Mehr
    Viertelfinale
    06.09.2017 20:00
    Beendet
    Spanien
    R. Nadal
    3
    6
    6
    6
    Russland
    A. Rublev
    0
    1
    2
    2

    Liveticker

    22:09
    Fazit
    Rafael Nadal gewinnt am Ende mit 6:1 6:2 6:2 gegen einen insgesamt einfach zu nervös und fehlerhaft auftretenden Andrey Rublev und stürmt damit problemlos ins Halbfinale der 137. US Open. Bis zum Ende bekam der junge Russe, für den es das erste Viertelfinale bei einem Grand Slam-Turnier war, seine hohe Fehlerquote (43 unforced errors) nicht in Griff. Bezeichnenderweise schenkte er Nadal gleich drei Breaks infolge eines Doppelfehlers. Seine sonst so starken Grundschläge, vor allem auf der Vorhandseite konnte Rublev viel zu selten anbringen. Der Spanier stattdessen dominierte die Partie spätestens seit dem 3:1 im ersten Durchgang und zeigte auf kassierte Re-Breaks immer die bestmögliche Reaktion. Ein wirkliches Feuerwerk hat der Spanier trotz des klaren Ergebnisses heute allerdings noch nicht abgebrannt. Dies zeigt auch die sonst deutlich höhere Anzahl an Winnern (21 im Match). Sollte es im Halbfinale tatsächlich zum Klassiker zwischen dem Mallorquiner und Roger Federer (spielt in der Night-Session sein Viertelfinale gegen Juan del Potro) kommen, wird sich der Spanier dafür nochmal steigern müssen.
    22:08
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 6:2
    Der zweite sitzt! Während Nadal den ersten Matchball mit der Vorhand ins Netz setzt, schickt er Rublev im anschließenden Ballwechsel von links nach rechts und sieht letztlich wie zum dritten und letzten Mal in diesem Game eine Rückhand des Youngsters im Netz landet.
    22:06
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 5:2
    Zwei Matchbälle für Nadal! Der Spanier lässt Rublev zunächst mit einem Doppelfehler auf 30:15 herankommen, sieht danach aber die nächste Rückhand des Russen im Netz landen. 40:15!
    22:05
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 5:2
    Es geht in die Richtung! Rublev produzier zwei schnelle Fehler, indem er die Kugel infolge eines kurzen Ballwechsels erst ins Netz feuert und anschließend mit einem versuchten Rückhandwinner über das Ziel hinausschießt. 0:30!
    22:02
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 5:2
    Zu ungeduldig gespielt vom Mallorquiner! Bei 0:30 bleibt Nadals Return zweimal im Netz hängen. Im Anschluss daran serviert Rublev zweimal sauber mit dem Ersten und verkürzt zumindest nochmal auf 2:5 aus eigener Sicht. Nadal hat nun bei eigenem Aufschlag die Möglichkeit dieses Match zu entscheiden.
    22:01
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 5:1
    Nadal macht im Eilschritt weiter. Der erste Return landet als Vorhandhammer cross im Eck. Keine Chance für Rublev. 0:15!
    22:00
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 5:1
    Der Spanier will dieses Match nun schnellstmöglich zumachen. Zwei schnelle Punkte später tütet die Nummer Eins der Welt das 5:1 ein. Jetzt fehlt nut noch ein Game!
    21:59
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 4:1
    Nächster starker Aufschlag Nadals von der eigenen Vorhandseite. Der Spanier gibt dem Ball auf dieser Seite so viel Spin mit, dass die Kugel nach dem Aufprall nahe der Seitenlinie gefühlt drei Meter weiter nach außen springt. 30:0!
    21:57
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 4:1
    Das kann wirklich nicht wahr sein! Rublev geht aus dem nächsten Ballwechsel als Verlierer hervor und schenkt Nadal anschließend zum dritten Mal ein Break per Doppelfehler. Der Russe kann einem Leid tun. Auch die Emotionen aus Wut und Verzweiflung kann der Youngster gerade nur noch schlecht verbergen. 4:1 jetzt!
    21:55
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 3:1
    In dem mit Abstand längsten Spiel in diesem Match gibt es die nächste Breakchance für Nadal, die Rublev allerdings sogleich mit einem hervorragenden Vorhandwinner aus der Rückhandecke zunichte macht. Wieder mal Einstand!
    21:53
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 3:1
    Doch dem Russen will Nadal das Spiel auch nicht überlassen. Bei Vorteil Rublev spint der Spanier die Kugel mit der Vorhand perfekt cross ins Eck. Keine Chance für den russischen Youngster. Einstand!
    21:52
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 3:1
    Zu früh gelobt?! Der Mallorquiner lässt beide Breakbälle liegen, indem er zweimal mit einem Grundschlag über das Ziel hinausschießt. Zu lapidar gespielt von der Nummer Eins der Welt. Einstand!
    21:51
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 3:1
    Es droht das nächste Break aus Sicht von Rublev. Bei 15:40 hat Nadal zwei weitere Möglichkeiten seinem jungen Gegenüber den Aufschlag abzunehmen. Während die Fehlerquote bei dem Russen nach wie vor hoch ist, spielt der Spanier das hier gerade schon fast locker runter.
    21:49
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 3:1
    Kann man mal so machen! Nadal verwertet bei 40:15 seinen ersten Spielball in diesem Game sehenswert, indem er einen Angriffsball von Rublev per Rükchandslice kurz cross an die Seitenlinie kontert. Keine Chance für den Russen, der bereits auf dem Weg ans Netz war. 3:1 jetzt!
    21:47
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 2:1
    Schade, schade, schade! Rublev kämpft sich bei 15:15 in eine längere Rallye mit Nadal hinein, kann das Tempo und den Spin, die der Spanier auf der Vorhandseite entwickelt, am Ende aber nicht mitgehen haut die Kugel mit dem Rahmen ins Seitenaus. 30:15!
    21:44
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 2:1
    Spannender als nötig! Rublev produziert zunächst erneut in einer wichtigen Situation einen Doppelfehler (Nr. 6) und lässt seinen ersten Spielball damit liegen. Der Russe erabeitet sich jedoch gleich den nächsten und nutzt diesen dank eines Returnfehlers von Nadal. 2:1!
    21:42
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 2:0
    Bei 15:30 droht das Game zunächst mit dem nächsten Break Richtung Einbahnstraße abzudriften, doch Rublev bleibt dran und dreht das Ergebnis mit guten Services auf 40:30. Spielball für den Youngster!
    21:41
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 2:0
    Eher nicht! Nadal entscheidet den nächsten Ballwechsel für sich und nutzt anschließend seinen ersten Spielball für 2:0-Führung. Zwar legt Rublev bei 40:30 alles was er hat in seine Vorhand, vergisst dabei aber die Kugel richtig zu platzieren, sodass Nadal einfach stehen bleiben und das Tempo mit der Rückhand mitnehmen kann. Unerreichbar für den Russen landet die Kugel links im Eck.
    21:38
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 1:0
    Ungewöhnlich! Nadal wirkt bei 30:0 eigentlich im Fluss, kann dann allerdings erst einen harten Retrun von Rublev nur noch ins Netz kontern und präsentiert anschließend selber einen Doppelfehler. 30:30! Gelingt hier zum dritten Mal in diesem Match ein direktes Re-Break?
    21:35
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 1:0
    Auweiah! Rublev fördert die Annahme, dass Nadal das Match in diesem Satz beendet und kassiert gleich zum Start ein Break, indem er beim Stand von 15:40 seinen bereits fünften Doppelfehler fabriziert. 1:0!
    21:34
    Nadal - Rublev 6:1 6:2 0:0
    Es geht in den dritten Durchgang. Vielleicht der letzte den Rublev in diesem Jahr bei den US Open spielt. Der Russe serviert erneut zu Beginn dieses Satzes.
    21:32
    Satzfazit
    Nadal marschiert weiter straight Richtung Halbfinale und entscheidet auch den zweiten Satz mit 6:2 überlegen für sich. Rublev weiß seinem Kontrahenten heute wenig entgegenzusetzen, macht es Nadal immer noch zu häufig leicht, indem er mehrere unforced errors im selben Spiel produziert. Der Spanier ist nun in Fahrt und weiß zu diesem Zeitpunkt des Matches alle Vorteile auf seiner Seite.
    21:30
    Nadal - Rublev 6:1 6:2
    Auch die nächsten beiden Punkte gehen an den Spanier, der sich damit auch den zweiten Satz sichert und nun mit großem Selbstvertrauen in den dritten Durchgang starten kann.
    21:29
    Nadal - Rublev 6:1 5:2
    Der Spanier legt sich seinen Gegenspieler zurecht. Bei 15:15 zwingt Nadal den Russen in eine längere Grundschlagrallye, in der der Spanier auf der Vorhand letztlich zu viel Zeit bekommt. Nadal lässt seinen Spin spielen, Rublev kann nur noch per Notschlag kontern und sieht anschließend, wie Nadal den Ball mit der Vorhand longline ins Eck knallt. 30:15!
    21:25
    Nadal - Rublev 6:1 5:2
    Im Gegensatz zu Rublev erarbeitet sich Nadal allerdings gleich die nächste Chance zum Break und profitiert dabei von einem Rückhandschlag des Russen, an dessen Ende die Kugel an der Netzkante hängen bleibt. Beim Stand von 5:2 serviert Nadal nun zum Satzgewinn.
    21:23
    Nadal - Rublev 6:1 4:2
    Der Spanier tut es seinem Gegenüber gleich und lässt bei 15:40 wie zuvor Rublev beide Breakbälle liegen. Erst landet ein versuchter Return-Winner im Aus, dann fliegt die nächste Kugel ins Netz. Einstand!
    21:22
    Nadal - Rublev 6:1 4:2
    Rublev stemmt sich gegen das nächste Break und präsentiert bei 0:30 einen weiteren sehenswerten Vorhandwinner, dem Nadal nur hinterherschauen kann. Insgesamt spielt Rublev aber zu wenig von diesen Bällen um Nadal aktuell wirklich gefährlich zu werden. 15:30 jetzt!
    21:20
    Nadal - Rublev 6:1 4:2
    Eiskalt! Der Spanier holt sich auch den nächsten Punkt und tütet das 4:2 anschließend mit seinem vierten Ass ein. Dem Weltranglistenersten gelingen die Aufschläge aktuell vor allem von der eigenen Vorhandseite hervorragend.
    21:19
    Nadal - Rublev 6:1 3:2
    Beide Breakbälle futsch! Erst landet eine Vorhand vom Russen knapp im Aus, dann erzwingt Nadal den nächsten Fehler seines Gegenüber mit einem weiteren harten Slice-Aufschlag nach außen.
    21:18
    Nadal - Rublev 6:1 3:2
    Doch das nächste glatte Aufschlagspiel vom Spanier sehen die Zuschauer im "Arthur Ashe" hier nicht. Ganz im Gegenteil! Nadal produziert zwei leichte Fehler und bietet Rublev damit die Chance zu Re-Break. 15:40!
    21:16
    Nadal - Rublev 6:1 3:2
    Starker erster Aufschlag! Nadal beweist, dass er für diese Saison besonders an seinen Services hart gearbeitet hat und knallt die Kugel bei 0:15 mit viel Slice an die Linie. Nicht viel zu machen für Rublev in dieser Situation. 15:15!
    21:14
    Nadal - Rublev 6:1 3:2
    Es sind diese unforced errors, die Rublev bisher zum Verhängnis werden. Nach einem stark herausgespielten Punkt sichert sich Nadal beim Stand von 15:40 zwei Breakbälle ud braucht anschließend nur zusehen, wie Rublev erneut einen Doppelfehler produziert und dem Mallorquiner das Spiel damit schenkt. 3:2 jetzt für Nadal!
    21:12
    Nadal - Rublev 6:1 2:2
    Rublev spielt hier weiterhin zu oft Hop oder Top. Auf zwei leichte Fehler lässt der 19-Jährige bei 0:30 einen Vorhandwinner longline die Linie runter folgen. 15:30!
    21:11
    Nadal - Rublev 6:1 2:2
    Im Schnelldurchlauf bringt Nadal sein insgesamt bereits drittes Aufschlagspiel zu Null durch. Inklusive des dritten Asses gleicht der Spanier auf 2:2 aus!
    21:10
    Nadal - Rublev 6:1 1:2
    Wenn diese Vorhand kommt, dann hast du keine Chance! Nadal lässt mit seinem starken linken Arm den Helikopter kreisen, feuert die Kugel erst aus der Rückhandecke inside in an die Linie und vollendet anschließend mit der nächsten Peitsche auf die andere Seite. 15:0!
    21:07
    Nadal - Rublev 6:1 1:2
    Der Mann aus Moskau zieht sich nochmal aus der Affäre. Rublev wehrt zunächst Nadals Breakball ab, lässt kurz darauf allerdings auch seinen ersten Spielball liegen. Mit einem guten Service schiebt sich der Russe direkt wieder in die Vorteilssituation und kann hier letztlich verfolgen wie ein Winner-Versuch von Nadal knapp hinter der Grundlinie landet. 1:2! Im Gegensatz zum Break-Fest im ersten Satz ist dieser Durchgang bislang noch in der Reihe.
    21:05
    Nadal - Rublev 6:1 1:1
    Der Russe bringt sich erneut selbst in die Bredouille. Erst präsentiert der 19-Jährige seinen dritten Doppelfehler, dann hämmert er eine Rückhand hinter die Grundlinie. Den Zorn über diese unforced errors bekommt sofort der linke Oberschenkel zu spüren, auf den Rublev mehrere Male zetternd einschlägt. Breakball jetzt für Nadal. 30:40!
    21:03
    Nadal - Rublev 6:1 1:1
    Bester Ballwechsel bislang in dieser Partie und der Sieger heißt Andrey Rublev. Nadal gräbt zunächst eine Longline-Granate auf der Rückhandseite hervorragend aus, bekommt den Winner jedoch kurz darauf auf der anderen Seite aufs Band geschickt. 30:15!
    21:01
    Nadal - Rublev 6:1 1:1
    Nadal lässt jedoch keinen weiteren Punktgewinn des Russen in diesem Spiel zu. Der Mallorquiner serviert gut, hält die Ballwechsel kurz und gleicht damit im Handumdrehen auf 1:1 aus.
    21:00
    Nadal - Rublev 6:1 0:1
    Der Younsger aus Moskau dreht auf! Beim Stand von 15:0 hämmert er erst eine Vorhand longline an die Linie und lässt Nadal auch im anschließenden Ballwechsel alt aussehen, indem er dessen Vorhandpeitsche problemlos mit einem Kurzcross-Ball ans Band kontert. 15:30!
    20:59
    Nadal - Rublev 6:1 0:1
    Der Russe startet nach einem völlig verkorksten ersten Satz eindrucksvoll in diesen zweiten Durchgang und sichert sich das Spiel zu Null. Zum ersten Mal kann Rublev damit seinen Aufschlag halten in diesem Match. 0:1!
    20:58
    Nadal - Rublev 6:1 0:0
    Auf gehts in Durchgang zwei! Rublev serviert.
    20:57
    Satzfazit
    "Der Matador aus Manacor" entscheidet den ersten Satz in dieser Viertelfinalbegegnung gegen den russischen Youngster Andrey Rublev mit 6:1 für sich. Während der Spanier ähnlich wie sein Konkurrent zunächst einen wackligen Start in diese Partie erwischte und nach seinem ersten Break gleich das Re-Break kassierte, hielt die Nervosität beim Russen auch danach an. Nadal fand stattdessen zu seinem Spiel und dominierte den 19-Jährigen spätestens seit dem Game zum 3:1. Rublev konnte unterdessen nicht ein einziges Aufschlagspiel in diesem ersten Satz für sich entscheiden.
    20:54
    Nadal - Rublev 6:1
    Das ging fix! Nadal lässt auch jetzt nichts anbrennen, dominiert nun klar diese Partie und sichert sich sein nächstes Servicegame mit starken Aufschläge und leichten Fehlern Rublevs zu Null. Damit geht der erste Satz mit 6:1 an den Favoriten.
    20:52
    Nadal - Rublev 5:1
    Der zweite sitzt! Rublev fängt einen Passierball von Nadal als Volley-Stopp am Netz ab, doch Nadal hat den Braten gerochen, ist rechtzeitig zur Stelle und zirkelt die Kugel über die Netzkante longline ins Feld. 5:1! Rublev konnte bislang nicht eines seiner Aufschlagspiele in diesem Match für sich entscheiden.
    20:51
    Nadal - Rublev 4:1
    Das sieht düster aus für Rublev. Während der Russe weiter sein Spiel sucht, findet Nadal nun immer besser in die Spur und hat bei 0:40 die nächsten drei Breakbälle.
    20:50
    Nadal - Rublev 4:1
    Nach dem Motto "Wenn du feuerst, feuer ich zurück", kontert Nadal zum Starts dieses Aufschlagspiels eine harte Vorhand in seine Rückhandecke mit einer noch härteren Rückhand an die Seitenlinie. 0:15!
    20:48
    Nadal - Rublev 4:1
    Ein weiteres direktes Re-Break bleibt diesmal allerdings aus. Nadal marschiert ohne Probleme zum 4:1 und bringt sein Aufschlagspiel zu Null über die Bühne. Bei 40:0 ist es ein verissener Return Rublevs, der dem Spanier hier die komfortable Führung beschert. Der Russe wirkt hier weiter etwas von der Rolle.
    20:46
    Nadal - Rublev 3:1
    Und ob! Nadal sichert sich mit einem hervorragenden Vorhandkracher gegen Rublevs Laufrichtung zunächst zwei Breakbälle und nutzt anschließend den zweiten, da der Russe entsprechend seiner hohen Fehlerquote bislang die nächste Rückhand ins Aus hämmert. 3:1!
    20:43
    Nadal - Rublev 2:1
    Der muss sitzen! Rublev präsentiert sich trotz dieses Breaks weiter nervös und lässt erst einen Rückhandvolley am Netz unnötig liegen und schießt anschließend eine Rückhand weit ins Aus. 15:30! Gibts hier gleich das nächste Break?
    20:41
    Nadal - Rublev 2:1
    Der Russe zieht das Re-Break! Nadal kann den ersten Breakball noch per Slice-Ass durch die Mitte abwehren, kommt beim anschließenden Ballwechsel aber bei einer Vorhandpeitsche von Rublev zu spät. Kurioser Beginn dieses Spiels, in dem es nach zwei Breaks nun 2:1 für den Mann aus Mallorca steht.
    20:39
    Nadal - Rublev 2:0
    Doch auch dem Spanier gelingt in dieser Anfangsphase bei Leibe nicht alles. Nach einem unnötigen Rückhandfehler aus aussichtsreicher Position gibts beim Stand von 15:40 zwei Möglichkeiten zum Re-Break für den Youngster.
    20:38
    Nadal - Rublev 2:0
    Nadal profitiert von dem nächsten Fehler des Russen, der erneut zu wenig Geduld beweist und eine Vorhand hinter die Grundlinie nagelt. Nervöser Beginn von Rublev, der gegen eines seiner früheren Vorbilder nun mit 0:2 zurückliegt.
    20:37
    Nadal - Rublev 1:0
    So kanns gehen! Rublev überdreht zweimal im Zuge einer Grundschlagrallye und beschert Nadal damit gleich in seinem ersten Aufschlagspiel die Chance zum Break!
    20:35
    Nadal - Rublev 1:0
    Ein Rückhandfehler von Nadal bringt Rublev nach einer kurzen Rallye beim Stand von 30:30 den ersten Spielball. 40:30!
    20:34
    Nadal - Rublev 1:0
    Der Russe zeigt, warum er es ohne größere Probleme bis ins Viertelfinale bei diesen US Open geschafft hat! Beim Stand von 15:0 kontert der 19-Jährige Rafas Return mit einem Vorhandwinner longline die Linie runter. 30:0!
    20:32
    Nadal - Rublev 1:0
    Doch bei diesem kleinen Ausrutscher bleibts dann auch. Rafa tütet das erste Spiel ein, indem er erst eine Vorhand zu seinem ersten Winner longline ins Feld knallt und anschließend von zwei leichten Fehlern seines Gegenüber profitiert. 1:0!
    20:31
    Nadal - Rublev 0:0
    Licht und Schatten zum Start dieses ersten Aufschlagspiels vom Matador. Nachdem sich Nadal den ersten Punkt dank eines Rückhandfehlers von Rublev sichert, serviert der Spanier seinen ersten Doppelfehler. 15:15!
    20:29
    Nadal - Rublev 0:0
    Die Partie ist eröffnet. Rafael Nadal darf als Erster servieren.
    20:20
    Gleich geht’s los!
    Die Spieler sind im "Arthur Ashe", der Welts größtem Tennisstadion, angekommen und schlagen sich ein. Das Dach ist heute übrigens aufgrund des morgendlichen Regens geschlossen. Kein unwesentlicher Faktor in Bezug auf die Bedingungen für die Partie. In wenigen Minuten geht´s los!
    20:02
    Vandeweghe schlägt Pliskova
    Das Damen-Duell ist zu Ende. Lokalmatadorin Coco Vandeweghe schlägt die Weltranglistenerste Karolina Pliskova in zwei Sätzen mit 7:6 6:3 und steht damit als dritte US-Amerikanerin im Halbfinale der diesjährigen US Open. Jetzt kann es nicht mehr lange dauern bis Nadal und Rublev hier den Court betreten.
    19:49
    Direkter Vergleich
    Zu einem direkten Aufeinandertreffen zwischen den beiden Akteuren kam es bisher nicht auf der Tour. Allerdings geht Nadal als 15-facher Grand Slam-Sieger und Nummer Eins der Welt trotz Rublevs beeindruckenden Leistungen bis hierhin als klarer Favorit in dieses Match. Sollte der Spanier den Erwartungen entsprechend gewinnen, könnte es im Halbfinale ein verfrühtes Endspiel zwischen ihm und Grand Slam-Rekordhalter Roger Federer (19 Major-Titel) geben, der dafür morgen sein Match gegen den Argentinier Juan del Potro gewinnen müsste.
    19:44
    Auch Goffin muss sich dem Russen beugen
    Das Ticket fürs Viertelfinale löste der Youngster schließlich vorgestern mit seinem nächsten Highlight, indem er auch den Belgier David Goffin (Nr. 14 der Welt), der allerdings angeschlagen war, in drei Sätzen mit 7:5 7:6 6:3 bezwang. Mit Nadal erwartet Rublev nun den ersten Titelfavoriten in diesem Turnier.
    19:43
    Rublev überrascht gleich von Beginn an
    In New York befindet sich der Youngster, der momentan Platz Nummer 53 in der Weltrangliste belegt, erst zum zweiten Mal überhaupt im Hauptfeld. Im letzten Jahr scheiterte er bereits in der ersten Runde der Qualifikation. Umso erstaunlicher ist es, wie weitgehend fehlerlos sich der Russe diesmal ins Viertelfinale kämpfte. Für die erste Überraschung sorgte Rublev gleich in der zweiten Runde als er nach einem lockeren Auftaktsieg gegen den Briten Aljaz Bedene (6:1 6:4 6:4) auch den Weltranglistenneunten Gregor Dimitrov aus Bulgarien in drei Durchgängen mit 7:5 7:6 6:3 besiegte. Den ersten Satz musste der Russe stattdessen anschließend im Duell mit dem Bosnier Damir Dzumhur (Nr. 56 der Welt) abgeben, der am Ende aber ebenfalls den Kürzeren gegen Rublev zog.
    19:43
    Aufstrebendes Talent – Sieger in Umag
    Für den jungen Russen ist es nicht nur die erste Teilnahme an einer Runde der letzten Acht bei einem Grand Slam-Turnier, sondern er ist damit auch der jüngste Viertelfinalist in Flushing Meadows seit 2001. Dass mit Rublev aktuell ein weiterer kommender Superstar heranwächst bzw. der Mann aus Moskau ohne Zweifel das Potenzial dazu hat, zeigte der 19-Jährige bereits Mitte Juli beim ATP-Turnier im kroatischen Umag, wo Rublev in diesem Jahr seinen allerersten Titel auf der Tour gewann.
    19:41
    Starke Leistung gegen Dolgopolov
    An seinem siebten Einzug ins Viertelfinale der US Open hinderten Nadal diese anfänglichen Wackler letztlich nicht. Nachdem der 31-Jährige erst gegen Daniel und anschließend gegen Mayer keinen weiteren Satzverlust zuließ, zeigte der Spanier vorgestern gegen den Ukrainer Alexandr Dolgopolov (Nr. 64 der Welt) seinen ersten richtig souveränen Auftritt bei diesem Turnier. Nach 1:41 Stunden verwandelte Rafa seinen fünften Matchball zum 6:2 6:4 6:1-Erfolg. Im Viertelfinale erwartet den zweimaligen US Open-Champion heute nun ein echtes Generationsduell gegen den erst 19-jährigen Andrey Rublev.
    19:37
    Nadal mit Startschwierigkeiten
    Nach den Turnierabsagen von Novak Djokovic und Andy Murray, sowie dem frühen Ausscheiden weiterer potenzieller Finalisten wie Marin Cilic oder auch Deutschlands hoch gehandeltem Alexander Zverev ist Nadal neben Federer der letztverbliebene Topstar im Feld. Ähnlich wie der Schweizer hatte auch der Mann aus Mallorca mit Startschwierigkeiten in Flushing Meadows zu kämpfen. Während Nadal zum Auftakt den Serben Dusan Lajovic nach 3:5 im ersten Satz noch rechtzeitig abfangen konnte und letztlich souverän in drei Sätzen gewann, musste der Spanier in den nächsten beiden Runden sowohl gegen den Japaner Taro Daniel (Nr. 121 der Welt), als auch gegen den Argentinier Leonardo Mayer (Nr. 59 der Welt) den ersten Durchgang abgeben. Für Probleme sorgte dabei besonders die sonst so hervorragende Vorhand des Mallorquiners.
    19:37
    "La Decima", Weltranglistenspitze und … ?
    Für Sandplatzkönig Rafael Nadal ging der wohl größte Traum in seiner Karriere bereits im Juni diesen Jahres bei den French Open in Paris in Erfüllung. Mit dem erreichten Ziel von "La Decima", dem zehnten Titel in der französischen Hauptstadt schrieb El Matador nicht nur Grand Slam-Geschichte, sondern stellte auch seine wiedererstarkte Form nach den vielen Verletzungsmiseren der vorangegangenen Jahre eindrucksvoll unter Beweis. Mit dem Comeback als Nummer Eins der Weltrangliste, deren Position der 31-Jährige seit knapp drei Wochen wieder einnimmt, setzte Rafa kürzlich nochmal eins obendrauf. In New York gilt es nun diesen Platz weiter zu festigen und besonders seinem ärgsten Konkurrenten in dieser Saison in Person des Schweizers Roger Federer Einhalt zu gebieten.
    19:31
    Herzlich Willkommen!
    Ein herzliches Willkommen an alle Tennisfreunde zum dritten Herren-Viertelfinale bei den diesjährigen US Open. Direkt im Anschluss an das Damen-Duell Karolina Pliskova vs. Coco Vandeweghe trifft der Weltranglistenerste und 15-malige Grand Slam Sieger Rafael Nadal auf Turnierüberraschung Andrey Rublev aus Russland. Wir freuen uns auf eine spannende Partie!

    Aktuelle Spiele

    06.09.2017 20:00
    Rafael Nadal
    R. Nadal
    Nad
    Spanien
    3
    6
    6
    6
    Russland
    Rub
    A. Rublev
    Andrey Rublev
    0
    1
    2
    2
    07.09.2017 02:40
    Roger Federer
    R. Federer
    Fed
    Schweiz
    1
    5
    6
    6
    4
    Argentinien
    Del
    J. M. Del Potro
    Juan Martin Del Potro
    3
    7
    3
    7
    6
    08.09.2017 22:00
    Kevin Anderson
    K. Anderson
    And
    Südafrika
    3
    4
    7
    6
    6
    Spanien
    Car
    P. Carreno Bu.
    Pablo Carreno Busta
    1
    6
    5
    3
    4
    09.09.2017 01:35
    Rafael Nadal
    R. Nadal
    Nad
    Spanien
    3
    4
    6
    6
    6
    Argentinien
    Del
    J. M. Del Potro
    Juan Martin Del Potro
    1
    6
    0
    3
    2
    10.09.2017 22:20
    Rafael Nadal
    R. Nadal
    Nad
    Spanien
    3
    6
    6
    6
    Südafrika
    And
    K. Anderson
    Kevin Anderson
    0
    3
    3
    4

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SerbienNovak Đoković10.220
    2SpanienRafael Nadal9.850
    3ÖsterreichDominic Thiem7.045
    4SchweizRoger Federer6.630
    5RusslandDaniil Medvedev5.890
    6GriechenlandStefanos Tsitsipas4.745
    7DeutschlandAlexander Zverev3.630
    8ItalienMatteo Berrettini2.860
    9FrankreichGaël Monfils2.860
    10BelgienDavid Goffin2.555