit bringt er nicht nur Bebou zu Fall, sondern tut sich beim Aufprall auch ziemlich weh. Humpelnd kann er weiterspielen und wird zudem mit einer Gelben Karte bedacht.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
14.
15:44
Augsburg war bis zum Gegentor die aktivere Mannschaft, blieb im letzten Drittel bisher aber weitestgehend ungefährlich. Wie reagieren die Gastgeber?
1899 Hoffenheim SC Freiburg
14.
15:44
Gut vorgetragener Angriff der Hausherren: Kadeřábek spielt sich auf dem rechten Flügel mit einem Doppelpass mit Bebou ein wenig Platz heraus, seine Flanke findet Kramarić. Der lässt wiederum auf Prömel tropfen. Aus etwas spitzem Winkel zieht der ab, Atubolu kann mit einer einfachen Parade im kurzen Eck etwas Selbstvertrauen tanken.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
13.
15:44
Tim Kleindienst holt auf der linken Offensivseite im Zweikampf gegen Yannick Gerhardt den ersten Eckstoß der Heidenheimer raus. Vielleicht geht ja etwas nach einem Standard.
VfB Stuttgart VfL Bochum
10.
15:43
Kevin Stöger versucht es bei den Gästen über die linke Seite, bleibt dann aber am nachsetzenden Stenzel hängen.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
10.
15:43
Der Aufsteiger zeigt sich keinesfalls geschockt von dem frühen Rückstand. Die Süddeutschen halten an ihrem Plan fest und lauern auf Konter.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
13.
15:42
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Ko Itakura
Die Ecke bringt Gladbach in Führung! Honorat bringt den Ball von rechts auf den Elfmeterpunkt, wo Itakura am höchsten steigt und locker ins linke Eck einköpft.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
12.
15:42
Bei Freiburg geht bislang viel über die rechte Seite, Sallai ist sehr aktiv und startet häufig Flankenläufe. Nun ist einer davon jedoch erfolglos, genau wie auf der anderen Seite Bebous verstolpertes Dribbling.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
12.
15:42
Für einen Moment kehrt etwas Ruhe ein. B04 lässt den Ball laufen und sucht nach der Lücke.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
8.
15:42
Aus Sicht der Heidenheimer hätte das erste Gegentor ihrer Bundesliga-Historie kaum unglücklicher zustande kommen können. Immerhin ging ihm ein Patzer des eigenen Torwarts voraus.
VfB Stuttgart VfL Bochum
7.
15:42
Nach einem sehr schwungvollen Beginn des Spiels beruhigt sich die Partie jetzt etwas im Mittelfeld.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
12.
15:42
Honorat behauptet die Kugel auf der rechten Seite und legt quer auf den Elfmeterpunkt, wo Čvančara einschussbereit steht. Bauer bekommt noch den Fuß dazwischen und klärt zur Ecke.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
10.
15:40
Die erste Ecke der Partie klärt ein Verteidiger der Werkself. RB bleibt im Anschluss im Ballbesitz, bis sich Henrichs den Schuss nimmt. Halblinks scheitert er am sicheren Lukáš Hrádecký.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
10.
15:40
Der FC Augsburg hat die erste Ecke im Spiel. Engels bringt den Ball von links auf den ersten Pfosten, wo Michel lauert. Doch Scally hat aufgepasst und kann den Ball nach Außen klären.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
10.
15:40
Es kommt also früh Bewegung in das Geschehen. Nun wird Höler mit einem halbhohen, tiefen Pass gesucht. Das Zuspiel ist aber zu optimistisch, da kommt Höler klar nicht dran.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
9.
15:39
Grimaldo verpasst den Abschluss! Nach feinem Zuspiel hat der linke Außenspieler eigentlich viel Platz zentral an der Strafraumgrenze, aber legt lieber quer für Boniface. Der ist gut zugestellt, sodass die Verteidigung erstmal blocken kann. Den Abpraller trifft Hofmann nicht richtig, sodass sein Schuss deutlich rechts vorbeihoppelt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
5.
15:38
Kleiner Fakt am Rande: Am 27. Spieltag der vergangenen Saison übernahm Sebastian Hoeneß den VfB Stuttgart als Tabellenschlusslicht mit fünf Punkten Rückstand auf Rang 15. Seinen Einstand feierte er mit einem 3:2-Erfolg über - na wen wohl - den VfL Bochum.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
7.
15:38
Gleich die nächste Chance für den Sportclub: Sallais Flanke findet am zweiten Pfosten den Kopf von Gregoritsch. Der visiert das kurze Eck an, dort ist Baumann aber locker zur Stelle.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
9.
15:38
Der FCA hat jetzt mehr Ballbesitz und drängt die Gladbacher tief in die eigene Hälfte zurück. Die Borussia macht die Räume eng und läuft kurz nach der Mittellinie an.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
8.
15:38
So schaffen sich die roten Bullen etwas Raum zum Umschalten. Links wird Werner nicht angegriffen, doch schießt einen guten Meter unten rechts vorbei.
VfB Stuttgart VfL Bochum
5.
15:37
Aber bei der Ausführung des Standards stimmt die Abstimmung bei den Hausherren nicht und Waldemar Antons Lupfer in den Sechzehner geht an Freund und Feind vorbei ins Aus.
VfB Stuttgart VfL Bochum
4.
15:37
Kurz vor dem Strafraum kommt Bernardo gegen den anstürmenden Guirassy zu spät und es geht mit Freistoß für den VfB weiter.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
7.
15:37
Das Anlaufen der Leipziger beginnt etwas später als das der Hausherren. Während RB bis in den eigenen Strafraum angelaufen wird, darf die Werkself teilweise bis zur Mittellinie vorrücken.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
6.
15:37
Auf der anderen Seite zieht Gregoritsch volley aus der zweiten Reihe ab. Sein Schuss aus halbrechter Position zwingt Baumann zur ersten Parade, der TSG-Keeper lenkt den Ball rechts am Tor vorbei.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
5.
15:36
Atubolu mit dem ersten Wackler, der zu seinem Glück nicht bestraft wird! Wenige Sekunden zuvor wurden Kramarić' und Grillitschs Abschlüsse noch geblockt. Bei einem flachen und eher unplatzierten, dafür wuchtigen Flachschuss von Stiller lässt der Freiburg-Keeper den Ball dann schwach nach vorne abtropfen, Kramarić staubt ab und schießt ins Tor ein. Der Kroate stand aber im Abseits, Atubolu also im Glück!
VfB Stuttgart VfL Bochum
2.
15:36
Fast das 1:0 für den VfL Bochum! Waldemar Anton lässt sich auf der linken Abwehrseite zu einfach ausspielen, sodass Antwi-Adjei ohne Probleme Philipp Hofmann in der Mitte steilschicken kann. Ohne Probleme kann er Zagadou abhängen und schießt vom Elfmeterpunkt frei vor Nübel nur knapp am rechten Pfosten vorbei!
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
6.
15:36
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Jonas Wind
Den Wölfen gelingt der perfekte Start! Der Angriff startet ganz hinten bei Lacroix. Durch sicheres Kombinationsspiel gelangt der Ball bis auf den rechten Flügel zu Černý. Der Neuzugang von Enschede geht gegen Föhrenbach ins Dribbling und spielt den Ball von rechts am Sechzehner scharf vor das Tor. Müller versucht sich die flache Hereingabe im Fünfer zu schnappen. Das misslingt dem Keeper allerdings völlig. Stattdessen lässt er bei seinem Bundesliga-Debüt direkt vor die Füße von Wind prallen. Der dänische Stürmer setzt sich noch gut gegen Mainka durch und staubt aus kürzester Distanz ab.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
3.
15:35
Bei der ersten VfL-Chance zeigt Majer direkt, dass er eine Top-Verpflichtung werden könnte. Halbrechts innerhalb der gegnerischen dreht der Kroate elegant auf und spielt den Ball anschließend tief. Svanberg lässt direkt an der Strafraumgrenze zu Baku klatschen. Der Rechtsverteidiger scheitert aus aussichtsreicher Position an Müller. Ein mögliches Tor hätte aber ohnehin nicht gezählt, da der 25-Jährige zuvor klar im Abseits stand.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
6.
15:35
Pedersen legt den Ball von links in den Rückraum, wo Rexhbeçaj aus 18 Metern zum Schuss kommt. Die Gladbacher Verteidigung ist jedoch hellwach und kann den strammen Schuss blocken.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
5.
15:35
Das Spiel macht schon jetzt richtig Spaß. Beide Teams setzen auf hohes Pressing. Welche Mannschaft befreit sich besser daraus? Im Moment mach Bayer 04 einen leicht besseren Eindruck. Das kann so früh in der Partie aber natürlich noch umschwenken.
VfB Stuttgart VfL Bochum
1.
15:34
Früh ist Manuel Riemann gefordert! Chris Führich kommt von der linken Seite angerauscht und sucht zuerst Serhou Guirassy, sein Zuspiel wird aber geblockt. Also versucht Führich es mit dem Abpraller ein zweites Mal und prüft aus spitzem Winkel aus etwa 17 Metern den Keeper des VfL, der aber rechtzeitig abtaucht.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
3.
15:33
Prömel wird mit einer halbhohen Flanke bedient und kommt zum ersten Kopfball, köpft aber weit links neben das Tor. Noch ist das ein Abtasten auf beiden Seiten, wenn auch mit recht hohem Tempo.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
3.
15:33
Blaswich ist erneut gefordert. Mit beiden Fäusten klärt er die Flanke von Frimpong vorm einspringenden Boniface.
VfB Stuttgart VfL Bochum
1.
15:33
Und da hat Daniel Siebert das Spiel freigegeben. Der Ball rollt!
VfB Stuttgart VfL Bochum
1.
15:33
Spielbeginn
Bayer Leverkusen RB Leipzig
2.
15:32
Nach wenigen Sekunden wird bereits deutlich, dass RB den Ballbesitz will. Leverkusen wird dagegen immer wieder über hohes Pressing Druck ausüben. Das führt auch zum ersten Schuss von Xhaka, doch aus 20 Metern zieht er zu mittig ab. So packt Blaswich sicher zu.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
3.
15:32
In den Anfangsminuten übernimmt Gladbach die Spielkontrolle. Netz und Ngoumou kombinieren sich über links nach vorne, doch Engels ist wach und verhindert die Flanke in die Mitte.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
1.
15:32
Los geht's! Heidenheim eröffnet die für sie historische Partie und spielt komplett in Rot. Die Wölfe halten in grünen Trikots dagegen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
2.
15:31
Sven Jablonski leitet die Partie, im Kölner Keller assistiert ihm Guido Winkmann.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
1.
15:31
Eine erste Flanke von Openda blockt Kossounou links zum Einwurf.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
1.
15:30
Pünktlich gibt Brych das Spiel frei. Openda stößt kurz an und Leipzig baut von hinten auf. Ab geht die wilde Fahrt!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
1.
15:30
Der Ball rollt. Gladbach stößt an in grünen Trikots. Augsburg ist heute in Weiß unterwegs.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
1.
15:30
Hoffenheim stößt in dunkelblauen Trikots an, Freiburg spielt in den rot-weißen Jerseys.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
1.
15:30
Spielbeginn
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
1.
15:30
Spielbeginn
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
15:30
Für Wolfsburg ist es das dritte Mal in Folge, dass sie zum Auftakt daheim einen Aufsteiger empfangen. Letztes Jahr gab es gegen Bremen ein 2:2 und 2021/22 einen 1:0-Sieg gegen Bochum. Die kommenden 90 Minuten werden zeigen, ob es Heidenheim vielleicht sogar gelingt für die erste VfL-Niederlage in dieser Serie zu sorgen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
1.
15:30
Spielbeginn
VfB Stuttgart VfL Bochum
15:30
Angeführt von den Kapitänen Waldemar Anton und Anthony Losilla sowie dem Unparteiischen-Gespann um Daniel Siebert laufen die Teams durch den Baustellentrakt der MHP-Arena zu Metallicas "Enter Sandman" auf den Rasen ein. Gleich geht's los - zwar ohne Sandmännchen, dafür aber mit VfB-Maskottchen Fritzle an der Seitenlinie.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
1.
15:30
Spielbeginn
Bayer Leverkusen RB Leipzig
15:27
Bei bester Stimmung treten beide Teams hinaus auf den Rasen der BayArena. Das Stadion sieht ziemlich ausverkauft aus und die Heimfans singen ihr Vereinslied. Es dauert nicht mehr lange!
1899 Hoffenheim SC Freiburg
15:26
Bei Hoffenheim stehen mit Szalai, Bülter und Grillitsch drei Neue in der Startformation. Szalai beginnt links in der Dreierkette, Bülter wird vor ihm die Außenbahn beackern. Grillitsch soll als Schaltzentrale im Mittelfeld fungieren. Das Stürmer-Duo wird von Bebou und Kramarić gebildet.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
15:25
Christian Streich darf den noch vom vorletzten Spieltag der vergangenen Saison gesperrten Höfler nicht einsetzen, Röhl beginnt stattdessen. Günter ist wieder einsatzbereit und steht links in der Viererkette, Kübler verteidigt rechts neben dem Innenverteidiger-Duo Lienhart/Ginter. Die Breisgauer starten ohne Neuzugang. Nachwuchstalent Noah Atubolu feiert sein Bundesliga-Debüt und wird das Tor hüten.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
15:21
Für die Leitung dieser Partie hat der DFB den international erfahrenen Dr. Felix Brych nach Leverkusen geschickt. Dem 48-jährigen Juristen assistieren die Linienrichter Thorben Siewer und Robert Wessel. Als 4. Offizieller dient Robert Schröder, während Günter Perl und Marco Achmüller ein Auge auf die Monitore werfen.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
15:21
Der Schiedsrichter der Partie heißt Daniel Schlager. Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Sven Waschitzki-Günther und Arno Blos. Im Videokeller sitzt Tobias Reichel.
VfB Stuttgart VfL Bochum
15:20
Bochums Trainer Thomas Letsch über die heutige Partie: "Natürlich macht man sich seine Gedanken, wie der Gegner nach so einem Verlust auftritt, aber wir wollen uns heute in erster Linie auf uns selbst konzentrieren und unser Ding machen."
1899 Hoffenheim SC Freiburg
15:17
Bei Hoffenheim ist Christoph Baumgartner der prominenteste Abgang gewesen, 24 Millionen Euro wurden von Leipzig nach Hoffenheim überwiesen. Auch Posch und Dabbur verließen die TSG. Investiert wurde das Geld in unterschiedliche Spieler: Attila Szalai kam für die Defensive, Julian Justvan, Marius Bülter und Wout Weghorst (Leihe), der heute jedoch fehlt, für die Abteilung Angriff. Florian Grilltisch wechselte ablösefrei von Amsterdam nach Hoffenheim.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
15:16
Beide Vereine trafen bislang dreimal in Pflichtspielen aufeinander. Alle drei direkten Duelle fanden im Pokal statt und der VfL Wolfsburg konnte sich jedes Mal durchsetzen. Zuletzt standen sie sich im Oktober 2016 gegenüber. Damals erzielte Mario Gómez den goldenen Treffer zum 1:0-Sieg.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
15:13
Frank Schmidt, der bereits seit 2007 bei den Heidenheimer an der Seitenlinie steht, setzt bei der Bundesliga-Premiere fast auf dasselbe Personal wie beim 8:0-Sieg im DFB-Pokal gegen den Rostocker FC. Nur Florian Pick rückt neu in die Anfangsformation. Der 27-Jährige ersetzt mit Jan-Niklas Beste einen der wichtigsten FCH-Akteure. Der zweitbeste FCH-Scorer der Aufstiegssaison verpasst die Begegnung, da seine Frau hochschwanger ist.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
15:13
Wie bereits angesprochen, wartet Bayer 04 seit fünf Spielen auf einen Ligasieg. Den letzten Erfolg feierte die Werkself am 29. Spieltag ausgerechnet gegen RB Leipzig. Adam Hložek und Nadiem Amiri schossen ein souveränes 2:0 heraus. Heute möchten sich die roten Bullen revanchieren. Die Chancen stehen statistisch gesehen gut, denn das 2:0 der letzten Saison war die bislang einzige Niederlage der Leipziger in der BayArena.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
15:10
Bei den Freiburgern haben die Abgänge von Kevin Schade und Mark Flekken einige Millionen in die Kassen gespült, dennoch hat sich der Sportclub in bekannter Demut auf dem Transfermarkt zurückgehalten. Junior Adamu kam aus RB Salzburg, befindet sich nach einer Knieverletzung aber noch im Aufbautraining. Keeper Florian Müller wurde vom VfB Stuttgart verpflichtet, übernimmt hinter dem Nachwuchstalent Noah Atubolu aber wohl die Reserverolle.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
15:07
Im Vergleich zum souveränen Einzug in die nächste Pokalrunde wechselt Niko Kovač dreifach. Rogério, der in der Vorwoche noch hinten links verteidigte, fehlt aufgrund einer Sperre, die er noch bei Sassuolo Calcio kassierte. Für den Brasilianer rückt Ridle Baku in die Startelf. Zudem beginnt Patrick Wimmer für Jakub Kamiński (Bank) und Lovro Majer bekommt wenige Tage nach seiner Ankunft direkt das Vertrauen und ersetzt den verletzten Lukas Nmecha. Darüber hinaus fehlt Maximilian Arnold krankheitsbedingt komplett im Kader.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
15:05
Marco Rose verzichtet angesichts des klaren Siegs über die Bayern vollständig auf Änderungen in seiner Startelf. Allerdings hat sich auf der Bank etwas getan, denn der genesene Kevin Kampl sowie Neuzugang Christoph Baumgartner stehen nun im Aufgebot. Torhüter Peter Gulácsi fehlt dagegen weiterhin aufgrund seines Kreuzbandrisses. Deshalb wird spekuliert, ob Janis Blaswich vielleicht langfristig das Tor hüten wird.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
15:04
Auf Seiten der Borussia fehlen die verletzten Kramer, Koné sowie der krebserkrankte Lainer. Außerdem verzichtet die Borussia auf Elvedi, der wegen eines möglichen Abgangs geschont wird. In der Startelf sind gleich drei Neuzugänge zu finden: Honorat, Wöber und Cvancara spielen von Beginn an.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
15:03
Schauen wir aufs Personal: Der FC Augsburg muss auf die gesperrten Pfeiffer und Gumny verzichten. Außerdem fehlen die verletzten Cardona, Framberger, Gouweleeuw, Okugawa und Maier. Neuzugang und Ex-Gladbacher Michel startet in der Sturmspitze.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
15:01
Dank eines absolut dramatischen Finish, bei dem die Heidenheimer in der Nachspielzeit einen 2:1-Rückstand in einen 3:2-Sieg drehten, sicherte sich der FCH am letzten Spieltag die Zweitliga-Meisterschaft und damit auch den Aufstieg. Dadurch spielt der 1. FC Heidenheim 1846 erstmals in erstklassig, ist der 57. Bundesligist der Geschichte und der erste komplette Liga-Neuling seit Union Berlin. Als Aufsteiger aus einer Stadt mit nur knapp 50.000 Einwohnern gehen die Ostwürttemberger aber als absoluter Underdog in die Saison. Dennoch ist dem Team von Frank Schmidt einiges zuzutrauen, da es ihnen gelungen die Mannschaft beinahe vollständig beisammen zu halten und punktuell sogar noch zu verstärken. Zudem dürfte Tim Kleindienst und Co. in ihrem ersten Jahr in der Bundesliga nochmal extra motiviert sein.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
15:00
"Ich freue mich, dass es losgeht. Wir haben mit einem jungen, entwicklungsfähigen Kader eine gute Vorbereitung gespielt, hart an uns gearbeitet und werden jetzt alles für einen positiven Saisonstart tun. Wir müssen bereit sein zu leiden, mehr zu laufen als der Gegner. Man muss erkennen, dass wir wollen. Ich bin überzeugt davon, dass wir das schaffen", sagte FCA-Trainer Maaßen vor dem Bundesligaauftakt.
VfB Stuttgart VfL Bochum
14:58
Stuttgarts Sportdirektor Fabian Wohlgemuth am Mikrofon von Sky: "Natürlich schmerzt der Abgang von Wataru sehr, doch er hat uns kommuniziert, dass er zu Liverpool möchte und da wollten wir dann nicht im Weg stehen, auch wenn viele unserer Fans das kritisch gesehen haben. [...] Wir sehen uns weiter auf dem Transfermarkt um, aber müssen auch die Jungs in der Mannschaft in die Pflicht nehmen, diese Verantwortung unter sich aufzuteilen und dieser Prozess wird über die Transferperiode hinaus dauern."
1899 Hoffenheim SC Freiburg
14:58
Die erste Pokalrunde meisterten beide Teams ohne die ganz großen Probleme. Freiburg tat sich gegen den Oberligisten SV Oberachern zwar lange schwer, gewann schlussendlich aber mit 2:0. Hoffenheim geriet gegen Drittligist VfB Lübeck mit 0:1 in Rückstand, drehte in Halbzeit zwei aber auf und gewann 4:1.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
14:57
Nach dem klaren Sieg im DFB-Pokal nimmt Xabi Alonso eine kleine Systemumstellung vor. Jonathan Tah kommt für den gesperrten Amine Adli ins Spiel, um eine Dreierkette mit Odilon Kossounou und Edmond Tapsoba zu bilden. Neben Adli fehlt übrigens auch Piero Hincapié. Beide müssen noch ihre Sperren aus der vergangenen Saison absitzen. Dazu fehlen Sardar Azmoun und Patrik Schick aufgrund von Verletzungen.
VfB Stuttgart VfL Bochum
14:54
VfB-Coach Sebastian Hoeneß muss nach dem Abgang von Kapitän Wataru Endo umdisponieren. Ihn zu ersetzen wird auf jeden Fall ein schweres Unterfangen. Seine Sechserposition nimmt Atakan Karazor ein. Mit Alexander Nübel (FC Bayern) und Woo-yeong Jeong (SC Freiburg) finden sich zwei Sommertransfers in der Anfangsformation.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
14:54
Auch der FC Augsburg startet erwartungsvoll in seine 13. Bundesligasaison. Der erfuhr jedoch am vergangenen Wochenende einen herben Dämpfer, als die Augsburger in der 1. Rund des DFB-Pokal gegen Underdog Unterhaching verloren (0:2). Auch deswegen, erwartet FCA-Trainer Maaßen heute eine Reaktion seines Teams.
VfB Stuttgart VfL Bochum
14:51
Bei den Gästen aus Bochum ist das Grundgerüst der Mannschaft im vergleich zur Vorsaison gleich geblieben. Wichtige Leistungsträger, unter anderem Spielmacher Kevin Stöger, konnten gehalten werden. Zudem wurde der Kader in der Breite erweitert. Mit Felix Passlack (Dortmund), Bernardo (RB Salzburg) und Maximilian Wittek (Vitesse Arnhem) stehen drei dieser Neulinge heute in der Startelf von Thomas Letsch.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
14:48
Während Leverkusen im DFB-Pokal die Pflichtaufgabe gegen Teutonia Ottensen erfüllte, setzte RB Leipzig im Supercup ein klares Ausrufezeichen. Dank des überragenden Dani Olmo fegte der amtierende Pokalsieger mit 0:3 über Bayern München hinweg. Damit scheinen die vermeintlich schwerwiegenden Abgänge von Konrad Laimer und Christopher Nkunku fast schon vergessen. Stattdessen spielten sich Neuzugänge wie Nicolas Seiwald, Xavi Simons und Loïs Openda in den Vordergrund. Wenn jetzt noch Leistungsträger wie Dani Olmo langfristig gesund bleiben, dann kann RBL sicherlich wieder oben angreifen und den letztjährigen dritten Platz sogar überbieten.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
14:47
"Kurz vor dem Bundesligastart empfinden wir alle eine große Vorfreude. Es wird entscheidend sein, das Zweikampfniveau von Augsburg anzunehmen und dagegenzuhalten. Gegen den Ball müssen wir solidarisch verteidigen, in den Phasen mit Ball ist es wichtig, dass sich alle aktiv am Spiel beteiligen", sagte Borussias neuer Trainer Gerardo Seoane vor der Partie.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
14:47
Der VfL Wolfsburg hat in der Vorsaison die Qualifikation für das internationale Geschäft denkbar knapp verpasst. Mit Pleiten an den letzten beiden Spieltagen rutschen sie noch vom sechsten auf den achten Rang ab. Das soll der Kovač-Truppe dieses Jahr nicht passieren. Dafür haben sie auf dem Transfermarkt ordentlich zugeschlagen und unter anderem mit Lovro Majer richtig Qualität an Bord geholt. Die Vorbereitung der Niedersachsen verlief allerdings noch nicht sonderlich erfolgreich. Von sechs Tests konnten sie nur zwei gewinnen und blieben in den letzten drei sogar sieglos. Dass das nichts heißen muss, haben die Wölfe aber bereits im DFB-Pokal gezeigt. Beim 6:0-Erfolg gegen den TuS Makkabi Berlin zeigten sie eine blitzsaubere Leistung. Nun soll es natürlich auch zum Liga-Auftakt mit drei Punkte klappen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
14:44
Die Vorbereitung beider Teams verlief unspektakulär, für Hoffenheim eher unterdurchschnittlich gut. Einen Testspielgegner teilten sich Freiburg und Hoffenheim: Racing Straßburg. Die TSG verlor mit 1:2, Freiburg spielte in den zwei Freundschaftsspielen gegen Straßburg jeweils 2:2 unentschieden. Doch meist haben die Vorbereitungsspiele nicht allzu viel zu sagen und so liefern die ersten Pflichtspiele die ersten größeren Erkenntnisse.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
14:42
Hofmann ist einer von mehreren Leistungsträgern, der die Borussia im Sommer verließ. Trotz einiger Abgänge im Sommer, blickt man am Niederrhein trotzdem optimistisch auf die neue Saison. Schon im Pokalspiel gegen Bersenbrück (7:0) zeigten sich die neuen Fohlen um die Neuzugänge Honorat, Wöber oder Stürmer Čvančara spielfreudig und abschlussstark.
VfB Stuttgart VfL Bochum
14:42
Blicken wir zurück auf das Pokalwochenende. Die Schwaben konnten sich mit 4:0 bei der TSG Balingen für den Saisonauftakt warm schießen. Nicht ganz so gut lief es für den heutigen Gegner aus Bochum - mit 1:4 nach Elfmeterschießen musste man gegen Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld die Segel streichen.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
14:39
Eine durchwachsene Saison liegt hinter Bayer Leverkusen. Zwar kämpfte sich die Werkself unter Xabi Alonso von den Abstiegsrängen noch bis ins europäische Geschäft und erreichte nebenbei das Halbfinale der Europa Leauge, dennoch trat auch unter Alonso ein Mangel an Konstanz zutage. So blieb Leverkusen beispielsweise in den letzten fünf Ligaspielen sieglos. Entsprechend wurde aufgerüstet unter dem Bayer-Kreuz: Granit Xhaka, Jonas Hofmann und Álex Grimaldo verbinden Qualität mit ungewöhnlich hoher Erfahrung. Dazu kamen vielversprechende Talente wie Arthur oder Sturmhoffnung Victor Boniface. Man darf also gespannt sein, wohin der Weg in diesem Jahr führt.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
14:37
Zum Bundesliga-Auftakt empfängt der FC Augsburg den letztjährigen Tabellenzehnten aus Mönchengladbach zum Heimspiel. Kurios: Noch am letzten Spieltag der vergangenen Saison trafen beide Teams zuletzt aufeinander. Damals gewann die Borussia durch Tore von Luca Netz und Jonas Hofmann mit 2:0.
VfB Stuttgart VfL Bochum
14:35
Lange Zeit mussten beide Teams vergangene Saison um den Verbleib in der ersten Bundesliga zittern und auch für diese Spielzeit wurde als erstes Ziel der Klassenerhalt ausgegeben. Nach der Pflichtspielpremiere im DFB-Pokal und dem Verkauf von Endo lässt sich erstmal schwer sagen, wo die beiden Mannschaften stehen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
14:34
Unterschiedlicher hätte die letzte Saison der beiden heutigen Auftaktgegner kaum laufen können: Hoffenheim enttäuschte auf ganzer Linie, erst der Trainerwechsel brachte etwas. Pellegrino Matarazzo riss das Ruder herum und führte die TSG in den letzten Spieltagen aus dem absoluten Tabellenkeller heraus. Freiburg hingegen begeisterte mit tollem Fußball und war zur Winterpause gar Tabellenzweiter. Im Schlussspurt verließen die Breisgauer die entscheidenden Kräfte im Duell mit Union Berlin um Champions-League-Platz vier – dennoch eine unfassbar starke Saison des Sportclubs!
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
14:29
Hallo und herzlich willkommen zum 1. Spieltag der Bundesliga! Am heutigen Samstagnachmittag trifft der FC Augsburg auf Borussia Mönchengladbach. Anpfiff des Spiels in der WWK-Arena in Augsburg ist um 15:30 Uhr.
VfB Stuttgart VfL Bochum
14:24
Ohne Wataru Endo, dafür aber mit 25 Millionen Euro mehr auf dem Festgeldkonto, geht der VfB Stuttgart in den Saisonauftakt gegen den VfL Bochum. Erst am Donnerstag meldeten die Schwaben Vollzug bezüglich seines Wechsels zum FC Liverpool.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
Willkommen zum ersten Samstags-Topspiel der Bundesliga-Saison 2023/2024! Borussia Dortmund bekommt es dabei mit dem 1. FC Köln zu tun. Die Partie beginnt um 18:30 Uhr.
VfB Stuttgart VfL Bochum
Hallo und willkommen aus Stuttgart! Der VfB empfängt am 1. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison den VfL Bochum. Das Spiel beginnt um 15:30 Uhr.
FC Augsburg Bor. Mönchengladbach
Herzlich willkommen zum Bundesliga-Auftaktwochenende! Der FC Augsburg spielt gegen Borussia Mönchengladbach. Die Partie wird um 15:30 Uhr angepfiffen, viel Spaß!
1899 Hoffenheim SC Freiburg
Hallo aus Sinsheim zum 1. Spieltag der Bundesliga! Die TSG 1899 Hoffenheim hat den SC Freiburg zu Gast. Das Spiel beginnt um 15:30 Uhr.
VfL Wolfsburg 1. FC Heidenheim 1846
Herzlich willkommen aus Wolfsburg, wo der VfL am 1. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison den Aufsteiger und absoluten Liganeuling aus Heidenheim empfängt. Die Partie wird um 15:30 Uhr in der Volkswagen Arena angepfiffen.
Bayer Leverkusen RB Leipzig
Willkommen aus Leverkusen zum 1. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison! Bayer Leverkusen bekommt es zum Auftakt mit RB Leipzig zu tun. Die Partie wird um 15:30 Uhr angepfiffen!

Blitztabelle

Tore

Keine Daten vorhanden.

Aktuelle Spiele