32. Spieltag
28.04.2018 19:00
Beendet
FC Lausanne
FC Lausanne-Sport
0:1
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
0:0
  • Kenan Kodro
    Kodro
    81.
    Rechtsschuss
Stadion
Olympique de la Pontaise
Zuschauer
4.524
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
21:01
Fazit:
Thorsten Fink gelingt das Debüt an der Seitenlinie des GC und der Coach fährt gleich mal ganz wichtige Zähler im Abstiegskampf ein. Mit der Präsenz des Deutschen dürfte das aber wenig zu tun gehabt haben, zumal der Sieg nach einem doch über weite Strecken recht zähen Kick ein wenig glücklich daherkommt. Letztlich entschied eine Standard, aber den Gästen kann man immerhin zugute halten, dass man defensiv wirklich wenig hat anbrennen lassen. Mit zur Wahrheit gehört aber auch, dass Lausanne völlig harmlos agierte und in der ersten Halbzeit mehrfach Glück hatte, dass der Unparteiische knifflige Szenen im Strafraum zugunsten der Westschweizer entscheid. Nun werden die Waadtländer morgen bange auf die restlichen Spiele des Spieltags schauen. Denn wenn die Konkurrenz dort punktet, wird es mit dem Klassenerhalt ganz schwer. Wir verabschieden uns von dieser Partie und wünschen noch einen schönen Abend!
90
20:53
Spielende
90
20:53
... Aber die bringt dann auch nichts mehr ein. Das wars!
90
20:53
Eine Ecke scheint es für Lausanne noch zu geben...
90
20:52
Gelbe Karte für Gjelbrim Taipi (Grasshopper Club Zürich)
Spielverzögerung
90
20:52
Wars das? Heinz Lindner fischt eine Flanke aus dem Himmel und damit sind die vier Minuten abgelaufen.
90
20:52
Das muss jetzt nicht sein: Marco Djuricin wälzt sich nach einem kurzen Kontakt theatralisch.
90
20:51
Die Grasshopper verzögern das Geschehen nun gut und nehmen wichtige Sekunden von der Uhr. Kommt Lausanne noch zu der einen Chance?
90
20:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
240 Sekunden gibt es obendrauf? Wo die herkommen ist nicht ganz klar, aber die Spannung nehmen wir natürlich gerne mit.
89
20:49
Gelbe Karte für Andi Zeqiri (FC Lausanne-Sport)
88
20:49
Bislang hat der Gast die Versuche der Hausherren im Griff. Was geht jetzt noch für den Tabellenletzten?
86
20:49
Allerdings nochmal Glück für den Gastgeber: Zidane foult Andersen hart und hätte durchaus mit Gelb-Rot vom Platz gehen können. Der berühmte Sohn wurde vorhin ja bereits verwarnt.
85
20:48
Beide Trainer wechseln noch einmal, aber das dürfte kaum noch taktischen Wert haben. Lausanne rennt an und Zürich muss nun irgendwie die knappe Führung über die Zeit bringen!
84
20:47
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Gjelbrim Taipi
84
20:47
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nedim Bajrami
84
20:47
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Andi Zeqiri
84
20:47
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Cabral
83
20:47
Lausanne ist geschockt, reagiert aber wütend! Nun rennt einem aber natürlich die Zeit davon.
81
20:46
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 0:1 durch Kenan Kodro
Lucky Punch der Gäste! Die Ecke flattert ins Zentrum, wo das Leder verlängert von Rhyner am langen Pfosten Kodro findet. Der muss dann völlig freistehend nur noch einnetzen.
80
20:45
Immerhin: Marco Djuricin probiert sich, doch Castella ist auf dem Posten und klärt zur Ecke.
78
20:37
Gelbe Karte für Enzo Zidane (FC Lausanne-Sport)
Endlich mal Emotionen! Enzo Zidane foult Doumbia hart und es kommt zu einem kurzen Gerangel. Am Ende sieht der Übeltäter den Karton.
77
20:37
Zürich agiert mittlerweile eine wenig so, als ob man mit dem 0:0 gut leben könnte. Kann man auch, da man damit den Kontrahenten auf Distanz hält. Nur wo bleibt der Sturmlauf der Hausherren?
75
20:36
Kurz danach kommt dann der Wechsel. Gute Besserung von dieser Stelle an Lika!
74
20:35
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Aleksandar Cvetković
74
20:35
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Bujar Lika
73
20:35
Auch Fink wird gleich nochmal wechseln müssen, denn bei Lika wird es wohl nicht weitergehen. Der Außenverteidiger wird momentan behandelt und das sieht nicht gut aus. GC zu zehnt!
71
20:28
Lausanne probiert es mit frischem Offensivpersonal: Gonzalo Zárate übernimmt für den glücklosen Francesco Margiotta in der Sturmspitze. Der Italiener hatte ganz zu Beginn ein paar gute Szenen, war seither aber kaum noch zu sehen.
70
20:28
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Gonzalo Zárate
70
20:28
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Francesco Margiotta
67
20:27
Wo ist eigentlich Kenan Kodro? Der überragende Mann des letzten Wochenendes hat hier noch überhaupt nichts gerissen, und vergibt aktuell eine Chance kläglich.
64
20:27
Der GC findet derweil weiterhin nicht recht rein in den Durchgang. Die eigenen Angriffe dauern viel zu lange und mit verschlepptem Tempo kann man gegen die Defensive des Gegners wenig ausrichten.
62
20:22
Oha! Enzo Zidane der Fuchs zirkelt eine Ecke direkt auf den Kasten! Das Leder schlägt am Ende auf dem Tordach ein und es wird nicht wirklich gefährlich, aber warum nicht?
61
20:21
Fink wechselt und bringt in Lucas Andersen einen kreativen Offensiven. Das macht Sinn!
60
20:21
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Lucas Andersen
60
20:21
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Jeffrén
60
20:18
Die Szenen scheinen die Partie aber nun etwas belebt zu haben. Enzo Zidane gibt die nächste Bewerbung Richtung Tor ab.
58
20:18
Auf der anderen Seite hat dann auch Lausanne die Chance, doch Nedim Bajrami war da von einem Abpraller, der ihm vor den Füßen ladet, wohl ein wenig zu überrascht und macht zu wenig draus.
57
20:17
Muss das 0:1 sein! Jeffrén hat kurz darauf die goldene Chance auf den Treffer, doch schiebt aus bester Position Thomas Castella das Leder in die Arme! Da war viel mehr drin!
56
20:16
Allerdings bleibt die Partie auch nach der Pause in erster Linie kampfbetont. Jeffrén holt hier für den GC mal eine Ecke heraus, doch die wird nicht gefährlich.
54
20:15
Apropos Joël Geissmann: Der Sechser hat im Mittelfeld nun die Fäden in der Hand und machjt für die Hausherren ordentlich Dampf.
53
20:11
Offenbar scheint der Gastgeber nun die Zeichen der Zeit erkannt zu haben. Ein Unentschieden bringt hier keinem etwas, und die Westschweizer machen wieder mehr Druck.
50
20:11
Nicht schlecht! Joël Geissmann wird von Nicolas Gétaz bedient und ballert das Leder ans Außennetz. Das war mal ein erster Wachmacher im Durchgang.
48
20:07
Der Gastgeber kommt motiviert zurück aus der Pause und beansprucht den Ball für sich. Der GC steht sicher und schaut sich das alles mal in Ruhe an.
46
20:07
Der vorhin verwarnte Elton Monteiro kommt im zweiten Durchgang nicht zurück. Das war Coach Borenovic wohl ein wenig zu heiß. Ohnehin konnte der Portugiese im Verlauf nicht wirklich überzeugen.
46
20:06
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Leandro Marín
46
20:06
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Elton Monteiro
46
20:03
Es geht weiter!
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:49
Halbzeitfazit:
Die Partie startet flott und hatte jeweils zehn gute Minuten vom GC und Lausanne zu bieten. Danach flachte das Geschehen aber zusehends ab und wurde vermehrt von Unterbrechungen und Fehlpässen geprägt. Erst kurz vor der Halbzeit wurde der Gast wieder ein wenig stärker, doch das 0:0 geht insgesamt in Ordnung. Denn für ein Tor fehlte es auf beiden Seiten an den spielerischen Ideen. Wir hoffen auf Besserung und melden und gleich mit dem zweiten Abschnitt zurück.
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
45
19:47
Gelbe Karte für Elton Monteiro (FC Lausanne-Sport)
Vor der Pause passiert nichts mehr und so gehen die Teams torlos in die Kabinen. Allerdings holen sich zwei Akteure spät noch die ersten Verwarnungen ab. Jeweils für zu hartes Einsteigen im Mittelfeld.
45
19:47
Gelbe Karte für Souleyman Doumbia (Grasshopper Club Zürich)
45
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
19:45
Übrigens zeigt eine Zeitlupe aus der 30. Minute, dass es bei einer Ecke durchaus Elfmeter für Zürich hätte geben können, weil Elton Monteiro das Leder an die Hand springt. Damit also schon zum zweiten Mal Glück für den Gastgeber!
41
19:44
Die nächste bessere Szene kommt dann erneut vom GC. Ein Freistoß landet auf dem Kopf von Jean-Pierre Rhyner, dessen Abschluss Thomas Castella allerdings nicht ernsthaft gefährden kann.
38
19:39
Das war aber offenbar nur ein Strohfeuer, denn ansonsten dominieren weiterhin Fehlpässe und viel Intensität das Geschehen.
35
19:38
Nächster Einwwurf von Lika und wieder Gefahr! Letztlich bekommt es der Gastgeber im Sechzehner aber geklärt.
33
19:38
Danach hat Marco Djuricin gleich noch eine gute Szene für den GC. Thomas Castella kann dessen Schuss nur prallen lassen und hat Glück, dass niemand Abstauben kann. Wird das Spiel vor der Pause nun wieder etwas besser?
32
19:36
Latte! Hallo?! Alles mal wieder aufwachen! Denn Bujar Lika trifft ganz kurios mit einem Einwurf auf den Querbalken und von dort springt das Leder gefährlich zurück ins Feld. Das wärs gewesen...
31
19:33
Kämpferisch ist den Teams übrigens nichts vorzuwerfen. Aber vor allem Lausanne müsste nun mal wieder ein wenig zwingender agieren, denn die Waadtländer brauchen diesen Dreier dringend!
29
19:32
Bis auf Standards gelingen kaum Annäherungen. Da diese dann auch schwach ausgespielt werden, liegt nicht wirklich ein Tor in der Luft. Schade!
27
19:28
Dabei hinterlässt Lausanne weiterhin den etwas besseren Eindruck, zu guten Szenen in den Sechzehnern kommt es allerdings kaum. Aktuell ist die Partie ohnehin kurz unterbrochen, weil Souleyman Doumbia liegen geblieben ist.
25
19:27
Auf dem Rasen ist derweil leider weit weniger los. Nach flotten 20 Minuten ist das Spiel deutlich verflacht.
22
19:27
Der deutsche Coach legt sich übrigens unten gerade mal mit dem vierten Offiziellen an. Wobei das ein wenig hochgegriffen ist, denn man gibt sich rasch die Hand und geht lächelnd auseinander. Also alles halb so wild.
21
19:23
Den Gästen tut es aktuell mal ganz gut, dass die Partie in den letzten Minuten ein wenig ruhiger wurde. Langsam baut das Fink-Team auf, welches aber nach dem Sturmlauf des Gegners nun ein wenig verunsichert daherkommt.
18
19:18
Insgesamt fehlt auf beiden Seiten allerdings noch ein wenig das spielerische Element. Einen echten Leckerbissen hatten wir allerdings ohnehin nicht erwartet. Im Abstiegskampf kommt es eher auf die kämpferischen Qualitäten an.
17
19:18
Lausanne hat zwar ein paar Minuten gebraucht, drückt nun aber recht deutlich auf die Führung.
16
19:17
Damit gehört auch die nächste Chance den Westschweizern! Erneut ist es Francesco Margiotta, der hier einen Lupfer nur knapp über den Kasten setzt.
14
19:16
Plötzlich ist der Gastgeber viel besser drin und geht die Gegenspieler aggressiv an. Die Hoppers haben Probleme und werden in die Defensive gedrängt.
11
19:13
Mit dieser Szene ist die Partie nun endgültig erwacht. Bujar Lika verliert das Leder und die Hausherren spielen es schnell aus. Am Ende ballert Benjamin Kololli den Ball knapp am Pfosten vorbei.
10
19:12
Glück für Lausanne! Der Gastgeber hätte sich hier über einen Pfiff nicht beschweren dürfen, denn ein Kontakt war klar gegeben.
9
19:11
Huiii! War da was? Bujar Lika kommt im Strafraum an den Ball und kommt im Zweikampf mit Nicolas Gétaz zu Fall. Zürich reklamiert vehement Elfmeter, aber der Unparteiische winkt die Szene durch.
8
19:10
Erst jetzt wagt sich Lausanne dann mal über Francesco Margiotta in die gegnerische Hälfte. Dort bleibt er allerdings dann relativ schnell hängen.
5
19:10
Auffällig ist bis hierhin aber in jedem Fall, wie tief sich Lausanne zurückfallen lässt. Der Gastgeber beginnt betont abwartend und lässt den Gegner kommen.
3
19:09
Es ist insgesamt ein eher gemächlicher Auftakt in die Partie. Dem GC gehören die ersten Stafetten, aber noch passiert wenig aufregendes.
1
19:03
Auf gehts!
1
19:03
Spielbeginn
18:50
Damit ist der Rahmen für einen hoffentlich heißen Abstiegskampf gesetzt. Wir freuen uns in jedem Fall auf die kommen 90 Minuten!
18:49
Personell belässt es Thorsten Fink übrigens bei der siegreichen Truppe vom letzten Wochenende. Auf der Gegenseite gibt es dagegen zwei Wechsel. Benjamin Kololli sowie Enzo Zidane rücken in die Startformation.
18:31
Der Neuanfang ist aber natürlich in der ersten Liga geplant, und dafür wäre ein Sieg in der Westschweiz vorentscheidend. Der Übungsleiter weiß natürlich, dass das heute für Lausanne so etwas wie ein Endspiel ist. Daher müsse man von Beginn an konzentriert auftreten und dem Gegner über die 90 Minuten den Zahn ziehen. Für die Gäste spricht in jedem Fall die Statistik, denn in den 15 letzten Vergleichen hat man gegen Lausanne nie verloren.
18:22
Neuen Schwung könnte den Gästen auch die Personalie Thorsten Fink geben. Der Deutsche wurde unter der Woche als neuer Trainer vorgestellt, wieviel seiner Philosophie der ehemalige Hamburger Coach seinem neuen Verein aber in dieser Partie schon mitgeben kann, wird abzuwarten sein. Jedenfalls freut sich der 50-jährige auf die neue Aufgabe, die ihn zurück in die Super League bringt. Zwischen 2009 und 2011 betreute er bereits den FC Basel und will nun auch beim Schweizer Rekordmeister etwas aufbauen.
18:17
Auf der anderen Seite konnten die Grasshoppers zuletzt gegen Lugano einen kleinen Befreiungsschlag landen. Vor einer Woche führte man bereits mit 3:1, musste hinten raus beim 4:3 aber noch richtig zittern. So hat man nun noch ein kleines Polster von vier Punkten auf den heutigen Gegner. Doch eine Niederlage würde einen natürlich sofort wieder zurückwerfen.
18:15
Im Endspurt der Saison kommt es heute im unteren Teil der Tabelle zu einem eventuell wegweisenden Duell. Lausanne ist derzeit Tabellenletzter mit 31 Punkten, aber der Abstiegskampf erstreckt sich bis Rang sechs und Thun. Um sich aber an den verbleibenden Spieltagen noch zu retten, müsste der FC endlich die aktuelle Pleitenserie beenden. Die Niederlage im letzten Spiel in Bern war bereits die vierte in Serie.
18:08
Hallo und herzlich willkommen zum Schweizer Fußball am Samstag! Ab 19:99 tritt Zürich in Lausanne an.

FC Lausanne-Sport

FC Lausanne-Sport Herren
Stadt
Lausanne
Land
Schweiz
Gegründet
15.09.1896
Stadion
Olympique de la Pontaise
Kapazität
8.500

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600