24. Spieltag
10.03.2019 16:00
Beendet
FC Thun
FC Thun
2:2
2:1
FC Zürich
FC Zürich
Stadion
Stockhorn Arena
Zuschauer
5.116
Schiedsrichter
Alain Bieri

Liveticker

90
17:59
Fazit:
Wie schon im Oktober letzten Jahres sorgen Thun und der FCZ für Spektakel und trennen sich 2:2. Nachdem beim letzten Aufeinandertreffen die Zürcher einen Zwei-Tore-Vorsprung aus der Hand gegeben hatten, müssen sich heute die Berner Oberländer über die Punkteteilung ärgern. Denn Thun hatte über weite Strecken mehr vom Spiel und ging kurz vor der Halbzeit in einer fulminanten Schlussphase mit 2:1 in Führung. Über weite Strecken der Partie verwaltete die Elf von Marc Schneider den Vorsprung geschickt, ließ hinten nicht viel anbrennen und verbuchte sogar einige gefährliche Konterchancen. Doch in der letzten Minute der regulären Spielzeit bekam Stefan Glarner das Leder an die Hand, Benjamin Kololli verwandelte souverän und erzielte ebenso wie Basil Stillhart auf der anderen Seite einen Doppelpack. Während Thun auf dem dritten Rang verharrt, rutscht der FCZ hinter Luzern auf den sechsten Platz zurück.
90
17:54
Spielende
90
17:54
Die Hereingabe von Dennis Salanović kommt genau auf den Elfmeterpunkt und findet Dejan Sorgić, doch Yanick Brecher begräbt den Kopfball unter seinen Armen. Alain Bieri nimmt die Pfeife in den Mund, es bleibt bei der Punkteteilung.
90
17:53
Es läuft bereits die vierte Minute der Nachspielzeit. Der eingewechselte Nuno da Silva bekommt auf der rechten Außenbahn einen letzten Freistoß zugesprochen. "Hopp Thun" schallt es von den Rängen.
90
17:49
Tooor für FC Zürich, 2:2 durch Benjamin Kololli
Benjamin Kololli drischt die Kugel in das rechte Winkeleck und erzielt wie schon beim Aufeinandertreffen im vergangenen Oktober einen Doppelpack!
90
17:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:49
In der Schlussminute gibt Alain Bieri einen Elfmeter für den FCZ! Stefan Glarner wirft sich mit seinem gesamten Körper in eine Hereingabe von Assan Ceesay, den Strafstoß kann man geben.
89
17:48
Marvin Spielmann hat bei seiner Auswechslung natürlich keine Eile. Nuno da Silva soll nun dabei mithelfen, die Führung über die Zeit zu bringen.
89
17:47
Einwechslung bei FC Thun -> Nuno da Silva
89
17:46
Auswechslung bei FC Thun -> Marvin Spielmann
87
17:46
Die Schlussphase läuft und der FCZ gibt noch einmal alles. Die ganz großen Chancen bleiben aber weiterhin aus, eine Flanke von Benjamin Kololli kann Guillaume Faivre sicher aufnehmen.
85
17:44
Eine Hereingabe von Lavdim Zumberi grätscht Stefan Glarner aus der Gefahrenzone. Der Rechtsverteidiger ist mit der Abwehrarbeit seiner Mitspieler nicht zufrieden und staucht die Kollegen zusammen.
83
17:42
Der FC Thun hat das Geschehen weiterhin gut im Griff. Nun darf sich Marvin Spielmann den Ball an der rechten Eckfahne hinlegen, den anschließenden Zürcher Konter ersticken die Berner Oberländer im Keim.
81
17:39
Gelbe Karte für Assan Ceesay (FC Zürich)
Ohne Rücksicht auf Verluste springt Assan Ceesay einem hohen Ball entgegen. Leider steht Miguel Rodrigues dem hochgewachsenen Angreifer im Weg, der Innenverteidiger muss am Seitenrand mit Nasenbluten behandelt werden.
80
17:39
Stephen Odey verlässt nach einem glücklosen Auftritt den Platz. Mit Lavdim Zumberi darf nun ein weiterer 19-Jähriger ran.
80
17:38
Einwechslung bei FC Zürich -> Lavdim Zumberi
80
17:37
Auswechslung bei FC Zürich -> Stephen Odey
78
17:36
Die Partie wird momentan von ruhenden Bällen geprägt. Nun darf sich Benjamin Kololli das Leder wieder aus 30 Metern hinlegen, bleibt aber schon in der Mauer hängen.
77
17:35
Doch der Standard bringt nichts ein. Auf der Gegenseite wird es deutlich gefährlicher, eine Freistoßflanke von Marvin Spielmann köpft Miguel Rodrigues am langen Pfosten einen halben Meter über den Querbalken.
75
17:34
Eine Viertelstunde bleibt den Zürchern noch. Die Einwechslung von Assan Ceesay hat tatsächlich neuen Schwung gebracht, der Angreifer holt 30 Meter vor dem gegnerischen Tor den nächsten Freistoß heraus.
74
17:33
Die Hereingabe segelt über die Spielertraube hinweg zu Levan Kharabadze, der im Rückraum völlig frei zum Abschluss kommt und Guillaume Faivre zu einem gewaltigen Sprung in das untere Eck zwingt!
73
17:32
Der eingewechselte Assan Ceesay kommt an der rechten Torauslinie zu seiner ersten Aktion und holt mit einer abgefälschten Hereingabe einen Corner heraus.
71
17:30
Auch Marc Schneider nimmt seinen ersten Wechsel vor. Dominik Schwizer hat seine Nominierung für die Startelf durchaus gerechtfertigt und macht nun Platz für den Liechtensteiner Dennis Salanović.
71
17:29
Einwechslung bei FC Thun -> Dennis Salanović
71
17:29
Auswechslung bei FC Thun -> Dominik Schwizer
69
17:28
Die Sorgenfalten auf der Stirn von Ludovic Magnin werden immer größer. Für Adrian Winter geht es tatsächlich nicht weiter, Angreifer Assan Ceesay betritt nun den Kunstrasen.
69
17:27
Einwechslung bei FC Zürich -> Assan Ceesay
69
17:27
Auswechslung bei FC Zürich -> Adrian Winter
67
17:26
Adrian Winter tritt im Mittelfeld unglücklich auf den Ball und verletzt sich ohne gegnerische Einwirkung. Dabei kam der frühere Luzerner doch erst im ersten Durchgang für den angeschlagenen Antonio Marchesano.
66
17:24
Miguel Rodrigues leistet sich eine kleine Unsicherheit und schießt im eigenen Sechszehner Stephen Odey an. Die Bogenlampe pflückt Guillaume Faivre allerdings sicher herunter.
65
17:23
Es geht auf und ab. Dejan Sorgić wird mit einem Pass auf die linke Strafraumseite lanciert und holt mit seinem Schuss aus spitzem Winkel den nächsten Eckball heraus.
63
17:22
Der FCZ setzt zum direkten Gegenzug an! Adrian Winter taucht nach dem schön ausgespielten Konter allein vor Guillaume Faivre auf, doch der Schlussmann lenkt den Schuss mit einer blitzschnellen Fußabwehr zur Seite!
62
17:20
Die Thuner laufen erneut auf den Kasten von Yanick Brecher zu. Marvin Spielmann spielt von der rechten Außenbahn scharf in den Rückraum zu Basil Stillhart. Sein Flachschuss ist jedoch zu unplatziert und landet genau in den Armen des Keepers!
60
17:16
Eine Stunde ist gespielt. Der zweite Durchgang gestaltet sich bislang genauso unterhaltsam wie der erste, mit leichten Vorteilen für die Hausherren.
57
17:16
Wieder sorgt ein langer Ball in die Spitze für Gefahr! Umaru Bangura hat im Laufduell einen halben Meter Vorsprung, lässt sich das Leder aber trotzdem von Dominik Schwizer abluchsen. Kaum ist der Thuner am Ball, macht der Verteidiger aber das kurze Eck zu und holt sich das Spielgerät zurück.
55
17:14
Dejan Sorgić verpasst das 3:1! Der Angreifer wird ins Laufduell mit Andreas Maxsø geschickt, behauptet die Kugel gegen den Dänen und kommt aus halbrechter Position zum Abschluss. Sein noch abgefälschter Schlenzer segelt allerdings Zentimeter am langen Eck vorbei!
53
17:12
Der FCZ bleibt im Vorwärtsgang. Eine Hereingabe von rechts verlängert Stephan Odey am kurzen Pfosten zu Adrian Winter, fast auf der Linie verliert der ehemalige Luzerner aber das Kopfballduell gegen Miguel Rodrigues.
52
17:11
Nun bekommt Stephen Odey das Leder im Sechszehner von der rechten Seite flach zugespielt. Zehn Metern vom Gehäuse entfernt befindet er sich in exzellenter Schussposition, doch er schlägt ein Luftloch!
50
17:09
Gelbe Karte für Adrian Winter (FC Zürich)
49
17:08
Salim Khelifi hat an der rechten Strafraumkante eine Menge Platz, entscheidet sich aber für einen überhasteten Lupfer und chipt das Leder genau in die Arme von Guillaume Faivre.
47
17:06
Der FC Thun verbucht die erste Chance! Dominik Schwizer arbeitet sich per Doppelpass mit Sven Joss auf der linken Außenbahn vor und bringt eine scharfe Flanke aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten. Yanick Brecher geht auf Nummer sicher und lenkt die Kugel mit den Fäusten zur Seite.
46
17:04
Der bereits im ersten Durchgang eingewechselte Adrian Winter darf den Anstoß für den FCZ ausführen, es geht weiter!
46
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:03
Gelbe Karte für Stefan Glarner (FC Thun)
45
16:55
Halbzeitfazit:
Der Unparteiische beendet den ersten Durchgang, die Zuschauer können 15 Minuten durchatmen. Thun erwischte den besseren Start in die Partie, doch auch der FCZ wagte sich mit der Zeit immer mehr aus der Deckung. So entwickelte sich eine unterhaltsame Partie, der es lange Zeit nur an klaren Torchancen fehlte. Doch in der Schlussphase wussten die Keeper plötzlich nicht mehr, wie ihnen geschah: Basil Stillhart eröffnete den Torreigen in der 41. Minute, doch und fand auf den umgehenden Anschlusstreffer von Benjamin Kololli eine Antwort. Damit nicht genug, um ein Haar erzielte auch Kololli seinen zweiten Treffer. Da er aber nur das Außennetz traf, bleib es beim Halbzeitstand von 2:1. Man darf sich auf eine attraktive zweite Hälfte freuen!
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Zwei Minuten bleiben in dieser verrückten Schlussphase noch. Und auch der FC Thun hofft noch auf einen weiteren Treffer und prescht nach vorne.
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
16:45
Um ein Haar fällt das 2:2! Hekuran Kryeziu steckt mit einem No-Look-Pass zu Benjamin Kololli durch, der auf der rechten Strafraumseite nur noch Guillaume Faivre vor sich hat. Aus spitzem Winkel drischt er die Kugel allerdings ins Außennetz!
42
16:42
Tooor für FC Thun, 2:1 durch Basil Stillhart
Im Berner Oberland geht die Post ab! Eine Hereingabe von Marvin Spielmann aus dem rechten Halbfeld trudelt an Freund und Feind vorbei bis zum langen Pfosten, wo Basil Stillhart nur noch zu seinem zweiten Treffer einschieben muss!
41
16:41
Tooor für FC Zürich, 1:1 durch Benjamin Kololli
Dem FCZ gelingt die postwendende Antwort! Fabio Dixon bringt von der rechten Eckfahne einen flachen Pass an die Strafraumkante, von wo Benjamin Kololli das rechte Eck anvisiert und mit seinem präzisen Abschluss Guillaume Faivre überwindet!
40
16:40
Schon im ersten Durchgang muss Antonio Marchesano angeschlagen vom Feld, er wird durch Adrian Winter ersetzt. Mit dem Gegentreffer hat die Auswechslung nichts zu tun.
39
16:40
Einwechslung bei FC Zürich -> Adrian Winter
39
16:39
Auswechslung bei FC Zürich -> Antonio Marchesano
38
16:39
Tooor für FC Thun, 1:0 durch Basil Stillhart
Die Hausherren erzielen den ersten Treffer! Gregory Karlen bleibt noch mit einem Schuss hängen, doch das Leder landet genau vor den Füßen von Basil Stillhart, der Yanick Brecher mit einem strammen Schuss aus zehn Metern keine Chance lässt!
37
16:38
Knapp zehn Minuten vor Ende des ersten Durchgangs bleibt die Partie vollkommen offen. Nun haben die Zürcher wieder eine kleine Drangphase, doch wirklich gefährlich wird es nicht.
35
16:37
Benjamin Kololli legt sich die Kugel an der rechten Eckfahne zurecht. Auch vor dem Kasten von Guillaume Faivre wird es gefährlich, denn Youngster Simon Sohm kommt gleich zweimal zum Abschluss. Sein Kopfball und der anschließende Schuss werden jedoch von Verteidigern abgeblockt.
34
16:35
Der FCT bleibt am Drücker. Marvin Spielmann schlägt von rechts einen gefährlichen Freistoß auf den ersten Pfosten, wo Basil Stillhart mit dem Hinterkopf verlängern kann und die Kugel nur knapp am langen Eck vorbeisetzt!
32
16:32
Oh je. Eine schöne Kombination findet Gregory Karlen am Elfmeterpunkt, doch der gebürtige Sittener drischt die Kugel in Richtung Stockhorn.
30
16:31
Das ist mal schön gespielt. Sven Joss dringt über den linken Flügel vor und leitet zu Marvin Spielmann weiter, der nochmal Tempo aufnimmt und aus spitzem Winkel den Keeper prüft. Dejan Sorgić lauert auf den Abpraller, doch Andreas Maxsø ist einen Schritt vor ihm am Ball und klärt!
28
16:30
Beiden Teams mangelt es in dieser Phase an Präzision. Eine Glarner-Flanke landet in den Armen von Yanick Brecher, auf der anderen Seite schlägt Benjamin Kololli einen Seitenwechsel genau zum Gegenspieler.
26
16:28
Nun sind die Berner Oberländer wieder am Drücker. Eine Freistoßhereingabe von der linken Außenbahn bringt jedoch nichts ein.
26
16:28
Gelbe Karte für Fabio Dixon (FC Zürich)
24
16:27
Guillaume Faivre wird beim Abschlag von Stephen Odey angegangen. Doch Schiedsrichter Alain Bieri gibt sich erneut großzügig und belässt es bei einer Ermahnung.
23
16:24
Doch auch der FCZ ist nun im Spiel. Antonio Marchesano dribbelt sich von links vor den Sechszehner und visiert das lange Eck an. Guillaume Faivre lenkt die Kugel gerade noch um den Pfosten!
21
16:22
Thun wird wieder stärker! Einen tollen Heber in die Spitze pflückt Basil Stillhart an der Strafraumkante herunter, behauptet sich gekonnt gegen Fabio Dixon und setzt zum Lupfer an. Die Kugel segelt nur knapp über den Querbalken!
19
16:20
Auf der Gegenseite holt der umtriebige Dominik Schwizer mit einer abgefälschten Hereingabe den ersten Corner der Partie heraus, Umaru Bangura kann die Gefahr jedoch schnell bereinigen.
18
16:19
Und taucht wieder gefährlich vor dem Kasten auf! Salim Khelifi spielt einen tollen Steilpass in den Lauf von Benjamin Kololli, der am rechten Pfosten klar von Guillaume Faivre am Bein getroffen wird. Der Ball ist längst weg, doch Alain Bieri zeigt nicht auf den Punkt!
16
16:18
Eine gute Viertelstunde ist gespielt. Mit der anfänglichen Offensivpower der Thuner ist es erstmal dahin, der FCZ kann die Begegnung mittlerweile ausgeglichener gestalten.
14
16:16
Die Zürcher verbuchen ihren ersten Abschluss! Ein Pass in die Spitze landet bei Stephen Odey, der aus spitzem Winkel und 15 Metern aber unplatziert in die Arme von Guillaume Faivre schießt.
13
16:14
Gregory Karlen probiert es mit dem gleichen Mittel und spielt einen tollen Diagonalpass durch die Schnittstelle zu Marvin Spielmann. Auf dem Weg in den Sechszehner wird der Außenspieler von Fabio Dixon umgerempelt, doch der Unparteiische lässt weiterspielen.
11
16:13
Nun wird Dominik Schwizer mal in den Lauf geschickt. Das Zuspiel gerät aber zu lang und Yanick Brecher kann das Leder aufnehmen.
9
16:12
Mittlerweile findet der FCZ ein wenig besser in die Partie und kann zumindest die Thuner Angriffe unterbinden. Nach vorne geht bei der Magnin-Elf weiterhin aber rein gar nichts.
7
16:10
Die zahlreich mitgereisten Fans feuern ihre Mannschaft trotzdem lautstark an. Bei bedecktem Himmel herrschen in der Stockhorn Arena gute Bedingungen für ein Fußballfest.
5
16:08
Stolze 80 Prozent Ballbesitz stehen den Berner Oberländern in den ersten fünf Minuten zu Buche. Der FCZ läuft bislang nur hinterher.
3
16:08
Der FCT verbucht den ersten gefährlichen Vorstoß! Der neu in die Startelf gerückte Dominik Schwizer bringt von links eine scharfe Hereingabe vor den Kasten. Dejan Sorgić verpasst nur um wenige Zentimeter!
1
16:05
Die Kugel rollt! Der FC Thun läuft traditionell in roten Trikots auf, die Gäste haben sich den Auswärtsdress in verschiedenen Blautönen übergestreift.
1
16:02
Spielbeginn
15:57
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Alain Bieri aus Bern. Assistiert wird er von Alain Heiniger und Matthias Sbrissa.
15:47
Dass auch bei der Begegnung im Oktober schon Marc Schneider und Ludovic Magnin an der Seitenlinie standen, ist leider keine Selbstverständlichkeit. Beide sind mit gerade einmal 13 (Magnin) bzw. 20 Monaten (Schneider) Amtszeit bereits die dienstältesten Trainer der Liga.
15:42
Das letzte direkte Duell in der Stockhorn Arena endete 2:2. Der FCZ ging durch einen Doppelpack von Benjamin Kololli in Führung, doch Thun konnte die Partie mit Toren von Dennis Salanović und Dejan Sorgić noch ausgleichen.
15:40
Mittelfeldakteur Simon Sohm war bei seinem Debüt im vergangenen Oktober gerade einmal 17 Jahre und sechs Monate alt und damit der jüngste Super League-Debütant in dieser Saison. Mittlerweile wurde er allerdings von St. Gallens Innenverteidiger Leonidas Stergiou abgelöst.
15:33
Nach der Pleite gegen die Tessiner verändert Ludovic Magnin seine Mannschaften auf vier Positionen: Antonio Marchesano, Benjamin Kololli und die jungen Fabio Dixon und Simon Sohm dürfen für Adrian Winter, Grégory Sertić, Kevin Rüegg und Lavdim Zumberi ran.
15:27
Waren die Niederlagen gegen Napoli und YB noch mit der Qualität des Gegners zu begründen, so fehlt für die schwachen Heimauftritte der letzten zwei Wochen eine Erklärung. Beim Spiel gegen Luzern fing man sich spät das 1:1, im Cup gegen den Challenge-Ligisten Kriens mühte man sich zu einem 2:1 und zuletzt unterlag man im Letzigrund Lugano mit 0:1.
15:24
Während die jüngste Niederlage der Thuner aufgrund der sonst starken Rückrundenbilanz kein Grund zur Sorge ist, geht es beim FCZ seit dem 3:1-Derbysieg gegen GC vor rund einem Monat stetig bergab.
15:20
Im Vergleich zur Partie am Rheinknie nimmt der 38-jährige Übungsleiter ganze vier Veränderungen vor: Stefan Glarner, Gregory Karlen, Dominik Schwizer und Dejan Sorgić rücken für Chris Kablan, Kevin Bigler, Nuno da Silva und Dennis Salanović in die Startelf.
15:14
Heute bietet sich der Equipe von Marc Schneider jedoch eine exzellente Gelegenheit, den dritten Rang zu festigen. Derzeit beträgt der Vorsprung auf St. Gallen fünf und auf den FCZ sieben Punkte.
15:11
Die Hoffnungen, möglicherweise sogar als Vizemeister die Saison zu beenden, musste man in Thun vorerst begraben: Am vergangenen Wochenende unterlagen die Berner Oberländer beim FC Basel mit 1:3 und befinden sich im Klassement nun sieben Zähler hinter dem Zweitplatzierten.
15:07
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zu einer wegweisenden Super League-Partie im Rennen um die europäischen Ränge: Der Drittplatzierte FC Thun empfängt den Tabellenfünften aus Zürich. Anstoß ist wie gewohnt um 16 Uhr!

FC Thun

FC Thun Herren
vollst. Name
Fussball Club Thun 1898
Stadt
Thun
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1898
Stadion
Stockhorn Arena
Kapazität
10.398

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600