16. Spieltag
02.12.2018 16:00
Beendet
FC Basel
FC Basel
1:3
BSC Young Boys
Young Boys
1:0
  • Albian Ajeti
    Ajeti
    16.
    Linksschuss
  • Mohamed Camara
    Camara
    69.
    Kopfball
  • Miralem Sulejmani
    Sulejmani
    79.
    Dir. Freistoß
  • Christian Fassnacht
    Fassnacht
    89.
    Kopfball
Stadion
St. Jakob-Park
Zuschauer
29.491
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
17:59
Fazit:
Die Young Boys gewinnen dieses Spitzenspiel mit 3:1 und erhöhen so ihren Vorsprung auf den Zweitplatzierten Thun auf 18 Punkte. Nachdem die Berner besser in diese Partie gestartet waren, gingen die Basler mit ihrer ersten Chance in der 16. Minute durch Ajeti in Führung. Danach übernahmen die Gäste erneut das Spieldiktat und drückten auf den Ausgleich. Ein Flugkopfball Nsamé's klatscht in der 30. Minute nur ans Aluminium. In der zweiten Hälfte fiel dann der fällige Ausgleichstreffer, der allerdings nicht hätte entstehen dürfen, weil dem Corner ein Foul Fassnachts vorausging. Camara war dies egal und so köpfte er nach Flanke Sulejmani's zum 1:1 ein. Der FCB konnte keine Antwort finden und kassierte darauf in der 79. Minute ein weiteres Tor durch den brillierenden Sulejmani. Den Schlussstrich setzte dann Fassnacht in der 89. Minute, als er eine Massflanke von Garcia nur noch einzunicken brauchte. Das Spiel war immer wieder geprägt von kleineren Raufereien und so flog schlussendlich Mbabu in der 90. Minute noch vom Platz. Erneut müssen sich die Basler eine verspielte Führung vorwerfen und eingestehen, dass YB momentan ein Level besser ist.
90
17:54
Spielende
90
17:52
Einwechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
90
17:52
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jean Pierre Nsamé
90
17:51
Gelbe Karte für Fabian Frei (FC Basel)
90
17:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:50
Gelb-Rote Karte für Kevin Mbabu (BSC Young Boys)
Nach dem Jubel kommt es zur Rudelbildung und Mbabu sieht Gelb-Rot!
89
17:49
Tooor für BSC Young Boys, 1:3 durch Christian Fassnacht
Die Berner erhöhen auf 3:1! Nachdem Garcia auf der linken Seite nicht angegriffen wird, schlägt er die Flanke punktgenau auf Fassnachts Kopf in den Sechzehner. Dieser hat dann leichtes Spiel und nickt problemlos ein.
89
17:48
Gelbe Karte für Eray Cömert (FC Basel)
Cömert streckt Nsamé brutal nieder! Da hätte man auch die rote Karte zücken können.
88
17:47
Einwechslung bei BSC Young Boys: Ulisses Garcia
88
17:47
Auswechslung bei BSC Young Boys: Roger Assalé
86
17:45
Die Berner spielen das nun souverän. Weiterhin dominieren sie die Partie und es kommt kaum Gefahr auf, noch den Ausgleichstreffer zu kassieren.
84
17:43
Der beste Mann verlässt den Platz: Miralem Sulejmani
84
17:43
Einwechslung bei BSC Young Boys: Leonardo Bertone
84
17:43
Auswechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
83
17:42
Chance für YB! Nach einem mustergültigen Angriff bringt Sulejmani die Flanke in den Rücken der Basler Abwehr. Dort lauert Assalé, der sofort zum Volley ansetzt. Sein satter Versuch wird aber noch von einem Basler rücken abgefälscht und streicht so am Tor vorbei. Der folgende Corner bleibt harmlos.
79
17:38
Tooor für BSC Young Boys, 1:2 durch Miralem Sulejmani
Die Gäste gehen in Führung! Ein Sulejmani-Freistoss von der rechten Seite segelt durch den gesamten Sechzehner ohne dabei berührt zu werden. Schlussendlich schlägt die Kugel im weiten Eck ein. Die Berner zeigen einmal mehr, weshalb es die YB-Viertelstunde gibt!
77
17:36
Nachdem Kalulu von Krämpfen geplagt wurde, nimmt ihn Koller vom Feld. Für ihn soll Oberlin nochmals für Wirbel sorgen.
77
17:36
Einwechslung bei FC Basel: Dimitri Oberlin
77
17:36
Auswechslung bei FC Basel: Aldo Kalulu
76
17:35
Die Young Boys zeigen momentan, weshalb sie unangefochten in dieser Meisterschaft sind. Sie lassen die Kugel in den eigenen Reihen zirkulieren und es wirkt so, als wäre dies ein Kinderspiel.
73
17:32
Die Hausherren versuchen nun den Schalter wieder umzulegen und offensiv zu spielen. Dies gelingt momentan allerdings nur bedingt, denn die Gäste bleiben mehrheitlich in Ballbesitz.
69
17:29
Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Mohamed Camara
Da ist der Ausgleich der Gäste! Nach einem Corner können die Basler nur ungenügend klären und das Leder kommt zurück zu Sulejmani. Dieser schlägt die Kugel mit viel Zug in den Sechzehner, wo Camara zum Treffer einnickt! Das Tor hätte aber niemals entstehen dürfen, weil vor dem Corner Xhaka von Fassnacht in den Ball geschubst wurde. Es hätte Freistoss für den FCB anstatt Eckball für die Young Boys geben müssen.
69
17:28
Marcel Koller bringt mit Riveros einen frischen Verteidiger. Es scheint, als wolle der FCB den Sieg nur noch über die Zeit schaukeln.
68
17:27
Einwechslung bei FC Basel: Blas Riveros
68
17:27
Auswechslung bei FC Basel: Raoul Petretta
67
17:26
Die Berner haben nun gefühlt 80% Ballbesitz, wissen aber oft nicht was sie damit anfangen sollen. Dies liegt wohl auch daran, dass der FCB mit 10 Männern vor dem eigenen Sechzehner verteidigt.
63
17:23
Gute Aktion von YB! Nachdem Lauper sensationell Assalé am rechten Flügel in Szene setzt, versucht dieser mit einer flachen und scharfen Flanke Nsamé zu bedienen. Cömert antizipiert aber goldrichtig und kann gerade noch klären. Der anschliessende Eckball bringt keine Gefahr.
62
17:21
Das Momentum ist nun definitiv auf Seiten der Berner gekippt! Im Minutentakt starten sie neue Sturmläufe in Richtung Omlin's Gehäuse.
60
17:19
Kracher von Sulejmani! Einen Freistoss aus rund 30 Metern zieht der Berner direkt aufs Tor. Sein Geschoss fliegt direkt in Richtung Lattenkreuz und verpasst dieses dann nur knapp. Da wäre Omlin wohl geschlagen gewesen!
58
17:18
Einwechslung bei FC Basel: Noah Okafor
58
17:18
Auswechslung bei FC Basel: Éder Balanta
58
17:17
Topchance für YB! Nach einer Zuckerflanke von Benito steigt Fassnacht in der Mitte am höchsten. Sein Kopfball würde perfekt ins untere rechte Eck passen, doch dann kommt Omlin herangeflogen und macht dem Berner einen Strich durch die Rechnung!
57
17:16
Balanta verschwindet direkt in den Katakomben! Es wird für ihn nicht weitergehen und Frei rückt zurück in die Innenverteidigung.
56
17:15
Balanta scheint das erste Opfer des heutigen Abnutzungskampfes zu werden. Ohne gegnerische Einwirkung sinkt er zu Boden und muss sich wegen muskulären Problemen auf dem Platz behandeln lassen.
55
17:14
Die Gäste scheinen immer mehr an der kompakt stehenden Basler Abwehr zu verzweifeln. Selten sieht man die Berner Young Boys mit hohen Bällen in die Spitze zu operieren.
52
17:11
Beide Trainer messen momentan ihre Coaching Zone bis auf den letzten Zentimeter aus. Anhand des aktiven Dirigierens beiderseits sieht man die Bedeutung, die diese Partie hat!
49
17:08
Die Berner versuchen sogleich das Zepter wieder an sich zu reissen und gekonnt zu kombinieren. Es wird spannend zu sehen, ob der FCB dieses Mal die Führung über die Zeit retten kann.
46
17:04
Weiter geht's im Joggeli!
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:52
Halbzeitfazit:
Eine intensive erste Hälfte geht zu Ende! Nachdem die Berner besser in diese Partie gestartet waren, erzielten die Hausherren in der 16. Minute mit der ersten Offensivaktion die 1:0 Führung. Nach einer schönen Flanke legte Frei mit dem Kopf für Ajeti auf, der nur noch einzuschieben brauchte. Darauf folgte ein offener Schlagabtausch mit einem Chancenplus für die Gäste aus Bern. Glück hatten die Basler vor allem in der 30. Minute, als ein herrlicher Flugkopfball Nsamé's an den Pfosten klatschte. Gegen das Ende der ersten Hälfte wurde es dann zunehmend hitziger, Schiedsrichter San fand aber oft die richtigen Worte, um die Gemüter zu beruhigen. Wir dürfen uns auf eine attraktive zweite Halbzeit gefasst machen!
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Kurz vor der Pause steigt Sanogo mit offener Sohle auf das Schienbein von Captain Frei. Da hätte durchaus eine Karte folgen können. Unschöne Szene.
45
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
16:45
Gute Aktion der Berner! Aebischer bringt einen Ball aus dem Halbfeld geschickt hinter die Basler Abwehr. Dort kommt Fassnacht aber einen Schritt zu spät, um die Kugel in den Kasten zu befördern. Das war knapp!
42
16:42
Der Schiedsrichter nimmt sich die Spieler zur Brust, ohne dabei eine Karte zu verteilen. Kalulu hätte jedoch die gelbe Karte sehen müssen, nachdem er Sulejmani den Finger ins Auge drückte.
41
16:41
Rauferei zwischen Benito und Kalulu! Danach kommt es zur Rudelbildung und plötzlich hält sich Sulejmani im Gesicht. Hitzige Szenen die nun von Schiedsrichter San beurteilt werden müssen.
38
16:38
Die Basler kommen nun immer besser ins Spiel. Da liegt heute definitiv etwas drin für den ersten Verfolger der Berner Young Boys!
35
16:36
Gelbe Karte für Kevin Mbabu (BSC Young Boys)
Der Berner springt wie Karate-Kid in den Basler hinein und spielt danach auf Unschulds-Lamm. Klare gelbe Karte!
34
16:35
Nächste Möglichkeit für die Berner! Nach einem schönen Solo-Lauf von Sulejmani übergibt diesen das Leder an Assalé. Dieser legt sich die Kugel kurz zurecht und zieht dann sofort ab. Der Ball rutscht ihm allerdings ein wenig über den Rist, so dass sein wuchtiges Geschoss rund einen Meter am Kasten von Omlin vorbeifliegt.
32
16:33
Beinahe das 2:0 für den FCB! Ajeti setzt sich auf der linken Seite gekonnt gegen Lauper durch und zieht dann in den Sechzehner. Dort will er die Kugel querlegen für den heranbrausenden Kalulu. Von Ballmoos riecht diesen Braten allerdings und bringt gerade noch einen Handschuh dazwischen!
30
16:31
Pfostenknaller für YB! Nach einer Flanke von Assalé aus dem Halbfeld setzt Nsamé im Sechzehner zu einem Flugkopfball an. Der Stürmer erwischt die Kugel wuchtig und sieht seinen Abschluss schliesslich am Pfosten wegspringen. Pech für die Gäste.
28
16:28
Gelbe Karte für Sandro Lauper (BSC Young Boys)
Nachdem Schiedsrichter San einen Konter für die Basler einleitet muss Lauper Ajeti regelwidrig bremsen.
26
16:26
Gelbe Karte für Éder Balanta (FC Basel)
Der Basler kann den vorbeiziehenden Assalé nur durch Reissen am Trikot stoppen.
24
16:25
Taktisch gesehen fällt auf, dass sich Xhaka in der Defensive immer wieder zwischen die Innenverteidiger Balanta und Cömert fallen lässt. So agiert der FCB also mit fünf Verteidigern bei Ballbesitz der Young Boys.
21
16:22
Weitere Halbchance der Berner. Nach einem Sulejmani-Eckball schraubt sich Benito im Zentrum in die Höhe. Er wird jedoch von Zuffi noch ausreichend gestört, so dass er seinen Kopfball nicht wunschgemäss platzieren kann und so die Kugel am Kasten vorbeifliegt.
19
16:20
Kalulu, der aufgrund der Sperre van Wolfwinkels zum Zug kommt, zeigt weshalb ihn der FCB geholt hat. Er ackert auf der Seite sowohl defensiv als auch offensiv.
16
16:16
Tooor für FC Basel, 1:0 durch Albian Ajeti
Die Hausherren gehen mit der ersten Chance in Führung! Nach einer schönen Kombination bringt Kalulu den Ball in den Rückraum des Sechzehners. Dort steigt Frei am höchsten, der dann mit dem Kopf butterweich für Ajeti auflegt. Der Stürmer braucht aus knapp fünf Metern nur noch einzuschieben. Schön gespielt!
14
16:15
Halbchance für YB. Nach einem Fehlpass von Omlin kommt Sulejmani aus rund 20 Metern zum Abschluss. Ein Basler Verteidiger bringt jedoch gerade noch sein Bein dazwischen, so dass die Kugel über das Gehäuse hinwegfliegt. Der anschliessende Corner wird wegen einem Offensivfoul abgepfiffen.
13
16:13
Die Young Boys dominieren diese Startviertelstunde. Der FCB findet kaum die richtige Lösung, um das Berner Pressing zu umgehen.
10
16:10
Die Berner pressen gewohnt sehr hoch und lassen so den FCB kaum aus der eigenen Hälfte herauskombinieren. Die Basler ihrerseits ziehen sich bei Ballbesitz YB bis zur Mittellinie zurück, um richtig kompakt zu stehen.
8
16:08
Die Atmosphäre im St. Jakobs Park ist elektrisierend! Beide Fanlager heizen hier mächtig ein und hoffen so der eigenen Mannschaft einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen.
5
16:06
Riesenchance für die Gäste! Nach einer Massflanke von Sulejmani steigt Benito in der Mitte am höchsten und setzt das Leder nur Zentimeter am Tor vorbei. Das hätte bereits die frühe Führung für die Young Boys sein können!
3
16:03
Nervöse Anfangsminuten. Beiden Teams unterlaufen momentan viele Fehlpässe.
1
16:01
Los geht's!
1
16:00
Spielbeginn
15:48
Auf der Gegenseite braucht man nach der Last-Minute Niederlage vom Dienstag gegen Manchester United nicht in Hysterie auszubrechen. In der heimischen Liga ist man weiterhin der Krösus und dies nicht nur zuhause. Die Young Boys sind mit stolzen 19 Punkten aus sieben Spielen die erfolgreichste Auswärtsmannschaft der Raiffeisen Super League. Ein kleiner Dämpfer könnte jedoch sein, dass heute vermutlich zwei wichtige Eckpfeiler wegfallen werden, mit den Fraglichen von Bergen und Hoarau. Doch dank des extrem breiten und gut aufgestellten Kaders wird Trainer Seoane sicherlich auch heute ein Top-Team auf den Rasen bringen, um den ersten Sieg seit dem Sommer 2012 im Joggeli für den BSC YB sicherzustellen.
15:41
Im Lager der Basler hadert man zurzeit mit dem Verwalten von Führungen. Vier Mal musste man nach einem Vorsprung noch ein Remis hinnehmen und einmal mündete die Partie sogar noch in einer Niederlage. Darauf angesprochen resümiert Coach Koller: "Es fehlte uns, wenn wir ihn Führung lagen, oft an Sicherheit und Stabilität. Es ist ein Trugschluss, dass man weniger machen könne, wenn man vorausliegt." Hinzu kommt, dass man zu viele Gegentore kassiere und demnach die ganze Mannschaft bewusster und konsequenter Defensivarbeit leisten müsse.
15:25
In der 16. Runde der Raiffeisen Super League bietet sich den Bebbi die Chance, die 1:7 Niederlage vom Hinspiel zu rächen. Obwohl die Basler im heimischen St. Jakobs Park auftreten können, werden heute ganz klar die Gäste aus Bern favorisiert. Sie konnten die letzten vier Meisterschaftspartien allesamt gewinnen und thronen mit einem Vorsprung von satten 16 Punkten an der Tabellenspitze. Der FCB seinerseits findet in den letzten Wochen die angestrebte Ruhe und Souveränität weiterhin nicht.
15:10
Herzlich willkommen zum Spitzenspiel zwischen dem FC Basel und den Berner Young Boys.

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fußball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512

BSC Young Boys

BSC Young Boys Herren
vollst. Name
Berner Sport-Club Young Boys
Stadt
Bern
Land
Schweiz
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
14.03.1898
Sportarten
Fußball, Handball, Hockey, Boccia
Stadion
Stade de Suisse
Kapazität
32.000