36. Spieltag
02.06.2017 20:30
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
0:1
FC Luzern
FC Luzern
0:0
  • Tomi Jurić
    Jurić
    51.
    Kopfball
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
6.250
Schiedsrichter
Alain Bieri

Liveticker

90
22:30
Fazit:
Vor rund 6250 Zuschauern im Stadio Cornaredo wurde eine bescheidene erste Halbzeit gezeigt und eine etwas spannendere zweite Spielhälfte. Luzern gewinnt 1:0 gegen Lugano. Das erste Tor fiel überraschend in der 51. Minute als Jurić nach einer Flanke von Schneuwly den Ball ins Netz köpfelte. Nach diesem Tor hat sich der Spielverlauf ein bisschen verändert und beide Teams wurden risikofreudiger und offensiver. In der 59. Minute forderte Neumayr den Luzerner Torwart Salvi mit einem direkten Freistoss heraus, der im letzten Moment an den Pfosten gelenkt wurde. Doch auch die Tessiner hatten ihre Chancen. So sorgte Mariani in der 65. Minute mit dem Pfostenschuss für Unruhe. Auch der Torschuss von Sadiku in der 86. Minute wollte nicht im Tor landen. Ein Unentschieden wäre sicherlich fair gewesen.
90
22:20
Spielende
90
22:20
Nun wird auch noch Salvi im Tessiner Tor herausgefordert. Jurić sprintet aufs Gehäuse zu, aber reagiert zu hastig und schiesst flach Richtung linke Torhälfte. Doch Salvi reagiert blitzschnell und hält die Kugel.
90
22:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:16
Es gibt noch einen Freistoss für Luzern. Die Nerven spielen langsam bei beiden Teams verrückt. Die Nervosität ist spürbar.
90
22:15
Einwechslung bei FC Luzern: Filip Ugrinic
90
22:15
Auswechslung bei FC Luzern: Francisco Rodríguez
90
22:15
Rodríguez liegt am Boden und scheint einen Krampf zu haben. Verständlich, dass sich die Hausherren aufregen.
89
22:14
Eckball für Lugano. Alioski bringt den Ball auf den Penaltypunkt, wo Sadiku zum Kopfball hochsteigt. Doch das Leder fliegt über das Tor hinaus.
86
22:12
Wieder klappt es nicht! Sadiku hämmert aus rund 18 Metern die Kugel flach aufs Tor. Omlin wehrt den Schuss ab und lässt auch dieses Mal den Luganesi keine Chance übrig.
84
22:10
Die Innenschweizer hauen nun alles aus dem Strafraum heraus. Lugano sucht verzweifelt den Anschlusstreffer, aber tun sich momentan schwer.
83
22:09
Gelbe Karte für Vladimir Golemić (FC Lugano)
83
22:09
Einwechslung bei FC Lugano: Pepín
83
22:08
Auswechslung bei FC Lugano: Davide Mariani
80
22:05
Einwechslung bei FC Lugano: Ofir Mizrahi
80
22:05
Auswechslung bei FC Lugano: Carlinhos
78
22:04
Ricardo Costa begeht in der Nähe der rechten Eckfahne ein Foulspiel an Alioski. Es gibt Freistoss, den der Tessiner gleich selbst ausführt. Seine Flanke vor das Tor ist jedoch ungefährlich und wird gleich wieder nach vorne katapultiert.
75
22:01
Einwechslung bei FC Luzern: João Oliveira
75
22:01
Auswechslung bei FC Luzern: Cedric Itten
75
22:01
Einwechslung bei FC Luzern: Nicolas Haas
75
22:01
Auswechslung bei FC Luzern: Markus Neumayr
73
21:59
Luzern hat nun Mühe, hinten herauszuspielen. Die Bianconeri machen nun mehr Druck nach vorne.
70
21:56
Für Lugano ist es eine heikle Situation. Momentan steht zwischen Sion und GC immer noch 0:0. Doch dies könnte sich noch ändern. Können sich die Tessiner den dritten Platz noch sichern?
68
21:54
Omlin hat nun mehr zu tun. Er fischt eine Flanke von Sabbatini herunter und schaut sich sogleich um, wie er das Spiel wieder schnell auslösen kann.
65
21:52
Pfostenschuss von Lugano! Mariani zirkelt den Ball an der Strafraumlinie an den rechten Pfosten. Da hatten die Luzerner nochmals Glück gehabt.
65
21:51
Gelbe Karte für Jonathan Sabbatini (FC Lugano)
Sabbatini fällt an der Strafraumlinie theatralisch um und fordert einen Penalty. Er sieht aufgrund einer Schwalbe zu Recht die Gelbe Karte.
65
21:50
Mariani spielt eine gefühlsvolle Flanke an der Mauer vorbei. Doch die Luzerner Abwehr steht bereit und köpfelt die Kugel aus der Gefahrenzone heraus.
64
21:49
Alioski wird von Affolter mit einem Foulspiel gestoppt. Und das knapp an der linken Strafraumlinie!
60
21:47
Mariani lässt sich nicht zweimal bitten und drückt vor dem Strafraum ab. Knapp verfehlt er das Tor und hat somit den Luzernern eine Schrecksekunde verschafft.
59
21:45
Standardball für Luzern. Aus rund 20 Metern schiesst Neumayr direkt aufs Tor Richtung rechten Pfosten. Salvi reagiert stark, streckt sich und lenkt das runde Leder an den Pfosten. Das war knapp!
57
21:43
Alioski flankt auf die rechte Fünferecke, wo Sabbatini hochsteigt, aber sich im Luftduell nicht durchsetzen kann.
54
21:40
Die Luzerner sind nun ein bisschen spielfreudiger. Wird das Spiel nun spannender?
51
21:37
Tooor für FC Luzern, 0:1 durch Tomi Jurić
Das erste Tor ist gefallen! Ein weiter Ball wird auf Schneuwly gespielt, der auf der linken Seite am Strafraum lauert. Er flankt sogleich vor den gegnerischen Fünfer, wo Jurić ungestört zum Kopfball kommt und auf der linken Torseite ins Netz trifft. Dieses Mal hat die Defensivtaktik der Tessiner alles andere als geklappt.
48
21:34
Rodríguez setzt sich auf der rechten Seitenlinie an der Grundlinie durch und bringt einen halbhohen Ball auf den nahen Pfosten. Doch das runde Leder wird vom Gegner ins Out gelenkt. Es gibt Eckball.
46
21:31
Es geht weiter! Lugano spielt in der zweiten Halbzeit von rechts nach links.
46
21:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:16
Halbzeitfazit: Es war eine unspektakuläre erste Halbzeit. Lugano hat bereits von Beginn an auf ein Pressing verzichtet und hat Luzern bis zur Mittellinie kommen lassen. Doch auch ihre bekannten Konterversuche blieben Mangelware. Die gefährlichste Aktion fand in der 36. Minute statt, als Mariani einen Freistoss aufs Tor schoss, den Omlin jedoch mit einem hervorragenden Reflex abwehrte. Es schien, als ob sich beide Teams mit einem Unentschieden zufrieden geben würden. Hoffen wir auf eine spannendere und torreichere zweite Halbzeit.
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Neumayr flankt auf den rechten Pfosten. Itten streckt sich und kommt in der Luft mit seinem rechten Fuss an den Ball heran. Doch die Kugel fliegt über das Tor hinaus.
45
21:15
Es wird eine Minute nachgespielt.
44
21:13
Neumayr wird von Schneuwly auf der linken Seitenlinie lanciert. Der Luzerner flankt in den gegnerischen Strafraum, aber findet wieder keinen Mitspieler.
41
21:10
Es gibt Freistoss aus rund 20 Metern auf der Höhe der rechten Strafraumlinie. Alioski führt den Freistoss kurz auf Sadiku aus, der sich jedoch gleich einen Fehlpass erlaubt. Das war eine ziemlich missglückte Aktion.
39
21:09
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Luzern)
Kryeziu geht zu hart in den Zweikampf und sieht die erste Karte dieser Partie.
36
21:06
Das war knapp! Mariani spielt einen halbhohen Ball um die Mauer herum, der noch leicht abgefälscht wird und aufs Tor zufliegt. Doch Omlin zeigt einen hervorragenden Reflex und lenkt gestreckt mit der linken Hand die Kugel ins Out.
35
21:04
Affolter foult Alioski auf der linken Seite des Strafraums. Es gibt Freistoss. Keine ungefährliche Position!
33
21:03
Es gibt viele Ungenauigkeiten, wodurch auch der Rhythmus leidet. Der bisherige Spielverlauf ist nicht sehr spektakulär.
30
21:01
Schneuwly liegt am Boden. Offensichtlich wurde er im Gesicht getroffen. Doch es scheint nichts schlimmeres zu sein.
26
20:56
Die Gäste lassen die Kugel in den eigenen Reihen rollen. Sie suchen geduldig nach Lücken. Schneuwly wird schliesslich vor dem Strafraum angespielt. Doch Alioski holt sich den Ball im eigenen Sechzehner zurück und erhält für diese Aktion einen Szenenapplaus.
24
20:54
Versuch des Konters auf Alioski. Doch so schnell ist auch die Tessiner Nummer sieben nicht. Der Ball landet im Out.
22
20:51
Es gibt Strafraumszenen auf beiden Seiten. Doch wirkliche Topchancen gab es noch keine. Momentan spielen beide Teams so, als ob sie mit einem Unentschieden zufrieden wären.
20
20:50
Eckball für Lugano. Sabbatini spielt einen nicht ungefährlichen Ball auf die nahe Fünferecke, wo es zum Kopfball kommt. Dieser zischt jedoch am Tor vorbei.
19
20:48
Omlin springt im Strafraum hoch, wird noch von Sadiku gestört, aber kann gerade noch nach dem Ball greifen. Viel hat der Luzerner Torwart bisher nicht zu tun.
18
20:47
Neumayr zeigt vollen Einsatz und geht hart aber fair an der rechten Seitenlinie in den Zweikampf mit Alioski und stoppt den Angriff der Luganesi.
18
20:47
Neumayr zeigt vollen Einsatz und geht hart aber fair an der rechten Seitenlinie in den Zweikampf mit Alioski und stoppt den Angriff der Luganesi.
15
20:45
Christian Schneuwly fällt im Zweikampf mit Eray Cümart im gegnerischen Strafraum zu Boden und reklamiert. Doch Bieri ist gleich daneben gestanden und hat zu Recht kein Foul gepfiffen.
12
20:42
Lugano verzichtet auf jegliches Pressing und zieht sich hinter die Mittellinie zurück. Sie spekulieren wohl auf ihre bekannten Konterversuche. Doch bisher blieben gefährliche Offensivaktionen Mangelware.
10
20:40
Nun kommt es auch zum ersten Freistoss für Luzern. Wieder ist es Neumayr der einen gut getretenen Ball vors Tor bringt. Doch dieser wird von der Abwehr ins Out geschlagen. Es gibt wieder Eckbball, denn Mirko Salvi problemlos aus der Luft fischen kann.
9
20:38
Nächster Eckball für die Innenschweizer. Neumayr spielt einen hohen Ball vors Tor, wo es jedoch nur zu einem halbpatzigen Kopfballversuch kommt. Es bleibt weiterhin ungefährlich.
7
20:37
Erster Eckball für den FC Luzern. Markus Neumayr zirkelt die Kugel auf den Penaltypunkt, wo jedoch der Ball von den Luganesi aus der Gefahrenzone geschlagen werden kann.
6
20:35
Cedric Itten wird auf der linken Seite mit einem weiten Ball in die Tiefe geschickt. Er wird jedoch gleich von der Lugano-Abwehr umzingelt und hat keine Chance.
3
20:34
Erste Schrecksekunde für die Luzerner. Es kommt eine Flanke von links Richtung rechte Ecke des Fünfers. Sadiku lauert im Strafraum, aber kommt einen Schritt zu spät.
2
20:32
Lugano steht kompakt in ihrer eigenen Hälfte und macht jegliche Lücken zu. Luzern lässt den Ball in den eigenen Reihen rollen.
1
20:30
Alain Bieri hat die Partie angepfiffen! Lugano spielt ganz in schwarz von links nach rechts.
1
20:30
Spielbeginn
20:26
In den letzten fünf Aufeinandertreffen erkämpften sich die Innenschweizer drei Siege (dreimal 2:1), die Bianconeri einen 2:0-Sieg und einmal trennten sie sich 1:1. Die Statistik liegt demnach auf Seiten der Gäste. Doch Lugano gilt als heimstark. Können sie auch heute die starke Heimspiel-Serie der letzten fünf Spielen mit vier Siegen und einem Unentschieden weiterführen? Wir werden's sehen. In wenigen Minuten geht es endlich los!
20:09
Die Aufstellungen sind nun im Spielschema ersichtlich. Bei den Luganesi fehlen nicht weniger als fünf Spieler: Crnigoj, Jozinovic, Piccinocchi, Rey und Rosseti (alle verletzt). Beim Team von Markus Babbel fehlt lediglich der verletzte Lucas.
20:09
Für Ordnung auf dem Platz sorgt Schiedsrichter Alain Bieri, assistiert von Alain Heiniger und Jan Köbeli. Vierter Offizieller ist Vladimir Ovcharov.
20:01
Luzern muss heute vor allem auf Alioski ein Auge werfen. Auch wenn dieser in den letzten vier Runden nicht mehr getroffen hat, wird er heute motiviert sein, den Titel des Torschützenkönigs und des besten Passgebers zu ergattern. Dies ist nur möglich, wenn er seine bisherigen 16 Treffer erhöht und Hoarau und Doumbia (beide 18 Tore) überholt. Ebenfalls müsste er den Rückstand von drei Assists auf Ravet aufholen.
20:00
Bei den Innenschweizern wurde es gegen Ende der Saison holprig. Nach fünf Niederlagen in Folge erspielten sie sich gegen Sion in der 34. Runde einen 3:2-Sieg. Darauf folgte jedoch ein 2:2-Unentschieden gegen das Tabellenschlusslicht FC Vaduz. Luzern liegt momentan mit 47 Punkten drei Punkte hinter dem viertplatzierten FC Sion. Wollen sie die Sittener überholen, müssen sie nebst drei Punkten auch 10 Tore Rückstand wettmachen, was jedoch eher unwahrscheinlich ist. Doch im Fussball ist bekanntlich nichts unmöglich.
19:59
Der FC Lugano hat eine gute Saison hinter sich. Waren sie in der 19. Runde noch auf dem neunten Rang, sind sie heute auf dem dritten (53 Punkte). Nicht umsonst ist Lugano nach dem FC Basel das zweitbeste Team der Rückrunde. Ein Remis würde reichen, damit sie die Saison auf dem dritten Tabellenplatz beenden. Einen direkten Einzug in die Europa-League-Gruppenphase steht ihnen bereits sicher zu.
19:57
Herzlich willkommen zur letzten Runde der Raiffeisen Super League! In der 36. Runde empfängt der FC Lugano den FC Luzern im Stadio Cornaredo. Der Kick-off ist um 20:30 Uhr.

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966