11. Spieltag
21.10.2018 16:00
Beendet
FC Sion
FC Sion
0:0
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
0:0
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
9.100
Schiedsrichter
Stephan Klossner

Liveticker

90
17:54
Fazit:
Auch nach 90 Minuten zeigt die Anzeigetafel im Tourbillon ein torloses Remis an. In der ersten Halbzeit wurde es einige wenige Male nach Standards gefährlich, doch Tore gab es keine. Die zweite Halbzeit begann dann vielversprechend: Die Gäste suchten über Doumbia sofort den Weg in die Offensive und die Hausherren kamen durch Djitté zu einer guten Chance. Doch das war es dann auch schon. In den restlichen Minuten der Partie passierte nahezu nichts mehr. Erst kurz vor Schluss schalteten die Walliser noch einmal einen Gang höher, doch dies kam zu spät und in den letzten Aktionen fehlte dann auch die Entschlossenheit und die Genauigkeit. So blieb es beim 0:0, welches unter dem Strich auch in Ordnung geht, denn einen Sieg hat hier keine Mannschaft verdient.
90
17:50
Spielende
90
17:49
Lenjani kommt im Strafraum noch einmal an den Ball, aber trifft das Leder nicht richtig und so kommt die Kugel nicht aufs Tor der Zürcher.
90
17:48
Drei Minuten gibt es in dieser Partie noch obendrauf. Fällt hier doch noch ein Treffer?
90
17:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:45
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Julien N'Goy
89
17:45
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Jeffrén
87
17:44
Viel Platz nun für die Zürcher! Bajrami versucht es dann an der Strafraumgrenze mit einem Distanzschuss, doch dieser wird geblockt. Doch Bajrami setzt nach und holt sich im Strafraum den Abprallen, wobei im Abdellaoui an der Ferse berührt. Aber Klossner gibt dafür keinen Elfmeter. Knifflige Szene!
84
17:41
Gute Chance für den FC Sion! Ayoub Abdellaoui flankt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo er den Kopf des grossen Roberts Uldriķis findet. Doch der Lette kann die Kugel nicht drücken und so fliegt diese über das Tor.
82
17:39
Murat Yakin wechselt zum dritten und letzten Mal. Er nimmt den Debütanten Khasa vom Feld und bringt für ihn den Algerier Ayoub Abdellaoui.
82
17:39
Einwechslung bei FC Sion: Ayoub Abdellaoui
82
17:38
Auswechslung bei FC Sion: Jared Khasa
80
17:37
Auch Fink hat nun seinen zweiten Wechsel vorgenommen. Er bringt Robin Kamber für das Mittelfeld.
79
17:36
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Robin Kamber
79
17:36
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Petar Pusic
79
17:36
Kasami bringt den anschliessenden Eckball von links auf den entfernten Pfosten, wo Neitzke freistehend zum Schuss kommt. Doch der gelernte Verteidiger verzieht und so fliegt das Leder über den Kasten.
78
17:35
Quentin Maceiras flankt von rechts in den Strafraum, wo der eingewechselte Roberts Uldriķis an den Ball kommt. Der Lette dreht sich und zieht dann ab, doch sein Schuss wird geblockt.
76
17:33
Nun hat auch Fink ein erstes Mal gewechselt. Er bringt Pinga, der während der Saison von Sion zu den Grasshoppers gewechselt ist. Vielleicht kann er hier noch für den Unterschied sorgen.
76
17:32
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Aimery Pinga Maria
76
17:32
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nabil Bahoui
75
17:32
Kasami tritt ein erstes Mal in Erscheinung. Er zieht aus etwa 30 Metern ab, aber sein Linksschuss fliegt klar und deutlich über das Tor.
73
17:30
Murat Yakin wechselt nun gleich zwei offensive Spieler ein. Zum einen bringt er den angesprochenen Kasami, zum anderen kommt der 1.98-Meter grosse Lette Roberts Uldriķis für das Sturmzentrum auf den Platz.
73
17:29
Einwechslung bei FC Sion: Roberts Uldriķis
73
17:29
Auswechslung bei FC Sion: Yassin Fortune
72
17:29
Einwechslung bei FC Sion: Pajtim Kasami
72
17:28
Auswechslung bei FC Sion: Alex Song
71
17:28
Sion spielt sich schön bis zur Strafraumgrenze durch, doch da lässt sich Toma dann etwas zu viel Zeit mit einem Pass. Fortune kann schliesslich mit dem Ball nicht mehr viel anfangen und verdribbelt sich.
69
17:27
Beide Trainer hätten noch die eine oder andere offensive Alternative auf der Bank. Fink hat zum Beispiel noch Pinga und N'Goy auf der Bank. Yakin wird in Bälde Pajtim Kasami einwechseln.
66
17:22
Holzhauser zieht aus grosser Distanz ab und die Kugel fliegt meilenweit über das Tor. Er muss da selber darüber schmunzeln, wie weit das Leder über den Querbalken geflogen ist.
64
17:21
Dies zeigt sich nun gleich wieder: Die Hausherren holen sich die Kugel in der eigenen Platzhälfte und wollen einen Angriff starten. Aber sie sind sogleich mit zwei gegen fünf in der Unterzahl und müssen den Versuch abbrechen.
61
17:19
Das Spiel ist nun wieder merklich abgeflacht. Es scheint hier beiden Mannschaften primär darum zu gehen, hinten die Null zu halten.
58
17:15
Die Gäste tragen einen schwungvollen Konter über Jeffrén und Pusic vor. Letzterer legt die Kugel schliesslich auf die linke Seite zu Doumbia, doch dieser bleibt mit seiner flachen Hereingabe an einem Sion-Spieler hängen.
55
17:11
Die Gastgeber können im eigenen Strafraum nicht richtig klären. Bahoui schnappt sich die Kugel und legt sie auf Jeffrén zurück, aber dessen Direktschuss wird von der Verteidigung geblockt.
53
17:10
In Sachen Ballbesitz haben die Gäste aktuell knapp die Nase vorn. Sie weisen in dieser Statistik einen Anteil von 54 Prozent auf.
50
17:07
Gleich noch einmal die Walliser! Moussa Djitté wird zentral im Strafraum angespielt und zieht gleich ab. Sein Flachschuss kann Lindner mit einer starken Parade aus der unteren rechten Torecke kratzen.
49
17:06
Fortune tankt sich links im Strafraum durch und schiebt die Kugel schliesslich in den Fünfmeterraum, aber dort ist Lindner zur Stelle.
46
17:03
Doumbia dribbelt sich auf der linken Seite schön durch und dringt in den Strafraum ein, doch schliesslich bleibt er doch noch an der Walliser Verteidigung hängen.
46
17:02
Holzhauser hat den zweiten Durchgang eröffnet. Die Gäste spielen nun von links nach rechts.
46
17:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:50
Halbzeitfazit:
In den ersten 45 Minuten gab es keine Tore im Tourbillon. Gefährliche Strafraumszenen konnten die Zuschauer in Sion auch nur selten bewundern. Die Sittener wurden vereinzelt nach Standards gefährlich und die Gäste kamen ebenfalls ab und zu zu Halbchancen. Doch hauptsächlich war diese Partie von gut organisierten Abwehrreihen geprägt, welche von ihren Trainer gut eingestellt wurden. In der Statistik gab es in der ersten Halbzeit vor allem gelbe Karten zu vermerken: Gleich vier Spieler, davon drei vom Gastgeber, wurden von Klossner verwarnt.
45
16:46
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
Murat Yakin macht sich eifrig Notizen auf der Trainerbank. Er wird wohl gerade seine Kabinenansprache vorbereiten.
45
16:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:45
Die letzten Minuten der ersten Halbzeit sind angebrochen. Es ist bisher ein kampfbetontes Spiel, was auch durch vier gelbe Karten belegt wird.
41
16:41
Gelbe Karte für Birama N'Doye (FC Sion)
Nächste gelbe Karte für einen Sittener. N'Doye kassiert diese, weil er mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf ging.
40
16:40
Für einmal bietet sich den Hoppers etwas Platz zum Kontern. Aber Petar Pusic kann sich nicht behaupten gegen die Walliser Abwehr und so verläuft auch dieser Angriffsversuch im Nichts.
37
16:38
Nach einem Eckball kommt Rhyner zum Kopfball und der Ball fliegt tief in die linke Torecke. Fickentscher taucht ab und lenkt die Kugel gerade noch um den Pfosten. Starke Parade!
36
16:37
Jeffrén kommt über die rechte Seite, doch auch die Walliser sind bereits wieder hinten versammelt und so kommt die Flanke des Zürchers nicht bis zur Mitte durch.
33
16:34
Gelbe Karte für Ermir Lenjani (FC Sion)
Lenjani lässt sich im Strafraum nach einer Berührung von Cvetković etwas gar leicht fallen, wofür ihm Klossner die gelbe Karte für eine Schwalbe zeigt. Allerdings hätte man hier auch auf Elfmeter entscheiden können.
31
16:32
Gelbe Karte für Yassin Fortune (FC Sion)
Böses Foul von Fortune gegen Doumbia! Mit gestrecktem Bein rutscht er in den Knöchel von Doumbia. Fortune darf sich über die Farbe dieser Karte noch freuen.
31
16:31
Defensive ist nach wie vor Trumpf in dieser Partie. Auch jetzt wieder, als die Sittener einen Angriff starten, sind die Zürcher bereits wieder zu fünft hinter dem Ball und können klären.
29
16:30
Holzhauser spielt einen schönen Pass rechts in den Strafraum, wo Numa Lavanchy das Leder in Richtung Tor chippt. Kevin Fickentscher muss eingreifen und wehrt die Kugel ab.
28
16:28
Die Hoppers versuchen mit Jeffrén zu kontern, aber Moussa Djitté eilt zurück und kann dem Zürcher den Ball abnehmen.
24
16:25
Das Spiel hat nun etwas Fahrt aufgenommen. Die beiden Teams zeigen nun vermehrt Offensivbemühungen.
21
16:21
Auf der Gegenseite wird Bahoui freigespielt und der Schwede kommt rechts im Strafraum zum Abschluss. Doch er trifft die Kugel nicht wunschgemäss und so kullert das Spielgerät harmlos auf den Kasten von Kevin Fickentscher.
20
16:20
Erneut wird ein Corner der Sittener nur ungenügend geklärt und nun kommt Fortune an der Strafraumgrenze zum Abschluss. Aber sein Schuss fliegt deutlich über den Kasten.
17
16:18
Toma bringt einen Eckball von der linken Seite auf den ersten Pfosten, dieser wird aus dem Strafraum geklärt, wo Kouassi die Kugel zurück in den Sechzehner spediert. Dort setzt Birama N'Doye zum Fallrückzieher an und der kommt sehr gut! Aber Lindner ist auf dem Posten und kratzt die Kugel aus der rechten Torecke.
14
16:15
Neitzke spielt einen gefährlichen Rückpass auf Fickentscher. Bajrami kann dazwischen gehen, doch er kann die Kugel dann nicht kontrollieren und sie rollt ins Toraus. Glück für die Walliser in dieser Situation.
12
16:12
Gelbe Karte für Souleyman Doumbia (Grasshopper Club Zürich)
Doumbia rauscht rücksichtslos in die Beine von Quentin Maceiras und kassiert dafür völlig zurecht den gelben Karton.
11
16:12
Die Mannschaft, die jeweils im Ballbesitz ist, schiebt sich die Kugel primär in der eigenen Abwehr hin und her. Irgendwann folgt dann ein langer Ball nach vorne, welche bisher allerdings selten einen Abnehmer fanden.
9
16:10
Im zentralen Mittelfeld setzt Murat Yakin heute auf Alex Song, der in seiner Karriere bereits für Arsenal und Barcelona auflief. Im Wallis konnte er bisher aber keine Akzente setzen.
6
16:07
Beide Mannschaften legen hier einen eher verhaltenen Start in die Partie hin. Ein offensives Feuerwerk darf man heute wohl nicht erwarten.
4
16:05
Die Sittener versuchen es mit einem langen Ball in die Spitze, wo die schnellen Khasa und Djitté dem Ball nachjagen. Aber Lindner hat aufgepasst und kommt vor den beiden Stürmern an den Ball.
3
16:03
In den ersten Momenten dieser Partie ist bereits ersichtlich, dass Thorsten Fink sein Abwehrsystem umgestellt hat. Er setzt heute auf drei Innenverteidiger. Auf den Aussenbahnen agieren mit Lavanchy und Doumbia ebenfalls Defensivspieler.
1
16:01
Die Partie im Tourbillon läuft. Die heimischen Walliser beginnen in weiss von links nach rechts.
1
16:00
Spielbeginn
15:59
Beim FC Sion präsentiert Murat Yakin heute einen unbekannten Mann in der Startelf. Aus der U21 hat er den jungen Franzosen Jared Khasa hochgezogen, der heute gleich von Beginn an zeigen kann, was in ihm steckt. Er stürmt neben Moussa Djitté und Yassin Fortune.
15:57
Das erste Direktduell der Saison konnten die Zürcher dank einem Doppelpack von Nabil Bahoui mit 2:1 für sich entscheiden. Der schwedische Stürmer wurde in der letzten Saison von Murat Yakin ausgemustert. Heute erhält er die Möglichkeit, seinem alten Trainer zu zeigen, dass dies eine Fehlentscheidung war. Er spielt heute anstelle von Marco Djuricin.
15:55
Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Stephan Klossner. Seine beiden Assistenten sind Remy Zgraggen und Matthias Sbrissa. Luca Cibelli ist vierter Offizieller.
15:53
Thorsten Fink erwartet, dass Murat Yakin seine Mannschaft eher defensiv ausrichtet, doch dies sei nicht die einzige Qualität der Sittener: „Er kann mit seiner Mannschaft aber auch auf individuelle Klasse zählen. Diese kann ein Spiel entscheiden. Wir dürfen uns nicht auskontern lassen und werden alles versuchen, unser System durchzubringen.“ Der GC-Trainer weiss auch, was es von seiner Mannschaft braucht, um endlich mehr Punkte einzufahren: „Dafür benötigen wir mehr Ruhe am Ball und eine Portion mehr Cleverness.“ Insbesondere bei eigener Führung habe seine Mannschaft dies zuletzt vermissen lassen.
15:48
Punktemässig sind die beiden Teams mit zehn Punkten gleichauf, wobei die Walliser dank dem besseren Torverhältnis vor den Zürchern platziert sind. Die Grasshoppers haben heute also die Möglichkeit am FC Sion vorbeizuziehen. Die Mannschaft von Thorsten Fink konnte zuletzt gegen den FC Lugano einen glücklichen 2:1-Sieg feiern. Falls ihnen auch heute wieder einen Sieg glückt, wäre es das erste Mal, dass sie in dieser Meisterschaft zwei Spiele nacheinander gewinnen.
15:46
Doch die bisherige Punkteausbeute in seiner Amtszeit bei den Wallisern ist nicht restlos befriedigend. Nur vier Punkte resultierten aus ebenso vielen Spielen. Allerdings holte Yakins Mannschaft diese Punkte in den letzten beiden Spielen. Die Tendenz unter Yakin zeigt also leicht nach oben. Dieser Trend soll heute fortgesetzt werden.
15:38
Die heutige Affiche ist für mindestens eine Person eine besondere Begegnung. Der Sion-Trainer Murat Yakin stand nämlich in der letzten Saison noch beim heutigen Gegner an der Seitenlinie. Dort wurde er nach einem sportlich ansprechenden Start letztendlich wegen Konflikten mit der Vereinsführung und Erfolglosigkeit entlassen. Heute bietet sich ihm also die Chance, seinen ehemaligen Verein zu besiegen.
15:33
Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Spiel zwischen dem FC Sion und dem Grasshoppers Club Zürich. Der Anpfiff im Tourbillon erfolgt um 16 Uhr.

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600