27. Spieltag
09.04.2017 13:45
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
4:2
FC Sion
FC Sion
3:2
  • Ezgjan Alioski
    Alioski
    17.
    Elfmeter
  • Ezgjan Alioski
    Alioski
    19.
    Linksschuss
  • Ezgjan Alioski
    Alioski
    25.
    Elfmeter
  • Moussa Konaté
    Konaté
    34.
    Rechtsschuss
  • Kévin Constant
    Constant
    39.
    Linksschuss
  • Armando Sadiku
    Sadiku
    49.
    Linksschuss
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
4.023
Schiedsrichter
Lionel Tschudi

Liveticker

90
15:44
Fazit:
Auch im dritten Duell dieser beiden Mannschaften setzt sich das Heimteam durch. Der Matchwinner für die Tessiner ist auch heute Ezgjan Alioski, der mit drei Toren und einer Vorlage glänzte. Die Walliser zeigten in der ersten Halbzeit Moral und kämpften sich nach einem 3:0-Rückstand wieder heran. Gegen Ende der ersten Halbzeit drückte man gar noch auf den Ausgleich. Nach der Pause war dann davon nicht mehr viel zu sehen. Die Bianconeri hingegen kamen stark aus der Kabine und nutzen ihre zweite Chance, um die Führung wieder auszubauen. Darauf fanden die Gäste keine Antwort mehr. Auch wenn das Spiel hauptsächlich vor dem Tor von Salvi stattfand, kreierten die Sittener kaum Chancen. Im Gegenteil: Die Luganesi kamen durch ihre Konter gar zu gefährlicheren Torszenen. Aber auch sie konnten keine für ein Tor nutzen und so blieb es beim 4:2.
Der FC Lugano verschafft sich mit diesem Erfolg ordentlich Luft im Abstiegskampf und kann den nächsten Spielen beruhigt entgegenblicken. Auf der anderen Seite wird es für den FC Sion im Kampf um Rang 3 noch einmal eng. Da Luzern einen Dreier eingefahren hat, beträgt der Vorsprung nur noch zwei Punkte.
90
15:35
Spielende
90
15:34
Hier laufen nun die letzten Minuten der Nachspielzeit. Die Gastgeber dürften hier kaum noch Punkte abgeben. Dafür sind die Gäste zu einfallslos.
90
15:32
Alioski hat das Spielfeld unter dem Applaus der Zuschauer verlassen. Für ihn kommt Defensivspieler Padalino, die Tessiner wollen hinten nun wirklich nichts mehr anbrennen lassen.
89
15:31
Einwechslung bei FC Lugano: Marco Padalino
89
15:31
Auswechslung bei FC Lugano: Ezgjan Alioski
87
15:29
Den Sittenern fällt hier momentan nichts ein, um den Abwehrriegel der Bianconeri zu durchbrechen. Weiterhin spielen sie unzählige hohe Bälle in den Strafraum, was keinen Erfolg bringt.
84
15:26
Die Luganesi kontern ein weiteres Mal. Letztlich zieht Sabbatini rechts an der Strafraumgrenze ab, aber Anton Mitryushkin kann diesen Abschluss entschärfen.
80
15:22
Immer wieder bringen die Walliser hohe Flanken in den Sechzehner. Doch das scheint nicht das richtige Rezept gegen die Tessiner Hintermannschaft zu sein, die meist mehr oder weniger souverän klären kann.
78
15:20
Die Spieler des FC Sion belagern nun den Strafraum der Gastgeber. Gefährlich werden sie dabei aber nicht wirklich und gegen hinten sind sie extrem anfällig auf Konter.
77
15:19
Einwechslung bei FC Sion: Leo Itaperuna
77
15:19
Auswechslung bei FC Sion: Kévin Constant
75
15:18
Alioski lanciert den eingewechselten Carlinhos auf der rechten Seite. Der Brasilianer fackelt nicht lange und schiesst auf das Tor. Sein Flachschuss geht aber am linken Pfosten vorbei.
72
15:14
Einwechslung bei FC Lugano: Carlinhos
72
15:14
Auswechslung bei FC Lugano: Armando Sadiku
71
15:13
Die Luganesi kontern für einmal über rechts. Sadiku bringt das Leder flach zur Mitte, wo Alioski steht. Aber Constant rutscht gerade noch in den Ball und klärt.
69
15:12
Dann wieder die Gäste. Vero Salatic chippt den Ball an den Fünfer zu Moussa Konaté, der sogleich abschliesst. Die Kugel fliegt dann aber über den Querbalken und der Sion-Stürmer stand auch noch im Offside.
68
15:10
Einwechslung bei FC Sion: Ambrosio Da Costa
68
15:10
Auswechslung bei FC Sion: Elsad Zverotić
67
15:10
Und gleich noch einmal steht Alioski links im Strafraum völlig frei. Nun versucht er es mit einem Gewaltsschuss, aber das Leder segelt weit vorbei.
66
15:09
Jetzt geht es hin und her! Lugano kontert erneut über Alioski. Der Dreifachtorschütze sprintet auf der linken Seite auf das Tor. Dort angelangt versucht er das Spielgerät an Mitryushkin vorbei in die nahe Ecke zu schieben. Aber der junge Schlussmann kommt noch an die Kugel ran.
65
15:07
Pfostenschuss für den FC Sion! Nach einer Vorarbeit von Pa Modou setzt Konaté seinen Abschluss an den Pfosten.
64
15:06
Nun kommen die Walliser wieder einmal bis in den Strafraum durch, aber dort stehen die Bianconeri gut und können verhindern, dass ein Stürmer der Gäste zum Abschluss kommt.
61
15:03
Die Gäste versuchen wieder einen Weg in diese Partie zu finden, aber die Tessiner stehen hinten im Moment kompakt und gewähren den Sittenern nicht viele Räume.
58
15:01
Ein weiteres Mal wird's gefährlich vor Anton Mitryushkin. Alioski lanciert auf der linken Seite Golemić, dieser läuft mit dem Ball an den Strafraum und flankt dann zur Mitte. Dort verpasst Sadiku allerdings die Hereingabe.
57
14:59
Gelbe Karte für Davide Mariani (FC Lugano)
Mariani geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf gegen Lüchinger und sieht dafür gelb.
54
14:56
Mariani versucht es aus etwa 20 Metern. Der Lugano-Mittelfeldmann zieht aus zentraler Position ab, doch das Leder fliegt links am Kasten vorbei.
51
14:54
Paolo Tramezzani scheint in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben. Nachdem man gegen Ende der zweiten Halbzeit nicht mehr allzu viel von den Bianconeri gesehen hatte, drücken sie mit ihrem schnellen Umschaltspiel dem Spiel nun wieder den Stempel auf.
49
14:51
Tooor für FC Lugano, 4:2 durch Armando Sadiku
Nun tritt Alioski als Vorbereiter in Erscheinung. Er tritt eine punktgenaue Flanke von der linken Seite ins Zentrum auf Sadiku. Dieser nimmt den Ball mit der Brust an und hämmert ihn dann ins linke Eck. Mitryushkin hat keine Chance.
46
14:49
Die Tessiner kommen gleich zu einer Grosschance! Alisoki spielt den Ball von rechts zur Mitte auf Sadiku. Aber der albanische Nationalstürmer scheitert am Sittener Torhüter. Danach bringen auch Mariani und Alioski die Abpraller nicht ins Tor.
46
14:48
Einwechslung bei FC Sion: Daniel Follonier
46
14:48
Auswechslung bei FC Sion: Gregory Karlen
46
14:48
Einwechslung bei FC Lugano: Antoine Rey
46
14:47
Auswechslung bei FC Lugano: Mario Piccinocchi
46
14:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:37
Halbzeitfazit:
Es gab eine torreiche Halbzeit zu bestaunen im Cornaredo. Nach einem eher gemächlichen Start in die Partie, zündeten die Tessiner nach einer Viertelstunde den Turbo. Innerhalb von nur gerade 8 Minuten erzielte Alioski drei Tore. Die Sittener waren erst geschockt und nicht sofort zu einer Reaktion fähig. Aber nach und nach steigerten sich die Gäste und erhöhten den Druck auf das Tor der Luganesi markant. In der 34. Minute wurde die Walliser für die Leistungssteigerung belohnt und kamen durch Moussa Konaté zum Anschlusstor. Fünf Minuten später doppelte die Zeidler-Elf nach und verkürzte auf 3:2. Auch danach spielten praktisch nur die Sittener. Wenn es so weiter geht, ist für das Gastteam noch einiges möglich in der zweiten Halbzeit.
45
14:31
Ende 1. Halbzeit
45
14:31
Sion drückt weiter auf das Tor von Mirko Salvi, den Bianconeri gelingt es momentan nicht mal Konter zu fahren.
42
14:29
Karlen schlägt einen Eckball von links auf den ersten Pfosten. Dort geht Moussa Konaté zum Ball und versucht mit der Hacke abzuschliessen. Aber die Kugel fliegt am Tor vorbei.
41
14:27
Hier spielen nun nur noch die Gäste. Die Tessiner können sich nicht mehr aus der eigenen Hälfte befreien.
39
14:25
Tooor für FC Sion, 3:2 durch Kévin Constant
Und dann ist es nur noch ein Tor! Elsad Zverotić bringt die Kugel von der rechten Seite zur Mitte, dort lenkt Golemić das Leder ab und es landet direkt vor den Füssen von Constant. Der Wintertransfer schliesst eiskalt ab und das Spielgerät landet links oben im Netz.
36
14:23
Pa Modou Jagne flankt von der linken Seite. Die Kugel dreht sich auf das Tor und Salvi muss eingreifen. Der Schlussmann klärt zum Eckball, dieser bringt keine Gefahr. Die Walliser scheinen sich nun langsam zu erholen vom grossen Rückstand.
34
14:20
Tooor für FC Sion, 3:1 durch Moussa Konaté
Constant spielt die Kugel auf Konaté, der auf der linken Seite im Strafraum freisteht. Der Stürmer schliesst gekonnt mit dem rechten Fuss ab und bringt das Spielgerät so an Salvi vorbei. Es kommt wieder etwas Hoffnung für die Gäste zurück.
33
14:19
Domen Črnigoj bringt die Kugel von rechts zur Mitte, aber es kommt kein Mitspieler an den Ball.
29
14:15
Gelbe Karte für Moussa Konaté (FC Sion)
Der Sion-Stürmer holt sich im gegnerischen Strafraum eine gelbe Karte ab.
28
14:15
Die Gastgeber überfahren hier die Sittener regelrecht. Sion kommt über rechts mit Lüchinger, aber seine Flanke fliegt ins Niemandsland. So wird das nichts.
25
14:11
Tooor für FC Lugano, 3:0 durch Ezgjan Alioski
Alioski mit dem Hattrick! Er schiesst genau gleich wie vorher. Die Kugel schlägt oben rechts ein, Anton Mitryushkin ist in der falschen Ecke.
24
14:10
Gelbe Karte für Jérémy Taravel (FC Sion)
24
14:10
Und schon wieder zeigt der Schiedsrichter auf den Penaltypunkt. Erneut ist der Übeltäter Taravel. Als letzter Mann rutscht er Alisoki in die Beine.
22
14:08
Die Sittener sind nun also gefordert nach diesen zwei Gegentreffern durch Alioski. Können sie sich von diesem Schock noch einmal erholen?
19
14:05
Tooor für FC Lugano, 2:0 durch Ezgjan Alioski
Die Bianconeri doppeln sogleich nach! Sadiku wird auf der rechten Seite schön steil lanciert. Der Albaner hat die Übersicht und legt die Kugel zur Mitte auf Ezgjan Alioski ab. Und der mazedonische Nationalspieler trifft zum zweiten Mal. Allerdings stand Sadiku im Offside. Das Tor hätte nicht zählen dürfen.
17
14:03
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Ezgjan Alioski
Alioski übernimmt die Verantwortung und lässt Anton Mitryushkin keine Chance. Er hängt das Spielgerät mit seinem linken Fuss in den rechten Winkel.
16
14:03
Penalty für Lugano! Taravel bewegt seine Hand im Strafraum zum Ball. Korrekter Entscheid.
13
14:00
Die Luganesi kontern über Alioski. Dieser bringt die Kugel zur Mitte, aber zu ungenau. Schliesslich kommt Domen Črnigoj doch an den Ball und zieht aus gut 16 Metern ab. Sein Abschluss landet allerdings näher bei der Eckfahne als beim Tor.
11
13:58
Erneut fliegt ein weiter Ball in die Platzhälfte der Walliser, aber dieser findet keinen Abnehmer, der die Farben der Gastgeber trägt.
8
13:55
Die Gäste tauchen zum ersten Mal im gegnerischen Strafraum auf. Akolo lanciert seinen Sturmkollegen Konaté rechts im Sechzehner. Aber der Stürmer kann den Ball nicht sofort kontrollieren und so kann ein Tessiner dazwischen gehen und klären.
6
13:53
Viel ist hier noch nicht los. Die Tessiner versuchen es momentan hauptsächlich mit langen Bällen in die Spitze, allerdings sind diese Versuche bisher nicht genau genug.
3
13:50
Alioski versucht es ein erstes Mal über die linke Seite, aber Zverotic kann den Ball sauber weggrätschen. Doch Alisoki werden wir heute sicher noch einige Male wirbeln sehen.
1
13:47
Die Partie im Cornaredo läuft. Die Gastgeber beginnen in schwarz von links nach rechts.
1
13:46
Spielbeginn
13:43
Spielleiter der heutigen Partie ist Lionel Tschudi, er wird von den beiden Linienrichtern Johannes Vogel und Markus Räber unterstützt. Vierte Offizieller ist Luca Gut. In Bälde werden sie das Spiel freigeben.
13:41
In den bisherigen Direktduellen konnte sich jeweils das Heimteam durchsetzen. Am 4. Spieltag schlugen die Tessiner den FC Sion mit 3:1. Die Walliser ihrerseits fegten die Bianconeri am 13. Spieltag gleich mit einem 5:1-Kantersieg aus dem Tourbillon. Folgt man diesem Muster wären heute also wieder die Tessiner mit einem Sieg im heimischen Cornaredo an der Reihe. Bei diesem Unterfangen können die Gastgeber wieder auf ihren Torjäger Armando Sadiku zählen, der ins Team zurückkehrt, nachdem er gegen Luzern noch fehlte.
13:33
In der Tabelle sind die beiden Mannschaften momentan komfortabel klassiert. Die Sittener belegen Rang 3 mit fünf Punkten Vorsprung auf den FC Luzern. Gegen vorne dürfte nicht mehr allzu viel gehen in dieser Saison, der Rückstand auf die Young Boys beträgt satte zehn Punkte. Die Luganesi halten den 6. Rang und haben bereits neun Punkte Vorsprung auf das Schlusslicht Vaduz. Mit einem Sieg heute könnten sie den FC St. Gallen überholen und möglicherweise noch einen Angriff auf die Europa League-Plätze starten.
13:20
Diese Begegnung ist ein Aufeinandertreffen zweier Teams, die beide erfolgreich aus der Nationalmannschaftspause gekommen sind. Der FC Lugano gewann auswärts in Luzern 2:0 und die Walliser gewannen zuhause 2:1 gegen den FC Thun. Zudem konnte sich das Team von Peter Zeidler unter der Woche dank einem Sieg im Penaltyschiessen gegen den FC Luzern für den Cupfinal qualifizieren. Vor der Nationalmannschaftspause lief es beiden Mannschaften nicht optimal und die beiden Trainer waren in die Kritik geraten. Es gilt heute also für beide Equipen, den Aufwärtstrend fortzusetzen und weitere Punkte zu holen.
12:59
Herzlich willkommen an diesem Sonntagnachmittag zum Spiel FC Lugano gegen FC Sion. Dies ist eine Partie der 27. Runde der Raiffeisen Super League. Anpfiff ist um 13:45 Uhr im Cornaredo von Lugano.

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187