Gruppe B
08.10.2017 17:00
Beendet
Veszprém
KC Veszprém
26:24
THW Kiel
THW Kiel
12:15
Spielort
Veszprém Aréna
Zuschauer
5.019

Liveticker

60
18:43
Fazit:
Der THW Kiel unterliegt am 4. Spieltag der VELUX EHF Champions League mit 24:26 beim KC Veszprém. Dabei steht natürlich der Ärger über zwei verpasste Punkte im Vordergrund, doch beim Weg aus der sportlichen Krise haben die Zebras heute einen wichtigen Schritt vollzogen und einen Titelfavoriten an den Rande einer Niederlage gebracht. Nach der verdienten 15:12-Pausenführung bekam die Mannschaft von Trainer Alfreð Gíslason im zweiten Durchgang mehr Gegenwehr durch die Deckung der Vranjes-Truppe. Zudem konnte die überragende Torhüterleistung von Wolff nicht auf dem in der ersten Halbzeit gezeigten Weltklasseniveau gehalten werden, auch wenn Landin ab Minute 40 wieder mehr Paraden verzeichnete. Dennoch hielt der deutsche Rekordmeister das Rennen um die Punkte bis in die Schlussphase hinein offen, konnte sich im Rückraum auf den starken Weinhold verlassen. Am Ende hat es nicht ganz für einen unerwarteten Coup gereicht, doch aus diesen 60 Minuten können die Norddeutschen viele positive Erkenntnisse ziehen. Der KC Veszprém empfängt am Dienstag in der ungarischen Nemzeti Bajnokság I den Ferencvárosi TC. In der VELUX EHF Champions League reist er am nächsten Sonntag beim polnischen Meister KC Kielce. Der THW hat am Donnerstag Frisch Auf! Göppingen zu Gast in der Sparkassen-Arena und duelliert sich in der Königsklasse am Samstag mit der SG Flensburg-Handewitt. Einen schönen Abend noch!
60
18:31
Spielende
60
18:31
Tor für THW Kiel, 26:24 durch Patrick Wiencek
60
18:30
Tor für KC Veszprém, 26:23 durch Máté Lékai
Lékai schraubt aus dem linken Rückraum den Deckel auf den vierten Gruppensieg der Ungarn.
60
18:30
Kiel geht "nur" in die 3-2-1-Deckung, um den schnellen Ballgewinn zu erzwingen.
59
18:29
65 Sekunden vor dem Ende nimmt Ljubomir Vranjes seine dritte Auszeit.
59
18:28
7-Meter verworfen von Niclas Ekberg (THW Kiel)
... zur Unzeit wirft der Schwede rechts an Miklers Gehäuse vorbei.
59
18:28
Die Zebras benötigen einen schnellen Treffer. Weinhold zieht gegen Blagotinšek einen Strafwurf...
58
18:27
Tor für KC Veszprém, 25:23 durch László Nagy
Der abgefälschte Rückraumwurf des angeschlagenen Routiniers rutscht in die flache linke Ecke.
58
18:27
Weinhold nimmt sich den nächsten Wurf, wird dabei auf halblinks hart bedrängt, bekommt nach dem ungenauen Aufsetzer jedoch nicht den Pfiff.
57
18:25
Tor für KC Veszprém, 24:23 durch Momir Ilić
Ilić kommt zur Entscheidungsphase auch wieder auf sein höchstes Niveau.
56
18:25
Tor für THW Kiel, 23:23 durch Steffen Weinhold
Und Weinhold setzt seine Glanzleistung fort! Humorlos knallt er die Kugel aus mittigen neun Metern unter das Dach.
56
18:25
Blagotinšek verfehlt nach einer Landin-Parade das halbleere Tor, so dass die Zebras ausgleichen können!
55
18:24
Tor für THW Kiel, 23:22 durch Niclas Ekberg
Es geht doch! Nach einem Steal startet der Schwede hoch und versenkt den Konter sicher im Netz.
55
18:23
Manaskov fängt einen Bodenpass von Zarabec ab, das für Ekberg bestimmt war.
54
18:23
Lékai trifft aus halbrechten acht Metern nur die Oberkante der Latte - kommen die Zebras wieder heran? Flensburg hat es am Nachmittag vorgemacht...
54
18:21
Ljubomir Vranjes nimmt sein zweites Team-Timeout.
53
18:19
Tor für KC Veszprém, 23:21 durch Dragan Gajič
Gajič belebt den rechten Flügel, darf nun auch aus dem laufenden Spiel heraus jubeln.
52
18:19
Tor für THW Kiel, 22:21 durch Steffen Weinhold
Mit einem Durchbruch über halbrechts besorgt der Nationalspieler den ersten Kieler Treffer seit Minute 44.
51
18:18
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen und der THW ist noch im Rennen um den Sieg. Kann ein toller Auftritt der Gíslason-Truppe noch gekrönt werden?
50
18:17
Tor für KC Veszprém, 22:20 durch Dragan Gajič
Gajič kann den von Tønnesen herausgeholten Siebenmeter per Aufsetzer in der unteren rechten Ecke unterbringen.
49
18:16
Veszpréms Deckung steht nach dem Seitenwechsel hervorragend, lässt kaum noch drucklose Rückraumwürfe der Zebras zu.
48
18:14
Landin verzeichnet eine wichtige Parade, stoppt den bis dato fehlerfreien Manaskov. Damit kompensiert er Nilssons verpasste Chance auf der Gegenseite.
46
18:12
Ilić' Distanzfackel prallt frontal gegen den rechten Pfosten - Kiel hat den Ball wieder in seinen Reihen.
46
18:11
Vujin trifft aus halbrechten acht Metern, bekommt aber ein umstrittenen Offensivfoul gegen sich gepfiffen. Ärgerlich!
45
18:11
Tor für KC Veszprém, 21:20 durch Dragan Gajič
44
18:10
Tor für THW Kiel, 20:20 durch Miha Zarabec
Da ist der Ausgleich! Endlich zeigt der Slowene mal wieder eine feine Einzelleistung im Zentrum und schließt dann erfolgreich ab.
44
18:09
2 Minuten für Mirsad Terzić (KC Veszprém)
Die russischen Unparteiischen greifen knallhart durch, schicken den nächsten Akteur auf die Bank.
43
18:08
Landin nimmt gegen Lékai einen Freien weg - er nähert sich Wolffs Niveau in Halbzeit eins an!
43
18:07
2 Minuten für Lukas Nilsson (THW Kiel)
Wenig später verabschiedet sich auch Nilsson für 120 Sekunden in die Zuschauerrolle.
43
18:06
2 Minuten für Blaž Blagotinšek (KC Veszprém)
43
18:06
Tor für THW Kiel, 20:19 durch Steffen Weinhold
Weinhold stellt nicht nur den Anschluss her, sondern zieht auch eine Zeitstrafe gegen Blagotinšek.
42
18:06
Der Wechsel zu Landin macht sich bezahlt - jetzt muss es auch vorne wieder klappen!
42
18:06
Bei drohendem Zeitspiel taucht Vujin frei vor Mikler auf. Der ahnt jedoch die Ecke und pariert in der unteren rechten Ecke.
40
18:04
Tor für KC Veszprém, 20:18 durch Dejan Manaskov
Manaskov bewahrt seine weiße Weste von der linken Außenbahn, bringt auch Versuch Nummer vier am Kieler Keeper vorbei.
40
18:03
Landin ersetzt Wolff, der nach dem Seitenwechsel glücklos agiert hat.
40
18:03
Tor für THW Kiel, 19:18 durch Steffen Weinhold
Weinhold zieht von rechts nach innen und feuert gegen die Laufrichtung von Mikler in die flache rechte Ecke.
39
18:01
Nach einem 0:3-Lauf legt Alfreð Gíslason die Grüne Karte auf den Zeitnehmertisch.
39
18:00
Tor für KC Veszprém, 19:17 durch Dejan Manaskov
38
17:59
Tor für KC Veszprém, 18:17 durch Dejan Manaskov
Nach einem tollen Anspiel von Ilić bringt der Mazedonier die Hausherren von linksaußen erstmals in dieser Partie in Front.
37
17:59
Die Fehlerrate ist beim THW gerade zu hoch, um die Führung bei zwei, drei Treffern zu halten. Er bleibt aber aussichtsreich im Rennen um die Punkte.
37
17:58
Tor für KC Veszprém, 17:17 durch Dragan Gajič
36
17:57
Tor für THW Kiel, 16:17 durch Niclas Ekberg
Wieder spielen die Zebras ihre Überzahl aus - Ekberg springt vom rechten Flügel weit in den Kreis und lässt die Kugel über das Handgelenk in die flache linke Ecke gleiten.
35
17:56
Tor für KC Veszprém, 16:16 durch Máté Lékai
Der Goalgetter scheint nach dem Seitenwechsel so richtig ins Rollen zu kommen.
34
17:56
Vranjes nimmt in Unterzahl während der Angriffe den Torhüter herunter, um mit voller Kapelle attackieren zu können.
34
17:55
Tor für THW Kiel, 15:16 durch Steffen Weinhold
Weinhold bekommt nach Anspiel von Zarabec keine Gegenwehr auf halbrechts. Er tankt sich an den Kreis und knallt den Ball in die kurze Ecke.
34
17:54
2 Minuten für Mirsad Terzić (KC Veszprém)
Terzić reißt Wiencek um und kassiert eine erste Zeitstrafe.
33
17:54
Tor für KC Veszprém, 15:15 durch Dejan Manaskov
... und genau das gelingt dem Ex-Löwen vom linken Flügel.
33
17:54
Auch Bilyk findet seinen Meister in Mikler. Veszprém kann ausgleichen...
32
17:52
Tor für KC Veszprém, 14:15 durch Máté Lékai
Vujins Wurf kommt nicht an Mikler vorbei und auf der Gegenseite gelingt Lékai auf halblinks der schnelle Durchbruch.
31
17:51
Tor für KC Veszprém, 13:15 durch Momir Ilić
Ilić macht da weiter, wo er in Halbzeit eins aufgehört hat. Mit fünf Treffern ist er bester Schütze seines Teams.
31
17:51
Nach seinem Gesichtstreffer in der letzten Aktion der ersten Halbzeit ist Wiencek glücklicherweise direkt wieder mit von der Partie.
31
17:50
Willkommen zurück zum Wiederbeginn in der Veszprém Arena! Das Gíslason-Team bestätigt bisher den Aufwärtstrend, der sich am Donnerstag in Nürnberg beim HC Erlangen angedeutet hat. Um fast schon sensationellerweise die beiden Punkte mit auf die Heimreise nehmen zu können, braucht es weiterhin eine starke Torhüterleistung und einen kühlen Kopf im Abschluss.
31
17:50
Beginn 2. Halbzeit
30
17:39
Halbzeitfazit:
Der THW Kiel schickt sich an, eine tolle vierte Woche der deutschen Vertreter in der VELUX EHF Champions League mit einem starken Auftritt abzuschließen. Zur Pause führen die Zebras mit 15:12 beim bisher ungeschlagenen KC Veszprém. Von Beginn an konnte die Gíslason-Truppe mit einer abgeklärten Rückraumleistung überzeugen. Am eigenen Kreis bereitet zwar der agile Ilić Probleme, doch der überragende Wolff pariert viele freie Würde der Ungarn. Dank der bisher besten Halbzeit in dieser Saison nimmt der THW eine verdiente Drei-Tore-Führung mit in die Kabine und darf auf einen unerwarteten Erfolg beim Titelkandidaten hoffen. Bis gleich!
30
17:37
Ende 1. Halbzeit
30
17:37
Tor für THW Kiel, 12:15 durch Patrick Wiencek
Wiencek bringt die Kugel vom halbrechten Kreis mit letzter Kraft in den Kasten. Dabei wird er von Ugalde mit der Schulter im Gesicht getroffen. Seine Nase blutet, doch er ist schnell wieder auf den Beinen.
30
17:35
Nach Wolffs Abwehr gegen Jamali haben die Gäste gut 45 Sekunden, um den Pausenvorsprung auf drei Treffer auszubauen.
29
17:34
Tor für THW Kiel, 12:14 durch Miha Zarabec
Der Slowene geht auf halblinks in die Tiefe und überwindet Mikler mit einem feinen Heber in die lange Ecke.
29
17:33
Tønnesen nimmt sich nach wenigen Momenten auf der Platte einen ersten Wurf. Auch er kommt aus zentralen neun Metern nicht an Wolff vorbei.
28
17:32
Tor für THW Kiel, 12:13 durch Nikola Bilyk
Der Österreicher zieht momentan die Fäden und er macht es richtig gut!
28
17:32
Tor für KC Veszprém, 12:12 durch László Nagy
27
17:31
Die Zebras haben wieder ihren offensiven Flow gefunden. Mittlerweile hat jeder Rückraumakteur, der auf der Platte steht oder stand, getroffen.
26
17:30
Tor für KC Veszprém, 11:12 durch Iman Jamali
26
17:30
Tor für THW Kiel, 10:12 durch Marko Vujin
25
17:30
Und hinten nimmt Wolff gegen Marguč wieder einen Freien weg!
25
17:29
Tor für THW Kiel, 10:11 durch Nikola Bilyk
Der junge Österreicher lässt es mit einem wuchtigen Abschluss aus halbrechten acht Metern wieder etwas ruhiger werden.
24
17:28
Alfreð Gíslason legt die T1-Karte auf den Zeitnehmertisch.
24
17:27
Tor für KC Veszprém, 10:10 durch Gašper Marguč
Nach Lékais Anspiel auf Nagy leitet der Oldie zum Rechtsaußen weiter. Marguč trifft gegen Wolff sicher.
24
17:27
Gelbe Karte für Timuzsin Schuch (KC Veszprém)
23
17:26
Gelbe Karte für Iman Jamali (KC Veszprém)
22
17:26
Jetzt sollte vorne langsam mal wieder ein einfacher Treffer gelingen. Bilyks Wurf aus dem linken Rückraum wird aber von Mikler um den rechten Pfosten gelenkt.
21
17:24
7-Meter verworfen von Momir Ilić (KC Veszprém)
Ilić scheitert an Landin! Der Däne reißt das rechte Bein hoch und wehrt zur Seite ab.
21
17:24
Gelbe Karte für Patrick Wiencek (THW Kiel)
20
17:23
Tor für KC Veszprém, 9:10 durch Cristian Ugalde Garcia
Ugalde erobert die Kugel in der ersten Szene, als er vorgezogen verteidigt. Er startet durch und stellt den Anschluss mit einem Wurf in die flache rechte Ecke her.
19
17:22
Frend Öfors schließt vom linken Flügel aus schwierigem Winkel ab, verpasst den langen Pfosten recht deutlich.
18
17:21
Tor für KC Veszprém, 8:10 durch Renato Sulić
17
17:20
Der wurfgewaltige Rückraum der Hausherren sind bisher die einzige Baustelle für die Zebras, die noch geschlossen werden sollte. Ansonsten ist das ein überraschend runder Auftritt der Gíslason-Truppe.
17
17:19
Tor für KC Veszprém, 7:10 durch Momir Ilić
16
17:19
Tor für THW Kiel, 6:10 durch Nikola Bilyk
Der Österreicher bestraft ein Offensivfoul von Ilić gegen Toft mit einem Kontertreffer.
15
17:17
Tor für KC Veszprém, 6:9 durch László Nagy
14
17:17
Tor für THW Kiel, 5:9 durch Lukas Nilsson
Nach seinem anfänglichen Fehlwurf ist der junge Schwede voll auf der Höhe.
14
17:17
Das Match wird hektischer; beide Mannschaften suchen den Abschluss mittlerweile schneller als zu Beginn. Wolff hat auch nach einer Viertelstunde klare Vorteile gegenüber Alilović.
13
17:16
Tor für THW Kiel, 5:8 durch Miha Zarabec
Zarabec lässt sowohl den Mittelblock als auch Keeper Alilović mit seinem Tänzchen alt aussehen - aus sechs Metern hat er keine Mühe.
12
17:15
Gelbe Karte für László Nagy (KC Veszprém)
12
17:15
Tor für KC Veszprém, 5:7 durch Momir Ilić
Der Serbe hat erneut zu wenig Gegenwehr. Er schließt zum dritten Mal in die Maschen ab.
11
17:13
Tor für KC Veszprém, 4:7 durch Máté Lékai
Der bisher beste Schütze dieser Königsklassensaison sieht in der Mitte eine Lücke, stößt in diese hinein und ist dann nicht mehr zu stoppen - auch nicht für Wolff!
10
17:13
Gelbe Karte für Nikola Bilyk (THW Kiel)
10
17:11
Ljubomir Vranjes nimmt eine frühe Auszeit.
10
17:11
Wolff lässt die Luft aus der Veszprém Arena und ist ein wichtiger Faktor für den Traumstart der Zebras.
9
17:10
Tor für THW Kiel, 3:7 durch Niclas Ekberg
Ekberg kann einen ersten Tempogegenstoß der Gäste sicher im Kasten von Alilović unterbringen.
9
17:10
Tor für THW Kiel, 3:6 durch Patrick Wiencek
Nach einer weiteren Parade von Wolff macht es Wiencek auf der Gegenseite aus zentraler Lage besser.
8
17:09
Gelbe Karte für Christian Dissinger (THW Kiel)
7
17:09
Tor für KC Veszprém, 3:5 durch Máté Lékai
7
17:09
Tor für THW Kiel, 2:5 durch Christian Dissinger
Der Kieler Rückraum überzeugt bisher. Nun darf Dissinger erstmals jubeln.
7
17:08
Ilić findet Nilsson am Kreis. Der taucht frei vor Wolff auf, trifft aber nur dessen hohes rechtes Bein.
6
17:07
Tor für THW Kiel, 2:4 durch Steffen Weinhold
Weinhold geht diesmal im Zentrum in die Tiefe. Mit drei Toren in sechs Metern findet er einen grandiosen Einstieg in diese Begegnung.
6
17:07
Auch Routinier Nagy mit dem ersten Negativerlebnis: Er bleibt aus halbrechter Distanz an Wolff in der linken Ecke hängen.
5
17:06
Dissinger findet Augenblicke später auf der Gegenseite seinen Meister in Alilović.
5
17:06
Tor für KC Veszprém, 2:3 durch Momir Ilić
Wieder der Halblinke, der per Aufsetzer aus acht Metern in die kurze Ecke trifft.
4
17:05
Tor für THW Kiel, 1:3 durch Lukas Nilsson
Nilsson jagt die Kugel in den rechten Winkel, nachdem er von links nach innen gezogen ist.
4
17:04
Tor für THW Kiel, 1:2 durch Steffen Weinhold
Bei drohendem Zeitspiel bewahrt Weinhold die Ruhe und feuert aus gut neun mittigen Metern in die linke Ecke.
3
17:03
Tor für KC Veszprém, 1:1 durch Momir Ilić
Der Ex-Kieler bringt den ungarischen Serienmeister aus vergleichbarer Lage auf die Anzeigetafel.
2
17:03
Tor für THW Kiel, 0:1 durch Steffen Weinhold
Nach 80 Sekunden besorgt Weinhold aus zentralen zehn Metern den ersten Treffer. Sein Schlagwurf landet in der halbhohen linken Ecke.
1
17:02
Alilović kann den ersten Wurf von Nilsson in der rechten Ecke parieren.
1
17:00
Gíslason setzt im Vorwärtsgang auf Frend Öfors, Nilsson, Zarabec, Weinhold, Ekberg und Wiencek. Wolff hütet zunächst den Kasten der Zebras.
1
17:00
Veszprém gegen Kiel – auf geht's!
1
17:00
Spielbeginn
16:57
Mit der Hymne der VELUX EHF Champions League stimmen sich alle Beteiligten auf die kommenden 60 Minuten ein.
16:52
Die Einlaufzeremonie läuft bereits. Besonders freundlich die Begrüßung des ehemaligen KC-Akteurs Christian Zeitz aus.
16:48
Für die Regeldurchsetzung im ungarisch-deutschen Kräftemessen ist ein russisches Schiedsrichtergespann zuständig. Es wird von Evgeny Zotin und Nikolay Volodkov gebildet. EHF-Delegierter ist der Tscheche Jiri Konecny.
16:46
"Man hat gemerkt, dass die Mannschaft von Minute zu Minute lockerer wurde. In Veszprém erwartet uns eins der schwersten Auswärtsspiele überhaupt. Wir wollen da ein gutes Spiel machen und versuchen, die Lockerheit aus dem Erlangen-Spiel mitzunehmen. Die Jungs werden 60 Minuten lang alles geben", hofft Coach Alfreð Gíslason, dass der Aufwärtstrend in Veszprém fortgesetzt werden kann, auch wenn das Ergebnis am Ende nicht zugunsten der Zebras ausfällt. In Veszprém gewonnen hat der THW letztmals übrigens im Mai 2013 – seitdem gab es hier zwei Pleiten.
16:44
Nach dem durch eine Leistungsexplosion im zweiten Durchgang ermöglichten Auftaktsieg beim RK Celje (31:39) deutete im Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt lange Zeit viel auf eine Pleite hin, doch ein Endspurt sorgte noch für einen 28:27-Erfolg. Am letzten Wochenende setzte man sich dann beim weißrussischen Vertreter Brest HC Meshkov mit einer konstanten Leistung mit 29:26 durch. Vranjes hat einen breiten Kader zur Verfügung, aus dem zu diesem Zeitpunkt Spielmacher Máté Lékai mit 26 Treffern herausragt.
16:37
In der VELUX EHF Champions League hat Kiel ebenfalls einen großen Brocken aus dem Weg zu räumen, geht als klarer Außenseiter in die heutige Aufgabe: Der KC Veszprém, der seit dieser Saison vom langjährigen Trainer der SG Flensburg-Handewitt Ljubomir Vranjes trainiert wird, ist als einziges Teams aus der Gruppe B mit drei doppelten Punktgewinnen in die internationale Saison gestartet. Auch hinsichtlich der heftigen Klatsche beim KS Kielce (21:32) sind die Zebras nicht mit den größten Erwartungen zum Mitfavoriten nach Ungarn gereist.
16:33
Durch den vierten Saisonsieg hat die Gíslason-Truppe in der DKB Handball-Bundesliga einen ausgeglichenes Punktverhältnis und bleibt damit zumindest in Sichtweite zu den internationalen Rängen; die Spitzenteams Rhein-Neckar Löwen (zwei Minuszähler) und Füchse Berlin (bisher weiße Weste) dürften hingegen nicht mehr so schnell einzuholen sein. Mit Frisch Auf! Göppingen (H) und dem formstarke Hauptstadtklub (A) warten im Ligabetrieb weitere knackige Aufgaben, die eine Gefahr für den leichten Aufschwung darstellen.
16:26
Der Rekordmeister hat am Donnerstagabend einen wichtigen Befreiungsschlag in der DKB Handball-Bundesliga landen können. Nach drei Auswärtspleiten in Serie gewann er hochverdient und deutlich beim HC Erlangen, distanzierte den mittelfränkischen Klub mit 31:20. Zwar wurde es dem THW in der Arena Nürnberger Versicherung durch die hohe Fehleranzahl des Widersachers verhältnismäßig einfach gemacht, doch so langsam scheint die Entwicklung wieder in die richtige Richtung zu gehen.
16:23
Einen guten Abend aus der Veszprém Arena! Die deutsche Woche in der VELUX EHF Champions League beschließt der THW Kiel. Die Zebras sind am 4. Spieltag zu Gast beim ungeschlagenen KC Veszprém. Der Anwurf in der ungarischen Universitätsstadt soll um 17 Uhr erfolgen.

Aktuelle Spiele

15.10.2017 17:00
Dinamo București
Din. București
DIN
Dinamo București
CB Ademar León
CBA
Ademar León
CB Ademar León
Elverum Håndball
Elverum
ELV
Elverum Håndball
RK Gorenje Velenje
RKG
Gorenje Velenje
RK Gorenje Velenje
15.10.2017 18:30
THW Kiel
THW Kiel
THW
THW Kiel
SG Flensburg-Handewitt
SGF
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
15.10.2017 19:00
KS Kielce
KS Kielce
KSV
KS Kielce
KC Veszprém
KCV
Veszprém
KC Veszprém
Sporting CP
Sporting
SCP
Sporting CP
Montpellier HB
MHB
Montpellier HB
Montpellier HB

KC Veszprém

KC Veszprém Herren
vollst. Name
Veszprémi Építők Kézilabda Klub
Stadt
Veszprém
Land
Ungarn
Gegründet
1977
Spielort
Veszprém Aréna
Kapazität
5.096

THW Kiel

THW Kiel Herren
vollst. Name
Turnverein Hassee-Winterbek Kiel
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
04.02.1904
Sportarten
Handball
Spielort
Sparkassen-Arena
Kapazität
10.285