32. Spieltag
04.05.2019 19:00
Beendet
FC Basel
FC Basel
3:0
FC Zürich
FC Zürich
0:0
  • Carlos Zambrano
    Zambrano
    49.
    Kopfball
  • Ricky van Wolfswinkel
    van Wolfswinkel
    66.
    Linksschuss
  • Albian Ajeti
    Ajeti
    90.
    Linksschuss
Stadion
St. Jakob-Park
Zuschauer
23.099
Schiedsrichter
Lionel Tschudi

Liveticker

90
20:53
Fazit:
Der FC Basel feiert einen dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit völlig verdienten 3:0-Sieg gegen den Rivalen aus Zürich. Nach einer ausgeglichen ersten Halbzeit muss Marcel Koller in der Pause die richtigen Worte gefunden haben. Ab dem Wiederanpfiff spielte nämlich nur noch seine Mannschaft und es dauerte auch nicht lange, bis sich die Bebbi belohnten. Nach 49 Minuten brachte Zambrano seine Farben in Führung. Van Wolfswinkel und Ajeti sorgten dann mit ihren Toren für den 3:0-Endstand. Der Sieg für die Basler ist mehr als verdient, denn in der zweiten Halbzeit kam vom FCZ gar nichts mehr. Die Zürcher müssen gar froh sein, dass sie hier keine grössere Packung mit auf den Heimweg bekommen. Damit sind die Zürcher auch wieder voll im Abstiegskampf angekommen.
90
20:51
Spielende
90
20:49
Tooor für FC Basel, 3:0 durch Albian Ajeti
Der überragende Stocker lanciert Ajeti mit einem Steilpass links im Strafraum. Ajeti macht einen Schritt und lupft das Spielgerät dann gefühlvoll über Brecher ins Netz. Die Führung ist auch in dieser Höhe völlig verdient.
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:47
Die letzten Minuten laufen in Basel. Odey kommt im Basler Strafraum noch einmal an den Ball, doch ein weiteres Mal kommt dabei nichts Produktives raus.
86
20:44
Gelbe Karte für Éder Balanta (FC Basel)
Der Kolumbianer kommt gegen Levan Kharabadze zu spät und erwischt diesen am Fuss. Dafür wird er von Tschudi verwarnt.
85
20:43
Das war dann auch gleich die letzte Aktion von van Wolfswinkel. Ajeti ist für ihn auf das Feld gekommen.
85
20:42
Einwechslung bei FC Basel: Albian Ajeti
85
20:42
Auswechslung bei FC Basel: Ricky van Wolfswinkel
83
20:42
Riesenchance für Basel! Stocher kommt über die linke Seite und spielt den in der Mitte völlig freistehenden van Wolfswinkel an. Der Niederländer schafft es, das Leder aus fünf Metern am verlassenen Tor vorbei zu schiessen. Die Gastgeber müssten hier längst 4:0 führen.
80
20:38
Dritter und letzter Wechsel bei den Gästen. Der 20-jährige Becir Omeragic ersetzt den 37 Jahre alten Alain Nef.
80
20:37
Einwechslung bei FC Zürich: Becir Omeragic
80
20:37
Auswechslung bei FC Zürich: Alain Nef
78
20:36
Kurz nach seiner Einwechslung vergibt Zhegrova eine Riesenchance! Nach einem weiteren herrlichen Pass von Stocker steht der Kosovare ganz alleine vor Brecher, doch er schiesst nur dessen Bein ab.
77
20:35
Zweiter Wechsel bei Rotblau. Zhegrova ersetzt Kevin Bua, der viele Meter zurückgelegt hat.
77
20:34
Einwechslung bei FC Basel: Edon Zhegrova
77
20:34
Auswechslung bei FC Basel: Kevin Bua
76
20:34
Die Zürcher haben nun hinten aufgemacht. Den Baslern bietet sich viel Raum zum Kontern.
74
20:32
Stocker spielt einen herrlichen Steilpass in den Lauf von van Wolfswinkel, der erneut alleine auf Brecher losziehen kann. Doch dieses Mal bringt er das Leder nicht am Zürcher Schlussmann vorbei.
73
20:31
Auch Marcel Koller hat nun seinen ersten Wechsel vorgenommen. Balanta hat die Position von Frei im defensiven Mittelfeld übernommen.
73
20:30
Einwechslung bei FC Basel: Éder Balanta
73
20:30
Auswechslung bei FC Basel: Fabian Frei
71
20:29
Bua hat auf der linken Seite viel Platz und kann unbedrängt zur Mitte flanken. Am zweiten Pfosten rutscht Widmer am Ball vorbei.
68
20:26
Die Zürcher reagieren sogleich auf den zweiten Gegentreffer. Kololli ersetzt Ceesay, der nicht gross in Erscheinung getreten ist.
67
20:25
Einwechslung bei FC Zürich: Benjamin Kololli
67
20:25
Auswechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
66
20:23
Tooor für FC Basel, 2:0 durch Ricky van Wolfswinkel
Stocker spielt an der Strafraumgrenze einen schönen Doppelpass und legt das Leder dann herrlich in die Gasse auf van Wolfswinkel. Der Niederländer steht völlig alleine vor Brecher und schiesst das Spielgerät mit links in die rechte untere Torecke! Schön herausgespielter Treffer der Basler!
64
20:22
Schönbächler dreht eine Flanke von der rechten Seite in Richtung Tor. Beim Fünfer verpasst Andreas Maxsø das Leder haarscharf, aber auch so schrammt die Kugel nur knapp am entfernten Torpfosten vorbei.
62
20:21
Zuffi chippt einen Freistoss aus grosser Distanz in den Zürcher Strafraum, wo der Ball auf Bua abgelegt wird. Dieser zieht links von der Strafraumkante ab. Doch das Leder fliegt zu zentral auf das Tor. Brecher schnappt sich das Spielgerät.
59
20:17
Nach einer Flanke von der linken Seite löst sich beim zweiten Pfosten Widmer im Rücken von Levan Kharabadze und bringt seinen Fuss an den Ball. Aber da fehlt etwas Druck hinter dem Ball und so hat Brecher keinerlei Probleme.
57
20:15
Die Basler stürmen überfallartig nach vorne, doch auf der linken Seite bringt Riveros die Kugel nicht unter Kontrolle und so ist die Chance dahin.
54
20:11
René van Eck, der heute den gesperrten Magnin vertritt, hat seinen ersten Wechsel vorgenommen. Sohm ersetzt Sertic im Mittelfeld.
53
20:11
Einwechslung bei FC Zürich: Simon Sohm
53
20:11
Auswechslung bei FC Zürich: Grégory Sertić
50
20:09
Die Zürcher müssen nun etwas mehr wagen gegen vorne, da sie auf Punkte angewiesen sind. Gut möglich, dass bald Kololli ins Spiel kommen wird.
49
20:06
Tooor für FC Basel, 1:0 durch Carlos Zambrano
Zuffi bringt einen Eckball von der rechten Seite auf den ersten Pfosten, wo Zambrano angebraust kommt und das Leder mit einem wuchtigen Kopfball im Tor unterbringt. Brecher ist machtlos und die Zürcher damit im Hintertreffen.
48
20:06
Widmer wird rechts im Strafraum angespielt, aber seine Hereingabe bleibt an einem Verteidiger hängen.
46
20:03
Die Zürcher haben die zweite Halbzeit eröffnet. Beide Teams nehmen die zweiten 45 Minuten unverändert in Angriff.
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:49
Halbzeitfazit:
Im Klassiker zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich steht es nach 45 Minuten noch 0:0. Lange Zeit gab es im St. Jakob Park äusserst magere Fussballkost zu sehen. Nach knapp 20 Minuten kamen die Zürcher durch Schönbächlers Pfostenschuss zu ihrer gefährlichsten Aktion. Die Basler mussten gar noch etwas länger auf ihre erste richtige Torchance warten. Nach etwas mehr als einer halben Stunde verzog Valentin Stocker alleine vor dem Zürcher Tor. Das 0:0 nach der ersten Halbzeit in diesem Spiel ist absolut das richtige Resultat.
45
19:46
Ende 1. Halbzeit
45
19:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:44
Nächste Grosschance für die Hausherren! Bua legt einen Flankenball per Kopf auf van Wolfswinkel ab. Der Stürmer trifft aus weniger als fünf Meter den Ball nicht richtig und so kann Brecher problemlos parieren.
42
19:42
Gelbe Karte für Stephen Odey (FC Zürich)
Odey reisst seinen Gegenspieler zurück und kassiert dafür den gelben Karton.
40
19:41
Frei chippt das Leder in den Strafraum auf den Kopf von Stocker, der das Leder sogleich auf van Wolfswinkel weiterleitet. Doch der Niederländer kommt nicht richtig hinter den Ball.
39
19:39
Widmer erläuft einen langen Ball kurz vor der Grundlinie und flankt diesen scharf zur Mitte, aber dort bringt Bangura sein Bein an den Ball und befreit.
37
19:37
Frei hat sich in einem Zweikampf am Arm weh gemacht, aber es geht nach kurzer Unterbrechung weiter für ihn.
34
19:35
Riesenchance für den FCB! Für einmal hat Bua auf der linken Seite sehr viel Platz. Der Basler marschiert mit grossen Schritten in Richtung Strafraum, wo er die Übersicht behält und das Leder zu Stocker auf der rechten Seite steckt. Dieser steht alleine vor Brecher und setzt das Leder an der zweiten Stange vorbei ins Aus. Den muss er machen!
31
19:31
Stocker lanciert Bua mit einem Steilpass hinter die Abwehr, aber der schnelle Basler ist zu früh gestartet - Abseits!
28
19:28
Nächster Abschluss vom Heimteam. Zuffi legt die Kugel auf Frei zurück, der zentral aus knapp 20 Metern sofort abzieht. Doch auch sein Schuss fliegt weit über das Tor.
27
19:27
Van Wolfswinkel spielt an der Strafraumgrenze Valentin Stocker an, der sich einmal um die eigene Achse dreht und dann sofort abzieht. Aber das Rund rauscht weit über den Querbalken.
24
19:24
Stocker lanciert Frei mit einem Pass in die Tiefe rechts im Strafraum. Nef bedrängt den Basler und kann ihm schliesslich das Leder vom Fuss spitzeln.
21
19:21
Auf der Gegenseite versucht sich Xhaka mit einem Distanzschuss. Sein Abschluss aus 20 Metern wird noch leicht abgefälscht, aber Brecher hat aufgepasst und krallt sich das Leder.
19
19:20
Erneut greifen die Zürcher an. Ceesay kommt ausserhalb des Strafraums an den Ball und läuft in Richtung Tor. Zambrano greift ihn nicht richtig an und so kann der Stürmer abziehen. Aber sein Schuss ist schwach und Omlin kann ihn problemlos entschärfen.
18
19:19
Pfostenschuss FCZ! Riveros will den Ball mit dem Kopf aus der Gefahrenzone köpfen, doch das Leder landet genau in den Füssen von Marco Schönbächler. Das Zürcher Urgestein macht zwei Schritte und schlenzt das Leder mit seinem linken Fuss an den Aussenpfosten.
16
19:17
Schönbächler chippt das Leder von der rechten Seite in den Strafraum, doch dort kann Odey das Spielgerät mit dem Rücken zum Tor nicht unter Kontrolle bringen.
13
19:13
Riveros kann das Leder auf der linken Seite gerade noch vor der Grundlinie in den Strafraum der Zürcher spitzeln. Dort übernimmt Stocker das Leder, aber der Flügel bleibt an der engmaschigen Abwehr der Zürcher hängen.
10
19:10
Die Zuschauer im St. Jakob Park erleben von beiden Mannschaften einen verhaltenen Start in diesen Klassiker. Nach zehn Minuten gab es noch keine grosse Torchance zu sehen.
7
19:07
Nach einen abgeblockten Freistoss kommt Riveros aus rund 20 Metern zum Abschluss. Aber sein Direktschuss fliegt klar über den Kasten der Zürcher.
5
19:05
Zuffi flankt einen Freistoss aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner, aber Tschudi pfeift die Partie wegen einem Stürmerfoul von Van Wolfswinkel an Nef ab.
3
19:03
Levan Kharabadze spielt die Kugel von der linken Seite flach in den Basler Strafraum, aber dort steht ein Basler bereit und klärt.
1
19:00
Der Klassiker ist eröffnet. Die Hausherren beginnen in rot-blau von rechts nach linkss.
1
19:00
Spielbeginn
18:55
Der Unparteiische dieses Klassikers des Schweizer Fussballs heisst Lionel Tschudi. Seine beiden Assistenten sind Bekim Zogaj und Matthias Sbrissa. Vierter Offizieller ist Lukas Fähndrich.
18:52
Das wird aber sicher keine leichte Aufgabe. Denn die Basler konnten ihre drei letzten Spiele alle gewinnen. Dabei spielten sie immer auswärts. Der letzte Heimsieg liegt allerdings bereits zwei Monate zurück. Die Mannschaft von Marcel Koller will nach drei Unentschieden heute gegen den FC Zürich auch endlich wieder vor heimischer Kulisse gewinnen.
18:48
FCZ-Trainer Magnin hat da aber etwas dagegen. Trotz dem Sieg in der letzten Runde gegen den FC Sion wähnt sich der Trainer noch nicht in Sicherheit, weshalb er auch gegen den FCB unbedingt punkten will: "Oberstes Ziel bleibt es, mathematisch schnellstmöglich den Klassenerhalt zu sichern. In den letzten Partien waren bei meiner Mannschaft Teamgeist und Solidarität spürbar. An diese Leistungen gilt es anzuknüpfen, wir wollen in Basel punkten." Hoffnung schöpft Magnin auch aus dem letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams im Cup, wo seine Mannschaft zwar 1:3 verloren hat, aber durchaus gut mitspielte: "Natürlich bleibt das letzte Duell bei uns im Hinterkopf. Wir waren nah dran und der grosse Punkteunterschied zwischen dem FCZ und Basel in der Liga war nicht ersichtlich. Wir können dem FCB die Stirn bieten, wenn wir das Wettkampfglück auf unserer Seite haben. Nun hoffen wir, dass wir dieses morgen erzwingen können."
18:40
Der FC Basel weist einen Rückstand von 20 Punkten auf den Tabellenführer aus Bern auf und einen Vorsprung von 19 Punkten auf das drittklassierte Thun. Den zweiten Rang kann den Bebbi folglich niemand mehr strittig machen. Die Truppe von Marcel Koller hat vor allem noch den Cupsieg als Saisonziel vor sich. Zudem sind sie bisher im Fussballjahr 2019 noch ungeschlagen, was sie natürlich gerne bis Ende Saison bleiben wollen.
18:30
In der aktuellen Meisterschaft geht es allerdings nur noch für den FC Zürich um etwas. Die Mannschaft von Ludovic Magnin ist eine von acht Mannschaften, die noch absteigen kann. Allerdings ist auch der dritte Schlussrang hinter YB und dem FC Basel noch in Reichweite. Es fehlen nur gerade drei Punkte auf den FC Thun. Der Vorsprung auf den Barrageplatz beträgt momentan vier Punkte.
18:22
Die beiden Mannschaften trafen in der laufenden Meisterschaft bereits vier Mal aufeinander. Drei Mal in der Meisterschaft und zusätzlich vor etwas mehr einer Woche im Halbfinale des Schweizer Cups. Der FC Zürich kam nur gerade beim ersten Aufeinandertreffen am fünften Spieltag zu einem Punktgewinn. Die weiteren Spiele konnte allesamt der FC Basel gewinnen.
18:13
Herzlich willkommen zum heutigen Klassiker zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich. Anpfiff ist um 19 Uhr im St. Jakob Park in Basel.

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fußball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600