12. Spieltag Gruppe A
26.02.2017 19:30
Beendet
Barcelona
FC Barcelona
26:23
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
14:12

Liveticker

60
20:58
Fazit:
Der FC Barcelona bleibt Tabellenführer der Gruppe A, schlägt die SG Flensburg-Handewitt am zwölften Spieltag der VELUX EHF Champions League mit 26:23. Nach dem Zwei-Tore-Vorsprung zur Pause fiel die Vorentscheidung zugunsten der Katalanen in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit. In dieser Phase gelang dem deutschen Tabellenführer kein einziger Treffer, wodurch das spanische Team davonziehen konnte. Das Vranjes-Team durfte nach einem kurzen Zwischensprint noch einmal hoffen, doch die Hausherren ließen keine Spannung mehr aufkommen. Die besten Akteure waren heute mit Gonzalo Pérez de Vargas und Kevin Møller die Torhüter. Der FC Barcelona empfängt in der heimischen Liga ASOBAL am Dienstag den Club Balonmano Benidorm und tritt in der Königsklasse am Sonntag beim THW Kiel an. Die SG Flensburg-Handewitt reist in der DKB Handball-Bundesliga am Mittwoch zu GWD Minden und hat am Samstag in der VELUX EHF Champions League den dänischen Vertreter BSV Bjerringbro-Silkeborg Elitehåndbold zu Gast in der ehemaligen Campushalle. Einen schönen Abend noch!
60
20:57
Spielende
60
20:57
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 26:23 durch Bogdan Radivojević
60
20:56
Tor für FC Barcelona, 26:22 durch Raúl Entrerríos
60
20:56
2 Minuten für Jacob Heinl (SG Flensburg-Handewitt)
60
20:56
Auch Breitenfeldt scheitert freistehend an Gonzalo Pérez de Vargas. Der FCB-Keeper bekommt stehende Ovationen vom Publikum.
58
20:55
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:22 durch Bogdan Radivojević
58
20:54
Youngster Robin Breitenfeldt darf in den finalen Minuten mitwirken. Für ihn ist es das Profidebüt - und das gleich auf europäischer Bühne.
57
20:53
Ljubomir Vranjes nimmt seine letzte Auszeit. Nun kann noch der ein oder andere Spielzug probiert werden. Die Niederlage wird nicht mehr abgewendet werden können.
57
20:52
Die Zuschauer im Palau Blaugrana feiern bereits. Barcelona macht heute einen großen Schritt in Richtung Gruppensieg, mit dem das Achtelfinale ausgelassen werden darf.
56
20:52
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:21 durch Kentin Mahé
56
20:51
Tor für FC Barcelona, 25:20 durch Dika Mem
55
20:51
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 24:20 durch Jim Gottfridsson
55
20:49
2 Minuten für Anders Zachariassen (SG Flensburg-Handewitt)
Sechs Minuten vor dem Ende kassiert Zachariassen die erste Zeitstrafe des deutschen Tabellenführers.
53
20:48
Tor für FC Barcelona, 24:19 durch Valero Rivera Folch
Rivera düpiert den für dieses Siebenmeter zwischen die Pfosten gekommenen Andersson mit einer Heber in die Maschen.
53
20:47
Die Katalanen haben schon einen Gang zurückgeschaltet, so dass das Ergebnis für die SG erträglich ausfällt.
53
20:46
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:19 durch Bogdan Radivojević
51
20:45
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:18 durch Anders Eggert
Eggert streichelt die Kugel beim Siebenmeter in seiner unnachahmlichen Art in den rechten Winkel.
51
20:44
2 Minuten für Dika Mem (FC Barcelona)
Der Franzose stoppt Wanne bei dessen Tempogegenstoß unsanft und muss für 120 Sekunden zuschauen.
51
20:44
Barcelona wird sich den elften Sieg im zwölften Gruppenspiel nicht mehr nehmen lassen.
50
20:43
Tor für FC Barcelona, 23:17 durch Wael Jallouz
49
20:42
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:17 durch Holger Glandorf
Glandorf trägt sich mit seinem ersten Wurf gleich in die Liste der Torschützen ein.
48
20:42
Tor für FC Barcelona, 22:16 durch Jesper Nøddesbo
Das Pascual-Team ist zum richtigen Zeitpunkt aufgewacht und zaubert nun feine Spielzüge auf die Platte.
47
20:41
Flensburg lässt im Angriff wieder die nötige Konsequenz vermissen. Der Rückstand wächst und die Chancen auf einen Punktgewinn sinken.
47
20:40
Tor für FC Barcelona, 21:16 durch Valero Rivera Folch
46
20:39
Tor für FC Barcelona, 20:16 durch Raúl Entrerríos
Barcelona dreht wieder auf! Entrerríos muss von links aus schwieriger Position abschließen, kann Møller aber mit einem präzisen Abschluss überwinden.
45
20:38
Tor für FC Barcelona, 19:16 durch Valero Rivera Folch
Nach Lazarvos vergebenen Siebenmeter darf nun wieder Rivera antreten. Er verwandelt sicher in die flache rechte Ecke.
45
20:37
Am Kreis der Hausherren spielt nun der erfahrene Jesper Nøddesbo.
44
20:36
Nach den Gegenstoßtoren von Toft und Eggert will Xavier Pascual das Flensburger Momentum mit einer Auszeit stoppen.
44
20:35
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:16 durch Anders Eggert
44
20:35
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:15 durch Henrik Toft Hansen
43
20:34
Da nun die Katalanen eine Durststrecke durchstehen müssen, ist der Zug für die SG noch nicht abgefahren. Barcelona leistet sich gerade einige Ungenauigkeiten im Zusammenspiel.
43
20:34
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:14 durch Anders Zachariassen
41
20:32
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:13 durch Lasse Svan Hansen
Endlich! Diesmal kann der von Glandorf in Szene gesetzte Rechtsaußen Svan den spanischen Keeper mit einem Aufsetzer überwinden.
39
20:31
Tor für FC Barcelona, 18:12 durch Lasse Andersson
Barcelona agiert trotz Unterzahl mit sechs Feldspielern im Angriff. Der junge Däne verwandelt aus dem zentralen Rückraum präzise.
39
20:31
Svan kann vom rechten Flügel vollkommen blank abschließen, doch sein Wurf prallt Pérez de Vargas Moreno an die rechte Hand.
39
20:29
Ljubomir Vranjes legt die Grüne Karte auf den Zeitnehmertisch. Erneut startet die SG mit einer krassen Offensivschwäche.
39
20:29
2 Minuten für Timothey N'Guessan (FC Barcelona)
39
20:28
Tor für FC Barcelona, 17:12 durch Timothey N'Guessan
Barcelona kann Møller zumindest hin und wieder überwinden. Hier gelingt N'Guessan der Durchbruch.
38
20:27
Die Torhüter können ihre wahnsinnigen Quoten erst einmal halten.
37
20:26
Tor für FC Barcelona, 16:12 durch Víctor Tomás
Der Rechtsaußen kann weit in den Kreis springen und baut die Führung souverän auf vier Treffer aus.
36
20:25
Auch der FC Barcelona ist noch nicht wieder ganz auf der Höhe. Das Match bewegt sich gerade auf tiefem Niveau.
35
20:24
Erneut kommt die Vranjes-Truppe nur sehr schwer in die Gänge. Diesmal läuft im Angriff gar nichts zusammen.
33
20:22
Tor für FC Barcelona, 15:12 durch Aitor Ariño
Flensburg verpasst erneut einen Abschluss und kassiert dann per Tempogegenstoß durch Ariño den ersten Treffer in Halbzeit zwei.
32
20:22
7-Meter verworfen von Kiril Lazarov (FC Barcelona)
Møller kann den Siebenmeter des Mazedoniers mit dem rechten Fuß parieren.
32
20:21
Sorhaindo holt gegen Toft einen Siebenmeter heraus...
32
20:21
Mahé verliert die Kugel beim ersten Angriff nach dem Seitenwechsel.
31
20:18
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Palau Blaugrana! Trotz des Fehlens einiger wichtiger Kräfte muss sich Flensburg bisher nicht vor den Katalanen verstecken, hätte mit einer besseren Wurfquote bei den vielen freien Abschlüssen sogar eine recht deutliche Führung mit in die Kabine nehmen müssen. Nun gilt es, dem FC Barcelona so lange wie möglichen auf den Fersen zu bleiben, um dann in der Schlussphase alle Chancen zu haben.
31
20:18
Beginn 2. Halbzeit
30
20:06
Halbzeitfazit:
Der FC Barcelona führt zur Pause des zwölften Gruppenspieltags der VELUX EHF Champions League mit 14:12 gegen die SG Flensburg-Handewitt. Die Norddeutschen begannen mit großen Abschlussproblemen, trafen in den ersten zehn Minuten lediglich einmal. Eine ordentliche Abwehrarbeit verhinderte aber, dass der Rückstand sehr große. Im Laufe des ersten Durchgangs belohnte sich das Vranjes-Team dann auch für seine variantenreichen Spielzüge und konnte zwischenzeitlich sogar ausgleichen. Sowohl FCB-Torhüter Gonzalo Pérez de Vargas als auch Gästeschlussmann Kevin Møller zeigen bisher großartige Leistungen. Bis gleich!
30
20:05
Ende 1. Halbzeit
30
20:05
Tor für FC Barcelona, 14:12 durch Cédric Sorhaindo
30
20:05
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:12 durch Bogdan Radivojević
30
20:04
40 Sekunden bleiben den Gästen, um noch einmal zu verkürzen.
30
20:04
Tor für FC Barcelona, 13:11 durch Aitor Ariño
28
20:03
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:11 durch Petar Đorđić
28
20:02
Wanne scheitert mit einem Tempogegenstoß an Pérez de Vargas Moreno und verpasst den Anschlusstreffer.
26
20:00
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:10 durch Petar Đorđić
26
19:59
Gelbe Karte für Raúl Entrerríos (FC Barcelona)
25
19:59
Mit zwei Tempogegenstoßtreffern in Serie kann Barcelona den Vorsprung zurückerobern. Flensburg macht die erfolgreiche Aufholjagd durch Unkonzentriertheiten zunichte.
25
19:59
Tor für FC Barcelona, 12:9 durch Aitor Ariño
25
19:58
Tor für FC Barcelona, 11:9 durch Víctor Tomás
24
19:58
Tor für FC Barcelona, 10:9 durch Kiril Lazarov
Diesmal führt Lazarov nach Mahés Foul am Kreis den fälligen Siebenmeter aus. Er verwandelt mit einem Aufsetzer in die rechte Ecke.
24
19:57
Gelbe Karte für Kentin Mahé (SG Flensburg-Handewitt)
23
19:57
Flensburg findet immer wieder Lücken, überzeugt im offensiven Zusammenspiel auf ganzer Linie.
23
19:56
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:9 durch Hampus Wanne
21
19:54
Tor für FC Barcelona, 9:8 durch Kamil Syprzak
Der Pole wird am Kreis erstmals von Entrerríos in Szene gesetzt. Der Treffer aus sechs Metern ist dann nur noch Formsache.
21
19:53
Nach dem Ausgleich der Norddeutschen nimmt Xavier Pascual sein erstes Team-Timeout. Die Spielzüge der Katalanen waren in den letzten Minuten zu sehr auf die individuellen Fähigkeiten der Rückraumleute angewiesen.
21
19:53
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:8 durch Hampus Wanne
20
19:52
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:7 durch Bogdan Radivojević
20
19:52
Tor für FC Barcelona, 8:6 durch Kiril Lazarov
Der Mazedonier ist erst wenige Augenblicke auf der Platte, als er aus dem zentralen Rückraum netzen kann.
19
19:52
Das Vranjes-Team ist wieder dran, kann seine Abschlussquote ein wenig verbessern.
19
19:51
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:6 durch Rasmus Lauge Schmidt
18
19:50
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:5 durch Hampus Wanne
Wanne scheitert zunächst vom linken Flügel am rechten Innenpfosten. Beim nächsten Tempogegenstoß bewahrt er dann Ruhe.
18
19:50
Holger Glandorf wirkt nun erstmals mit.
17
19:49
Tor für FC Barcelona, 7:4 durch Valero Rivera Folch
Der Linksaußen überwindet Møller beim ersten Siebenmeter der Katalanen.
16
19:49
Die erste Viertelstunde wurde von beiden Teams nicht auf höchstem Niveau geführt. Barcelona ist heute schlagbar, doch der deutsche Tabellenführer hat bisher noch viel Luft nach oben.
14
19:46
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:4 durch Rasmus Lauge Schmidt
Lauge findet im halbrechten Korridor eine Lücke und tankt sich an den Kreis durch. Er vollendet dann in die kurze Ecke.
13
19:46
Gottfridssons Schlagwurf aus halblinken neun Metern trifft nur die Unterkante der Latte. Flensburgs Abschlussquote bleibt unterirdisch!
12
19:44
Tor für FC Barcelona, 6:3 durch Wael Jallouz
12
19:44
Mit den ersten beiden Toren aus dem Spiel heraus kann sich Flensburg erstmals Selbstvertrauen erarbeiten. In der Deckung sind die Gäste voll auf der Höhe.
11
19:43
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:3 durch Henrik Toft Hansen
10
19:42
Tor für FC Barcelona, 5:2 durch Dika Mem
Der Franzose schließt von linksaußen ab - mit der linken Hand. Der darf Møller doch nicht durchrutschen!
10
19:41
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:2 durch Bogdan Radivojević
In Überzahl verschaffen die Norddeutschen ihrem Serben auf dem rechten Flügel genügend Platz. Radivojević versenkt daraufhin mit viel Gefühl.
10
19:41
2 Minuten für Filip Jícha (FC Barcelona)
Der Ex-Kieler wird wegen eines Fouls gegen Mahé für zwei Minuten auf die Bank geschickt.
9
19:40
Ljubomir Vranjes nimmt nach nicht einmal zehn Minuten die erste Auszeit.
9
19:39
Flensburgs Angriff muss unbedingt effizienter werden. Ansonsten ist die Chance auf einen Punktgewinn in Katalonien schnell verschwunden.
8
19:39
Tor für FC Barcelona, 4:1 durch Cédric Sorhaindo
8
19:38
Wanne wirft Pérez de Vargas von linksaußen aus spitzem Winkel an die Hüfte - Flensburg hat nur einen von fünf Würfen in die Maschen befördert.
7
19:37
Møller ist zum zweiten Sieger im Duell gegen Jallouz. Der erfahrene Rückraummann bleibt freistehend aus sechs Metern am dänischen Keeper hängen.
6
19:36
Gelbe Karte für Henrik Toft Hansen (SG Flensburg-Handewitt)
6
19:36
Flensburg bringt hier durchaus temporeiche Spielzüge auf das Parkett, ist im Abschluss aber noch gar nicht auf der Höhe.
5
19:35
7-Meter verworfen von Anders Eggert (SG Flensburg-Handewitt)
Eggert kann den spanischen Nationalkeeper erneut überwindet, scheitert aber am rechten Innenpfosten.
5
19:34
Gelbe Karte für Cédric Sorhaindo (FC Barcelona)
4
19:34
Tor für FC Barcelona, 3:1 durch Wael Jallouz
Nun macht es der Tunesier aus dem Zentrum besser, katapultiert die Kugel in die flache rechte Ecke.
4
19:33
Jallouz leistet sich einen ersten Fehlfwurf. Sein Abschluss aus halblinken acht Metern wird von Møller ausgebremst.
3
19:32
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 2:1 durch Anders Eggert
Nach Mems Abwehr durch den Kreis verwandelt Eggert den fälligen Siebenmeter gegen Pérez des Vargas souverän.
2
19:32
Gelbe Karte für Dika Mem (FC Barcelona)
2
19:31
Tor für FC Barcelona, 2:0 durch Filip Jícha
Der Tscheche erobert die Kugel im gegnerischen Angriff und bringt den folgenden Angriff sicher im Netz hinter Møller unter.
1
19:31
Tor für FC Barcelona, 1:0 durch Lasse Andersson
Andersson feuert nach 30 Sekunden aus dem linken Rückraum in die kurze Ecke. Gleich ein echter Kracher vom Dänen!
1
19:31
Im Kasten der Hausherren beginnt Gonzalo Pérez de Vargas; Kevin Møller hütet zunächst das Gehäuse des Bundesligisten.
1
19:29
Auf geht's - das Duell der Tabellenführer Spaniens und Deutschlands läuft!
1
19:29
Spielbeginn
19:27
Die Mannschaften haben die Platte bereits betreten und lauschen nun der Hymne des Wettbewerbs.
19:20
Die SG ist wegen der Verletzungen von Tobias Karlsson, Johan Jakobsson, Thomas Mogensen und Ivan Horvat mit nur 14 Profis angereist und hat die restlichen beiden Kaderplätze mit den Jugendspielern Jannek Klein und Robin Breitenfeldt aufgefüllt. Die Talente sollen heute auch in jedem Fall zum Einsatz kommen.
19:15
Für die Regeldurchsetzung im Palau Blaugrana, der sich in unmittelbarer Entfernung zum Camp Nou befindet, ist ein mazedonisches Gespann zuständig. Deutschen Handballfans sind Gjorgji Nachevski und Slave Nikolov ein Begriff, weil sie das umstrittene Viertelfinale der WM 2015 in Katar gegen den Gastgeber leiteten. EHF-Delegierter ist der Grieche George Bebetsos.
19:10
"Gegen einen Gegner dieser Qualität brauchen wir einen Tag ohne Fehler", weiß Trainer Ljubomir Vranjes und hat mit dem Hinspiel im Oktober genügend Anschauungsmaterial. An Spieltag drei waren die Blau-Weiß-Roten zweifellos auf Augenhöhe mit den Katalanen, unterlagen aber nach individuellen Aussetzern in der Schlussphase mit 27:28. Nach Kiels gestriger Pleite gegen Bjerringbro-Silkeborg kann die SG heute schon einen großen Schritt in Richtung Platz vier machen und würde sich die Chance auf das Endspiel um den dritten Rang in Veszprém bewahren.
19:05
Die SG Flensburg-Handewitt erinnert sich bei Kräftemessen mit den Katalanen gerne an das Halbfinale der VELUX Champions League 2014. Damals gewannen die Norddeutschen mit 41:39 im Siebenmeterwerfen und holten einen Tag später gegen den großen Rivalen THW Kiel die wichtigste Trophäe im europäischen Vereinshandball. Drei Jahre später will es der Spitzenreiter der DKB Handball-Bundesliga wieder nach Köln schaffen; in der Gruppenphase geht es für ihn noch um die Ränge drei, vier und fünf und damit um Heimvorteil und mutmaßlich leichtere Gegner.
19:00
Der Rekordsieger der europäischen Königsklasse (neun Titel) ist in eigener Halle eine Macht, behielt hier auch in den engen Partien gegen den THW Kiel und Paris Saint-Germain in der Schlussphase die Ruhe. Für das Pascual-Team ist es einerseits von Vorteil, dass es in der heimischen Liga keine ernsthaften Konkurrenten hat, schließlich geht es dadurch ausgeruhter in die internationalen Begegnungen. Andererseits fehlt es dem FC Barcelona in den K.o.-Duellen an vorherigen Generalproben auf allerhöchstem Niveau.
18:55
Mit zehn Siegen und einer Niederlage ist der FC Barcelona das aktuell beste Team der VELUX EHF Champions League. Die Katalanen haben Gruppenplatz eins und damit das Auslassen des Achtelfinals allerdings noch nicht sicher, schließlich ist ihnen Paris Saint-Germain bei zwei Punkten Rückstand noch auf den Fersen. Da der direkte Vergleich vom französischen Meister gewonnen werden konnte, darf sich die Mannschaft von Trainer Xavier Pascual in den letzten drei Staffelpartien keinen Ausrutscher erlauben.
18:50
Ein herzliches Willkommen aus dem Palau Blaugrana! Hier in Katalonien wird ab 19:30 Uhr der zwölfte Spieltag der Gruppenphase der VELUX EHF Champions League beschlossen. Der FC Barcelona empfängt die SG Flensburg-Handewitt.

Aktuelle Spiele

11.03.2017 16:00
KS Kielce
KS Kielce
KSV
KS Kielce
Brest HC Meshkov
BRE
Brest Meshkov
Brest HC Meshkov
11.03.2017 17:00
Montpellier HB
Montpellier HB
MHB
Montpellier HB
HC Motor Zaporozhye
ZAP
Zaporozhye
HC Motor Zaporozhye
11.03.2017 17:30
KC Veszprém
Veszprém
KCV
KC Veszprém
SG Flensburg-Handewitt
SGF
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
11.03.2017 20:00
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
Orlen Wisla Płock
PLO
Wisla Płock
Orlen Wisla Płock
HBC Nantes
Nantes
NAN
HBC Nantes
CB Ciudad de Logroño
LOG
Logroño
CB Ciudad de Logroño

FC Barcelona

FC Barcelona Herren
vollst. Name
Fútbol Club Barcelona Handbol
Stadt
Barcelona
Land
Spanien
Gegründet
29.11.1942
Spielort
Palau Blaugrana
Kapazität
7.585

SG Flensburg-Handewitt

SG Flensburg-Handewitt Herren
vollst. Name
Spielgemeinschaft Flensburg-Handewitt
Stadt
Flensburg
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß, Rot
Gegründet
1990
Sportarten
Handball
Spielort
Flens-Arena
Kapazität
6.300