11. Spieltag
20.10.2018 19:00
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
3:3
BSC Young Boys
Young Boys
2:0
  • Stephen Odey
    Odey
    7.
    Linksschuss
  • Benjamin Kololli
    Kololli
    10.
    Elfmeter
  • Guillaume Hoarau
    Hoarau
    55.
    Elfmeter
  • Roberto Rodríguez
    Rodríguez
    58.
    Elfmeter
  • Nicolas Ngamaleu
    Ngamaleu
    64.
    Kopfball
  • Guillaume Hoarau
    Hoarau
    69.
    Linksschuss
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
12.663
Schiedsrichter
Adrien Jaccottet

Liveticker

90
21:05
Fazit:
Der FC Zürich und die Young Boys liefern sich ein packendes Spitzenduell und trennen sich verdient 3:3-Unentschieden! Die Berner verschliefen die Anfangsphase und lagen durch zwei grobe Abwehrböcke schon nach zehn Minuten mit zwei Toren hinten: Erst verlor Steve von Bergen den Ball an Stephen Odey, der plötzlich allein Richtung Tor unterwegs war, dann beging Kevin Mbabu ein ungestümes Foul gegen Benjamin Kololli, der den fälligen Elfmeter selbst verwandelte. Negativer Höhepunkt für die Seoane-Elf war die Verletzung von David von Ballmoos, der nach einem Zusammenprall mit Andreas Maxsø mit Gehirnerschütterung ins Spital eingeliefert wurde. Über die gesamte erste Halbzeit hatte der FCZ das Geschehen weitgehend im Griff und verwaltete den Vorsprung souverän. Doch nach dem Pausentee steigerte sich YB. Rund um die 60. Minute überschlugen sich die Ereignisse, erst verwandelten Guillaume Hoarau und Roberto Rodríguez auf jeder Seite jeweils einen Penalty, kurz nach einer Rudelbildung nutzte Nicolas Ngamaleu das Chaos und traf per Kopf zum Anschluss. In der 69. Minute erzielte Guillaume Hoarau nach dem zweiten gelungenen Assist von Roger Assalé sein zweites Tor und stellte den 3:3-Endstand her. In der Schlussphase fehlte es beiden Teams an Durchschlagskraft, um die drei Zähler einzufahren. Doch mit der Punkteteilung und vor allem mit der heute gezeigten Leistung können sicherlich beide Mannschaften leben.
90
20:56
Spielende
90
20:55
Gelbe Karte für Jean Pierre Nsamé (BSC Young Boys)
Im Getümmel wird Jean Pierre Nsamé wahrscheinlich für seine lautstarken Proteste verwarnt.
90
20:54
Im Luftduell mit Andreas Maxsø holt Christian Fassnacht den nächsten Eckball heraus. Die Ausführung verzögert sich, da Kevin Mbabu schon vorher zu Boden geht.
90
20:53
Vier Minuten stehen noch auf der Uhr. YB nistet sich wieder in der Zürcher Hälfte ein.
90
20:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:52
Gelbe Karte für Steve von Bergen (BSC Young Boys)
Die Hereingabe bringt nichts ein, Steve von Bergen kann den anschließenden Konter über Stephen Odey nur mit einem überharten Einsteigen unterbinden.
90
20:51
Christian Fassnacht wird auf der rechten Seite zu Fall gebracht, es gibt noch einmal Freistoß für YB aus vielversprechender Position.
87
20:50
Beide Übungsleiter hoffen in der Schlussphase mit neuem Personal auf den "Lucky Punch". Torschütze Benjamin Kololli verlässt unter großem Applaus den Rasen.
86
20:49
Einwechslung bei BSC Young Boys: Jean Pierre Nsamé
86
20:49
Auswechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
86
20:49
Einwechslung bei FC Zürich: Adrian Winter
86
20:48
Auswechslung bei FC Zürich: Benjamin Kololli
85
20:47
Gelbe Karte für Sandro Lauper (BSC Young Boys)
Assan Ceesay ist auf der linken Seite durch, Sandro Lauper kann den schnellen Angreifer nur mit den Armen aufhalten.
83
20:45
Die Young Boys drücken weiter. Kevin Mbabu schlägt einen Diagonalpass auf den startenden Guillaume Hoarau, der mit der Fußspitze aber nicht ganz rankommt.
82
20:44
Der eingewechselte Christian Fassnacht fasst sich von der rechten Strafraumkante ein Herz. Yanick Brecher macht jedoch das Torwarteck dicht und hält den strammen Schuss sicher.
80
20:42
Das Spitzenspiel wird seinem Namen mehr als gerecht. Beide Teams hätten es heute verdient, die drei Punkte einzufahren.
79
20:41
YB drückt und der FCZ lauert auf Konter. Benjamin Kololli spielt einen halbhohen Zuckerpass in den Lauf von Assan Ceesay, der im letzten Moment von Steve von Bergen abgegrätscht wird!
77
20:39
Guillaume Hoarau hat die Führung auf dem Schlappen! Der Franzose wird am Elfmeterpunkt von Kevin Mbabu angespielt und hat freie Bahn, drischt die Kugel aber recht deutlich über den Querbalken.
75
20:38
Beide Trainer nehmen eine Viertelstunde vor Schluss Wechsel vor. Auch die Zürcher scheinen sich mit einem Punkt nicht zufrieden zu geben, mit Assan Ceesay kommt neben Stephen Odey ein zweiter Stürmer in die Partie.
74
20:37
Einwechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
74
20:37
Auswechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
74
20:37
Einwechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
74
20:36
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
73
20:36
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Zürich)
Der Mittelfeldmann sieht für sein Foul gegen Roger Assalé den fünften gelben Karton der Saison und wird in St. Gallen fehlen.
73
20:35
Miralem Sulejmani probiert es mit einem Freistoß aus 25 Metern direkt, doch die Kugel landet genau in den Armen von Yanick Brecher. Mit ihren hohen Zuspielen hatten die Berner mehr Erfolg.
71
20:34
Schon jetzt sind sechs Treffer gefallen, und es stehen noch rund 20 Minuten auf der Uhr. Die Young Boys scheinen gewillt, hier mehr als einen Punkt mitzunehmen und bleiben im Vorwärtsgang.
69
20:30
Tooor für BSC Young Boys, 3:3 durch Guillaume Hoarau
Der amtierende Meister kann tatsächlich ausgleichen! Roger Assalé bringt von rechts eine tückische Hereingabe Richtung Elfmeterpunkt. Guillaume Hoarau entkommt den Abwehrspielern und schiebt die Kugel lässig mit dem linken Fuß an Yanick Brecher vorbei!
68
20:30
Denn lang und weit heißt schon jetzt das Motto. Und das klappt ganz gut, vor allem der hochgewachsene Guillaume Hoarau macht am und im Sechszehner viele Bälle fest.
68
20:29
Einwechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
68
20:29
Auswechslung bei FC Zürich: Roberto Rodríguez
66
20:28
Die Berner haben nun Blut geleckt und dringen entschlossener in die gegnerische Hälfte vor. Vor allem über die Außenbahnen soll es gehen.
64
20:25
Tooor für BSC Young Boys, 3:2 durch Nicolas Ngamaleu
Was ist das mittlerweile für eine packende Partie? Mitten ins Chaos erzielt Nicolas Ngamaleu den Anschlusstreffer! Loris Benito bringt die Flanke von links auf den langen Pfosten, wo Sékou Sanogo per Kopf zu Nicolas Ngamaleu querlegt, der aus einem Meter nur noch den Schädel hinhalten muss!
62
20:24
Jaccottet redet erst verständnisvoll auf die Spieler ein und greift dann gleich dreimal in die Brusttasche.
61
20:23
Gelbe Karte für Marco Wölfli (BSC Young Boys)
61
20:22
Gelbe Karte für Sékou Sanogo (BSC Young Boys)
61
20:22
Gelbe Karte für Pa Modou Jagne (FC Zürich)
60
20:21
Die Nerven liegen blank, nach einem harmlosen Zweikampf kommt es am Mittelkreis zu einer Rudelbildung. Mal sehen, wie der Unparteiische auf die Situation reagiert.
58
20:20
Tooor für FC Zürich, 3:1 durch Roberto Rodríguez
Wieder macht es der Gefoulte selbst! Bei dem gefühlvollen Schuss in das linke obere Eck hat Marco Wölfli keine Abwehrchance.
57
20:19
Es geht auf und ab, jetzt zeigt Schiedsrichter Jaccottet auf der gegenüberliegende Seite auf den Punkt! Die Entscheidung ist deutlich strittiger, Steve von Bergen schubst gegen Roberto Rodríguez nur leicht.
55
20:16
Tooor für BSC Young Boys, 2:1 durch Guillaume Hoarau
Der Franzose verwandelt flach in das linke Eck! Yanick Brecher war bereits auf dem Weg in die andere Richtung.
54
20:16
Bei der anschließenden Hereingabe schießt Kevin Mbabu im Sechszehner Kevin Rüegg das Leder an die Hand, es gibt Elfmeter für YB! Die Distanz zwischen Mbabu und Rüegg ist gering, allerdings nimmt der Verteidiger den Arm deutlich nach oben.
53
20:15
Zum ersten Mal geht es bei den Bernern schnell in die Spitze! Roger Assalé bekommt das Leder auf der linken Strafraumseite und holt mit seinem abgefälschten Schuss immerhin eine Ecke heraus.
50
20:13
Bezüglich David von Ballmoos wurde mittlerweile von YB-Seite Entwarnung gegeben: Der Keeper habe sich eine Gehirnerschütterung zugezogen, sei aber wieder normal ansprechbar.
48
20:10
Für den Innenverteidiger geht es schnell weiter, nach vorne läuft bei seinen Mitspielern aber noch immer nicht viel zusammen. Soeben drischt Sékou Sanogo die Kugel von der Mittellinie ins Toraus.
47
20:07
Gelbe Karte für Stephen Odey (FC Zürich)
Sofort liegt mit von Bergen der nächste Akteur verletzt am Boden, Odey tritt dem Abwehrroutinier auf den Fuß.
46
20:07
Es geht weiter! Beide Übungsleiter verzichten auf Wechsel, allerdings musste Gerardo Seoane in der ersten Hälfte bereits den Torwart tauschen.
46
20:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:58
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC Zürich mit 2:0 gegen die Young Boys und befindet sich auf bestem Wege, die Liga wieder spannend zu machen! Vor allem die heutige Verwundbarkeit der Berner dürfte der Konkurrenz wieder Hoffnung geben. Denn YB brachte sich schon in den ersten zehn Minuten durch zwei Abwehrböcke praktisch selbst in Rückstand. Erst verlor Steve von Bergen die Kugel an der Mittellinie und bot Stephen Odey freie Fahrt, dann verschuldete Kevin Mbabu einen unnötigen Elfmeter gegen Benjamin Kololli, den der Gefoulte selbst verwandelte. Auch im weiteren ersten Durchgang hatte die Magnin-Elf fast alles im Griff, nur ein katastrophaler Rückpass von Umaru Bangura und eine knappe Abseitsposition von Sékou Sanogo sorgten kurz für Schreckmomente auf den Rängen. Vom Tabellenführer muss im zweiten Durchgang deutlich mehr kommen, um nicht die zweite Partie in Folge zu verlieren!
45
19:51
Ende 1. Halbzeit
45
19:51
Der FCZ verpasst die Vorentscheidung! Nach Foul an Odey darf sich Kololli das Leder mal wieder auf rechts zum Freistoß hinlegen. Antonio Marchesano verlängert per Kopf und wuchtet das Spielgerät nur knapp am langen Pfosten vorbei!
45
19:48
Aufgrund der langen Verletzungsunterbrechung gibt es vier Minuten Nachschlag. Gerade setzen die Zürcher zu einem weiteren Angriff an, diesmal behält Steve von Bergen im Laufduell mit Roberto Rodríguez aber die Oberhand.
45
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
45
19:47
Benjamin Kololli bringt die Hereingabe aus rund 30 Metern und halbrechter Position auf den linken Pfosten, wo Pa Modou Jagne zwischen zwei Mann am höchsten steigt und die Kugel nur knapp am langen Eck vorbeiköpft!
44
19:45
Die Partie gewinnt an Härte. Jetzt ist es Steve von Bergen, der sich gegen Stephen Odey nur mit unfairen Mitteln zu helfen weiß und noch einen gefährlichen Freistoß verschuldet.
42
19:43
Mit Nachspielzeit stehen noch rund fünf Minuten auf der Uhr. Im Moment plätschert die Partie vor sich hin, beide Teams warten scheinbar nur noch auf den Pausenpfiff.
40
19:41
Gelbe Karte für Djibril Sow (BSC Young Boys)
Und schon folgt die zweite Verwarnung. Der Ball ist ganz woanders, dennoch reißt Djibril Sow im Zweikampf mit Hekuran Kryeziu die Arme hoch und trifft den ehemaligen Luzerner im Gesicht.
37
19:39
Gelbe Karte für Kevin Rüegg (FC Zürich)
Der Ersatz-Kapitän wird für ein taktisches Foul an Sulejmani mit dem ersten gelben Karton versehen.
35
19:38
Young Boys gelingt es dennoch nicht, den Ball für längere Zeit in der gegnerischen Hälfte zu halten. Sofort geht wieder ein Zürcher dazwischen und leitet einen Angriff über die rechte Seite ein.
33
19:36
Von wegen! Ein katastrophaler Rückpass von Umaru Bangura auf Yanick Brecher bringt Guillaume Hoarau zu einer unverbesserlichen Chance. Der Franzose umkurvt den Keeper und muss aus spitzem Winkel nur noch einschieben, trifft aus zwei Metern aber nur den Pfosten!
32
19:35
Ansonsten sind Torraumszenen derzeit Mangelware. Der FCZ hat noch immer alles im Griff und verwaltet den komfortablen Führung in dieser Phase des Spiels souverän.
29
19:30
Auch auf der anderen Seite gibt es mal Freistoß. Miralem Sulejmani legt sich das Leder aus 25 Metern zurecht und chipt eine Hereingabe auf den startenden Sanogo, der aus kurzer Distanz ins rechte Eck köpft. Die Fahne des Assistenten schnellt sofort nach oben, doch die Entscheidung ist mindestens knapp.
27
19:29
Wieder kommt Sékou Sanogo in einem Zweikampf zu spät, diesmal ist Stephen Odey der Leidtragende.
25
19:27
Die Hausherren verteidigen weiterhin geschickt und stellen YB oft schon im Spielaufbau vor Probleme. Yanick Brecher musste bislang noch keinen Torschuss entschärfen.
23
19:25
Maxsø kann glücklicherweise weitermachen und ist gleich mal per Kopf gefordert. Auch er hat einen Schlag auf die Augenbraue bekommen, die Blutung wurde aber gestoppt.
22
19:23
Kann YB aus der Überzahlsituation Kapital schlagen? Die Berner nisten sich in der gegnerischen Hälfte ein und übernehmen erstmals die Spielkontrolle.
21
19:22
Gerardo Seoane geht auf Nummer sicher und schickt Routinier Marco Wölfli in den Kasten. Andreas Maxsø wird weiterhin am Spielfeldrand behandelt.
20
19:21
Einwechslung bei BSC Young Boys: Marco Wölfli
20
19:21
Auswechslung bei BSC Young Boys: David von Ballmoos
19
19:20
Bei beiden sieht es alles andere als gut aus. Von Ballmoos blutet an der Augenbraue, kann aber zumindest schon wieder aufstehen. Maxsø liegt weiterhin benommen auf dem Boden.
17
19:18
Am langen Pfosten geht David von Ballmoos im Luftduell mit Andreas Maxsø zu Boden. Der Keeper bekommt das Stürmerfoul zugesprochen, beide müssen behandelt werden.
16
19:18
Nahe der Mittellinie kommt Sékou Sanogo gegen Antonio Marchesano deutlich zu spät. Benjamin Kololli legt sich die Kugel aus großer Entfernung zum Freistoß zurecht.
15
19:15
Die erste Viertelstunde ist gespielt. YB findet keine Antwort, die Hausherren geben noch immer den Ton an.
13
19:14
Ein großer Anteil geht allerdings an die Hintermannschaft der Berner, die bei beiden Gegentreffern alles andere als gut aussah.
11
19:13
Mit nur zehn Treffern stellten die Zürcher vor Spielbeginn die harmloseste Offensive der Liga, und nun treffen sie ausgerechnet gegen den einsamen Spitzenreiter innerhalb von zehn Minuten zweimal.
10
19:11
Tooor für FC Zürich, 2:0 durch Benjamin Kololli
Der Gefoulte verwandelt souverän halbhoch in das rechte Eck! David von Ballmoos ahnt die Ecke, ist bei dem platzierten Schuss aber machtlos.
9
19:11
Benjamin Kololli dringt von links in den Sechszehner ein und wird von Kevin Mbabu ungestüm zu Boden geschubst, es gibt Elfmeter für den FCZ!
7
19:08
Tooor für FC Zürich, 1:0 durch Stephen Odey
Mit dem ersten Vorstoß gehen die Gastgeber in Führung! Stephen Odey wird an der Mittellinie angespielt, geht mit einer Drehung am alles andere als gut aussehenden Steve von Bergen vorbei und läuft plötzlich allein auf den Kasten zu. Im Eins gegen Eins mit David von Ballmoos behält der Angreifer die Nerven und schiebt lässig in das linke untere Eck ein!
5
19:08
Roger Assalé wird mal mit einem langen Ball in den Sechszehner geschickt, doch Yanick Brecher kommt rechtzeitig aus dem Kasten und fängt das Zuspiel.
3
19:07
Die ersten Minuten beginnen verhalten, beide Mannschaften sind erstmal auf Vorsicht bedacht.
1
19:04
Der Unparteiische aus Basel pfeift die Begegnung an!
1
19:04
Spielbeginn
19:02
FCZ-Ersatzcaptain Kevin Rüegg und der langjährige Zürcher Steve von Bergen stehen bei Schiedsrichter Adrien Jaccottet zur Seitenwahl bereit, es ist alles angerichtet.
18:50
In zehn Minuten geht es los! Werden die Young Boys nach dem Spieltag vierzehn, elf oder acht Punkte Vorsprung auf den Verfolger haben?
18:45
Das Hinspiel endete mit einem 4:0-Sieg der Hauptstädter. Sulejmani, Fassnacht und Hoarau trafen noch vor der Pause. Nsamé erzielte eine Viertelstunde vor Schluss den Endstand.
18:36
Sein Gegenüber Gerardo Seoane erwartet ebenfalls keinen Selbstläufer: "Auf uns wartet ein schwieriges Spiel bei einer hervorragend organisierten Mannschaft. Und wir haben zuletzt gegen Luzern 2:3 verloren. Deshalb ist es wichtig, dass wir nun sofort reagieren können."
18:33
Der Übungsleiter des FCZ sieht sein Team heute keineswegs chancenlos: "Für uns spricht die Tatsache, dass wir YB im Cupfinal geschlagen haben. Die Serie mit zuletzt sieben Spielen ohne Niederlage in drei Wettbewerben. Die Konstanz, die wir mittlerweile zeigen. Und die Fähigkeit meiner Mannschaft, sich in großen Partien zu steigern und ans Limit zu gehen."
18:26
Heute muss Ludovic Magnin allerdings auf seinen Kapitän verzichten. Victor Pálsson hat sich in einem Testspiel seiner Isländer gegen Frankreich (2:2) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und muss für mehrere Wochen pausieren.
18:15
Auch auf internationalem Parkett hat sich die Hinterabteilung der Stadtzürcher bereits bewiesen, sowohl bei AEK Larnaka auf Zypern als auch zuletzt vor eigenem Publikum gegen die Bulgaren von Ludogerets gewann die Magnin-Elf mit 1:0.
18:13
Der FC Zürich setzt dabei auf seine starke Defensive. Die Mannschaft von Ludovic Magnin kassierte in den bisherigen zehn Partien im Schnitt nur einen Gegentreffer und stellt damit hinter YB die beste Abwehr. Fünfmal behielt Yanick Brecher seine weiße Weste, nur im Hinspiel gegen die Berner (0:4) und zuletzt gegen den FC Thun (2:2) musste der Keeper mehr als einmal hinter sich greifen.
18:06
Heute wird sich zeigen, ob die Pleite gegen die Innerschweizer nur einen Ausrutscher darstellte oder ob die Liga tatsächlich noch einmal spannend wird.
18:03
Nur in der Champions League und im letzten Spiel vor der Länderspielpause musste der amtierende Meister Niederlagen hinnehmen. Gegen den FC Luzern unterlag die Mannschaft von Gerardo Seoane vor eigenem Publikum überraschend mit 2:3.
18:01
Selten war eine Mannschaft zu Beginn einer Saison so dominant, nur der FC Basel fuhr 2003/2004 mehr Siege zum Auftakt in Folge ein. YB konnte den Rekord von 13 Dreiern in Serie zwar nicht knacken, hat durch neun Erfolge zum Saisonstart aber nicht nur jeden Ligakonkurrenten jeweils einmal geschlagen, sondern auch einen Vorsprung von 11 Punkten auf die Verfolger erspielt.
17:55
Schönen Abend und herzlich willkommen zum Spitzenspiel des 11. Spieltags in der Schweizer Super League! Spitzenreiter Young Boys ist beim Zweitplatzierten FC Zürich gefordert. Anstoß ist um 19 Uhr!

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

BSC Young Boys

BSC Young Boys Herren
vollst. Name
Berner Sport-Club Young Boys
Stadt
Bern
Land
Schweiz
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
14.03.1898
Sportarten
Fußball, Handball, Hockey, Boccia
Stadion
Stade de Suisse
Kapazität
32.000