22. Spieltag
24.02.2019 16:00
Beendet
FC Thun
FC Thun
1:1
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1:1
  • Basil Stillhart
    Stillhart
    13.
  • Arlind Ajeti
    Ajeti
    19.
Stadion
Stockhorn Arena
Zuschauer
5.360
Schiedsrichter
Lionel Tschudi

Liveticker

90
17:59
Fazit
Punkteteilung in der Stockhorn Arena. In der zweiten Halbzeit konnten beide Teams nicht an die durchaus unterhaltsame erste Hälfte anknüpfen und müssen sich so mit einem Punkt zufrieden geben. Insgesamt fehlte sowohl beim Überraschungsdritten als auch beim Schlusslicht der nötige Wille und die Risikobereitschaft, um dieses Spiel für sich zu entscheiden. Aufgrund der Tabellensituation kann der FC Thun mit diesem Ergebnis sicherlich besser Leben, Thorsten Fink verpasst mit seiner Mannschaft damit die Chance, die rote Laterne abzugeben. Die nächste Chance dazu bietet sich den Grashoppern nächste Woche gegen Luzern, der FC Thun tritt schon am Donnerstag zum Pokal-Viertelfinale gegen Lugano an.
90
17:54
Spielende
90
17:52
Gelbe Karte für Stefan Glarner (FC Thun)
Wichtiges taktisches Foul gegen Caiuby um den Last-Minute Konter zu verhindern.
90
17:52
Vier Minuten gibt es oben drauf. Gelingt noch jemandem der ganz späte Siegtreffer?
90
17:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:51
Für den verletzten Mittelfeldspieler kommt nun Costanzo zu seinem Comeback nach längerer Verletzungspause.
90
17:50
Einwechslung bei FC Thun: Moreno Costanzo
90
17:50
Auswechslung bei FC Thun: Matteo Tosetti
88
17:49
Tosetti hat sich nun allerdings ernsthafter verletzt, er muss von zwei Betreuern vom Platz begleitet werden.
86
17:47
Momentan scheint es nicht so zu sein. Immer wieder ist die Partie durch kleinere Fouls und Verletzungen unterbrochen.
84
17:45
Es ist nicht der Tag des Dejan Sorgić. Erneut kann er einen Kopfball nicht gut genug platzieren. Gelingt es noch einer Mannschaft den entscheidenen Treffer zu erzielen?
81
17:41
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nedim Bajrami
81
17:41
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Gjelbrim Taipi
79
17:40
Endlich mal wieder Torgefahr! Nach einem Zuspiel in die Tiefe kann Lindner zunächst klären, jedoch lediglich vor die Füße von Sorgić. Der wird von mehreren GC-Spielerm bedrängt und kann deswegen nicht mehr gezielt abschließen.
77
17:38
Marc Schneider versucht, das Offensivspiel seiner Mannschaft nochmal zu beleben und bringt Nuno da Silva für die linke Seite.
77
17:37
Einwechslung bei FC Thun: Nuno da Silva
77
17:37
Auswechslung bei FC Thun: Dennis Salanović
75
17:36
Die Partie droht einzuschlafen da es so wirkt, als könnten sich beide Teams mit der Punkteteilung anfreunden.
73
17:34
Solangsam merkt man den Hoppers die steigende Nervosität an. Holzhauser hat viel Zeit und Raum, flankt aber ins Niemandsland. Somit gibt es nur Abstoß vom Tor der Gastgeber.
71
17:32
Verletzungsbedingter Wechsel, Cvetković ersetzt den angeschlagenen Gjorgjev.
71
17:31
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Aleksandar Cvetković
71
17:31
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nikola Gjorgjev
68
17:29
Gelbe Karte für Raphael Holzhauser (Grasshopper Club Zürich)
Nach einem Foul wird mit Holzhauser bereits der vierte Akteur auf Seiten Züricher verwarnt.
67
17:28
Ravet erzielt die vermeintliche Führung für die Gäste! Er wird von Tschudi aber zurückgepfiffen, da er sich zuvor mit verbotenen Mitteln gegen Rodrigues durchgesetzt haben soll.
64
17:25
Der anschließende Freistoß wird gefährlich. Erneut ist es Tosetti der Salanović findet. Lindner ist aber ebenfalls erneut zur Stelle.
63
17:23
Gelbe Karte für Arlind Ajeti (Grasshopper Club Zürich)
Für ein wildes Einsteigen sieht Ajeti zurecht die Gelbe Karte.
62
17:23
Wechsel im Mittelfeld der Gastgeber, Kenan Fatkić kommt für Kevin Bigler ins Spiel.
62
17:22
Einwechslung bei FC Thun: Kenan Fatkić
62
17:21
Auswechslung bei FC Thun: Kevin Bigler
58
17:21
Ein Freistoß von Tosetti segelt an Freund und Feind vorbei und beinahe auch ins Tor, doch Lindner hat aufgepasst und klärt im letzten Moment zur Ecke.
56
17:18
Da sieht man mal, unter welch einem Druck Thorsten Fink hier zu stehen scheint. Nach einem nicht gegebenen Foul ist er kaum zu beruhigen, der Unparteiische belässt es aber zunächst bei einer Ermahnung für den Coach.
55
17:16
Nach durchaus vielversprechenden ersten Minuten plätschert das Spiel in Halbzeit Zwei nun etwas vor sich hin. Keine der beiden Mannschaften scheint gerade ins Risiko gehen zu wollen.
51
17:12
Die Grasshoppers aus Zürich machen da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört haben und halten hier weiterhin gut mit.
49
17:10
Im Gegenzug verzieht Ravet nach schäner Vorarbeit des Ex-Stuttgarters Holzhauser nur knapp.
48
17:09
Nach einer Ecke hat Miguel Rodrigues die erste Chance im zweiten Durchgang, sein Kopfball kullert aber am Tor vorbei.
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit Weiter geht's, beide Trainer verzichten auf Wechsel.
45
16:55
Halbzeitfazit
Mit einem 1:1-Unentschieden geht es in die Pause. Nach einer weitestgehend ereignislosen Anfangsphase ging es ab der 13. Minute und dem Führungstreffer durch Stillhart so richtig los. Erst vergab Sorgić beim Elfmeter das 2:0, dann traf Ajeti zum Ausgleich. In der Folge entwickelte sich ein mehr oder weniger ausgeglichenes Spiel, allein Sorgić hätte aber mit seinen zwei Topchancen für eine komfortable Führung des FC Thun sorgen können. So ist noch alles drin und wir können uns auf eine spannende zweite Halbzeit freuen!
45
16:50
Ende 1. Halbzeit
45
16:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
16:47
Beste Chance für die Gäste seit dem Ausgleich. Caiuby bereitet vor, Taipi trifft nur das Außennetz. Kurz vor der Pause kommt hier nochmal etwas Schwung in die Partie.
40
16:45
Sorgić vergibt die nächste dicke Möglichkeit! Der Topscorer der Super League zeigt heute Nerven vor dem Tor, eine Flanke von Tosetti kann er zwar mit dem Kopf aufs Tor bringen, findet seinen Meister aber wie schon beim Elfemter in Torwart Lindner.
39
16:43
Der FC Thun versucht es weiter mit einem seriösen Spielaufbau. Momentan können sie damit allerdings keine Gefahr für das gegnerische Tor heraufbeschwören.
35
16:40
Diani ist weiterhin ein Sicherheitsrisiko für die Mannschaft von Thorsten Fink, immer wieder verliert er den Ball im Spielaufbau und muss nach weiteren kleinen Fouls auch aufpassen, hier nicht schon vor der Halbzeit vom Platz zu fliegen.
31
16:35
Solangsam beruhigt sich das Spiel wieder etwas, Thun wird sich ärgern aus dieser hektischen Phase nicht mit einer Führung herauszugehen.
27
16:33
Jetzt wackelt die Abwehr der Züricher gewaltig, Salanović vergibt die nächste gute Möglichkeit. Thun lässt die Gäste hier weiter im Spiel.
23
16:30
Die große Chance zur erneuten Führung, doch Sorgić verzieht alleinstehend vor dem Tor nur um einige Centimeter! Schon die zweite Topchance, die der sonst so treffsichere Stürmer vergibt.
19
16:23
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:1 durch Arlind Ajeti
Turbulente Phase in Thun! GC kann mit der ersten Chance des Spiels ausgleichen, nach einer Ecke von Ravet trifft Kamber nur die Latte, doch Ajeti ist zur Stelle und bugsiert den Ball über die Linie!
15
16:20
Elfmeter verschossen von Dejan Sorgić, FC Thun
Es geht heiß her in der Stockhorn Arena! Diani bringt Sorgić im Strafraum zu Fall, Schiri Tschudi bleint nichts anderes übrig es gibt Elfmeter! Sorgić tritt selbst an, aber scheitert an Lindner, der die richtige Ecke wählt und stark pariert.
14
16:19
Gelbe Karte für Djibril Diani (Grasshopper Club Zürich)
Der Verteidiger sieht für das Foul, dass zum Elfmeter führte, Gelb.
14
16:16
Gelbe Karte für Caiuby (Grasshopper Club Zürich)
13
16:16
Tooor für FC Thun, 1:0 durch Basil Stillhart
Caiub leitet die Führung der Thuner ein! Der Neuzugang verliert den Ball im Mittelfeld, sodass die Gastgeber blitzschnell umschalten können. Tosetti bringt den Ball flach in den Strafraum, wo erst Salanović verpasst und dann Stillhart genau richtig steht. Er muss den Ball am zweiten Pfosten nur noch einschieben.
9
16:13
Dennoch ist in der Anfangsphase der Partie noch nicht viel los, GC verteidigt es bisher ordentlich und lässt noch keine großen Torchancen zu.
5
16:09
Der Favorit macht hier von Anfang an Druck, die Spieler des FC Thun wollen ihrer Rolle gerecht werden und bestimmen von Beginn an das Spielgeschehen.
2
16:06
Erste Ecke für die Gastgeber, der anschließende Kopfball von Rodrigues landet allerdings genau in den Armen von Keeper Lindner.
1
16:03
Spielbeginn Pyros in der Gästekurve haben den Anstoß um einige Minuten verzögert, aber jetzt kann es los gehen!
15:45
Schiedsrichter der Partie ist Lionel Tschudi. Bei bestem Wetter freuen sich die Zuschauer in der Stockhorn Arena auf ein hoffentlich unterhaltsames Spiel, in weniger als 15 Minuten kann es losgehen!
15:39
Schauen wir auf die vergangenen Duelle der beiden Teams. Die Hoppers konnten zuletzt im Jahr 2015 in Thun gewinnen, auch für einen Heimsieg der Züricher muss man bis ins Jahr 2017 zurück reisen. Beste Vorzeichen also für die Gastgeber, die bisher erfolgreiche Saison weiter zu krönen.
15:36
"Caiuby schlägt schon mal über die Stränge, aber auf dem Platz zeigt er Leistung." Das waren die Worte vom Ex-HSV Coach zur Ankunft des Brasilianers. Er hofft also auf sofortige Unterstützung im Abstiegskampf und ist dafür bereit, über die ein oder andere Verfehlung der Vergangenheit hinweg zu sehen. Man kann gespannt bleiben, ob sich diese Maßnahme auszahlt.
15:32
Auf Seiten der Gäste sieht es hingegen ganz anders aus.Die vergangenen sechs Spiele gingen allesamt verloren, der letzte Sieg in der Liga stammt aus dem November. Zuletzt ging auch das immens wichtige Abstiegsduell gegen Xamax mit 0:1 verloren, die Stimmung in Zürich ist am Boden. Abhilfe schaffen soll der Ex-Augsburger Caiuby, der nach etlichen Eskapaden und verlängerten Urlaubsaufenthalten nun bei den Grasshoppers gelandet ist. Er gibt heute sein Startelfdebüt im Team von Thorsten Fink.
15:27
Dieses Duell ist momentan ein Duell der Gegensätze. Beim Gastgeber läuft die Saison wie am Schnürchen, mit Tabellenplatz Drei kann das Team von Trainer Marc Schneider mehr als zufrieden sein. Und auch die letzten Spiele sahen sehr gut aus, der FC Thun ist seit Vier Spielen ungeschlagen und hat damit in diesem Jahr noch nicht verloren. Wir werden sehen, ob diese Serie heute hält.
15:15
Herzlich Willkommen zum 22. Spieltag der Raiffeisen Super League. Heute trifft der Tabellendritte FC Thun zu Hause auf das Schlusslicht, den Grasshopper Club Zürich.

FC Thun

FC Thun Herren
vollst. Name
Fussball Club Thun 1898
Stadt
Thun
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1898
Stadion
Stockhorn Arena
Kapazität
10.398

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600