12. Spieltag
28.10.2018 16:00
Beendet
Neuchâtel
Neuchâtel Xamax FCS
1:2
FC Luzern
FC Luzern
1:1
  • Charles Pickel
    Pickel
    29.
  • Pascal Schürpf
    Schürpf
    45.
    Kopfball
  • Christian Schneuwly
    Schneuwly
    81.
    Kopfball
Stadion
La Maladière
Zuschauer
3.473
Schiedsrichter
Sandro Schärer

Liveticker

90
18:01
Fazit:
Luzern revanchiert sich für die Pleite vom ersten Spieltag und siegt im Maladière mit 2:1 gegen Neuchâtel Xamax. In einer äußerst kurzweiligen ersten Hälfte schlugen die Gastgeber kaltschnäuzig zu und brachten sich nach 29. durch Charles Pickel in Front. Luzern antwortete noch vor der Pause und und glich durch Pascal Schürpf in der 45. Minute aus. Im zweiten Durchgang flachte das Geschehen ab und die Teams boten wenige Torchancen. Erst in der 81. Spielminute hebelte ein Vorstoß von Ruben Vargas die Xamax-Abwehr aus den Angeln und Christian Schneuwly nickte zum entscheidenden Treffer ein. Der FCL hatte insgesamt die größeren Spielanteile, sodass der Sieg am Ende des Tages in Ordnung geht. Durch die Niederlage bleiben die Neuenburger das Schlusslicht der Liga (zehn Punkte), während Luzern Rang sieben festigt (15 Punkte).
90
17:52
Spielende
90
17:52
Der letzte Ansturm der Xamaxiens bleibt erfolglos und Luzern rettet sich über die Zeit. Schiri Schärer beendet die Partie.
90
17:52
David Zibung ist zur Stelle! Max Veloso flankt einen Freistoß in die Gefahrenzone, wo Raphaël Nuzzolo knapp verpasst. Der Keeper ist da und packt zu.
90
17:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:51
Luzern an den Pfosten! Xamax wirft alles nach vorn und lässt hinten viel Platz. Sidler konters und beweist gute Übersicht bei Zuspiel auf Schneuwly. Der Torschütze von eben knallt die Kugel nur Außen ans Aluminium und verpasst die Vorentscheidung!
88
17:47
Gelbe Karte für Ruben Vargas (FC Luzern)
Xamax läuft an und wird von Luzern mit allen Mitteln gestoppt. Vargas sieht den gelben Karton, weil er den Ball von einem gegnerischen Freistoß wegschlägt.
86
17:46
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Samir Ramizi
86
17:46
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Pietro Di Nardo
86
17:45
Decastle mobilisiert nochmal alle Offensivkräfte und bringt Ramizi für Di Nardo. Damit ist das Wechselkontingent der Neuenburger aufgebraucht.
84
17:43
Einwechslung bei FC Luzern: Silvan Sidler
84
17:43
Auswechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
82
17:40
Tooor für FC Luzern, 1:2 durch Christian Schneuwly
Der Joker sticht! Vargas kommt mit Tempo über links und flankt an die Strafraumkante. Schneuwly ist aus spitzem Winkel da und überlopt den chancenlosen Torwart Walthert. Spiel gedreht vom FCL!
78
17:40
Einwechslung bei FC Luzern: Blessing Eleke
78
17:40
Auswechslung bei FC Luzern: Tomi Jurić
77
17:39
Volles Risiko bei Max Veloso! Eine hohe Hereingabe von links nimmt der Spielmacher im Zentrum volley ab. Der ansehnliche Schuss ist etwas zu unplatziert und landet bei David Zibung.
76
17:37
Beim FCL segeln auffällig viele Flugbälle über das Feld, während die Neuenburger von hinten ruhig aufbauen und und Mal für Mal vor dem Sechzehner auftauchen.
73
17:36
Xamax präsentiert sich in dieser Phase frischer als das Gegenüber. René Weiler bringt mit Schneuwly Verstärkung für die eigene Offensive. Wem gelingt hier der entscheidende Punch?
73
17:34
René Weiler reagiert zum ersten Mal und bringt Christian Schneuwly für Olivier Custodio. Etwas mehr als eine Viertelstunde ist noch zu spielen.
72
17:32
Einwechslung bei FC Luzern: Christian Schneuwly
72
17:32
Auswechslung bei FC Luzern: Olivier Custodio
70
17:31
Der eben eingewechselte Koné macht Dampf über die Außenbahn und gibt weiter zu Tréand. Der lässt Kakabadze aussteigen und prüft Zibung aus der Distanz. Kein Problem für den Goalie.
68
17:29
Die Partie wird zunehmend härter und Schiri Schärer bekommt mehr zu tun. Xamax bekommt den nächsten Freistoß, der ungefährlich in den Handschuhen von Zibung landet.
67
17:29
Eben lässt er die Großchance liegen, jetzt muss er unter die Dusche. Gaëtan Karlen geht runter, Hamed Koné ist neu im Spiel. Kann der neue Mann für frischen Wind sorgen?
67
17:28
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Hamed Koné
67
17:27
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Gaëtan Karlen
65
17:27
Luzern antwortet und erobert einen Freistoß in guter Position. Filip Ugrinić holt zum strammen Schuss aus und trifft Mike Gomes, der kurzzeitig benommen liegen bleibt.
64
17:25
Das muss das zweite Tor sein! Gaëtan Karlen taucht plötzlich völlig frei vor David Zibung auf und schiebt die Pille neben das Tor. Topchance Xamax, den muss der Schweizer machen!
61
17:24
Aktuell lassen beide Teams den Zug zum Tor vermissen. Ein Dreier wäre angesichts der Tabellensituation für beide enorm wichtig. Die Neuenburger wollen endlich die rote Laterne abgeben, der FCL hingegen möchte nach oben hin angreifen.
58
17:20
Dem zweiten Durchgang fehlt noch das Feuer von den ersten 45 Minuten, aber trotzdem kann diese Partie jederzeit in beide Richtungen kippen. Luzern probiert es wieder mit einem Vorstoß, der zum Unmut der mitgereisten Fans aber frühzeitig versandet.
56
17:18
Raphaël Nuzzolo dribbelt Olivier Custodio auf der Außenbahn schwindelig und holt dann den Eckball raus. Dieser fliegt hoch in die Box, wo die FCL-Verteidiger die Lufthoheit behalten und das Leder entschärfen.
53
17:15
Dadurch entstehen natürlich Räume, die die Luzerner anspielen können. Dieses Mal ist es Vargas, der einen strammen Schuss loslässt und die Kugel drei Meter neben den Kasten haut.
52
17:14
Decastle scheint sein Versprechen von vor dem Spiel einzulösen. Nach der Einwechslung von Xhemajli rückt Gomes eine Position weiter nach vorne ins Mittelfeld und die Mannschaft öffnet sich etwas weiter in die Offensive, als vor dem Seitenwechsel.
50
17:11
Auf der anderen Seite fasst sich Routinier Geoffrey Tréand ein Herz und lässt die Kirsche fliegen. David Zibung ist zur Stelle und packt sicher zu.
48
17:10
Der erste Abschluss in Durchgang zwei gehört den Gästen. Vargas probiert es von draußen, aber Walthert muss nicht eingreifen. Der Schuss segelt am Kasten vorbei.
47
17:09
Decastel reagiert zur Pause und bringt Xhemajli für Huyghebaert. Der Abwehrmann wirkte in Durchgang eins phasenweise wachlig, besonders die Absprache mit Goalie Walthert klappte nicht so gut.
46
17:08
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Arbenit Xhemajli
46
17:07
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Jérémy Huyghebaert
46
17:05
Weiter geht's in Neuenburg!
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:53
Halbzeitfazit:
Eine spannende und unterhaltsame erste Halbzeit endet mit 1:1. Luzern hatte mehr von der Partie, bis Charles Pickel die Hausherren mit der ersten eigenen Torchance promt in Führung schoss (29. Minute). Luzern erholte sich von dem Schock gut und antwortete kurz vor der Pause mit dem Ausgleichstreffer durch Pascal Schürpf. Beide Teams spielen engagierten Fußball und wollen hier gewinnen, hoffentlich geht es nach der Pause genau so weiter. Bis gleich!
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:46
Tooor für FC Luzern, 1:1 durch Pascal Schürpf
Pascal Schürpf bringt die Gäste zurück ins Spiel! Eine ganz lange Bogenlampe von Idriz Voca aus dem rechten Halbfeld überrumpelt die Abwehr der Hausherren so richtig. Der Mann mit Rückennummer elf profitiert davon und köpft das Leder vom Elfmeterpunkt in die Maschen!
42
16:45
Bislang ist die Partie äußerst fair und auch die Leistung von Schärer kann man hervorheben. Bislang kam der Schiri mit einer einzigen Gelben Karte aus und es gab insgesamt wenige Unterbrechungen im Spiel.
39
16:43
Etwas mehr als fünf Minuten bleiben noch bis zur Pause. Bringen die Hausherren die Führung über die Zeit oder antworten die Gäste? Luzern erspielt sich den nächsten Eckball, der von Waltherts Vorderleuten geklärt wird.
36
16:40
Jérémy Huyghebaert nimmt einen hohen Ball vor dem eigenen Tor mit vollem Risiko und schlägt die Kugel aus der Box. Nichts passiert, aber so ein Querschläger kann auch mal ins eigene Tor segeln.
33
16:39
Es ist ein offenes Spiel. Der FCL versucht zu antworten und trifft auf deutlich gelöstere Neuenburger, die Rückenwind vom Treffer mitnehmen.
31
16:38
Luzern hatte bislang spielerische Vorteile, macht aus diesen aber wenig. Xamax nutzt hingegen die erste richtige Gelegenheit und geht in Führung. Beim Gegentreffer sieht die Luzerner Abwehr nicht gut aus und die Innerschweizer müssen jetzt nach vorne etwas wagen.
29
16:31
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 1:0 durch Charles Pickel
Das Tabellenschlusslicht geht in Front! Neuenburg macht das Spiel schnell und Kakabadze segelt am Ball vorbei. Nuzzolo vernascht Lucas im Dribbling und spielt Pickel im Rücken der Abwehr an. Der Schuss des Mittelfeldspielers aus der Drehung lässt Zibung keine Chance!
25
16:29
Schürpf findet Jurić am Sechzehner, wo der Angreifer sofort von zwei Rot-Schwarzen in die Zange genommen wird. Auch der Nachschuss des Australiers ist unter Bedrängnis ungefährlich und landet in den Armen von Walthert.
22
16:24
Gelbe Karte für Charles Pickel (Neuchâtel Xamax FCS)
Charles Pickel kommt im Zweikampf mit Otar Kakabadze zuspät und holt den Luzerner von den Beinen. Der Unparteiische zückt zum ersten Mal Gelb an diesem Nachmittag.
21
16:23
Im Vorfeld kündigte Michel Decastel eine offensive Marschroute an, doch jetzt stehen die Neuenburger mit neun Spielern hinter dem Ball. Immerhin verteidigen die Xamaxiens bislang sehr solide und lassen nichts anbrennen.
18
16:22
Das war knapp! Pascal Schürpf wird schön freigespielt und zieht in Richtung Tor. An der Seite hebt der Assistent aber richtigerweise die Fahne und Sandro Schärer pfeift den Luzerner zurück. Gut gesehen vom Gespann.
15
16:19
Die Anfangsviertelstunde ist rum und bisher hat der FCL mehr vom Spiel. Trotzdem gab es auf beiden Seiten noch keine gut rausgespielten Topchancen, nur die beinahe fatale Rückgabe von Gomes sorgte für Aufregung.
12
16:17
Szenenapplaus erklingt im Maladière, weil sich die Neuenburger mal wieder vorne zeigen. Luzerns Grether hat Probleme, einen Eckball aus der Box zu klären, doch der Nachschuss landet deutlich neben dem Gehäuse von Zibung.
8
16:14
Glück für Xamax! Völlig unbedrängt möchte Mike Gomes eine Flankenhereingabe per Kopf zum Keeper zurückgeben und verschätzt sich total. Laurent Walthert muss fliegen und kratzt das Leder aus der Ecke!
7
16:12
Ein Steilpass in die Tiefe findet den blitzschnellen Vargas, der dann aber keine Unterstützung von seinen Teamkollegen erhält. Kamber hat leichtes Spiel und stellt den Luzerner, bevor dieser für Gefahr sorgen kann.
5
16:10
Auf der anderen Seite gibt es für die Neuenburger den ersten Freistoß in guter Position. Die hohe Hereingabe von Veloso riecht Zibung und pflückt die Kirsche routiniert aus der Luft.
3
16:06
Und auch den ersten Eckball sichern sich die Gäste früh im Spiel. Mit der Hereingabe hat die Xamax-Defensive aber keine Probleme und befördert das Leder nach draußen. Luzern schnappt sich die Kugel wieder und zieht den nächsten Angriff auf.
2
16:04
Schnell kommen die Luzerner in Ballbesitz und versuchen Vargas vorne in Szene zu setzten. Das Zuspiel verfehlt den Offensivmann aber und der Versuch bleibt erfolglos.
1
16:03
Xamax stößt an und eröffnet die Partie. Gelingt dem Liganeuling erneut die Überraschung oder setzt sich der FCL dieses Mal durch? Die nächsten 90 Minuten werden es zeigen!
1
16:01
Spielbeginn
16:00
Die Spieler betreten den Rasen in der Maladière und machen sich bereit. In wenigen Augenblicken geht es los!
15:44
Unparteiischer der Begegnung ist der Schweizer Sandro Schärer. Der 30-Jährigen ist in seiner mittlerweile sechsten Saison als Offizieller in der obersten Spielkasse. Seine Landsmänner Bekim Zogaj und Jonas Erni schwenken an den Seitelinien die Fahnen.
15:32
Mit einer kaltschnäuzigen Leistung vor dem Kasten düpierte der Außenseiter den letztjährigen Drittplatzierten vor dessen eigenem Publikum und dürfte deswegen heute mit breiter Brust vor den heimischen Fans auflaufen. "Es ist ein neues Spiel, und wir wollen ein möglichst positives Resultat erzielen", äußerte sich Weiler wiederum über die heutige Möglichkeit zur Revanche.
15:27
Ebenfalls mit 0:2 aus Sicht des FCL endete im Übrigen das Hinspiel zwischen Luzern und Xamax im Juli. Gaëtan Karlen schoss die Gäste aus Neuenburg bereits in der 14. Minute in Front, Geoffrey Tréand vollendete die Überraschung zum Saisonauftakt in der swissporarena mit seinem Treffer in der 75. Spielminute.
15:24
Doch die Freude währte nur kurz. Im darauf folgenden Spiel kassierten die Luzerner gegen den FC Thun trotz guter Leistung die nächste Pleite (0:2). "Wir sind auf einem guten Weg", erklärt Luzern-Coach Weiler nach der Partie. "Wir wollen die Spieler individuell verbessern, haben aber schon noch Luft nach oben. Insbesondere vor dem Tor müssen wir viel effizienter werden", so der 45-Jährige.
15:16
Mit zwei Zählern Vorsprung steht der Siebtplatzierte in der Tabelle nämlich nur knapp vor dem Aufsteiger. Die Mannschaft von René Weiler setzte sich am vorletzten Spieltag mit 3:2 überraschend beim Ligaprimus BSC Young Boys durch und beendete so eine Serie von drei aufeinanderfolgenden Niederlagen.
15:13
Zuletzt strichen die Rot-Schwarzen einen wichtigen Zähler im St. Jakob-Park gegen den FC Basel ein und rückten auf ein Punkt an den FC Sion und die Grasshopper Zürich heran. Mit einem Sieg könnte das Tabellenschlusslicht heute bis auf den siebten Rang springen und unter anderem auch am FC Luzern vorbeiziehen.
15:08
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten zu Beginn der Saison stabilisierten sich die Neuenburger in den vergangenen Wochen allmählich und sind seit nunmehr vier Spielen ungeschlagen. Die ersten Unsicherheiten scheinen beim Liganeuling überwunden und es deutet sich ein leichter Aufwärtstrend bei der Mannschaft von Michel Decastel ab.
14:56
Einen schönen Sonntagnachmittag und herzlich willkommen zur Partie von Neuchâtel Xamax FCS gegen den FC Luzern! Die Neuenburger hoffen, ihre gute Serie fortzusetzen und den Tabellenboden endlich zu verlassen. Die Gäste sind auf der Suche nach Konstanz und hoffen, an den Überraschungssieg vom vorletzten Spieltag über die YB Bern anzuknüpfen. Anstoß ist um 16 Uhr!

Neuchâtel Xamax FCS

Neuchâtel Xamax FCS Herren
vollst. Name
Neuchâtel Xamax 1912
Stadt
Bevaix
Land
Schweiz
Farben
rot/weiß/schwarz
Gegründet
1970
Stadion
La Maladière
Kapazität
12.000

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966