25. Spieltag
10.03.2018 19:00
Beendet
FC Lausanne
FC Lausanne-Sport
1:4
FC St.Gallen
St.Gallen
0:2
  • Cedric Itten
    Itten
    6.
    Kopfball
  • Nassim Ben Khalifa
    Ben Khalifa
    34.
    Hacke
  • Alain Wiss
    Wiss
    59.
    Kopfball
  • Alexandre Pasche
    Pasche
    69.
    Rechtsschuss
  • Stjepan Kukuruzović
    Kukuruzović
    77.
    Linksschuss
Stadion
Olympique de la Pontaise
Zuschauer
3.379
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90
21:01
Fazit:
Der FC St. Gallen belohnt sich für seinen nächsten starken Auftritt und fährt mit dem 4:1 in Lausanne seinen vierten Sieg in Folge ein! Schon früh brachte der heute überragende Cedric Itten die Espen auf die Siegerstraße, in der 33. Minute legte Nassim Ben Khalifa mit einem klasse Hackentrick nach. Die Gastgeber zeigten offensiv einige Ansätze, konnten die gut organisierte St. Galler Abwehr aber kaum in Verlegenheit bringen. Die Ostschweizer hingegen zeigten sich im Angriff sehr variabel und erhöhten nach der Pause auf 3:0 - Alain Wiss nickte einen Freistoß per Kopfball ein. Alexandre Pasche sorgte bei den Waadtländern noch für ein Fünkchen Hoffnung, das mit einem von Stjepan Kukuruzović verwerteten Konter aber wieder verpuffte. St. Gallen nistet sich durch den hochverdienten Erfolg auf den internationalen Plätzen ein, während sich Lausanne nicht nur wegen des Resultats, sondern vor allem aufgrund der heute gezeigten Leistung ernsthafte Sorgen um den Klassenerhalt machen muss.
90
20:49
Spielende
90
20:48
Urs Schnyder hat entweder sehr viel Gefallen an dem Spiel oder ist einfach nur pflichtbewusst. Anders lässt sich nicht erklären, dass der Unparteiische trotz des klaren Spielstandes drei Minuten oben drauf gibt.
90
20:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:45
Gelbe Karte für Benjamin Kololli (FC Lausanne-Sport)
Kololli, bei schwachen Gastgebern noch einer der besten Akteure, wird für ein hartes Einsteigen gegen Koch verwarnt.
88
20:44
Einwechslung bei FC St. Gallen: Roman Buess
88
20:44
Auswechslung bei FC St. Gallen: Marco Aratore
87
20:43
Nun ist Lausanne bemüht, wenigstens für Schadensbegrenzung zu sorgen. Doch erst schießt Francesco Margiotta seinen Mitspieler an, dann kann Dejan Stojanović einen Freistoß von der linken Seite souverän aus der Gefahrenzone fausten.
84
20:42
Die Espen holen auf dem linken Flügel noch eine Ecke heraus. Danijel Aleksić bekommt am ersten Pfosten den Schädel ran, seinem Kopfball fehlen aber die Richtung und der Druck.
82
20:37
Die Partie ist natürlich längst entschieden. Doch obwohl mit Ben Khalifa und Kukuruzović zwei wichtige Offensivakteure nur noch von außen zusehen, bleibt St. Gallen in der Offensive und drängt auf den fünften Treffer.
80
20:35
Gelbe Karte für Nzuzi Toko (FC St. Gallen)
79
20:34
Nach seinem Treffer wird der 28-Jährige umgehend durch den Serben Danijel Aleksić ersetzt.
79
20:34
Einwechslung bei FC St. Gallen: Danijel Aleksić
79
20:34
Auswechslung bei FC St. Gallen: Stjepan Kukuruzović
77
20:34
Tooor für FC St. Gallen, 1:4 durch Stjepan Kukuruzović
Der Kroate macht nach einem Konter endgültig den Deckel drauf! Van der Werff, Itten und Kukuruzović laufen zu dritt auf den gegnerischen Kasten zu. Der aufgerückte Verteidiger legt rechts raus zur Itten, der Rochat umkurvt und zurück in die Mitte passt. Van der Werff lässt durch zu Kukuruzović, der am linken Pfosten nur noch einschieben muss!
74
20:32
Setzen die Hausherren tatsächlich noch einmal zu einer Aufholjagd an? Die Waadtländer wirken durchaus kampfeslustig, und noch ist mehr als eine Viertelstunde Zeit.
72
20:27
Der Torschütze des 0:2 macht nach einem guten Auftritt Platz für Philippe Koch, der in der Schlussphase den Defensivverbund stärken soll.
72
20:27
Einwechslung bei FC St. Gallen: Philippe Koch
72
20:27
Auswechslung bei FC St. Gallen: Nassim Ben Khalifa
69
20:25
Tooor für FC Lausanne-Sport, 1:3 durch Alexandre Pasche
Der siebenfache Schweizer Meister kommt tatsächlich noch einmal ran! Einen Heber von der linken Seite kann Alain Wiss per Kopf nur nach vorne klären. Alexandre Pasche steht goldrichtig und schiebt von der Strafraumkante flach ins rechte Eck ein. Dejan Stojanović ist noch dran, kann aber nicht entscheidend abwehren.
67
20:24
Sollte Sion morgen gegen Thun gewinnen, hätte Lausanne-Sport nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrang. In der Tat ist die Leistung der Blau-Weißen heute trotz aller Bemühungen nicht gerade erstligatauglich.
65
20:24
Auch im Parallelspiel zwischen dem FCZ und Lugano steht es 3:0. Beim Stand der Dinge hätte St. Gallen bereits acht Zähler Vorsprung auf Rang 5.
63
20:21
Und die Waadtländer suchen tatsächlich weiter den Weg nach vorne. Doch man wird den Eindruck nicht los, die Celestini-Elf könnte die ganze Nacht durchspielen, ohne die Kugel im Netz unterzubringen.
61
20:20
Ein wenig Optimismus ist bei der Heimmannschaft wohl noch vorhanden. Angreifer Simone Rapp kommt für den heute desolaten Leandro Marín.
61
20:19
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Simone Rapp
61
20:19
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Leandro Marín
59
20:16
Tooor für FC St. Gallen, 0:3 durch Alain Wiss
Der aufgerückte Innenverteidiger macht den Deckel drauf! Stjepan Kukuruzović schlägt einen Freistoß aus halbrechter Position und rund 25 Metern auf den langen Pfosten, wo Alain Wiss völlig allein gelassen wird und aus kurzer Distanz mühelos einnicken kann. Das ist wohl die Entscheidung!
58
20:15
Lausanne schnürt die Espen am eigenen Kasten ein. Nicolas Gétaz schießt im Sechszehner einen Gegenspieler an und reklamiert ein Handspiel, die Pfeife von Urs Schnyder bleibt jedoch stumm - richtige Entscheidung.
56
20:14
Fabio Celestini setzt ein deutliches Zeichen und bringt mit Dominik Schmid und Andi Zeqiri gleich zwei neue Kräfte. Tejeda und Fransson konnten kaum Akzente setzen und müssen den Platz vorzeitig verlassen.
55
20:11
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Andi Zeqiri
55
20:11
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Alexander Fransson
55
20:11
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Dominik Schmid
55
20:11
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Yeltsin Tejeda
53
20:10
Dejan Stojanović wird nach einem Rückpass sofort angegriffen und kann das Leder nur mit Mühe ins Seitenaus klären. Der Druck der Waadtländer wird größer.
51
20:07
Erstmals im zweiten Durchgang tauchen die Gäste vor dem gegnerischen Kasten auf. Eine scharfe Aratore-Hereingabe von der rechten Seite kann der am ersten Pfosten postierte Cedric Itten aber nicht verwerten.
49
20:05
Gelbe Karte für Cedric Itten (FC St. Gallen)
Die Basler Leihgabe reißt Alain Rochat fast den Arm aus und wird deshalb völlig zu Recht mit der gelben Karte belegt.
48
20:04
Die Hausherren legen beherzt los. Alexander Fransson schlägt von der rechten Seite eine weite Flanke, Dejan Stojanović fischt das Leder aber problemlos aus der Luft.
46
20:02
Es geht weiter! Keiner der Übungsleiter nahm zur Pause personelle Veränderungen vor.
46
20:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:54
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC St. Gallen bereits mit 2:0 bei Lausanne-Sport. Die Espen zeigten im ersten Durchgang die reifere Spielanlage, ließen hinten kaum etwas zu und sorgten schon von Beginn an für Torgefahr: Cedric Itten erzielte nach sechs Minuten per Kopf die Führung. Mit der Zeit gaben die Grün-Weißen das Ruder etwas aus der Hand, trafen inmitten einer guten Phase der Waadtländer aber durch Nassim Ben Khalifa zum komfortablen Pausenstand (33.). Lausanne muss sich in der zweiten Hälfte deutlich steigern, um vor eigenem Publikum noch zu punkten.
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
44
19:45
Alexandre Pasche probiert es noch einmal mit einer Direktabnahme, das Leder segelt aber bis rüber in den Genfersee.
42
19:45
Am Seitenrand gibt Giorgio Contini permanent Anweisungen. Der St. Galler Übungsleiter hat trotz des bislang überragenden Auftritts seiner Mannen sehr viel Redebedarf.
40
19:44
Leandro Marín versucht, seine Fehler vom zweiten Gegentreffer wieder auszugleichen, und schaltet sich in den Angriff ein. An der Strafraumkante lässt er einige Abwehrmänner stehen, sein Schlenzer segelt aber weit am langen Eck vorbei.
38
19:40
Es ist sehr schön zu sehen, wie die grün-weißen Akteure häufig die Seiten gewechselt und dadurch (noch mehr) Verwirrung in der Lausanner Abwehr stiften. Gerade dringt Torschütze Nassim Ben Khalifa über den linken Flügel vor.
36
19:38
Die Gäste bleiben weiter in Ballbesitz, lassen das Leder aufgrund der komfortablen Führung aber entspannt durch die eigenen Reihen gleiten und spielen erstmal zum Torwart zurück.
33
19:35
Tooor für FC St. Gallen, 0:2 durch Nassim Ben Khalifa
Aus dem Nichts erhöhen die Gäste! Nzuzi Toko knallt das Leder an den Querbalken. Leandro Marín kann nicht entscheidend klären, sodass Cedric Itten an den Ball kommt. Der Mann der ersten Halbzeit überläuft den überhaupt nicht gut aussehenden Marín und legt rüber zu Nassim Ben Khalifa, der das Leder mit der Hacke gekonnt über die Linie bugsiert.
31
19:31
Nach einer guten halben Stunde sind die Hausherren die etwas aktivere Mannschaft. St. Gallen hat sich nach gutem Start den Schneid abkaufen lassen und muss aufpassen, vor der Pause nicht den Ausgleich zu kassieren.
29
19:29
Lausanne hat die nächste gute Annäherung: Diesmal versucht sich Kololli als Vorbereiter und schlägt eine präzise Hereingabe auf Enzo Zidane, der aus wenigen Metern knapp am Kasten vorbeiköpft!
28
19:28
Benjamin Kololli zieht aus der zweiten Reihe ab. Die Kugel dreht sich allerdings knapp vom linken Winkeleck weg und zischt wenige Zentimeter am Gehäuse vorbei!
26
19:27
Auch die Zweikämpfe werden mittlerweile härter geführt. Jasper van der Werff hat Glück, für ein hartes Duell mit Enzo Zidane nicht ebenfalls verwarnt zu werden.
25
19:25
Die Partie nimmt nun an Fahrt auf, da auch die Hausherren wieder mitspielen. Zeitweise dringen die Waadtländer mit zehn Mann in die gegnerische Hälfte.
23
19:24
Gelbe Karte für Nicolas Gétaz (FC Lausanne-Sport)
Der Außenverteidiger steigt überhart in Nassim Ben Khalifa ein und sieht den ersten gelben Karton der Partie.
22
19:23
Auf der Gegenseite probiert es Marco Aratore aus mittlerer Distanz mit einem Hammer, Thomas Castella kann das Leder gerade noch über die Querlatte lenken!
21
19:23
Erstmal tauchen die Hausherren gefährlich vor dem St. Galler Kasten auf! Benjamin Kololli hat am linken Pfosten viel Platz, bleibt mit seinem Schuss aus spitzem Winkel aber an Dejan Stojanović hängen. Das Zuspiel auf die mitgelaufenen Margiotta oder Zidane wäre wohl die bessere Möglichkeit gewesen.
19
19:23
Bei den Gästen geht vieles über die Außenbahnen. Vor allem Marco Aratore und Nassim Ben Khalifa machen auf der rechten Seite viel Dampf.
17
19:22
Die einzigen Annäherungen der Hausherren sind bislang zwei Eckbälle. Doch auch die Hereingaben von der Eckfahne bringen noch keine Gefahr.
15
19:21
Eine Viertelstunde ist gespielt. St. Gallen dominiert momentan das Spielgeschehen und taucht immer wieder gefährlich vor dem Tor von Thomas Castella auf.
12
19:19
Wieder taucht Itten gefährlich vor dem gegnerischen Kasten auf! Diesmal köpft der Angreifer eine scharfe Hereingabe aus dem Halbfeld knapp am Gehäuse vorbei.
10
19:17
Lausanne wirkt durchaus bemüht, tut sich im Spiel nach vorne aber sehr schwer. Gerade verstolpert Leandro Marín die Kugel ohne Einwirkung eines Gegenspielers.
8
19:15
Nicht mal Cedric Itten hätte sich wohl vorgestellt, dass seine Leihe nach St. Gallen solche Früchte tragen würde. Der 21-Jährige erzielt für die Grün-Weißen bereits sein viertes Tor im sechsten Spiel, gegen seinen ehemaligen Klub Basel traf er vor ein paar Wochen doppelt.
6
19:10
Tooor für FC St. Gallen, 0:1 durch Cedric Itten
Die Espen gehen früh in Führung! Nassim Ben Khalifa dringt über die Außenbahn vor und flankt von der Torauslinie scharf auf den mitgelaufenen Itten, der aus kurzer Distanz nur noch den Schädel hinhalten muss. Der Höhenflug der Ostschweizer hält weiter an!
4
19:09
Die erste klare Annäherung haben die Gäste. Ein Eckball segelt an Keeper Thomas Castella vorbei, der Argentinier Leandro Marín kann gerade noch Schlimmeres verhindern!
3
19:07
Schon in den ersten Minuten zeigt sich, dass beide Teams gewillt sind, heute auf die drei Punkte zu gehen. Es bahnt sich ein packendes Fußballspiel an!
1
19:03
Urs Schnyder pfeift die Begegnung an! Beide Mannschaften treten in ihren traditionellen Farben an.
1
19:02
Spielbeginn
18:55
Bei den Hausherren nimmt Simone Rapp vorerst auf der Bank Platz, neben Francesco Margiotta darf Zidane-Sohn Enzo Fernández von Beginn an ran. Die Gäste können nach abgesessener Gelbsperre wieder auf Alain Wiss zurückgreifen, der wiedergenesene Tranquillo Barnetta muss hingegen erstmal zuschauen.
18:38
"Wir peilen den vierten Sieg an", betonte Contini auf der Pressekonferenz, warnte aber auch vor dem heutigen Gegner: "Lausanne befindet sich in einer Phase, in der sie viele Änderungen in der Mannschaft hinter sich haben und nicht die gewünschten Resultate geholt haben. Genau das macht sie sehr gefährlich."
18:29
Durch den überraschenden Höhenflug hat sich der FC St. Gallen auf den internationalen Plätzen festgesetzt und würde sich derzeit direkt für die nächste Edition der Europa League einschreiben. Der Vorsprung auf den ersten Nicht-Quali-Platz beträgt bereits fünf Zähler.
18:25
Die Gäste aus der Ostschweiz konnten zuletzt drei Partien in Folge gewinnen und wirken im Vergleich zur Hinrunde in der Defensive deutlich stabiler. Beim historischen 2:0-Erfolg in Basel und dem folgenden 3:0 gegen Lugano blieben die Espen gar ohne Gegentor. Zuletzt setzte die Elf von Giorgio Contini mit 3:1 in Thun durch.
18:23
Heute läuft der Angreifer zum fünften Mal im Dress der Waadtländer auf. Ob es gerade gegen den formstarken FC St. Gallen mit dem ersten Torerfolg klappt?
18:20
Vor allem von Neuzugang Simone Rapp hatte man sich auf der Pontaise deutlich mehr erwartet. Doch der 25-Jährige betonte im Vorfeld der Partie: "Ich habe für Thun in der Vorrunde auch erst im fünften Spiel getroffen, die ersten bin ich sogar auf der Bank gesessen".
18:17
Trotz des Punktgewinns gegen die Zürcher bleibt es für die Mannschaft von Fabio Celestini im Keller eng: Der Vorsprung auf Schlusslicht Sion beträgt nur fünf Punkte. Die Walliser treffen morgen vor eigenem Publikum auf den Vorletzten aus Thun.
18:13
Bei Lausanne-Sport läuft es im neuen Fußballjahr noch nicht rund. Nach Niederlagen in Luzern (1:2), gegen Spitzenreiter Young Boys (1:4) und im direkten Duell in Sion (1:3) hielten die Waadtländer zuletzt wenigstens ein torloses Remis bei GC.
18:09
Schönen Abend und herzlich willkommen zum Aufeinandertreffen zweier Teams in völlig unterschiedlichen Gefühlslagen: Lausanne-Sport befindet sich nach vier sieglosen Spielen am Stück weiter mitten im Abstiegskampf, während St. Gallen nach drei Siegen in Folge vom internationalen Geschäft träumen darf. Anstoß ist um 19 Uhr!

FC Lausanne-Sport

FC Lausanne-Sport Herren
Stadt
Lausanne
Land
Schweiz
Gegründet
15.09.1896
Stadion
Olympique de la Pontaise
Kapazität
8.500

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026