29. Spieltag
14.04.2019 16:00
Beendet
FC Thun
FC Thun
0:0
FC St.Gallen
St.Gallen
0:0
Stadion
Stockhorn Arena
Zuschauer
5.340
Schiedsrichter
Stephan Klossner

Liveticker

90
17:54
Fazit:
Der FC Thun und der FC St. Gallen trennen sich mit einem torlosen Remis. Der FC St. Gallen machte eigentlich über 90 Minuten das Spiel, doch die grossen Chancen blieben sehr lange aus. Und auch die Berner Oberländer kamen mit ihren langen Bällen nicht zu gefährlichen Aktionen. So war das 0:0 lange Zeit das logische Resultat. Doch in der Schlussviertelstunde kamen plötzlich beide Mannschaften zu Chancen, die den Sieg hätten einbringen können. Lüchinger vergab die beste Torgelegenheit der Gäste und für das Heimteam scheiterten kurz nacheinander Kablan und Spielmann aus bester Position. Für die Thuner ist der Punktgewinn nach zuletzt drei Niederlagen sicher ein kleiner Fortschritt und St. Gallen ist nun bereits seit drei Spielen ohne Gegentor.
90
17:50
Spielende
90
17:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:46
Sierro schnappt Gelmi im Thuner Strafraum das Leder vom Fuss, doch Glarner hat aufgepasst und klärt doch noch.
87
17:44
Einwechslung bei FC Thun: Nicolas Hunziker
87
17:44
Auswechslung bei FC Thun: Marvin Spielmann
87
17:44
Gelbe Karte für Kevin Bigler (FC Thun)
Auch Bigler wird von Klossner noch verwarnt.
86
17:43
Barnetta flankt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo Rapp zum Kopfball kommt. Doch das Leder schrammt am rechten Pfosten vorbei.
85
17:43
Einwechslung bei FC Thun: Nelson Ferreira
85
17:43
Auswechslung bei FC Thun: Dominik Schwizer
84
17:41
Doppelchance für Thun! Spielmann spielt zuerst eine perfekte Flanke auf Kablan, der alleine vor Stojanović nicht reüssieren kann. Schwizer bringt den Abpralle noch einmal zur Mitte, wo Spielmann über das Tor köpft. Das müsste eigentlich die Führung sein!
81
17:39
Hefti dringt auf der rechten Seite in den Thuner Strafraum ein, wo Kablan ein sehr riskante Grätsche auspackt. Der Thuner trifft den St. Galler am Fuss, aber Klossner zeigt nicht auf den Punkt.
79
17:36
Nach einem Eckball der Thuner können für einmal die St. Galler kontern. Kutesa stürmt mit dem Ball am Fuss über das halbe Feld und hat dann auch die Übersicht. Er spielt das Leder zu Lüchinger, der links im Strafraum abzieht. Sein Schuss in die nahe Ecke kann Faivre aber mit einem schnellen Reflex parieren.
77
17:33
Barnetta tritt ein erstes Mal in Aktion und sucht mit einem Freistoss den Kopf von Rapp. Er findet diesen allerdings nicht und das Leder fliegt ins Toraus.
75
17:32
Gelbe Karte für Marvin Spielmann (FC Thun)
Spielmann steigt da gegen Ashimeru etwas zu ungestüm ein. Klossner bestraft ihn mit einer gelben Karte.
75
17:31
Nun hat auch Marc Schneider seinen ersten Wechsel vorgenommen. Neu spielt Moreno Costanzo für Stillhart.
75
17:31
Einwechslung bei FC Thun: Moreno Costanzo
75
17:31
Auswechslung bei FC Thun: Basil Stillhart
73
17:30
Glarner bringt eine Flanke von der rechten Seite in den Strafraum, wo Schwizer nach einem Zweikampf zu Boden geht. Doch das war nur eine leichte Berührung und reicht nicht aus für einen Elfmeter.
72
17:28
Nächster Wechsel beim FC St. Gallen. Der 33-jährige Routinier Barnetta soll in der Schlussphase der Partie für den Unterschied sorgen.
71
17:28
Einwechslung bei FC St. Gallen: Tranquillo Barnetta
71
17:27
Auswechslung bei FC St. Gallen: Axel Bakayoko
71
17:27
Gelbe Karte für Gregory Karlen (FC Thun)
68
17:25
Sierro tritt einen Freistoss sehr nahe auf das Tor. Rapp verpasst die Kugel mit dem Kopf nur knapp, aber dennoch muss Faivre eingreifen. Doch auch hier war die Fahne des Assistenten bereits oben - Abseits.
65
17:21
Es stehen praktisch alle Feldspieler der beiden Mannschaften in der Platzhälfte der Thuner. So finden die Gäste kaum Raum vor, um sich vor das Tor zu kombinieren.
62
17:18
Ein erster hoher Ball fliegt in Richtung von Simone Rapp, doch dieser wird wegen einer angeblichen Abseitsposition zurückgepfiffen.
59
17:15
Peter Zeidler hat einen ersten Wechsel vorgenommen. Er hat den grossgewachsenen Rapp für Tafer eingewechselt, der in der Ostschweizer Offensive eher blass geblieben ist.
58
17:15
Einwechslung bei FC St. Gallen: Simone Rapp
58
17:15
Auswechslung bei FC St. Gallen: Yannis Tafer
58
17:14
Gelbe Karte für Vincent Sierro (FC St. Gallen)
Sierro kommt gegen Kablan deutlich zu spät und grätscht diesen um. Dafür gibt es zurecht gelb.
56
17:13
Thun spielt einen langen Ball auf Dejan Sorgić, doch der Stürmer reisst Leonidas Stergiou am Trikot zu Boden. Klossner entscheidet richtigerweise auf Stürmerfoul.
53
17:10
Karlen flankt von rechts auf den zweiten Pfosten, wo Schwizer zum Kopfball kommt. Allerdings bringt der Linksaussen keinen Druck hinter den Ball und so hat Dejan Stojanović keinerlei Probleme, diesen Abschluss zu entschärfen.
52
17:09
Spielmann bringt das Leder in den St. Galler Strafraum, aber dort hat Nuhu aufgepasst und klärt.
51
17:08
Auch die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gleichen dem bisherigen Spielverlauf. Die St. Galler machen das Spiel, während die Thuner eher auf abwarten spielen.
48
17:05
Hefti tankt sich auf der rechten Seite schön durch und passt das Leder in den Strafraum zu Sierro. Diesem gelingt dann jedoch der erste Kontakt nicht optimal und so kann er die Kugel nur noch zurück zu Jordi Quintillà spielen. Dessen Schuss aus 25 Metern kommt dann nicht bis auf das Tor.
46
17:02
Die zweite Halbzeit in Thun läuft. Hoffentlich gibt es nun etwas mehr Torszenen zu bestaunen als im ersten Durchgang.
46
17:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:51
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es in der Sotckhornarena zwischen dem FC Thun und dem FC St. Gallen noch immer 0:0. Dieses Resultat ist auch die logische Folge der ersten Halbzeit. Der FC St. Gallen machte zwar das Spiel und hatte deutlich mehr Ballbesitz, doch es gelang ihnen nicht wirklich grosse Chancen herauszuspielen. Das Heimteam dagegen verzichtete mehr oder weniger komplett auf ein eigenes Offensivspiel. So kann man keine Tore erzielen.
45
16:46
Ende 1. Halbzeit
45
16:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:45
Kutesa wird mit einem hohen, langen Ball gesucht, doch Bigler hat aufgepasst und kann gerade noch rechtzeitig dazwischen gehen. Sonst hätte der St. Galler alleine auf Faivre losziehen können.
41
16:41
Tafer versucht Bakayoko im Strafraum mit einem Steilpass zu lancieren, doch das Spielgerät bleibt an den Beinen der Thuner Hintermannschaft hängen.
39
16:39
Axel Bakayoko wird auf der rechten Seite angespielt und versucht mit einem Trick an Sutter vorbeizuziehen. Doch dieser misslingt ihm gründlich und so kullert das Leder ins Toraus.
36
16:37
Hefti setzt sich rechts schön durch und spielt das Leder flach in die Mitte. Im Getümmel im Fünfmeterraum kommt der St. Galler Captain schliesslich wieder an den Ball und drückt diesen über die Linie, doch dabei steht er im Abseits. Klossner hat die Situation richtig erkannt und abgepfiffen.
33
16:34
Kutesa schüttelt links im Strafraum einen Gegenspieler ab und zieht dann ab. Guillaume Faivre ist allerdings bereit und wehrt diesen Schuss sicher ab.
31
16:33
Die Ballbesitzstatistik wiederspiegelt das Gesehene. St. Gallen weist in dieser Statistik nämlich 61 Prozent auf.
28
16:28
Sierro bringt einen Freistoss hoch in den Sechzehner, doch Nuhu steht im Abseits und so pfeift der Schiedsrichter diesen Angriffsversuch ab.
27
16:27
Marc Schneider feuert sein Team an, dass sie die Gegenspieler etwas früher angreifen.
24
16:24
Gelbe Karte für Dominik Schwizer (FC Thun)
Schwizer foult an der Seitenlinie Sierro und kassiert dafür die erste gelbe Karte der Partie.
21
16:22
Die Ostschweizer sind nun in Fahrt gekommen. Sie sind hier mehrheitlich im Ballbesitz und das Spielgeschehen spielt sich vor allem in der Platzhälfte der Thuner ab. Gefährlich wurde es bisher aber nicht.
19
16:19
Ashimeru zieht aus rund 20 Metern aus zentraler Position ab. Der Ball segelt allerdings klar über die Latte.
16
16:16
Kutesa erobert nahe beim Strafraum der Thuner den Ball und will die Kugel in den Sechzehner weiterleiten, doch dieser Versuch wird abgeblockt.
15
16:15
Ein Einwurf von Glarner landet unberührt wieder im Seitenaus. So was sieht man auch nicht alle Tage...
14
16:14
Schwizer wird bei einem Luftduell unabsichtlich vom Arm von Nuhu im Gesicht getroffen. Der Thuner muss sich kurz pflegen lassen, doch es dürfte weitergehen für ihn.
12
16:12
Das Rezept der Thuner sind lange Bälle in die Spitze, wo Sorgic steht. Spielmann spielt so einen Ball aus der eigenen Platzhälfte, doch das Leder fliegt ohne Umwege zu Dejan Stojanović.
10
16:10
Die Startphase ist sehr zerfahren. Der Ballbesitz wechselt ständig zwischen den beiden Teams hin und her und es gibt viele harmlose Fouls im Mittelfeld.
8
16:08
Im Mittelfeld der Berner Oberländer zieht heute Kevin Bigler die Fäden, der bisher noch nicht so oft in der Startelf stand. Heute ist er aber von Anfang an sehr oft am Ball.
5
16:05
Der erste Abschluss dieser Partie gehört den Thunern. Stillhart wird rund 25 Metern vor dem Tor angespielt und von dort drückt er dann sogleich ab. Das Leder setzt vor dem Tor noch leicht auf, doch Stojanovic pariert dennoch sicher.
3
16:03
Die Gäste reissen das Spieldiktat in den ersten Minuten der Partie an sich. Sie lassen die Kugel in den eigenen Reihen zirkulieren und der FC Thun greift sie erst ab der Mittellinie an.
1
16:00
Das Spiel in der Stockhornarena ist eröffnet. Die St. Galler beginnen in grün-weiss von links nach rechts.
1
16:00
Spielbeginn
15:58
Die Spielleitung der heutigen Partie übernimmt heute Stephan Klossner. Als Linienrichter stehen Jan Köbeli und Matthias Sbrissa. Vierter Offizieller ist Luca Cibelli.
15:56
In den bisherigen drei Duellen zwischen dem FC Thun und dem FC St. Gallen in dieser Saison konnten sich zweimal die Berner Oberländer und einmal die Ostschweizer durchsetzen. Auch das letzte Duell Mitte Februar ging an den heutigen Gastgeber. Der FC Thun gewann auswärts in St. Gallen mit 3:1.
15:52
Aus diesen zwei Spielen zieht Peter Zeidler Positives, auch wenn nicht alles gut war: «Wir sind jetzt schon zweimal ohne Gegentor, das ist gut und gibt auch Selbstvertrauen.» Defensiv soll es also auch heute so weitergehen wie in den letzten Spielen. Mit Thun treffen sie auf eine Mannschaft, die ebenfalls in einer Negativspirale sind. Doch der Trainer der St. Galler sieht dies aber nicht als Vorteil für seine Mannschaft: «Thun ist nach wie vor der Drittplatzierte und eine eingespielte Mannschaft, trotz der zuletzt nicht so guten Serie. Aber genau deswegen werden sie sicher heiss sein, mal wieder zu gewinnen. Sie werden aggressiv sein, und darauf müssen wir vorbereitet sein.»
15:49
Auch die Gäste aus der Ostschweiz punkteten nicht allzu regelmässig in den letzten Wochen. Aus den letzten fünf Spielen resultierten nur vier Punkte für das Team von Peter Zeidler. Allerdings ist bei den St. Gallern ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen, da sie diese vier Punkte in den letzten zwei Partien einspielten dank einem 1:0-Sieg gegen Xamax und einem 0:0 gegen die Grasshoppers.
15:44
Zuletzt lief es allerdings beiden Mannschaften nicht nach Wunsch. So warten die Berner Oberländer bereits seit sieben Spielen auf einen Vollerfolg in der Meisterschaft. Punkte gab es in den letzten drei Spielen keinen einzigen zu verbuchen. Dass die Mannschaft trotz dieser Negativserie noch so gut platziert ist, zeigt, wie gut ihre Hinrunde war.
15:38
Die beiden Mannschaften sind noch voll in den Kampf um die Europa League-Plätze involviert. Thun liegt dank einer überzeugenden Vorrunde noch immer auf dem 3. Rang mit 38 Punkten. Drei Punkte dahinter sind die Ostschweizer auf dem 5. Tabellenplatz klassiert
15:35
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem FC Thun und dem FC St. Gallen. In der Stockhornarena in Thun rollt der Ball ab 16 Uhr.

FC Thun

FC Thun Herren
vollst. Name
Fussball Club Thun 1898
Stadt
Thun
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1898
Stadion
Stockhorn Arena
Kapazität
10.398

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026