2. Spieltag
29.07.2017 19:00
Beendet
Grasshoppers
Grasshopper Club Zürich
0:4
BSC Young Boys
Young Boys
0:1
  • Christian Fassnacht
    Fassnacht
    15.
    Rechtsschuss
  • Milan Vilotić
    Vilotić
    64.
    Eigentor
  • Jean-Pierre Nsame
    Nsame
    72.
  • Christian Fassnacht
    Fassnacht
    74.
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
6.000
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90
21:00
Fazit:
Aus und vorbei, Bern schnappt sich die drei Zähler mit einem absolut verdienten Sieg. Im zweiten Durchgang war der GC zunächst besser und erspielte sich auch einige Chancen. Diese ungenutzt zu lassen sollte sich ganz böse rächen. Zunächst traf Vilotić bitter und mit viel Pech ins eigene Netz, ehe die Gäste keine zehn Minuten danach die Keule auspackten und mit einem Doppelschlag durch Fassnacht und Nsamé die Grasshopper vernichteten. Danach war die Partie entschieden, kurz vor Schluss zeigte sich auch Bern als respektabler Gast und verschonte die Züricher mit weiteren Toren. Die Elf von Carlos Bernegger steht jetzt vor schweren Wochen: Gegen Luzern und Basel ist man zweimal in der Fremde gezwungen zu punkten, sonst ist der totale Fehlstart besiegelt. YB dagegen hat nach der Pleite im Hinspiel gegen Kiew wieder Selbstvertrauen getankt. Nachdem Rückspiel in der CL-Quali empfangen die Berner den FC Lausanne. Das war's, einen schönen Abend noch!
90
20:55
Spielende
90
20:53
Gelbe Karte für Marco Djuricin (Grasshopper Club Zürich)
Djuricin mit einem bösen Frustfoul an Aebischer! Der ehemalige Herthaner grätscht ihm völlig unnötig von hinten in die Beine.
90
20:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3 Wie schon im ersten Durchgang, werden auch jetzt 180 Sekunden Nachschlag gespielt.
88
20:51
Die Gäste scheinen jetzt genug zu haben und schonen ihre Kräfte für das wichtige Rückspiel gegen Kiew.
85
20:48
Fast der nächste Treffer! Fassnacht setzt sich links gegen Lavanchy klasse durch und zieht danach sofort ab. Lindner braucht aber nicht zu reagieren, da sich Vilotić kompromisslos in die Schussbahn wirft und die Kugel so klärt.
83
20:46
Der YB hat wohl noch nicht genug. Von einer Sättigung fehlt jegliche Spur, stattdessen suchen sie den Weg in die Spitze. Fällt noch das 0:5?
80
20:42
Und der dritte Wechsel bei den Gästen: Der Ex-Gladbacher Sow verlässt das Grüne, für betritt Aebischer den Rasen.
80
20:41
Einwechslung bei BSC Young Boys: Michel Aebischer
80
20:41
Auswechslung bei BSC Young Boys: Djibril Sow
79
20:41
Gelbe Karte für Nabil Bahoui (Grasshopper Club Zürich)
Bahoui begeht im Mittelfeld ein taktisches Foul, das gibt Gelb.
77
20:40
Nächster Wechsel: Bei YB hat Ravet Feierabend, für ihn kommt Schick.
77
20:40
Einwechslung bei BSC Young Boys: Thorsten Schick
77
20:40
Auswechslung bei BSC Young Boys: Yoric Ravet
77
20:39
Was für ein herber Doppelschlag, die Messe ist wohl bereits vor der Schlussphase gelesen.
74
20:34
Tooor für BSC Young Boys, 0:4 durch Christian Fassnacht
Was ist denn hier los? Nsamé spitzelt den Ball Fassnacht in den Lauf. Dieser schüttelt Doumbia ab und lupft den Ball elegant über den rausstürmenden Lindner hinweg ins leere Tor. Klasse gemacht, so sieht Fußball aus!
72
20:33
Tooor für BSC Young Boys, 0:3 durch Jean Pierre Nsamé
Der BSC hat noch Bock, Nsamé bringt die Vorentscheidung! Fassnacht kommt über seine Seite und spielt die Kugel quer auf die andere Strafraumseite. Der Stürmer ist an der linken Ecke blank und haut den Ball wuchtig ins Netz. Keine Chance für Lindner!
70
20:33
Nächster Wechsel, Stürmer für Stürmer: Avdijaj geht, für ihn kommt Djuricin.
70
20:33
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Marco Djuricin
70
20:33
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Albion Avdijaj
69
20:32
Die Heimelf scheint geschlagen. Das zweite Tor war ein richtig fester Nackenschlag. Zürich wirkt noch immer konsterniert und benommen.
67
20:30
Carlos Bernegger reagiert auf das zweite Gegentor und wechselt: Neuzugang Nabil Bahoui kommt für Charles Pickel und feiert damit sein Debüt im Dress der Grasshopper.
67
20:29
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nabil Bahoui
67
20:29
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Charles Pickel
65
20:28
Die Hausherren waren sichtlich besser in der Partie, hatten mehr Ballbesitz und kamen auch immer wieder vor bis ins letzte Drittel. Kommt nachdem erneuten Rückschlag nochmal ein erneutes Aufbäumen der Züricher?
64
20:24
Tooor für BSC Young Boys, 0:2 durch Milan Vilotić (Eigentor)
Was für ein Pech! Nach einem missglücktem GC-Angriff blasen die Gäste zum Konter. Ravet stürmt dabei über die Außenbahn und bringt den Ball quer in den Strafraum. Vilotić versucht zu klären und schlägt dabei die Kugel unhaltbar ins eigene Tornetz. Ist das bitter für die Grasshopper!
61
20:21
Sigurjónsson probiert es aus der zweiten Reihe, sein Schuss kommt aber zu sehr auf den Mann, kein Problem für Wölfli.
60
20:20
Die Young Boys aus Bern stehen jetzt etwas tiefer gestaffelt und konzentrieren sich auf's verteidigen, vorne wird auf Konter gelauert.
57
20:18
Mit einem dicken Verband um den Kopf meldet sich Fassnacht zurück auf dem Platz und kann weiter spielen.
54
20:16
Fassnacht und Vilotić rauschen mit den Köpfen zusammen, der Torschütze zum 1:0 blutet danach stark und muss behandelt werden.
53
20:15
Die Züricher sind jetzt vorne deutlich agiler, kreativer und zeigen viel mehr Spielfreude als in der ersten Halbzeit. Nun hat der BSC große Mühe sich zu befreien und für Entlastung zu sorgen.
51
20:13
Faško hat fast den Ausgleich auf dem Fuß! Nach einem klasse Pass durch die Lücke von Avdijaj kommt der Mittelfeldmann frei vor das Tor von Wölfli. Der Ersatzkeeper eilt aus dem Gehäuse und ist knapp vor dem Slowaken an der Kugel. Das war knapp!
48
20:11
Jeffrén und Lavanchy befördern den Ball über rechts per Doppelpass in den Sechzehner, doch Nuhu geht anschließend dazwischen und klärt.
47
20:10
14:2 Torschüsse für den BSC. Diese Statistik aus dem ersten Durchgang zeigt deutlich woran es beim GC in den ersten 45 Minuten gescheitert ist. Angriffe müssen jetzt her, der Wille ist zumindest erkennbar.
46
20:05
Weiter geht's!
46
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:52
Halbzeitfazit:
Pause im Letzigrund, der BSC geht völlig verdient mit 1:0 in die Kabine. Nach einer kurzen Abtastphase nahm die Partie richtig an Fahrt auf. Der BSC lief über seine schnellen Außen was das Zeug hielt. 15 Minuten dauerte es, dann fand die Abwehr gegen das hohe Berner-Tempo keine Mittel mehr, Fassnacht vollendete dabei einen schönen Angriff über Lotomba. Auch nach dem Treffer machte der BSC keine Pause und wollte die zweite Bude, einzig Keeper Heinz Lindner hat wohl einen Gala-Abend und pariert sämtliche Torchancen der Gäste-Offensive. Lässt sich der GC nichts einfallen, droht im ersten Heimspiel der neuen Saison die zweite Niederlage, aber noch ist alles offen!
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
45
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3 180 Sekunden werden noch wegen der Behandlung von von Ballmoos gespielt.
43
19:46
Man vermisst weiterhin ein Aufbäumen der Hausherren. Offensiv ist bislang von den Zürichern wenig bis gar nichts zu sehen. Gibts nochmal kurz vor der Pause eine GC-Chance?
41
19:44
Wieder dieser Lindner! Nsamé dribbelt durch den Strafraum und legt dann mittig ab für den mitgelaufenden Bertone. Der Schuss aus dem Rückraum ist eigentlich ein sicheres Tor, doch Lindner fährt seine linke Krake aus und pariert. Wahnsinn!
38
19:42
Nach kurzer Behandlungspause ist klar: Es geht nicht weiter. Marco Wölfli streift sich die Handschuhe über und kommt für den verletzten Torwart. Gute Besserung an dieser Stelle!
38
19:41
Einwechslung bei BSC Young Boys: Marco Wölfli
38
19:41
Auswechslung bei BSC Young Boys: David von Ballmoos
35
19:41
von Ballmoos muss nach einem Zusammenstoß mit Lavanchy behandelt werden. Unklar ob der Keeper weiter machen kann.
33
19:38
Nsamé, denn muss man machen! Ein Konter über Ravet landet durch einen hohen Ball im Strafraum direkt vor Lindner. Nsamé wirkte da komplett überrascht und kann die Kugel so nur noch halbherzig mit dem Kopf erwischen. Der Ball kommt somit ohne viel Kraft und Effet auf den Keeper, der das Leder somit ohne große Probleme aufnehmen kann.
30
19:34
Jeffrén bringt eine Flanke eigentlich zu ungenau in die Mitte, doch die Berner-Defensive misslingt die Kläraktion. Die Kugel fällt dabei Andersen vor die Füße, der aber am aufmerksamen Mbabu hängen bleibt.
28
19:32
Lindner verhindert das 2:0! Ravet schickt Assalé auf die Reise. Dieser will die Kugel zurück in den Rückraum ablegen, doch der ehemalige Keeper von Eintracht Frankfurt kann mit einem starken Reflex den Pass verhindern.
26
19:30
Das kann Jeffrén besser! Der Stürmer will einen Freistoß frech unter der Mauer durchschießen, die Kugel kommmt aber ein wenig zu hoch und bleibt in der Berner-Wand stecken.
25
19:28
Gute Aktion von Vilotić! Mbabu schaltet auf rechts den Turbo an und stürmt vor bis in den Sechzehner. An der Strafraumgrenze legt sich der Flitzer die Kugel einen Tick zu weit vor, sodass Vilotić heran rauscht und den Ball rustikal aus der Gefahrenzone drischt.
22
19:26
Mbabu bringt eine Flanke hoch in die Gefahrenzone und findet damit Assalé, der das Leder aber nicht richtig trifft. Von seiner Stirn fällt der Ball ins Toraus. Die Gäste sind weiterhin tonangebend!
20
19:23
Gelbe Karte für Yoric Ravet (BSC Young Boys)
Ravet geht etwas ungestüm zu Werke und foult völlig ohne Not Doumbia. Die Gelbe Karte geht daher auch in Ordnung.
19
19:22
Der GC ist bemüht sich zu befreien, aber der Druck der Berner ist einfach zu stark. Vor allem über die Außen kommt der BSC immer wieder gefährlich vor bis zur Grundlinie.
17
19:20
Gelbe Karte für Rúnar Sigurjónsson (Grasshopper Club Zürich)
War da ein wenig Frust im Spiel? Sigurjónsson legt rustikal Assalé zu Boden und sieht dafür Gelb.
15
19:17
Tooor für BSC Young Boys, 0:1 durch Christian Fassnacht
Fassnacht bringt die nicht unverdiente Führung! Assalé erobert klasse die Kugel und gibt sie direkt weiter auf die linke Außenbahn zu Lotomba. Die präzise Flanke des Schweizers ist am Ende für den ins Zentrum gelaufenden Flügelstürmer nur noch Formsache, er hält den Schlappen rein und lässt das Netz zappeln. Keine Chance für Lindner!
11
19:15
Erste Züricher Chance! Avdijaj kommt aus dem Nichts im Strafraum zu einer Kopfballchance, doch von Ballmoos zeigt seine ganze Klasse und pariert die Kugel mit einem starken Reflex. Eine Berner Abwehr war da nicht zusehen...
9
19:14
Nsamé! Ravet kommt mit durchgedrücktem Gaspedal über rechts und flankt ins Zentrum. Der Neuzugang nimmt die Kugel direkt, jagt sie aber knapp über den Querbalken. Den muss er machen!
8
19:12
Die Young Boys werden besser! Bertone und Mbabu kombinieren sich stark durch die gegnerische Hälfte. Am Ende sucht Mbabu Stürmer Nsamé, doch der Pass ist leichte Beute für die Züricher Defensive.
7
19:11
Nächster Gewaltschuss der Hauptstädter! Bertone hat etwas mehr als 30 Meter vor dem Kasten von Lindner etwas Platz und nagelt die Kugel gen Gehäuse. Der Ball fliegt aber deutlich über das Tor.
5
19:07
Avdijaj wirkt etwas unbeholfen und geht das recht hart in einen Zweikampf mit Lotomba. Da kann man auch mal Gelb zeigen...
5
19:06
Nach dem ersten BSC-Warnschuss haben sich beide Parteien wohl auf eine eher ruhige Abtastphase eingelassen. Vor allem die Genauigkeit in den Zuspielen lässt häufig noch zu wünschen übrig.
2
19:03
Ravet zeigt sich gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber besonders motiviert und versucht es gleich mal mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Lindner ist aber aufmerksam und gleich zur Stelle.
1
19:02
Los geht's! Der Ball rollt im Letzigrund. Der GC agiert in einem 4-2-3-1. Adi Hütter lässt seine Elf in einem 4-2-2-2 beginnen.
1
19:00
Spielbeginn
18:57
Die Stimmung ist gut, alles ist bereit für einen weiteren Klassiker der Super League.
18:44
Für die Einhaltung des Regelwerks ist Urs Schnyder zuständig. Für den 31-Jährigen ist es der 26. Einsatz in der höchsten Schweizer Spielklasse. Ihm assistieren Raffael Zeder und Sertac Kurnazca.
18:35
Trotz Pleite gibt es bei den Hausherren dagegen nur eine Veränderung im Sturm: Albion Avdijaj erhält den Vorzug vor dem ehemaligen Hertha-Stürmer Marco Djuricin.
18:25
Im Vergleich zum Auftaktsieg gegen Basel baut Adi Hütter sein Team, auch der CL-Quali geschuldet, kräftig um. Kasim Nuhu, Leonardo Bertone, Djibril Sow, Jordan Lotomba, Christian Fassnacht und Jean Pierre Nsamé sind allesamt neu in der Startelf. Topstar Guillaume Hoarau muss sich hindes mit einem Platz auf der Bank begnügen.
18:18
Doch auch beim BSC läuft noch nicht alles Rund. Im Kampf um die CL-Gruppenphase stehen die Schweizer nach der 1:3 Pleite gegen Dynamo Kiew vor dem Aus. GC-Coach will darin aber keinen Vorteil für seine Mannschaft sehen: "YB ist trotz der Niederlage in Kiew gut in die Saison gestartet. Ich habe eine eingespielte Mannschaft gesehen, die viel offensives Potential besitzt."
18:10
Nachdem Auftakt letzte Woche könnte die derzeitige Ausgangslage nicht unterschiedlicher sein: Den Hauptstädtern gelang gegen den Serienmeister aus Basel ein 2:0 Achtungserfolg, womit sie vom ersten Tabellenplatz grüßen. Die Grasshopper mussten durch einen Doppelpack von Raphael Dwamena im Stadtderby gegen den FC mit einer 0:2 Pleite direkt eine richtig bittere Pille schlucken.
18:01
Guten Abend und herzlich willkommen zum bereits 2. Spieltag der Raiffeisen Super League! Im legendären Letzigrund empfangen die Grasshopper die Young Boys aus Bern. Los geht es um 19 Uhr, viel Spaß!

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

BSC Young Boys

BSC Young Boys Herren
vollst. Name
Berner Sport-Club Young Boys
Stadt
Bern
Land
Schweiz
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
14.03.1898
Sportarten
Fußball, Handball, Hockey, Boccia
Stadion
Stade de Suisse
Kapazität
32.000