24. Spieltag
04.03.2018 16:00
Beendet
FC Thun
FC Thun
1:2
FC St.Gallen
St.Gallen
1:1
  • Marvin Spielmann
    Spielmann
    10.
    Linksschuss
  • Nassim Ben Khalifa
    Ben Khalifa
    32.
    Kopfball
  • Rúnar Sigurjónsson
    Sigurjónsson
    77.
    Rechtsschuss
Stadion
Stockhorn Arena
Zuschauer
4.591
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
18:07
Fazit:
Der FC St. Gallen bleibt weiter in der Erfolgsspur, fährt den dritten Sieg in Folge ein und setzt sich auf den internationalen Plätzen fest, während der FC Thun auch das vierte Spiel am Stück verliert und sich weiterhin nicht aus dem Keller befreien kann. Dabei starteten die Berner Oberländer sehr engagiert und gingen schon nach zehn Minuten verdient durch Marvin Spielmann in Führung. Die Elf von Marc Schneider verpasste es allerdings, das hohe Tempo aufrechtzuerhalten. Die Gäste, die in der ersten halben Stunde überhaupt nicht in Erscheinung traten, nutzten nach 31 Minuten einen Stellungsfehler der Thuner Hintermannschaft zum Ausgleich - Nassim Ben Khalifa köpfte eine Wittwer-Flanke in die Maschen. Noch vor der Pause hatte Nzuzi Toko nach einer weiteren Hereingabe des Linksaußen die Gelegenheit zur Führung, traf aber nur die Latte. Nach dem Seitenwechsel übernahm St. Gallen die Kontrolle über den Ball und kam aus einer sicheren Defensive heraus zu Torchancen. In der 77. Minute bestrafte Rúnar Sigurjónsson die Hausherren für eine weitere Nachlässigkeit und sorgte für den verdienten 2:1-Auswärtserfolg der Espen.
90
17:55
Spielende
90
17:55
Der Unparteiische hat bereits den gelben Karton in der Hand, um Dejan Stojanović wegen Zeitspiel zu verwarnen. Als er bemerkt, dass der Keeper aus dem Thuner Fanblock mit Gegenständen beworfen wird, steckt er die Karte wieder in die Tasche.
90
17:54
Es läuft bereits die vierte Minute der Nachspielzeit. Auf einmal hat Dejan Sorgić nach einer Flanke von rechts die Abschlusschance, trifft das Leder aber nicht richtig!
90
17:53
Gelbe Karte für Nassim Ben Khalifa (FC St. Gallen)
90
17:52
Giorgio Contini dreht noch ein wenig an der Uhr und verhilft Cédric Gasser zu seinem zweiten Teileinsatz.
90
17:52
Einwechslung bei FC St. Gallen: Cédric Gasser
90
17:52
Auswechslung bei FC St. Gallen: Marco Aratore
90
17:51
Vier Minuten bleiben der Elf von Marc Schneider noch. Häufig wird nun Matteo Tosetti gesucht, der mit seinen scharfen Flanken aber immer wieder am Gegenspieler hängen bleibt.
90
17:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
17:49
So ist es. Aus halbrechter Position schlenzt der Rechtsaußen das Leder auf den langen Pfosten, Roy Gelmi kann sich aus spitzem Winkel aber nicht behaupten.
88
17:48
Matteo Tosetti wird in Tornähe gefoult, es gibt noch einmal eine gute Freistoßgelegenheit für die Gastgeber. Der Geschädigte wird wohl selbst ausführen.
86
17:46
Mit Nachspielzeit bleiben den Hausherren noch gut fünf Minuten. Die Rot-Weißen suchen jetzt den Weg nach vorne, finden aber kein Durchkommen. Natürlich rühren die Espen nun Beton an.
84
17:45
Danijel Aleksić betritt das Grün und darf sich auch gleich die Kapitänsbinde überstreifen. Nzuzi Toko darf sich nach einem starken Auftritt ausruhen.
84
17:44
Einwechslung bei FC St. Gallen: Danijel Aleksić
84
17:44
Auswechslung bei FC St. Gallen: Nzuzi Toko
82
17:43
Es wäre das erste Mal in dieser Saison, dass der FC St. Gallen ein Spiel dreht. Bei den vorherigen zehn Erfolgen waren immer die Ostschweizer zuerst in Führung gegangen.
80
17:42
Auch mit der Führung im Rücken bleiben die Gäste weiter im Vorwärtsgang. In den nächsten Minuten wird die Heimmannschaft aber sicher zu einer Schlussoffensive ansetzen.
78
17:40
Einwechslung bei FC Thun: Mickaël Facchinetti
78
17:40
Auswechslung bei FC Thun: Chris Kablan
77
17:36
Tooor für FC St. Gallen, 1:2 durch Rúnar Sigurjónsson
Im Alleingang schießt Sigurjónsson die Espen in Führung! Der Isländer schiebt sich an der Strafraumkante mit Leichtigkeit an mehreren Gegenspielern vorbei und schiebt aus kurzer Distanz flach ins rechte Eck ein! Da haben die Thuner geschlafen.
75
17:36
Beide Übungsleiter bringen in Hinblick auf die Schlussphase noch einmal frische Kräfte. Bei Thun kommt Routinier Nelson Ferreira, Giorgio Contini schickt Angreifer Roman Buess auf das Feld.
74
17:35
Einwechslung bei FC Thun: Nelson Ferreira
74
17:35
Auswechslung bei FC Thun: Marvin Spielmann
74
17:34
Einwechslung bei FC St. Gallen: Roman Buess
74
17:34
Auswechslung bei FC St. Gallen: Cedric Itten
73
17:33
Die Berner Oberländer wittern nun nochmal ihre Chance. Es bahnt sich eine heiße Schlussviertelstunde an!
71
17:28
Auch die anschließende Ecke von der rechten Seite bringt Gefahr. Der aufgerückte Roy Gelmi köpft am zweiten Pfosten nur knapp über den Querbalken!
70
17:28
Die Heimelf ist wieder dabei! Matteo Tosetti dringt über den rechten Flügel vor und flankt gefühlvoll in den Rückraum, wo Marvin Spielmann mit einer Direktabnahme aus rund zehn Metern den gegnerischen Keeper zu einer Glanzparade zwingt!
69
17:26
Der bereits verwarnte Kapitän verlässt den Rasen und macht Platz für den offensiveren Moreno Costanzo.
69
17:26
Einwechslung bei FC Thun: Moreno Costanzo
69
17:26
Auswechslung bei FC Thun: Dennis Hediger
67
17:23
"Hopp Thun" schallt es nun aus dem Fanblock. Die Anhänger des Champions League-Teilnehmers von 2005/2006 spüren, dass ihre Mannschaft in dieser Phase des Spiels und der Saison auf Unterstützung angewiesen ist.
65
17:22
Immerhin kommt Thun mal wieder zum Abschluss. Ein harmloses Bällchen von Marvin Spielmann stellt aber eine leichte Übung für Dejan Stojanović dar.
63
17:20
Der FC St. Gallen hat sich im Laufe des Spiels deutlich besser auf den Gegner eingestellt, steht hinten sicher und taucht des Öfteren gefährlich vor dem Kasten von Đorđe Nikolić auf.
61
17:19
Nun fangen die Gäste an, an der Strafraumkante zu zaubern! Eine lange Ballstafette endet mit einem Heber auf Cedric Itten, das Zuspiel gerät allerdings etwas zu lang und landet im Toraus.
59
17:18
Gelbe Karte für Nicolas Bürgy (FC Thun)
Der Verteidiger weiß sich an der Seitenlinie nur mit unfairen Mitteln gegen Toko zu helfen. Es ist bereits die sechste Verwarnung in diesem Spiel.
57
17:13
Die Hausherren müssen aufpassen, sich nicht wie schon in der ersten Hälfte den Schneid abkaufen lassen. Erneut sind die Rot-Weißen dabei, nach vielversprechendem Start die Kontrolle abzugeben.
55
17:12
Jetzt bekommen die Espen einen gefährlichen Freistoß zugesprochen. Stjepan Kukuruzović flankt aus halblinker Position auf den langen Pfosten, Nzuzi Toko kann sich aber nicht entscheidend durchsetzen.
54
17:11
Auch die Gäste finden so langsam wieder in das Spiel. Marco Aratore wird auf der rechten Außenbahn nun etwas aktiver.
52
17:09
Gelbe Karte für Rúnar Sigurjónsson (FC St. Gallen)
Die Gangart wird härter. Der ehemalige GC-Akteur sieht den nächsten gelben Karton.
50
17:08
Die Berner Oberländer bleiben im Vorwärtsgang. Matteo Tosetti bringt eine scharfe Flanke in den Sechszehner, die von Jasper van der Werff mit der Hand abgewehrt wird. Absicht ist dem jungen Abwehrmann aber nicht zu unterstellen.
48
17:07
Marvin Spielmann tritt an, chipt das Leder aus rund 20 Metern und zentraler Position aber über das Gehäuse.
47
17:06
Gelbe Karte für Jasper van der Werff (FC St. Gallen)
Der Innenverteidiger verschuldet durch ein Foul an Karlen einen gefährlichen Freistoß für die Gastgeber.
47
17:05
Der FC Thun beginnt wieder engagiert und kommt zu seinem ersten Abschluss. Der Versuch von Dennis Hediger ist allerdings zu lasch und landet in den Armen von Dejan Stojanović.
46
17:05
Der zweite Durchgang läuft! Beide Trainer verzichten bislang auf Wechsel.
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:54
Halbzeitfazit:
Thun und St. Gallen verabschieden sich mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Kabine. Zwar legten die Hausherren los wie die Feuerwehr, hatten deutlich mehr Spielanteile und gingen schon nach zehn Minuten verdient durch Marvin Spielmann in Führung. Doch auch wenn die Gäste lange Zeit nur nebenher liefen, waren sie im entscheidenden Moment hellwach, erzielten nach einer halben Stunde den Ausgleich und hatten kurz darauf eine weitere Riesenchance - wie schon beim Kopfballtreffer von Ben Khalifa schlug Wittwer die Flanke, diesmal traf Toko aber nur die Latte. Bei ihren wenigen Angriffen wirken die Ostschweizer deutlich gefährlicher, die Berner Oberländer müssen trotz einer Menge Ballbesitz höllisch aufpassen.
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
45
16:48
Gelbe Karte für Dennis Hediger (FC Thun)
44
16:47
Trotz aller spielerischen Überlegenheit müssen die Hausherren aufpassen, vor der Pause nicht gar noch in Rückstand zu geraten.
43
16:46
Nun haben die Ostschweizer Lunte gerochen und bleiben im Vorwärtsgang. Rúnar Sigurjónsson wird im Zentrum nicht angegriffen, läuft bis zur Strafraumkante und hält drauf. Sein strammer Schuss streift recht deutlich am rechten Winkeleck vorbei.
41
16:43
Die Gäste haben eine weitere Riesenchance! Eine erneute Wittwer-Flanke von der linken Außenbahn findet den im Zentrum mitgelaufenen Nzuzi Toko, der das Leder aus kurzer Distanz an die Oberseite der Latte köpft!
39
16:42
Gelbe Karte für Marco Aratore (FC St. Gallen)
Der ehemalige Aarauer wird für ein Einsteigen an der Seitenlinie verwarnt.
37
16:41
Das Geschehen auf dem Rasen ist keineswegs hochklassig, vieles spielt sich im Mittelfeld ab. Doch der Ausgang ist völlig offen, die Begegnung lebt von der Spannung.
35
16:40
Es dominiert weiterhin Rot-Weiß, doch die Mannschaft von Marc Schneider ist im Angriff längst nicht mehr so zwingend wie noch in der Anfangsphase. St. Gallen steht mittlerweile dicht gestaffelt.
33
16:38
Die Espen zeigen sich wie schon am vergangenen Sonntag gegen Lugano äußerst effektiv und sorgen mit ihrer ersten wirklichen Chance für Gleichstand. Mal sehen, wie die Hausherren auf den unerwarteten Rückschlag reagieren.
31
16:30
Tooor für FC St. Gallen, 1:1 durch Nassim Ben Khalifa
Aus dem Nichts kommen die Gäste zum Ausgleich! Andreas Wittwer schlägt vom linken Flügel eine weite Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Nassim Ben Khalifa relativ unbedrängt ins lange Eck einnickt. So schnell kann es gehen!
29
16:28
Sion liegt im Tourbillon mit 1:0 gegen Luzern in Front und würde Thun damit auf den Fersen bleiben. Allerdings würden die Berner Oberländer derzeit an Lausanne-Sport vorbeiziehen.
26
16:27
Der FC Thun lässt das Leder nun geschickt in den eigenen Reihen kreisen, sucht allerdings nicht mehr so zwingend das gegnerische Tor. Und da die Gäste an Harmlosigkeit nicht zu überbieten sind, sind Torraumszenen derzeit Mangelware.
24
16:25
Mit einem langen Ball in die Spitze suchen die Gäste Marco Aratore, doch die Fahne des Assistenten schnellt sofort nach oben. Man fragt sich zu diesem Zeitpunkt, wie die Ostschweizer am vergangenen Wochenende drei Tore gegen Lugano erzielen konnten.
22
16:24
Trotz der Führung lassen die Hausherren nicht nach und suchen weiter den Weg nach vorne. Vor allem über die rechte Seite von Matteo Tosetti geht eine Menge, außerdem sorgen Marvin Spielmann und Dejan Sorgić ständig für Unruhe.
20
16:22
Gelbe Karte für Dejan Sorgić (FC Thun)
Der Ball ist längst weg, Dejan Sorgić steigt im gegnerischen Strafraum trotzdem hart gegen Silvan Hefti ein.
18
16:21
Immerhin holt Andreas Wittwer auf dem linken Flügel im Alleingang den ersten Eckball für St. Gallen heraus. Die Hereingabe landet aber direkt im Toraus.
16
16:19
Zum ersten Mal schaffen es die Gäste geschlossen in die gegnerische Hälfte. Im Spiel nach vorne sind die Espen bislang aber mehr als harmlos - es fehlt an Tempo und Genauigkeit.
14
16:17
So auch jetzt: Aus der eigenen Hälfte spielt Sven Joss einen weiten Diagonalball auf Matteo Tosetti, der an der rechten Strafraumkante die nächste Ecke für die Gastgeber rausholt.
12
16:16
Die Führung geht schon zu diesem Zeitpunkt des Spiels in Ordnung. Die Mannschaft von Marc Schneider legt einen sehr engagierten Start in die Partie hin und hat in der Offensive gute Ideen.
10
16:13
Tooor für FC Thun, 1:0 durch Marvin Spielmann
Die Hausherren gehen schon nach zehn Minuten verdient in Führung! Mit einem flachen Diagionalpass hebelt Gregory Karlen die gesamte Abwehrreihe aus. Marvin Spielmann hat an der linken Strafraumkante freie Bahn und schiebt das Leder eiskalt an Dejan Stojanović vorbei!
8
16:09
Auf der Gegenseite haben auch die Ostschweizer ihren ersten Abschluss, Đorđe Nikolić kann den harmlosen Flachschuss aber problemlos festhalten.
6
16:08
Kuriose Szene im St. Galler Strafraum! Dejan Stojanović kann einen eigentlich harmlosen Ball nicht festhalten. Dejan Sorgić stochert das Leder zu Philippe Koch, der ebenfalls nicht entscheidend klären kann. Dennis Hediger kommt zum Schuss, trifft das Leder aber nicht richtig.
5
16:07
Aus halbrechter Position flankt Thuns Top-Vorlagengeber Matteo Tosetti auf den am kurzen Pfosten lauernden Dejan Sorgić, der jedoch etwas zu hoch ansetzt und das Spielgerät über die Querlatte köpft.
4
16:06
In den ersten Minuten sind es die Berner Oberländer, die die Initiative übernehmen und versuchen, das Geschehen so weit wie möglich in die gegnerische Hälfte zu verlagern.
2
16:05
Chris Kablan legt sich die Kugel auf der rechten Seite zu einer Ecke bereit. Der Außenverteidiger führt kurz aus, spielt das Leder aber direkt in die Füße eines Gegenspielers.
1
16:03
Fedayi San pfeift die Begegnung an! Die Hausherren befinden sich zuerst in Ballbesitz.
1
16:02
Spielbeginn
16:01
Der Anstoß verzögert sich ein wenig, da im Gästeblock gezündelt wird und Rauchschwaden das Spielfeld bedecken.
15:49
Im Gegensatz zur Pleite in Luzern nimmt Marc Schneider drei Veränderungen vor: Bürgy, Spielmann und Sorgić rücken für Righetti, Ferreira und Hunziker in die Startelf. Auf Seite der Gäste fehlt Wiss gesperrt, zudem ist Barnetta krank.
15:36
FCSG-Coach Giorgio Contini bewahrt trotz des Höhenflugs die Ruhe: "Der dritte Rang und die Europa League sind überhaupt nicht in meinem Hinterkopf. Vielleicht bin ich da zu sehr Realist, weil ich weiss, dass es so eng ist. Wir müssen uns jeden Tag kneifen, damit wir noch mehr machen."
15:35
Durch die beeindruckenden Erfolge der letzten Wochen hat sich der FC St. Gallen bis einen direkten Qualifikationsplatz für die Europa League vorgeschoben. Allerdings spüren die Espen den Atem der beiden Zürcher Klubs, von Lugano und Luzern im Nacken.
15:26
Die Ostschweizer schwach in das neue Fußballjahr und verloren sowohl in Bern (0:2) als auch zuhause gegen den FCZ (1:2). Wie Phönix aus der Asche fand die Mannschaft von Giorgio Contini dann aber zu Bestform, gewann in Basel mit 2:0 und zuletzt vor eigenem Publikum gegen Lugano mit 3:0.
15:24
Bevor es nächste Woche im Tourbillon zum direkten Aufeinandertreffen zwischen Thun und Sion kommt, steht den Berner Oberländern heute bereits eine knifflige Aufgabe ins Haus. Mit dem FC St. Gallen ist der Drittplatzierte zu Gast.
15:20
So wird der Blick der Thuner sicherlich öfters zum Tabellenletzten aus Sion wandern, der heute zeitgleich gegen Luzern gefordert ist. Noch beträgt der Vorsprung auf die Walliser vier Zähler, doch die Mannschaft von Gabri hat ihr Potenzial bereits vor zwei Wochen mit einem 3:1 über Lausanne angedeutet.
15:14
Besonders ärgerlich war die Niederlage in der Innenschweiz, da man mit dem FCL einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt ziehen lassen musste. Die Seoane-Elf hat mittlerweile sechs Zähler mehr auf dem Konto als Thun, nur Lausanne-Sport befindet sich mit zwei Punkten Vorsprung noch in direkter Reichweite.
15:11
Beim FC Thun läuft es in den letzten Wochen alles andere als rund: Der Auftakt in das neue Fußballjahr glückte mit einem 4:2 beim FC Zürich, dann folgten jedoch Niederlagen gegen Basel (0:2), im Derby bei YB (1:3) und zuletzt in Luzern (1:2). Mittlerweile findet sich der FCT auf Rang 9 wieder.
15:08
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Partie FC Thun vs. FC St. Gallen! Während die Berner Oberländer nach einer Niederlagenserie auf Punkte gegen den Abstieg angewiesen sind, wollen sich die Ostschweizer weiter auf den internationalen Rängen festbeißen. Anstoß ist um 16 Uhr!

FC Thun

FC Thun Herren
vollst. Name
Fussball Club Thun 1898
Stadt
Thun
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1898
Stadion
Stockhorn Arena
Kapazität
10.398

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026