32. Spieltag
29.04.2018 16:00
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
2:1
FC St.Gallen
St.Gallen
1:0
  • Jonathan Sabbatini
    Sabbatini
    18.
  • Carlinhos
    Carlinhos
    86.
  • Marco Aratore
    Aratore
    90.
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
3.488
Schiedsrichter
Adrien Jaccottet

Liveticker

90
17:59
Schlussfazit
Lugano gewinnt nach einer hektischen Schlussphase verdient mit 2:1. Je ein Tor auf beiden Seiten gab es in der zweiten Halbzeit.
St.Gallen hätte sich den Sieg mit diesem Auftreten nicht verdient. Zu lange ging nach vorne nichts bei den Gästen. Lugano führte verdient mit zwei Toren Vorsprung, weil sie ihre Angriffe präziser vollzogen.
Mit dem Treffer in der Nachspielzeit kam noch einmal Spannung auf, doch die Tessiner retten den Sieg über die Zeit.
Mit sieben Punkten Vorsprung auf den letzten Platz werden die Tessiner damit wohl nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. Den Espen gelang immerhin wieder einmal einen Treffer, doch an der Negativspirale kann auch der neue Trainer Kuzmanovic nichts ändern.
Das war es von der Live-Berichterstattung aus dem Stadio Cornaredo. Vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Rest des Wochenendes.
90
17:59
Spielende
90
17:52
Daprelá will den Ball nicht rausrücken und wird von Aratote kopfvoran ins Tornetz gestossen. Der Tessiner rächt sich mit einem Kopfstoss an Aratore und sieht dafür rot. Aratore kommt mit einer gelben Karte davon.
90
17:52
Rote Karte für Fabio Daprelá (FC Lugano)
90
17:52
Gelbe Karte für Marco Aratore (FC St. Gallen)
90
17:52
Tooor für FC St. Gallen, 2:1 durch Marco Aratore
In der dritten Minute der Nachspielzeit kann Aratore über links mit einem feinen Lupfer in die weite linke Ecke verkürzen. Im Anschluss kommt es zu einer Ausseinandersetzung zwischen Daprela und Aratore.
90
17:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
17:48
Gelbe Karte für Jonathan Sabbatini (FC Lugano)
Der Torschütze zum 1:0 wird kurz vor der Ankündigung der Nachspielzeit auch noch verwarnt.
89
17:48
Wohl zu wenig Zeit gibt es für Kukuruzović um die Niederlage zu verhindern. Er kommt für Toko in den letzten Minuten ins Spiel.
89
17:47
Einwechslung bei FC St. Gallen: Stjepan Kukuruzović
89
17:47
Auswechslung bei FC St. Gallen: Nzuzi Toko
88
17:47
Gelbe Karte für Jasper van der Werff (FC St. Gallen)
Für ein hartes Einsteigen wird van der Werff zu recht verwarnt.
86
17:45
Tooor für FC Lugano, 2:0 durch Carlinhos
Das dürfte die Entscheidung zu Gunsten der Heimmannschaft sein. Gerndt weicht auf die rechte Seite aus und wird von Carlinhos angespielt. Zwischen dem Zuspiel und dem Flankenball Gerndts läuft Carlinhos auf den ersten Pfosten und überrascht Dejan Stojanović im Tor der St.Galler mit einem feinen Absatztrick.
82
17:41
Lange wartet Kuzmanovic mit dem ersten Wechsel. Nun versucht er die Wende mit einem Doppelwechsel einzuleiten.
82
17:41
Einwechslung bei FC St. Gallen: Peter Tschernegg
82
17:41
Auswechslung bei FC St. Gallen: Nassim Ben Khalifa
82
17:40
Einwechslung bei FC St. Gallen: Danijel Aleksić
82
17:40
Auswechslung bei FC St. Gallen: Yannis Tafer
82
17:40
Der neue Mann hat sogleich seine erste gute Chance. Nach einem missratenen Zuspiel kommt Gerndt noch einmal an den Ball und schliesst in die nahe linke Ecke ab. Stojanović taucht blitzschnell ab und kann den Schuss abwehren.
79
17:38
Janko der seinen Fuss beim Tor entscheidend im Spiel gehabt hatte macht Platz für den genesenen Gerndt. Somit haben die Tessiner alle drei Wechsel getätigt. Auf der anderen Seite warten wir immernoch auf den ersten.
78
17:37
Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
78
17:36
Auswechslung bei FC Lugano: Marc Janko
77
17:35
Gelbe Karte für Davide Mariani (FC Lugano)
Mariani lässt sich für den Geschmack des Schiedsrichters etwas zu viel Zeit beim Ausführen eines Eckballs.
76
17:34
Die Espen kommen nun gegen Ende des Spiels besser ins Spiel. Mit dem zweiten Abschluss aufs Tor prüfen die Ostschweizer Luganos Torhüter.
74
17:32
Einwechslung bei FC Lugano: Mario Piccinocchi
74
17:32
Auswechslung bei FC Lugano: Cristian Ledesma
72
17:31
St.Gallen wittert nun irgendwie im Wissen nicht gut gespielt und trotzdem noch Chancen auf Punkte zu haben, ihre Chance. Tafers Freistoss von rechts wird nahe auf das Tor gebracht. Kiassumbua klärt mit den Fäusten nur bis auf Aratore an der Strafraumgrenze. Seinen Abschluss wird von einem Lugano Bein ins Toraus abgelenkt.
69
17:28
Lugano wird zum ersten Wechsel gezwungen. Rouiller verlässt scheinbar angeschlagen das Spielfeld.
69
17:27
Einwechslung bei FC Lugano: Jetmir Krasniqi
69
17:27
Auswechslung bei FC Lugano: Steve Rouiller
67
17:25
Gelbe Karte für Cristian Ledesma (FC Lugano)
Für ein Foulspiel erhält der erste Lugano-Akteur eine gelbe Karte.
64
17:24
Lugano gewinnt die entscheidenden Zweikämpfe im Mittelfeld und spielt sich so nach vorne. Der Pass in die Tiefe auf Janko gerät dann etwas zu lang. Luganos Führung bleibt somit knapp. Eine gelungene Aktion der Gäste reicht um den Spielverlauf zu drehen.
59
17:18
Die Espen nahmen sich vor dem Spiel vor nach vorne deutlich mehr zu tun als in den vergangenen Partien. Davon ist bisher gar nichts zu sehen. Es passt einfach nichts zusammen im Angriffsspiel der Gäste. Tokos Versuch schnell nach vorne zu spielen wird bereits in der eigenen Hälfte gestoppt.
55
17:13
Wiss patzt beim Versuch den Ball zu klären. Calinhos profotiert und zieht alleine los. Sein Schuss geht aber am linken Pfosten vorbei. Das grosse Manko an der bisher auffällig guten Partie Carlinhos' ist dessen Chancenauswertung.
51
17:10
Der Start in die zweite Halbzeit gleicht dem Beginn des Spiels. Beide Mannschaften können nicht überzeugen im Spiel nach vorne. Grosse Chancen sind Mangelware. Insbesondere den St.Galler Anhang wird das beunruhigen. Ihr Team läuft einem Rückstand hinterher.
46
17:04
Ohne Wechsel geht es weiter mit den zweiten 45 Minuten. Lugano hat Anstoss.
46
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:49
Halbzeitfazit
Pünktlich pfeifft Jacottet zum Pausentee. Lugano führt verdient und eigentlich zu wenig hoch mit 1:0.
St.Gallen versprüht nach vorne wenig bis keine Gefahr. Anders die Luganesi die nach gemächlichen Start und dem 1:0 deutlich besser ins Spiel fanden.
Die Ostschweizer haben noch deutlich Luft nach oben und können sich bei ihrem Schlussmann Stojanović bedanken, dass sie nicht weiter in Rückstand liegen.
Sichert sich Lugano die wichtigen drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt oder findet der FC St.Gallen das Mittel in der Offensive und dreht die Partie? Bald geht es weiter mit Halbzeit Nummer 2.
45
16:46
Ende 1. Halbzeit
43
16:43
Toller Antritt von Carlinhos auf der rechten Seite. Aus vollem Lauf spielt er die Flanke auf den zweiten Pfosten auf Mariani. Stojanović hält einmal mehr stark. Janko kommt beim Nachsetzen dann etwas zu spät und begeht ein Foul. Es war dies bereits der elfte Abschlussversuch des Heimteams. Die Führung ist nun also mehr als verdient.
39
16:39
St.Gallen spielt sich auf der rechten Seite schön durch, doch der finale Pass landet wiederrum im Toraus. Die letzten beiden Spiele verloren die Espen jeweils ohne ein Tor zu erzielen. Auch heute müssen sie noch einen Gang höher nach vorne Schalten, wenn sie hier zum Erfolg kommen wollen.
34
16:35
Gelbe Karte für Nzuzi Toko (FC St. Gallen)
Toko foulte zuvor seinen Gegner. Jacottet entschied auf Vorteil und holt nun die Verwarnung nach.
34
16:34
St. Gallen steht hinten unsortiert, sodass die Lugano Angreiffer viel Platz vorfinden. Carlinhos fackelt nicht lange und zieht sofort ab. Seinen Schuss in die rechte tiefe Ecke kann Stojanović mirakulös zur Ecke leiten.
32
16:31
Im Nachfassen kann Stojanović einen Flankenball sichern und macht das Spiel sofort schnell. Aratore und Ben Khalifa spielen sich mit einem Doppelpass auf der rechten Seite durch. Aratores scharfe Hereingabe verpasst Itten nur knapp.
28
16:28
St.Gallen findet nach dem Gegentreffer etwas besser ins Spiel. Sie können sich nun etwas besser in der Hälfte der Tessiner einnisten. Lugano seinerseits bleibt gefährlich mit den präzis vorgetragenen Gegenstössen. So entwickelt sich eine abwechslungsreichere Partie als noch in den Startminuten.
23
16:22
Erster guter Abschluss der Ostschweizer. Rúnar Sigurjónsson zieht halbrechts aus der Distanz ab. Kiassumbua wehrt den Versuch sicher zu Seite ab.
18
16:18
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Jonathan Sabbatini
Lugano führt nun die feinere Klinge im Angriffsspiel und geht verdient in Führung. Janko lässt rechts schön auf Mihajlović abtropfen. Dessen Flankenball nimmt Mariani im rechten Strafraum schön mit der Brust mit und verwandelt sicher zum 1:0.
16
16:16
Der gefoulte selbst tritt an zum Freistoss, doch Mariani scheitert an der St.Galler Mauer.
15
16:15
Črnigoj lanciert Carlinhos auf der rechten Seite, doch der Flugelstürmer steht um haaresbreite im Offside. Immerhin: Eine Aktion später erhält Mariani einen Freistoss an der Strafraumgrenze zugesprochen.
11
16:10
Das grosse Feuerwerk haben wir in den ersten Minuten noch nicht erlebt. Man könnte von einem klassischen "Abtasten" sprechen. Für den Zuschauer also noch nicht das gelbe vom Ei.
7
16:06
St. Gallen tut sich schwer in die Partie zu finden. Ein langer Ball in die Spitze von Toko landet im Toraus.
4
16:04
Der erste Abschluss verzeichnet der FC Lugano. Einen langen Ball leitet Janko mit dem Kopf weiter auf Črnigoj. Domen Črnigoj verzieht mit seinem Schuss rechts am Tor vorbei. Der Treffer hätte aber sowieso nicht gezählt - das Schiedsrichtergespann entscheidet auf Offside.
1
16:01
Spielbeginn
15:49
Schön sind Sie mit dabei. In Kürze geht es los!
15:49
Das Spiel heute Nachmittag im Stadio Cornaredo wird geleitet von Adiren Jacottet. Der Unparteiische wird assistiert von Vital Jobin und Devis Dettamanti. Vierter Offizillier an der Seitenlinie ist Luca Piccolo.
15:47
Bei St.Gallen gibt heute Neo-Trainer Boro Kuzmanovic seinen Einstand. Vorgänger Contini wurde nach zuletzt nur einem Sieg aus den vergangenen fünf Partien entlassen. Der neue Trainer soll nun den Espen die Qualifikation für den Europacup sicher stellen. Man liegt zuzeit noch fünf Punkte vor dem FCZ auf Platz 4. Mit einem Sieg würde man heute am FC Luzern auf Rang drei vorstossen.
15:44
Die Waadtländer verloren gestern Abend und dies wäre also die Chance für die Tessiner bei noch drei aussstehenden Partien ein komfortables Polster zu erarbeiten.
15:43
Von den zwei Mannschaften auf dem Feld heute Nachmittag wird St.Gallen nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Lugano allerdings liegt mit 35 Zählern nur gerade 4 Punkte vor dem letztplatzierten Lausanne.
15:42
Seit gestern ist der Sieger der Super League 2017/2018 klar. YB holte sich den Titel gegen den FC Luzern. Bleibt also noch die Frage offen, welche Mannschaft den Gang in die Challenge League antreten muss und Platz macht für den Xamax FCS.
15:40
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem FC Lugano und dem FC St.Gallen.

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026