8. Spieltag
25.09.2019 20:00
Beendet
FC Sion
FC Sion
1:2
FC St.Gallen
St.Gallen
0:1
  • Ermedin Demirović
    Demirović
    43.
    Rechtsschuss
  • Lukas Görtler
    Görtler
    62.
    Rechtsschuss
  • Seydou Doumbia
    Doumbia
    77.
    Rechtsschuss
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
8.200
Schiedsrichter
Alessandro Dudic

Liveticker

90
22:00
Spielfazit:
Schluss im Tourbillon! St.Gallen gewinnt gegen Sion mit 1:2 und beendet dessen Siegesserie. In einem unterhaltsamen vorgetragenen Spiel waren die Hausherren nur selten zwingend und lagen zur Pause verdient mit 0:1 hinten, nachdem Demirović das erste Tor für St.Gallen schoss. In der zweiten Hälfte zeigte sich zunächst das gleiche Bild: Die Gäste spielen zielgerichtet nach vorne und haben diesmal auch noch Glück. Kevin Fickentscher ließ einen Schuss von Boris Babic nach vorne abprallen, sodass Lukas Görtler abstauben konnte (62.). Daraufhin war Sion gezwungen, mehr zu investieren, schaffte aber nur den Anschluss durch Doumbia, der in der 77. Minute sein erstes Saisontor schoss. Durch diese drei Punkte verkürzt St.Gallen die Lücke zu den Top3 auf drei Punkte und hat nun 13 auf dem Konto. Sions Serie von fünf Siegen in Folge ist gerissen und es gab die erste Niederlage seit gut zwei Monaten.
90
21:53
Spielende
90
21:53
Sion schlägt den Ball nur noch lang nach vorne, findet aber keinen Abnehmer. Inzwischen sind sechs Minuten rum.
90
21:51
Die letzte Minute der Nachspielzeit läuft.
90
21:49
Gelbe Karte für Ayoub Abdellaoui (FC Sion)
Es wird noch mal wild: Abdellaoui senst Görtler an der Mittellinie um und trägt selbst eine Blessur davon. Die Karte gibt's natürlich auch.
90
21:48
Einwechslung bei FC St.Gallen: Moreno Costanzo
90
21:48
Auswechslung bei FC St.Gallen: Víctor Ruiz
90
21:48
Schiedsrichter Alessandro Dudic gibt fünf Minuten Nachspielzeit! Bringt St.Gallen die Führung über die Ziellinie?
90
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
21:46
Dieser Standard landet dann nach etwas Hin und Her in den Armen von Keeper Stojanović. Er verletzt sich bei seiner Rettungsaktion einige Meter vor der Linie und muss behandelt werden.
88
21:45
Sion bekommt noch einmal einen Freistoß von der linken Seite, den Grgic tritt. Seine Hereingabe findet aber keinen Mitspieler und St.Gallen kann zunächst klären. Die Gastgeber laufen erneut an und schaffen es nun zu einer Ecke.
86
21:42
Gelbe Karte für Birama N'Doye (FC Sion)
Der Abwehrmann holt sich für seine Grätsche gegen Demirović, die mehr Mann als Ball trifft auch noch eine Karte ab.
83
21:39
Gelbe Karte für Alain Wiss (FC St.Gallen)
Der eben Eingewechselte geht risikoreich in den Zweikampf und hält seinen Fuß über den von Grgic. Dafür gibt es natürlich Gelb.
81
21:37
Fazliji hat sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers bei einem langen Schritt muskulär verletzt und kann nicht mehr weitermachen. Für die letzten zehn Minuten kommt Alain Wiss in die Partie.
80
21:36
Einwechslung bei FC St.Gallen: Alain Wiss
80
21:36
Auswechslung bei FC St.Gallen: Betim Fazliji
77
21:33
Tooor für FC Sion, 1:2 durch Seydou Doumbia
Da ist der Anschluss! Khase wird auf der rechten Seite mit einem Doppelpass zur Grundlinie geschickt und legt den Ball dann flach vor dem Tor her. In der Mitte ist Doumbia ungedeckt und kann einfach einschieben.
76
21:33
Stéphane Henchoz verstärkt mit seinem letzten Wechsel noch einmal die Offensive. Stürmer Uldriķis kommt für den eher defensiveren Behrami.
75
21:32
Einwechslung bei FC Sion: Roberts Uldriķis
75
21:31
Auswechslung bei FC Sion: Valon Behrami
74
21:31
Guillemenot scheitert aus spitzem Winkel an Fickentscher , der das kurze Eck zu macht. Im Gegenzug kommt Sion an den Strafraum von St.Gallen, bringt den Ball aber nicht aufs Tor. Doumbia schießt aus 18 Metern drüber.
71
21:28
Was fällt Sion hier noch ein? Sie haben noch etwa zwanzig Minuten, in denen sie ihre Siegesserie aufrecht erhalten können. Wo sind die "Krieger", von denen Kasami vor dem Spiel sprach?
68
21:25
Stéphane Henchoz nimmt seinen verletzten Verteidiger gleich komplett runter und bringt mit Lenjani einen neuen Mann.
67
21:24
Einwechslung bei FC Sion: Ermir Lenjani
67
21:24
Auswechslung bei FC Sion: Quentin Maceiras
65
21:24
Gelbe Karte für Fabiano Alves (FC St.Gallen)
Fabiano Alves hat Quentin Maceiras mit dem Ellenbogen aus Versehen ins Gesicht geschlagen und dem Sittener damit eine blutige Nase verpasst. Er muss behandelt werden.
64
21:20
Einwechslung bei FC St.Gallen: Fabiano Alves
64
21:20
Auswechslung bei FC St.Gallen: Boris Babic
62
21:18
Tooor für FC St.Gallen, 0:2 durch Lukas Görtler
Durch einen Torwartfehler können die Gäste ihren Vorsprung ausbauen! Kevin Fickentscher lässt einen Schuss von Babic nach vorne abprallen, aber keiner seiner Vorderleute reagiert darauf. Stattdessen ergreift Görtler die Möglichkeit, geht dem Ball entgegen und versenkt ihn im Netz.
59
21:16
Der eben eingewechselte Khasa meldet sich mit einem Foul in der Partie an. Letard schirmt gegen ihn gut den Ball ab und er greift den Verteidiger in die Hüfte, um ihn zu Fall zu bringen.
57
21:14
Einwechslung bei FC Sion: Jared Khasa
57
21:14
Auswechslung bei FC Sion: Yassin Fortune
56
21:12
Gelbe Karte für Yassin Fortune (FC Sion)
Er kommt zu spät gegen Jordi Quintillà in den Zweikampf und räumt ihn 25 Meter vor dem Tor um.
55
21:12
Babic steckt am Sechzehner durch zu Görtler, dem der Ball aber auf den falschen Fuß springt. Er dreht sich einmal um sich selbst und schließt dann mit rechts ab. Sein Schuss geht ins Außennetz, da wäre mehr drin gewesen.
52
21:09
Víctor Ruiz chippt den Ball in den Lauf von Babic, der an der Mittellinie startet. Der Stürmer kommt aber gar nicht erst an die Kugel, weil N'Doye hinten aufpasst und per Grätsche dazwischen ist.
48
21:05
Die erste Chance des zweiten Durchgangs gehört Doumbia: Er bekommt den Ball von Kasami vor die Füße geköpft, ist dann aber zwei Schritt zu spät und kommt nicht mehr richtig. Ein Kontakt hätte vermutlich gereicht für einen gefährlichen Abschluss.
46
21:02
Weiter geht's!
46
21:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:51
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC St.Gallen mit 0:1 im Stade de Tourbillon. Gegen die aktuell formstarken Sittener machen die Gäste ein gutes Spiel, lassen nur wenige zu und sind selbst in der Offensive sehr präsent. St.Gallen hat insgesamt mehr Chancen und liegt demnach auch verdient vorne. Kurz vor dem Pausenpfiff brachte Ermedin Demirović den Ball im Netz unter (43.).Für die zweite Hälfte muss sich Sions Trainer Henchoz auf jeden Fall etwas einfallen lassen, wie er seine offensiven Leute um Doumbia besser ins Spiel einbinden kann. Abgesehen von einem Kopfball des Ivorers haben sie noch nicht viel gezeigt.
45
20:46
Ende 1. Halbzeit
45
20:46
Gelbe Karte für Lukas Görtler (FC St.Gallen)
Ein Foul an Bastien Toma zieht die erste Verwarnung für die Gäste mit sich.
43
20:43
Tooor für FC St.Gallen, 0:1 durch Ermedin Demirović
Die Gäste gehen in Führung! Demirović fungiert als Wandspieler und lässt einen Pass zu ihm ins Mittelfeld abklatschen. Dann löst er sich vom Gegenspieler und setzt sich in den Sechzehner ab, wo er den Ball zurückbekommt. Demirović guckt einmal hoch und versenkt dann trocken unten links.
40
20:42
Viele Zuschauer pfeifen, weil sie ein Handspiel von Jordi Quintillà in der Nähe des Sittener Sechzehners gesehen haben wollen. In der Tat sprang der Ball von der Brust an den Arm des Spaniers, der danach noch zum Schuss kam. Der Schiedsrichter bewertet diese Szene als noch im Rahmen.
39
20:40
Die Partie ist nun wieder ruhiger geworden und Sion hat etwas an Kontrolle zurückgewonnen. Allerdings fehlt dem Tabellenzweiten eine Idee, wie sie vor das Tor kommen sollen. Mit langen Bällen klappt es bisher weniger gut.
36
20:36
Gelbe Karte für Valon Behrami (FC Sion)
Behrami kommt gegen Guillemenot zu spät und räumt diesen von der Seite um. Dafür gibt es die erste Karte des Abends.
33
20:34
Es geht nun hin und her: Seydou Doumbia kommt frei zum Kopfball, bringt ihn aber aus elf Metern zu zentral auf den Kasten. Dejan Stojanović kann auf der Linie abwehren.
31
20:33
Guillemenot scheitert mit seinem Schuss an Fickentscher. Der Keeper faustet den Ball nach vorne weg, genau in die Beine von Babic. Dieser will direkt den zweiten Versuch hinterher schicken, tritt beim Ausholen aber merkwürdig auf die Kugel drauf und stoppt sie so im Sechzehner. Dann kann Sion klären.
29
20:30
Sion gerät kurz in Unterzahl, weil Behrami vom Schiedsrichter nach draußen geschickt wird. Er blutet nach einem Zusammenprall im Gesicht und soll sich erst einmal darum kümmern. Nach einer schnellen Wäsche kehrt Behrami wieder zurück.
27
20:28
Auf der anderen Seite probiert es Guillemenot aus dem Spiel heraus auf ähnliche kunstvolle Weise und will es ganz genau machen. Die Richtung ist nicht schlecht, ein Meter fehlt dem Schuss aber doch noch.
25
20:26
Freistoß für Sion, nachdem Quintillà Toma am Oberschenkel traf. Grgic tritt an und will das Leder oben rechts in den Winkel drehen. Stattdessen trifft er jedoch nur die gestellte Mauer.
22
20:23
Toma gelangt nach einer Ecke an den zweiten Ball und zieht aus zwanzig Metern ab. Er nimmt die Kugel direkt aus der Luft, trifft sie nicht sauber und jagt sie so sehr deutlich drüber.
20
20:21
Die Gäste werden spielerisch stärker und bringen den Ball besser und koordinierter nach vorne, als in den ersten Minuten. Die ganz klaren Abschlüsse, bei denen ein Torwart hätte eingreifen müssen, gab es aber auf beiden Seiten noch nicht.
17
20:19
Jetzt wird es gefährlicher! Wieder bringt St. Gallen eine Ecke vors Tor, dieses Mal fällt der Ball Demirović auf dem Kopf, der nur wenige Meter vor der Linie steht. Er wirkt aber so überrascht über seine Chance, dass er vergibt.
15
20:17
Babic dringt mit Tempo in den Sechzehner ein, seine flache Hereingabe wird von den Sittenern zur Ecke geklärt. Der Ball kommt von der Fahne wieder hoch vors Tor, am langen Pfosten steht aber Maceiras und klärt.
13
20:14
In der Anfangsphase ist es klar der FC Sion, der hier das Spiel macht. Der Ball läuft viel durch die in weiß gekleideten Reihen und rückt so Stück für Stück weiter nach vorne. Etwa 30 Meter vor de Tor kann St. Gallen aber zupacken und rausschlagen.
10
20:11
Auf der rechten Seite erläuft sich Görtler den Ball und birngt ihn aus der Drehung direkt zur Mitte. Dabei bekommt die Flanke aber zu viel Spin, bzw. wird von Görtler nicht genug herumgedreht und landet deswegen im Toraus.
6
20:08
Maceiras kommt nicht richtig zu einem hohen Ball, versucht ihn aber noch in der Luft mit der Fußspitze zu berühren. Dabei trifft er Ruiz am Kopf und es gibt Freistoß für St. Gallen auf Höhe der Mittellinie.
3
20:04
Für Letard beginnt der Abend mit Schmerzen. Der Verteidiger stößt im Laufduell mit Doumbia zusammen, erhält aber das Stürmerfoul für sich und kann den ersten Angriff von Sion so entschärfen.
1
20:01
Der Ball rollt!
1
20:01
Spielbeginn
19:59
Schiedsrichter Alessandro Dudic führt die beiden Mannschaften auf den Rasen des Stade de Tourbillon. Der 29-Jährige pfeift heute erst seine zehnte Partie in der Super League.
19:48
Peter Zeidler kennt natürlich die aktuelle Form der Sittener und sieht sie dieses Jahr einen Schritt weiter, als es bisher meister der Fall war. „Gute Spieler und Trainer hatte Sion schon immer. Aber jetzt greifen auch die Automatismen", so der 57-jährige Deutsche. Auch Sions Spieler Pajtim Kasami hat eine Entwicklung festgestellt: „Jetzt sind wir eine echte Mannschaft aus Kriegern!" Wenn das mal keine Kampfansage ist für heute Abend.
19:37
St.Gallen gewann am letzten Wochenende ebenfalls mit 3:1 - gegen Aufsteiger Genf - und ist in der Liga aktuell seit zwei Partien ungeschlagen. Im Pokal lief es für den FCSG allerdings nicht so gut. Gegen Winterthur aus der Challenge League, flog man mit 2:0 aus dem Cup. Wettbewerbsübergreifend konnten die Grünen damit keine zwei Spiele in Folge gewinnen, immer kam ein kleiner Rückschlag dazwischen.
19:30
Ein Sieg heute und Henchoz würde den bisherigen Vereinsrekord einstellen, der bei sechs Siegen in Serie liegt und aus dem Jahr 1983 kommt. Zuletzt fünf Dreier hintereinander gab es vor drei Jahren, damals hieß der Trainer Peter Zeidler. Zeidler war bis April 2017 im Verein, ist heute aber auch wieder an der Partie beteiligt, denn er ist ja bekanntermaßen seit über einem Jahr der Coach in St.Gallen.
19:23
Am letzten Spieltag war Sion zu Gast in Neuenburg und gewann dort mit 1:3. Mit diesen drei Punkten wurde eine Siegesserie fortgesetzt, die nun schon fünf Matches andauert. Auch im Schweizer Cup lief es gut und nach dem 1:2-Erfolg gegen Aarau steht das Team von Trainer Stéphane Henchoz im Achtelfinale des Wettbewerbs. Sion ist seit Anfang August ungeschlagen, die einzige Niederlage gab es zum Ligaauftakt gegen Spitzenreiter Basel.
19:14
Gastgeber Sion ist so etwas wie die Mannschaft der Stunde in der Liga. Mit schon fünf Saisonsiegen sind die Sittener Zweiter und liegen punktgleich auf mit dem FC Basel. Ebenfalls oben dabei ist der FC St.Gallen, der Vierter ist, aber sechs Punkte Abstand auf das Spitzenduo hat. Er hat allerdings auch schon drei Niederlagen kassiert, während Sion erst eine hat.
19:03
Guten Abend und willkommen zur Super League! Am achten Spieltag empfängt der FC Sion den FC St.Gallen. Los geht es um 20 Uhr im Stade de Tourbillon.

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026