35. Spieltag
13.05.2018 16:00
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
4:1
FC Basel
FC Basel
0:0
  • Raphael Dwamena
    Dwamena
    49.
    Linksschuss
  • Pa Modou Jagne
    Jagne
    62.
    Rechtsschuss
  • Michael Frey
    Frey
    83.
    Rechtsschuss
  • Antonio Marchesano
    Marchesano
    90.
    Rechtsschuss
  • Albian Ajeti
    Ajeti
    90.
    Kopfball
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
11.135
Schiedsrichter
Nikolaj Hänni

Liveticker

90
18:01
Fazit:
Der FCZ gewinnt dank einer sensationellen zweiten Hälfte mit 4:1 gegen die Basler! Nachdem das Spiel in der ersten Halbzeit nicht richtig in die Gänge kam, zündeten die Hausherren ein regelrechtes Feuerwerk nach der Pause. Mit enorm viel Elan erarbeiteten sie sich mehrere gute Möglichkeiten, welche dank einer starken Chancenauswertung dann auch in Tore umgemünzt wurden. Die Basler blieben bis zum 2:0 Rückstand relativ harmlos. Ab da kamen auch sie zu unzähligen Topchancen, die normalerweise zu mehreren Toren führen. Doch durch das eigene Unvermögen und einen starken Brecher, kamen die Gäste nicht mehr an die Zürcher heran. Erst nachdem Dwamena, Pa Modou, Frey und Marchesano den Score auf 4:0 stellten, wollte es auch noch für die Rotblauen klappen. Mit diesen wichtigen drei Punkten steht der FCZ nun praktisch fix auf dem vierten Tabellenrang, der die Europa-League-Qualifikation sicherstellt.
90
17:55
Spielende
90
17:54
Tooor für FC Basel, 4:1 durch Albian Ajeti
Resultatkosmetik des FCB! Einen Campo-Eckball kann Ajeti durch einen Kopfball zu einem Tor ummünzen. Brunner lässt Ajeti da ein wenig zu viel Platz im eigenen Fünfer.
90
17:52
Tooor für FC Zürich, 4:0 durch Antonio Marchesano
Was für ein Traumtor! Frey legt den Ball in die Mitte zu Marchesano, der dann aus zentraler Position aus rund 25 Metern abziehen kann. Er trifft das Leder dann perfekt und sieht so, wie sein Prachtsschuss in die obere linke Ecke segelt.
90
17:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
17:50
Das Spiel ist nun ein wenig abgeflacht. Beide Team scheinen sich mit dem momentanen Resultat zu begnügen.
86
17:48
Einwechslung bei FC Zürich: Stephen Odey
86
17:48
Auswechslung bei FC Zürich: Raphael Dwamena
83
17:45
Tooor für FC Zürich, 3:0 durch Michael Frey
Da ist die Entscheidung! Nach einem wunderschönen Pass von Marchesano kann Frey von der linken Seite auf Vaclík losziehen. Aus halblinker Position entscheidet sich Frey für die untere nahe Ecke und erwischt so den Basler Keeper eiskalt.
80
17:42
Brecher rettet erneut für den FCZ! Nach einer Petretta-Flanke steigt Ajeti in der Mitte in die Luft. Sein Kopfball aus rund fünf Metern müsste eigentlich ein Tor ergeben, doch da macht Brecher den Baslern mit einer exzellenten Parade einen Strich durch die Rechnung.
79
17:41
Beinahe das 2:1! Eine Flanke von Pululu kann Brecher nur nach vorne abwehren, wo Elyounoussi zum Abschluss kommt. Sein Versuch wird von einem Zürcher noch entscheidend abgelenkt und so fällt das Tor wieder nicht.
78
17:40
Einwechslung bei FC Basel: Afimico Pululu
78
17:40
Auswechslung bei FC Basel: Serey Dié
77
17:40
Big Save von Vaclík! Marchesano bringt einen Freistoss aus dem Halbfeld mit viel Zug zur Mitte, wo Kryeziu zum Kopfball ansetzt. Sein Versuch aus nächster Nähe wird allerdings durch Vaclík fulminant mit einem Reflex pariert.
76
17:38
Einwechslung bei FC Zürich: Sangoné Sarr
76
17:38
Auswechslung bei FC Zürich: Toni Domgjoni
75
17:37
Grosschance für Basel! Elyounoussi schlägt die Kugel butterweich aus dem Halbfeld in den Sechzehner, wo Ajeti am höchsten steigt. Sein Kopfball kommt nicht schlecht, doch Brecher ist auf dem Posten und pariert souverän.
72
17:34
Chance für den FCZ! Nach einer Flanke von Frey, die durch den ganzen Sechzehner hindurchsickert kommt Marchesano auf der linken Seite des Strafraums zum Abschluss. Er erwischt das Leder aber nicht punktgenau und so streift sein strammer Schuss knapp am Tor vorbei.
70
17:32
Die Basler wirken durch dieses Offside-Tor und die Topchance von Oberlin wie verwandelt. Endlich scheinen sie aufgewacht zu sein.
67
17:30
Slapstick im Letzigrund! Nach einem Ausflug und anschliessendem Fehlpass von Brecher kann Campo aufs leere Tor schiessen. Sein Versuch prallt allerdings an die Latte. Doch dann kommt Oberlin herangesprintet und braucht nur noch einzuköpfen. Die Basler wollen alle schon jubeln, doch da scheitert Oberlin aus nächster Nähe an Brecher, der wieder im Tor ist. Das hätte ein Treffer sein müssen!
67
17:29
Einwechslung bei FC Basel: Dimitri Oberlin
67
17:28
Auswechslung bei FC Basel: Kevin Bua
66
17:28
Nach einem Volley von Bua lenkt Ajeti die Kugel ins Tor. Die Basler setzen zum Jubel an, werden aber von einem Offside-Pfiff ausgebremst. Da hätte man durchaus auch auf gleiche Höhe entscheiden können.
65
17:26
Die Führung für den FCZ ist völlig verdient. Sie gewinnen gefühlt jeden Zweikampf und lassen die Basler sehr sehr blass aussehen.
62
17:24
Tooor für FC Zürich, 2:0 durch Pa Modou Jagne
Die Zürcher erhöhen auf 2:0! Nach einer Rüegg-Flanke von der rechten Seite wird Pa Modou auf der linken Seite des Sechzehners völlig vergessen. Unbedrängt kann der Zürcher dann zu einem Schlenzer ins weite untere Eck ansetzen. Sein platzierter Schuss findet den Weg schlussendlich in die Maschen. Stark vom Zürcher Verteidiger!
59
17:21
Bei den Gästen läuft momentan gar nichts mehr. Die Spieler bewegen sich ohne Ball zu wenig und so wirken die Basler sehr ideenlos.
56
17:18
Chance für Zürich! Frey bringt das Leder von der linken Seite flach und scharf zur Mitte, wo Dwamena die Kugel annehemen kann. Er versucht es danach mit einem Drehschuss, welcher aber rund zwei Meter am Tor vorbeizieht.
56
17:17
Der FCZ versucht es nun des Öfteren mit weiten Bällen hinter die Basler Abwehr. Der schnelle Dwamena sorgt so immer wieder für heisse Laufduelle. Dies könnte sicherlich eine gute Variante für den weiteren Verlauf der Partie sein.
53
17:15
Abschluss von Dié. Nachdem sich dem Mittelfeld-Motor in der Offensive keine Anspielmöglichkeiten anbieteten, zieht er aus rund 30 Metern ab. Sein Versuch wirkt allerdings ein wenig verzweifelt und so geht er auch weit am Tor vorbei.
51
17:13
Die Zürcher starten exzellent in diese zweite Hälfte und powern nun gleich weiter! Da muss der FCB schnell eine Antwort finden, um dieses Spiel noch kehren zu können.
49
17:11
Tooor für FC Zürich, 1:0 durch Raphael Dwamena
Die Hausherren gehen in Führung! Nach einem Pass in die Tiefe von Pa Modou taucht Dwamena im Sechzehner der Basler auf. Vaclík stürmt heraus, ist aber nicht genug schnell, um vor dem Zürcher am Ball zu sein. Dwamena umkurvt folglich den Keeper und schiebt gekonnt ein. Starker Angriff!
47
17:08
Beide Trainer nehmen zu Beginn dieser zweiten Hälfte bereits einen Wechsel vor. Es liegen keine Informationen vor, ob die beiden Ausgewechselten angeschlagen sind.
46
17:07
Einwechslung bei FC Basel: Raoul Petretta
46
17:07
Auswechslung bei FC Basel: Luca Zuffi
46
17:07
Einwechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
46
17:07
Auswechslung bei FC Zürich: Izer Aliu
46
17:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:55
Halbzeitfazit:
Eine sehr ausgeglichene erste Halbzeit geht zu Ende. Von Beginn weg waren die Basler das Team mit mehr Ballbesitz. Da der FCZ jedoch hervorragend verteidigte kamen die Gäste nie gross in die Nähe des Zürcher Kastens. Viel mehr war es Frey, der die grösste Chance der Partie hatte. In der 21. Minute kam der Stürmer völlig unbedrängt am Sechzehnerrand zum Abschluss. Sein Schlenzer scheint perfekt, bis Vaclík seine Fühler ausstreckt und so das Spielgerät noch entscheidend ablenken kann. Darauf beschränkten sich die Hausherren vor allem auf das Verteidigen, bei Ballgewinn schaltete man aber mehrmals sehr schnell um und kam so zu vielversprechenden Kontern. Schlussendlich fehlte aber auf beiden Seiten die Präzision in den finalen Pässen, um wirklich zu hunderprozentigen Torchancen zu kommen.
45
16:50
Ende 1. Halbzeit
45
16:49
Gelbe Karte für Éder Balanta (FC Basel)
Auch Balanta wird im letzten Meisterschaftsspiel gesperrt sein.
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
16:46
Gelbe Karte für Cédric Brunner (FC Zürich)
Da es die vierte gelbe Karte für Brunner ist, wird dieses Spiel heute bereits zu seinem endgültigen Abschiedsspiel in der Meisterschaft für den FCZ.
43
16:45
Schüsschen von Campo. Aus rund 30 Metern versucht es der Basler Mittelfeld-Regisseur einfach mal selbst. Sein Abschluss lässt jedoch an Präzision und Härte einiges vermissen und so kann Brecher die Kugel locker aufnehmen.
41
16:43
Der FCB führt in den letzten Minuten deutlich die feinere Klinge und schafft es so mit präzisen Passkombinationen sich in der Zürcher Hälfte festzuspielen.
39
16:42
Gute Chance für Basel! Nachdem Thelander nicht richtig zu klären vermag, kann Zuffi aus vollem Lauf aus 25 Metern abziehen. Sein Geschoss kommt gut, aber nicht gut genug, um Keeper Brecher zu bezwingen, der diese Chance eindrücklich zunichte macht. Die Basler können aus dem folgenden Eckball keine Gefahr entwickeln.
36
16:39
Die Partie kommt einfach nicht so richtig ins Rollen. Zu lasch agieren die Akteure auf dem Feld und so kommt auch kaum ein ansehnlicher Spielfluss auf.
33
16:35
Kuriose Szene. Dwamena zieht im Vollsprint an Frei vorbei, der sein Gesäss ausfährt und so den Stürmer zu Fall bringt. Das ganze Stadion rechnet mit einem Foulpfiff und einer gelben Karte für Frei. Schiedsrichter Hänni lässt aber einfach weiterspielen.
30
16:33
Das Spiel ist momentan von enorm vielen Fehlpässen durchzogen. Demnach verwundert es auch kaum, dass in den letzten zehn Minuten gelungene Offensivaktionen Mangelware sind.
27
16:30
Die Zürcher verteidigen heute sehr kompakt und schalten dann bei Ballgewinn sofort um. Die Taktik scheint zu funktionieren, denn die Basler haben kaum eine nennenswerte Aktion verzeichnen können und der FCZ kommt immer wieder zu guten Kontern.
24
16:26
Der nächste Zürcher liegt am Boden. Dieses Mal ist es Brunner, der in einem Zweikampf mit Ajeti einen Schlag ins Gesicht abbekommen hat. Dem Basler ist jedoch keine Absicht zu unterstellen. Für Brunner geht es kurz darauf weiter.
21
16:23
Glanztat von Vaclík! Nach einer ungenügenden Abwehr von Zuffi springt das Leder vor die Füsse von Frey. Dieser kann aus rund 20 Metern direkt vor dem Sechzehner abziehen. Sein Schlenzer würde genau in die obere rechte Ecke passen, doch da kommt noch Vaclík zu fliegen, der den Ball ins Toraus spitzeln kann. Der anschliessende Corner bringt keine Gefahr.
19
16:20
Frey bleibt nach einem Zusammenprall mit Keeper Vaclík benommen am Boden liegen und muss gepflegt werden. Es wird für ihn allerdings weitergehen.
17
16:19
Magnin hält es nicht mehr auf der Spielerbank. Der Zürcher Coach steht bereits an der Seitenlinie und gibt so seinen Spielern direkte Anweisungen.
13
16:16
Halbchance für den FCZ. Pa Modou tankt sich auf der linken Seite zuerst sensationell durch und schlägt dann den Ball präzise in die Mitte auf den Kopf von Stürmer Frey. Dieser vermag aber nicht mehr genügend Druck hinter die Kugel zu bringen, so dass Vaclík keine Mühe hat, den Abschluss zu parieren.
11
16:14
Die Gäste provozieren mit ihrem konsequenten Offensiv-Pressing immer wieder Fehlzuspiele in den Reihen der Zürcher. Oftmals bleibt den Hausherren nur noch der hohe Ball in die Spitze als Lösung.
8
16:10
Der FCB ist in diesen Startminuten die spielbestimmende Mannschaft. Es gelingt ihnen aber momentan noch nicht, die Ballstaffetten präzise zu Ende zu spielen.
5
16:07
Nun auch der erste Abschluss der Basler. Rechtsverteidiger Manzambi zieht aus rund 25 Metern einfach mal ab. Die Kugel kommt mit viel Zug steigt dann aber zu hoch und fliegt so am Kasten vorbei.
4
16:06
Erste Möglichkeit für die Hausherren. Nach einer Rüegg-Flanke von der rechten Seite kommt Aliu in der Mitte zum Kopfball. Er erwischt die Kugel aber nicht wunschgemäss und so braucht Vaclík nicht einzugreifen.
1
16:02
Los geht's!
1
16:02
Spielbeginn
15:47
"Wir wollen unsere Serie fortsetzen und den Schwung aus den letzten Wochen mitnehmen.", so lauten die Worte von Trainer Wicky vor dem Knüller gegen den FCZ. Nicht zur Verfügung steht ihm heute allerdings Captain Suchy, der am Donnerstag nach einem Zusammenprall mit YB-Knipser Hoarau am Auge genäht werden musste. Für Gesprächsstoff sorgte gestern auch noch Assistenztrainer Marco Walker, der bekannt gab, dass er den Club per Ende Saison verlassen werde, um bei einem anderen Verein mehr Verantwortung zu übernehmen. Nichtsdestotrotz will Basel heute diesen Klassiker diskussionslos für sich entscheiden und die Saison nun noch mit zwei Siegen beenden.
15:38
Im Lager der Zürcher hofft man heute vor allem auf den momentan formstarken Stürmer Frey, der in den letzten drei Spielen fünf Treffer markieren konnte. In dieser Saison ist den Zürchern nämlich noch keine einzige Kiste gegen die Basler gelungen. Zum heutigen Gegner meint Coach Magnin: "In den letzten neun Partien hat der FC Basel nie verloren, wobei er siebenmal gewinnen konnte und zweimal Remis spielte. Zuletzt hat er den Meister deutlich bezwungen und viele Tore erzielt. Wir sind uns bewusst, dass mit dem FCB morgen eine Mannschaft mit enorm viel Selbstvertrauen in den Letzigrund kommt." Trotz all dem gibt sich Magnin positiv und fügt an: "Wir wollen unseren Fans für die überragende Unterstützung während der gesamten Saison danken und ihnen im letzten Heimspiel versuchen ein Spektakel anzubieten und die Basler zu bezwingen."
15:26
In der zweitletzten Runde der Raiffeisen Super League kommt es heute noch einmal zu einem Aufeinandertreffen zweier Erzrivalen. Während es bei den Baslern tabellarisch um nichts mehr geht, kämpfen die Zürcher weiterhin um einen Europa League Platz. Die Favoritenrolle dürfte klar dem FCB gutgeschrieben werden, da sie die letzten drei Partien allesamt gewinnen konnten und dabei sagenhafte 15 Tore erzielten. Auch statistisch gesehen, sollte es heute für den FCZ nichts mit einem Dreier werden, haben sie doch nun seit fast fünf Jahren nicht mehr gegen die Bebbi siegen können. Ein kleiner Motivationsschub bringt eventuell der Gedanke an den magischen 13.05.2006, als man vor genau zwölf Jahren dem FCB den Titel in der 93. Minute durch ein Tor von Filipescu entreissen konnte.
15:10
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel.

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fußball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512