Mehr
    Viertelfinale
    16.04.2021 11:00
    Beendet
    Griechenland
    S. Tsitsipas
    1
    7
    0
    Spanien
    A. Davidovich F
    0
    5
    0
    Aufgabe

    Liveticker

    12:22
    Ausblick
    Während Alejandro Davidovich Fokina nun vielleicht sogar eine längere Verletzungspause droht, steht Stefanos Tsitsipas zum sechsten Mal in seiner Karriere im Halbfinale eines Masters. Dort wird der Hellene auf Daniel Evans oder David Goffin treffen, die es jetzt gleich im Anschluss miteinander tun tun bekommen. Für den Moment soll es das aus dem Monte Carlo Country Club gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse und bis bald!
    12:16
    Sieg für Tsitsipas!
    Ziemlich genau eine Stunde hat es lediglich gedauert. Stefanos Tsitsipas brauchte nur einen Satz spielen und gewann diesen mit 7:5. Dann stoppte seinen Gegner Alejandro Davidovich Fokina eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel endgültig. Der maßlos enttäuschte Spanier musste in seinem ersten Masters-Viertelfinale überhaupt aufgeben. Dabei hatte der Andalusier so bärenstark gespielt, narrte seinen Widersacher immer wieder mit glänzenden Stopps. Und selbst wenn dieser rechtzeitig zur Stelle war, bekam er anschließend die Passierschläge um die Ohren. Davidovich Fokina zeigte Eigeninitiative, produzierte viel mehr Gewinnschläge - auch mit Druck von der Grundlinie und gleichermaßen mit Vor- und Rückhand. Das war umso erstaunlicher, da ihn die Verletzung offenbar bereits früh im Match ereilte. Mit den Problemen stieg dann aber auch die Fehlerquote immens an. Und so musste Tsitsipas sein volles Leistungsvermögen gar nicht abrufen.
    12:13
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 7:5
    Davidovich Fokina serviert von unten. Tsitsipas lässt sich nicht überraschen, setzt seine Rückhand longline und macht den Punkt. Der Satz geht an den Hellenen. Anschließend gibt Davidovich Fokina auf.
    12:12
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 6:5
    Nach wie vor verheißt die Körpersprache nichts Gutes. Umso erstaunlicher ist es, wie lange Davidovich Fokina noch dagegenhält. Dann gerät ihm eine Vorhand zu lang. Das bedeutet Break- und Satzball für den Griechen.
    12:10
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 6:5
    Schnelle Punkte per Stopp - das ist die Devise. Dieser mit der Rückhand gelingt wieder perfekt. Schafft es Davidovich Fokina hier nochmals erfolgreich, gegen den Satzverlust aufzuschlagen?
    12:07
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 6:5
    Natürlich ist das auf der anderen Seite auch für Tsitsipas nicht so ganz einfach, gegen einen angeschlagenen Spieler zu agieren. In diesem Aufschlagspiel bekommt das der Hellene gut hin, stellt ohne Probleme auf 6:5.
    12:06
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 5:5
    Ob sich der Außenseiter einen Gefallen tut? Muskuläre Sachen verschlimmern sich bekanntlich bei weiterer Belastung. So könnte es zu einer schwerwiegenderen Verletzung kommen.
    12:04
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 5:5
    So liegen tatsächlich zügig drei Spielbälle für Davidovich Fokina bereit. Und den zweiten nutzt der 21-Jährige über einen Stopp, einen Lob, die Tsitsipas beide erwischt. Dann aber blockt der Spanier seine Vorhand ins offene Feld und gleicht zum 5:5 aus.
    12:02
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 5:4
    Gnadenlos bringt der Grieche den angeschlagenen Kontrahenten zum Laufen, muss dann aber zu einem tiefen Vorhandflugball runter und verschlägt den.
    12:01
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 5:4
    In jedem Fall serviert Davidovich Fokina jetzt gegen den Satzverlust. Jeder schnelle Punkt ist ihm jetzt willkommen, jeder Fehler des Gegners wird gern genommen.
    11:59
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 5:4
    Offenbar geht es jetzt dahin für den Andalusier. Erstmals heute marschiert einer der Profis zu Null durch ein Aufschlagspiel. So stellt Tsitsipas auf 5:4. Vermutlich wird Davidovich Fokina den Satz noch zu Ende spielen. Doch wenn der verlorengeht, macht alles Weitere doch keinen Sinn mehr.
    11:58
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 4:4
    Auch im Anschluss fehlen wieder nur ein paar Millimeter. Die Vorhand setzt knapp seitlich im Aus auf. Drei Breakbälle für Tsitsipas! Anschließend erlangt einen Rückhand ein wenig zu spät Bodenkontakt. Sang- und klanglos zu Null gibt der ungesetzte Spanier das Break wieder her.
    11:57
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:4
    Jetzt aber unterlaufen Davidovich Fokina zwei Fehler ohne Not. Als eine Rückhand von der Netzkante knapp ins Aus springt, steht es 0:30.
    11:54
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:4
    Nicht zu glauben! Tsitsipas prügelt eine Vorhand knapp seitlich ins Aus und gibt sein Aufschlagspiel ab. Danach findet sich ein Arzt bei Davidovich Fokina und verabreicht offenbar eine Schmerztablette. Zudem widmet sich der Physiotherapeut nochmals dem linken Oberschenkel.
    11:53
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:3
    Doch mit einem Vorhand- und einem Rückhandfehler lässt der an 4 gesetzte Grieche die Chancen liegen. Und Tsitsipas patzt gleich noch einmal. Der Rückhandvolley bleibt an der Netzkante hängen. Es gibt den ersten Breakball überhaupt im Match.
    11:51
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:3
    Die Stopps bringt Davidovich Fokina auch in seiner derzeitigen Verfassung noch zustande - erneut mit der Vorhand. Das aber scheint Tsitsipas nicht entscheidend zu stoppen, denn kurz darauf liegen zwei Spielbälle bereit.
    11:50
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:3
    Tsitsipas serviert. Und jetzt sind die langen Ballwechsel, die Davidovich Fokina eigentlich liebt, nicht mehr das Beste für den lädierten Oberschenkel. Der Grieche punktet mit der Vorhand inside-in.
    11:48
    Unterbrechung
    Unterdessen hält sich Tsitsipas mit Aufschlägen warm. Dann deutet sich an, dass es Davidovich Fokina noch einmal versuchen möchte.
    11:46
    Behandlung
    Offenbar plagen den Andalusier die Schmerzen seit Matchbeginn und nahmen immer weiter zu. Das hört sich nicht gut an und schaut auch nicht gut aus. Aber natürlich möchte der 21-Jährige sein erstes Masters-Viertelfinale nicht so einfach aufgeben. Der Physiotherapeut bearbeitet den Oberschenkel.
    11:44
    Medical Timeout
    Anschließend muss Davidovich Fokina ein Medical Timeout nehmen. Es ist nicht das Sprunggelenk, der linke Oberschenkel vielmehr schmerzt. Für den Andalusier ist das eine neue Baustelle.
    11:42
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:3
    Das Spiel jedoch bekommt der Spanier nicht zu. Tsitsipas packt eine famose Rückhand longline aus. Doch auch das reicht dem Griechen letztlich nicht. Davidovich Fokina setzt den nächsten Vorhandstopp. Und als dem Griechen kurz darauf eine Vorhand zu lang gerät, hält der Spanier doch sein Service.
    11:41
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:2
    So geht auch der vierte Spielball weg, doch Davidovich Fokina zeigt weiterhin auch immer wieder sehr starkes Tennis, macht die Punkte in Eigeninitiative.
    11:40
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:2
    Und als Davidovich Fokina dann eine Rückhand in die Maschen semmelt, sind drei Spielbälle weg. Und der 21-Jährige deutet Probleme an. Das angeschlagene linke Sprunggelenk bereitet Sorge.
    11:37
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:2
    Dann zeigt Tsitsipas mal einen seiner noch sehr seltenen Gewinnschläge, erwischt den Kontrahenten mit der cross gespielten Vorhand auf dem falschen Fuß.
    11:37
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:2
    Erneut packt Davidovich Fokina solch einen Vorhandschuss aus. Nach dem Longline-Passierball streckt sich Tsitsipas letztlich doch vergeblich.
    11:36
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:2
    Zwar passen die Stopps nicht mehr perfekt, Tsitsipas ist auch jetzt schnell genug da. Doch das stört den Spanier nicht, der schießt bei den Passierbällen derart scharf, dass ein kontrolliertes Volleyspiel für den Konkurrenten nicht möglich ist.
    11:34
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 3:2
    Doch Tsitsipas behält die Nerven, regelt die Angelegenheit über den ersten Aufschlag. Der rutscht jetzt etwas von der Linie ab, weshalb Davidovich Fokina nicht genug Kontrolle über seinen Return hat. Der gerät zu lang. So bringt der Grieche sein Aufschlagspiel durch.
    11:32
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 2:2
    Jetzt läuft Davidovich Fokina wieder heiß, feuert von der Grundlinie scharf mit der Vorhand, agiert dann Rückhand über Kopf stark und zwingt den Kontrahenten über Einstand.
    11:31
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 2:2
    Jetzt erläuft Tsitsipas mal einen kurzen Ball, stellt vorn am Netz dann aber nur noch ein Opfer für die knallharte Rückhand des Spaniers dar. Den Vorhandvolley bekommt der Grieche nicht kontrolliert.
    11:29
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 2:2
    Und die Stopps funktionieren. Jetzt setzt Davidovich Fokina den mit der Vorhand. Da läuft Tsitsipas gar nicht erst los.
    11:29
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 2:2
    Inzwischen dauern die Ballwechsel länger. Beide müssen für ihre Punkte hart arbeiten. Aber für Davidovich Fokina bedeutet das Tagesgeschäft, das ist genau sein Ding. Und so hält der Andalusier sein Service zum 2:2.
    11:26
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 2:1
    Längst läuft es bei Davidovich Fokina nicht mehr so reibungslos. Dazu passt der zweite Doppelfehler. Vorn am Netz aber agiert der 21-Jährige dann gut, bekommt eine perfekte Länge in den Volley und agiert danach über Kopf sicher.
    11:23
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 2:1
    Letztlich macht Tsitsipas vier Zähler in Folge, muss für den letzten Punkt hart arbeiten, weil der Widersacher eine Menge zurückbringt. Gegen die Vorhand vorn am Netz kann Davidovich Fokina dann aber nichts mehr ausrichten.
    11:22
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 1:1
    Da muss sich Tsitsipas mächtig strecken, um nicht früh ins Hintertreffen zu geraten, nimmt dabei jeden der ganz seltenen Fehler des Gegenüber gern an - so wie diesen mit der Rückhand.
    11:21
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 1:1
    Mittlerweile schießt Davidovich Fokina richtig scharf. Da gelingt nahezu jeder Schlag - ob Rückhand oder Vorhand, letztere nun ebenfalls als Stopp. 0:30!
    11:19
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 1:1
    Mit dem ersten Rückhand-Winner ergattert Davidovich Fokina einen weiteren Spielball. Und den verwertet der Rechtshänder, spielt einen perfekten Rückhandstopp.
    11:18
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 1:0
    Doch die zwei Spielbälle vermag Davidovich Fokina nicht zu nutzen. So wird das doch noch eng, der Spanier muss über Einstand gehen.
    11:17
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 1:0
    Aus der Ruhe bringt das den 21-Jährigen nicht. Den bislang längsten Ballwechsel schließt er mit seiner starken Vorhand ab, spielt damit einen einen Winkel, der es Tsitsipas unmöglich macht, diesen Ball zu erreichen.
    11:16
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 1:0
    Nun serviert Davidovich Fokina erstmals und beginnt mit dem ersten Ass dieses Matches. Doch der Andalusier nutzt auch gleich die ganze Bandbreite des Aufschlagenden aus, produziert kurz darauf einen ersten Doppelfehler.
    11:14
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 1:0
    Erstmals sucht Tsitsipas den Weg ans Netz, muss aber gar nicht zum Volley ran, da Davidovich Fokina seine Rückhand seitlich ins Aus setzt.
    11:12
    Tsitsipas - Davidovich Fokina 0:0
    Tsitsipas muss anschließend erstmals über den Zweiten gehen. Davidovich Fokina gelang somit in den Ballwechsel und profitiert dann von einer Rückhand des Gegners, die es nicht übers Netz schafft.
    11:10
    1. Satz
    Jetzt eröffnet Stefanos Tsitsipas servierenderweise das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb. Und der Vorhandreturn des Kontrahenten gerät zu lang.
    11:07
    Head 2 Head
    Auf Profi-Ebene begegnen sich beide Spieler erstmals. Im Juniorenbereich jedoch trugen sie bereits ein Match gegeneinander aus. Im Halbfinale der Trofeo Bonfiglio 2016 in Mailand gewann Tsitsipas das Halbfinale in zwei Sätzen und später dann auch den Titel bei diesem ITF-Turnier.
    11:05
    Coin Toss
    Soeben betreten unsere Protagonisten den Court Rainier III. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit Stuhlschiedsrichter Renaud Lichtenstein zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Griechen, der sich für Aufschlag entscheiden. Anschließend spielen sich beide noch ein wenig ein.
    10:58
    Davidovich Fokina
    In dieser Saison erreichte der Spanier einmal ein Viertelfinale - beim 250er in Montpellier. Zuletzt blieb Davidovich Fokina im Achtelfinale beim gleichwertigen Turnier in Marbella hängen. In dieser Woche gelangen ihm durchweg Zweisatzsiege, er bezwang zum Auftakt Alex De Minaur, schlug mit Matteo Berrettini erstmals überhaupt einen Top-10-Spieler, räumte gestern Lucas Pouille aus dem Weg und kämpfte sich damit zum ersten Mal ins Viertelfinale eines 1.000er-Turnieres.
    10:52
    Wetter
    Nachdem es mit Blick auf das Wetter heute Morgen gar nicht gut ausschaute, regnet es seit etwa einer Stunde nicht mehr an der Côte d’Azur. Die Temperaturen aber bewegen sich nach wie vor in einem überschaubaren Bereich. Mit 14 Grad müssen wir zufrieden sein, aber das kennen die Profis von den vergangenen Tagen. In jedem Fall sinkt die Niederschlagswahrscheinlichkeit deutlich, weshalb wir auf einen weitgehend ungehinderten Ablauf des Tennistages und einen annähernd pünktlichen Beginn hoffen dürfen.
    10:46
    Davidovich Fokina
    Alejandro Davidovich Fokina kratzte kürzlich als 51. an den Top 50 der Welt, wird aktuell an Position 58 geführt. Der Andalusier wartet noch auf seinen ersten Einzel-Turniersieg auf der Profitour. Titel gab es bislang einzig im Doppel (1) oder bei ITF- bzw. Challenger-Veranstaltungen. Zudem ergatterte der Rechtshänder 2017 den Juniorentitel in Wimbledon. Sein bestes Grand-Slam-Ergebnis spielte der 21-Jährige bei den US Open 2020 ein (Achtelfinale). Auf Masters-Ebene war das bislang die 3. Runde von Paris.
    10:37
    Tsitsipas 2021
    In diesem Kalenderjahr erreichte Tsitsipas nach Melbourne auch in Rotterdam (500er) das Semifinale. Beim Turnier dieser Kategorie in Acapulco stoppte ihn Alexander Zverev erst im Finale. Darüber hinaus spielte der Grieche noch die Viertelfinals in Marseille (250er) und zuletzt beim 1.000er in Miami. In dieser Woche setzte er sich nach einem Freilos zum Auftakt gegen Aslan Karatsev und gestern gegen Cristian Garín in jeweils zwei Sätzen durch. Damit erreichte der an 4 gesetzte Hellene bei seiner dritten Teilnahme erstmals das Viertelfinale von Monte Carlo.
    10:27
    Tsitsipas
    Stefanos Tsitsipas ist inzwischen auf Platz 5 der Weltrangliste angekommen, bekleidet damit wiederholt seine persönliche Top-Position. Der Grieche ist dreifacher Grand-Slam-Halbfinalist, stand in dieser Saison zum zweiten Mal bei den Australian Open unter den letzten Vier und schaffte das zudem im vergangenen Jahr in Roland Garros. Bei Masters-Veranstaltungen spielte der 22-Jährige 2018 in Toronto (Hartplatz) und 2019 in Madrid (Sand) das Endspiel, blieb aber bisher genauso ohne Titel. Einen solchen jedoch errang der Rechtshänder 2018 bei den Next Gen Finals und im Jahr darauf bei den ATP Finals. Die übrigen vier Turniersiege feierte der Hellene auf 250er-Ebene.
    10:17
    Willkommen
    Herzlich willkommen beim Masters der Tennisprofis im Monte Carlo Country Club in Roquebrune-Cap-Martin! Mittlerweile sind die acht besten Spieler dieser Woche ausgesiebt, die heute in den Viertelfinals antreten. Um 11:00 Uhr beginnen wir mit dem Duell von Stefanos Tsitsipas gegen Alejandro Davidovich Fokina.

    Aktuelle Spiele

    16.04.2021 15:30
    Casper Ruud
    C. Ruud
    Ruu
    Norwegen
    2
    6
    6
    Italien
    Fog
    F. Fognini
    Fabio Fognini
    0
    4
    3
    16.04.2021 17:30
    Andrey Rublev
    A. Rublev
    Rub
    Russland
    2
    6
    4
    6
    Spanien
    Nad
    R. Nadal
    Rafael Nadal
    1
    2
    6
    2
    17.04.2021 13:30
    Daniel Evans
    D. Evans
    Eva
    Großbritannien
    0
    2
    1
    Griechenland
    Tsi
    S. Tsitsipas
    Stefanos Tsitsipas
    2
    6
    6
    17.04.2021 14:55
    Andrey Rublev
    A. Rublev
    Rub
    Russland
    2
    6
    7
    Norwegen
    Ruu
    C. Ruud
    Casper Ruud
    0
    3
    5
    18.04.2021 14:30
    Stefanos Tsitsipas
    S. Tsitsipas
    Tsi
    Griechenland
    2
    6
    6
    Russland
    Rub
    A. Rublev
    Andrey Rublev
    0
    3
    3

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SerbienNovak Đoković11.963
    2SpanienRafael Nadal9.810
    3RusslandDaniil Medvedev9.700
    4ÖsterreichDominic Thiem8.365
    5GriechenlandStefanos Tsitsipas7.910
    6DeutschlandAlexander Zverev6.125
    7RusslandAndrey Rublev6.000
    8SchweizRoger Federer5.875
    9ArgentinienDiego Schwartzman3.765
    10ItalienMatteo Berrettini3.493