5. Spieltag Gruppe B
15.10.2017 18:30
Beendet
THW Kiel
THW Kiel
20:20
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
9:7
Spielort
Sparkassen-Arena
Zuschauer
10.049

Liveticker

60
20:11
Fazit:
In einem bis zum Ende unfassbar spannenden Duell trennen sich Kiel und Flensburg mit 20:20. Die Kieler gingen zunächst nach einer zerfahrenen ersten Hälfte mit wenigen Toren und starken Torhütern mit einer 2-Tore-Führung in die Kabine. Flensburg wirkte im zweiten Durchgang entschlossener als zuvor, scheiterte dennoch immer wieder am klasse aufgelegten Niklas Landin, der unfassbar stark aufspielte. In der letzten Sekunde ist es Ekberg, der mit dem letzten Wurf scheitert und aufgrund des Fouls gegen ihn einen 7-Meter hätte bekommen müssen. Ein vor allem für den THW bitteres Unentschieden, das fast schon zu wenig ist. Wir bedanken uns und wünschen noch einen schönen Abend!
60
20:03
Spielende
60
20:02
17 Sekunden vor dem Ende nimmt THW-Coach Alfreð Gíslason die Auszeit. Er will die Zeit beim Angriff herunterspielen. Was für ein Krimi!
60
20:01
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:20 durch Kentin Mahé
60
20:01
Nach dem Treffer von Dahmke ist Kiel wieder vollständig und auf der Uhr steht noch genau eine Minute!
59
20:00
Tor für THW Kiel, 20:19 durch Rune Dahmke
58
20:00
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:19 durch Lasse Svan Hansen
Ausgleich! Der bärenstarke Svan knallt die Kugel von Rechtsaußen in die lange Ecke!
57
19:59
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:18 durch Kentin Mahé
Der Doppel-Weltmeister lässt Wolff keine Chance und verwandelt den 7-Meter!
57
19:58
2 Minuten für Christian Zeitz (THW Kiel)
57
19:57
Tor für THW Kiel, 19:17 durch Lukas Nilsson
Wichtiger Treffer von Nilsson! Der Arm der Unparteiischen geht hoch und Nilsson packt im Zentrum den Hammer aus. Der Ball rauscht rechts in die Ecke!
56
19:56
Zeitz scheitert an Andersson und die Gäste haben die Chance zum Ausgleich!
55
19:55
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:17 durch Thomas Mogensen
Der Däne hat jede Menge Platz und pfeffert die Kugel mit einem Schlagwurf aus dem Zentrum unter die Latte!
54
19:54
Auszeit Flensburg! Was für ein Krimi in der Sparkassen-Arena. Hier ist weiterhin alles möglich. Die Kieler führen mit zwei Toren und die SG ist in Ballbesitz.
54
19:53
Tor für THW Kiel, 18:16 durch Lukas Nilsson
Was für ein Strahl! Nilsson schraubt sich im linken Rückraum hoch und nagelt das Ding oben rechts in den Knick!
53
19:51
Zeitz will Dahmke anspielen, doch der Pass wird abgefangen und die Flensburger sind in Ballbesitz!
51
19:50
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:16 durch Lasse Svan Hansen
51
19:49
Tor für THW Kiel, 17:15 durch Niclas Ekberg
Der Schwede fackelt die Pille beim 7-Meter unten links in die Ecke. Da kann Keeper Andersson nichts ausrichten!
50
19:48
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 16:15 durch Holger Glandorf
Der Rückraumspieler tankt sich bis zum Kreis durch, lässt Dahmke stehen und wuchtet das Ding in die Kiste! Anschlusstreffer!
49
19:47
Alfreð Gíslason nimmt eine Auszeit. Zwar ist die Flensburger Mannschaft im Vergleich zur ersten Hälfte wacher und konzentrierter, doch immer wieder scheitern die Mannen von Maik Machulla an Niklas Landin. Noch ist aber alles offen und es sieht nach spannenden Schlussminuten aus!
47
19:45
Landin hält nahezu alles und macht seine 15. Parade! Auf den Schlussmann der Zebras ist weiterhin Verlass und er verhilft seiner Mannschaft immer wieder zu wichtigen Ballgewinnen. Unfassbar, was der dänische Keeper für eine Leistung abliefert!
47
19:43
Tor für THW Kiel, 16:14 durch Steffen Weinhold
Weinhold tankt sich gegen zwei Spieler durch und schließt aus halbrechter Position unhaltbar ab!
47
19:42
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:14 durch Lasse Svan Hansen
Wieder setzt Glandorf Hansen in Szene und der überwindet Landin mit einem Heber!
46
19:42
Tor für THW Kiel, 15:13 durch Christian Zeitz
45
19:41
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:13 durch Lasse Svan Hansen
Super gespielt von der SG! Lasse Svan Hansen wuchtet die Pille von Rechtsaußen an den Innenpfosten!
42
19:37
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:12 durch Kentin Mahé
Der Franzose bleibt gegen den eingewechselten Andreas Wolff cool und verwandelt den 7-Meter!
42
19:36
2 Minuten für Rune Dahmke (THW Kiel)
41
19:35
Tor für THW Kiel, 14:11 durch Marko Vujin
Klasse Aktion vom 32-Jährigen! Er zieht von der Mitte rechts raus und zimmert das Spielgerät unhaltbar auf das Flensburger Gehäuse. Da kann Landin nur hinterherschauen!
41
19:34
Der THW braucht jetzt Niklas Landin, weil Flensburg-Handewitt stärker wird. Und Landin ist da und spielt weiterhin unfassbar stark auf! Er könnte zum entscheidenden Faktor des Spiels werden.
38
19:34
2 Minuten für Thomas Mogensen (SG Flensburg-Handewitt)
38
19:33
Tor für THW Kiel, 13:11 durch Christian Dissinger
Glück für den THW! Dissingers Wurf aus dem Zentrum und Andersson wird auf dem falschen Fuß erwischt. Drin!
37
19:30
Tor für THW Kiel, 12:11 durch Christian Dissinger
37
19:30
Tor für THW Kiel, 11:11 durch Rune Dahmke
Klasse gespielt vom deutschen Rekordmeister! Dahmke schleicht sich auf Linksaußen davon und trifft aus spitzem Winkel in die lange Ecke! Ausgleich!
36
19:29
Die Gäste haben sich in der Kabine anscheinend einiges vorgenommen. Die Mannen von Maik Machulla kamen entschlossen aus der Pause und wirken viel wacher und entschlossener. Ein guter Start in Halbzeit zwei für die SG!
36
19:29
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:11 durch Henrik Toft Hansen
35
19:28
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:10 durch Holger Glandorf
34
19:27
Tor für THW Kiel, 10:9 durch Marko Vujin
Der Serbe lässt Andersson beim 7-Meter mit einem wuchtigen Wurf in die rechte Ecke keine Chance!
33
19:26
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:9 durch Rasmus Lauge Schmidt
Die Kieler Verteidigung ist löchrig und so sieht Lauge eine riesige Lücke und kann unbedrängt aus halbrechter Position den Ausgleich erzielen!
32
19:25
2 Minuten für René Toft Hansen (THW Kiel)
31
19:24
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:8 durch Thomas Mogensen
Der Mann mit der Nummer 10 sieht die Lücke in der Kieler Abwehr und trifft aus kurzer Distanz in die rechte Ecke!
31
19:23
Beginn 2. Halbzeit
30
19:13
Halbzeitfazit:
Die Zebras gehen mit einer 9:7-Führung gegen den Kontrahenten aus Flensburg in die Pause. Beide Mannschaften versuchen das Spiel mit einer leidenschaftlichen Herangehensweise zu bestimmen, doch das wirkt sich bisher negativ auf die spielerische Klasse aus. Vor allem auf Seiten der Gäste fehlt es im Spiel nach vorne an Ideen und schnellem Kombinationsspiel. Zudem ist der beste Gegenspieler der SG bisher Niklas Landin. Der Schlussmann des THW zeigt eine bärenstarke Vorstellung und konnte neun Paraden zeigen. Kiel könnte höher führen, wenn die Mannen von Coach Gíslason nicht zu viele unnötige Fehlpässe gespielt hätten. Flensburg muss im Angriff klarer und variabler agieren als in der ersten Hälfte. Bis gleich!
30
19:08
Ende 1. Halbzeit
30
19:07
Alfreð Gíslason nimmt nach dem abgewehrten Angriff des Gegners etwa 33 Sekunden vor dem Ende der ersten Hälfte nochmal eine Auszeit. Mit einem erfolgreich zu Ende gespielten letzten Angriff könnten die Gastgeber mit einem Vorsprung von drei Toren in die Kabine gehen.
30
19:06
Bester Akteur der Hausherren ist eindeutig Niklas Landin! Der Däne hat eine Quote von 53 Prozent abgewehrter Bälle. Die Akteure der Flensburger verzweifeln immer wieder am Schlussmann des deutschen Rekordmeisters.
28
19:03
2 Minuten für Henrik Toft Hansen (SG Flensburg-Handewitt)
28
19:02
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:7 durch Hampus Wanne
Wieder Wanne! Der 23-Jährige steht völlig frei auf Linksaußen und fackelt die Kugel in die lange Ecke!
27
19:02
Tor für THW Kiel, 9:6 durch Marko Vujin
27
19:01
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:6 durch Hampus Wanne
Nach einem Fehlpass der Kieler geht es blitzschnell in die andere Richtung und weil das Tor des THW leer ist, hat Wanne leichtes Spiel!
26
19:00
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:5 durch Kentin Mahé
Der Franzose bleibt beim 7-Meter eiskalt und überwindet Landin mit einem Aufsetzer!
25
18:58
Tor für THW Kiel, 8:4 durch Marko Vujin
Aus dem Stand hämmert der Serbe die Pille aus der Ferne flach in das gegnerische Gehäuse. Wahnsinn!
24
18:57
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:4 durch Holger Glandorf
24
18:57
Tor für THW Kiel, 7:3 durch Steffen Weinhold
Der deutsche Rückraumakteur geht im rechten Rückraum auf die Abwehr zu und schließt flach ab. Andersson sieht den Ball spät und kann nicht reagieren. Drin!
23
18:57
Bei der SG ist völlig der Wurm drin. Obwohl die Flensburger jetzt mit sieben Feldspielern agieren, bekommen sie keinen Fluss in ihr Angriffsspiel. Sie bleiben vorne zu ungefährlich und suchen die Abschlüsse aus schwierigen Positionen.
24
18:56
2 Minuten für René Toft Hansen (THW Kiel)
22
18:55
Tor für THW Kiel, 6:3 durch Niclas Ekberg
Nach einer erneuten Parade von Landin, nutzt Kiel die ungeordnete Abwehr der Gäste und setzt Ekberg auf Rechtsaußen in Szene. Der Mann mit der Nummer 18 verwandelt in der kurzen Ecke!
20
18:53
Flensburg-Coach Machulla nimmt die Auszeit. Seine Mannschaft scheitert immer wieder an Keeper Landin. Das liegt aber auch daran, dass sie nicht genügend Tempo in die Angriffe bekommen und aus dem Rückraum nicht genug Gefahr entwickeln.
19
18:50
Tor für THW Kiel, 5:3 durch Niclas Ekberg
Eiskalt! Der Schwede lässt seinem Landsmann beim 7-Meter keine Chance und knallt die Kugel unten rechts in die Kiste!
19
18:50
Gelbe Karte für Henrik Toft Hansen (SG Flensburg-Handewitt)
18
18:50
Gelbe Karte für Patrick Wiencek (THW Kiel)
17
18:48
Tor für THW Kiel, 4:3 durch Marko Vujin
16
18:48
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 3:3 durch Magnus Rød
16
18:47
Tor für THW Kiel, 3:2 durch Rune Dahmke
Super gemacht von Dahmke! Der Linksaußen wird auf dem Flügel angespielt und er zirkelt das Spielgerät in die lange Ecke!
15
18:46
Gelbe Karte für René Toft Hansen (THW Kiel)
14
18:45
Unglaubich, was hier passiert! Nach 13 Minuten haben beide Mannschaften erst jeweils zwei Tore erzielt. Zum einen sehen wir zu viele Fehlpässe, zum anderen kommen aber schon die erwähnten Leistungen der Torhüter hinzu. Landin mit einer Quote von 71 Prozent, Andersson mit 67 Prozent gehaltener Bälle, Weltklasse!
12
18:42
Unfassbar, was auch die Keeper für eine Leistung zeigen. Landin und Andersson sind von Beginn an hellwach und haben schon einige sehenswerte Paraden gezeigt. Klasse Beginn!
8
18:38
Beide Mannschaften legen mit einem hohen Tempo los. Beide Teams fackeln nicht lange und versuchen es mit wuchtigen Würfen aus dem Rückraum. Auf beiden Seiten sehen wir dadurch einige vergebene Chancen.
6
18:37
Gelbe Karte für Steffen Weinhold (THW Kiel)
6
18:36
2 Minuten für Lasse Svan Hansen (SG Flensburg-Handewitt)
5
18:34
Tor für THW Kiel, 2:2 durch Lukas Nilsson
Klasse gemacht! Die Kieler fackeln in ihren Angriffen nicht lange und Nilsson steigt im Rückraum hoch und lässt dem Keeper keine Chance!
4
18:34
Gelbe Karte für Tobias Karlsson (SG Flensburg-Handewitt)
4
18:33
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:2 durch Magnus Rød
Klasse Wurf! Der Norweger fasst sich im Rückraum ein Herz und hämmert das Ding in die rechte Ecke!
2
18:31
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:1 durch Hampus Wanne
1
18:30
Tor für THW Kiel, 1:0 durch Christian Dissinger
Dissinger schraubt sich im rechten Rückraum hoch und fackelt den Ball in die Kiste!
1
18:30
Auf geht's! Die Kieler eröffnen die Partie und haben den ersten Angriff.
1
18:30
Spielbeginn
18:24
Die beiden Teams marschieren bei einer unfassbaren Atmosphäre auf das Parkett. In wenigen Augenblicken kann es endlich losgehen!
18:23
Das bisher letzte Aufeinandertreffen im Pokalfinale entschieden die Kieler in der eigenen Halle klar mit 29:23 für sich. In der letztjährigen Champions League-Saison konnte sich jeweils die Auswärtsmannschaft in den beiden Duellen durchsetzen. Mit 30:22 fegten die Flensburger die Hausherren damals aus der Halle. Wir sind gespannt, wie es diesmal ausgeht.
18:17
Zu einem interessanten Duell wird es am Kreis kommen. Die beiden Brüder René Toft Hansen und Henrik Toft Hansen werden sich in zahlreichen Zweikämpfen am Kreis wiederfinden. THW-Abwehrchef Rene Toft Hansen: "Das ist ein besonderer Spaß, aber mittlerweile auch eine normale Sache, da wir diese Situation kennen"
18:14
Rasmus Lauge, Rückraumspieler der SG, der zwischen 2013 und 2015 das Trikot der Zebras trug, fordert eine leidenschaftliche Vorstellung seiner Mannschaft und hat reichlich Lob für seinen Ex-Club übrig: "Vor so einem Derby braucht man gar nichts zu sagen: Die Motivation und die Vorfreude kommen von allein", sprüht der 26-Jährige vor Tatendrang: "Wir brauchen Leidenschaft, denn wir müssen gegen eine hammerstarke Abwehr und zwei Weltklasse-Torhüter bestehen."
18:10
THW-Manager Thorsten Storm sehnt sich nach der endgültigen Wende und zeigt großen Respekt vor dem Gegner: "Wenn man in ein fünf Meter tiefes Loch fällt, springt man nicht so einfach dort heraus, sondern muss in kleinen Schritten nach oben klettern. In der Bundesliga haben die Kieler die ersten kleinen Schritte gemacht, allerdings lassen sich die beiden geschlagenen Gegner nicht mit der SG aus Flensburg vergleichen.
18:06
Der THW konnte bisher nur zu Hause gegen Aalborg gewinnen. Alle anderen Spiele gingen verloren. Flensburg hat bislang zwei Siege und ein Unentschieden eingefahren. Gegen Aalborg und Paris setzte sich die SG zu Hause durch und erreichte in Kielce ein Remis.
18:01
Bei den Flensburgern gestaltet sich die Tebellensituation deutlich besser als beim heutigen Kontrahenten. Die Jungs von Coach Maik Machulla befinden sich momentan mit fünf Zählern auf Tabellenplatz drei hinter Veszprém und Paris. Eine ordentliche Ausbeute, die der SG am heutigen Abend wohl weniger Druck beschert als den Kielern. Dennoch werden die Gäste auf einen Derby-Sieg brennen.
17:58
Zuletzt zeigten die Zebras eine ansteigende Form. Die vergangenen beiden Partien in der Bundesliga konnten die Kieler in Erlangen und gegen Göttingen für sich entscheiden und Selbstvertrauen tanken. Auch auf internationalem Parkett präsentierten sich die Schwarz-Weißen deutlich verbessert, verloren jedoch nach einer leidenschaftlichen Vorstellung und 15:12-Halbzeitführung im Hexenkessel von Veszprém letztlich knapp mit 24:26.
17:51
Der THW hat nicht nur in der Bundesliga, sondern auch in der Champions League einen Fehlstart hingelegt. Mit nur einem Sieg nach vier Spielen belegen die Kieler den letzten Tabellenplatz in Gruppe B. Heute stehen die Mannen von Alfred Gíslason schon ziemlich unter Druck.
17:46
Wir bekommen es am heutigen Abend mit dem wohl größten Klassiker im deutschen Handball zu tun. Der Rekordmeister aus Kiel empfängt in der ausverkauften Sparkassen-Arena den großen Rivalen aus Flensburg. Es ist das insgesamt 94. Duell der beiden Vereine.
17:45
Hallo und herzlich willkommen in der Sparkassen-Arena zum 5. Spieltag der Velux EHF Champions League und dem deutschen Duell zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt. Um 18:30 Uhr geht’s los!

Aktuelle Spiele

15.10.2017 17:00
Dinamo Baumit București
Dinamo Bucureșt
BUC
Dinamo Baumit București
CB Ademar León
CBA
Ademar León
CB Ademar León
Elverum Håndball
Elverum
ELV
Elverum Håndball
RK Gorenje Velenje
RKG
Gorenje Velenje
RK Gorenje Velenje
15.10.2017 18:30
THW Kiel
THW Kiel
THW
THW Kiel
SG Flensburg-Handewitt
SGF
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
15.10.2017 19:00
KS Kielce
KS Kielce
KSV
KS Kielce
KC Veszprém
KCV
Veszprém
KC Veszprém
Sporting CP
Sporting
SCP
Sporting CP
Montpellier HB
MHB
Montpellier HB
Montpellier HB

THW Kiel

THW Kiel Herren
vollst. Name
Turnverein Hassee-Winterbek Kiel
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
04.02.1904
Sportarten
Handball
Spielort
Sparkassen-Arena
Kapazität
10.285

SG Flensburg-Handewitt

SG Flensburg-Handewitt Herren
vollst. Name
Spielgemeinschaft Flensburg-Handewitt
Stadt
Flensburg
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß, Rot
Gegründet
1990
Sportarten
Handball
Spielort
Flens-Arena
Kapazität
6.300