Alle Einträge
Highlights
Tore
90
14:59
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Fazit:
Der FC St. Pauli kämpft den SSV Jahn nach 1:2 mit 4:3 nieder und feiert den ersten Sieg unter Jos Luhukay! Was für unfassbare 90 Minuten! Der FC St. Pauli und Jahn Regensburg lieferten sich heute bei besten Bedingungen ein regelrechtes Fußball-Fest mit allem, was sich das Fan-Herz wünscht. Die ersten 45 Minten starten zunächst mit der Führung für die Gäste, die besonders in der 1. Halbzeit mit gnadenloser Effektivität überzeugten. St. Pauli investierte generell viel, schaffte die guten Ansätze aber nie in Torgefahr umzumünzen. Für das 1:1 sorgte daher auch einer Einzelleistung von Diamantakos. Regensburg antworte kurz darauf sofort mit dem 2:1 und tütete die erneute Führung durch Doppelpacker Al Ghaddioui ein. Der zweite Durchgang startete daraufhin erneut mit lebhaften St. Paulianern, die nun auch ihre Torgefahr entdeckten und mehr Durchschlagskraft entwickelten. Freistoß-Schlitzohr Knoll näherte sich erst mit einem gefährlichen Standard an, ehe ein zweiter Versuch im Nachgang das 2:2 durch Flum besorgte. Nach ein paar ruhigen Minuten schlug Knoll dann sogar noch selbst zu und trickste einen genialen Freistoß von ganz außen frech ins kurze Eck. St. Pauli führte erstmals gegen den SSV Jahn und war mit der Führung im Rücken auch nicht mehr zu stoppen. Der Widerstand der Oberpfälzer wurde immer geringer und gipfelte in der Vorentscheidung durch Miyaichi in der 86. Minute. Ergebnis-Kosmetik betrieben die Donau-Städter mit dem 3:4 in der Nachspielzeit.
90
14:58
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Fazit:
Der SV Sandhausen fährt einen immens wichtigen 3:2-Sieg gegen Holstein Kiel ein und setzt seine Erfolgsserie von nunmehr sieben Partien ohne Niederlage fort. Nach der frühen Führung für Kiel durch Okugawa drehte der SVS die Partie in kürzester Zeit durch Förster und Wooten. Kurz vor dem Pausentee gelang Okugawa der zweite Treffer und damit der Ausgleich. In Durchgang zwei dauerte es keine drei Minuten, ehe Zhirov nach einer Ecke per Kopf für den entscheidenden Treffer sorgte. Kiel bestimmte anschließend weitgehend das Spiel, die Hausherren hatten aber vor allem durch das schnelle Umschaltspiel die größeren Chancen. Die Koschinat-Elf haute alles rein und gewann am Ende verdient gegen defensiv äußerst anfällige Kieler, die vor allem bei den ersten beiden Gegentoren mit zwei individuellen Fehlern sehr schlecht aussahen. Die Störche müssen nach der Pleite ihre Aufstiegsträume begraben, Sandhausen hat sehr gute Aussichten auf den Klassenerhalt. Wir bedanken uns und wünschen einen schönes Wochenende!
90
14:56
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Fazit:
Feierabend in der MDCC-Arena, der 1. FC Magdeburg besiegt die SpVgg Greuther Fürth alles in allem verdient mit 2:1. Das haben sich die Gäste größtenteils auch selbst zuzuschreiben. Nach dem Führungstreffer verteilten sie reihenweise Geschenke, ließen sich zwei Stück reindrücken und waren auch nach dem Pausentee viel zu harmlos. Im zweiten Durchgang war längst nicht mehr so viel los wie noch in den ersten 45 Minuten. Wenn, dann hatte der FCM das Geschehen weitgehend im Griff. Erst in der Schlussviertelstunde warfen die Kleeblätter nochmal alles in Waagschale. Gefährlich wurden sie jedoch nicht. Die Abwehr der Gastgeber stand zumeist sattelfest. So fahren die Ostdeutschen einen enorm wichtigen Dreier ein und belegen jetzt wieder vor dem FC Ingolstadt den Relegationsplatz. Am kommenden Samstag geht es beim VfL Bochum um die nächsten überlebenswichtigen Zähler. Andersherum werden die Weiß-Grünen die Pleite akzeptieren müssen, der Klassenerhalt ist weiterhin nur noch Formsache. Gegen den 1. FC Köln in neun Tagen gibt es die nächste Chance.
90
14:55
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Spielende
90
14:55
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Tooor für Jahn Regensburg, 4:3 durch Sargis Adamyan
Natürlich! Noch eine Bude! Das Spektakel endet mit einem Treffer für den SSV Jahn: Die Regensburger schlagen einen letzten Freistoß von rechts an den linken Pfosten, wo Fein mit dem Kopf für Adamyan vorlegt. Der Stürmer muss nur noch den Fuß reinhalten und staubt ab.
90
14:52
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Spielende
90
14:52
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Klasse geklärt von van den Bergh! Daghfous wird rechts im Strafraum angespielt und will querlegen auf den mitgelaufenen Wooten. Kiels Verteidiger fährt aber sein Bein aus und fängt den Pass ab.
90
14:52
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
14:52
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Der Jahn ist stehend K.o und schluckt fast noch das 2:5! St. Pauli ist nicht mehr zu stoppen und die Herren Meier und Dudziak brillieren mit einem Doppelpass. Achter Dudziak hämmert aus kurzer Entfernung von rechts auf die Bude und nur die Hände von Weis verhindern den nächsten Einschlag!
90
14:51
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Spielende
90
14:51
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Fürth begeht in Person von Atanga ein Offensivfoul. Damit müsste die Messe gelesen sein.
88
14:50
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Was für eine Energieleistung der Kiez-Kicker! Die Hamburger kommen nach zwei Rückständen zurück, drehen das Match mit purer Leidenschaft und dürfen vielleicht noch ein ganz kleines bisschen auf den 3. Platz hoffen!
90
14:50
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Einwechslung bei SV Sandhausen: Jesper Verlaat
90
14:50
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Auswechslung bei SV Sandhausen: Tim Kister
90
14:50
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Tim Kister liegt im eigenen Strafraum verletzt auf dem Boden und kann nicht mehr aufstehen. Die Uhr tickt für die Gastgeber, bei denen jetzt wohl Jesper Verlaat kommen wird.
90
14:49
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
180 Sekunden, von denen 60 bereits abgelaufen sind, müssen alle, die es mit dem Heimteam halten, noch überstehen.
90
14:49
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
14:49
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Die offizielle Spielzeit ist abgelaufen. Die Frage ist: Was gibt es obendrauf? Und: Kommt die Leitl-Truppe nochmal irgendwie zurück?
90
14:48
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
14:48
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Gelbe Karte für Jannik Dehm (Holstein Kiel)
89
14:47
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Gelbe Karte für Philipp Förster (SV Sandhausen)
Der Offensivakteur des SVS sieht für ein Foul in der gegnerischen Hälfte seine zehnte Gelbe Karte. Damit fehlt er nächste Woche beim Spiel in Heidenheim.
88
14:46
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Der letzte Tausch der Partie. Müller muss verletzungsbedingt raus, er humpelt vom Rasen. Für ihn betritt Rother das Feld.
88
14:46
SV Sandhausen
Holstein Kiel
...der Ball kommt hoch auf den Elfmeterpunkt und Dominik Schmidt trifft den Ball nicht richtig. Anschließend wird die Partie wegen eines Foulspiels an Tim Kister unterbrochen.
86
14:46
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Tooor für FC St. Pauli, 4:2 durch Ryo Miyaichi
Jetzt macht der Japaner die Butze, der FC St. Pauli mit der Entscheidung! Die Gäste stehen weit aufgerückt und werden mit einem Pass gnadenlos ausgehebelt. Miyaichi nimmt den perfekten Steilpass von Buchtmann mit und Meier - im Abseits stehend - bleibt weg. Miyaichi umkurvt im Fünfer Weis und schiebt den Ball von halbrechts locker ein!
88
14:45
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Björn Rother
88
14:45
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Tobias Müller
87
14:45
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Im Anschluss an eine abgewehrte Ecke der SpVgg soll es beim Club schnell gehen. Preißinger will aus dem Mittelfeld Chahed in die Spitze schicken, sein Anspiel ist aber nicht genau genug. Chance vertan.
87
14:45
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Neunter Eckball für Holstein Kiel...
84
14:44
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Jann George (Jahn Regensburg)
Regensburg kommt nicht mehr nach vorn! Nun ist George einen Schritt zu spät und muss Buchtmann im Niemandsland foulen. Gelb!
86
14:44
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Die Kieler stellen mit der Hereinnahme von Franck Evina wohl auf eine Dreierkette um und setzt jetzt alles auf eine Karte.
85
14:43
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Einwechslung bei Holstein Kiel: Franck Evina
83
14:43
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Miyaichi verpasst das sichere 4:2! Regensburg ist immer noch nicht wieder in der Spur und muss (!) jetzt eigentlich das vierte Gegentor schlucken. Buchtmann marschiert auf der linken Seite und legt im perfekten Moment ans rechte Alu weiter. Dort muss Miyaichi nur noch das leere Tor treffen und - verschießt.
85
14:43
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Defensiv haben die Hausherren aktuell so ziemlich alles im Griff. Nicht viel deutet darauf hin, dass sie sich diesen eminent wichtigen Dreier aus der Hand nehmen lassen.
85
14:43
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Auswechslung bei Holstein Kiel: Jonas Meffert
85
14:43
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Einwechslung bei SV Sandhausen: Erik Zenga
85
14:43
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kevin Behrens
82
14:42
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Ryo Miyaichi (FC St. Pauli)
81
14:42
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Nichts mehr im SSV-Tank? Die Gastgeber bleiben mit der Führung im Rücken weiter aktiv und halten die Kugel fortlaufend in der Hälfte der Regensburger. Nach einer Ecke drischt Meier die Kugel mit Dampf quer durch den Fünfer und Al Ghaddioui rettet mit eine Befreiungsschlag.
79
14:41
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Knoll braucht das Eisspray! Der Freistoß-Trickser von St. Pauli rauscht mit George zusammen und benötigt eine kurze Verschnaufpause. Schlussendlich können beide weitermachen.
83
14:40
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Die Mannschaft von Uwe Koschinat kämpft um jeden Meter Rasen und verteidigt mit jeder Menge Leidenschaft. Die Schwarz-Weißen hoffen auf eine entscheidende Kontersituation, die die Entscheidung herbeiführen könnte.
82
14:40
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Viel Zeit haben die Weiß-Grünen nicht mehr, um auszugleichen. Mit diesem Resultat wäre der Klassenerhalt immer noch nicht rechnerisch durch. Das dürfte Coach Leitl nicht gefallen.
81
14:39
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Schuhen pariert klasse gegen Schindler! Der eingewechselte Schindler wird mit dem Rücken zum Tor stehend im Sechzehner angespielt. Er dreht sich und nimmt das Ding direkt! Schuhen pariert den Flachschuss überragend!
78
14:39
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Jahn-Trainer Beierlorzer will es wissen! Der Chefcoach der Gäste bringt mit Nietfeld und Stolze zwei offensive Kicker und stellt hinten auf Dreierkette um.
78
14:38
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Jonas Nietfeld
78
14:37
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
77
14:37
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Sebastian Stolze
78
14:37
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Der Ball küsst den Innenpfosten! Der ehemalige SVS-Spieler Mühling zirkelt das Leder aus halblinker Position und etwa zwanzig Metern Torentfernung an den rechten Innenpfosten. Von da aus springt der Ball aus dem Tor und Sandhausen kann klären!
77
14:37
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Geipl
79
14:37
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Reese versucht's. Aus halbrechten 22 Metern schießt er einfach mal drauf, jagt die Murmel aber ein gutes Stück drüber. Da hat er den Moment für ein Zuspiel verpasst.
78
14:36
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Neuer Mann für die Defensive der Gastgeber: Schäfer kommt, der verwarnte Perthel geht.
76
14:36
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Einwechslung bei FC St. Pauli: Alexander Meier
77
14:36
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Daghfous mit der nächsten dicken Möglichkeit! Wieder schalten die Gastgeber schnell um. Behrens findet den eingewechselten Daghfous halbrechts vor dem Tor. Auch er hat nur noch Reimann vor sich, versucht es aber mit einem Lupfer. Der segelt deutlich links am Kasten vorbei. Das muss das 4:2 sein!
76
14:36
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Auswechslung bei FC St. Pauli: Dimitrios Diamantakos
78
14:36
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Steffen Schäfer
78
14:35
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Timo Perthel
78
14:35
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Ein Einwurf des Clubs wird vor die Füße von Laprévotte abgeblockt, der es aus leicht halblinken 20 Metern probiert. Weit drüber.
76
14:35
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Eine knappe Viertelstunde bleibt noch. Erinnerungen an das Hinspiel werden langsam wach. Nach Führung des ehemaligen Bundesligisten dreht der Aufsteiger das Geschehen, bevor kurz vor Schluss zwei Treffer für Fürth fielen.
75
14:34
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Behrens verpasst die Entscheidung! Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte schalten die Hausherren blitzschnell um. Förster marschiert einige Meter und setzt den durchstartenden Behrens mit einem schönen Steilpass in Szene. Der 28-Jährige taucht frei vor Reimann auf, scheitert aber am Schlussmann der Kieler!
74
14:34
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Gibt es heute den ersten Sieg für Jos Luhukay als Pauli-Coach? Der SSV Jahn kann auf den ersten Rückstand erstmal nicht reagieren und entwickelt kaum Druck. Gleich folgt ein Doppelwechsel.
73
14:32
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Leitl nutzt seine letzte Wechseloption. Für den blassen Omladič ist jetzt Atanga mit dabei.
72
14:31
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Tooor für FC St. Pauli, 3:2 durch Marvin Knoll
Knoll, oh wie ist das toll! Der ehemalige Regensburger hat es oft probiert, jetzt hat er seinen direkten Freistoßtreffer! Und was für einer: Knoll narrt ganz Regensburg und zieht den Freistoß von ganz links einfach um die Mauer herum. Weis ist total von der Rolle, steht schlecht und wird im kurzen Eck ganz böse ausgetrickst!
73
14:31
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: David Atanga
73
14:31
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Nik Omladič
73
14:31
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Beide Trainer bringen frische Kräfte für die Offensive. Bei Sandhausen kommt Daghfous für Gíslason, bei Kiel ersetzt Schindler Bénes.
71
14:31
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Sebastian Nachreiner (Jahn Regensburg)
Wieder ein Freistoß für Knoll! Nachreiner muss am linken Sechzehner-Ende das Foul gegen Møller Dæhli, ziehen und schenkt dem FC St. Pauli mal wieder einen Freistoß. Knoll again?
72
14:31
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für Fabian Reese (SpVgg Greuther Fürth)
Reese grätscht gegen Bülter und kommt zu spät. Er sieht Gelb.
72
14:31
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Schwierige Szene! Chahed zieht durch den linken Halbraum und geht im Duell mit Caligiuri zu Fall. Koslowski belässt es aber dabei und sieht keinen Grund zum Pfiff. Die Wiederholung zeigt: Das hätte auch anders entschieden werden können. Rot und Notbremse wären die Folgen gewesen. Glück für die Mittelfranken.
70
14:31
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Der FC St. Pauli kann in der Offensive mehr reinwerfen und bewirkt einen Eckstoß von links. Knoll tritt an, findet jedoch keinen Abnehmer.
72
14:30
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Einwechslung bei Holstein Kiel: Kingsley Schindler
72
14:30
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Auswechslung bei Holstein Kiel: László Bénes
69
14:29
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Luft holen für das nächste Highlight? Die Minuten nach dem Pfosten-Kuss von Knoll plätschern etwas vor sich hin und der Ball gelangt kaum noch vor die Torhüter. Schon in Ordnung, das Spiel war bisher so interessant, da sind ein paar ruhige Minuten durchaus zu verkraften!
72
14:29
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Einwechslung bei SV Sandhausen: Nejmeddin Daghfous
72
14:29
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Auswechslung bei SV Sandhausen: Rúrik Gíslason
71
14:29
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Wieder Bülter, der am ersten Fünfmeterraumeck sich löst und vorbeiköpft. Keine echte Gefahr für den Gäste-Kasten.
70
14:29
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Die Defensive der Störche ist alles andere als sattelfest. Das ist teilweise abenteuerlich, was die Viererkette da fabriziert. Sie spielt unheimlich viele schlampige Pässe im Spielaufbau.
67
14:28
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
St. Pauli will den Dreier unbedingt und scheint auch knapp 20 Minuten vor dem Ende weiterhin genügend Power dafür zu haben. Der SSV Jahn schafft es indes nicht mehr ganz so leichtfüßig vor Himmelmann und setzt weniger Nadelstiche.
70
14:28
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Und der ruhende Ball führt beinahe zur Vorentscheidung! Beck selbst ist Abnehmer der hohen Hereingabe. Vom Elfmeterpunkt befördert er das Leder per Schädelstoß ins rechte Eck. Burchert macht sich aber ganz, ganz lang und pariert bockstark nach links weg. Aus spitzem Winkel versucht es dann nochmal Bülter mit Gewalt. Burchert blockt zur Ecke ab.
69
14:27
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Beck kommt nach einem Chip aus dem linken Halbfeld infolge eines abgewehrten Freistoßes an die Pille. Alle glauben an eine Abseitsstellung, doch das Unparteiischengespann lässt weiterlaufen. Der Kapitän holt eine Ecke heraus.
68
14:27
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Doppelchance für Sandhausen! Die Hausherren sind bei einem Konter mit vier gegen drei in Überzahl. Paqarada flankt den Ball von links in den Strafraum, wo ein Kieler gerade noch rechtzeitig klären kann. Den Nachschuss von Taffertshofer aus zwanzig Metern hat Reimann im Nachfassen.
67
14:26
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Einwechslung bei FC St. Pauli: Ersin Zehir
67
14:26
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Auswechslung bei FC St. Pauli: Johannes Flum
65
14:24
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Wechselspiel! Beide Trainer werfen frische Waden ins Spiel und tauschen.
64
14:24
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Adrian Fein
64
14:24
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Maximilian Thalhammer
66
14:24
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Sauer hält Preißinger in der eigenen Hälfte eindeutig taktisch fest, wird unverständlicherweise nicht verwarnt. Darüber regt sich der vorbelastete Madgeburger ordentlich auf. Schon das zweite Mal, dass Koslowski seine strenge Linie verlässt.
62
14:23
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Und wie: Pfosten! Knoll gelingt der nächste tolle Freistoß, der diesmal ans rechte Alu segelt! Flum schaltet danach am schnellsten und ballert den Nachschuss von rechts ebenfalls aufs Tor. Weis wirft sich nochmal nach rechts und blockt auf der Torlinie!
65
14:23
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Mühling hat in gut zwanzig Metern zentral vor dem Tor jede Menge Platz. Er legt sich die Kugel zurecht und zieht wuchtig ab. Das Spielgerät rauscht gut zwei Meter über das Tor.
65
14:23
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Seit ein paar Augenblicken suchen die Kleeblätter vermehrt den Weg nach vorne. Noch wirkt das Ganze aber relativ harmlos.
61
14:22
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Wieder Freistoß für St. Pauli! Knoll führt den Ball im Rückraum und wird von Correia mit einem langen Bein zur Strecke gebracht. Droht dem Jahn jetzt wieder Gefahr?
63
14:21
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Jetzt wieder Sandhausen! Linsmayer fällt die Kugel in halblinker Position und etwa 13 Metern Torentfernung vor die Füße. Er fackelt nicht lange und hämmert das Ding knapp über die Querlatte!
62
14:20
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Oenning wechselt erstmals und bringt Chahed für den Torschützen zum 2:1, Lohkemper.
62
14:20
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Kiel spielt sich den Ball um den Strafraum des SVS zu, kommt aber nicht entscheidend zum Abschluss. Ein Schuss aus der zweiten Reihe könnte vielleicht mal helfen.
59
14:20
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Quirlige Jahn-Offensive! Adamyan und Al Ghaddioui beschäftigen die Pauli-Abwehr auch noch um die Stundenmarke und können jederzeit mit einer Bewegung davonziehen. Die Hanseaten haben damit so ihre Problemen und beenden einen weiteren Jahn-Vorstoß nur im Verbund.
62
14:20
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tarek Chahed
62
14:20
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Felix Lohkemper
62
14:19
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Maloča steigt am zweiten Pfosten hoch, bekommt das Spielgerät aber nicht gedrückt. Standards sind noch kein Faktor.
61
14:19
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Etwas bezeichnend. Kaum kombinieren sich die Süddeutschen mal schön auf der linken Außenbahn nach vorne, schlägt Raum eine Flanke ins Nichts. Immerhin holt Sauer auf dem gegenüberliegenden Flügel eine Ecke heraus, die schlussendlich in einer weiteren mündet.
59
14:18
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Kiel wird jetzt entschlossener und setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest. Die Mannschaft in den roten Trikots findet aber derzeit keine Lücke in der Defensive der Koschinat-Elf. Zu viel Risiko sollten die Störche nicht eingehen.
56
14:17
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Unermüdliche Hamburger! Die Luhukay-Elf wird immer mehr zum Stehaufmännchen und scheint nicht mal ansatzweise Müde zu werden. Nach dem 2:2 gegen Miyaichi und Co. sofort ins bekannte Pressing.
53
14:16
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Kurz nach dem Gegentreffer zum 2:2 bleibt Nachreiner im Fünfer liegen. Der Regensburger wurde beim Treffer von Flum am Kopf getroffen und muss kurz behandelt werden. Das Tor von Flum ist jedoch sauber und wurde zu Recht gegeben.
58
14:15
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Es bleibt bislang ein Spiel, das vor allem von Fehlern und harten Zweikämpfen lebt. Von den Fürthern ist auch nach dem Seitenwechsel offensiv viel zu wenig zu sehen. Magdeburg will es offenbar etwas mehr.
56
14:14
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Hier ist mit wirklich allem zu rechnen. Beide Mannschaften spielen mutig nach vorne und wir sehen eine ausgeglichene Partie auf Augenhöhe mit jeder Menge Tempo. Können die Gäste nochmal zurückkommen und erneut ausgleichen?
54
14:13
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Lee verpasst knapp! Der Südkoreaner will eine scharfe Dehm-Flanke von der rechten Seite aus spitzem Winkel auf das Tor köpfen, rauscht aber knapp vorbei. Die Kugel fliegt ins Toraus - Abstoß.
55
14:13
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für David Raum (SpVgg Greuther Fürth)
Raum stoppt den vorbeiziehenden Bülter nicht nur taktisch, sondern auch unfair. Gelb ist in Ordnung.
52
14:12
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Tooor für FC St. Pauli, 2:2 durch Johannes Flum
Sie erzwingen sogar das 2:2! Knoll krallt sich zunächst einen Freistoß und lässt Jahn-Keeper Weis ins rechts Eck fliegen. Daraufhin bleiben die St. Paulianer giftig, setzen nach und arbeiten das Leder ins Netz. Carstens hebelt den abgeblockten Freistoß von rechts hoch in die Luft und Captain Flum trifft via Kopf!
51
14:11
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Munterer Kick! Das Luhukay-Team bleibt sich treu und führt die Pille abermals mit Mut und Hang zur Offensive. Erzwingen die Kiez-Kicker in den 45 Minuten mehr Abschlüsse?
53
14:11
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Die Koschinat-Elf bemerkt natürlich die Verunsicherung der Kieler Hintermannschaft und presst jetzt sehr hoch. Immer wieder versuchen die Schwarz-Weißen den Spielaufbau der Störche zu stören und den Ball zu erobern.
52
14:10
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Leitl tauscht rasch nach der Halbzeit aus. Torschütze Steininger geht, Redondo kommt.
52
14:10
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Kenny Redondo
49
14:10
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Immer wieder Sargis Adamyan! Der flinke Armenier liebt die linke Torauslinie und sprintet nach seiner Vorlage zum 1:2 erneut bis auf die letzten Zentimeter durch. Diesmal schreitet der FC St. Pauli gerade noch rechtzeitig ein und drängt den Jahn-Kicker ins Aus ab.
52
14:10
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Daniel Steininger
51
14:09
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Wieder segelt der Ball in den Strafraum, wo er nur halbherzig hinten raus geköpft wird. Linsmayer springt der Ball im Hinterhalt vor die Füße und er versucht es aus 25 Metern mit einem Distanzschuss. Der Ball segelt aber meterweise über das Gehäuse.
52
14:09
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für Timo Perthel (1. FC Magdeburg)
Perthel fährt den Ellenbogen in einem Luftduell aus und wird mit Gelb bedacht.
51
14:09
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Erneut patzt Maloča! Der Verteidiger köpft eine Flanke von rechts genau zu Lohkemper, der die Pille aus neun Metern und spitzem rechten Winkel drüber bolzt.
50
14:08
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Kiel macht es sich wieder schwer! Eine Rückgabe auf Reimann misslingt völlig und der Torhüter kann den Ball nicht erreichen. Es gibt wieder Ecke für die Hausherren - diesmal von der anderen Seite.
48
14:08
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Wieder ein motivierter FC St. Pauli! Die Gastgeber starten erneut stürmisch und beackern Regensburg mit Kampfbereitschaft und Leidenschaft. Knoll darf durch den guten Wiederbeginn zur Eckfahne, zieht seine Flanke jedoch an Freund und Feind vorbei.
49
14:07
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Der Wiederbeginn läuft unspektakulär ab. Keines der zwei Teams klappt das Visier nach oben und geht mit Risiko zu Werke.
46
14:06
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Am Millerntor geht es in die zweiten 45 Minuten Jos Luhukay wechselt. Yi-Young Park bleibt in den Katakomben, dafür mischt nun Daniel Buballa mit. Park hatte in der 1. Halbzeit immer wieder mit Adamyan zu kämpfen und gewann das Privatduell nur selten.
48
14:06
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Tooor für SV Sandhausen, 3:2 durch Aleksandr Zhirov
Der SVS geht erneut in Führung! Gíslason bringt die Ecke von der rechten Seite hoch in den Sechzehner und dort hat der Torschütze jede Menge Platz. Der Innenverteidiger schraubt sich hoch und köpft die Kugel aus fünf Metern in die Maschen!
47
14:05
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Wieder sorgt Diekmeier für Gefahr! Der ehemalige Bundesliga-Spieler wird mit einem Steilpass auf der rechten Seite auf die Reise geschickt. Er zieht nach innen und will das Ding in die Mitte flanken. Ein Kieler blockt die Hereingabe aber zur Ecke.
46
14:05
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Einwechslung bei FC St. Pauli: Daniel Buballa
46
14:05
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Auswechslung bei FC St. Pauli: Yi-Young Park
46
14:05
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:04
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Weiter geht's! Kiel eröffnet die zweite Hälfte.
46
14:03
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:03
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Mit dem altbewährten Personal geht es in den zweiten Durchgang.
46
14:03
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:53
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Halbzeitfazit:
Pause in Magdeburg: Der Aufsteiger führt durchaus verdient mit 2:1 gegen Greuter Fürth. Dabei hätte das Kellerkind beinahe den Traumstart durch Beck erwischt, der nutzte die Großchance jedoch nicht. Ein paar Zeigerumdrehungen später dann der Schock: Steiniger verwertete eine Reese-Flanke und stellte auf 1:0. In der Folge fing sich die Oenning-Elf aber schnell und markierte durch Beck und nach zwei Burchert-Fehlern den fixen Ausgleich. In der Folge ging es rasch hin und her, insbesondere der Club hatte noch die ein oder andere Möglichkeit. Kurz vor dem Pausenpfiff nutzte er in Person von Lohkemper die nächste unglaubliche Einladung der Gäste. Somit klettert der FCM zumindest vorübergehend mal auf den Relegationsplatz - unter gütiger Mithilfe der Franken. Bis gleich!
45
13:52
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Halbzeitfazit:
Der SV Sandhausen und Holstein Kiel gehen nach einer unterhaltsamen ersten Hälfte mit einem 2:2 in die Kabinen. Die Kieler begannen stark und spielten von Beginn an mutig nach vorne. Okugawa sorgte früh für die Führung der Gäste. Zwei Abwehrböcke der Kieler servierten den Hausherren zwei Tore und so drehte der SVS das Spiel innerhalb von nicht einmal fünf Minuten. Die Gastgeber kamen besser ins Spiel, kurz vor der Pause war es dann aber Okugawa, der mit seinem zweiten Treffer den Doppelpack schnüren und den Ausgleich erzielen konnte. Wieder einmal zeigt sich die mentale Stärke der Kieler, die nach einem Rückstand erneut zurück ins Spiel finden. Die mutige und offensive Herangehensweise von Kiel bringt aber auch Gefahren mit sich, sodass auch Sandhausen immer wieder gefährlich werden konnte. Wir freuen uns auf eine ebenso spannende zweite Hälfte. Bis gleich!
45
13:52
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Halbzeitfazit:
Der FC St. Pauli ist engagiert, kämpft und liegt trotzdem mit 1:2 hinten. Jahn Regensburg nimmt eine Halbzeit-Führung mit in die Kabine und überzeugte in den ersten 45 Minuten mit purer Effektivität. Während ein motiviertes, aber harmloses St. Pauli immer wieder an der gegnerischen Defensive machtlos abprallte, präsentierten sich die Gäste um einiges gefährlicher und in der Offensive geradliniger. Nach einigen guten Minuten von St. Pauli erzielte Hamadi Al Ghaddioui in der 27. Minute zunächst das 0:1. Die Hanseaten reagierten unbeeindruckt und jubelten acht Minuten später über das 1:1 von Dimitrios Diamantakos, der den Ausgleich mit einer Einzelaktion mutig erzwang. Der Freudenschrei am Millerntor währte jedoch nur kurz, da Jahn-Goalgetter Al Ghaddioui nur fünf Minuten später - in einer Druckphase der Paulianer - die erneute Führung für Regensburg erzielte.
45
13:49
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Ende 1. Halbzeit
45
13:47
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Ende 1. Halbzeit
45
13:46
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:1 durch Felix Lohkemper
Fürth patzt sich zum 1:2! Und was sind das für Geschenke? Nachdem Burchert gerade noch gegen Bülter einen dicken Maloča-Bock ausbügelt, will die SpVgg langsam von hinten aufbauen. Sauer passt kurz zu Seguin, der bedrängt wird und zu Burchert zurückgeben will. Mit seinem Abspiel findet er aber exakt den am Fünfer freistehenden Bülter, der ideal nach rechts zu Lohkemper gibt. Zwar stolpert der Angreifer zunächst, schiebt letztlich aus rechten sieben Metern aber ins freie Tor ein.
45
13:46
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Ende 1. Halbzeit
45
13:46
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
13:46
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
13:46
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
13:45
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Bittere 1. Halbzeit für Jos Luhukay! Der Niederländer sieht eine kämpferische Pauli-Elf, die auch nach Rückschlägen weiter aktiv bleibt und trotzdem zurückliegt. Das, was dem FC St. Paul vorn fehlt, hat der SSV Jahn im Dreierpack. Grüttner, Adamyan und Al Ghaddioui sind regelrechte Gefahrenherde!
44
13:44
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Reese passt von der rechten Sechzehnerkante flach zum Elfmeterpunkt. Green misslingt die Ballannahme leicht, will dennoch direkt abziehen - abgeblockt.
43
13:44
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Laprévotte räumt im Mittelfeld Jaeckel ab. Im Unterschied zu der sonst konsequenten Regeldurchsetzung lässt Koslowski den gelben Karton hier aber stecken.
44
13:44
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Tooor für Holstein Kiel, 2:2 durch Masaya Okugawa
Kiel gleicht noch vor der Pause aus! Okugawa wird links im Strafraum wunderbar von Bénes angespielt. Der Japaner nimmt das Leder klasse mit und schiebt die Kugel eiskalt in die rechte Torecke!
42
13:43
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Hamadi Al Ghaddioui (Jahn Regensburg)
Die Emotionen kochen nach dem Hin-und-Her zeitweise etwas hoch und führen nun zu einer doppelten Verwarnung. Flum und Al Ghaddioui geraten aneinander und werden von Schiri Alt beide verwarnt.
42
13:43
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Johannes Flum (FC St. Pauli)
42
13:42
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Behrens und Dehm rasseln an einem Zweikampf vor den Trainerbänken mit den Köpfen zusammen. Behrens muss kurz behandelt werden, kann dann aber weiterspielen. Auch bei Dehm kann es weitergehen.
41
13:41
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Mitunter ist es doch recht ruppig in diesem Match. Immer wieder liegen Akteure am Boden und müssen kurz behandelt werden. Schon drei Gelbe Karten unterstreichen diesen Eindruck.
40
13:40
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Tooor für Jahn Regensburg, 1:2 durch Hamadi Al Ghaddioui
Mit der Brust! Kein Zeit zum Durchatmen, jetzt macht Al Ghaddioui den Doppelpack und das 1:2! St. Pauli lässt sich auf der linken Seite erneut zu leicht austricksen und Carstens sieht gegen Adamyan gar nicht gut aus. Der Regensburger läuft auf der linken Torauslinie (!) einfach davon, sieht Al Ghaddioui und der drückt die Kugel mit der Brust ins Netz!
40
13:40
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Serra mit der Chance zum Ausgleich! Der Torjäger der Störche wird mit einer schönen Flanke von der linken Seite bedient. Er nickt die Kugel ungedeckt aus etwa acht Metern Torentfernung knapp rechts am Pfosten vorbei!
37
13:40
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Jetzt wollen die Kiez-Kicker die Wende, fast das 2:1! Wieder ist Diamantakos mit dabei und sticht fast ein zweites Mal zu. Nun holt der Grieche einen Chip-Ball irgendwie vom Himmel und schiebt ihn im Sprung gegen den herauseilenden Weis. Der Jahn-Schlussmann klärt etwas glücklich und pariert sogar noch einen Nachschuss von Møller Dæhli mit dem rechten Fuß!
39
13:39
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für Daniel Steininger (SpVgg Greuther Fürth)
Steininger legt sich die Kugel am eigenen Strafraum etwas zu weit vor und wischt Beck von der Seite richtig weg. Mit Gelb ist er gut bedient.
38
13:39
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für Mario Maloča (SpVgg Greuther Fürth)
Maloca beschwert sich nach zu heftigem Armeinsatz gegen Beck und wird verwarnt.
39
13:38
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Gelbe Karte für Emanuel Taffertshofer (SV Sandhausen)
Ähnliche Szene auf der Gegenseite. Taffertshofer hält Serra fest und unterbindet damit einen Konter der Gäste.
37
13:37
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Gelbe Karte für Jonas Meffert (Holstein Kiel)
Der 24-Jährige hält Förster am Mittelkreis fest und begeht ein taktisches Foul. Folgerichtig wird er dafür verwarnt.
35
13:36
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Wieder offenbaren die Kleeblätter eklatante Lücken! Green wird von Ignjovski in der eigenen Hälfte abgeräumt - allerdings regelwidrig. Schiri Koslowski lässt weiterlaufen, so hat Beck in der Zentrale auf einmal extrem viel Raum. Aus mittigen 24 Metern saust sein Strahl knapp links über den Knick.
36
13:36
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Behrens verfehlt das Tor deutlich! Wieder ist es Diekmeier, der sich auf dem rechten Flügel durchsetzt und den Ball in die Gefahrenzone bringen kann. Dort wartet Behrens zentral vor dem Tor, köpft den Ball in Rückenlage aber weit über das Tor.
35
13:35
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Tooor für FC St. Pauli, 1:1 durch Dimitrios Diamantakos
Na dann halt mit Gewalt und einer Einzelleistung! Comebacker Diamantakos lässt St. Pauli jubeln! Der Grieche legt sich die Kugel nach rechts und lässt Nachreiner mit einem Stop ins Nichts rennen. Kurz darauf nimmt Diamantakos den Kopf hoch und zwirbelt den Ball unten rechts ins Eck!
33
13:34
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Gefährlich! Die Oberpfälzer sammeln weiter Torschüsse und zögern nicht, sofort abzuschließen. Thalhammer nimmt einen Einwurf von rechts schnell mit und zirkelt das Leder knapp um den linken Pfosten herum!
34
13:34
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Holstein-Coach Tim Walter nimmt den verunsicherten Stefan Thesker vom Feld und bringt dafür Dominik Schmidt in die Partie.
33
13:33
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Jetzt die Gegenseite. Reese wühlt sich gegen Hammann durch und schlenzt das Spielgerät aus halbrechten 20 Metern in Seidels Arme. Erstmals pariert der 24-Jährige also einen Abschluss im deutschen Unterhaus.
33
13:33
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Einwechslung bei Holstein Kiel: Dominik Schmidt
33
13:33
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Auswechslung bei Holstein Kiel: Stefan Thesker
30
13:32
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Die Hausherren lassen sich vom Rückschlag nicht aus dem Konzept bringen und werfen weiterhin alles in die Waagschale, die Intensität ist klar zu erkennen. Wie man darauf aufbauend dann auch noch ein Tor erzielt, haben die Regensburger eben gezeigt.
32
13:32
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Ignjovski feuert aus 23 Metern mit dem linken Fuß die Pille ein ganzes Stück rechts vorbei. Offenbar haben die Hausherren bemerkt, dass Burchert nicht immer sattelfest wirkt.
31
13:31
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Leitl wird also zu seinem ersten Wechsel gezwungen. Jaeckel, etwas defensiver als Ernst, kommt in die Begegnung.
31
13:31
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Sandhausen wirkt entschlossener als die Gäste. Die Mannen von Uwe Koschinat nehmen die Zweikämpfe besser an und hauen alles rein. Vor allem Philipp Förster sorgt in der gegnerischen Defensive immer wieder für Unruhe.
31
13:31
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Paul Jaeckel
31
13:31
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Ernst
28
13:31
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Und jetzt FC St. Pauli? Die Hanseaten reagieren mit Wut und schicken Miyaichi auf die Reise. Der Japaner gibt auf der linken Flügelbahn mächtig Gas und zimmert aus 16 Metern mit Schmackes auf die Kiste. Jahn-Keeper Weis ist zur Stelle und sichert den Gewaltschuss im Nachfassen.
30
13:30
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Ernst hat sich im Mittelfeld ohne Fremdeinwirkung weh getan. Das sieht nicht gut aus, er muss das Feld gestützt von Betreuern verlassen und humpelt.
29
13:30
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Erwähnenswert ist übrigens die personelle Situation beim FCM auf der Torhüterposition. Seidel, seinerseits die Nummer drei hinter Loria und Brunst, vertritt heute seine beiden verletzten Konkurrenten. Dabei absolviert er sein erstes Spiel in einer der ersten beiden Bundesligen überhaupt. Noch hatte er keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen.
28
13:28
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Strittige Szene im Kieler Strafraum! Förster legt den Ball rechts an Reimann vorbei. Der Kieler Schlussmann läuft hinterher und will dem Stürmer den etwas zu weit vorgelegten Ball vor den Füßen wegschnappen. Dabei trifft er sowohl den Ball als auch den Gegenspieler. Schwierige Entscheidung, bei der sich der Keeper auch nicht über einen Strafstoß hätte beklagen dürfen.
27
13:27
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Tooor für Jahn Regensburg, 0:1 durch Hamadi Al Ghaddioui
Und jetzt steht der Jahn auf der Anzeigetafel! Adamyan vernascht zunächst Park und lässt den Südkoreaner auf der linken Außenbahn locker im Regen stehen. Im Zentrum dreht sich dann Grüttner ideal um die eigene Achse und spürt einfach, dass Al Ghaddioui irgendwo neben ihm ist. Der Regensburger erhält den Pass, muss nur noch vollenden und versenkt aus wenigen Metern easy!
26
13:27
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Sauer knallt eine abgewehrte Ecke aus mittigen 23 Metern mit Volldampf in Richtung Tor. Dabei rutscht ihm die Kirsche aber leicht über den Schlappen. Weit drüber.
27
13:26
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Die Gäste wirken seit dem Ausgleich geschockt und bringen im Spiel nach vorne nichts mehr zustande. Der SVS hingegen hat Blut geleckt und wird immer stärker. Nachdem die Kieler das Spiel anfangs im Griff hatte, hat sich das Blatt vollständig gewendet.
25
13:26
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Der Jahn nimmt das 0:0 erstmal mit und lässt sich in der Defensive überhaupt nicht aus der Reserve locken. Anders als die Hausherren, sind die Gäste beim Gang nach vorne etwas geradliniger und direkter.
24
13:25
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Reese ans Außennetz! Der Ex-Schalker ist schneller als Müller und schiebt eine flache Sauer-Hereingabe von rechts aus kurzer Distanz am ersten Pfosten an die äußere Seite der Maschen.
25
13:24
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Sandhausen stellt den Spielstand innerhalb von nicht einmal fünf Minuten auf den Kopf und führt plötzlich völlig überraschend! Zwei individuelle Fehler der Kieler Defensive machen es der Koschinat-Elf einfach.
23
13:24
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Nur gute Ansätze, mehr nicht. Die St. Paulianer pflegen ein gutes Offensiv-Spiel und bewegen sich mit der Kugel durchaus ansehnlich. Nach guten ersten Kombinationen bleiben die Torschüsse aber weiter aus.
21
13:23
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Die Lufthoheit liegt bei den Gästen! Knoll nimmt sich einen Freistoß von hinten links und transportiert das Leder mit Gefühl in den Fünfer. Dort sind Nachreiner und Co. in der Luft deutlich überlegen und köpfen den Ball sicher aus der Gefahrenzone.
22
13:22
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Lohkemper verliert das Eins-gegen-Eins mit Burchert! Der Vorbereiter des 1:1 nimmt Kopfballverlängerung prima mit und setzt sich gegen Caliguri und Maloca durch. Aus zentralen elf Metern bleibt er aber an der Fußabwehr des Keepers hängen, der es dieses Mal deutlich besser als beim Gegentreffer macht. Dabei wurde Lohkemper noch von Maloca mit einem Schubser bedacht. Elfmeter hätte es durchaus geben können.
22
13:21
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Tooor für SV Sandhausen, 2:1 durch Andrew Wooten
Die Hintermannschaft der Kieler serviert dem SVS den nächsten Treffer! Nach einem langen Abschlag von Schuhen rutscht der Ball durch zu Wahl. Der will das Ding klären, trifft aber Förster und von da aus springt der Ball dem Torschützen vor die Füße. Wooten kann sich freistehend eine Ecke aussuchen und trifft aus kurzer Distanz!
20
13:21
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Die Hausherren finden jetzt besser ins Spiel und werden mutiger. Diekmeier findet mit seiner Flanke von der rechten Seite Gíslason am kurzen Pfosten. Der Isländer köpft das Leder aber deutlich rechts am Tor vorbei.
19
13:20
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Wow, das sind mal spannende erste 20 Minuten. Es geht was Fehler angeht hin und her, beide Mannschaften leisten sich mitunter kapitale Schnitzer. Nach der plötzlichen Führung der Gäste sind nun die Magdeburger wieder zurück. Eine interessante Kiste.
19
13:19
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Mit dem 1:1 hat nach der ersten Viertelstunde niemand gerechnet. Ein individueller Patzer der Störche bringt dem SVS dann aber doch den ersten Torschuss und den Ausgleich.
18
13:19
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Wieder meint es der Ref gut mit den Donau-Städtern! Nach dem kleinen Fehler beim Einwurf um Grüttner unterläuft dem Schiri-Team nun der nächste kleine Aussetzer: Goalgetter Grüttner verpasst eine heiße Hereingabe vor Himmelmann nur hauchzart, steht aber eigentlich im Abseits.
16
13:17
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Erster Torversuch vom FC St. Pauli! Diamantakos legt einen Querpass von links sauber nach hinten ab und bereitet so ideal für den Nebenmann vor. Der heiß Dudziak und knallt aus 14 linken Metern freistehend Richtung Kiste. Der Versuch des Hamburgers geht komplett daneben und rollt am rechten Alu aus.
17
13:17
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Philipp Förster
Ein Riesenbock von Stefan Thesker sorgt für den überraschenden Ausgleich! Der Innenverteidiger spielt einen schlampigen Rückpass auf Reimann. Förster fängt den Pass ab, umläuft den Keeper und schiebt locker ein!
17
13:17
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Bénes bringt den Eckball flach auf den kurzen Pfosten, wo ein Gegenspieler klärt.
16
13:16
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:1 durch Christian Beck
Zwei Patzer von Torwart Burchert bescheren dem FCM den schnellen Ausgleich! Erst missglückt dem 29-Jährigen ein Abstoß komplett, halbhoch fliegt das Ding genau auf den Schädel des im Halbfeld stehenden Lohkemper. Dessen Kopfball saust von rechts nach halblinks an die Strafraumkante in den Lauf von Beck. Der Kapitän fackelt dieses Mal nicht lange und hält aus 18 Metern per Linksschuss drauf. Burchert ist ins bedrohte kurze Eck unterwegs, lässt dieses nicht unhaltbare Geschoss aber durch die Finger rutschen. In diesen beiden Szenen sieht er ganz schlecht aus.
17
13:16
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Mühling bekommt alle Zeit der Welt. Der 26-Jährige wird auf dem rechten Flügel überhaupt nicht angegriffen und kann in aller Ruhe flanken. Er sucht Serra in der Mitte, findet aber nur einen Gegenspieler, der per Kopf zur Ecke klärt.
13
13:15
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Grüttner klaut Einwurf! Der Jahn-Torjäger setzt an der linken Eckfahne giftig nach und erhält gegen Carstens nur unberechtigt einen Einwurf zugesprochen, eigentlich ist der Regensburger zuletzt am Ball. Den nachfolgenden Einwurf klären die Kiez-Kicker dann souverän.
15
13:15
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Holstein Kiel ist die spielbestimmende Mannschaft und das belegen auch die Zahlen. 66 Prozent Ballbesitz und fünf Torschüsse stehen bei den Gästen zu Buche. Sandhausen konnte noch keinen Abschluss verzeichnen.
13
13:14
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Ein echter Nackenschlag für den Club. Wenn überhaupt, dann waren es nämlich die Oenning-Schützlinge, die etwas nach vorne unternahmen. So liegen sie jetzt zurück und verlören Stand jetzt drei Punkt an diesem Spieltag auf den FC Ingolstadt. Noch ist aber Zeit zum Aufholen.
12
13:12
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Lattentreffer von Bénes! Der Slowake hat in halbrechter Position etwa zwanzig Meter vor dem gegnerischen Gehäuse jede Menge Zeit und Platz. Er legt sich den Ball zurecht und zirkelt das Ding an das Lattenkreuz! Von da aus springt die Kugel weg vom Tor und Sandhausen kann klären.
11
13:12
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Es kehrt etwas Ruhe ein! St. Pauli verwaltet weiter die Pille und überzeugt weiter mit Einsatzbereitschaft und Mut zur Offensive. Was den Hanseaten noch fehlt, ist eine Torchance.
11
13:11
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:1 durch Daniel Steininger
Aus dem Nichts gehen die Franken in Front! Reese wird von Erdmann auf dem rechten Offensivflügel nicht angegriffen. Sekundenlang herrscht Statik in den Aktionen beider Akteure, bis der 21-Jährige mit dem linken Fuß an den zweiten Pfosten flankt. Keiner fühlt sich für Steininger verantwortlich, der aus halblinken sechs Metern präzise mit der linken Schulter trifft. Seidel im Kasten der Hausherren ist machtlos.
11
13:11
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Der SVS versucht mit hohen Bällen über die Viererkette der Kieler hinweg vor das Tor zu kommen. Bislang geht der Plan aber noch nicht auf, den die Kieler Defensive steht völlig stabil.
10
13:11
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Abgesehen von dieser Top-Chance hat die Partie noch nicht wirklich viel zu bieten. Es ist sehr umkämpft, es gibt viele Zweikämpfe und Fouls. Spielfluss ist noch nicht erkennbar.
9
13:09
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Benedikt Saller (Jahn Regensburg)
Kuriose Gelbe! Es rollt ein zweiter Ball auf den Platz, den Saller sofort rausschlagen will. Der Regensburger verfrachtet das Leder jedoch nur zum eigentlichen Spielgerät und stört damit den Ballbesitz der Hausherren. Schiri Alt wertet das Ganze als Unsportlichkeit und zückt Gelb.
10
13:09
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Glück für Reimann! Der Keeper der Gäste kann eine Bogenlampe des SVS etwa elf Meter vor dem Tor nicht fangen und greift halb daneben. Das Spielgerät springt ihm einige Meter weg, dann schnappt er sich den Ball aber im Nachfassen.
6
13:09
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Nicht schlecht! Sargis Adamyan spurtet auf der linken Seite los und nähert sich mit großen Schritten dem Pauli-Strafraum. Kurz vor der Sechzehner-Kante folgt der Schlenzer, der nur knapp am linken Alu vorbeirauscht.
7
13:08
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Das muss natürlich eigentlich zwingend das 1:0 sein. Eine so große Gelegenheit bekommen die Gastgeber höchstwahrscheinlich nicht allzu häufig heute. Beck hätte wohl einfach nur querlegen müssen. So schaute Oenning dem Treiben seines Stürmers fassungslos zu.
8
13:08
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Die Führung der Störche hatte sich in den Anfangsminuten abgezeichnet. Die Mannschaft von Tim Walter agiert von der ersten Minute an hochkonzentriert und mutig.
6
13:05
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Tooor für Holstein Kiel, 0:1 durch Masaya Okugawa
Kiel geht nach einem wunderbaren Angriff früh in Führung! Serra bekommt in der gegnerischen Hälfte den Ball und spielt das Ding flach in den Strafraum auf Lee. Der legt die Kugel quer auf den Torschützen, der sieben Meter zentral vor dem Kasten nur noch flach einschieben muss!
5
13:05
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Diekmeier klärt im letzten Moment! Dehm bringt die Kugel von der rechten Seite hoch in den Sechzehner. Der Ball rutscht durch bis zum langen Pfosten, wo der Verteidiger gerade noch so vor dem einkopfbereiten Serra zur Ecke klären kann. Auch die bleibt ungefährlich.
4
13:05
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Die Gäste aus der Oberpfalz führen nun erstmals die Kugel und schieben sie schnell in den Rückraum der Hanseaten. Aus mittigen 20 Metern setzt Thalhammer zum Fernschuss an und hebelt den Ball klar über die Kiste hinweg.
4
13:05
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Beck lässt die dicke Möglichkeit liegen! Raum spielt einen katastrophalen Fehlpass von der linken Defensivseite in die Füße von Beck - eigentlich sollte der zu Keeper Burchert gehen. Der Magdeburger Angreifer spritzt dazwischen, braucht aber relativ lange, um zu entscheiden, was er machen will. So umkurvt er halbrechts im Sechzehnmeterraum Burchert und verpasst es, in der Mitte den völlig freien Lohkemper zu bedienen. Stattdessen probiert er es aus rechten sieben Metern, überwindert den Schlussmann, scheitert aber an Maloca auf der Torlinie.
3
13:03
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Die Truppe von Jos Luhukay hat sich etwas vorgenommen und attackiert die Regensburger sofort mit aggressivem Angriffspressing. Besonders der wiedergenesende Mats Møller Dæhli geht sofort intensiv zu Werke.
3
13:03
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für Rico Preißinger (1. FC Magdeburg)
Preißinger unterbindet einen Konter gegen Green und sieht wegen dieses taktischen Vergehens eine frühe Gelbe Karte.
4
13:03
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Erste Torannäherung der Kieler. Lee wird in halblinker Position an der Strafraumkante angespielt und versucht es direkt mal mit einem Schuss. Der Ball wird geblockt und es gibt Eckball. Der bringt nichts ein.
2
13:01
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Bei den Gästen steht weiterhin Dominik Reimann für den immer noch verletzten Kenneth Kronholm im Tor.
1
13:01
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Auf geht's in der MDCC-Arena!
1
13:01
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Der Ball rollt! St. Pauli ist in den bekannten braunen Trikots unterwegs, der Jahn stößt an und erstrahlt in Rot und Weiß.
1
13:01
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Spielbeginn
1
13:00
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Spielbeginn
1
13:00
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Los geht's! Der Ball rollt.
1
13:00
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Spielbeginn
12:59
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Schiedsrichter ist heute Patrick Alt aus der Nähe von Stuttgart.
12:58
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Sind das die "Hells Bells?" Na klar! Im Millerntor erreicht die Vorfreude ihren Höhepunkt, denn die Teams laufen ein.
12:56
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
12:55
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Der Jahn begeistert auch in seiner zweiten Zweitliga-Saison und wird an der Elbe heute von über 1500 mitgereisten Fans unterstützt. Nicht selbstverständlich für ein eher unbedeutendes Spiel um die Ehre. "Wir wollen die letzten Spiele zu einem Fußballfest für unsere Fans machen", plant Beierlorzer.
12:51
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Der leitende Unparteiische der Begegnung ist Florian Badstübner. Unterstützt wird er von den beiden Linienrichtern Bastian Börner und Roman Potemkin.
12:50
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
"Das ist nochmal ein Highlight der Saison", bezeichnet Jahn-Trainer Achim Beierlorzer das Auswärtsspiel in Hamburg. Nach acht Punkten aus den vergangenen vier Matches will der Jahn nun weiter "gierig" sein und am liebsten die Maximal-Ausbeute mitbringen: "Man kann hinfahren und einen schönen Ausflug machen. Oder sagen: Wir wollen alles erreichen, was möglich ist. Wir nehmen die zweite Variante", sagt Trainer Beierlorzer.
12:46
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Was ein starker Teamgeist alles bewirken kann, demonstriert aktuell der SSV Jahn Regensburg. Die Oberpfälzer sind im Saison-Endspurt in einer blendenden Verfassung und könnten mit einem Sieg am Millerntor den Zweitliga-Vereinsrekord von 48 Zählern einstellen.
12:44
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Referee des heutigen Kräftemessens ist Lasse Koslowski. Der 32-jährige Berliner ist seit drei Jahren in der Zweiten Bundesliga tätig und kommt in der laufenden Saison zu seinem achten Einsatz. Für die SpVgg erwies er sich dabei durchaus als Glücksbringer, leitete er den klaren Triumph über Holstein Kiel zu Beginn der Spielzeit (4:1). Mit dem FCM hat er zum ersten Mal das Vergnügen. An den Seitenlinien assistieren ihm Henry Müller und Robert Wessel.
12:44
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Der direkte Vergleich gestaltet sich völlig ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten je einmal gewinnen, dreimal trennten sich die beiden Klubs mit einem Remis. Das Hinspiel im November vergangenen Jahres konnten die Störche mit 2:1 für sich entscheiden. Damals trafen Schindler und Lee, ehe Schleusener mit dem 2:1 nur noch für Ergebniskosmetik sorgte.
12:40
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Uwe Koschinat verändert seine Startformation lediglich auf einer Position. Für Zenga kommt Gíslason in die erste Elf. Bei Kiel rücken Thesker und Serra für Schmidt und Honsak in die Startaufstellung.
12:40
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Wie sehr sich die Kiez-Kicker nach einem Dreier sehnen, wurde im Abschlusstraining nur allzu deutlich. Alex Meier und Co. warfen beim letzten Trainings-Kick nochmal alles rein und wollen nach sechs Spielen ohne Sieg nun auch über den Kampf zum Erfolg kommen: "Wir müssen uns als Mannschaft präsentieren, in der jeder für jeden kämpft", fordert Marvin Knoll.
12:39
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Ein kurzer Blick auf die personelle Lage: Uwe Koschinat muss auf Dieckmann, Gipson, Karl, Jansen und Schleusener verzichten. Bei Kiel fehlen Kronholm, Karazor, Kinsombi und Seydel.
12:38
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Eben dieser erste Vergleich ist das bisher einzige Aufeinandertreffen, das die beiden Klubs gegeneinander ausgetragen haben. Nachdem Keita-Ruel die Franken in Fürhugn schoss, glich Beck kurz vor der Halbzeit aus, Lohkemper erhöhte schnell nach dem Wiederanpfiff. Als alles auf einen Auswärtssieg des Clubs hindeutete, vermiesten Parker per direktem Freistoß und Magyar per Kopfball die erste Begegnung Oennings als Fußballlehrer der Landeshauptstädter.
12:37
SV Sandhausen
Holstein Kiel
SVS-Coach Uwe Koschinat erwartet eine bärenstarke Offensive des Gegners, die bereits 55 Tore erzielt hat: „Die Kieler verfügen über die drittbeste Offensive der Liga und werden bedingungslos auf Sieg spielen, um ihre Chance auf den Relegationsplatz zu wahren.“
12:33
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Lichtblicke gibt es bei der Elbe momentan vor allem im Lazarett. Die Rekonvaleszenten Mats Møller Dæhli und Dimitrios Diamantakos kehrten zurück in den Trainingsbetrieb und stehen direkt wieder in der Startelf der Hanseaten. Daniel Buballa ist ebenfalls wieder mit von der Partie und sitzt zunächst auf der Bank.
12:31
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Sein Gegenüber Michael Oenning indes stellt unmissverständlich klar, dass alles andere als ein Erfolg nicht genug sei: “Fürth ist eine Mannschaft, die ähnlich wie Regensburg letzte Woche keine großen Sorgen mehr nach vorne oder hinten hat. Dennoch können und müssen wir sie hier zuhause schlagen. Ich denke, dass da ein Gegner auf uns zukommt, bei dir wir auch realistische Möglichkeiten haben, damit das gelingt“. Der Übungsleiter erinnert zudem an das Hinspiel (2:3), als er seinen Einstand feierte.“ Niemals hätten wir verlieren dürfen, da haben wir noch eine Rechnung offen“.
12:30
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Die Kieler mussten ihre gute Position im Aufstiegsrennen nach durchwachsenen Ergebnissen vorerst abgeben. Zwei Siege aus den vergangenen sieben Partien waren für einen Aufstiegskandidaten eindeutig zu wenig. Am vergangenen Wochenende verloren die Störche im eigenen Stadion gegen den direkten Konkurrenten aus Paderborn mit 1:2. Zwar ging die Walter-Elf kurz nach der Pause durch Okugawa in Führung, doch die Paderborner drehten die Partie.
12:25
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Der 41-Jährige erwartet “ein schweres Spiel in Madgeburg. Das ist ein physisch sehr starkes Team, das ein gutes Pressing hat und vor allem in der Anfangsphase sehr viel Druck ausübt. Sie wittern ihre Chance, die Klasse zu halten, und werden alles reinwerfen“. Das Ziel seiner eigenen Truppe sei dagegen das Erreichen der magischen 40 Punkte. “Wir wollen dem Gegner unseren Stil aufzwingen. Hohes Pressing, frühes Anlaufgen, auf Ballbesitz spielen und wenige Aktionen zulassen“, so der Plan Leitls.
12:23
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Am vergangenen Spieltag verspielte der SVS eine 2:0-Führung in Duisburg und musste sich am Ende mit nur einem Punkt gegen das Tabellenschlusslicht begnügen. Nachdem Wooten seine effiziente Mannschaft mit einem Doppelpack in Front brachte, begann der MSV mit dem Anschlusstreffer zwanzig Minuten vor dem Ende die Aufholjagd. Ein berechtigter Handelfmeter zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit brachte das verdiente 2:2.
12:20
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Auf den Relegationsplatz haben die Kleeblätter nun neun Punkte Vorsprung – angesichts von nur noch vier ausstehenden Matches sollte das im Normalfall ausreichen. Weil auch der Zug nach vorne schon längst abgefahren ist, wird die Spielzeit für sie eher ruhig ausklingen. Ebenfalls ein Verdienst von Leitl, der die abstiegsbedrohte Mannschaft übernahm und mit 14 Zählern aus zehn Partien aus der hinteren Tabellenregion herausführte.
12:19
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Heute geht der niederländische Trainer in sein drittes Match als Pauli-Coach und will endlich über einen Sieg jubeln. Ein Heimsieg wäre auch für die Fans ein regelrechter Stimmungsaufheller. "Die Spieler müssen das Risiko. Im Eins-gegen-Eins oder auch beim finalen Pass", fordert Luhukay.
12:15
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Etwas dagegen haben logischerweise die Fürther. Sie haben eine insgesamt positive Entwicklung hinter sich in den letzten Wochen. Zwei Siege bei drei Remis und nur einer Pleite zeigen deutlich den Stabilisierungskurs, den sie seit dem Amtsantritt von Stefan Leitl als Cheftrainer einschlagen. Zuletzt gab es gegen den 1. FC Union Berlin einen wichtigen Punkt zu bejubeln (1:1), der die Sorgen nach unten weiter deutlich minimiert haben dürfte.
12:11
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Auf St. Pauli herrscht in diesen Tagen Tristesse. Zumindest bei den Kiez-Kickern vom Millerntor. Die Hamburger haben ihre Aufstiegs-Hoffnungen in den vergangenen Wochen nahezu komplett verspielt und warten immer noch auf den ersten Sieg unter Neu-Coach Jos Luhukay. "Ich muss schon sagen, dass ich mehr erwartet habe", gibt Luhukay offen zu.
12:11
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Jetzt wird’s ernst! Im Saisonendspurt geht es für die beiden Mannschaft aus Sandhausen und Kiel um äußerst wichtige Punkte. Können die Kieler nochmal oben angreifen und den Relegationsplatz anvisieren? Reicht Sandhausens Vorsprung von zwei Punkten auf Relegationsrang 16 aus oder wird es nochmal eng?
12:10
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Dabei muss wieder gegen den jüngsten Negativlauf angekämpft werden. Nach dem überraschenden Triumph beim Hamburger SV (2:1) folgten zwei knappe Niederlagen daheim gegen den SV Darmstadt (0:1) und beim SSV Jahn Regensburg (0:1). Überhaupt gelangen in den letzten zehn Begegnungen nur zwei Dreier. Diese Bilanz muss dringend aufgebessert werden.
12:05
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Die Schlinge zieht sich kurz vor Saisonende immer weiter zu für den Aufsteiger aus Sachsen-Anhalt. Platz 17 steht zu Buche, zwei Zähler Rückstand auf den Relegationsrang, den seit seinem gestrigen Heimsieg gegen Dynamo Dresden der FC Ingolstadt inne hat. Zudem sind es deren vier auf Position 15, die den direkten Klassenerhalt bedeuten würde. Es ist also noch alles drin, ein Erfolg heute ist aber im Prinzip Pflicht.
12:05
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Hallo und herzlich willkommen im BWT-Stadion am Hardtwald zur Partie zwischen dem SV Sandhausen und Holstein Kiel. Um 13 Uhr geht’s los!
12:00
FC St. Pauli
Jahn Regensburg
Guten Tag und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga! Um 13 Uhr steig im Millerntor-Stadion das Duell zwischen dem FC St. Pauli und Jahn Regensburg. Holt Pauli unter Coach Luhukay den ersten Sieg oder funken die Donau-Städter dazwischen?
12:00
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga! Am Samstag des 31.- Spieltages kommt es im Abstiegskampf zu einem ganz wichtigen Duel: Der 1. FC Magdeburg empfängt die SpVgg Greuther Fürth. Während die einen das rettende Ufer nicht aus den Augen verlieren wollen, möchten die anderen die 40-Punkte-Marke knacken. Wessen Vorhaben wird in die Tat umgesetzt? Um 13:00 Uhr geht es los.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV962121:71420
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB962115:9620
3Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC953120:11918
4Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE1053218:16218
5SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF1042411:14-314
6FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP934214:12213
71. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN1034318:18013
81. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH933315:13212
9SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS933310:10012
10Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC933313:15-212
11Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgREG932417:14311
12Hannover 96Hannover 96HannoverH96932410:14-411
13VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN931510:9110
14Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD1023512:20-89
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC915316:19-38
16Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE922510:14-48
17SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9891539:13-48
18SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW921613:24-117
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1SV Wehen WiesbadenManuel SchäfflerSV Wehen Wiesbaden9800,89
2VfL BochumSilvère GanvoulaVfL Bochum8720,88
3Karlsruher SCPhilipp HofmannKarlsruher SC9600,67
Arminia BielefeldFabian KlosArminia Bielefeld8610,75
5SpVgg Greuther FürthDaniel Keita-RuelSpVgg Greuther Fürth10500,5