Alle Einträge
Highlights
Tore
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
90
22:59
Fazit:
Feierabend im Deutsche-Bank-Park: Die Begegnung zwischen Eintracht Frankfurt und Royal Antwerpen endet 2:2. Nach dem nicht immer spannenden ersten Durchgang hielt der zweite Abschnitt wesentlich mehr parat. Erst wurde den Belgiern ein Tor wegen einer minimalen Abseitsstellung aberkannt, anschließend holte sich Fischer eine blutige Nase. Kurz vor Schluss schien Samatta der Lucky Punch für seine Truppe zu gelingen. Gonçalo Paciência, kurz zuvor eingewechselt, köpfte dann in der Nachspielzeit zum 2:2 ein. Aufgrund des zeitgleichen Sieges von Olympiakos Piräus über Fenerbahce (1:0) reicht dem Bundesligist am letzten Spieltag bei den Istanbulern ein Remis für den Gruppensieg - den hätte es mit einem Dreier heute bereits vorzeitig geben können. Die Hessen empfangen am Sonntag zunächst aber den 1. FC Union Berlin. Antwerpen bekommt es ein paar Stunden später mit Oostende zu tun.
PSV Eindhoven Sturm Graz
90
22:54
Fazit:
Sturm Graz verliert in Eindhoven gegen PSV mit 0:2 und ist damit aus der Europa League endgültig ausgeschieden. Selbst ein Europapokal-Verbleib in der Conference League ist nicht mehr möglich. Der Sieg geht für die Niederländer in Ordnung, war doch PSV über die gesamte Spielzeit das klar bessere Team. Vinicius in Hälfte 1 und Bruma in Hälfte 2 fixierten einen ungefährdeten 2:0-erfolg für PSV Eindhoven. Sturm Graz war heute einfach zu harmlos und hat hier die Schmidt-Elf nie gefährden können.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
90
22:54
Spielende
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
90
22:52
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:2 durch Gonçalo Paciência
Dreieinhalb Minuten der Nachspielzeit sind absolviert - und Gonçalo Paciência gleicht aus! N'Dicka legt auf links für Kostić ab, dessen Flanke nahe des Strafstoßpunktes auf dem Schädel von Gonçalo Paciência landet. Aus mittiger Position nickt der Angreifer bockstark ins rechte Eck ein. Butez macht sich zwar lang, kommt aber nicht mehr heran.
PSV Eindhoven Sturm Graz
90
22:51
Spielende
PSV Eindhoven Sturm Graz
90
22:50
Nach einem Doppelpass hat halblinks Bruma den Ball. Er zieht im Strafraum ab und trifft nur die Stange. Starke Aktion vom PSV-Offensivmann.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
90
22:50
Nicht nur gibt es fünf Minuten obendrauf - auch wirft Glasner alles nach vorne. Rode und Gonçalo Paciência ersetzen Jakić und Kamada.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
90
22:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
90
22:49
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
90
22:49
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Kristijan Jakić
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
90
22:49
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Gonçalo Paciência
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
90
22:49
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
88
22:47
Tooor für Royal Antwerp FC, 1:2 durch Mbwana Samatta
Das gibt's doch nicht - die Rot-Weißen gehen in Front! Tuta und Hasebe gehen zu früh ins Pressing und werden dafür bestraft: Samatta legt bei einem schnell ausgespielten Konter nach rechts zu Yusuf ab. Der Joker gibt hervorragend per halbhoher Flanke in die Mitte zurück zu Samatta. Frei vor Trapp bleibt der 28-Jährige cool und schießt aus neun Metern unten rechts ein.
PSV Eindhoven Sturm Graz
88
22:47
Wieder ein Weitschuss von Niangbo. Der Ball wird noch abgefälscht. Knapp am kurzen Eck vorbei. Die Hereingabe aus dem Eckball bringt nichts ein. Sarkaria mit dem Handspiel.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
86
22:45
Momentan schaffen es beide Mannschaften nicht wirklich in die gefährlichen Räume. Seit dem nicht gegebenen Treffer hat das Match an Hektik zugenommen, Torchancen ereignen sich dafür seltener.
PSV Eindhoven Sturm Graz
87
22:44
Einwechslung bei PSV Eindhoven: Jeremy Antonisse
PSV Eindhoven Sturm Graz
87
22:44
Auswechslung bei PSV Eindhoven: Ritsu Doan
PSV Eindhoven Sturm Graz
85
22:44
Sarkaria sieht, dass Drommel weit aus dem tor herausgelaufen war. Er hebt den Ball aus großer Distanz aufs Tor. Knapp drüber.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
83
22:42
Gelbe Karte für Michael Frey (Royal Antwerp FC)
Frey säbelt im Mittelfeld Sow weg. Gelb ist korrekt.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
82
22:41
Die letzten Minuten laufen. Zufrieden kann Glasner mit dem Ergebnis nicht sein. Durch das aktuelle Ergebnis zwischen Olympiakos und Fenerbahce - noch steht es dort 0:0 - stünde der Gruppensieg trotzdem fest.
PSV Eindhoven Sturm Graz
83
22:41
Vertessen ist nach einem Lochpass alleine vor Siebenhandl. Er trifft zum vermeintlichen 3:0. Aber beim Abspiel stand er knapp im Abseits.
PSV Eindhoven Sturm Graz
82
22:40
Bei den Grazern schont man bereits die Kräfte. Die Partie ist entschieden. PSV führt mit 2:0. Da ändert auch der Weitschuss von Niangbo nichts.
PSV Eindhoven Sturm Graz
80
22:38
Gelbe Karte für Jusuf Gazibegović (Sturm Graz)
Foul vom Grazer an den durchbrechenden Doan.
PSV Eindhoven Sturm Graz
79
22:37
Niangbo hat vor dem Strafraum der Hausherren den Ball und zieht sofort ab. Leichte Übung für Drommel. er muss den Edelroller nur aufnehmen.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
79
22:37
Ein weiteres neues Gesicht. Die SGE bringt Hauge für den heute unglücklichen Lindstrøm.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
78
22:37
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jens Hauge
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
78
22:36
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
PSV Eindhoven Sturm Graz
78
22:35
Die Schlussphase läuft. Von Seiten der Grazer kann man wenig erwarten. Genauso bei PSV. Die Niederländer haben bereits einen Gang retour geschalten.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
77
22:34
Dann wechseln die Belgier. Fischer hält sich mit einem Taschentuch das blutende Auge. Eggestein kommt für ihn.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
76
22:34
Einwechslung bei Royal Antwerp FC: Johannes Eggestein
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
76
22:34
Auswechslung bei Royal Antwerp FC: Viktor Fischer
PSV Eindhoven Sturm Graz
76
22:34
Gelbe Karte für Ritsu Doan (PSV Eindhoven)
Offensivfoul gegen Affengruber. Der Grazer muss kurz behandelt werden.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
74
22:33
Es geht hektisch weiter. Fischer verliert den Ball grätschend gegen Tuta und bekommt die Hand seines Gegenspielers ins Gesicht. Sofort fängt er unter dem Auge an zu bluten.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
71
22:33
Antwerpen trifft - die Bude zählt aber nicht! Fischer hebelt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld ans zweite Fünfmeterraumeck. Dort löst sich De Laet von Lammers und überwindet Trapps aus kurzer Distanz. Nach Überprüfung durch den VAR entscheidet Schiri Tierney aber auf Abseits. Tatsache: De Laet befand sich mit mit seiner rechten Schulter hauchzart im Abseits. Viel enger geht es nicht!
PSV Eindhoven Sturm Graz
75
22:33
Einwechslung bei Sturm Graz: Niklas Geyrhofer
PSV Eindhoven Sturm Graz
75
22:33
Auswechslung bei Sturm Graz: Gregory Wüthrich
PSV Eindhoven Sturm Graz
73
22:30
Prass auf Borkovic. Er steckt durch für Jantscher aber gegen zwei Abwehrspieler kommt der Routinier nicht durch.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
70
22:29
Während es für Verstraete, den es wohl etwas unangenehmer erwischt hat, genauso wie bei Butez weitergeht, wechseln die Hausherren. Borré wird durch Lammers ersetzt.
PSV Eindhoven Sturm Graz
72
22:29
Mauro tänzelt sich über links durch. Aber ein Grazer Defensivspieler klärt und leitet schnell einen Konter ein. Jantscher vertändelt den Ball im Mittelfeld.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
69
22:28
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Sam Lammers
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
69
22:28
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Rafael Borré
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
67
22:28
Was für eine eigenartige Szene: Nach einer Chandler-Flanke bugsiert Verstraete die Kugel aus der eigenen Box. Zeitgleich explodiert ein Böller, der aus dem Frankfurter Block geflogen kam. Sowohl Verstraete als auch Keeper Butez, der unmittelbar daneben stand, halten sich die Ohren. Offensichtlich hat ihnen der Knall zugesetzt.
PSV Eindhoven Sturm Graz
70
22:28
Einwechslung bei PSV Eindhoven: Marco van Ginkel
PSV Eindhoven Sturm Graz
70
22:27
Auswechslung bei PSV Eindhoven: Mario Götze
PSV Eindhoven Sturm Graz
69
22:27
Einwechslung bei PSV Eindhoven: Davy Pröpper
PSV Eindhoven Sturm Graz
69
22:27
Auswechslung bei PSV Eindhoven: Erick Gutiérrez
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
67
22:26
Antwerpen wechselt erstmals in dieser Begegnung. Dwomoh geht, Yusuf kommt.
PSV Eindhoven Sturm Graz
67
22:25
Die Luft ist bei PSV vorerst raus. Sturm Graz muss jetzt mehr zeigen, kommt aber kaum vorne in den Strafraum des Gegners. PSV muss nicht mehr viel zeigen.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
66
22:25
Einwechslung bei Royal Antwerp FC: Alhassan Yusuf
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
66
22:25
Auswechslung bei Royal Antwerp FC: Pierre Dwomoh
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
65
22:24
Auf dem rechten Flügel taucht Samatta auf. Dessen flache Hereingabe macht Trapp artistisch per Fußabwehr zunichte. Auf der anderen Seite hämmert Kostić das Leder von halblinks aus 21 Metern drüber.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
64
22:22
Kamada steckt aus dem Zentrum nach halblinks zu Borré durch. Der 26-Jährige scheitert freistehend an Butez, stand aber ohnehin im Abseits.
PSV Eindhoven Sturm Graz
65
22:22
Doan verteilt die Kugel gut. Sangare bekommt den Ball weit vor dem Strafraum. Trotzdem zieht er scharf ab und zwingt Siebenhandl zu einer Parade.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
63
22:22
In der heimischen Kurve werden Pyros gezündelt. Schiedsrichter Tierney aus England erkennt keinen Grund, die Partie anzuhalten. Dennoch gibt es nun dichte Rauchschwaden auf Trapps Spielhälfte.
PSV Eindhoven Sturm Graz
63
22:21
Einwechslung bei Sturm Graz: Alexander Prass
PSV Eindhoven Sturm Graz
63
22:21
Auswechslung bei Sturm Graz: Andreas Kuen
PSV Eindhoven Sturm Graz
63
22:21
Einwechslung bei Sturm Graz: Aleksandar Borković
PSV Eindhoven Sturm Graz
63
22:21
Auswechslung bei Sturm Graz: Jon Stanković
PSV Eindhoven Sturm Graz
63
22:20
Einwechslung bei Sturm Graz: Anderson Niangbo
PSV Eindhoven Sturm Graz
63
22:20
Auswechslung bei Sturm Graz: Kelvin Yeboah
PSV Eindhoven Sturm Graz
61
22:19
Bruma probiert es halblinks mit einem Weitschuss. Denkbar knapp am rechten Eck vorbei.
PSV Eindhoven Sturm Graz
60
22:19
Nach einer Stunde ist die Partie zumindest vorentschieden. 2:0 für PSV und Sturm ist bisher kaum vorne aktive gewesen. Die Niederländer drücken weiter.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
60
22:19
Von rechts zieht Chandler in die Mitte und probiert es mit einem Linksschuss aus 18 Metern aufs kurze Eck. Butez pariert sicher.
PSV Eindhoven Sturm Graz
58
22:18
Einwechslung bei PSV Eindhoven: Armando Obispo
PSV Eindhoven Sturm Graz
58
22:18
Auswechslung bei PSV Eindhoven: Olivier Boscagli
PSV Eindhoven Sturm Graz
58
22:17
Einwechslung bei PSV Eindhoven: Yorbe Vertessen
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
59
22:17
Gelbe Karte für Dorian Dessoleil (Royal Antwerp FC)
Dessoleil tritt Borré einfach um Gelb.
PSV Eindhoven Sturm Graz
58
22:17
Auswechslung bei PSV Eindhoven: Carlos Vinícius
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
57
22:15
Was den Frankfurtern noch fehlt, ist der Punch im letzten Drittel. In den Umschaltmomenten sieht das immer wieder ganz gefällig aus. Am Ende mangelt es aber oft am finalen Pass.
PSV Eindhoven Sturm Graz
57
22:14
Tooor für PSV Eindhoven, 2:0 durch Bruma
Etwas Ballglück für PSV. Doan spielt den Ball nach einem Abpraller weiter. Bruma startet richtig. Kein Abseits. Bruma löst sich und netzt alleine vor Siebenhandl ein. Kurz wird der Treffer noch gecheckt. Aber das Tor zählt.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
54
22:13
Da war wesentlich mehr drin: Mit einem feinem Flachpass wird Borré auf rechts an die Grundlinie geschickt. Statt den direkten Weg zum Tor zu suchen, wartet er, bis Kamada mitläuft. Das Zuspiel in Richtung des 25-Jährigen blocken die Rot-Weißen aber zur Ecke, die nichts einbringt.
PSV Eindhoven Sturm Graz
56
22:13
Gazibegovic kann mit Mühe ein Zuspiel auf Bruma unterbinden. Dabei reklamieren die Niederländer nur kurz Handspiel. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen.
PSV Eindhoven Sturm Graz
55
22:12
Ein Flankenversuch von Jäger wird geblockt. Eckball für Sturm Graz von rechts. Hereingabe nach kurzer Ecke. Aber PSV köpft sofort den Ball raus.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
53
22:12
...Kostić führt kurz zu Lindstrøm aus, dessen Versuch von der halblinken Strafraumkante aber nur im Getümmel verendet.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
52
22:11
Die SGE kontert auf der linken Seite über Kamada. Seine Flanke ist alles andere als gefährlich, dennoch holt er noch eine Ecke heraus...
PSV Eindhoven Sturm Graz
53
22:10
Ein Eckball der Niederländer. Mwene mit dem Heber. Ramalho köpft aufs Tor. Knapp vorbei.
PSV Eindhoven Sturm Graz
51
22:09
Das Spiel der Hausherren hat sich kaum geändert. Viel Ballbesitz und Druck nach vorne. Im Strafraum aber zu wenig kaltschnäuzig. Sturm jetzt im Angriff. Eine Flanke von Jantscher über links findet in der Mitte niemanden.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
49
22:08
Es hat den Anschein, als ob die Gäste mit mehr Entschlossenheit aus der Kabine gekommen sind. Sie haben aktuell deutlich mehr Ballbesitz im letzten Drittel als über weite Strecken des ersten Abschnitts.
PSV Eindhoven Sturm Graz
50
22:07
Sangare auf Götze. Der spielt in die Mitte auf aber gerade noch klärt Sturm in der Defensive. PSV drückt jetzt auf das 2:0.
PSV Eindhoven Sturm Graz
49
22:05
Ramalho klärt ein Zuspiel von Jantscher in Richtung Yeboah. Konter der Hausherren. Doan mit der Flanke auf Götze. Der köpft in der Mitte knapp vorbei.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
46
22:05
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
46
22:05
Anpfiff 2. Halbzeit
PSV Eindhoven Sturm Graz
47
22:04
Es geht schon wieder weiter. Sturm Graz hat einmal gewechselt.
PSV Eindhoven Sturm Graz
46
22:03
Einwechslung bei Sturm Graz: Jusuf Gazibegović
PSV Eindhoven Sturm Graz
46
22:03
Auswechslung bei Sturm Graz: Amadou Dante
PSV Eindhoven Sturm Graz
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
45
21:52
Halbzeitfazit:
Pause in Hessen, zwischen Eintracht Frankfurt und Royal Antwerpen steht es 1:1. Während der gesamten 45 Minuten haben die Adler die Geschichte eigentlich im Griff. Die Führung der Hausherren durch Kamada war entsprechend durchaus verdient. Auch danach bekamen die Belgier keinen Fuß in die Tür. Nach etwas über einer halben Stunde glichen sie durch einen abgefälschten Nainggolan-Schuss dennoch aus. Seitdem übernimmt der Bundesligist wieder mehr Initiative und kommt zu guten Möglichkeiten. Noch fehlt aber die Belohnung. So bleibt es zumindest ergebnistechnisch erstmal spannend. Bis gleich!
PSV Eindhoven Sturm Graz
45
21:49
Halbzeitfazit:
Sturm Graz geht mit einem 0:1-Rückstand gegen PSV Eindhoven in die Pause. Unterm Strich ist die Führung für die Gastgeber im PSV-Stadion völlig verdient. Denn PSV macht hier klar das Spiel und hatte klar mehr Ballbesitz. Chancen gab es aber wenige. Sturm Graz war nur selten über die Mittellinie gekommen. Jedoch erst knapp vor der Pause konnte Eindhoven die Führung per Elfmeter erzielen. Vinicius scorte knapp das 1:0 gegen Siebenhandl. Man darf gespannt sein, wie sich Sturm in Halbzeit 2 präsentieren wird.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
45
21:48
...und wieder brennt es! Vom Elfmeterpunkt scheitern die Hausherren aber an der wackligen Defensive des Gruppenletzten. Anschließend holt Sow den dritten Eckstoß am Stück heraus. Diesen möchte Butez abfangen, lässt ihn aber auf den Kopf und dann ins Aus prallen. Dann ist Halbzeit.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
45
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
45
21:47
Gefahr! Borré bugsiert den Ball nach Flanke von rechts am kurzen Pfosten in Richtung Tor. Die Gäste klären aber zur Ecke. Die führt zu einer weiteren...
PSV Eindhoven Sturm Graz
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
43
21:45
Immer wieder bricht die Eintracht über die Flügel durch. Die Hereingaben bringen die Antwerpen-Abwehr allerdings zu selten in Gefahr.
PSV Eindhoven Sturm Graz
45
21:45
Tooor für PSV Eindhoven, 1:0 durch Carlos Vinícius
Bitter für Sturm Graz. Siebenhandl errät die Ecke aber die Kugel rutscht dann doch noch unter ihm durch. Jubel bei PSV. Siebenhandl ärgert sich sichtlich.
PSV Eindhoven Sturm Graz
44
21:44
Elfmeter für PSV Eindhoven. Siebenhandl legt Götze beim Herauslaufen. Zuvor eine schwache Defensivarbeit von Dante.
PSV Eindhoven Sturm Graz
42
21:42
Eckball für PSV. kurz abgespielt auf Mauro. Heber in Richtung Ramalho aber die Grazer sind zuerst am Ball und können klären.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
40
21:41
Gute Gelegenheit für die Hessen! Kamada findet mit seiner flachen Flanke von links am Elfmeterpunkt Lindstrøm. Der 21-Jährige jagt das Ding aber drüber.
PSV Eindhoven Sturm Graz
40
21:41
Tolle Kombination der Niederländer. Bruma auf Götze, wieder Pass auf Bruma der den Doppelpass mit Vinicius schlägt. Abschluss von Bruma aber vorbei.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
38
21:40
Wie reagiert die Glasner-Truppe auf diesen unnötigen Rückschlag? Zunächst einmal drückt sie mit viel Tempo auf die neuerliche Führung. Noch springt aber nichts Zählbares dabei heraus.
PSV Eindhoven Sturm Graz
39
21:40
Knapp fünf Minuten noch bis zur Pause. Stankovic blockt einen Heber. Pass von Jäger auf Ljubic über rechts. Die Hereingabe von Ljubic ist ungefährlich.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
35
21:37
Die Gegenseite: Nach flacher Kostić-Hereingabe kriegt Nainggolan die Pille nicht aus dem Strafraum geklärt. Kamada bleibt mit seinem Schuss hängen, im zweiten Anlauf knallt Jakić das Ding aus 17 Metern halbrechter Position per Dropkick drüber.
PSV Eindhoven Sturm Graz
37
21:37
Foul an Wüthrich. Keine Karte für Boscagli. Nach einer kurzen Unterbrechung geht es wieder weiter.
PSV Eindhoven Sturm Graz
35
21:36
Yeboah bringt nach einem Einwurf den Ball in die Mitte. Sofort klären die Niederländer aus dem Strafraum. Gegenzug der PSV-Elf. Doan setzt sich rechts gut durch. Spielt für Vinicius auf aber Jäger rutscht in dessen Schuss. Wichtige Tat.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
33
21:34
Tooor für Royal Antwerp FC, 1:1 durch Radja Nainggolan
Aus dem Nichts gleichen die Belgier aus! Eine hoch geschlagene Ecke landet an der Sechzehnerkante bei Nainggolan. Der 33-Jährige zieht in Lothar-Matthäus-Manier volley ab und profitiert dabei von N'Dicka. Am Fünfer fälscht der Abwehrmann unhaltbar für Trapp ab.
PSV Eindhoven Sturm Graz
33
21:33
Befreiungsschlag von Siebenhandl. Wichtig, denn die Niederländer pressten gerade in Richtung Keeper. Weiterhin viel Ballbesitz bei PSV. Der letzte Zug zum Tor fehlt bei den Gastgebern.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
31
21:32
Nach über einer halben Stunde geht die Führung für den Bundesligisten absolut in Ordnung. Er hat insbesondere defensiv alles im Griff, ohne offensiv zu brillieren. Dort wiederum findet Royal bis dato gar nicht statt.
PSV Eindhoven Sturm Graz
31
21:32
Doan hat plötzlich auf der rechten Seite viel Platz. Dante schläft kurz aber der Japaner nimmt sich bei der Ballannahme die Kugel mit der Hand mit. Abgepfiffen.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
28
21:30
Rechts im Strafraum setzt sich Lindstrøm mit einem Haken gegen de Laet durch. Sein Linksschuss rauscht aber ein gutes Stück links daneben.
PSV Eindhoven Sturm Graz
30
21:28
Mauro zieht einen Pass und jagt die Kugel in die Abwehr. Der geblockte Schuss geht zu Bruma und dessen Heber aufs Tor fliegt dann klar am langen Eck vorbei.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
26
21:28
Ganz schlecht war das nicht. Eine Ecke der Eintracht von der linken Seite landet am zweiten Pfosten bei Kamada. Die Flanke des Japaners erreicht Borré, dessen Kopfballablage allerdings keinen Abnehmer findet. Außerdem stand der Neuzugang im Abseits.
PSV Eindhoven Sturm Graz
28
21:26
Technischer Fehler bei der Ballmitnahme von Bruma. PSV ist hier klar öfter am Ball. Aber vor dem Tor fehlt auch den Niederländern der letzte Biss.
PSV Eindhoven Sturm Graz
26
21:25
Querpass von Mwene über rechts. Starker Stanglpass aber Wüthrich klärt im Fallen noch vor Vinicius den Ball.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
23
21:24
Chandler gibt von rechts nach innen, wo Kamada mit seinem Versuch hängen bleibt. Im Nachsetzen erzielt Kostić aus 22 Metern von halblinks ein Field Goal.
PSV Eindhoven Sturm Graz
25
21:24
Wenn Sturm sich nach vorne befreien kann, kommt man meist über rechts durch Ljubic oder Jäger. Aber bisher ist alles noch sehr überschaubar.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
22
21:23
Ansonsten ist das Geschehen hier ruhiger geworden. Die Gastgeber legen sich den Gegner ein wenig zurecht. Mit allerletztem Risiko gehen sie jedoch nicht zu Werke.
PSV Eindhoven Sturm Graz
23
21:22
Fehlpass der Niederländer vor dem eigenen Sechzehner. Jantscher übernimmt in Bedrängnis, setzt aber den Weitschuss aus der Drehung klar drüber.
PSV Eindhoven Sturm Graz
21
21:21
Sturm Graz läuft hier sichtlich hinterher. Mittlerweile hat sich PSV in der gegnerischen Hälfte festgesetzt. Mauro verliert vor dem Strafraum den Ball. Der Konter der Grazer endet aber zu früh an der linken Flanke.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
19
21:21
So richtig hatte sich das 1:0 in dieser Phase nicht angedeutet. Zwar waren und sind die Adler eindeutig die bessere Mannschaft. Richtige Chancen kreierten sie bis dato aber nicht.
PSV Eindhoven Sturm Graz
20
21:19
Mauro ist halblinks völlig frei. Feine Flanke in die Mitte auf Vinicius aber er wird geblockt und Siebenhandl fängt den Ball sicher ab.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
16
21:18
Trapp muss zulangen! Infolge einer Ecke der Gäste irrt der Schlussmann zunächst durch den Fünfmeterraum. Im Verbund ziehen erst Dessoleil, dann Frei aus dem Getümmel ab. Gegen den Schuss von letzterem bleibt Trapp Sieger.
PSV Eindhoven Sturm Graz
18
21:18
Bruma mit einem weiten Heber in die Spitze. Aber Siebenhandl ist zur Stelle und nimmt die Kugel sicher auf.
PSV Eindhoven Sturm Graz
17
21:17
Es steht noch immer 0:0. Von Sturm kommt immer noch zu wenig. Dafür stören mittlerweile die Niederländer früh das Spiel der Grazer. So übt man noch mehr Druck aus.
PSV Eindhoven Sturm Graz
15
21:15
Eine Viertelstunde ist absolviert. PSV ist einfach drückend überlegen, kann aber nicht richtig gefährlich werden. Aber über 70 Prozent Ballbesitz sind eine Ansage nach gut 15 Minuten Spielzeit.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
13
21:14
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Daichi Kamada
Die Eintracht geht in Führung! Chandler bekommt die Murmel auf der rechten Außenbahn und flankt direkt mit viel Schnitt an den Fünfmeterraum. Kamada steht zentral vor Butez ziemlich frei und schließt mit dem rechten Außenrist ab. Der Keeper ist noch dran, verhindert den Einschlag aber nicht mehr.
PSV Eindhoven Sturm Graz
13
21:13
Erster Eckball für Sturm Graz. Eckball von rechts durch Kuen. Lukas Jäger köpft in der Mitte klar vorbei.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
10
21:12
Die Stimmung ist - wie wir es kennen - richtig gut. Die SGE-Fans peitschen ihre Truppe lautstark nach vorne. Gerade in Corona-Zeiten eine einmalige Atmosphäre.
PSV Eindhoven Sturm Graz
12
21:12
Ein Konterversuch der Grazer bleibt erfolglos. Ramalho mit dem Pass retour auf Drommel. Es spielt hier nur ein Team: Das ist PSV Eindhoven.
PSV Eindhoven Sturm Graz
10
21:10
Andre Ramalho mit einem guten öffnenden Pass über rechts auf Doan. Dante lässt das Bein stehen und es gibt einen Foulpfiff.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
7
21:08
Sow steckt aus dem rechten Halbraum in Richtung Grundlinie durch. Borré nimmt die Kugel an, steht aber klar im Abseits.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
4
21:08
Frankfurt beginnt die ersten Augenblicke durchaus druckvoll. Insbesondere über den linken Flügel soll es immer wieder nach vorne gehen.
PSV Eindhoven Sturm Graz
9
21:08
Der Beginn der Blackies sah noch recht gut aus. Aber jetzt hat das Team der Hausherren alles klar im Griff. Sturm wird immer mehr zurück gedrängt.
PSV Eindhoven Sturm Graz
7
21:07
Schuss von Carlos Vinicius. Aus gut 20m zieht er einfach mal aus vollem Lauf ab. Zu zentral und dann doch klar drüber.
PSV Eindhoven Sturm Graz
6
21:06
Sarkaria foult Sangare. Wieder die Niederländer im Vormarsch. Der Druck der Gastgeber wird größer.
PSV Eindhoven Sturm Graz
5
21:05
In Sachen Ballbesitz ist aber die Heimmannschaft dominierend. Oftmaliges Zuspiel und so kombiniert sich PSV gut nach vorne. Gleich die Chance für Vinicius. Flanke von Götze über links. Guter Heber aber der Brasilianer köpft vorbei.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
1
21:03
Auf geht's.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
1
21:03
Spielbeginn
PSV Eindhoven Sturm Graz
4
21:03
Ambitionierter Beginn bei den Blackies. Hinten verschiebt man gut die Abwehrreihe, nach vorne geht es aber schnell. Das Mittelfeld wird oft schnell überbrückt.
PSV Eindhoven Sturm Graz
2
21:02
Stürmerfoul von Kelvin Yeboah. Weiter Ball in Richtung Strafraum aber der Stürmer lässt sich zu einem Foul hinreißen.
PSV Eindhoven Sturm Graz
1
21:00
Es geht los im leeren PSV-Stadion. Der Ball rollt. Sturm Graz in Weiß, PSV traditionell in Rot-Weiß.
PSV Eindhoven Sturm Graz
1
20:59
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
20:43
Auf der anderen Seite ist die Ausgangslage ebenfalls klar. Mit nur einem Punkt liegen die Belgier auf dem letzten Rang im Klassement. Vier Zähler Rückstand auf das drittplatzierte Fenerbahce haben zur Folge, das zwingend zwei Siege hermüssen, um vielleicht noch in die Conference League zu kommen. So richtig Mut hat die zurückliegende Partie in der belgischen Jupiler Pro League allerdings nicht: Durch die Niederlage bei Sint-Triudense VV (1:2) dürfte die Laune zuletzt etwas gelitten haben.
PSV Eindhoven Sturm Graz
20:42
Schiedsrichter ist in der PSV-Arena Paweł Raczkowski aus Polen. In Kürze geht es los.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
90
20:42
Fazit:
Bayer 04 Leverkusen siegt gegen Celtic Glasgow mit 3:2, sichert sich damit den Gruppensieg und vorzeitig auch den Einzug ins Achtelfinale der Europa League. Dabei machten es die Hausherren vor 19.830 Zuschauern in der BayArena unnötig spannend. In den ersten 40 Minuten offenbarte sich ein Klassenunterschied. Die Werkself spielte gefühlt mit halber Kraft und war dennoch klar besser. Im Wissen um die Harmlosigkeit der Gäste wurden die Rheinländer nachlässig und legten beim Stand von 1:0 nicht nach. Aus heiterem Himmel sorgte ein Foulelfmeter für den ersten schottischen Torschuss und den Ausgleich. Nach Wiederbeginn sah die Partie anders aus. Celtic trat selbstbewusster und viel ballsicherer auf. Und nachdem auch der zweite Torschuss der Gäste ins Ziel fand, war die Begegnung auf den Kopf gestellt. Bayer hatte Mühe, wieder in die Spur zu finden. Doch die Männer von Gerardo Seoane blieben geduldig und gaben nicht auf. Auch dank ihrer individuellen Qualitäten spielten die Rheinländer in den letzten zehn Minuten doch noch zwei wunderbare Tore heraus und drehten die Partie zu ihren Gunsten.
Rapid Wien West Ham United
90
20:41
West Ham sichert sich mit einem 2:0 Sieg gegen den SK Rapid den Gruppensieg in der Gruppe H. Die Tore fielen bereits in Hälfte eins durch Yarmolenko und Noble. Die Gäste waren über 90 Minuten die dominantere, robustere Mannschaft die über die Favoritenrolle keinen Zweifel lies. Rapid spielte engagiert ohne jedoch selbst eine echte Torgefahr ausstrahlen zu können. Somit bleibt den Hütteldorfern in zwei Wochen ein echtes Endspiel in Genk. Für Platz drei ist ein Sieg in Belgien nötig.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
90
20:39
Spielende
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
90
20:39
Tatsächlich ergibt sich den Gästen noch eine Chance, ausgehend von einer Flanke von der rechten Seite. Im Zentrum nimmt David Turnbull den Ball volley mit der rechten Innenseite. Lukáš Hrádecký streckt sich nach Kräften und fischt das Ding aus dem rechten Eck.
PSV Eindhoven Sturm Graz
20:38
"Sturm hat gezeigt, dass sie auswärts mutig spielen können. Wir erwarten ein schweres Spiel", sagte PSV-Trainer Roger Schmidt.
PSV Eindhoven Sturm Graz
20:37
Zahavi, Teze, Gakpo, Thomas, Madueke und Maxi Romero fehlen bei den Niederländern. Deshalb kann man mit einer etwas defensiveren Mannschaft rechnen.
Rapid Wien West Ham United
90
20:37
Spielende
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
90
20:36
Im weiteren Verlauf hat die Werkself das spieltechnische Vermögen, um Ball und Gegner laufen zu lassen. So nimmt man viel Zeit von der Uhr. Von einer schottischen Schlussoffensive ist weit und breit nichts zu sehen.
Rapid Wien West Ham United
90
20:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
90
20:35
Trotz allen Bemühens bekommen die Gäste keinen Zug rein. Bayer befreit sich spielend, gelangt mit Nadiem Amiri links in den Strafraum. Der Beinschuss gegen Tony Ralston bringt immerhin eine Ecke. Diese bleibt im Anschluss ohne Ertrag.
Rapid Wien West Ham United
90
20:35
Einwechslung bei Rapid Wien: Oliver Strunz
Rapid Wien West Ham United
90
20:35
Auswechslung bei Rapid Wien: Taxiarchis Fountas
Rapid Wien West Ham United
90
20:34
Einwechslung bei Rapid Wien: Srđan Grahovac
Rapid Wien West Ham United
90
20:34
Auswechslung bei Rapid Wien: Robert Ljubičić
Rapid Wien West Ham United
90
20:34
Kara versucht es akrobatisch mit einem Fallrückzieher, der aber über das Tor geht.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
90
20:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
89
20:31
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Edmond Tapsoba
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
89
20:31
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
Rapid Wien West Ham United
86
20:31
Fünf Minuten sind im Weststadion noch zu gehen und die Gäste aus London werden einen sicheren Sieg einfahren. Rapid versucht sich noch in dem ein oder anderen Angriff, kann aber keine echte Schlussoffensive mehr intiieren.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
20:30
Der Trend zeigt bei den Mainstädtern nach oben. Die letzten vier Pflichtspiele wurden jeweils nicht verloren, die jüngsten drei gar siegreich gestaltet. Unter anderem gewannen sie in der Europa League bei Verfolger Olympiakos Piräus (2:1) und erhöhten damit den Vorsprung auf vier Zähler. Bedeutet: Ein Dreier heute reicht, um als Tabellenerster in die nächste Runde einzuziehen.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
87
20:29
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:2 durch Moussa Diaby
Nach einer Balleroberung von Exequiel Palacios greift die Werkself über links an. Nadiem Amiri bedient Florian Wirtz. Der Jung-Nationalspieler ist bereits im Sechzehner, beweist viel Übersicht. Den Heber zurück an die Strafraumgrenze nimmt Moussa Diaby volley mit dem rechten Fuß und trifft aus 15 Metern ins linke Eck. Für den Franzosen ist das der dritte Treffer im laufenden Wettbewerb.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
84
20:28
Bayer will mehr, möchte die Partie nochmals komplett drehen. Allerdings dürfen die Jungs von Gerardo Seoane jetzt auch nicht ins offene Messer laufen.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
82
20:24
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:2 durch Robert Andrich
Jetzt befreien sich die Gäste nicht gut. Auf dem rechten Flügel nimmt Florian Wirtz den verunglückten Befreiungsschlag sauber an, flankt dann hinüber in den Sechzehner zu Nadiem Amiri. Dieser legt den Ball volley perfekt zu Robert Andrich ab, der in halblinker Position aus etwa acht Metern direkt mit links ins Netz schießt.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
80
20:24
Dann kommt ein Steilpass von Exequiel Palacios durch. Amine Adli hat freie Bahn, scheitert mit seinem Rechtsschuss an der starken Parade von Joe Hart. Aber ist das nicht auch Abseits?
Rapid Wien West Ham United
79
20:23
Der soeben eingewechselte Perkins taucht nach einer Flanke von Coufal alleine vor Gartler auf, der mit einer überragenden Parade das 0:3 verhindern kann.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
79
20:22
Inzwischen spielen das die Schotten gut, lassen hinten kaum etwas zu und verlagern das Spiel dann auch immer mal wieder in die gegnerische Hälfte. Mit dem Ball geht Celtic mittlerweile deutlich geschickter um.
Rapid Wien West Ham United
77
20:21
Einwechslung bei West Ham United: Sonny Perkins
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
77
20:21
Jetzt schalten die Gäste mal um, gelangen mit Callum McGregor links in den Sechzehner. Dessen Schussversuch wird von Exequiel Palacios abgeblockt.
Rapid Wien West Ham United
77
20:21
Auswechslung bei West Ham United: Nikola Vlašić
Rapid Wien West Ham United
77
20:21
Einwechslung bei West Ham United: Ryan Fredericks
Rapid Wien West Ham United
77
20:20
Auswechslung bei West Ham United: Arthur Masuaku
Rapid Wien West Ham United
76
20:20
Zu Beginn der Rapidviertelstunde versucht es Petrovic mit einem Distanzschuss, der direkt in die Arme von Areola keine große Gefahr erzeugt.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
76
20:19
Einwechslung bei Celtic FC: Albian Ajeti
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
76
20:19
Auswechslung bei Celtic FC: Kyogo Furuhashi
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
76
20:19
Einwechslung bei Celtic FC: James McCarthy
Rapid Wien West Ham United
75
20:19
Einwechslung bei Rapid Wien: Thierno Ballo
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
76
20:18
Auswechslung bei Celtic FC: Nir Bitton
Rapid Wien West Ham United
75
20:18
Auswechslung bei Rapid Wien: Kelvin Arase
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
75
20:18
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Daley Sinkgraven
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
75
20:18
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Piero Hincapié
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
75
20:18
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
75
20:18
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
20:17
Die Gäste nehmen im Vergleich zum zurückliegenden Sonntag vier Veränderungen vor. Anstelle von Seck, Engels, Yussuf und Manuel beginnen Dessoleil, Almeida, Dwomoh und Fischer.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
74
20:17
Die folgende Ecke ist erneut eine Sache für Florian Wirtz. Dessen hohe Hereingabe köpft Paulinho zu unplatziert aufs Tor. Hier greift Joe Hart ohne Mühe zu.
Rapid Wien West Ham United
73
20:17
Fountas! Arase bricht über den rechten Flügel durch, findet den im Rückraum völlig freistehenden Griechen, der aus 12-13 Metern treffen muss. Sein Abschluss geht allerdings knapp rechts am Tor vorbei.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
74
20:17
Aus dem rechten Halbfeld spielt Exequiel Palacios den Flachpass an den Sechzehner. Dort schießt Amine Adli aus der Drehung mit dem linken Fuß. Joe Hart lenkt den Schuss über die Querlatte.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
72
20:14
Einwechslung bei Celtic FC: Liel Abada
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
72
20:14
Auswechslung bei Celtic FC: James Forrest
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
72
20:13
Einwechslung bei Celtic FC: Mikey Johnston
Rapid Wien West Ham United
69
20:13
Der eingewechselte Grüll zieht das Tempo an und läuft kurz vor dem Strafraum auf Coufal auf. Der russische Schiedsrichter entscheidet sich richtigerweise gegen den Freistoßpfiff, das war zu wenig.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
72
20:13
Auswechslung bei Celtic FC: Jota
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
69
20:11
Gelbe Karte für Cameron Carter-Vickers (Celtic FC)
Cameron Carter-Vickers fährt den Arm gegen Florian Wirtz aus und stoppt dessen Vorwärtsdrang. Dafür fängt sich der Innenverteidiger seine dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ein und wird am letzten Gruppenspieltag gesperrt fehlen.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
67
20:11
In dieser Phase werden die Hausherren dominanter, führen den Ball ausgiebig in den eigenen Reihen. Doch jetzt sind es die Leverkusener, die keine Zielstrebigkeit hineinbekommen.
Rapid Wien West Ham United
65
20:10
Moyes wechselt nach mehr als einer Stunde dreifach: neben Kral und Fornals kommt auch Benrahma ins Spiel, der im Hinspiel den zweiten Treffer erzielt hatte.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
20:09
Schauen wir zunächst auf die Aufstellungen beider Teams. Die Hausherren wechseln im Vergleich zum Bundesliga-Wochenende (2:0 beim SC Freiburg) keinerlei Veränderungen vor. Frei nach dem Motto „Never change a winning team“ schickt Coach Oliver dieselbe Startelf, die sein Vertrauen zuletzt rechtfertigen konnte.
Rapid Wien West Ham United
64
20:09
Einwechslung bei West Ham United: Alex Král
Rapid Wien West Ham United
64
20:09
Auswechslung bei West Ham United: Tomáš Souček
Rapid Wien West Ham United
64
20:09
Einwechslung bei West Ham United: Saïd Benrahma
Rapid Wien West Ham United
64
20:08
Auswechslung bei West Ham United: Jarrod Bowen
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
64
20:08
Dann bietet Celtic mal etwas an. Florian Wirtz gelangt auf halbrechts in den Sechzehner, bekommt die Ballmitnahme aber nicht vollends hin und ärgert sich anschließend über die vertane Chance.
Rapid Wien West Ham United
64
20:08
Einwechslung bei West Ham United: Pablo Fornals
Rapid Wien West Ham United
64
20:08
Auswechslung bei West Ham United: Manuel Lanzini
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
62
20:07
Natürlich verspüren die Schotten jetzt Rückenwind. Lange Zeit waren die Gäste völlig chancenlos. Doch durch zwei Szenen aus dem Nichts und die tatkräftige Hilfe des Gegners hat sich etwas getan. Dafür aber war auch die Effizienz von Celtic ausschlaggebend.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
60
20:05
Einen nennenswerte Reaktion der Rheinländer bleibt zunächst aus. So ein wenig haben die Leverkusener den Faden verloren. Es gestaltet sich schwierig, an das Auftreten aus dem ersten Durchgang anzuknüpfen.
PSV Eindhoven Sturm Graz
20:04
"Der Druck ist immer da. Ein Sieg ist nötig. Es sind nur mehr zwei Spiele, da sind Fehler nicht mehr auszubügeln", sagte PSV-Trainer Roger Schmidt vor dem Duell.
Rapid Wien West Ham United
60
20:04
Nächste Großchance für die Hammers. Gartler lässt einen hohen Ball fallen, im Nachschuss trifft Bowen Stojkovic auf der Linie.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
58
20:04
Urplötzlich ist Celtic in der Gruppe G voll im Geschäft und bis auf einen Zähler an Bayer und Real Betis dran. Es entsteht ein spannende Konstellation. Doch der Werkself bietet sich noch genügend Zeit, um das wieder gerade zu rücken.
PSV Eindhoven Sturm Graz
20:03
Der Sturm-Trainer kann personell aus dem Vollen schöpfen. Lediglich die Langzeitverletzten Hierländer und Kiteishvili fehlen in Eindhoven.
Rapid Wien West Ham United
60
20:03
Hofmann reagiert erstmals und bringt die beiden Stammkräfte Kara und Grüll.
Rapid Wien West Ham United
59
20:02
Einwechslung bei Rapid Wien: Ercan Kara
Rapid Wien West Ham United
59
20:02
Auswechslung bei Rapid Wien: Koya Kitagawa
Rapid Wien West Ham United
59
20:02
Einwechslung bei Rapid Wien: Marco Grüll
Rapid Wien West Ham United
59
20:02
Auswechslung bei Rapid Wien: Christoph Knasmüllner
PSV Eindhoven Sturm Graz
20:02
"Es ist ein Schlüsselspiel für beide Teams", sagte Christian Ilzer vor dem Duell PSV gegen Sturm Graz. Das Hinspiel haben die Niederländer in Graz mit 4:1 für sich entschieden.
Eintracht Frankfurt Royal Antwerp FC
20:01
Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag in der Europa League! Für Eintracht Frankfurt geht es in Gruppe D um nicht weniger als den Gruppensieg. Gegner: Schlusslicht Royal Antwerp FC. Anstoß im Deutsche-Bank-Park ist um 21:00 Uhr.
PSV Eindhoven Sturm Graz
20:00
Es steht noch die Teilnahme an der Conference League in Aussicht. Dafür müsste man einen vollen Erfolg gegen PSV Eindhoven feiern. Für die Niederländer würde schon ein Remis zum Aufstieg reichen.
Rapid Wien West Ham United
56
20:00
Jetzt West Ham erstmals am Drücker! Hofmann und Gartler können zwei Mal in letzter Sekunde gegen Bowen klären und so den Einschlag zur Vorentscheidung verhindern.
PSV Eindhoven Sturm Graz
19:59
Chancenlos ist die Lage für die Blackies bestimmt nicht. Laut Ilzer ist man "krasser Außenseiter". Trotzdem muss man gegen Eindhoven gewinnen, sollte man aufsteigen wollen.
Rapid Wien West Ham United
54
19:59
Den Hütteldorfern fehlen die Ideen in Ballbesitz. Knasmüllner taucht phasenweise unter und Fountas trifft oft die falsche Entscheidung.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
56
19:59
Tooor für Celtic FC, 1:2 durch Jota
Nicht zu glauben! Auch der zweite Torschuss der Gäste sitzt. Joe Hart leitet den Angriff über die rechte Seite mit einem Abschlag ein. Es entwickelt sich der erste temporeiche Spielzug von Celtic. Im Sechzehner profitiert man dann noch vom Ausrutschen von Jeremie Frimpong. Kyogo Furuhashi spielt quer zum freistehenden Jota. Der Portugiese schießt aus etwa elf Metern in halblinker Position mit dem linken Fuß platziert ins lange Eck. Für Jota ist das der zweite Saisontreffer in der Europa League.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
53
19:59
Großchance für Bayer! Dann stürmt Moussa Diaby nach einem Pass von Florian Wirtz über halblinks zwischen Cameron Carter-Vickers und Tony Ralston hindurch in den Sechzehner. Der Ball springt in die Mitte zu Amine Adli. Der hat freie Bahn, nimmt den Ball noch einmal an. Und das bietet Joe Hart die Chance, das sicher geglaubte Tor zu verhindern. Einen Meter vor der Linie schnappt sich der Keeper das Ding im Nachfassen. Und lediglich Adli landet im Tor.
PSV Eindhoven Sturm Graz
19:57
Wegen schnell steigender Infektions- und Patientenzahlen findet die Partie im Philips Stadion ohne Zuschauer statt. Deshalb wird die Stimmung neben dem Feld überschaubar sein. trotzdem liegt bei Sturm der Fokus auf einen vollen Erfolg.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
52
19:56
So richtig kommt die Werkself aktuell nicht in Fahrt. Es entwickelt sich eine äußerst zähe Angelegenheit.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
51
19:55
Florian Wirtz tritt auch diesen Eckstoß von der linken Seite. Joe Hart kommt nicht ganz sauber zur Faustabwehr, klärt aber letztlich für Celtic.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
50
19:53
Jetzt legen die Hausherren etwas mehr Initiative an den Tag, tasten sich aber nur behutsam nach vorn. Fürs Erste soll es eine Ecke sein.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
48
19:52
Sonderlich viel ändert sich nicht auf dem grünen Rasen. Leverkusen ist in der Lage, Kontrolle auszuüben. Mehr aber tut sich aktuell nicht. Celtic bleibt weiterhin harmlos.
Rapid Wien West Ham United
48
19:52
Erster schneller Angriff Rapids über Arase, der mit seiner Flanke keinen Mitspieler im Strafraum findet.
Rapid Wien West Ham United
46
19:49
Der Ball rollt wieder in Wien-Hütteldorf. Die Mannschaften sind personell unverändert auf den Rasen zurückgekehrt.
Rapid Wien West Ham United
46
19:49
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
46
19:48
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
46
19:47
Anpfiff 2. Halbzeit
Rapid Wien West Ham United
45
19:37
West Ham führt nach 45 Minuten mit 2:0 beim SK Rapid. Die Hammers zeigen eine ordentliche und konzentrierte Leistung. Von der ersten Minute an trat die Mannschaft von David Moyes sehr konzentriert auf, konnte jedoch über weite Phasen nicht den nötigen Nachdruck vor dem Tor erzeugen. Das gelang nach 39 Minuten Yarmolenko, der eine Flanke von Vlasic zum 1:0 einköpfte. Kurz vor Halbzeitpfiff legte Noble vom Punkt nach. Die Hausherren spielten brav, ließen phasenweise aber zu große Lücken aufreißen.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
45
19:36
Halbzeitfazit:
Dank einer konzentrierten und reifen Leistung steuerte Bayer 04 Leverkusen lange Zeit auf den vorzeitigen Gruppensieg zu. Ohne sich ein Bein auszureißen, kontrollierten die Gastgeber das Geschehen. Und wann immer die Rheinländer den Fuß aufs Gas setzten, sorgte das für Probleme beim Gegner. Vielleicht ließ die Werkself die Zügel mit der knappen Führung im Rücken etwas zu sehr schleifen. Doch aufgrund der kompletten Harmlosigkeit der Schotten, stellte das eigentlich kein Problem dar. Aus dem Spiel heraus brachten die Gäste überhaupt nichts auf die Reihe. Mit dem durchaus recht umfangreich vorhanden Ballbesitz wussten die Männer von Ange Postecoglou gar nichts anzufangen. So konnte letztlich einzig ein Elfmeter den Erfolg und den einzigen Torschuss von Celtic in dieser Begegnung bringen. Und plötzlich stand es 1:1. Bayer wird also schon noch etwas in diese Partie investieren müssen. So ganz im Schongang wird es dann doch nicht gehen.
Rapid Wien West Ham United
45
19:34
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
45
19:33
Ende 1. Halbzeit
Rapid Wien West Ham United
45
19:33
Tooor für West Ham United, 0:2 durch Mark Noble
Der Veteran verwandelt souverän ins rechte Kreuzeck. Die Gäste erhöhen kurz vor dem Pausenpfiff!
Rapid Wien West Ham United
45
19:32
Elfmeter für West Ham! Nach Foul von Hofmann an Yarmolenko hat Noble die Chance vom Punkt auf 2:0 zu stellen.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
45
19:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Rapid Wien West Ham United
45
19:31
Die letzte Minute der ersten Spielhälfte läuft. West Ham ist auch mit der Führung im Rücken die aktivere Mannschaft.
Rapid Wien West Ham United
45
19:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
44
19:30
Doppelter Pfostentreffer! Moussa Diaby taucht rechts in der Box auf und nagelt seinen Rechtsschuss oben an den rechten Pfosten. Die Szene bleibt heiß. Sekunden später schießt Florian Wirtz - und trifft die linke Torstange.
Rapid Wien West Ham United
42
19:28
Das Tor hatte sich in den letzten Minuten nicht unbedingt angedeutet, ist aber in Summe verdient.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
40
19:26
Tooor für Celtic FC, 1:1 durch Josip Juranović
Um den Foulelfmeter kümmert sich Josip Juranović. Der Kroate geht das sehr lässig an. Während Lukáš Hrádecký nach links fliegt, setzt der Schütze mit dem rechten Fuß den Chip. Der Ball streift die Lattenunterkante und landet im Netz. Für Juranović ist es der zweite Treffer im laufenden Wettbewerb.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
39
19:26
Gelbe Karte für Lukáš Hrádecký (Bayer Leverkusen)
Für sein Einsteigen fängt sich Lukáš Hrádecký zudem seine erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb ein.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
39
19:25
Elfmeter für Celtic Glasgow! Den Einsatz von Hrádecký gegen Furuhashi schauen sich die Videoschiedsrichter Massimiliano Irrati und Maurizio Mariani noch einmal an und bitten ihren Feldkollegen an den Monitor. Und Anasthasios Sidiropoulos entscheidet dann tatsächlich auf Strafstoß.
Rapid Wien West Ham United
40
19:25
Tooor für West Ham United, 0:1 durch Andrey Yarmolenko
Die Führung für die Gäste! Vlašić bringt von links eine gute Flanke, im Zentrum ist Yarmolenko frei und kann über Gartler hinweg einköpfen. Da hatte der Rapid-Schlussmann durchaus seine Anteile.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
38
19:24
Vom linken Strafraumeck flankt Jota. Im Zentrum bemüht sich ein Pulk um den Ball. Jonathan Tah klärt per Kopf. Zugleich rammt Lukáš Hrádecký Kyogo Furuhashi um. Der Japaner bleibt liegen und muss behandelt werden.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
35
19:24
Erstmals spielen sich die Gäste halbrechts in den Strafraum. Kyogo Furuhashi erläuft dort den Ball, bringt ein Mittelding zwischen Torschuss und Hereingabe an. An diesem Ball rutscht Jota vorbei. Dann aber ertönt der Abseitspfiff, der betrifft Furuhashi beim Zuspiel zuvor von David Turnbull.
Rapid Wien West Ham United
33
19:19
Rapid hat jetzt besser ins Spiel gefunden. Die Gastgeber können länger den Ball halten und das Spiel den ein oder anderen Meter weiter nach vorne verlegen.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
33
19:19
Gelbe Karte für Exequiel Palacios (Bayer Leverkusen)
Nahe des Mittelkreise packt Exequiel Palacios eine Grätsche gegen Jota aus, verfehlt den Ball dabei deutlich, trifft aber den Gegenspieler. Das ist Schiedsrichter Anasthasios Sidiropoulos die erste Gelbe Karte des Abends wert. Für den Argentinier ist das die erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
31
19:18
Über die rechte Seite starten die Hausherren einen Gegenzug über Jeremie Frimpong und Moussa Diaby. Letzterer versäumt halbrechts in der Box den Torabschluss. Offenbar möchte der Franzose den Ball ins Tor tragen. Das aber funktioniert nicht.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
29
19:17
Celtic bekommt immer mehr Ballbesitz, doch dem schottischen Vizemeister fällt weiterhin überhaupt nichts ein, um die gegnerischen Abwehr auch nur ansatzweise ins Schwitzen zu bringen. Leverkusen ruht sich derzeit aus, lässt den Kontrahenten machen. Geduldig wartet man auf Fehler und Kontergelegenheiten.
Rapid Wien West Ham United
27
19:14
Nach Ballgewinn von Ljubicic zieht Arase das Tempo an und geht im Strafraum ins 1:1. Aus gut 15 Metern zieht er dann ab und trifft zu zentral auf Areola. Immerhin, das war eine der wenigen Entlastungsaktionen der Rapid-Offensive.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
26
19:13
Trotz der komfortablen Situation müssen die Leverkusener natürlich konzentriert bleiben, um das Ganze nicht zu gefährden. Bislang gelingt das der Werkself sehr gut. Hinten brennt überhaupt nichts an.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
24
19:11
Erstmals gibt es immerhin mal einen schottischen Passversuch in Richtung Sechzehner. David Turnbull steckt den Ball durch, sucht Kyogo Furuhashi. Doch es fehlt die Präzision. Mühelos kann Lukáš Hrádecký das Spielgerät aufnehmen.
Rapid Wien West Ham United
25
19:10
Die Hereingabe kommt durchaus gefährlich, aber Aiwu rettet im Fünfmeterraum.
Rapid Wien West Ham United
24
19:09
Nach Foul von Hofmann an Yarmolenko gibt es auf Strafraumhöhe Freistoß für die Londoner.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
21
19:09
Bayer hat die Angelegenheit gut im Griff. Die Jungs von Gerardo Seoane können es sich erlauben, Celtic immer mal wieder den Ball zu überlassen. Die Schotten bringen konstruktiv weiterhin nichts zustande. Tempo kommt gleich gar nicht rein. Einen Torschussversuch der Gäste hat es noch nicht gegeben.
Rapid Wien West Ham United
21
19:08
Erster guter Abschluss von Rapid! Kitagawa spielt Moormann am linken Flügel frei, der auf Fountas im Rückraum ablegt. Sein Abschluss mit seinem schwächeren, linken Fuß dreht sich nur knapp über das Kreuzeck.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
18
19:07
Dank der Führung steuert die Werkself auf den vorzeitigen Gruppensieg zu. Die Platzierungen wären aktuell bereits endgültig vergeben, weil Real Betis parallel ebenfalls 1:0 vorn liegt. Celtic müsste sich unter diesen Umständen mit dem 3. Platz begnügen.
Rapid Wien West Ham United
21
19:06
Auf dem Rasen ist vor allem körperlich ein echter Klassenunterschied zu erkennen. Rapid versucht sich dagegenzustellen, kann aber mit der Robustheit West Hams nicht mithalten.
Rapid Wien West Ham United
18
19:04
Der Grieche kann vorerst weitermachen.
Rapid Wien West Ham United
16
19:02
Fountas ist angeschlagen und greift sich auf den Fuß. Es gibt eine kurze Behandlungspause.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
16
19:02
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Robert Andrich
Diesen fälligen Eckstoß tritt Florian Wirtz präzise von der rechten Seite. In der Mitte läuft Robert Andrich gut ein, hebt in der vollen Bewegung unwiderstehlich ab und holt sich am Torraum den Kopfball. Den setzt der Mittelfeldspieler aus fünf Metern unhaltbar ins linke Eck. Für Andrich ist das der zweite Saisontreffer in der Europa League.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
15
19:01
Dann bringen die Hausherren mal Tempo rein. Florian Wirtz nähert sich durchs Zentrum dem Sechzehner, möchte den Ball dann zu Amine Adli durchstecken. Doch Cameron Carter-Vickers grätscht dazwischen und klärt zur Ecke.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
13
19:00
Nun kombinieren sich die Rheinländer gut in den Strafraum, wo es erneut Robert Andrich ist, der sich am Torabschluss versucht. Dem Mittelfeldspieler jedoch steht Callum McGregor im Weg.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
11
18:58
Florian Wirtz begibt sich wieder zur rechten Eckfahne, tritt den Ball erneut hoch in die Mitte. Diesmal ist ein Mitspieler zur Stelle. Robert Andrich setzt seinen Kopfball aber zu hoch an.
Rapid Wien West Ham United
11
18:57
West Ham gestaltet die ersten zehn Minuten sehr dominant. Rapid bekommt noch keinen Zugriff auf das Spiel und hat auch in der Zweikampfführung meist das Nachsehen.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
10
18:57
Rechts in der Box setzt sich Jeremie Frimpong gut durch, passt dann in die Mitte und zurück in Richtung Strafraumgrenze. Moussa Diaby lässt den Ball clever passieren. Robert Andrich feuert mit dem rechten Fuß. Der abgefälschte Schuss fliegt rechts am Tor von Joe Hart vorbei.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
8
18:55
Regelmäßig überlassen die Hausherren dem Gegner den Ball. Noch immer entwickelt der 51-fache schottische Meister überhaupt keinen Vortrieb. Bayer lässt die Gäste machen, lauert auf Balleroberungen, um schnell umschalten zu können.
Rapid Wien West Ham United
6
18:53
Erste Riesenchance für West Ham! Masuaku hat am linken Flügel Zeit um Platz um eine scharfe Hereingabe auf Bowen zu spielen, der im Fünfer angerutscht kommt und den Ball knapp an der zweiten Stange vorbeilegt.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
6
18:53
Jetzt entspringt den Leverkusener Bemühungen in der Tat der erste Eckstoß dieser Begegnung. Von der rechten Seite tritt Florian Wirtz den Ball hoch in die Mitte, findet allerdings keinen Mannschaftskameraden.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
4
18:51
Hinsichtlich der Spielanteile sind die Gäste ganz gut dabei. Zielstrebigkeit nach vorn aber entwickelt sich dabei überhaupt nicht. Bayer tut das immerhin im Ansatz.
Rapid Wien West Ham United
5
18:51
Nach einer Klärungsaktion von Diop gibt es auch die erste Ecke für Rapid. Knasmüllner führt aus und findet im Zentrum Soucek, der für die Gäste klären kann.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
2
18:50
Über die rechte Seite startet Jeremie Frimpong mit viel Einsatz einen guten Flügellauf, gelangt damit bis zur Grundlinie und holt gefühlt den ersten Eckstoß heraus. Doch Anasthasios Sidiropoulos hat eine andere Sicht auf die Dinge und entscheidet auf Abstoß.
Rapid Wien West Ham United
3
18:49
In der Anfangsphase positioniert sich Kitagawa auf dem ungewohnten linken Flügel. Das Sturmzentrum besetzt Fountas an der Spitze einer 4-2-3-1 Formation.
Rapid Wien West Ham United
2
18:48
Die Hereingabe kann von Ljubicic an der ersten Stange geklärt werden.
Rapid Wien West Ham United
1
18:47
Das Spiel ist freigegeben und nach wenigen Sekunden gibt es gleich den ersten Eckball für die Gäste.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
1
18:46
Das zweite Pflichtspiel dieser beiden Mannschaften gegeneinander läuft. Bei überschaubaren vier Grad sollen trotz des stark bewölkten Himmels im Spielverlauf keine Niederschläge stören.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
1
18:46
Spielbeginn
Rapid Wien West Ham United
1
18:45
Spielbeginn
Rapid Wien West Ham United
18:43
Die Mannschaften betreten den Rasen, in Kürze rollt der Ball im Westen Wiens!
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
18:36
Nach dem Pokal-Aus zu Hause gegen Karlsruhe (1:2) und der 0:2-Heimniederlage gegen Wolfsburg Ende Oktober hat sich Bayer wieder gefangen, ist aktuell drei Pflichtspiele ohne Niederlage. Dem 4:0 gegen Real Betis ließ man in den vergangene Wochen ein 1:1 bei Hertha und zuletzt am Samstag ein 1:0 daheim gegen Bochum folgen. In der Bundesliga ist die Werkself derzeit Vierter – sieben Punkte hinter Spitzenreiter FC Bayern München. Celtic fing sich die letzte Pflichtspielniederlage Ende September in der Europa League gegen Leverkusen ein. Seither sind die Männer aus Glasgow zehn Partien ungeschlagen, gewannen acht davon. In der schottischen Premiership belegt man momentan Rang 2 – vier Zähler hinter dem Meister und Stadtrivalen Rangers.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
18:31
Allerdings hat Celtic lediglich die Partien gegen Ferencvárosi gewonnen (2:0, 3:2). Bei Real Betis (3:4) und auch daheim gegen Leverkusen (0:4) hatte der schottische Vizemeister das Nachsehen. Bayer hingegen ist in dieser Gruppenphase noch ungeschlagen. Den einzigen Punktverlust erlaubte sich die Werkself in Sevilla. Der direkte Vergleich mit den Andalusiern geht also an die Rheinländer. Und aufgrund des klaren Hinspielergebnisses von Glasgow müsste es schon mit dem Teufel zugehen, sollte nicht auch dieses direkte Duell an den Bundesligisten gehen.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
18:18
Eine Entscheidung ist in der Gruppe G bereits gefallen. Die noch punktlosen Ungarn von Ferencvárosi TC aus Budapest werden die Rote Laterne nicht mehr los. Für die übrigen Mannschaften ist noch alles drin. Die beste Ausgangsposition besitzt Bayer. Bereits ein Unentschieden heute würde dem Tabellenführer für das Weiterkommen genügen. Bei einem Sieg winkt der vorzeitige Gruppensieg. Die drittplatzierten Schotten haben das Überwintern auf europäischer Bühne zumindest sicher, selbst wenn das letztlich Europa Conference League bedeuten würde. Um aus eigener Kraft im Rennen um mehr zu bleiben, müsste Celtic heute eigentlich einen Dreier einfahren. Das Wohl und Wehe der Bhoys hängt natürlich auch vom Parallelspiel in Sevilla ab.
Rapid Wien West Ham United
18:09
Das Hinspiel in London ging mit 2:0 an West Ham. Torschützen damals waren Rice und Benrahma, die heute in Wien-Hütteldorf vorerst die Bank drücken.
Rapid Wien West Ham United
18:06
David Moyes setzt, wie so oft in der Europa League, auf Yarmolenko und Sommerneuzugang Vlašić in der Offensive. Im Tor darf sich wieder die Nummer zwei Areola beweisen und Rekordspieler Mark Noble rückt zurück in die Startelf.
Rapid Wien West Ham United
18:03
Beide Trainer tauschen im Vergleich zu den Ligaeinsätzen am Wochenende kräftig durch. Bei Rapid kehrt Max Hofmann in die Innenverteidigung zurück, auf der Linksverteidigerposition bekommt Ullmann eine Pause und wird durch Moormann ersetzt. Auch das offensive Vielspielerduo Grüll und Kara nimmt vorerst auf der Bank platz. Koya Kitagawa darf unter neuem Trainer sein Glück versuchen.
Rapid Wien West Ham United
18:00
Die Aufstellungen sind da!
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
18:00
Aufseiten der Hausherren gibt es im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel vier Veränderungen. Anstelle von Edmond Tapsoba, Daley Sinkgraven (beide Bank), Kerem Demirbay (Rotsperre) und Nadiem Amiri (Bank) rutschen Odilon Kossounou, Piero Hincapié, Exequiel Palacios und Paulinho in die Leverkusener Startelf. Lediglich eine Umstellungen nimmt Ange Postecoglou nach der League-Cup-Begegnung am Samstag vor. Während sich Liel Abada auf der Bank wiederfindet, darf James Forrest von Beginn an für Celtic spielen.
Bayer Leverkusen Celtic Glasgow
17:53
Herzlich willkommen zu Europa-League-Fußball am Donnerstag! In der Gruppenphase steht der vorletzte Spieltag auf dem Programm. Dabei kommt es um 18:45 Uhr in der Gruppe G zum Aufeinandertreffen von Bayer 04 Leverkusen mit Celtic Glasgow.
PSV Eindhoven Sturm Graz
Herzlich willkommen zur Europa League beim Spiel PSV Eindhoven gegen Sturm Graz

Obwohl Sturm Graz als krasser Außenseiter nach Eindhoven reist, geht man doch mit breiter Brust in die Partie mit PSV. Sturm Graz konnte zuletzt in der Bundesliga einen 0:3-Rückstand gegen den LASK in ein 3:3 umwandeln. Ein echter Kraftakt der Blackies, der die Moral in die Mannschaft weiter anhob. Das Team von Trainer Christian Ilzer will unbedingt in der Europa League überwintern. Und dafür ist ein Sieg in Eindhoven besonders wichtig. PSV spielt in der Eredivisie um den Titel mit und steht mit Ajax Amsterdam an er Tabellenspitze. Die Grazer können sich demnach auf einen schweren Gegner einstellen.
Rapid Wien West Ham United
Am 5. Spieltag der UEFA Europa League Gruppenphase trifft der SK Rapid auf West Ham United.
Die Ausgangslage vor dem Spiel ist klar: möchte Rapid vor dem letzten Spiel in Genk Platz drei noch in der eigenen Hand haben, muss zuhause gegen West Ham gepunktet werden. Die Mannschaft von Interimstrainer Steffen Hofmann konnte zuletzt mit einem 1:0 über Altach wieder Selbstvertrauen tanken.

Die Aufgabe wird nun allerdings eine deutlich schwerere. Der Gegner aus London rangiert derzeit auf Platz vier der Premier League und führt die Gruppe H souverän an. Die Mannschaft ist unter Trainer David Moyes wieder zu einer echten Spitzenmannschaft aufgestiegen und konnte im November sogar Liverpool besiegen.

Auf Rapid wartet ein harter Kampf, den sie aufgrund des österreichweiten Lockdowns ohne ihre Fans bestreiten müssen. Anpfiff in Wien-Hütteldorf ist um 18.45 Uhr.

Blitztabelle

Gruppe A
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Olympique LyonOlympique LyonLyonLYO550015:41115
2Rangers FCRangers FCRangers FCRAN52125:417
3Sparta PragSparta PragSparta PragPRA51134:9-54
4Brøndby IFBrøndby IFBrøndby IFBIF50232:9-72
  • Nächste Runde
  • Playoffs
  • Europa Conference League
Gruppe B
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1AS MonacoAS MonacoAS MonacoMON53206:3311
2PSV EindhovenPSV EindhovenEindhovenPSV52219:548
3Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. SebastianRSS51316:606
4Sturm GrazSturm GrazSturm GrazSTU50142:9-71
  • Nächste Runde
  • Playoffs
  • Europa Conference League
Gruppe C
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Leicester CityLeicester CityLeicesterLEI522110:828
2Spartak MoskauSpartak MoskauSp. MoskauSMO52129:907
3SSC NeapelSSC NeapelSSC NeapelSSC521212:847
4Legia WarschauLegia WarschauLegiaWAR52034:10-66
  • Nächste Runde
  • Playoffs
  • Europa Conference League
Gruppe D
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE53209:5411
2Olympiakos PiräusOlympiakos PiräusOlympiakosOLP53028:629
3FenerbahçeFenerbahçeFenerbahçeFEN51226:7-15
4Royal Antwerp FCRoyal Antwerp FCAntwerpenAnt50235:10-52
  • Nächste Runde
  • Playoffs
  • Europa Conference League
Gruppe E
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1GalatasarayGalatasarayGalatasarayGAL53207:3411
2Lazio RomLazio RomLazio RomLAZ52217:348
3Olympique MarseilleOlympique MarseilleMarseilleOM50415:7-24
4Lokomotive MoskauLokomotive MoskauLok MoskauLOK50232:8-62
  • Nächste Runde
  • Playoffs
  • Europa Conference League
Gruppe F
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Roter Stern BelgradRoter Stern BelgradRoter SternRSB53115:3210
2Sporting BragaSporting BragaSp. BragaBRA530211:839
3FC MidtjyllandFC MidtjyllandMidtjyllandFCM52217:708
4Ludogorez RasgradLudogorez RasgradRasgradPFC50143:8-51
  • Nächste Runde
  • Playoffs
  • Europa Conference League
Gruppe G
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04541014:41013
2Betis SevillaBetis SevillaBetis SevillaBSE531110:9110
3Celtic GlasgowCeltic GlasgowC. GlasgowCGL520310:13-36
4Ferencvárosi TCFerencvárosi TCFerencvárosFER50054:12-80
  • Nächste Runde
  • Playoffs
  • Europa Conference League
Gruppe H
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1West Ham UnitedWest Ham UnitedWest HamWHU541011:2913
2Dinamo ZagrebDinamo ZagrebDin. ZagrebZAG52128:627
3KRC GenkKRC GenkKRC GenkKRC51224:9-55
4Rapid WienRapid WienRapid WienRAP51043:9-63
  • Nächste Runde
  • Playoffs
  • Europa Conference League

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Olympique LyonKarl Toko EkambiOlympique Lyon5601,2
2Leicester CityPatson DakaLeicester City5501
Sporting BragaGalenoSporting Braga5511
4SSC NeapelVictor OsimhenSSC Neapel3401,33
Spartak MoskauAleksandr SobolevSpartak Moskau5410,8