Finale Rückspiel
16.08.2017 23:00
Beendet
Real Madrid
Real Madrid
2:0
FC Barcelona
Barcelona
2:0
  • Marco Asensio
    Marco Asensio
    4.
    Linksschuss
  • Karim Benzema
    Benzema
    39.
    Linksschuss
Stadion
Santiago Bernabéu
Zuschauer
79.400
Schiedsrichter
José Sánchez Martínez

Liveticker

90
00:59
Fazit:
Real Madrid setzt sich mit einem Gesamtscore von 5:1 (3:1; 2:0) in Hin- und Rückspiel gegen den Erzrivalen aus Barcelona durch und gewinnt den ersten Titel der neuen Saison! Wie schon im ersten Aufeinandertreffen waren die Königlichen das deutlich eingespieltere und individuell besser aufgestellte Team. Die Hausherren gingen schon in der vierten Minute durch den heute überragenden Marco Asencio in Führung und bestimmte das Spiel nach Belieben. Schon in der 33. Minute hätte Asencio den Deckel drauf machen können, traf aber nur den Pfosten. Sechs Minuten später war es soweit, Benzema machte noch vor dem Seitenwechsel alles klar. Im zweiten Durchgang kamen die Katalanen zu ersten Chancen und trafen sogar zweimal Aluminium, was jedoch vor allem daran lag, dass Real nicht mehr so konsequent agierte. Während die Zidane-Elf bewies, dass sie auch ohne Cristiano Ronaldo gut klar kommt, läuten bei der Mannschaft von Ernesto Valverde schon vor Ligabeginn die Alarmglocken.
90
00:48
Spielende
90
00:48
Während die Kugel ein letztes Mal durch die Reihen der Gäste läuft, warten die Anhänger nur noch auf den Schlusspfiff, um den Heimweg anzutreten. Hoffentlich passiert den Fans zu solch später Stunde nichts!
90
00:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
00:46
In der Schlussphase sind es nur noch die Hausherren, die sich um einen Treffer bemühen. Jetzt befindet sich Marcelo nach einer scharfen Flanke in guter Schussposition, gerät jedoch etwas ins Stolpern und verzieht deutlich.
89
00:45
Gelbe Karte für Javier Mascherano (FC Barcelona)
89
00:45
Gelbe Karte für Luis Suárez (FC Barcelona)
88
00:44
Erneut hat Theo auf links viel Platz. Der Franzose agiert jedoch zu überhastet, schaut nicht hoch und schlägt eine harte Flanke durch den Strafraum hinweg ins gegenüberliegende Seitenaus.
87
00:42
Über Umwege kommt im Rückraum Sergio Ramos zum Kopfball, doch der Innenverteidiger bekommt nicht genügend Druck hinter das Leder. Das wäre ein krönender Abschluss gewesen, wenn der Blondschopf wie so oft in der Schlussphase getroffen hätte!
86
00:41
Auf der linken Außenbahn ist Theo Hernández noch frisch, wird von Marcelo geschickt und holt einen Eckstoß für Real heraus.
84
00:39
Auf der Gegenseite fehlen Samuel Umtiti bei einer Ecke von der linken Seite wenige Zentimeter. Wir warten weiterhin auf die erste klare Torchance seit dem Kopfball von Suárez in der 70. Minute.
83
00:38
Theo Hernández hat seine erste Aktion für die Königlichen. Seine Hereingabe kann aber nicht von Benzema verwertet werden.
81
00:36
Kommt jetzt, wo alle Wechsel vollzogen wurden, noch einmal so etwas wie Spielfluss auf? Mit Nachspielzeit bleiben den Mannschaften noch gut zehn Minuten, um an der Ergebnisschraube zu drehen.
80
00:35
Einwechslung bei Real Madrid: Dani Ceballos
80
00:35
Auswechslung bei Real Madrid: Toni Kroos
78
00:34
Mit düsterer Miene schöpft Ernesto Valverde sein Wechselkontingent aus: Lucas Digne soll für neue Impulse auf der Außenbahn sorgen.
78
00:34
Einwechslung bei FC Barcelona: Lucas Digne
78
00:33
Auswechslung bei FC Barcelona: Jordi Alba
75
00:32
Beide Trainer nehmen weitere Veränderungen vor. Bei den Katalanen darf sich Gerard Deulofeu nach einem schwachen Auftritt im Hinspiel erneut versuchen, während Theo Hernández zu seinem Pflichtspieldebüt im weißen Dress kommt.
75
00:30
Einwechslung bei Real Madrid: Theo Hernández
75
00:30
Auswechslung bei Real Madrid: Marco Asencio
72
00:30
Einwechslung bei FC Barcelona: Gerard Deulofeu
72
00:30
Auswechslung bei FC Barcelona: André Gomes
72
00:29
Die Katalanen wollen es noch einmal wissen und immerhin für Ergebniskosmetik sorgen. Auch Ivan Rakitić versucht es mal aus der zweiten Reihe, diesmal wirft sich aber ein Verteidiger dazwischen.
70
00:28
Der Uruguayer trifft den Pfosten! Lionel Messi zieht von der Strafraumkante ab und zwingt Keylor Navas zu seiner ersten wirklichen Parade. Die Kugel prallt von den Händen des Costa-Ricaners nach außen, wo Luis Suárez angehechtet kommt und mit einem Flugkopfball die Außenseite der Stange zum Wackeln bringt.
68
00:26
Luis Suárez probiert es aus mittlerer Distanz, kann aber nicht für Gefahr sorgen. Im Moment ist ein wenig die Luft raus.
66
00:23
Barcelona übernimmt nun wieder ein wenig die Spielkontrolle. Jordi Alba flankt, Sergio Roberto fehlen auf der gegenüberliegenden Seite aber ein paar Zentimeter.
63
00:19
Einer der auffälligsten Akteure des ersten Durchgangs verlässt den Rasen. Mateo Kovačić trat heute in die Fußstapfen von großen Spielern wie Guti, Makélélé und natürlich seines heutigen Trainers Zidane und wird unter großem Applaus verabschiedet.
62
00:18
Einwechslung bei Real Madrid: Casemiro
62
00:17
Auswechslung bei Real Madrid: Mateo Kovačić
59
00:16
Erneut läuft ein Angriff der Hausherren über den linken Flügel! Marco Asencio spielt scharf in den Strafraum, wo Nélson Semedo die Kugel nicht richtig kontrollieren kann und für Verwirrung vor dem eigenen Kasten sorgt.
57
00:14
Jetzt geht es auf der anderen Seite wieder einmal blitzschnell! Marcelo und Asencio tanken sich auf der linken Außenbahn durch und setzen Karim Benzema in Szene, der aus spitzem Winkel die Hände von ter Stegen glühen lässt.
55
00:12
Seit Wiederanpfiff ist Barcelona die etwas aktivere Mannschaft. Ein Anschlusstreffer von Messi wäre die perfekte Gelegenheit gewesen, immerhin wieder ein kleines Fünkchen Hoffnung aufkeimen zu lassen.
53
00:10
Lionel Messi hat die bislang beste Chance seines Teams und trifft die Unterkante der Latte! Der Argentinier nutzt einen Ballverlust der "Blancos", läuft allein auf den Kasten zu und hat bei seinem strammen Schuss Pech, dass die Kugel knapp vor der Linie wieder aufprallt.
51
00:08
Piqué muss verletzungsbedingt ausgewechselt werden, für ihn kommt der Portugiese Nélson Semedo zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz.
50
00:07
Einwechslung bei FC Barcelona: Nélson Semedo
50
00:07
Auswechslung bei FC Barcelona: Piqué
48
00:05
Und auf einmal ist Donnerstag. Da im Vorfeld der Begegnung die Hinspiele der Champions League-Qualifikation ausgetragen wurde, rollt die Kugel im Bernabéu erst seit 23 Uhr.
46
00:02
Es geht weiter! Beide Übungsleiter verzichten bislang auf Wechsel.
46
00:00
Anpfiff 2. Halbzeit
45
23:50
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Real Madrid bereits mit 2:0 gegen den FC Barcelona und befindet sich nach dem 3:1 im Hinspiel auf bestem Wege zum ersten Titel der Saison! Die Königlichen gingen schon in der vierten Minute durch den heute überragenden Marco Asencio in Führung und führten die Katalanen streckenweise vor. Die Mannschaft von Zinédine Zidane wirkt bereits sehr eingespielt und hätte durchaus noch mehr Treffer erzielen können, trotz klarer Chancen (u.a. ein Pfostenschuss von Asencio) traf jedoch nur Karim Benzema (39.) ins Schwarze. Der Auftritt der Gäste ist bislang beängstigend schwach - sollte sich die Valverde-Elf im zweiten Durchgang nicht steigern, liegt ein Schützenfest im Bereich des Möglichen.
45
23:45
Ende 1. Halbzeit
43
23:45
Die Zidane-Elf bleibt weiter am Drücker! Erst zieht Lucas Vázquez auf rechts aus spitzem Winkel ab und zwingt ter Stegen zu einer Parade, dann zwirbelt Benzema das Leder aus 20 Metern über die Querlatte.
41
23:43
Die Messe ist natürlich gelesen, Barcelona bräuchte mittlerweile schon vier Tore. Allerdings scheint es durchaus möglich, dass Real Madrid hier noch weiter Gas gibt und den Erzrivalen mit einem noch deutlicheren Ergebnis blamiert.
39
23:38
Tooor für Real Madrid, 2:0 durch Karim Benzema
Benzema macht gegen viel zu passive Gäste den Deckel drauf! Wieder verlieren die Katalanen das Leder im Mittelfeld viel zu leicht. Marcelo kann von der linken Seite völlig unbedrängt flanken und findet Benzema, der sich gegen seinen Landsmann Umtiti durchsetzt und die Kugel vom Elfmeterpunkt ins rechte untere Eck drischt!
36
23:37
Que viva el fútbol, Kovačić! Der Kroate lässt in der Schaltzentrale drei Mann mit einem unglaublichen Dribbling ins Leere laufen und gibt weiter. Die Elf von Zinédine Zidane treten heute mit einer Leichtigkeit auf, die früher mal den FC Barcelona ausgezeichnet hat.
33
23:35
Marco Asencio drischt die Kugel an den linken Pfosten! Karim Benzema hat keine Mühe, Javier Mascherano das Spielgerät abzunehmen und sofort zu Asencio weiterzuleiten. Der Linksaußen zieht von der Strafraumkante ab und hat großes Pech, dass das Leder von der Innenseite der Stange zurück ins Feld prallt.
32
23:32
Die Königlichen setzen sich nun mit einigen Standards im letzten Drittel fest. Zu einer klaren Torchance kommen sie nicht, doch die Gäste können sich auch nicht befreien.
30
23:30
Eine halbe Stunde ist rum. An der Ausgangslage hat sich für Barcelona eigentlich nicht viel geändert, die Mannschaft von Ernesto Valverde braucht immer noch drei Tore. Die ersten 30 Minuten machen allerdings nicht viel Hoffnung.
27
23:28
Die Hereingabe aus rund 25 Metern visiert Piqué an, doch Dani Carvajal kann gerade noch vor dem lauernden Innenverteidiger klären!
26
23:27
Auf der Gegenseite verschuldet Ivan Rakitić einen Freistoß in aussichtsreicher Position. Während sich Lionel Messi die Kugel auf halblinks zurechtlegt, setzt das Publikum zu einem gellenden Pfeifkonzert an.
24
23:25
Real wird wieder aktiver! Karim Benzema macht das Leder im Strafraum fest, schlägt einen Haken und sieht den besser postierten Marco Asensio. Aus rund 15 Metern zieht der Torschütze trocken ab, ein zweiter Treffer bleibt ihm aber verwehrt.
22
23:23
Jetzt darf sich auch Lucas Vázquez an einer Hereingabe probieren, doch Sergio Umtiti kann gerade noch blocken. Die mittlerweile seltener gewordenen Angriffe der Hausherren wirken deutlich gefährlicher als das Ballbesitzspiel des FCB.
19
23:21
Die Mannen von Ernesto Valverde müssen jedoch bei Kontern der Madrilenen aufpassen! Über die linke Außenbahn kombinieren sich Asencio und Marcelo bis ins letzte Drittel, wo der Brasilianer jedoch zu unpräzise flankt.
17
23:19
Langsam aber sicher ziehen die Hafenstädter ihr weltberühmtes "Tiki-Taka" auf. 10 Blau-Weinrote schnüren Real am eigenen Strafraum ein, finden aber noch keine Lücke.
15
23:16
Der Plan heißt Messi! Der argentinische Zauberfloh setzt sich mit Leichtigkeit gegen mehrere Gegenspieler durch, legt 25 Meter vor dem Kasten nach rechts auf Suárez ab und bekommt das Leder im Sechszehner zurück. Aus spitzem Winkel kann sich der Weltfußballer jedoch nicht im Eins gegen Eins gegen den aufmerksamen Keylor Navas durchsetzen.
13
23:14
In den letzten Minuten gestaltet sich das Geschehen etwas ausgeglichener. Die Angriffsbemühungen der Katalanen wirken jedoch unkoordiniert, ohne einen klaren Plan.
11
23:13
Zum ersten Mal befinden sich die Gäste über einen längeren Zeitraum in der gegnerischen Hälfte. Luis Suárez hat an der rechten Strafraumkante viel Platz, bringt aber ein unpräzises Zuspiel vor den Kasten, das André Gomes trotz eines starken Sprints nicht erreicht.
8
23:10
Auch nach seinem Treffer macht Marco Asencio viel Dampf. Der 21-jährige Linksfuß, der in der Saison 2015/2016 noch an Espanyol Barcelona ausgeliehen war, ist heute ein heißer Kandidat für die Stammformation.
6
23:07
Die Hauptstädter sind weiterhin drückend überlegen. Wie beim Gegentor verliert die Gastmannschaft das Leder immer wieder in der eigenen Hälfte und kann sich daher kaum befreien. Lionel Messi hat noch keinen Ballkontakt zu verbuchen.
4
23:03
Tooor für Real Madrid, 1:0 durch Marco Asensio
Das Team von Zinédine Zidane geht früh durch ein Traumtor von Marco Asencio in Führung! Die Katalanen verlieren die Kugel 30 Meter vor dem eigenen Tor. Aus halbrechter Position und großer Distanz hält Marco Asensio einfach mal drauf - Marc-André ter Stegen schaut fassungslos hinterher, während der Schuss eine unglaubliche Flugkurve nimmt und im linken Winkeleck einschlägt!
2
23:02
Den ersten Vorstoß wagen die Hausherren! Über die linke Seite dringt Marco Asencio vor. Der Außenstürmer spielt flach in den Rückraum, wo Luka Modrić abzieht und Samuel Umtiti den strammen Schuss gerade noch abblockt!
1
23:01
José Sánchez Martínez pfeift die Begegnung an! Können die "Blaugrana" den hohen Rückstand drehen?
1
23:00
Spielbeginn
23:00
Um doch noch die erste Trophäe des Jahres zu holen, braucht der FC Barcelona auf jeden Fall drei Tore. Sollte es wieder zu einem 1:3 kommen, gäbe es Verlängerung und ein mögliches Elfmeterschießen. Sollten die Königlichen zweimal einnetzen, bräuchten die Gäste gar vier Treffer.
22:44
Heute setzt Neu-Coach Ernesto Valverde voraussichtlich auf ein 3-5-2-System mit Sergi Roberto auf der rechten Außenbahn. Auch Javier Mascherano und André Gomes rücken in die Anfangsformation, während Iniesta verletzt ausfällt. Zinédine Zidane nimmt im Vergleich zum Hinspiel ebenfalls einige Veränderungen in der Offensive vor: Für Bale und Isco rücken Modrić und Asencio in die Startelf.
22:31
Gerard Deulofeu versprühte auf dem Flügel nicht ansatzweise so viel Zug zum Tor wie in der letzten Saison der Brasilianer. Auch die Abwehr sah bei den vielen Kontern des Rekordmeisters nicht gut aus. Sinnbildlich für den schwachen Auftritt stand das Eigentor von Piqué, das den FCB zu Beginn der zweiten Halbzeit in Rückstand brachte.
22:27
Beim FC Barcelona sind es nach nur einem Pflichtspiel bereits sportliche Gründe, die den Fans Sorgenfalten auf die Stirn treiben. Beim 1:3 vor eigenem Publikum wurde deutlich, dass der Verkauf von Neymar an PSG eine große Lücke in der Sturmabteilung der Katalanen hinterlassen hat.
22:20
Nachdem heute auch der postwendend eingelegte Einspruch vom spanischen Verband RFEF abgewiesen wurde, machte der Portugiese seinem Unmut auf Instagram Luft: "Für mich ist das übertrieben und lächerlich, das nennt man Verfolgung! Danke an meine Teamkollegen und Fans für die Unterstützung!!!"
22:17
Die Saison geht noch nicht mal richtig los, da sorgen die spanischen Topteams schon wieder für eine Menge Gesprächsstoff: Größtes Thema bei den Hauptstädtern war in den letzten Tagen die Fünf-Spiele-Sperre für Cristiano Ronaldo, der den Unparteiischen Ricardo de Burgos Bengoetxea im Hinspiel vor drei Tagen geschubst hatte.
22:11
Schönen Mittwochabend und herzlich willkommen zum Supercopa-Rückspiel zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona! Nach dem 3:1-Auswärtserfolg im ersten Aufeinandertreffen befinden sich die Königlichen natürlich in der Favoritenrolle, heute müssen sie allerdings auf den gesperrten Cristiano Ronaldo verzichten. Anstoß ist um 23 Uhr, wir freuen uns auf eine packende Begegnung!

Real Madrid

Real Madrid Herren
vollst. Name
Real Madrid Club de Fútbol
Spitzname
Los Blancos, Los Merengues, Los Vikingos
Stadt
Madrid
Land
Spanien
Farben
weiß-blau
Gegründet
06.03.1902
Sportarten
Fußball, Basketball
Stadion
Santiago Bernabéu
Kapazität
81.044

FC Barcelona

FC Barcelona Herren
vollst. Name
Fútbol Club Barcelona
Spitzname
Blaugranas, Culés, Azulgranas, Barça
Stadt
Barcelona
Land
Spanien
Farben
blau-rot
Gegründet
29.11.1899
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Rollhockey, Feldhockey, Eishockey, Radsport, Rugby, Volleyball, Baseball, Eiskunstlauf, Leichtathletik
Stadion
Camp Nou
Kapazität
99.354