Halbfinale
03.06.2017 15:15
Beendet
Veszprém
KC Veszprém
26:27
Paris Saint-Germain
Paris Handball
11:11
Spielort
Lanxess Arena

Liveticker

60
17:05
Fazit:
Paris Saint-Germain HB steht erstmals im Endspiel der VELUX EHF Champions League! Die Mannschaft von Trainer Zvonimir "Noka" Serdarusic schlägt Telekom Veszprém nach einem atemberaubenden ersten Halbfinale in der Kölner Lanxess Arena mit 27:26. Der viermalige französische Meister lag im zweiten Abschnitt zwar durchgehend vorne, konnte sich aber nie entscheidend absetzen. Der ungarische Rekordmeister blieb PSG mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf den Fersen und damit an den Rand einer Niederlage. Letztlich konnte sich aber der besser besetzte Kader der Serdarusic-Truppe durchsetzen, bei der Uwe Gensheimer und Mikkel Hansen mit jeweils sieben Treffern die besten Schützen waren. Das zweite Halbfinale zwischen dem RK Vardar Skopje und dem FC Barcelona beginnt um 18 Uhr. Das Endspiel zwischen Paris Saint-Germain und dem Sieger des mazedonisch-spanischen Kräftemessens wird morgen um 18 Uhr ausgetragen. Einen schönen Samstag noch!
60
17:00
Spielende
60
17:00
Fehlpass Pálmarsson! Der Isländer will die Kugel zu Kreisläufer Nilsson durchstecken, doch der kann sie nicht direkt festhalten. Luka Karabatić wirft sich auf den Ball und sichert Paris den Sieg.
60
16:59
Sabaté schickt den siebten Feldspieler auf die Platte, um das Tor zum 27:27 zu erzwingen.
60
16:58
Noch 33 Sekunden bleiben in diesem Halbfinale. Im Falle eines Unentschiedens geht es übrigens in die Verlängerung. Sie würde zweimal fünf Minuten dauern.
59
16:58
Remili scheitert aus dem zentralen Rückraum an Mikler. Zum Start der letzten Minute haben die Ungarn die Chance auf den Ausgleich.
59
16:56
Tor für MKB-MVM Veszprém, 26:27 durch László Nagy
Nagy findet einen Lücke an den halbrechten Kreis. Veszprém kommt 100 Sekunden vor dem Ende wieder auf ein Tor heran.
58
16:55
Etwa zwei Minuten vor Schluss nimmt Javier Sabaté seine dritte und letzte Auszeit. Jetzt darf sich Veszprém keine Fehler mehr erlauben.
58
16:54
Tor für Paris Saint-Germain, 25:27 durch Nikola Karabatić
Der mehrmalige Welthandballer ist zur richtigen Zeit zur Stelle! In Minute 58 markiert der ehemalige Kieler aus halblinken achteinhalb Metern das wichtige 27. Tor für die Franzosen.
58
16:54
Pálmarsson wirft bei drohendem Zeitspiel daneben. Paris hat den Ball wieder in den eigenen Reihen.
57
16:54
Wieder ist das Tor Veszpréms im Angriff während der Unterzahlphase leer. Es hat heute bisher keinen einzigen Treffer auf das verlassene Gehäuse beider Teams gegeben.
56
16:52
7-Meter verworfen von Mikkel Hansen (Paris Saint-Germain)
Hansen scheitert an Siebenmeter! Nach der Zeitstrafe gegen Nilsson kann der Däne für einen großen Schritt der Franzosen sorgen, bleibt aber am aufmerksamen ungarischen Schlussmann hängen.
56
16:52
2 Minuten für Andreas Nilsson (MKB-MVM Veszprém)
56
16:51
Tor für MKB-MVM Veszprém, 25:26 durch Gašper Marguč
Wieder Slowene gegen Slowene, wieder zappelt das Netz: Marguč erwischt Škof mit einem Aufsetzer durch die Hosenträger.
56
16:51
Blagotinšek holt den nächsten Strafwurf heraus...
55
16:50
Tor für Paris Saint-Germain, 24:26 durch Nedim Remili
55
16:50
Tor für MKB-MVM Veszprém, 24:25 durch László Nagy
Kounkoud springt auf rechtsaußen aus dem Kreis ab. Im Gegenzug kann Nagy die Ungarn wieder heranbringen.
54
16:49
Blagotinšeks Heber vom Kreis segelt weit über Omeyers Kasten. Gelingt Paris jetzt eine Vorentscheidung.
53
16:48
Tor für Paris Saint-Germain, 23:25 durch Mikkel Hansen
... Hansen macht es besser als Gensheimer bei dessen letztem Versuch, feuert mit voller Kraft in die halbhohe, rechte Ecke.
53
16:48
Narcisse findet auf halblinks einen Weg an den Kreis. Er wird von Sulić abgeräumt, so dass es Siebenmeter gibt...
53
16:46
Noka Serdarusic ruft seine Truppe zu seinem zweiten Team-Timeout zu sich. Mit einer Zwei-Tore-Führung könnte sich Paris zwar noch lange nicht sicher fühlen, könnte den Triumph aber damit einleiten.
53
16:45
Lékai scheitert aus halbrechten neun Metern am linken Außenpfosten.
52
16:44
Die Mannschaften schließen zum Start der finalen zehn Minuten treffsicher ab. Das Tempo in diesem Halbfinale steigert sich zum Ende hin.
52
16:44
Tor für Paris Saint-Germain, 23:24 durch Uwe Gensheimer
52
16:44
Tor für MKB-MVM Veszprém, 23:23 durch Máté Lékai
51
16:43
Tor für Paris Saint-Germain, 22:23 durch Nedim Remili
51
16:43
Tor für MKB-MVM Veszprém, 22:22 durch Dragan Gajič
Gajič verlädt Omeyer zweimal und jagt die Kugel in den linken Winkel.
50
16:42
Blagotinšek sorgt für den nächsten Strafwurf des ungarischen Rekordmeisters...
50
16:42
Paris muss in der Schlussphase auf seine individuelle Klasse bauen. Im Zusammenspel hat nämlich die Sabaté-Truppe Vorteile.
50
16:41
Tor für Paris Saint-Germain, 21:22 durch Daniel Narcisse
49
16:41
Tor für MKB-MVM Veszprém, 21:21 durch Blaž Blagotinšek
Ist das stark gespielt von Pálmarsson! Der Isländer steckt wunderbar an den Kreis zu Blagotinšek durch, der aus sechs Metern eiskalt verwandelt.
49
16:40
Hansen scheitert in Bedrängnis aus halbrechten neun Metern an Mikler - kann Veszprém nun ausgleichen?
47
16:38
Tor für MKB-MVM Veszprém, 20:21 durch Dragan Gajič
Gajič gewinnt das Privatduell gegen seinen Landsmann Škof ein zweites Mal.
47
16:38
Blagotinšek wird von Kounkoud aus dem Kreis heraus verteidigt. Es gibt Siebenmeter für die Ungarn...
47
16:37
Tor für Paris Saint-Germain, 19:21 durch Mikkel Hansen
47
16:37
Tor für MKB-MVM Veszprém, 19:20 durch László Nagy
46
16:36
Tor für Paris Saint-Germain, 18:20 durch Nedim Remili
Der Youngster kann seinen ersten Wurf der Partie im Kasten von Mikler unterbringen.
46
16:36
Eine Viertelstunde ist alles offen in der Lanxess Arena. Veszprém schickt sich an, das Momentum an sich zu reißen.
45
16:35
Tor für MKB-MVM Veszprém, 18:19 durch Gašper Marguč
Auch Marguč wird auf rechtsaußen von Pálmarsson bedient. Er schlägt Omeyer mit einem Aufsetzer in die lange Ecke.
44
16:34
7-Meter verworfen von Uwe Gensheimer (Paris Saint-Germain)
Der Ex-Löwe lässt den ersten Pariser Strafwurf liegen! Alilović kommt wieder für diesen Siebenmeter auf das Feld und kann diesmal mit dem rechten Fuß parieren.
44
16:33
Erneut agiert Paris trotz Unterzahl im Angriff mit sechs Feldspielern. Dies zahlt sich direkt aus: Nikola Karabatić holt einen Siebenmeter heraus...
43
16:33
Tor für MKB-MVM Veszprém, 17:19 durch Blaž Blagotinšek
43
16:32
2 Minuten für Mikkel Hansen (Paris Saint-Germain)
Hansen reißt Nilsson abseits des Balles zu Boden und muss für zwei Minuten auf die Bank.
42
16:31
Tor für Paris Saint-Germain, 16:19 durch Mikkel Hansen
Dann sind es wieder drei! Mit seinem ersten Treffer nach dem Seitenwechsel baut der Däne das Polster der Serdarusic-Truppe aus.
41
16:30
Ivancsik kann von linksaußen weit in die Mitte springen. Omeyer reißt den rechten Arm hoch und verhindert den Einschlag im Netz.
40
16:29
Tor für Paris Saint-Germain, 16:18 durch Uwe Gensheimer
Der Mann hat eine breite Brust! Gensheimer feuert den fälligen Siebenmeter als Schlagwurf in den rechten Winkel, lässt auch Alilović nicht den Hauch einer Chance.
40
16:29
Hansen erarbeitet den Franzosen gegen Pálmarsson einen Strafwurf...
40
16:28
Tor für MKB-MVM Veszprém, 16:17 durch Gašper Marguč
Der Slowene startet nach einem technischen Fehler von PSG auf rechts durch und kann den Anschlusstreffer mit einem feinen Dreher erzielen.
39
16:27
Pálmarssons Rückraumfackel prallt an die Oberkante der Latte.
39
16:26
Javier Sabaté nimmt nach nach Gegentoren in Serie seine zweite Auszeit.
39
16:25
Tor für Paris Saint-Germain, 15:17 durch Uwe Gensheimer
Per Tempogegenstoß markiert der ehemalige Löwe seinen fünften Treffer an diesem Nachmittag.
38
16:25
Tor für Paris Saint-Germain, 15:16 durch Jesper Nielsen
Nikola Karabatić zieht zwei Gegenspieler auf sich und hat daraufhin das Auge für den Schweden, der erneut in die Maschen vollendet.
38
16:24
Paris hat nun mehr Variabilität in seinen Spielzügen. Vor allem die Pässe an den Kreis kommen präziser.
37
16:24
Tor für Paris Saint-Germain, 15:15 durch Jesper Nielsen
37
16:23
Tor für MKB-MVM Veszprém, 15:14 durch Andreas Nilsson
37
16:23
Nikola Karabatić bleibt aus halbrechten sieben Metern an Mikler hängen. Der mehrmalige Welthandballer ist immer noch ohne Treffer in diesem Halbfinale.
36
16:22
Tor für MKB-MVM Veszprém, 14:14 durch László Nagy
Nagy begeht zunächst ein Offensivfoul. Infolge eines Fehlpasses der Franzosen bekommt er aus halblinken sechs Metern jedoch die zweite Chance, vollendet in den rechten Winkel.
35
16:21
Tor für Paris Saint-Germain, 13:14 durch Uwe Gensheimer
Der deutsche Nationalspieler täuscht beim Siebenmeter gegen Mikler zweimal an und befördert die Kugel dann in die halbhohe, rechte Ecke.
35
16:20
Der jetzt starke Narcisse holt gegen Nagy einen Siebenmeter heraus...
34
16:19
Tor für MKB-MVM Veszprém, 13:13 durch László Nagy
Der alte Mann kann's noch! Er zieht von halbrechts nach innen und feuert daraufhin in die flache, linke Ecke.
32
16:18
Tor für Paris Saint-Germain, 12:13 durch Daniel Narcisse
"Air France" kommt auf Touren, besorgt den nächsten einfachen Treffer aus der zweiten Reihe.
32
16:18
Nilsson scheitert vom Kreis am rechten Außenpfosten.
31
16:17
Tor für Paris Saint-Germain, 12:12 durch Daniel Narcisse
Narcisse zieht auf der Gegenseite mit seinem ersten Tor an diesem Nachmittag nach.
31
16:16
Tor für MKB-MVM Veszprém, 12:11 durch Momir Ilić
Durch die Hosenträger von Omeyer! Der Ex-Kieler bringt die Ungarn aus neun zentralen Metern in Front.
31
16:14
Willkommen zurück zum Wiederbeginn in der Lanxess Arena! Abgesehen von Mikkel Hansen haben die Pariser Angreifer noch viel Luft nach oben; Toptorjäger Uwe Gensheimer hat nach drei schnellen Toren kaum noch Bälle bekommen. Veszprém ist zwar reihenweise an PSG-Schlussmann Omeyer gescheitert, erlaubte sich aber wenige Ballverluste als die Franzosen und ist deshalb noch im Rennen um den Endspieleinzug.
31
16:14
Beginn 2. Halbzeit
30
16:04
Halbzeitfazit:
Nein! Das erste Halbfinale der VELUX EHF Champions League zwischen Paris Saint-Germain HB und Telekom Veszprém geht mit einem 11:11-Unentschieden in die Pause. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die Franzosen dank einer überragenden Leistung von Torhüter Thierry Omeyer auf drei Treffer absetzen. Mitte der ersten Halbzeit fehlte der Serdarusic-Truppe jedoch die Konsequenz im Abschluss; zudem konnten weder die Außenspieler noch die Kreisläufer sauber in Szene gesetzt werden. Veszprém konnte die Lücke wieder schließen, hat im Kollektiv am Ende sogar Vorteile gehabt. Außerdem weiß auch der ungarische Keeper Roland Mikler zu überzeugen. Es geht also völlig offen in den zweiten Durchgang, bis gleich!
30
16:00
Ende 1. Halbzeit
30
16:00
Kann Paris noch einmal antworten?
30
16:00
Tor für MKB-MVM Veszprém, 11:11 durch Máté Lékai
30
15:58
42 Sekunden vor der Pausensirene legt Javier Sabaté die T1-Karte auf den Zeitnehmertisch.
29
15:58
Tor für Paris Saint-Germain, 10:11 durch Mikkel Hansen
Der Däne markiert im sechsten Anlauf seinen vierten Treffer. Einmal in der Luft, ist er für die Ungarn nicht zu halten.
29
15:57
Tor für MKB-MVM Veszprém, 10:10 durch Máté Lékai
Lékai antwortet Augenblicke später. Veszprém vermittelt gerade den agileren Eindruck.
28
15:56
Tor für Paris Saint-Germain, 9:10 durch Luka Karabatić
Der Kreisläufer rennt nach einem Ballgewinn schnell nach vorne, wird bedient und bringt Paris wieder in Front.
28
15:56
Hansen mit dem nächsten französischen Fehlwurf. PSG ist vorne vollkommen aus dem Rhythmus geraten.
27
15:54
Tor für MKB-MVM Veszprém, 9:9 durch Andreas Nilsson
Im engen Zentrum kann Pálmarsson auf Nilsson durchstecken. Der fackelt nicht lange und knallt mit der rechten Hand in die flache, rechte Ecke.
26
15:53
Narcisse scheitert bei gehobenen Händen an Mikler - Veszprém hat die Chance auf den Ausgleich!
25
15:52
Auch Paris kompensiert die Zeitstrafe im Vorwärtsgang mit der Herausnahme des Torhüters.
24
15:51
Tor für MKB-MVM Veszprém, 8:9 durch Dragan Gajič
Gajič lässt sich nicht davon aus der Ruhe bringen, dass sein Landsmann Škof für diesesn Siebenmeter auf das Feld kommt.
24
15:51
2 Minuten für Nedim Remili (Paris Saint-Germain)
Der Youngster kassiert die erste Zeitstrafe der Franzosen.
23
15:50
Tor für Paris Saint-Germain, 7:9 durch Luc Abalo
Der Rechtsaußen taucht am halblinken Kreis auf. Von dort befördert er die Kugel in die lange Ecke.
22
15:46
Paris ist seit fünf Minuten ohne offensives Erfolgserlebnis. Dies nimmt Coach Noka Serdarusic zum Anlass, die erste Auszeit zu nehmen.
21
15:45
Marguč fängt einen Pass in Richtung Gensheimer ab. Erneut nimmt Sabaté im Angriff den Keeper von der Platte.
21
15:44
2 Minuten für Máté Lékai (MKB-MVM Veszprém)
Lékai stoppt ein Hansen-Anspiel mit dem rechten Fuß. Er muss für 120 Sekunden zusehen.
21
15:44
Paris ist nach 20 Minuten spielerisch überlegen, kann sich dafür aber nicht wirklich belohnen.
20
15:43
Tor für MKB-MVM Veszprém, 7:8 durch Dragan Gajič
... Gajič macht es besser als Ilić und stellt den Anschluss her.
20
15:43
Blagotinšek wird von Abalo aus dem Kreis heraus angegangen. Der nächste Strafwurf für die Ungarn...
19
15:42
Stepančić' Wurf wird von Mikler erneut um den Pfosten gelenkt.
18
15:41
7-Meter verworfen von Momir Ilić (MKB-MVM Veszprém)
Omeyer zieht seinem ehemaligen Mannschaftskollegen den Zahn. Der Torhüter-Oldie steuert auf einen weiteren großartigen Handballtag zu.
18
15:40
Nilsson zieht nach Pálmarssons Anspiel gegen Hansen den ersten Siebenmeter...
17
15:39
Tor für Paris Saint-Germain, 6:8 durch Mikkel Hansen
Hansen ist der Mann für die schwierigen Dinger! Aus der Bedrängnis heraus schmettert der Däne aus dem Handgelenk in den linken Winkel.
17
15:39
Gelbe Karte für László Nagy (MKB-MVM Veszprém)
Nagy kassiert die letzte Verwarnung für Veszprém.
15
15:37
Tor für MKB-MVM Veszprém, 6:7 durch Aron Pálmarsson
Der Isländer mit der ersten Duftmarke! Der Ex-Kieler packt aus neun Metern einen echten Hammer aus, der in der halbrechten Ecke einschlägt. Omeyer ist aus der Distanz endlich mal wieder geschlagen.
15
15:37
Auch Paris ist bei weitem nicht fehlerfrei: Mikler fischt Stepančić' Versuch aus halbrechter Lage aus der rechten Ecke.
14
15:36
Veszprém wirkt derzeit im Zusammenspiel fahrig, ist auf Einzelaktionen angewiesen.
14
15:36
Tor für MKB-MVM Veszprém, 5:7 durch Gašper Marguč
13
15:35
Tor für Paris Saint-Germain, 4:7 durch Mikkel Hansen
Hansen sorgt für die erste Drei-Tore-Führung in diesem Halbfinale!
13
15:35
Wieder der Spanier! Diesmal überwindet er Omeyer im Rahmen eines Gegenstoßes per Lupfer, doch das Spielgerät fliegt gegen den Querbalken.
12
15:34
Ugalde Garcia taucht am Kreis frei vor Omeyer auf. Der kann seinen Kasten aber einmal mehr vernageln.
12
15:33
Tor für Paris Saint-Germain, 4:6 durch Mikkel Hansen
Nach einem Ballverlust bekommen die Ungarn zwar schnell wieder viele Beine hinter die Kugel, doch Hansen gelingt auf halblinks der Durchbruch an den Kreis.
11
15:33
Nikola Karabatić ist bisher noch kein Faktor. Während das Vorwarnzeichen für passives Spiel bereits gilt, findet er aus gut neun zentralen Metern seinen Meister in Mikler.
10
15:32
Gelbe Karte für Cristian Ugalde Garcia (MKB-MVM Veszprém)
10
15:31
Veszprém ist bemüht, das Tempo niedrig zu halten. Immer, wenn es schnell wird, hat PSG klare Vorteile. Derweil scheitert der ungarische Rückraum zum vierten Mal in Serie an Omeyer.
8
15:29
Tor für MKB-MVM Veszprém, 4:5 durch Gašper Marguč
Der slowenische Rechtsaußen verzeichnet den ersten Kontertreffer der Sabaté-Truppe.
8
15:29
Nach drei Fehlwürfen der Roten scheitert nun mit Gensheimer auch ein Pariser erstmals an Mikler.
8
15:28
Omeyer dreht auf! Er erfahrene Keeper verzeichnet seine ersten beiden Paraden. Er leitet jeweils Tempogegenstöße ein, die Gensheimer und Abalo sicher in den Maschen unterbringen.
7
15:28
Tor für Paris Saint-Germain, 3:5 durch Luc Abalo
7
15:28
Tor für Paris Saint-Germain, 3:4 durch Uwe Gensheimer
7
15:28
Die Schiedsrichter müssen von Anfang an sehr genau hinschauen: Wie erwartet wird auf beiden Seiten mit sehr harten Bandagen gekämpft.
7
15:27
Gelbe Karte für Uwe Gensheimer (Paris Saint-Germain)
6
15:27
Gelbe Karte für Renato Sulić (MKB-MVM Veszprém)
6
15:26
Gelbe Karte für Andreas Nilsson (MKB-MVM Veszprém)
6
15:26
Tor für Paris Saint-Germain, 3:3 durch Uwe Gensheimer
Gensheimer kann diesmal weiter in Richtung Mitte ziehen und bewahrt auch bei seinem zweiten Abschluss die Nerven.
5
15:26
Tor für MKB-MVM Veszprém, 3:2 durch László Nagy
Der Routinier bekommt auf der Mitte zu viel Platz. Einmal abgehoben, sind weder er noch sein Abschluss in die flache, rechte Ecke mehr zu stoppen.
5
15:25
Tor für Paris Saint-Germain, 2:2 durch Uwe Gensheimer
Der DHB-Akteur tritt erstmals in Erscheinung! Er vollendet von linksaußen aus spitzem Winkel in die kurze Ecke.
4
15:25
Tor für MKB-MVM Veszprém, 2:1 durch Gašper Marguč
Die Taktik geht auf: Marguč bringt die Ungarn wieder in Führung.
4
15:24
Sabaté nimm während der Unterzahlphase den Torhüter herunter, um trotzdem mit sechs Angreifern zu attackieren.
4
15:24
In Überzahl feuert Hansen aus mittigen acht Metern knapp am rechten Pfosten vorbei.
3
15:23
2 Minuten für Renato Sulić (MKB-MVM Veszprém)
Für ein härteres Einsteigen gegen Nikola Karabatić muss der Kroate früh auf die Bank - ohne vorherige Gelbe Karte.
2
15:22
Tor für MKB-MVM Veszprém, 1:1 durch Renato Sulić
Sulić taucht nach einem feinen Diagonalspiel von Nagy vollkommen frei am zentralen Kreis auf und lässt Omeyer keine Abwehrchance.
2
15:22
Auch die französische Deckung ist sofort auf der Höhe.
2
15:21
Tor für Paris Saint-Germain, 0:1 durch Luka Stepančić
Letztlich kann sich der Kroate aus halbrechten neun Metern hochschrauben und in die lange Ecke vollenden.
2
15:21
Veszprém kann einen Abschluss der Pariser in den ersten 70 Sekunden verhindern.
1
15:19
Bei der Sabaté-Truppe beginnt Roland Mikler im Kasten. Das PSG-Gehäuse hütet zunächst Thierry Omeyer.
1
15:18
Veszprém gegen Paris – das erste Halbfinale des VELUX EHF FINAL4 ist eröffnet!
1
15:17
Spielbeginn
15:15
Die Hymne der VELUX EHF Champions League ertönt.
15:11
Nun laufen die Akteure einzeln ein. Zunächst sind die Ungarn dran.
15:09
Ziehen die Rot-Weißen bei ihrer vierten aufeinander folgenden Final4-Teilnahme wie im Vorjahr ins Finale ein oder behält die mit durchschnittlich gut 32 Treffern beste Angriffsreihe aus Paris die Oberhand und tritt erstmals im Endspiel der europäischen Königsklasse an?
15:06
Slave Nikolov und Gjorji Nachevski sind im ersten von vier Matches an diesem Finalwochenende für die Regeldurchsetzung zuständig. Das Gespann aus Mazedonien ist ein gutes Omen für den ungarischen Meister: Vor zwei Jahren leitete es das Halbfinale Veszpréms gegen Kiel, das mit 31:27 gewonnen werden konnte. EHF-Delegierter ist der Moldawier Nicolae Vizitiu; Schiedsrichterdelegierter der Ukrainer Viktor Konopliastyi.
15:01
Die Mannschaften sind nach ihrem Aufwärmprogramm wieder in den Katakomben verschwunden. Auf der Platte findet gerade die Eröffnungszeremonie statt.
14:59
PSG hat nicht nur eine enorme individuelle Qualität, sondern kann in der laufenden Spielzeit auch im Kollektiv überzeugen. Mit Uwe Gensheimer hat man im vergangenen Sommer einen überragenden Linksaußen, aber eben auch einen tollen Teamplayer verpflichtet, der nach 13 Jahren bei den Rhein-Neckar Löwen keine Anlaufprobleme in der französischen Hauptstadt hatte. Der Europameister von 2016 führt die Torjägerliste der VELUX EHF Champions League aktuell mit 106 Treffern und einem deutlichen Vorsprung auf die Verfolger an.
14:53
Um dieses Ziel zu realisieren, müssen die Ungarn zunächst Paris Saint-Germain HB aus dem Weg räumen. Die Franzosen wurden schon 2014 und 2015 von Veszprém gestoppt, jeweils bereits im Viertelfinale. Der seit 2012 aus Katar finanziell unterstützte Klub, der in der heimischen Liga zuletzt drei Meisterschaften in Serie feiern konnte, hat es im Vorjahr erstmals nach Köln geschafft, scheiterte aber im Halbfinale am späteren Titelträger KS Vive Tauron Kielce. Erklimmt das Team von Coach Noka Serdarusic 2017 den europäischen Thron?
14:47
Bevor im Sommer ein personeller Umbruch ansteht, in dessen Rahmen das Traineramt vom aktuellen Flensburger Übungsleiter Ljubomir Vranjes übernommen wird, peilt Veszprém den großen Coup in der VELUX EHF Champions League an. "Wir sind hergekommen, um zu gewinnen. Letztes Jahr waren wir im Finale, jetzt wollen wir diese Goldmedaille. Ich habe keinen Bock, wieder mit der Silbermedaille nach Hause zu fahren", so der Isländer Aron Pálmarsson, der mit dem THW Kiel 2010 und 2012 gleich zweimal in der Königsklasse triumphieren konnte.
14:43
Der ungarische Rekordmeister Telekom Veszprém KC gehört im 21. Jahrhundert zweifellos zur internationalen Handballelite, konnte sich die europäische Krone aber bisher noch nicht aufsetzen. Sechsmal hat er es seit der Saison 2001/2002 in die Top vier geschafft; dreimal zog er sogar ins Endspiel ein. Im Vorjahr erlebte das Team von Javier Sabaté im Finale gegen den KS Vive Tauron Kielce aus Polen einen echten Albtraum: Es verspielte einen Neun-Tore-Vorsprung, den es eine Viertelstunde vor dem Ende inne hatte und unterlag letztlich im Siebenmeterwerfen.
14:39
Im ersten Match des Samstags treffen mit dem Telekom Veszprém KC und Paris Saint-Germain HB die Meister der Ligen Ungarns und Frankreichs aufeinander. In der Gruppenphase mussten die Widersacher dem FC Barcelona den Vortritt lassen; die Bilanz der Rot-Blauen (2.) ist mit zwölf Siegen und zwei Niederlagen allerdings deutlich besser gewesen als die der Rot-Weißen (3. mit acht Erfolgen, zwei Remis und vier Pleiten). Im Achtel- und Viertelfinale haben Veszprém und Paris die ein oder andere Schwäche gezeigt, haben die Tickets für Köln aber letztlich souverän gebucht.
14:35
Zum achten Mal wird das VELUX EHF FINAL4 in der Kölner Lanxess Arena ausgetragen und erstmals hat es kein Verein aus der DKB Handball-Bundesliga in die Vorschlussrunde geschafft. Während der alte und neue deutsche Meister Rhein-Neckar Löwen bereits zum Auftakt der Knockoutphase die Segel streichen musste, verabschiedeten sich die SG Flensburg-Handewitt gegen Vardar Skopje chancenlos (51:61) und der THW Kiel gegen den FC Barcelona recht knapp (46:49) im Viertelfinale aus dem Wettbewerb.
14:28
Hallo und herzlich willkommen zum VELUX EHF FINAL4! In der 57. Ausgabe der europäischen Champions League des Handballs hat sich das 34-teilige Teilnehmerfeld in neun Monaten auf vier Klubs reduziert: Heute und morgen werden in der Kölner Lanxess Arena die letzten beiden Runden ausgetragen. Das erste Halbfinale bestreiten Telekom Veszprém und Paris Saint-Germain HB.

Aktuelle Spiele

03.06.2017 15:15
KC Veszprém
Veszprém
KCV
KC Veszprém
Paris Saint-Germain
PSG
Paris Handball
Paris Saint-Germain
03.06.2017 18:00
Vardar Skopje
RK Vardar
RKV
Vardar Skopje
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
04.06.2017 15:15
KC Veszprém
Veszprém
KCV
KC Veszprém
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
04.06.2017 18:00
Paris Saint-Germain
Paris Handball
PSG
Paris Saint-Germain
Vardar Skopje
RKV
RK Vardar
Vardar Skopje

KC Veszprém

KC Veszprém Herren
vollst. Name
Veszprémi Építők Kézilabda Klub
Stadt
Veszprém
Land
Ungarn
Gegründet
1977
Spielort
Veszprém Aréna
Kapazität
5.096

Paris Saint-Germain

Paris Saint-Germain Herren
vollst. Name
Paris Saint-Germain Handball
Stadt
Paris
Land
Frankreich
Gegründet
1941
Spielort
Stade Pierre de Coubertin
Kapazität
4.016