24. Spieltag
04.03.2018 16:00
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
2:4
BSC Young Boys
Young Boys
1:2
  • Mattia Bottani
    Bottani
    5.
    Linksschuss
  • Jean-Pierre Nsame
    Nsame
    10.
    Kopfball
  • Roger Assalé
    Assalé
    30.
    Rechtsschuss
  • Thorsten Schick
    Schick
    78.
    Linksschuss
  • Marc Janko
    Janko
    86.
  • Leonardo Bertone
    Bertone
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
4.021
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90
18:03
Spielfazit:
Ein rasantes Spiel hat ein Ende gefunden! 2:4 heißt es nach 90 Minuten aus Sicht der Luganesi, die ihre zweite Pleite in Folge einstecken müssen. Bern bleibt weiterhin ungeschlagen in 2018. Lugano begann gut, gab im eröffnenden Durchgang die Führung jedoch her und konnte sie sich im Folgenden nicht mehr zurückholen. Der zweite Durchgang blieb lange torlos und war gezeichnet durch das Zurückziehen des Tabellenführers und das Anlaufen des gastgebenden Teams. Es fehlte an Zielgenauigkeit und Glück und so kam es, dass Bern in der 78. durch Schick zuschlug und das 1:3 markierte. Als man glaubte, es sei nun entschieden, machte Janko (86.) es doch noch mal für die allerletzten Minuten spannend und entzündete einen kleinen Funken Hoffnung ausf wenigstens einen Punkt. Kurz vor Abpfiff schlug Bertone für Bern zu und setzte dem Spiel ein Ende mit seinem Treffer in der 90. Minute. Die Young Boys bleiben natürlich weiter an der Spitze, während Lugano sich im Mittelfeld aufhält, in Sachen Europa aber noch alle Chancen hat.
90
17:53
Spielende
90
17:52
Gelbe Karte für Vladimir Golemić (FC Lugano)
Ein Vergehen an Assalé hat die Gelbe Karte als Konsequenz für den Slowenen.
90
17:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:49
Tooor für BSC Young Boys, 2:4 durch Leonardo Bertone
Keeper Wölfli leitet den Treffer mit einem weiten Abschlag ein. Über Assale kommt dann der eingewechselte Bertone an die Kugel. Der Joker sticht und erzielt das vierte Tor für YB.
89
17:48
Gelbe Karte für Jonathan Sabbatini (FC Lugano)
Lugano will um jeden Preis den Ball haben. Sabbatini begeht dafür ein Foul und sieht den Karton.
86
17:45
Tooor für FC Lugano, 2:3 durch Marc Janko
Ist doch noch was möglich? Janko erzielt das Tor! Die Vorlage kommt von Carlinhos und der Angreifer zeigt sich eiskalt und netzt zum 2:3 ein.
86
17:44
Einwechslung bei FC Lugano: Dragan Mihajlović
86
17:44
Auswechslung bei FC Lugano: Cristian Ledesma
84
17:43
Lugano war auf gutem Weg zum Anschlusstor, aber dieser Treffer der Gäste wird dem Team von Pierluigi Tami den Garaus für diesen Nachmittag gemacht haben.
80
17:40
Einwechslung bei BSC Young Boys: Leonardo Bertone
80
17:39
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jean Pierre Nsamé
78
17:38
Tooor für BSC Young Boys, 1:3 durch Thorsten Schick
Der Spitzenreiter macht den Deckel drauf! Gerade erst eingewechselt, wird Schick von Nsamé bedient und hat aus kurzer Distanz leichtes Spiel beim Erzielen des dritten Treffers der Gäste an diesem Tag.
78
17:38
Beide Seiten nehmen einen Wechsel vor. Bottani hat viel gezeigt und ein Tor geschossen. Er scheint jetzt etwas angeschlagen zu sein. Bei den Gästen ersetzt der Österreicher Schick den Serben Sulejmani.
77
17:36
Gelbe Karte für Cristian Ledesma (FC Lugano)
Ledesma zieht das taktische Foul und Schiri Fähndrich muss ein weiteres Mal in die Brusttasche greifen.
76
17:36
Einwechslung bei FC Lugano: Carlinhos
76
17:36
Auswechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
76
17:35
Einwechslung bei BSC Young Boys: Thorsten Schick
76
17:35
Auswechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
73
17:31
Gelbe Karte für Loris Benito (BSC Young Boys)
Bottani wird Opfer eines Fouls des Außenverteidigers. Eine weitere Gelbe Karte geht nach Bern.
69
17:29
Einwechslung bei FC Lugano: Marc Janko
69
17:29
Auswechslung bei FC Lugano: Domen Črnigoj
69
17:29
YB hat den Bezug zum Geschehen vollkommen verloren und zeigt in dieser Phase nichts Halbes und auch nichts Ganzes. Nsamé könnte mal für etwas Entlastung sorgen, schießt aber deutlich drüber. So wird's eng mit der Führung.
64
17:24
Einwechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
64
17:23
Auswechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
61
17:23
Wieder eine Chance für Lugano! Bottani bedient den startenden Gerndt, der sich eigentlich in einer guten Position befindet, seinen Schuss aber nicht vernünftig platzieren kann. Der Ball landet im Außennetz des Tores.
59
17:20
Eine gute Stunde ist rum und Lugano hat die nächste Chance: Mattia Bottani kommt aus 18 Metern Entfernung zum Abschluss, findet in Marco Wölfli aber ein weiteres Mal seinen Meister.
56
17:17
Bern ist mit angezogener Handbremse aus der Kabine bekommen und findet nicht den richtigen Handgriff, um sie zu lösen. Lugano ist momentan am Drücker, ist jedoch nicht in der Lage, echte Torgefahr zu erzeugen.
53
17:13
Miralem Sulejmani tritt einen Eckball, der seine Wirkung nicht erzielt. Kein Mitspieler wird gefunden, Lugano erhält den Ball. Immer noch hat das 1:2 Bestand.
48
17:10
Der nächste Abschluss der Luganesi! Gerndt wird auf die Reise geschickt, kann sein Ziel aber nicht erreichen, weil Steve von Bergen dazu kommt und sich in den Schuss des Schweden wirft.
47
17:08
Sabbatini versucht es mit einem Schuss aus der Distanz in der Hoffnung, dass Wölfli vielleicht noch nicht ganz bereit ist, aber der Keeper hat keine Probleme, denn der Schuss hatte nur wenig Kraft.
46
17:06
Es geht weiter!
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:56
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es 1:2 zwischen dem FC Lugano und dem BSC Young Boys. Die Partie ist hitzig und voller Körperlichkeit. Den besseren Start hatten die Hausherren, die bereits nach fünf Minuten durch Mattia Bottani in Führung gingen. Dieser Vorsprung währte allerdings nicht sehr lange, denn als die Uhr zehn Minuten anzeigte, schlug Bern zurück und erzielte nach klarem Torwartpatzer den Ausgleich durch Nsamé. Von da an übernahmen die Gäste die Regie und kamen nach einer halben Stunde zum verdiente zweiten Treffer, den Asamé beistuerte. Die erste Hälfte endete mit vielen Fouls und Gelben Karten. Wenn es im zweiten Durchgang so munter weiter geht, ist hier noch viel Spektakel drin!
45
16:49
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
16:45
Gelbe Karte für Davide Mariani (FC Lugano)
Und Gelbe Nummer drei innerhalb weniger Minuten geht an Mariani für ein hartes Einsteigen gegen Sulejmani. Es bildet sich ein kleines Rudel auf dem Rasen, das vom Unparteiischen aufgelöst wird.
43
16:44
Gelbe Karte für Steve von Bergen (BSC Young Boys)
Nachdem Sanogo Bottani legt, langt von Bergen ebenfalls zu und wird verwarnt von Lukas Fähndrich.
40
16:41
Gelbe Karte für Kevin Mbabu (BSC Young Boys)
Der Verteidiger verwechselt kurz die Sportart und geht mit der Hand zum Ball. Er verhindert dadurch, dass Bottani in Szene gesetzt werden kann. Die Verwarnung ist natürlich richtig.
37
16:41
Jonathan Sabbatini rasselt im Luftzweikampf mit Sow zusammen und bleibt auf dem Boden liegen. Die Betreuer kümmern sich um ihn, denn er hat da einiges abbekommen. Kurze Zeit später hat sich Ledesma ebenfalls wehgetan. Er wurde von Sanogo gefoult, der ja schon Gelb gesehen hat.
34
16:38
Lugano mit einem Freistoß, der jedoch nicht gefährlich wird, da Sow im eigenen Sechzehner passend steht und die Hereingabe klären kann. Zwar folgt im Anschluss ein Nachschuss des Heimteams durch Amuzie, doch der verzieht deutlich.
30
16:31
Tooor für BSC Young Boys, 1:2 durch Roger Assalé
Die Young Boys drehen das Spiel und gehen in Führung! Djibril Sow kommt über die rechte Seite nach vorne und spielt den Ball nach innen in die Box. Nsamé geht nicht in die Aktion, sondern lässt durchrutschen auf Roger Assalé, der einschussbereit steht und Da Costa überwindet.
28
16:31
Torschütze Nsamé möchte sich bei Sulejmani revanchieren, der ihm seinen Treffer ermöglichte. Sein Pass an den langen Pfosten ist aber etwas zu lang, als dass der Serbe ihn erreichen könnte.
25
16:27
Alles andere als bei der Sache wirkt David Da Costa auf der Linie Luganos. Er scheint noch mit seinem groben Schnitzer beim 1:1 zu hadern. Ohne wirklich in Bedrängnis zu sein, schafft er es nicht, einen Abschlage bei einem Mitspieler zu platziren, stattdessen geht des Ball direkt in den Besitz der Young Boys.
23
16:24
Es ist etwas ruhiger geworden und beide Mannschaften haben ihre Ordnung gefunden. Bern agiert vermehrt offensiv, aber Lugano steht hinten gut und kann akute Gefahr, in Rückstand zu geraten, abwenden.
18
16:19
Gelbe Karte für Sékou Sanogo (BSC Young Boys)
Die erste Gelbe geht nach Bern und an die Adresse von Sanogo. Sein Foul an Sulmoni wird geahndet.
14
16:17
Das ist doch mal eine Anfangsphase! Beide Teams nutzen ihre ersten Abschlüsse für ein Tor. Allerdings muss man zugeben, dass da Costa am Ausgleich seinen unglücklicen Anteil hat, denn er wollte die Vorlage ganz sicher nicht geben.
10
16:11
Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Jean Pierre Nsamé
Prompt kommt die Reaktion des Tabellenführers! Sulejmani hat Glück, denn seine Hereingabe von der linken Seite wird in der Mitte von Keeper Da Costa nicht richtig abgewehrt und landet am langen Pfosten bei Nsamé, der nur den Kopf hinhält und das Geschenk dankend annimmt.
8
16:09
Bern will auf den frühen Rückstand antworten und versucht es mit Roger Assalé. Der Ivorer hat zwar freie Bahn zum Tor, aber steht im Abseits und wid zurpückgepfiffen.
5
16:06
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Mattia Bottani
Blitzstart für die Hausherren! Gerndt sezt sich im Luftduell gegen Nuhu durch und gibt dadurch das Leder weiter an Bottani, der im Strafraum von links abzieht und den Ball aus elf Metern an Wölfli vorbei in die Maschen haut.
3
16:06
Auch auf dem Rasen geht es sofort zur Sache. Loris Benito begeht ein Foul an Domen Črnigoj. Nach kurzer Behandlung kann es weitergehen.
2
16:03
Das Spiel läuft! Bei gutem Wetter bringen die YB-Anhänger schon zu Beginn Farbe ins Geschehen: Bunter Rauch steigt von der Gästetribüne auf.
1
16:00
Spielbeginn
15:53
In zehn Minuten geht es dann auch schon los im Cornaredo! Als Schiedsrichter der Partie ist Lukas Fähndrich angesetzt. Ihm assistieren an den Seitenlinien Slaðan Josipovic und Efe Kurnazca.
15:48
Eine Nachricht schockte heute Mittag die Fußballwelt: Davide Astori, Kapitän des AC Florenz, ist überraschend verstorben. Beide heute beteiligten Vereine bekundeteten ihre Anteilnahme und ihr Mitgefühl auf ihren Twitter-Kanälen. Auch in der Super League ist man erschüttert über diesen plötzlichen Schicksalsschlag.
15:39
Bern ist in diesem Jahr noch ungeschlagen und kickte unter der Woche im Pokal den FC Basel aus dem Wettbewerb. Die Brust kann also nicht breiter sein und man will sich ganz bestimmt gegen Lugano keinen Fleck auf dieser weißen Weste einhandeln. Souverän soll die nächste Aufgabe mit Blick auf den Meistertitel erledigt werden. Gegen das Schlusslicht der Liga Sion gab es in der vergangenen Spielrunde zwar nur ein knappes 1:0, aber ein Sieg ist nun einmal ein Sieg.
15:32
Dieser gute Trend bei den Gastgebern zeigt sich auch in der Bilanz aus den letzten Spielen. Fünf Partien in Serie wurden gewonnen, ohne dabei ein einziges Gegentor zu kassieren! Am vergangenen Spieltag gab es aber einen Dämpfer der Euphorie durch die 3:0-Niederliga in St.Gallen. Wird man sich davon zurückwerfen lassen oder direkt wieder an die Serie anknüpfen gegen den Ersten?
15:24
Lugano ist nur einen Punkt davon entfernt, sich auf einem Platz für die Qualifikation zur Europa League wiederzufinden. Neun Siege und vier Remis erzeugen die 31 Zähler, die man sein Eigen nennen kann. Nach unten braucht sich der Klub wohl keine Sorgen machen, denn der Abstiegsrang ist elf Punkte weit weg und sollte damit kein Thema sein. Der Blick des FCL ist nach vorne gerichtet.
15:14
Der Tabellenführer aus der Hauptstadt reist an diesem Wochenende zum Sechsten des Rankings ins Tessin. Bern schreitet mit 52 Zählern vorne weg und ist auf dem besten Weg zur Meisterschaft. Nur drei Niederlagen mussten die Männer in gelb und schwarz bisher hinnehmen, konnten aber dafür schon starke 16 Male die drei Punkte für sich verbuchen. Mit 53 haben die Young Boys in etwa so viele Tore geschossen, wie in allen Partien mit Lugano-Beteiligung gefallen sind.
15:02
Willkommen zum 24.Spieltag der Super League! Heute tritt der FC Lugano gegen die Young Boys aus Bern an. Die Partie im Stadio di Cornaredo wird um 16 Uhr angepfiffen.

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873

BSC Young Boys

BSC Young Boys Herren
vollst. Name
Berner Sport-Club Young Boys
Stadt
Bern
Land
Schweiz
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
14.03.1898
Sportarten
Fußball, Handball, Hockey, Boccia
Stadion
Stade de Suisse
Kapazität
32.000