36. Spieltag
02.06.2017 20:30
Beendet
FC Sion
FC Sion
1:1
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
0:0
  • Quentin Maceiras
    Maceiras
    90.
  • Lucas Andersen
    Andersen
    90.
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
8.000
Schiedsrichter
Sébastien Pache

Liveticker

90
22:54
Fazit:
Der FC Sion und der Grasshopper Club Zürich trennen sich 1:1-Unentschieden. Zunächst setzte sich das schleppende Spielgeschehen aus dem ersten Abschnitt nahtlos fort, weil beide Abwehrreihen gut arbeiteten und den Teams offensiv oft die richtigen Lösungen fehlten. Mitte der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann für eine Viertelstunde unterbrochen, weil Schiedsrichter Pache von Krämpfen geplagt war. Diese Unterbrechung war auch der Grund für die spätere lange Nachspielzeit. Für Pache ging es nicht mehr weiter, der vierte Offizielle Jancevcski löste ihn ab. Kurz vor Toreschluss bließen die Gastgeber dann doch noch zur Schlussoffensive, die durch den Treffer von Quentin Maceiras in der dreizehnten Minute der Nachspielzeit in der Tat Früchte trug. Doch es war noch nicht aller Tage Abend, denn Lucas Andersen fasste sich in der siebzehnten Minute der Nachspielzeit ein Herz und erzielte mit einem sehenswerten Distanzschuss das 1:1, das Sion die direkte Qualifikation für die Europa-League-Gruppenphase kostet. Als Tabellenvierter muss der FCS nun noch zwei Runden bis zum Erreichen der Gruppenphase überstehen. Den Hoppers gelingt mit diesem Remis ein versöhnlicher Saisonabschluss.
90
22:42
Spielende
90
22:42
Gelbe Karte für Vaso Vasic (Grasshoppers Zürich)
90
22:38
Tooor für Grasshoppers Zürich, 1:1 durch Lucas Andersen
Der irre Wahnsinn! Die Hoppers kommen tatsächlich noch zurück! Und auch der FC Lugano wird über dieses Tor jubeln. Lucas Andersen probiert es aus der Distanz und die Kugel zappelt rechts unten im Netz - 1:1!
90
22:34
Tooor für FC Sion, 1:0 durch Quentin Maceiras
Unfassbar! Die Walliser erzielen kurz vor Abschluss das möglicherweise goldene Tor für Platz drei! Außenverteidiger Maceiras erhält rechts den Ball und zieht einfach mal ab - Zesinger steht in der Schussbahn und lenkt den Ball unhaltbar für Vasic ab! Sion führt!
90
22:33
Der eingewechselte Leo Itaperuna schüttelt Gegenspieler Bergström ab und zieht dann ab - daneben.
90
22:32
Der FCS weiß um seine auf einmal ganz reele Chance auf Rang drei und macht nun mächtig Druck!
90
22:31
Der letzte Wechsel bei den Hausherren: Karlen kommt für Adão. Kann er das Spielgeschehen noch entscheident beeinflussen?
90
22:30
Einwechslung bei FC Sion: Gregory Karlen
90
22:30
Auswechslung bei FC Sion: Adão
90
22:29
Gleich drei Akteure sehen die Gelbe Karte. Vorangegangen war ein Zweikampf von Lüchinger und Lavanchy.
90
22:28
Gelbe Karte für Moussa Konaté (FC Sion)
90
22:28
Gelbe Karte für Charles Pickel (Grasshoppers Zürich)
90
22:27
Gelbe Karte für Nicolas Lüchinger (FC Sion)
90
22:27
Es ist amtlich: Der FC Luzern hat in der Tat mit 1:0 beim Tabellendritten FC Lugano gewonnen. Nun liegt es ganz an den Wallisern, doch noch auf den allerletzten Drücker auf Rang drei zu hüpfen und so direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert zu sein.
90
22:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 17 Aufgrund der Unterbrechung wegen des Schiedsrichtertauschs sind in Sion noch minimum 17 Minuten zu spielen.
87
22:24
Beinahe das 1:0 für GC! Lavanchy schlägt einen Ball Richtung FCS-Kasten, der lang und länger wird und schlussendlich gegen den Innenpfosten klatscht und von dort zu Mitryushkin. Das wäre ein äußerst kurioser Treffer gewesen.
86
22:21
Gelbe Karte für Daniel Follonier (FC Sion)
Das ging schnell! Antonov wird von Follonier gelegt, wofür dieser Gelb sieht.
85
22:21
Follonier kommt für die Schlussphase, Akalo verlässt das Feld für ihn.
85
22:20
Einwechslung bei FC Sion: Daniel Follonier
85
22:20
Auswechslung bei FC Sion: Chadrac Akolo
84
22:20
Die Gäste fahren einen aussichtsreichen Angriff über Joker Tabakovic und Andersen, der dann Lavanchy findet. Der Außenverteidiger beweist, dass er sein Stammrevier nicht im gegnerischen Sechzehner hat - er setzt die Kugel deutlich neben das FCS-Tor.
83
22:16
Nicolas Lüchinger bietet sich nach der Spielfortsetzung gleich einmal einiges an Raum auf der linken Seite. Schlussendlich stellt er Vasic mit seiner Hereingabe aber nicht vor Probleme, der die Kugel sicher hat.
83
22:15
Weiter geht es in Sion.
80
22:13
Das Spiel in Sion scheint gleich weiterzugehen, jedoch mit veränderten Rollenverteilung im Schiedsrichtergespann. Sébastien Pache kann nicht mehr weiterpfeifen, der vierte Offizielle Jancevski wird ihn ablösen. Für Pache geht sein letzter Super-League-Auftritt also früher als geplant zu Ende, er hängt nach der Saison die Pfeife an den Nagel.
75
22:09
Luzern führt immernoch mit 1:0 in Lugano, was die Herzen der FCS-Fans höherschlagen lässt. Trotzdem benötigen die Walliser natürlich auch einen eigenen Sieg heute für Platz drei.
70
22:06
Beide Trainer nutzen nachvollziehbarer Weise die Pause, um ihren Spielern für die anstehende Schlussphase noch ein paar Hinweise mit auf den Weg zu geben.
68
22:04
Gerade ruht das Spielgeschehen, da Schiedsrichter Pache anscheinend von Krämpfen geplagt ist und gerade in den Katakomben weilt.
66
22:02
Für den glücklosen Munsy ist nun Tabakovic bei den Zürchern im Spiel.
66
22:02
Einwechslung bei Grasshoppers Zürich: Haris Tabakovic
66
22:02
Auswechslung bei Grasshoppers Zürich: Ridge Munsy
66
22:01
Nur wenige Augenblicke nach seiner Ankunft auf dem Rasen hat Leo Itaperuna gleich den Führungstreffer auf dem Fuß! Adão setzt den Joker in Szene, der den Ball aufs kurze Eck zieht, aber nur das Außennetz trifft.
63
21:59
Nun auch der erste Wechsel bei den Hausherren. Leo Itaperuna ist anstellen von N'Doye mit von der Partie.
63
21:58
Einwechslung bei FC Sion: Leo Itaperuna
63
21:58
Auswechslung bei FC Sion: Birama N'Doye
61
21:57
Nun scheinen beide Teams aufgewacht zu sein! Beim FCS setzt sich Akolo erst gegen Lavanchy durch, scheitert mit seinem Abschluss dann aber am gut parierenden GC-Keeper Vasic.
60
21:55
Jetzt aber die Gäste mit der Großchance!Nach einem Eckball gelangt die Kugel zum völlig freien Bergström, der Munsy mit einer Ablage sucht und auch findet, doch der Stürmer trifft die Pille nur mit dem Schienbein und setzt sie so neben das Gehäuse der Walliser. Da war viel mehr drin!
59
21:51
Zu einer mitreißenden Partie hat sich das dieses Aufeinadertreffen bislang auch in der zweiten Hälfte noch nicht entwickelt. Beide Offensivreihen zeigen viel Stückwerk.
56
21:48
Gelbe Karte für Emil Bergström (Grasshoppers Zürich)
Bergström lässt sich aus Sicht von Referee Pache bei einem Einwurf zu lange Zeit. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
53
21:47
GC-Coach Carlos Bernegger reagiert das erste Mal - er bringt Bajrami für den eher blassen Brahimi.
53
21:46
Einwechslung bei Grasshoppers Zürich: Nedim Bajrami
53
21:45
Auswechslung bei Grasshoppers Zürich: Mergim Brahimi
50
21:45
Der FC Luzern bereitet dem FC Sion eine Freude. Er führt nun mit 1:0 in Lugano! Falls es dabei bleibt und die Walliser selber noch in Front gehen, würde der FCS die Saison doch noch auf dem dritten Tabellenrang abschließen.
48
21:43
Andersen will seinen Offensivkollegen Munsy in Szene setzen, doch das Schiedsrichtergespann sieht den Stürmer im Abseits und pfeift ihn zurück. Eine knappe, aber wohl richtige Entscheidung.
47
21:39
Der FC Sion erhält einen Eckball, den Carlitos tritt. Die Gäste können vorm sich in Position gebrachten Ziegler klären.
46
21:35
Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang. Aufgrund von dichten Rauchschwaden, die nach dem Abbrennen von Pyrotechnik vorherrschten, hat sich der Anpfiff verzögert.
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:22
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen dem FC Sion und den Grasshoppers Zürich torlos 0:0. Die Gastgeber fanden durchaus gut ins Spiel und hatten in der zehnten Spielminute durch Akolo früh eine erste gute Tormöglichkeit. Die Gäste aus Zürich schafften es im Anschluss dann aber immer besser, die Räume zu verknappen und dem FCS das Leben schwer zu machen. In den Schlussphase der ersten Halbzeit zeigten sich dann auch die Hoppers mehr und mehr vor dem Tor der Gastgeber und strahlten das ein oder andere Mal durchaus Gefahr aus. Wenn der FC Sion sich die Chance auf Platz drei noch bewahren möchte, wird er in der zweiten Halbzeit einen Gang hochschalten müssen.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
43
21:16
Die Gäste tauen vor der Halbzeit auf. Diesmal macht Andersen mit einem Abschluss im Strafraum des FCS auf sich aufmerksam, der jedoch neben dem Tor von Mitryushkin landet.
40
21:15
Munsy hat Glück, denn nach einem von Ziegler abgefälschten Pass kommt er an die Kugel. Der Stürmer der Gäste fällt jedoch über seine eigenen Beine, womit die durchaus aussichtsreihe Situation für GC dahin ist.
37
21:12
Nach einem weiteren Foulspiel von Fazliu erhalten die Walliser eine Freistoßchance, der sich Carlitos annimmt. Für Gefahr sorgt sein Ball nicht, stattdessen pflückt ihn Vasic aus der Luft.
36
21:08
Gelbe Karte für Valon Fazliu (Grasshoppers Zürich)
Die erste Verwarnung der Partie geht an Fazliu, der N'Doye von den Beinen holt.
34
21:06
Das Bemühen kann man dem FCS nicht absprechen, doch etwas mehr Kreativität wird wohl schon von Nöten sein, um die Defensive der Zürcher auszuhebeln.
30
21:04
Ridge Munsy, Sturmspitze der Hoppers, versucht sich mit einem Pass auf Antonov ins Spiel einzubringen, doch die Kugel findet vor dem Tor der Hausherren seinen Abnehmer nicht - FCS Keeper Mitryushkin hat die Kugel sicher.
26
21:01
Auf der Gegenseite hat GC auf einmal eine gute Chance! Aus der Distanz fasst sich Charles Pickel ein Herz und das zahlt sich beinahe aus - die Pille verfehlt das Gehäuse des FCS nur knapp, sie streift links am Tor vorbei.
23
20:59
Der FCS versucht eine Lücke im Abwehrverbund der Gäste aufzuspüren. Bis jetzt tun die Gastgeber sich mit dieser Aufgabe durchaus schwer.
20
20:54
Auf der anderen Seite versuchen es die Gastgeber in Person von Constant mit einem steilen Zuspiel auf Akolo, das jedoch zu weit gerät.
16
20:51
Die Hoppers machen offensiv das erste Mal auf sich aufmerksam: Ein Standard aus dem Halbfeld von Andersen findet Zesinger, der die Kugel mit dem Kopf über das Tor der Hausherren befördert.
14
20:48
Die Gäste aus Zürich haben den Klassenerhalt zwar sicher, könnten nach einer weiteren Pleite heute, es wäre die vierte in Serie, noch auf den vorletzten Tabellenplatz abstürzen. Dafür müsste Lausanne in Bern gewinnen. Die Young Boys führen nach einem frühen Tor mit 1:0.
10
20:44
Nächste Gelegenheit für die Walliser! Eine Hereingabe von der rechten Seite von Maceiras erreicht Akolo, der sich im Strafraum Platz verschafft und dann nach schneller Drehung abzieht - der Ball fliegt links am GC-Tor vorbei. Da fehlte nicht viel!
9
20:41
Die Gastgeber beginnen schwungvoll und kommen diesmal über Carlitos, der den Ball aus der Distanz ins Tor zirkeln will - er zielt zu hoch.
6
20:38
Zur Erinnerung: Der FC Sion muss heute in jedem Fall gewinnen, falls er den dritten Platz auf den letzten Metern doch noch erreichen will. Zudem sind die Walliser auf den FC Luzern angewiesen, der in Lugano aus Sicht des FCS dreifach punkten sollte.
2
20:35
Der FCS zeigt sich das erste Mal in der Offensive. Eine kurzgezogene Ecke erreicht Konaté, der sich mit einem Kopfball probiert, die Kugel jedoch am Kasten der Gäste vorbeisetzt.
1
20:32
Schiedsrichter Pache hat das Spiel freigegeben, los geht's!
1
20:30
Spielbeginn
20:27
GC wirbelt seine Startelf mehr durcheinander, im Vergleich zur 1:3-Niederlage gegen Meister Basel gibt es vier Wechsel. Im Tor steht heute Vaso Vasic. Der nach der Saison zu Darmstadt 98 abwandernde Joël Mall hat damit wohl am letzten Wochenende seinen letzten Ligaeinsatz für die Hoppers absolviert.
20:20
Der FCS nimmt nach dem 1:1-Remis bei St. Gallen heute zwei personelle Änderungen vor: Anstelle von Zverotić und Leo Itaperuna beginnen Maceiras und Konaté.
20:12
Für die Grasshopper hat der Saisonabschluss im Stade de Tourbillon keinen gesteigerten sportlichen Wert mehr, der Klassenerhalt ist in sicheren Tüchern. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge könnte es für GC in der Tabelle noch einen Platz nach unten gehen, nämlich dann, wenn die Zürcher heute unentschieden spielen oder verlieren und der Vorletzte Lausanne zeitgleich beim Tabellenzweiten Young Boys Bern gewinnt.
20:07
Will sich der FC Sion diesen begehrten dritten Rang doch noch schnappen, ist ein Heimsieg gegen GC heute Abend Pflicht. Außerdem muss beim vorherrschenden Rückstand von drei Zählern auf den FC Lugano eben dieser zuhause gegen den Tabellenfünften FC Luzern verlieren.
20:05
Zeitgleich gewann allerdings der FC Lugano mit 2:1 in Lausanne und vergrößerte so den Vorsprung auf die Walliser und Rang vier. Dieser berechtigt zur Teilnahme an der dritten Qualifikationsrunde der Europa League, für einen Einzug in die lukrative Gruppenphase wären also noch zwei Runden zu überstehen. Der Drittplatzierte der Super League ist dagegen direkt für die Gruppenphase qualifiziert.
19:48
Besteht noch eine Chance auf das Erreichen des dritten Tabellenplatzes? Diese Frage stellt sich momentan beim FC Sion. Nachdem die Walliser Meister FC Basel vor acht Tagen im Cupfinal bei der 0:3-Niederlage nichts entgegenzusetzen hatten, rehabilitierte der FCS sich am Sonntag mit einem starken Auftritt und einem 1:1-Unentschieden beim FC St. Gallen.
19:46
Herzlich willkommen zum 36. Spieltag der Super League. Der FC Sion empfängt in der abschließenden Runde der Spielzeit den Grasshopper Club Zürich. Wie in allen anderen Stadien ertönt heute Abend um 20:30 Uhr der Anpfiff.

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600