27. Spieltag
08.04.2017 17:45
Beendet
FC Thun
FC Thun
2:4
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
1:1
  • Dejan Sorgić
    Sorgić
    13.
    Rechtsschuss
  • Nassim Ben Khalifa
    Ben Khalifa
    38.
    Rechtsschuss
  • Benjamin Kololli
    Kololli
    48.
    Linksschuss
  • Enrico Schirinzi
    Schirinzi
    69.
    Linksschuss
  • Nassim Ben Khalifa
    Ben Khalifa
    81.
    Rechtsschuss
  • Nassim Ben Khalifa
    Ben Khalifa
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Stockhorn Arena
Zuschauer
5.510
Schiedsrichter
Adrien Jaccottet

Liveticker

90
19:42
Fazit:
Nassim Ben Khalifa schiesst den FC Thun praktisch im Alleingang ab. Nachdem es mit einem 1:1 in die Kabinen ging, starteten die Gäste stark in die zweite Halbzeit. Nur gerade drei Minuten nach Wiederanpfiff schoss Kololli die Westschweizer in Führung. Danach liessen sie sich allerdings etwas zurückfallen und die Thuner konnten den Druck erhöhen und die Partie in der 69. Minute durch einen herrlichen Treffer von Schirinzi wieder ausgleichen. Danach hiess es Bühne frei für Nassim Ben Khalifa. In einer Phase, wo eigentlich eher die Thuner die Führung suchten, schloss der Stürmer zwei Gegenangriffe gekonnt ab und sicherte so seinem Verein wichtige drei Punkte im Abstiegskampf.
Die Lausanner können in der Tabelle also punktemässig mit den Berner Oberländer gleichziehen und ihre Serie der Ungeschlagenheit auf vier Spiele ausbauen. Auf der anderen Seite wird die Luft für die Thuner nach der zweiten Niederlage im zweiten Spiel unter Lustrinelli wieder dünner. Sie sind nun wieder voll dabei im Abstiegskampf.
90
19:34
Spielende
90
19:30
Tooor für FC Lausanne-Sport, 2:4 durch Nassim Ben Khalifa
Die Lausanner kontern dann doch noch einmal. Und wie! Lotomba legt die Kugel auf die rechte Seite zu Ben Khalifa ab und der U17-Weltmeister zieht aus ähnlicher Position wie zuvor ab. Und dieses Mal schlägt sein Geschoss oben in der nahen Ecke ein. Die Waadtländer haben ihren Helden des Tages gefunden!
90
19:30
Einwechslung bei FC Thun: Nicolas Schindelholz
90
19:30
Auswechslung bei FC Thun: Thomas Reinmann
89
19:29
Es sind nun alle ausser Faivre in der Platzhälfte der Gäste. Lausanne begnügt sich damit, die Kugel aus der Gefahrenzone zu dreschen.
88
19:28
Fassnacht flankt den Ball von der rechten Seite zur Mitte, aber Castella ist mit den Fäusten zur Stelle.
87
19:27
Gelbe Karte für Nassim Ben Khalifa (FC Lausanne-Sport)
Kurz vor Schluss ist die erste gelbe Karte doch noch fällig. Ben Khalifa wird für ein Foul bestraft.
84
19:26
Mauro Lustrinelli versucht mit einer neuen Offensivkraft noch einmal, das Spiel in die gewünschte Richtung zu lenken.
83
19:24
Einwechslung bei FC Thun: Marvin Spielmann
83
19:24
Auswechslung bei FC Thun: Simone Rapp
83
19:24
Den Lausanner gelingt also in einer Phase, in der eher die Thuner besser waren, die Führung.
81
19:21
Tooor für FC Lausanne-Sport, 2:3 durch Nassim Ben Khalifa
Pasche chippt die Kugel herrlich in den Lauf von Nassim Ben Khalifa, der auf der rechten Seite durch ist. Der Stürmer läuft auf das Tor zu und schiebt das Spielgerät am rechten Fuss von Faivre vorbei in die weite Ecke.
78
19:19
Erneut kommen die Berner Oberländer über die rechte Seite. Dieses Mal spielt Tosetti Schirinzi an, der die Kugel zur Mitte bringt. Aber Elton Monteiro hat aufgepasst und klärt.
77
19:17
Die Thuner sind durch den Ausgleich beflügelt und sind nun die eher bessere Mannschaft auf dem Feld. Können sie hier gar noch den Dreier einfahren?
73
19:16
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Gabriel Torres
73
19:16
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Samuele Campo
73
19:14
Beinahe fällt hier noch die Thuner Führung. Schirinzi bedient auf der rechten Seite Tosetti und dieser flankt ein weiteres Mal zur Mitte. Nachdem zuerst einige verpassen kommt Fassnacht zum Kopfball und Castella zeigt eine starke Parade.
70
19:11
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Yeltsin Tejeda
70
19:11
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Olivier Custodio
69
19:10
Tooor für FC Thun, 2:2 durch Enrico Schirinzi
Ein Supertor von Enrico Schirinzi. Der Routinier hat auf der rechten Seite viel Platz und kann sich die Kugel etwa 20 Meter vom Tor schön präparieren. Dann haut der Verteidiger drauf und die Kugel schlägt via Innenpfosten im rechten Winkel ein.
68
19:08
Einwechslung bei FC Thun: Norman Peyretti
68
19:08
Auswechslung bei FC Thun: Joël Geissmann
64
19:06
Lausanne trägt gleich den nächsten Angriff vor. Pasche legt die Kugel auf die linke Seite zum eingewechselten Margairaz, der viel Platz hat. Der Routinier versucht die Kugel flach in die Mitte zu spielen, aber er schlägt einen ganz schlechter Pass, der in den Füssen eines Gegenspielers landet.
62
19:03
Kololli lässt ein weiteres Mal sämtliche Gegenspieler stehen und kommt links im Strafraum zum Abschluss. Doch der Abschlusswinkel ist ungünstig und Faivre kann das Spielgerät abwehren. Die Thuner sollten sich dringend etwas einfallen lassen, um Kolollis Kreise einzudämmen.
61
19:02
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Xavier Margairaz
61
19:02
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Kwang-ryong Pak
59
19:00
Tosetti versucht es mit einer weiteren Hereingabe von der rechten Seite, doch er findet keinen Mitspieler, sondern nur Elton Monteiro, der souverän klärt.
55
18:56
Und dann wieder einmal die Berner Oberländer: Tosetti mit einem starken Pass in die Schnittstelle zu Fassnacht. Der Thuner läuft unter Bedrängnis von Lotomba auf Castella zu. Den Lausannern gelingt es schliesslich gemeinsam die Situation zu bereinigen.
53
18:55
Und ein weiteres Mal lassen die Thuner einen Gegenspieler einfach gewähren. Dieses Mal spaziert Andrea Maccoppi durch die Hintermannschaft der Gastgeber und zieht zentral aus circa 20 Metern ab. Aber das Spielgerät geht am linken Pfosten vorbei.
52
18:53
Nach einem weiteren langen Ball aus der Verteidigung kann Pak die Kugel mit dem Kopf unter Kontrolle bringen uns sich schliesslich in Abschlussposition bringen. Doch seinem Rechtsschuss fehlt die Kraft und Faivre kann das Leder problemlos aufnehmen.
48
18:48
Tooor für FC Lausanne-Sport, 1:2 durch Benjamin Kololli
Die gesamte Thuner Hintermannschaft pennt hier. Kolloli sprintet auf der linken Seite über das halbe Feld und auch im Strafraum schauen die Verteidiger des FCT nur zu. Der Lausanner ballert die Kugel dann unbedrängt in die Maschen.
46
18:46
Jaccottet hat die zweite Halbzeit angepfiffen. Nun spielen die Gäste von rechts nach links.
46
18:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:36
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es in der Stockhornarena 1:1-Unentschieden. Zu Beginn waren die Lausanner die bessere Mannschaft und präsenter im gegnerischen Strafraum, doch richtig gefährlich wurde es für Faivre nicht. In der 13. Minuten kamen dann auch die Thuner zu ihrem ersten gefährlichen Chance und diese war sogleich vom Erfolg gekrönt. Sorgic war für die Thuner Führung besorgt. Danach kamen beide Mannschaften zu einigen guten Gelegenheiten und nach 38. Minuten klappte es auch für die Gäste. Ben Khalifa glich die Partie nach schöner Vorarbeit von Custodio für die Westschweizer wieder aus. Das Unentschieden geht insgesamt in Ordnung, da beide Mannschaften ungefähr gleich viele Chancen hatten.
45
18:31
Ende 1. Halbzeit
44
18:30
Die Waadtländer lassen die Kugel nun in den eigenen Reihen zirkulieren. Die Thuner beschränken sich auf die Defensivarbeit und stehen gut gestaffelt, was es den Lausannern erschwert den Ball nach vorne zu bringen.
41
18:28
Das Spiel spielt sich häufig im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften versuchen sich dann jeweils schnell nach vorne zu kombinieren und so für Gefahr zu sorgen. Dies ist zum jetzigen Zeitpunkt beiden Teams einmal erfolgreich geglückt.
38
18:24
Tooor für FC Lausanne-Sport, 1:1 durch Nassim Ben Khalifa
Da fällt der Ausgleich. Custodio wird an der rechten Strafraumgrenze angespielt und von keinem Thuner angegriffen. Ben Khalifa läuft in Position und wird vom Mittfeldspieler steil angespielt. Der Stürmer kommt an den Ball, blickt kurz auf und schiesst die Kugel an Faivre vorbei in die nahe Ecke.
34
18:22
Die Thuner mit einem weiteren Konter. Über zwei Stationen wird Rapp lanciert, der eigentlich keinen Gegner mehr vor sich hat. Aber von hinten kann der schnelle Elton Monteiro aufholen und den Thuner abdrängen.
30
18:17
Nun geht es hier munter hin und her. Pak lässt die Kugel für Nassim Ben Khalifa durch und der U17-Weltmeister kann alleine aufs Tor loslaufen. Doch dann eilt Schirinzi von der linken Seite heran und kann den Ball weggrätschen.
29
18:16
Gleich die nächste Topgelegenheit für die Berner Oberländer. Nach einem Fehlpass von Campo kontern die Thuner über Sorgic. Der 1:0-Schütze legt die Kugel auf die rechte Seite zu Tosetti, der eine weitere Flanke zur Mitte bringt. Dieses Mal kommt Christian Fassnacht zum Kopfball, aber das Spielgerät segelt haarscharf am rechten Pfosten vorbei.
27
18:14
Die zweite grosse Chance für die Gastgeber. Nachdem Sorgic auf der rechten Seite stark lanciert wurde, schlägt er eine Flanke in den Sechzehner. Rapp versucht mit dem Bein an den Ball zu kommen, doch dies gelingt dem grossen Stürmer nicht.
24
18:10
Wieder ein langer Ball von Jérémy Manière in Richtung Pak. Doch der Nordkoreaner kann die Kugel nicht unter Kontrolle bringen und Faivre kann das Leder sicher aufnehmen.
21
18:08
Grosse Chance für die Waadtländer! Campo umläuft mit einem starken Dribbling zwei Gegenspieler und kommt zentral im Strafraum zum Abschluss. Doch sein Schuss ist zu wenig platziert und Faivre kann die Kugel abwehren.
19
18:06
Das Führungstor verleiht den Thunern Schwung und sie gestalten das Spiel nun ausgeglichen. Sie können nun vermehrt selber Angriffe lancieren.
16
18:02
Die Waadtländer versuchen zu reagieren und kommen erneut über die linke Seite. Dieses Mal bringt Pak den Ball zur Mitte, aber erneut zu ungenau.
13
17:59
Tooor für FC Thun, 1:0 durch Dejan Sorgic
Pasche verliert nun die Kugel an der Mittellinie und die Thuner kombinieren sich blitzschnell durch. Tosetti kommt schliesslich auf der rechten Seite an den Ball und flankt herrlich zur Mitte. Dort läuft Sorgic in den Ball und zieht direkt ab. Castella ist chancenlos und die Thuner führen mit der ersten richtigen Chance.
12
17:58
Pasche lässt auf der linken Seite seinen Gegenspieler mit einem Übersteiger ins Leere laufen und flankt die Kugel zur Mitte. Aber der Ball fliegt zu nahe aufs Tor und Faivre pariert.
9
17:55
Die Thuner konnten bisher noch keinen ernsthaften Angriff präsentieren in dieser Partie. Auf der anderen Seite tauchten die Lausanner schon mehrmals im Strafraum der Gastgeber auf, doch richtig gefährlich wurde es auch da nicht.
7
17:54
Manière schlägt einen langen Ball zu Pak in den Thuner Strafraum, doch ein Verteidiger kann den Abschluss des Lausanne-Stürmer abblocken.
5
17:51
Campo tritt den ersten Eckball von der rechten Seite. Faivre hat Mühe den Ball abzufangen und er lässt die Kugel fallen. Aber zum Glück aus seiner Sicht kommt ein Mitspieler an den Ball und kann klären.
3
17:50
Ein erster Vorstoss von Benjamin Kololli über die linke Seite. Der Lausanner Verteidiger sprintet mit dem Ball am Fuss über das halbe Feld und versucht dann von der Grundlinie die Kugel zur Mitte zu bringen. Aber Faivre hat aufgepasst und kann das Leder abwehren.
1
17:47
Der Ball rollt in der Stockhornarena. Wer kann sich im Abstiegskampf Luft verschaffen? Die Thuner beginnen in rot von rechts nach links.
1
17:46
Spielbeginn
17:44
Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Adrien Jaccottet. Er wird unterstützt von den beiden Linienrichtern Vital Jobin und Jonas Erni. Als vierter Offizieller amtet heute Sandro Schärer.
17:42
Den Waadtländern gelang es zuletzt in drei Spielen ungeschlagen zu bleiben. Dadurch konnten sie die rote Laterne, die sie kurzzeitig innehatten, postwendend wieder an den FC Vaduz abgeben. In diesen drei Partien verzichtete Trainer Fabio Celestini auf das offensive System mit einer Dreierkette. Stattdessen schickte er jeweils eine Viererkette auf das Feld, was der Abwehr die nötige Stabilität zu verleihen scheint, denn man kassierte keinen einzigen Gegentreffer. Auch heute würde es natürlich helfen, die weisse Weste zu wahren, um Punkte im Abstiegskampf mit nach Hause zu nehmen.
17:35
Bei den Berner Oberländern wird Mauro Lustrinelli zu seinem ersten Heimspiel als Thun-Trainer kommen, nachdem Jeff Saibene die Stockhornarena in Richtung Bielefeld verlassen hat. Vor einer Woche gab es bei seinem Einstand ein knappe Auswärtsniederlage in Sion. Trotzdem war der ehemalige Stürmer mit der Leistung zufrieden und die Mannschaft hat die Niederlage gut verdaut: «Die Mannschaft hat sehr gut reagiert, ich glaube sie sind sich bewusst, was für eine Leistung sie gezeigt haben. Wir haben viel an den Details gearbeitet, an der Entschlossenheit. Die Mannschaft hat wirklich eine sehr gute Woche gemacht.» Zuhause soll nun der erste Sieg folgen und Lustrinelli weiss bereits, was es dazu braucht: «Wir wissen, wie Lausanne spielt. Beide Mannschaften wollen gewinnen, wir spielen zuhause und wir wollen das von Anfang an zeigen bis zur letzten Sekunde.»
17:31
Nicht nur die Tabellensituation verspricht eine spannende Angelegenheit, auch die bisherigen Direktduelle waren äusserst umkämpft. Insbesondere das Duell auf der Lausanner Pontaise nahm einen dramatischen Verlauf und endete nach je einem Tor in der Nachspielzeit mit einem 4:4-Unentschieden. In der Stockhornarena konnte sich in der Hinrunde das Heimteam knapp 1:0 durchsetzen, nachdem die Waadtländer kurz nach der Halbzeit einen Penalty verschossen hatten.
17:21
Die beiden Mannschaften sind Tabellennachbarn: Der FC Thun ist auf dem 7. Rang klassiert und die Westschweizer folgen einen Platz dahinter. Es stecken also beide Teams noch mitten im Abstiegskampf, wobei die Gäste aus Lausanne heute mit einem Sieg zu den Thunern aufschliessen könnten. Die Berner Oberländer würden mit einem Vollerfolg einen klaren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen, dann würde der Vorsprung auf Schlusslicht Vaduz nämlich vorerst auf acht Punkte anwachsen.
17:04
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem FC Thun und dem FC Lausanne-Sport. Es ist die erste Partie der 27. Runde der Raiffeisen Super League. Anpfiff ist um 17:45 Uhr in der Stockhornarena Thun.

FC Thun

FC Thun Herren
vollst. Name
Fussball Club Thun 1898
Stadt
Thun
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1898
Stadion
Stockhorn Arena
Kapazität
10.398

FC Lausanne-Sport

FC Lausanne-Sport Herren
Stadt
Lausanne
Land
Schweiz
Gegründet
15.09.1896
Stadion
Olympique de la Pontaise
Kapazität
8.500