27. Spieltag
09.04.2017 13:45
Beendet
FC Vaduz
FC Vaduz
0:2
FC Luzern
FC Luzern
0:1
  • Pascal Schürpf
    Schürpf
    1.
    Kopfball
  • Marco Schneuwly
    Schneuwly
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Rheinpark
Zuschauer
4.255
Schiedsrichter
Stephan Klossner

Liveticker

90
15:39
Fazit
Die Partie zwischen Vaduz und Luzern im Rheinpark Stadion vor rund 4‘255 Zuschauern ist zu Ende. Die Innenschweizer gehen mit einem 2:0-Sieg vom Platz. Es war keine spannende Partie. Das frühe Kopfballtor von Schürpf in der ersten Minute brachte die Vaduzer von Beginn an aus dem Konzept. Sie wiesen viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten auf. Wirklich gefährliche Chancen blieben Mangelware. Die Hausherren durften sich in der 78. Minute bei ihrem Torwart Omlin bedanken, der durch seine hervorragende Parade das Gegentor durch Turkes verhinderte. Die Gelb-Rote Karte für Brunner (80.) symbolisierte die Frustration der Liechtensteiner. In der Nachspielzeit erzielte Marco Schneuwly schliesslich noch das 2:0 und beendete so seine torlose Durststrecke. Vaduz trägt somit immer noch die Rote Laterne und hat den Abstand auf GC auf fünf Punkte vergrössert.
90
15:36
Spielende
90
15:33
Tooor für FC Luzern, 0:2 durch Marco Schneuwly
Marco Schneuwlys Durststrecke von 660 Minuten ohne Tore ist beendet! Neumayr sieht die Lücke und spielt Schneuwly in der Spitze mit einem flachen Pass an. Dieser schiesst aus der Drehung mit rechts flach in die untere linke Torecke.
90
15:32
Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten.
87
15:29
Gelbe Karte für Philipp Muntwiler (FC Vaduz)
Muntwiler erhält aufgrund eines Foulspiels die Karte und fehlt somit im nächsten Spiel gegen Sion.
85
15:27
Parade von Siegrist! Marco Schneuwly schiesst aus rund 20 Metern aufs Gehäuse und visiert die untere linke Torecke an. Doch der Luzerner Torwart ist zur Stelle, wenn man ihn braucht.
84
15:25
Jurić muss nach einem Zusammenstoss gepflegt werden. Wechseln kann Luzern nicht mehr. Es scheint jedoch nichts schlimmeres zu sein.
81
15:22
Einwechslung bei FC Luzern: Filip Ugrinic
81
15:22
Auswechslung bei FC Luzern: Nicolas Haas
80
15:21
Gelb-Rote Karte für Maurice Brunner (FC Vaduz)
Schon wieder muss Brunner vom Platz, wie schon gegen Lausanne. Und weshalb die zweite Gelbe Karte? Wegen Reklamierens! Er hat sich über ein Handspiel aufgeregt und beim Schiedsrichter reklamiert...
79
15:20
Einwechslung bei FC Vaduz: Marco Mathys
79
15:20
Auswechslung bei FC Vaduz: Stjepan Kukuruzović
79
15:20
Gelbe Karte für Dejan Janjatovic (FC Vaduz)
Janjatovic erhält für ein Foulspiel die Karte.
78
15:19
Super Reflex von Omlin! Turkes lauert vor dem gegnerischen Fünfer und nimmt die halbhohe Flanke von der linken Seite mit Volley ab. Olim reagiert hervorragend und wehrt den Ball auf die linke Seite ab.
75
15:17
Eckball für Vaduz. Der über 1.90 Meter grosse Turkes kommt zum Kopfball. Doch die Kugel fliegt gefährlich nahe am linken Lattenkreuz vorbei.
74
15:15
Der FC Luzern hat keine Probleme, das Spiel zu kontrollieren. Gemütlich führen sie den Spielverlauf an und machen immer wieder die Lücken zu.
72
15:13
Einwechslung bei FC Luzern: Cedric Itten
72
15:13
Auswechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
68
15:10
Der FC Vaduz weist viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten auf. Sie müssen klar einen Gang hochschalten. Die Stimmung im Stadion ist eher ruhig. Die Dynamik im Spielverlauf ist nicht vorhanden.
68
15:09
Gelbe Karte für Ricardo Costa (FC Luzern)
66
15:07
Einwechslung bei FC Vaduz: Aldin Turkes
66
15:07
Auswechslung bei FC Vaduz: Moreno Costanzo
62
15:05
Vaduz macht nun auch Druck nach vorne. Sie lassen den Ball laufen und suchen Lücken. Die Innenschweizer machen es ihnen alles andere als leicht.
61
15:02
Einwechslung bei FC Luzern: Markus Neumayr
61
15:02
Auswechslung bei FC Luzern: Francisco Rodríguez
60
15:02
Bei Luzern steht der erste Wechsel bevor. Neumayr macht sich an der Seitenlinie bereit.
56
14:57
Gelbe Karte für Tomi Jurić (FC Luzern)
Avdijaj sprintet Richtung Tor, wobei sich Jurić im Luzerner Strafraum in den Laufweg drängt und umfällt. Klossner sah in dieser Aktion eine Schwalbe und zeigt dem Luzerner die Karte.
55
14:56
Einwechslung bei FC Vaduz: Dejan Janjatovic
55
14:56
Auswechslung bei FC Vaduz: Gonzalo Zarate
53
14:55
Kukuruzović kommt vor dem Strafraum an einen hohen Ball und nimmt diesen mit einer Volleyabnahme mit dem linken Fuss ab. Der Schuss scheint für Omlin jedoch kein Problem zu sein.
53
14:54
Eckball für Luzern. Rodríguez bringt den Ball auf den Penaltypunkt. Das runde Leder fliegt jedoch über Freund und Feind. Es gibt Abstoss für Vaduz.
51
14:53
Der Rhythmus ist nicht sehr hoch. Dem FC Luzern kommt das gut gelegen. Doch Vaduz trägt momentan die Rote Laterne. Mit einer Niederlage würden sie den Abstand zum neuntplatzierten GC auf fünf erhöhen.
49
14:49
Gelbe Karte für Thomas Konrad (FC Vaduz)
Konrad holt sich eine unnötige Gelbe Karte aufgrund Reklamierens.
48
14:49
Freistoss für das Heimspiel auf der rechten Seite auf Höhe des Strafraums. Kukuruzović führt den Standardball schnell aus, aber bringt die Flanke auf den rechten Pfosten ein bisschen zu ungenau für Avdijaj.
46
14:47
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:47
Der Ball rollt wieder im Rheinpark Stadion. Vaduz spielt nun von links nach rechts.
45
14:46
Ende 1. Halbzeit
45
14:46
Riesen Chance für Vaduz! Avdijaj vergibt die grosse Ausgleichschance. In der letzten Minute kommt er nach einer Flanke von der rechten Seiten beim linken Pfosten zum Kopfball. Doch die Kugel landet nur im Aussennetz.
45
14:34
Halbzeitfazit
Klossner hat zum Pausentee gepfiffen. Die beiden Teams gehen mit einer 1:0-Führung für Luzern in die Kabinen. Die Partie startete mit einem Blitztor der Gäste. Christian Schneuwlys Flanke vors Tor köpfelte Schürpf souverän zum 1:0. Die grösste Chance hatte Avdijaj in der 45. Minute vor der Pause, als sein Kopfball nur knapp im Aussennetz landete. Weitere nennenswerte Torchancen blieben auf beiden Seiten jedoch aus.
44
14:33
Gelbe Karte für Maurice Brunner (FC Vaduz)
Brunner musste den Lauf von Jurić irgendwie stoppen und holte ihn von den Beinen. Zu Recht sieht er die Karte.
43
14:27
Avdijaj wird vor dem gegnerischen Fünfer halbhoch von links angespielt. Er nimmt den Ball an und versucht es aus der Drehung mit einer Volleyabnahme. Doch dieser Angriff misslingt ihm, denn die Kugel fliegt am linken Pfosten vorbei.
38
14:25
Zweiter Eckball für Luzern. Rodríguez visiert den ersten Pfosten an. Doch auch jetzt bleibt es ungefährlich. Die Hausherren treten gleich zum Gegenangriff an. Doch immer noch dauert alles viel zu lange. Die Vaduzer müssen schneller aufrücken und ihre Offensive verstärken.
36
14:23
Freistoss für Vaduz an der Mittellinie. Sie versuchen das Spiel mit kurzen Pässen aufzubauen, aber bisher konnten sie sich noch nicht durchsetzen. Die Luzerner haben das Tempo verlangsamt. Spielt hier die Müdigkeit aufgrund des Wetters und der letzten Spielwoche eine Rolle?
32
14:18
Es ist Constanzo, der schiesst. Doch die Kugel fliegt am Aluminiumgehäuse vorbei.
32
14:17
Gute Freistossdistanz für Vaduz! Costanzo hat plötzlich viel Raum vor dem Strafraum und kann nur noch mit einem Foulspiel gestoppt werden. Costanzo und Kukuruzović stehen bereit.
31
14:16
Eckball für die Gäste. Rodríguez bringt eine sehr gefährliche Flanke nahe ans Tor heran. Doch der Ball findet den Weg zu keinem Mitspieler und ist bereits wieder im Besitz der Hausherren.
29
14:15
Erste Möglichkeit für den FC Vaduz! Nach einem Stellungsfehler von Schürpf wird sein Gegner an der Grundlinie im Fünfer angespielt und passt scharf in die Mitte vors Tor. Doch Omlin greift in letzter Sekunde noch ein.
26
14:13
Vor allem die Vaduzer Verteidigung tut sich zwischendurch schwer. Doch zu ihrem Glück sind die Luzerner in der Offensive noch nicht so kreativ.
23
14:10
Rodríguez schnappt sich auf der linken Seitenlinie auf Höhe der Strafraumlinie den Ball und flankt zum völlig freistehenden Christian Schneuwly, der sich auf der rechten Seitenlinie zeigt. Ungestört kann er Richtung Tor einen hohen Ball schlagen, der jedoch weit über das Tor fliegt.
21
14:07
Das Spiel ist momentan von keinen spannenden Szenen gespickt. Der Ball rollt vor allem im Mittelfeld.
17
14:03
Avdijaj steht plötzlich alleine vor vier Luzerner Defensiv-Spielern. Doch wo bleiben seine Mitspieler? Vaduz muss sichtlich schneller aufrücken, damit sie in der Offensive gefährlich werden können.
14
14:00
Schürpf startet an der Mittellinie, spielt auf Marco Schneuwly auf die rechte Seite, der weiterleitet auf Rodríguez. Dieser flankt flach Richtung Tor, wo Schürpf bereits wieder auftaucht. Doch dieses Mal scheitert er an Benjamin Siegrist.
11
13:57
Vaduz versucht das Spiel von hinten aufzubauen. Doch Luzern steht relativ weit vorne und lässt ihrem Gegner nur wenig Platz und Lücken frei.
9
13:54
Guter Ball auf Albion Avdijaj, der im Strafraum an der Grundlinie lauert. Doch Claudio Lustenberger ist gleich zur Stelle und klärt den Angriff. Es gibt Eckball, der jedoch mit einem Abstoss endet.
7
13:53
Die Gäste haben das Spiel seit der ersten Minute in die Hände genommen. Vaduz versucht noch, sich vom frühen Gegentor zu erholen.
3
13:51
Merken die Vaduzer die Umstellung ihrer Verteidigung? Da Grippo und Bühler fehlen, musste Coach Roland Vrabec ein wenig umstellen. Die erste Bewährungsprobe haben sie nicht bestanden. Doch das Spiel dauert noch lange!
1
13:47
Tooor für FC Luzern, 0:1 durch Pascal Schürpf
Das war mal ein Blitzstart von Luzern! Christian Schneuwly flankt auf der rechten Seite auf den weiten Pfosten, wo Brunner im Kopfballduell mit Schürpf nur noch nach Nachsehen bleibt. Der Luzerner köpfelt die Kugel in die linke untere Torecke und verwertet somit den ersten Angriff gleich zum 1:0.
1
13:46
Stephan Klossner hat die Partie angepfiffen! Vaduz spielt in der ersten Halbzeit ganz in rot von rechts nach links.
1
13:45
Spielbeginn
13:44
Die beiden Teams laufen ein. Durch die gestrigen Siege von Lausanne und GC steht Vaduz noch mehr unter Druck. Mit einer Niederlage wäre zwar noch nicht alles verloren, aber würde es langsam knapp werden.
13:38
Die Aufstellungen sind nun im Spielschema ersichtlich. Bei den Hausherren fehlen der gesperrte Bühler und die verletzten Felfel, Kaufmann, Jehle, Pfründer, Ciccone und Strohmaier. Grippo ist krank. Luzern tritt ohne den mit einer Sperre versehenen Affolter und den verletzen Lucas auf.
13:27
Für Ordnung auf dem Rasen sorgt Stephan Klossner, assistiert von Remy Zgraggen und Devis Dettamanti. Vierter Offizieller ist Vladimir Ovcharov.
13:19
Auch Luzern musste vergangenen Mittwoch eine Niederlage erleiden. Im Schweizer Cup-Halbfinale verloren sie nach 120 Minuten und Penaltyschiessen gegen den FC Sion. In der Saison liegt der letzte Sieg bereits sechs Spiele zurück. Das Team von Markus Babbel muss heute alles daran setzten, diese Negativserie zu beenden.
13:19
Die Vaduzer erlitten letzte Woche eine bittere 3:2-Niederlage gegen den BSC Young Boys. Das Team von Vrabec wird heute wohl alles daran setzten, ihre gute Leistung des letzten Wochenendes abzurufen und in einen Sieg umzuwandeln. Doch auch dieses Mal liegt die Statistik nicht auf Seiten der Liechtensteiner. Kein einziges Spiel der letzten 12 Duelle konnten sie für sich entscheiden.
13:18
Für Roland Vrabec ist es ein Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Club. Luzern war seine letzte Station in der Schweiz. Die Innenschweizer liegen mit 37 Punkten auf dem vierten Platz, das heisst sechs Punkte vor St.Gallen und Lugano. Somit würden sie sich eine Teilnahme in der UEFA Europa League ergattern. Gegen das Tabellenschlusslicht FC Vaduz (22 Punkte) haben sie eine weitere Chance auf drei Punkte. Doch den Gegner sollte man bekanntlich nie unterschätzen!
13:16
Herzlich willkommen zur 27. Runde der Raiffeisen Super League! Bei diesem traumhaften Fussballwetter empfängt um 13:45 Uhr der FC Vaduz den FC Luzern im Rheinpark Stadion.

FC Vaduz

FC Vaduz Herren
vollst. Name
Fußballclub Vaduz
Stadt
Vaduz
Land
Liechtenstein
Farben
rot-weiß
Gegründet
31.12.1931
Stadion
Rheinpark
Kapazität
7.838

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966