12. Spieltag
27.10.2018 19:00
Beendet
Young Boys
BSC Young Boys
3:2
FC Sion
FC Sion
0:2
  • Ermir Lenjani
    Lenjani
    17.
    Linksschuss
  • Mohamed Camara
    Camara
    28.
    Eigentor
  • Guillaume Hoarau
    Hoarau
    64.
    Kopfball
  • Roger Assalé
    Assalé
    87.
    Kopfball
  • Sékou Sanogo
    Sanogo
    90.
    Kopfball
Stadion
Stade de Suisse
Zuschauer
23.908
Schiedsrichter
Nikolaj Hänni

Liveticker

90
21:02
Fazit:
Die Young Boys drehen ein verrücktes Spiel und setzen sich letztlich völlig verdient mit 3:2 gegen den FC Sion durch! Schon im ersten Durchgang gab der amtierende Meister klar den Ton an, badete jedoch im Pech. Mal stand man im Abseits, mal warf sich noch ein Verteidiger dazwischen. Auch sieben Eckbälle und ein Elfmeter brachten keinen Erfolg, Jean Pierre Nsamé vergab kurz vor der Pause vom Punkt. Ganz anders die Gäste aus dem Wallis, die mit ihren einzigen klaren Vorstößen beide Male erfolgreich waren. Ermir Lenjani traf nach tödlichem Pass von Bastien Toma zur Führung (17.), dann erzwang der Albaner mit einem abgefälschten Schuss ein Eigentor von Mohamed Camara (28.). Erst die Einwechslungen von Guillaume Hoarau und Miralem Sulejmani nach einer knappen Stunde stellten den Spielverlauf auf den Kopf, denn nun belohnten sich die Berner für ihre Mühen. Hoarau erzielte nach Flanke von Ulisses Garcia den Anschluss (64.) und in der Schlussphase brachten auch endlich die Eckbälle Ertrag. Sulejmani zirkelte die Kugel zuerst von links auf den Kopf von Roger Assalé (87.) und dann von rechts auf den Schädel von Sékou Sanogo (90.). YB baut den Vorsprung auf die Konkurrenz zumindest bis morgen auf elf Punkte aus, Sion kann auch nach 22 Jahren nicht in der Hauptstadt gewinnen.
90
20:53
Spielende
90
20:53
Ayoub Abdellaoui darf sich die Kugel auf links zum Freistoß und anschließend zum Eckball hinlegen. Doch ein Berner köpft das Spielgerät aus der Gefahrenzone und die vier Minuten sind fast abgelaufen!
90
20:51
Hätten sich die Berner vor wenigen Minuten noch über die lange Nachspielzeit gefreut, so müssen sie jetzt eine Weile zittern. Findet Sion noch eine Antwort?
90
20:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:48
Tooor für BSC Young Boys, 3:2 durch Sékou Sanogo
Unglaublich, die Hauptstädter drehen das Spiel innerhalb von drei Minuten! Die Flanke von Miralem Sulejmani ist wieder exquisit und landet genau auf der Stirn von Sékou Sanogo, der am kurzen Pfosten den Verteidigern entwischt und die Kugel in das lange Eck wuchtet!
89
20:48
Und YB hat noch nicht genug. Nach starkem Einsatz von Kevin Mbabu darf sich Miralem Sulejmani auch von der rechten Eckfahne probieren.
87
20:46
Tooor für BSC Young Boys, 2:2 durch Roger Assalé
Von der linken Eckfahne macht es Miralem Sulejmani deutlich besser! Die scharfe Hereingabe landet am Elfmeterpunkt bei Roger Assalé, der die Kugel noch entscheidend abgefälscht in das rechte Eck köpft!
85
20:44
Aus halbrechter Position und rund 20 Metern macht sich Miralem Sulejmani bereit, der Serbe drischt die Kugel jedoch weit über das Gehäuse.
84
20:43
Christian Zock kommt neu in die Partie und verschuldet mit einem resoluten Einsteigen gleich mal einen gefährlichen Freistoß für die Hausherren.
84
20:42
Einwechslung bei FC Sion: Christian Zock
84
20:42
Auswechslung bei FC Sion: Bastien Toma
82
20:41
Sion kann kaum noch für Entlastung sorgen. Nur selten schafft es die Elf von Murat Yakin für kurze Zeit über die Mittellinie.
80
20:40
Eine Hereingabe von rechts kann Nsamé an die Querlatte verlängern, für seinen Einsatz gegen den Tormann wird der Angreifer aber zurückgepfiffen.
79
20:38
Jean Pierre Nsamé vergibt die nächste klare Möglichkeit! Guillaume Hoarau legt im Sechszehner für den Kameruner quer, doch der zirkelt die Kugel vom Elfmeterpunkt genau in die Arme von Kevin Fickentscher.
77
20:36
Mit Nachspielzeit bleibt dem amtierenden Meister noch eine Viertelstunde. Guillaume Hoarau und Miralem Sulejmani haben mehr Durchschlagskraft in das Offensivspiel gebracht, doch Sion macht die Schotten mittlerweile noch dichter als zuvor.
77
20:36
Einwechslung bei BSC Young Boys: Michel Aebischer
77
20:36
Auswechslung bei BSC Young Boys: Ulisses Garcia
75
20:34
Gelbe Karte für Jean Pierre Nsamé (BSC Young Boys)
Quentin Maceiras kann mal für Entlastung sorgen und lässt sich von Nsamé taktisch foulen.
73
20:33
YB vergibt die nächste Großchance! Christian Fassnacht bringt die Kugel von der rechten Außenbahn scharf auf den langen Pfosten, wo es Jean Pierre Nsamé aus kurzer Distanz gegen die Laufrichtung des Keepers versucht, aber gerade noch an Kevin Fickentscher hängenbleibt! Zum Glück für den Angreifer geht die Fahne spät hoch.
70
20:29
Gelbe Karte für Bastien Toma (FC Sion)
Der 19-Jährige steigt an der Außenbahn hart gegen Miralem Sulejmani ein. Beim anschließenden Freistoß von der Mittellinie werfen die Hausherren alles nach vorne.
68
20:29
Murat Yakin rührt bereits Beton an und bringt mit Raphael Rossi einen Verteidiger für Mittelfeldmann Freddy Mveng.
67
20:26
Einwechslung bei FC Sion: Raphael Rossi
67
20:25
Auswechslung bei FC Sion: Freddy Mveng
66
20:24
Die Hausherren haben Blut geleckt und versuchen es über den rechten Flügel. Kevin Fickentscher muss erst einen Flugkopfball entschärfen und hat dann Glück, dass der Unparteiische die Situation aufgrund eines Stürmerfouls entschärft.
64
20:23
Tooor für BSC Young Boys, 1:2 durch Guillaume Hoarau
Der Joker sticht! Ulisses Garcia flankt aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten, wo sich Hoarau gegen Ayoub Abdellaoui hochschraubt und Kevin Fickentscher mit einem potenten Kopfball aus fünf Metern keine Chance lässt!
61
20:19
...und findet Hoarau, der am Elfmeterpunkt am höchsten steigt, die Kugel aber recht deutlich über das Gehäuse köpft.
60
20:19
Mit Guillaume Hoarau und Miralem Sulejmani kommen gleich beide Starspieler von der Bank. Der Serbe darf sich das Leder gleich mal an der linken Sechszehnerkante zum Freistoß hinlegen...
58
20:18
Einwechslung bei BSC Young Boys: Guillaume Hoarau
58
20:18
Auswechslung bei BSC Young Boys: Djibril Sow
58
20:17
Einwechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
58
20:17
Auswechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
57
20:16
Da zappelt das Leder zum zweiten Mal im Sittener Netz, doch wieder ist die Fahne oben! Den Diagonalpass von Nicolas Ngamaleu verlängert Roger Assalé am rechten Pfosten aus klarer Abseitsposition.
56
20:15
Im Gegensatz zum ersten Durchgang entwickeln die Berner längst nicht mehr so viel Durchschlagskraft. Lange kann es nicht mehr dauern, bis Guillaume Hoarau das Feld betritt.
54
20:14
Zum vierten Mal in dieser Begegnung, davon zum dritten Mal im Zweikampf mit Birama N'Doye, geht Roger Assalé im Sechszehner zu Fall. Doch der Unparteiische lag bei allen Entscheidungen richtig und lässt auch diesmal zu Recht weiterspielen.
53
20:12
Der unauffällige Jared Khasa schleicht vom Platz, für ihn kommt Moussa Djitté in die Partie. Pajtim Kasami schmort weiter auf der Bank.
53
20:11
Einwechslung bei FC Sion: Moussa Djitté
53
20:11
Auswechslung bei FC Sion: Jared Khasa
51
20:10
Roger Assalé probiert es mit einem Steilpass auf Nicolas Ngamaleu, doch André Neitzke bekommt den Fuß dazwischen.
49
20:08
Kevin Mbabu unterläuft auf der Außenbahn ein Foulspiel, die Gäste lassen sich jetzt sehr viel Zeit beim fälligen Freistoß.
48
20:06
Erwartungsgemäß übernimmt YB auch in den ersten Minuten der zweiten Hälfte die Spielkontrolle. Es tut sich jedoch noch keine Lücke auf.
46
20:05
Es geht weiter! Beide Übungsleiter verzichten bisher auf Wechsel.
46
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:57
Halbzeitfazit:
Es ist bislang überhaupt nicht der Abend des Meisters, Young Boys liegt trotz eines engagierten Auftritts mit 0:2 gegen den FC Sion in Rückstand! Es spielten eigentlich nur die Berner, doch das Walliser Abwehrbollwerk hielt stand - YB blieb immer wieder an einem Abwehrbein hängen, konnte aus sieben Eckbällen kein Kapital schlagen und verschoss durch Jean Pierre Nsamé vor der Pause noch einen Elfmeter. Auf der Gegenseite tauchte Sion nur zweimal gefährlich vor dem Kasten auf. Erst hebelte Bastien Toma mit einem genialen Pass auf Ermir Lenjani die gesamte Abwehr aus, der Albaner musste nur noch einschieben (17.). Dann war es wieder Lenjani, der mit einem abgefälschten Schuss das Eigentor von Mohamed Camara erzwang. Noch sind allerdings 45 Minuten zu spielen, mit einer ähnlich engagierten Leistung sollte man die Hausherren nicht abschreiben!
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
45
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
19:47
Elfmeter verschossen von Jean Pierre Nsamé, BSC Young Boys
Auch das noch! Jean Pierre Nsamé verzieht völlig und ballert die Kugel in die Berner Fankurve!
45
19:46
Roger Assalé dringt von links in den Sechszehner ein. André Neitzke lässt das Bein stehen, diesmal gibt es völlig zu Recht den Elfmeter für den Berner Angreifer!
43
19:44
Djibril Sow hat sich in einem Zweikampf mit Birama N'Doye verletzt und muss am Seitenrand behandelt werden. YB befindet sich für kurze Zeit in Unterzahl.
41
19:43
Es ist wie verhext! Nach einer schönen Dreieckskombination zappelt das Leder im Netz. Beim Steilpass in den Sechszehner steht Nicolas Ngamaleu aber im Abseits, der Treffer zählt nicht.
40
19:41
Aller guten Dinge sind sieben? Nein, denn auch die siebte Ecke für YB bringt nichts ein. Immerhin kann Christian Fassnacht die Hereingabe von Djibril Sow am Elfmeterpunkt verlängern, die Kugel landet aber knapp neben dem langen Pfosten.
38
19:39
Und auch die Distanzschüsse werden immer wieder abgeblockt. Gleich zweimal versucht es Christian Fassnacht von der Strafraumkante, doch keiner der beiden Schüsse schafft es bis auf das Tor.
36
19:38
Doch jetzt werden die Sittener wieder am eigenen Sechszehner umkreist. Die vielen Eckbälle der Hausherren kann die Elf von Murat Yakin jedoch problemlos entschärfen.
34
19:35
Nun kann Ermir Lenjani wieder nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden. Sékou Sanogo tritt dem Torschützen auf die Füße, bevor es richtig gefährlich wird.
32
19:34
Die Gelb-Schwarzen bleiben im Vorwärtsgang. Nicolas Ngamaleu bringt von links eine scharfe Hereingabe in den Fünfmeterraum, wo Kevin Fickentscher gerade noch vor dem lauernden Roger Assalé am Ball ist.
30
19:32
Eine halbe Stunde ist rum. Es spielt nur YB, doch die Mannschaft von Gerardo Seoane muss nach zwei Unaufmerksamkeiten in der Abwehr einen Zwei-Tore-Rückstand aufholen.
28
19:28
Tooor für FC Sion, 0:2 durch Mohamed Camara (Eigentor)
Das gibt es doch nicht, mit dem zweiten ernsthaften Vorstoß erhöht die Yakin-Elf! Ermir Lenjani marschiert über links durch die gegnerische Hälfte und zieht aus rund 20 Metern ab. Diesmal bekommt er den Treffer aber nicht zugesprochen, denn Mohamed Camara lenkt die Kugel mit dem Kopf unglücklich über Marco Wölfli hinweg in die Maschen!
26
19:27
Die Gastgeber holen auf rechts den nächsten Eckstoß heraus und kommen im Sechszehner zu zwei Abschlüssen, doch beide Male wirft sich wieder ein Verteidiger dazwischen.
24
19:26
YB drängt weiter nach vorne. Sékou Sanogo tankt sich im Mittelfeld durch und versucht es mit einem Abschluss, doch ein Sittener wirft sich ihm an der Strafraumgrenze in den Weg.
22
19:24
Erneut geht Assalé im gegnerischen Sechszehner zu Boden, erneut bleibt die Pfeife von Nikolaj Hänni stumm. Auch diesmal geht die Entscheidung wohl in Ordnung, die Zweikampfführung von Alex Song ist nicht regelwidrig.
20
19:22
Auf der Gegenseite herrscht Aufregung, weil Roger Assalé an der Torauslinie im Zweikampf mit Birama N'Doye zu Fall geht. Der Angreifer fädelt jedoch selbst ein und bekommt den Elfmeter nicht zugesprochen.
17
19:18
Tooor für FC Sion, 0:1 durch Ermir Lenjani
Mit dem ersten gelungenen Vorstoß gehen die Gäste in Führung! Bastien Toma erobert das Leder auf rechts bärenstark und hebelt mit einem wundervollen Diagonalpass in die Spitze den kompletten Abwehrriegel aus. Ermir Lenjani hat sich in den Sechszehner geschlichen und schiebt aus kurzer Distanz lässig in das linke untere Eck ein!
15
19:17
Kaum verschiebt Sion das Geschehen ein wenig in die Berner Hälfte, kontert YB blitzschnell. Jean Pierre Nsamé kommt an der rechten Strafraumkante zum Abschluss und schiebt die Kugel nur knapp am kurzen Pfosten vorbei!
13
19:16
Zum ersten Mal schaffen es die Walliser über die Mittellinie. Jared Khasa steht in Strafraumnähe jedoch allein auf weiter Flur.
11
19:14
Der Führungstreffer für YB scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Nun ist Kevin Fickentscher bei einer Flanke von Christian Fassnacht gefordert.
9
19:12
Nicolas Ngamaleu spielt scharf in den Lauf von Ulisses García, der auf links startet und mit seinem strammen Schuss im Sechszehner den kurzen Außenpfosten trifft!
7
19:10
In den Anfangsminuten können sich die Gäste kaum befreien und lassen den amtierenden Meister bis tief in die eigene Hälfte gewähren.
5
19:08
Kevin Fickentscher wird erstmals geprüft, der Keeper muss am ersten Pfosten einen strammen Kopfball von Nicolas Ngamaleu entschärfen! Die anschließende Ecke bringt zwar keinen Ertrag, doch YB bleibt in Ballbesitz.
3
19:06
YB nimmt von Beginn an das Zepter in die Hand. Roger Assalé wird ein erstes Mal geschickt, doch die Sittener Innenverteidigung steht sicher.
1
19:03
Der Unparteiische pfeift die Begegnung an! Die äußeren Bedingungen sind unangehm, bei Temperaturen um die 5 Grad Celsius und Regen haben sich viele Akteure für lange Ärmel entschieden.
1
19:02
Spielbeginn
18:55
Das Schiedsrichtergespann wird von Nikolaj Hänni angeführt. Seine Assistenten heißen Stéphane De Almeida und Carmine Sangiovanni.
18:45
Im einzigen Aufeinandertreffen der aktuellen Spielzeit setzte sich ebenfalls der amtierende Meister durch. Christian Fassnacht erzielte im Tourbillon einen Doppelpack, Ulisses Garcia erhöhte in der Nachspielzeit zum Endstand von 0:3. Beide stehen heute in der Startelf.
18:40
Auch die Statistik spricht nicht gerade für Sion. In den letzten 17 Ligapartien ging YB 13 Mal als Sieger vom Platz. Die vier Begegnungen der Vorsaison gewannen allesamt die Berner und kassierten dabei nur beim 5:1-Heimsieg ein Gegentor.
18:33
Die Maßnahmen von Neu-Coach Murat Yakin zeigen bislang noch wenig Erfolg. Im Derby bei Xamax reichte es nur zu einem 1:1, am vergangenen Wochenende trennte sich Sion gegen Yakins Ex-Klub GC schiedlich-friedlich torlos. Momentan befinden sich die Walliser daher nur einen Zähler vor dem direkten Abstiegsrang.
18:29
In der Startelf von Sion fällt zuerst auf, dass der Name Pajtim Kasami fehlt. Der ehemalige Kapitän der Walliser sitzt auch heute nur auf der Bank und wird durch den jungen Jared Khasa ersetzt. Alexandre Song darf im Mittelfeld zum zweiten Mal in Folge von Beginn an ran.
18:24
Heute wollen die Young Boys von Beginn an ihr besseres Gesicht zeigen, um den Vorsprung von zehn Punkten auf das Verfolgerfeld zu wahren oder sogar auszubauen. Gerardo Seoane muss dabei allerdings auf den kranken Abwehrchef Steve von Bergen verzichten, Guillaume Hoarau und Miralem Sulejmani werden geschont und nehmen vorerst auf der Bank Platz.
18:13
In der Königsklasse bot sich unter der Woche ein ähnliches Bild: YB lag in der Pause mit 0:1 gegen Valencia in Rückstand, nach dem Seitenwechsel drehte der Schweizer Meister aber richtig auf und hätte mit etwas Glück noch mehr als nur den Ausgleich durch Hoarau erreichen können.
18:08
Im Letzigrund zeigte die Mannschaft von Gerardo Seoane zwei Gesichter: Den ersten Durchgang verschlief man völlig und kassierte schon in den ersten zehn Minuten zwei Gegentore. Erst nach dem Seitenwechsel spielten die Gelb-Schwarzen wieder meisterlich und nahmen nach Doppelpack von Guillaume Hoarau und Tor von Nicolas Ngamaleu immerhin einen Punkt nach Bern.
18:06
Nach einer blitzsauberen ersten Runde und neun Siegen in Folge gerieten die Young Boys zuletzt ins Straucheln. Gegen den FC Luzern unterlagen die Hauptstädter zuhause mit 2:3, zuletzt endete der Spitzenkampf beim FC Zürich 3:3.
17:59
Schönen Samstagabend und herzlich willkommen zum Auftakt in den 12. Super League-Spieltag! Spitzenreiter BSC Young Boys empfängt den FC Sion. Beide Teams warten seit zwei Spielen auf einen Dreier. Anstoß ist wie gewohnt um 19 Uhr!

BSC Young Boys

BSC Young Boys Herren
vollst. Name
Berner Sport-Club Young Boys
Stadt
Bern
Land
Schweiz
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
14.03.1898
Sportarten
Fußball, Handball, Hockey, Boccia
Stadion
Stade de Suisse
Kapazität
32.000

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187