3. Spieltag
05.08.2018 16:00
Beendet
St.Gallen
FC St.Gallen
3:2
FC Thun
FC Thun
3:0
  • Stjepan Kukuruzović
    Kukuruzović
    4.
    Dir. Freistoß
  • Stjepan Kukuruzović
    Kukuruzović
    11.
    Linksschuss
  • Cedric Itten
    Itten
    44.
    Rechtsschuss
  • Dejan Sorgić
    Sorgić
    75.
    Rechtsschuss
  • Dennis Salanović
    Salanović
    78.
    Rechtsschuss
Stadion
Kybunpark
Zuschauer
11.272
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90
17:59
Spielfazit:
Schluss! Schiedsrichter Fähndrich beendet die Partie beim Stand von 3:2 für den FC St. Gallen, der damit seinen zweiten Saisonsieg im dritten Spiel holt. Der Erfolg sah in der ersten Hälfte überhaupt nicht gefährdet aus, da die Hausherren bereits zur Pause mit 3:0 vorne lagen und Thun komplett im Griff hatten. Stjepan Kukuruzović erzielte die ersten beiden Tore und legte das dritte für Itten auf. Auch bis zur Schlussphase war der Sieg in trockenen Tüchern, bis innerhalb von drei Minuten Thun plötzlich am Match teilnahm und auf ein Tor verkürzte durch Sorgić und Salanović. Für den finalen Ausgleich reichte es bei den Gästen dann aber doch nicht mehr und so gehen sie mit leeren Händen nach Hause. St.Gallen springt auf Rang drei hinter YB und Sion, während Thun abrutscht und sich nun Platz sieben mit Luzern teilt.
90
17:53
Spielende
90
17:52
Tafer verpasst ganz knapp das 4:2. Der Eingewechselte kommt ein paar Schritte zu spät und kommt so nicht an die Kugel.
90
17:50
Der Nachschlag fällt groß aus. Die Fans des FC St.Gallen sind damit natürlich nicht einverstanden, sie sehnen sich dem Ende entgegen.
90
17:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
17:47
Die reguläre Spielzeit ist vorbei. Schneider bringt Hunziker für die letzten Augenblicke.
88
17:45
Einwechslung bei FC Thun: Nicolas Hunziker
88
17:45
Auswechslung bei FC Thun: Matteo Tosetti
86
17:43
Gelbe Karte für Dejan Sorgić (FC Thun)
85
17:43
Den Oberländern verbleiben noch fünf Minuten. Wer hätte gedacht, dass es doch noch einmal spannend werden würde? St.Gallen hat für keine fünf Minuten das Spiel etwas schleifen gelassen und muss nun um den Dreier bangen.
81
17:40
Einwechslung bei FC St. Gallen: Yannis Tafer
81
17:39
Auswechslung bei FC St. Gallen: Dereck Kutesa
80
17:39
Erleben wir hier eine unglaubliche Aufholjagd? Zehn Minuten bleiben noch für den Ausgleich!
78
17:36
Tooor für FC Thun, 3:2 durch Dennis Salanović
Thun kommt auf ein Tor ran! Von links segelt eine Flanke rein, die keinen Abnehmer findet, aber auf rechts von Garlen angenommen wird. Er probiert es erst selbst, wird aber von Stojanović geblockt. Im zweiten Versuch legt er in die Mitte, wo Salanović den Anschluss überlegt herstellt.
77
17:33
Gelbe Karte für Matteo Tosetti (FC Thun)
Die Bestrafung für ein Foul an Ashimeru ist der gelbe Karton.
75
17:33
Tooor für FC Thun, 3:1 durch Dejan Sorgić
Thun trifft doch noch! Ein Pass aus der Abwehr überwindet ganz St.Gallen und landet perfekt auf rechts bei Salanović. Dieser gibt quer in den Strafraum, wo sich Sorgić noch einmal um den Gegner winden muss und dann abschließt.
75
17:31
Gelbe Karte für Cedric Itten (FC St. Gallen)
72
17:31
Bei fabelhaftem Wetter haben 11.272 Zuschauer den Weg ins Stadion gefunden. Die, die es mit dem FC St.Gallen halten, sind erfreut.
71
17:29
Zeit für ein paar Schlücke Wasser zwischendurch: Trinkpause.
70
17:27
Bei Wechseln auf beiden Seiten verlässt unter anderem Doppeltorschütze Kukuruzović den Rasen! Der Kroate ist sicherlich der Akteur des Spiels.
68
17:26
Gelbe Karte für Jordi Quintillà (FC St. Gallen)
67
17:26
Einwechslung bei FC Thun: Dennis Salanović
67
17:26
Auswechslung bei FC Thun: Marvin Spielmann
66
17:21
Einwechslung bei FC St. Gallen: Vincent Sierro
66
17:21
Auswechslung bei FC St. Gallen: Stjepan Kukuruzović
63
17:19
Stojanović mit seiner ersten Parade! Sie folgt auf einen Schuss von Matteo Tosetti, der noch leicht abgefälscht wird. Keine große Aufgabe für den Schlussmann.
61
17:18
Glarner probiert es mit einem Fernschuss, der für St. Gallen heute auf jeden Fall eine Waffe war. Er trifft das Tor aber nicht mal ansatzweise.
60
17:18
Lüchinger, der auch schon in der ersten Hälfte Probleme hatte, kann nicht mehr weiter machen. Er wird nach einer Stunde durch Peter Tschernegg ersetzt.
59
17:17
Einwechslung bei FC St. Gallen: Peter Tschernegg
59
17:16
Auswechslung bei FC St. Gallen: Nicolas Lüchinger
56
17:16
Heute scheint ein guter Tag für Heimteams zu sein. Auf allen drei aktuell bespielten Plätzen führt der Gastgeber mit 3:0.
53
17:13
Die Gäste haben sich noch nicht ganz aufgegben und probieren es über Tosetti, der auf der rechten Seite geschickt wird. Bei Vilotić ist dann aber auch schon rasch Endstation.
50
17:10
Beide Trainer sind nicht zufrieden mit ihren Mannschaften. Marc Schneider aus offensichtlichen Gründen, Peter Zeidler ist auch diese Führung noch nicht genug und treibt seine Jungs weiter an nach vorne zu spielen.
47
17:06
Thun hat die erste Chance durch einen Freistoß, den Stojanović nicht richtig klären kann. Im Nachschuss ist es dann Facchinetti, der vergibt.
46
17:04
Und da geht es auch schon in Durchgang zwei!
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:55
Halbzeitfazit:
3:0! So lautet der Pausenstand zwischen St.Gallen und Thun. Die Gastgeber zeigten eine überaus dominante erste Hälfte mit einer sehr guten Effizienz, die diese komfortable Führung ermöglicht. Besonders Stjepan Kukuruzović mit zwei Treffern (4.;11.) und einem Assist (44.) dreht richtig auf und spielt die Gäste schwindelig. Alle drei Male wurden Abwehr und Keeper aus der Distanz überwunden! Thun findet eigentlich gar nicht statt und ist nur damit beschäftigt, dem Ball und den Pässen der Hausherren hinterherzurennen. Bei St.Gallen scheint sch Frust aufgestaut zu haben, der nun in Form einer blendenen Leistung abgebaut wird. Kann Thun den Schaden noch begrenzen oder stürzen sie im zweiten Durchgang richtig zusammen? Gleich geht's weiter.
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
45
16:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
16:45
Tooor für FC St. Gallen, 3:0 durch Cedric Itten
Kurz vor der Pause folgt Tor Nummer drei! St.Gallen kombiniert sich ungefährdet durch das Mittelfeld. Ein paar Meter vor der Box legt Kukuruzović raus auf die halblinke Seiet zu Itten, der einen schönen Distanzschuss im kurzen Eck versenkt.
40
16:43
Dejan Stojanović konnte sich bisher entspannt im Tor sonnen und das Spiel von hinten betrachten, jetzt muss er aber auch eingreifen! Ein Rückpass zu ihm vom Vilotić gerät zu kurz und so sprintet der Makzedonier dem Ball entgegen, ehe Tosetti ihn erreichen kann. Mit einem weiten Schlag wird die Szene gelöst.
39
16:40
Langsam geht es auf die Pause zu. Thun scheint sich etwas gefangen zu haben und findet nun mehr Zugriff ins Spiel, ohne wirklich zwingend zu agieren.
36
16:36
Gelbe Karte für Basil Stillhart (FC Thun)
Dritte Karte im dritten Spiel: Diese gibt es für ein Foul taktischer Natur an Cedric Itten.
35
16:35
Gelbe Karte für Nassim Ben Khalifa (FC St. Gallen)
Spielmann bekommt das fehlende Timing im Zweikampf schmerzhaft zu spüren. Erste Verwarnung in der Partie, die etwas ruppiger wird.
33
16:35
Marc Schneider reagiert in personeller Hinsicht auf den Spielstand und wechselt schon früh zum ersten Mal.
32
16:34
Einwechslung bei FC Thun: Dominik Schwizer
32
16:33
Auswechslung bei FC Thun: Kenan Fatkić
30
16:33
Ohne ihren wachen Schlussmann würde Thun noch weiter hinten liegen. Faivre muss eingreifen, als es Dereck Kutesa nun mal probiert. St.Gallen lässt trotz der beiden Treffer nicht locker.
28
16:28
Thun hat so gut wie keinen Ballbesitz und wenn, dann können sie sich nicht lange drüber freuen. St.Gallen macht ihnen das Leben auf dem Rasen extrem schwer und geht aggressiv drauf. Zwischendurch hat es nun auch eine Trinkpause gegeben, damit sich die Spieler bei der Hitze wieder auffrischen können.
23
16:23
Schiri Fähndrich muss die grünen Gemüter beruhigen die einen Strafstoß fordern. Der Unparteiische ist der Meinung, dass Jordi Quintillà sich hier zu leicht hat fallen lassen und verwehrt den Pfiff.
22
16:21
St.Gallen erhält seinen ersten Eckball, der von Kukuruzović zu Faivre befördert wird. Der Keeper kann die Flanke aber nicht festhalten, sondern klärt zu einem weiteren Eckball, der genauso wenig Gefahr erzeugt.
19
16:18
Spielmann und Lüchinger geraten im Zweikampf aneinander mit dem schmerzhaften Ende für den Verteidiger. Er muss kurz behandelt werden, kann dann aber weitermachen.
17
16:16
Itten will das dritte machen, aber im letzten Moment werfen sich die Thuner in den Schussweg und können den Ball blocken.
14
16:11
Da wurden die Gäste aber wirklich überrannt in der Anfangsphase. Können sie sich zusammenrappeln und den Rückstand aufholen? St.Gallen kann jetzt natürlich ganz in Ruhe agieren und Thun erstmal kommen lassen.
11
16:11
Tooor für FC St. Gallen, 2:0 durch Stjepan Kukuruzović
Was ist das bitte für ein Beginn?! Kukuruzović scheint heute richtig Spaß zu haben: 25 Meter vor dem Kasten kommt er an den Ball und setzt ansatzlos einen Gewaltschuss ab, der sich gefährlich senkt und schließlich links unten im Netz einschlägt. Stark!
7
16:05
Dieser Blitzstart scheint St.Gallen zu beflügeln. Wieder tritt dr Kroate Kukuruzović zum Freistoß an, findet mit seiner hohen Hereingabe aber keinen Verwerter und gibt Faivre die Chance für eine erste Parade.
4
16:05
Tooor für FC St. Gallen, 1:0 durch Stjepan Kukuruzović
Die frühe Führung! Aus etwa 20 Metern von der rechten Seite schießt Kukuruzović einen Freistoß eigentlich in die Mauer. Doch diese springt hoch und so wird der Ball durch ein Bein eines Thuners abgelenkt und schlägt entgegen der Laufrichtung von Faivre, der unterwegs in die Ecke ist, ein.
2
16:04
Thun startet offensiv in die Partie mit Dejan Sorgić. Er kommt aber erst gar nicht zum Torschuss, denn die Abwehr von St.Gallen ist zur Stelle und erkämpft sich den Ball.
1
16:00
Auf geht's!
1
16:00
Spielbeginn
15:56
In fünf Minuten rollt der Ball im Kybunpark in St.Gallen! Das Wetter zeigt sich sehr sommerlich mit Temperaturen um die 30 Grad, die bestimmt auch einen kleinen Einfluss auf das Spiel haben werden.
15:51
Schiedsrichter der Partie ist Lukas Fähndrich aus Luzern. Dem 33-Jährigen stehen heute an den Fahnen Sladan Josipovic und Markus Räber zur Seite. Zwischen den Trainerbänken ist Nikolaj Hänni positioniert und wird dort für Ruhe sorgen.
15:45
Auf den Sieg gegen Luzern möchte Thun-Coach Schneider heute aufbauen, kritisiert aber die ausbaufähige Chancenverwertung seiner Mannschaft, die es zu verbessern gelte. „Hundertprozentige Effizienz wird es nie geben. Wichtig ist, dass wir ständig dahingehend arbeiten und auch in jedem Training Torhunger an den Tag legen", so der 38-Jährige. Er betont zudem, dass es ebenso wichtig sei, überhaupt zu Torchancen zu kommen.
15:33
Beim Gast aus Thun ist der Start ebenso durchwachsen gelaufen. Allerdings startete man mit einer Auftaktniederlage in Zürich (2:1), auf die man direkt einen 2:1-Sieg über Luzern folgen ließ. So dürften die Oberländer den psychologischen Vorteil wohl bei sich haben. Man steht auch im Tableau über St.Gallen mit einem ausgeglichenen Torverhältnis von 3:3. Beide Teams haben bisher gleichviele Torschüsse abgegeben, nämlich 38 Stück. St.Gallen traf damit jedoch einmal öfter und steht mit vier Saisontreffern da.
15:26
In der Liga verlor der Gastgeber ebenfalls seine letzte Partie; das gegen den FC Sion mit 2:4. Das Auftaktspiel in die neue Saison dagegen verlief äüßerst positiv, als der große FC Basel in dessen Stadion mit 1:2 bezwungen wurde. Gegen den heutigen Gegner aus Thun möchte man eine kleine Krise direkt zu Ligastart verhindern. St. Gallens Sportchef Sutter sieht die Sache positiv, er betont dass das Team über „viel Potenzial“ verfüge.
15:16
Am Donnerstag konnte man St.Gallen in der Qualifikation zur Europa League beobachten, und zwar in Norwegen beim aktuell Sechsten der Eliteserien: Sarpsborg. Dort musste man sich mit 1:0 geschlagen geben und schied trotz des Sieges mit 2:1 im Hinspiel aus der Quali aus, da die Skandinavier von ihrem Auswärtstor profitierten. Wären die Schweizer weitergekommen, müsste man sich jetzt in der dritten Qualirunde mit dem kroatischen Verein HNK Rijeka messen.
15:06
Willkommen zum 3.Spieltag der Super League! An diesem Sonntag trifft der FC St.Gallen auf den Gast in Form des FC Thun. Im Kybunpark wird um 16 Uhr die Partie angepfiffen.

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026

FC Thun

FC Thun Herren
vollst. Name
Fussball Club Thun 1898
Stadt
Thun
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1898
Stadion
Stockhorn Arena
Kapazität
10.398